• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      13.07.2016 00:18 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Blackfox686
      am 15. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Recht so , hoffentlich ist die toleranzgrenze recht niedrig, das den frechen kindern mal wer über den popo haut.
      lumigla
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wichtig ist: klare, veröffentlichte, also transparente Regeln, die jeder kennen kann (sofern er sich dafür auch interessiert).
      Einheitliche Anwendung der Regeln und Ahndung der Verstöße!

      Bei veritablen Beleidigungen bin ich immer für Bestrafungen, die nachhaltig sind und im extremen Wiederholungsfall auch zur Löschung des Accounts führen können.
      Blackfox686
      am 15. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehe ich gar nicht so , eine löschung des accounts finde ich einfach nur asozial in so einem fall wo jemand beleidigt oder rassistisch wird - eine permanente stummschaltung würde das problem beheben.
      Wenn man den acc löscht fällt der kerl mit nem neu erstellten acc eh wieder in seine verhaltensmuster zurück. also dauerhaft einen riegel davorschieben. und permanent stumm schalten bevor acc bann.
      Mikell
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Bin immer noch für komplette Bestrafung, Spiele/Systemübergreifend.

      Wer sich im Forum voll Banane benimmt, bekommt nicht nur da, sondern auch Ingame ne Strafe.
      Wer meint, er könne in D3 Die verbale Sau rauslassen, nur um dann in SC2 gechillt zu Zocken, sollte auch da mit Konsequenzen Rechnen.

      Ja ja, im Internet hat man (leider) immer noch zu große Freiräume gegenüber dem RL. Ist leider echt schade.
      Annovella
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Habe mit einem WoW Acc einen Forenbann, weil ich damals einen Thread über BlutDKs im PVP eröffnet habe und dieser für heißen Gesprächsstoff gesorgt hat. Ich habe dort nicht die Sau raus gelassen oder ähnliches.
      Nun soll deswegen also auch der Ingameacc oder gleich alle gesperrt werden? Cool. Es hat schon einen Grund, warum alles einzeln behandelt werden muss.
      Bei mir war der GM einfach mad, weil er Weihnachten arbeiten musste, denn da habe ich den Forenban bekommen. Im Übrigen schrieb ich sonst nie etwas irgendwo. Immer geil und fair, wenn man ohne vorher ein 4-Augengespräch für etwas gebanned wird, was aus Sicht vieler unbegründet ist.

      Man sollte immer differenzieren.
      HollyRose
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Und wo ist die Strafe? Mann kann komplett ohne soziale Interaktion jeden Teil von WoW in vollem Umfang nutzen.
      Blackfox686
      am 15. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja aber das problem ist aus der welt geschafft ;
      schon im gesetz wird niht der einzelne bestraft , sondern die gemeinschaft nur vor ihm geschützt.
      daher sehr sinnvoll jemanden der nicht chat fähig ist einfach von der community per anti chat und anti forum fern zu halten.
      Beste was sinn macht .
      Wir sind nicht im Kindergarten. Macht sie einfach stumm das sie nicht stören und jeder vernünftige mensch wird damit zufrieden sein.
      allerdings finde ich das nach dem 2 ten oder 3 ten auffallen spätestens einen monat der chat bann ausgesprochen werden sollte und nicht lächerliche 48 stunden.
      @ Geroniax - meine rede
      Annovella
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie können dennoch nerven. Z.b. indem sie einen Weltboss stundenlang pullen und somit einen aufbauenden Raid wipen.
      Finde Chatnervensägen ohnehin nicht schlimm. Kann man einfach ignorieren und fertig.
      Geroniax
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Man will dabei Nervensägen die Mittel nehmen. Wenn die Nervensägen keine sozialen Interaktionen tätigen, sind sie auch keine wirklichen Nervensägen die man melden müsste, oder?
      Variolus
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehr schade, dass so etwas wirklich nötig zu sein scheint. Bisher hatte ich im Gruppenchat meist Glück und es wurden nur sehr wenig Beieldigungen gepostet, wobei ich allerdings eh am liebsten mit Freunden unterwegs bin und sowas dann auch nicht vorkommt. Handelschat und Allgemein habe ich mittlerweile überall abgeschaltet, da kommt eh nur Blödsinn bei rum, für gezielte Suchen gibt es andere Wege: Gruppen über das Tool und die wenigen Sachen, die ich mir mit meinen Twinks nicht selbst herstellen kann, können Gildenmitglieder oder Freunde...
      Blackfox686
      am 15. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja - komunikation ade . gz
      Azddel
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist das nicht etwas kurz gedacht?
      Mit ein bißchen Aufwand und genügend ingame Freunden, wird es dann ein Leichtes sein, Personen, die mir nicht passen aus dem Chat zu verbannen.
      Die nötigen Idioten vorausgesetzt, genügt da ein Gildenaufruf: Bitte alle Spieler xyz als Spammer melden. Schon ist derjenige abserviert.

      Das Ganze hat so ein bißchen Blockwartmentalität.
      Mirar504
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der gm muss nur den namen eines Spielers eingeben und kann jeglichen chatinhalt überprüfen
      das müsste schon ein sehr inkompetenter gm sein, der einen ohne grund bannt
      Azddel
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Euer Wort in Blizz-Gottes Ohr.
      Geroniax
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Spieler X wird 50 mal gemeldet

      GM bekommt eine Mitteilung das ein Spieler wegen Spamens oder missbräuchlichem Verhaltens mehrmals gemeldet wurde

      GM überprüft die Mitteilungen die dieser Spieler verfasst hat und/oder die Gesprächsverläufe.

      Spieler X wird entweder beim zutreffen des Spams oder missbräuchlichem Verhaltens gesperrt oder bei nicht zutreffen nicht gesperrt.


      Wahnsinnig schwer hinter solch ein System noch fragen aufkommen zu lassen.
      Derulu
      am 13. Juli 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Bitte alle Spieler xyz als Spammer melden. Schon ist derjenige abserviert."


      Da es auch noch von einem GM geprüft wird, wird das nicht so schnell passieren
      Mahoni-chan
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig gut, vor allem die Tatsache, dass der Account eine Art "Curse-Level" erhält, welches nicht verfällt. Das ist super und viel mehr Spiele sollten so etwas hart umsetzen.

      League of Legends geht daran weiterhin zu Grunde, die Spielqualität hat sich trotz Tribunal nicht spürbar verbessert, weil die Strafen einfach viel zu lasch sind.
      walking_deadman
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn solche Meldungen ausreichend und gewissenhaft geprüft werden, dann hört sich das gar nicht so schlecht an. Ich frage mich nur ... ist das nicht de facto eher eine Auflockerung des bisherigen Strafmaßes ? Bisher wurde doch der komplette Account für eine bestimmte Zeit gesperrt und nicht nur der Chat, oder ?
      Geroniax
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja und nein. Du als normalo der einfach nur oft im chat rum trollt wird von Blizzard nicht gebannt werden. Goldseller werden gebannt, Spieler die wiederholt starke Beleidigungen aussprechen werden gebannt. Aber hier und da jemanden auf den Schlips treten wird nicht mit Bannung bestraft.
      Alphanius
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, die Sperre kann ja zusätzlich dazu noch passieren.
      HugoBoss24
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      sehr schön, dann lohnt es sich endlich mal die analchatter zu melden.... jeden tag muss man diesen dreck im /2 lesen. furchtbar

      bevor das hier gelöscht wird, ich meinte das wörtlich, nicht auf die personen bezogen. ich denke so ziemlich jeder weiss was ich meine im chat mit dem besagten wort und dahinter ne fähigkeit gepostet
      HugoBoss24
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sorry doppelpost...
      Schrottinator
      am 13. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "People don’t judge me and haters don’t hate in my safe space (In Your Safe Space)

      Bully proof windows, troll safe doors, nothing but kindness in here.

      You might call me a pussy, but I won’t hear you in my safe space. (In My Safe Space)"
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201431
World of Warcraft
WoW: Legion - Neues Strafmaß für Stummschaltungen mit dem Vorab-Patch 7.0.3
Blizzard hat heute ein neues Strafmaß für die Stummschaltung bekannt gegeben, das im Rahmen des Vorab-Patches zur kommenden Erweiterung World of Warcraft Legion eingeführt wird. Hier die Details.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Legion-Neues-Strafmass-fuer-Stummschaltungen-mit-dem-Vorab-Patch-703-1201431/
13.07.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/07/wow_legion_monk_01-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,news,blog
news