• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      20.01.2016 05:26 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Grabrag
      am 21. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die kurioseste Erfindung zwecks künstlicher Contentverlagerung waren wohl die Wurmloch-Generatoren, die den Spieler an einen zufälligen Ort im aktuellen Content teleportieren konnten."

      Das war nur bei dem im Teddybärchen AddOn so!
      Der Wurmlochgenerator Nordend gibt 5 (manchmal 6) Regionen mit exaktem Namen an,
      die Wurmlochzentrifuge beschreibt das Gebiet, aber es sind auch 5 feste Orte.

      Gibt es genauere Infos zu
      ZITAT:
      "Allgemein (im Turm von Agwynn): Der Dalarankrater"
      ?
      Dort tötet meine Mage den Raid wenn der sich doof angestellt hat.
      Hab es entweder überlesen oder sonstwie gepennt, was soll da hinkommen?
      BlackSun84
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab ja lieber weniger Portale und reise wie früher mit meinem Bodenmount bzw. den Flugrouten durch die Welt. Die Portalspringerei macht die Welt nur kleiner.
      Annovella
      am 24. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kannst das ja immer noch genau so tun!
      Acid_1
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Yay! Mehr Portale!!
      Imba-Noob
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Juchu, meine Gebete (eingereiche Vorschläge) wurden erhört. Es macht keinen Spaß, 10 - 15 Minuten mit Fliegen oder nerviger Anreise z. B. nach Silithus oder Onyxias Hort verbringen zu müssen. Erst recht nicht, wenn man AQ oder OH mit mehreren Chars abfarmen möchte. Ebenso unsinnig, warum es bei Karazhan nie einen Flugpunkt oder ein Portal gab. Das gleiche gilt in Richtung Norden, wenn man dort keinen FP hat. Besser wäre noch, wenn es nur EIN Portal gäbe, welches mit Rechtsklick zu einem Ort in JEDEM Gebiet teleportieren kann ähnlich den Wurmlochgeneratoren. Aber so bin ich auch gut zufrieden.
      Grabrag
      am 21. Januar 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Silithus = OG/SW Portalkreis nach Ramkahen und kurz rüberfliegen
      Onyxias Hort = OG Taxi nach Morastwinkel
      (ok, SW - Theramore dauert länger, daran ändert sich mit den neuen Portalen aber auch nix)
      (Tip! als Ingie "Extrem sicherer Transporter: Gadgetzan")
      AQ = OG/SW Portalkreis nach Ramkahen und kurz rüberfliegen (oder s.o.)

      Flugpunkte Karazhan: Horde = Steinard, Feste Schreckensfels
      Allies = Der sichere Hafen, Burg Nethergarde
      Portal Karazhan: Portal in die verwüsteten Lande

      Man kommt immer überall hin, man muß nur wissen wo man ist, wo man hin will und wie man das am schnellsten hinbekommt.
      Kartamus
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ich finde auch, es gibt nichts schlimmeres als viele kleine Örtchen, Städte, Hubs etc. wo nur eine Handvoll Leute rumlaufen. Da kann man überhaupt nichts machen. Keine Gruppenbildung, kein Handeln und man fühlt sich alleine.
      Shaila
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Portale schaffen zunächst einmal Bequemlichkeit. An sich natürlich völlig in Ordnung. Und natürlich: Ich liebe es auch, mich bequem und schnell durch die Welt zu teleportieren. Ein Blick in meine Tasche und ich habe Zugriff auf ein Dutzend-Teleportationsitems.

      Dennoch bringen die Portale aber auch die Problematik mit sich, dass sie die Welt ein Stück kleiner und unbelebter machen. Wo ich mich hinteleportieren kann, dort muss ich nicht mehr hinreisen. Dazu kann man jetzt so und so stehen. Ich möchte damit nur sagen, dass man hier einfach maßvoll vorgehen sollte, denn vieles was auf den ersten Blick bequem erscheint, ist auf den zweiten Blick nicht unbedingt auch gut für das Spiel als Ganzes.

      Viele Änderungen, die unter der Prämisse von "Mehr Bequemlichkeit" erfolgten, sehe ich heute z.B. als sehr negativ an: Keine Pfeile und Köcher mehr beim Jäger, kein Zunder und Holz mehr für das Feuer machen, keine Seelensteine mehr, keine Teleportationsrunen, keine Quests mehr zum Zähmen von Jäger*Innen-Tieren. Enorm viel Rollenspiel wurde im Zuge der Bequemlichkeit entfernt und das war nicht gut.

      Bei den Portalen sehe ich diese Gefahr zwar nicht so extrem krass, aber sie ist da. Im Grunde finde ich es so auch schade, dass man wenigstens nicht noch einmal zu den Dungeons laufen muss, um einmal gesehen zu haben wo die liegen. Zu den mythischen Dungeons muss man auch laufen, finde ich klasse.

      Dezentralisierung der Städte:

      Bei den Portalen hat mich vor allem immer gestört, wie mit zweierlei Maß gemessen wird: In Stormwind stehen alle Portale, alle Händler, Leerenlager und so weiter. Da gibt es alles. Darnassus? Ironforge? Exodar? Nichts! Alles wird zentralisiert an einen Ort gepackt. Warum? Wieso gibt man nicht jeder Hauptstadt gleichermaßen alle wichtigen Einrichtungen und Funktionen. Nur somit kann man Städte beleben, wenn sie alle gleichermaßen nützlich sind.

      Zeppeline, Schiffe & Tiefenbahn:

      Persönlich hätte ich mir gewünscht, dass mal wieder mehr Dinge wie Zeppeline und Co. eingeführt werden und etwas sparsamer mit Flugmeistern umgegangen wird. Ernsthaft, es muss nicht im hintersten Ödland ein Flugmeister mitten in der Einöde stehen, weil da ein (!) isolierter Questgeber steht. Das wirkt unauthentisch und zerstört aus meiner Sicht auch jede Art von bedrohlicher Atmosphäre, sofern vorhanden.

      Früher gab es wohl zu wenig Flugpunkte, aber Blizzard ist hier mal wieder klassisch von einem Extrem in das andere gegangen, wie bei so vielen Thematiken. Eine Vielzahl von Blizzards Fehlentscheidungen kann ich persönlich tatsächlich unter dem Leitsatz: "Unfähig zum Mittelmaß" verbuchen.

      "Zu viele Dailies?" => Garkeine Dailies mehr!
      "Zu wenig Flugpunkte?" => Überall einen Flugmeister hinbauen!
      "Weniger Farmintensives Spiel?" => Farmen komplett entfernen!
      "Berufe sollten etwas ausgeglichener sein?" => Berufsboni komplett entfernen und alles austauschbar machen

      Und so weiter. Das wären so meine Wünsche bzgl. dieser Thematik.
      zampata
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Questknotenpunkte"

      Was soll das denn sein? Das war doch das nervigste an einem Addon start wenn zu viele Spieler in einer Questzone rumgammeln. Erinnert sich noch jemand an das Garnisions Problem und die unzahl Spieler die völlig genervt versucht haben sich einzuloggen?
      Mal ehrlich wer gerne mit Freunden Questet lädt diese vorher ein und in einer Stadt soll es voll sein dass der Handel erblüht (war im Mittelalter schon so). Daheim auf dem Acker soll es leer sein sinst fühlt man sich nur genervt dass der andere einem das eigene Korn ähm die NPCs klaut.
      Was soll es denn bringen wenn man beim Questen 10 Spieler sieht und man sich um die NPCs streitet?
      Entweder man questet gerne allein und dann bleibt man auch allein oder man questet gerne mit anderen und dann hat man die Questpartner schon vor dem Questen. Andere Spieler beim Questen nervt doch nur .
      Und kommt mir bitte nicht mit World PVP.



      ZITAT:
      "Die Leute auf einen (oder zwei) Punkte zu konzentrieren ist ein gängiger "Trick", um die jeweilige Online-Welt "bevölkert" darzustellen - und die Leute "stehen" auf "bevölkert" (das ist auch der Grund, warum oben genannte 5 Server immer "voller" werden, trotz vieler Leute die überhaupt aufhören, während die anderen immer leerer werden - die Leute gehen nach und nach alle dort hin). "

      Ist doch klar. Die leute wollen EndGameContent und auf einem leeren Server suchst du ewig nach einer Raid Gruppe. Das geht auf den vollen Servern deutlich leichter.

      ZITAT:
      "Zeppeline, Schiffe & Tiefenbahn:"

      die haben alle den Nachteil dass sie gerade dann abfahren / abfliegen wenn man gerade selbst kommt. Den Greifenmeister kann man wunderbar für Aklo / Kaffee nutzen

      ZITAT:
      "Darnassus? Ironforge? Exodar?"

      das war früher auch nervig, erinnert sich noch jemand an den Gearcheck in XY.
      Es war nervig wenn man zum Handeln (F2F) / Gearcheck ständig die Stadt wechseln musste; da ist es doch authentischer wenn eine Stadt zur Hauptstadt erklärt wird. Jedes Land hat auch eine Hauptstadt und keine 10 Hauptstädte. Selbst die EU hat ein Zentrum und keine 17.

      ZITAT:
      "Dennoch bringen die Portale aber auch die Problematik mit sich, dass sie die Welt ein Stück kleiner und unbelebter machen. Wo ich mich hinteleportieren kann, dort muss ich nicht mehr hinreisen."

      Wer spielt genre World of Reisecraft? Im Urlaub ist es nett neue Orte kennen zu lernen aber in einem solchen Spiel ist der Boden dort so gut wie hier. Das ist doch auch nur Contentstreckung. Es macht überhaupt nichts interessanter wenn man auf dem Weg zwischen X und Y von einem Schwein Stufe 40 genervt wird. Die sind entweder so schwach dass sie nur aufhalten oder sie sind zu gefährlich dass niemand sich die mühe macht dort hin u gehen.
      Das ist doch kein Content. Das Schwein gehört vor einen Schatz nicht auf die Reiseroute.
      InYourFace93
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Okay, wenn man es auf die verschiedenen Server bezieht kann es wirklich so sein.
      Spiele seit Jahren zufällig auf Blackhand und Blackmoore, daher kommt es mir wahrscheinlich anders vor.
      Derulu
      am 20. Januar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Du hast da ein bisschen übertrieben, denke ich "


      Es gibt Server(-verbünde), die nicht so voll sind wie Blackrock, Blackmoore, Antonidas , Blackhand und Aegwynn.
      Die Leute auf einen (oder zwei) Punkte zu konzentrieren ist ein gängiger "Trick", um die jeweilige Online-Welt "bevölkert" darzustellen - und die Leute "stehen" auf "bevölkert" (das ist auch der Grund, warum oben genannte 5 Server immer "voller" werden, trotz vieler Leute die überhaupt aufhören, während die anderen immer leerer werden - die Leute gehen nach und nach alle dort hin).
      InYourFace93
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann das 1 zu 1 unterschreiben!

      Und Derulu, was heißt denn "alle Punkte sehr sehr schwach belebt"?
      Entweder hab ich eine Hauptstadt, die dermaßen überfüllt ist, oder 4 Hauptstädte, wo einiges los ist. Du hast da ein bisschen übertrieben, denke ich
      Derulu
      am 20. Januar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "In Stormwind stehen alle Portale, alle Händler, Leerenlager und so weiter. Da gibt es alles. Darnassus? Ironforge? Exodar? Nichts! Alles wird zentralisiert an einen Ort gepackt. Warum?"


      Weil dies alles in Cataclysm eingeführt wurde und in Cataclysm waren die beiden Fraktionszentren die "Hauptstädte" des Addons (= der Punkt an dem fast alle Quests des Endgames zusammenlaufen, wie es zuvor mit Shattrath und Dalaran war). Wäre es in BC eingeführt worden, wäre dies nur in Shattrath (und den späteren Addon-Haupstädten) zu finden - wie ursprünglich zB. mal die Städteportale nur in Shattrath und Dalaran waren.

      ZITAT:
      "Nur somit kann man Städte beleben"


      Man belebt diese Städte und im selben Atemzug werden dadurch die oben erwähnten "Questknotenpunkte" unbelebter - deshalb wird versucht, in jedem Addon (außer WoD) die Leute an einem Punkt zu bündeln, so wirkt nämlich ein Ort (an den alle hinmüssen) sehr stark belebt und ein paar/viele unbelebt, statt dass alle Orte sehr sehr schwach belebt (und dafür sind die unbelebteren Orte dann X-Realm, sodass da 10 und mehr Server zusammenkommen).
      LoveThisGame
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Solange ich aus Neu-Dalaran zügig in alle Legion Zonen komme ist mir der Rest eigentlich egal, den alten Content benutze ich ohnehin kaum bis gar nicht, maximal irgend nen Dungeon oder Raid abfarmen für Transmog Zeug und/oder zum Gold farmen.

      Aber exakt für die Legion Zonen scheint es keine Portale zu geben, traurig.

      Was will ich im Eschental, am Wyrmruhtempel oder in OG wenn ich Legion Content spielen will und zügig zu den Daylie Questgebern, dem nächsten CM Dungeon oder zum nächsten Raid kommen will?

      Das ist wieder etwas was mir an Cata sehr gut gefallen hat, unkomplizierter schneller direkter Zugang zu allen Zonen durch das jeweilige Portal.

      Empfinde ich jedenfalls als sinnvoller statt irgendwelche Portale die in toten Content führen!
      LoveThisGame
      am 21. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wie kommst du bitte darauf? Quelle? Hör ich von dir zum ersten Mal."


      Quelle habe ich dazu selbstverständlich auch keine, jedoch meinte ich den CM und den Raid Content mit dieser von dir zitierten Aussage.

      Das zeigt einfach schon Blizzards Vorgehensweise seit MoP, denn seitdem gibt es nun mal für etwas anspruchsvollere Spielinhalte keinen Zugang mehr per Browser.

      Siehe CM in MoP und WoD, siehe HC Szenarien in MoP und siehe Mythic Dungeons in WoD, selbst für HC Dungeons in WoD war der Browserzugang nicht uneingeschränkt möglich.

      Ich denke von dieser Vorgehensweise wird sich Blizzard auch mit Legion nicht verabschieden.
      Shinta
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hallo,

      für den von mir genannten Content wird es mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Browser geben."


      Wie kommst du bitte darauf? Quelle? Hör ich von dir zum ersten Mal.
      LoveThisGame
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "oder sich halt als Gruppe im Browser anmelden.
      "


      Hallo,

      für den von mir genannten Content wird es mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit keinen Browser geben.

      Aber ja, man kann ~ 10 Minuten durch 2-3 Zonen per Flugtaxi fliegen und nochmal ~ 5 Minuten reiten.

      Nur würden Portale in jede Zone eben genau diesen Weg erheblich verkürzen, was den Zugang eben schneller, unkomplizierter und direkter machen würde.
      Rolfman
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Hallo,
      Mag ja aus Deiner Sicht richtig sein. Ich hingegen finde das gut mit den Portalen in die alte Welt und zurück. Ist doch der neue Kontinent nicht Teil der alten Welt, aber ein in sich geschlossener Kontinent. Deshalb kann man dort dann ruhig reiten, mit "Blizzard Airline" fliegen oder später halt sein eigenes Flugtier benutzen. Da muss es dann nicht unbedingt Portale geben. Wenn man dann schnell zu den Raids oder Dungeons kommen möchte, kann man immer noch die Portsteine benutzen oder sich halt als Gruppe im Browser anmelden.

      Derulu
      am 20. Januar 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Eine wahre Portalflut erhalten die Druiden, denn sie bekommen direkt in ihrer Klassenhalle den sogenannten Traumpfad, der weitere sieben Portale in alle Teile der Welt berherbergt, darunter Dunkelhain, Grizzlyhügel, Hyjal und Mondlichtung."


      Die alten Portale in den Smaragdgrünen Traum aus Classic (Eschental, Hinterland, Feralas), die seit ewigen Zeiten gar keinen Zweck und keine Funktion mehr hatten, bekommen ihn hiermit wieder zurück. Die 3 der (bisher) 7 Portale des Traumpfads, die aktuell auf dem Alpha-Server noch nicht funktionieren, dürften genau diese Portale als End- bzw. Einstiegspunkt haben
      Nobbie
      am 20. Januar 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Danke, ist hinzugefügt.
      Katamarii
      am 20. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie sieht es denn mit Portalen nach Neu-Dalaran aus?
      Wahrscheinlich wird es wie immer ein Portal in Orgrimmar geben, oder?
      Nobbie
      am 20. Januar 2016
      Autor
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ja, in den Hauptstädten stehen sie - da wo auch die zur Höllenfeuerhalbinsel sind
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183695
World of Warcraft
World of Warcraft: Legion-Schaltzentrale Dalaran - Die Portalhochburg ist zurück!
In der kommenden Erweiterung World of Warcraft Legion hat die künstliche Contentverlagerung durch Portal-Knappheit ein Ende. Die folgenden Teleporter bietet alleine das neue Dalaran über den Verheerten Inseln.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Schaltzentrale-Dalaran-Die-Portalhochburg-ist-zurueck-1183695/
20.01.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/01/wow_legion_dalaran_portals_01-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,news
news