• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • SebastianEssner
      05.05.2016 14:06 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Verce
      am 05. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich finde die einnahmen und den gewinn von unternehmen total irrelevant. denn das was zählt ist, dass sie gute spiele machen. die mir gefallen.
      umsatz und gewinn hängen halt nur bedingt mit der qualität oder beliebtheit der spiele zusammen. so ist der gewinn von WoW zZ möglicherweise höher den je, da die paar millionen, die es noch spielen auch extremer gemolken werden den je. für mich als spieler habe ich aber wenig davon. mich würde eher interessieren wie groß die community noch ist.
      Keupi
      am 06. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Verce

      Genau richtig, WoW ist das Paradebeispiel für ein Game, welches Unmengen an Cash gemacht hat, der abgepumpt wurde und die Entwicklung sogar gedrosselt wurde. Der Cashshop in einem ABo-MMO ist der Witz schlechthin.
      Verce
      am 06. Mai 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      1. weshalb sollte für mich als verbraucher relevant sein, dass das unternehmen hohen gewinn macht? solange es ausreichend resourcen hat um an den sachen zu arbeiten, die mich interessieren, ist mir das doch völlig egal ob die aktionäre sich da freuen oder nicht.

      2. richtig. und mir ist es eben egal ob das spiel xin hou aus peking gefällt. für mich ist wichtig, dass mir das spiel und alles was damit zusammenhängt gefällt.

      3. jeder der in der gaming-szene unterwegs ist weiß, dass gewinn =/= qualität/...
      viele spiele werden total gehyped, erzielen anschließend hohen gewinn und werden dann wieder von den spielern fallengelassen, weil es die erwartungen nicht erfüllt. andere widerrum erzielen nur mittelprächtigen gewinn, haben aber eine viel größere community/beliebtheit/...
      so ist ein faktor (von vielen) die den gewinn beeinflussen bspw das marketing. an der qualität/... usw des spiels ändert sich dadurch aber nichts. nur am gewinn

      ich kenne die genauen zahlen zwar nicht, aber WoW ist da wahrscheinlich ein paradebeispiel, dass die rechnung eben nicht aufgeht. vergleiche den gewinn von tbc/wotlk-zeiten mit dem aktuellen. wahrscheinlich ist der gewinn gestiegen, obwohl die spielerzahlen sich mehr als halbiert haben
      Kief
      am 06. Mai 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ich finde die einnahmen und den gewinn von unternehmen total irrelevant. denn das was zählt ist, dass sie gute spiele machen. die mir gefallen."


      Ich glaube da bist Du der Einzige der das so sieht.

      1. Der Umsatz eines Unternehmens ist, in gewisser Form, irrelevant. Denn das was zählt ist der Gewinn. Wenn man sich den Gewinn, in Relation zum Umsatz ansieht, ist das schon wirklich beachtlich.
      2. Gefallen ist ja immer so eine Sache.. jeder ist anders und hat einen anderen Geschmack.
      3. Umsatz und Gewinn hängen nicht nur bedingt mit Qualität und Beliebtheit zusammen, sondern ganz extrem. Grade im Computerspielbereich wirst Du keine Firma treffen die ein Monopol hat und sich schlechte Qualität leisten kann. Sprich wenn eine Firma einen großen Gewinn/Umsatz einfahren kann, heißt dass auch gleichzeitig dass die Qualität oder "Beliebtheit" gut/groß ist.
      LoveThisGame
      am 05. Mai 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "knnen wir vielleicht anhand des Umsatzes auf die Beliebtheit von WoW schließen. Wir sind gespannt. "


      Mal davon abgesehen dass hier offensichtlich ein ö fehlt, nein wir können auf gar nichts schließen.

      Ganz einfach aus dem Grund, da man Vergleichswerte von vergangenen Umsätzen bräuchte, was aber unmöglich ist, da man durch den Shop und nicht zuletzt die WoW Marke durchaus mehr Umsatz machen kann als man das zb in WotLK mit über 12 Millionen Abos gemacht hat.

      Und heute sind es sicherlich weniger als 5 Millionen.

      Vergleichen kann man da rein gar nichts.

      Die Gründe warum es keine "offiziellen" Zahlen mehr gibt liegen auf der Hand, eine negative Entwicklung ist nun mal alles andere als Werbung für das Spiel!

      Edit:

      PS: Und hört bitte endlich auf mit diesem ganzen hätte, wenn und aber Blödsinn, auch auf die ständigen Classic Screenshots und sonstige alte Kamellen kann ich persönlich dankend verzichten, konzentriert euch mal mit den News lieber auf das was auf den Alpha-Servern passiert!

      Denn das ist es was mich am ehesten interessiert und ich denke damit bin ich nicht ganz allein!

      Ich kann mir meine Infos auch woanders holen, dass muss nicht zwingend hier sein!

      Wie wäre es mal mit Übersichten rund um den aktuell in der Alpha angebotenen Content? Wieviel World-Quests gibt es zb für Pet-Battler? Wieviel Raid "World-Quests" gibt es aktuell?

      Die inzwischen schon angegraute Übersicht zu den Berufen kann man sicherlich auch bearbeiten und ausarbeiten, wieviel Berufs-Quests gibt es aktuell pro Beruf?

      Das und vieles mehr sind jedenfalls Dinge die ich lieber lesen würde als der nächste hätte, wenn und aber Artikel!

      Vielleicht mal darüber nachdenken Herr Chefredakteur, danke.
      erban
      am 07. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht an viele Neukunden, der Film könnte jedoch viele alte Spieler nochmal für eine Weile zurück holen mit neu angefachtem Hype.

      Spielerzahlen sind durchaus relevant für ein mmo, da es als Kernpunkt Interaktion mit anderen Spielern hat. Gerade Nischen wie Hardcore Raider oder high-rated pvp Spieler merken den Schwund deutlich wenn der bereits kleine Bestand sich nochmal halbiert.

      Zum zweiten Teil ist es auch ein Problem der Aufteilung, du kannst problemlos ein Spiel mit 10k Spielern betreiben auf einem Server, wow hat aber deutlich mehr Server und wenn ein Server von 2000 auf 1000 sich halbiert wirds schon eng, dann wandern Leute ab zu stärker bevolkerten Servern und er stibt gänzlich.
      Stancer
      am 06. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Erban : Ich denke der Effekt des Warcraft Films wird von vielen gnadenlos überschätzt ! Vielleicht kommen ein paar 10.000 aber mehr auch nicht. WoW ist 10 Jahre alt, wer sich bisher nicht dafür interessiert hat wird es auch nach dem Warcraft Film nicht tun !

      Spielerzahlen haben auf ein Spielerlebnis so gut wie keinen Einfluss, nur viele glauben es gerne sobald es Spielerzahlen gibt. Warum ? Weil Menschen Lemminge sind und gerne grossen Massen aufgrund des Zugehörigkeitsgefühls hinterher laufen. Zu wissen, dass das eigene Spiel das grösste ist (und nach der logik her muss es ja dann auch das beste sein) motiviert viele Spieler zumindest nicht zu einem kleineren Spiel zu wechseln, denn dort drohen leere Server und Abschaltung.
      Dieses Empfinden ist aber rein subjektiv und entspricht in keinster Weise der Realität , denn das Spiel bleibt das gleiche ob mit bekannten oder unbekannten Spielerzahlen !
      Silarwen
      am 05. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke AgingGamer!

      Tut auch mal gut
      erban
      am 05. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Silarwen
      LoveThisGame's Beitrag drehte sich doch um Spielerzahlen. Deshalb auch mein Kommentar, dass ein reiner Umsatzvergleich nicht reicht.

      Allgemein wurde ja auch immer primär auf Spielerzahlen geschaut da sie direkten Einfluss auf das Spielerlebnis nimmt. Für die Zukunft wird es noch relevanter da der Ertrag pro Spieler nicht ewig weiter hoch geschraubt werden kann mit dem Cash-Shop. Um zu sagen wie gut es dem Spiel geht, muss schon klar sein wieviele Spieler den Umsatz tragen. Wenn weiter nur Spieler abbrechen und mit dem Cash-Shop kompensiert wird, erreichen wir irgendwann die Grenzen der Zahlungswilligen und kriegen dann den großen Einbruch. Wenn wir dagegen jetzt eine Umsatzsteigerung durch mehr Spieler kriegen (wow-film eventuell nochmal guter Schub) ist es was anderes und die Prognose auf längere Sich kann besser ausfallen.
      AgingGamer
      am 05. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich möchte jetzt noch gar nicht so viel über die Legion-Alpha lesen.
      Worüber soll Buffed denn dann noch bei Release berichten?
      Ich finde die Berichte von Buffed zur Zeit richtig toll und warum beschimpft man dann die Redaktuere die eine gute Arbeit abliefern?
      Dafür das es wenig über WoW zu berichten gibt , ist es eine gute Leistung die Leserschaft zu binden und zu informieren.
      Laß dich doch bei Release überraschen wie Legion wird.

      Liebes Buffed-Team , macht weiter so .......

      MfG

      Ein begeisterter und gut unterhaltener Leser Eurer Seite
      Silarwen
      am 05. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Hier steht auch nirgendwo, dass man auf die Spielerzahlen schließen könnte.

      Zudem Konjunktiv - einfach mal abwarten, vielleicht lässt sich etwas erschließen, vielleicht auch nicht.
      erban
      am 05. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schau einfach auf vorherige Berichte - der Profit stieg trotz sinkender Spielerzahlen dank dem wachsenden Shop und es gibt keine Unterteilung in Einnahmen durch subs und cashshop.

      Wenn wir nun Umsätze vergleichen, können wir nicht sagen ob die Änderung durch Spielerzahlen oder Konsumverhalten im Cashshop stammt. Somit kann keine Beziehung zwischen Spielerzahlen und Umsatz gemacht werden.
      Silarwen
      am 05. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Man kann doch die Umsätze vom letzten Quartal nehmen?

      Und das ö habe ich auch wiedergefunden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1194446
World of Warcraft
WoW: Neue Quartalszahlen - Conference Call von Activision Blizzard am 5. Mai
Am Abend des 5. Mai wird Activision Blizzard in einem Conference Call unter anderem die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal präsentieren, welches am 31. März 2016 endete. Doch was haben wir genau zu erwarten? Nachdem es inzwischen keine Infos mehr über die Abo-Zahlen von WoW mehr gibt, können wir vielleicht anhand des Umsatzes auf die Beliebtheit von WoW schließen. Wir sind gespannt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Quartalszahlen-Blizzard-1194446/
05.05.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/10/activision_teaser-pc-games_b2teaser_169.jpg
news