• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Hotfixes vom 3. Dezember - Durchspielszwang für Dungeon-Dailys, mehr Ruf in Ashran

    Die WoW-Entwickler haben wieder eine ganze LKW-Ladung an Hotfixes in petto, die auf den europäischen Servern von World of Warcraft aktiv geworden sind. Um Dungeon-Dailys abzuschließen müsst ihr den Dungeon auch komplett durchspielen. Und es ist erheblich einfacher geworden, auf Ashran Ruf für die PvP-Fraktionen zu ergattern.

    Die WoW-Entwickler haben eine Riesenladung Hotfixes auf die europäischen Server losgelassen. Die beschäftigen sich beispielsweise wieder mit Fehlerbehebungen für Quests. Jetzt, da Hochfels geöffnet hat, gibt es auch dort einige Anpassungen. Die fallen derzeit aber noch recht unspektakulär aus.

    Ein größerer Punkt ist, dass ihr für die tägliche Dungeon-Quest, die ihr in eurer Taverne in der Garnison erhaltet, nun die komplette Instanz abschließen müsst. Vormals ging es nur darum, ein bestimmtes Item in den Dungeon zu finden. Es ist vermehrt dazu gekommen, dass Charaktere wortlos einfach die Gruppe und damit die Instanz verlassen haben, nachdem sie das Quest-Objekt eingesammelt hatten. Das ist feilich unschön für die anderen Gruppenmitglieder.

    Auf Ashran könnt ihr nun einfacher Ruf bei den Fraktionen Vol'jins Speer und Wrynns Vorhut sammeln, da viele Aktivitäten jetzt Bonusruf oder überhaupt Rufpunkte bringen. Die Hotfixes haben wir nachfolgend für euch übersetzt, das Original auf Englisch gibt's auf der WoW-Webseite.

    WoW Patch 6.0.3 – Hotfixes vom 3. Dezember – Patch Notes

    Garnisonen, Anhänger und Außenposten

    • Das Buch der Garnisonsbaupläne sollte bei der Verwendung nun aufgebraucht werden und ist zudem zerstörbar.
    • Es wurden einige Probleme behoben, die Spieler-Charaktere am Zutritt zu ihrer Garnison hinderten.
    Garnisons-Gebäude
    • Heiligtum des Gladiators, Stufe 3: Das Gebäude sollte nun wie vorgesehen auch die Boni der Ausbaustufen 1 und 2 bieten.
    • Gasthaus: Um Spieler zu motivieren, über den Dungeonfinder gestartete Instanz-Durchläufe nicht vor dem Abschluss zu verlassen, setzen die über das Gasthaus erhältlichen Dungeon-Quests nun auch voraus, dass der jeweilige Endboss besiegt wird.
    • Gasthaus: Millhaus Manasturm sollte nun immer im zweiten Stock zu finden sein.
    • Magierturm / Geisterhaus: Die Drop-Rate für Ogerportalstein wurde deutlich angehoben.
    • [Erfordert einen Serverneustart] Wiederverwertung: Aus Kiste mit Bergungsgut erhaltene Transmogrifikations-Gegenstände sind nun rarer (blauer) Qualität, damit sie leichter zu erkennen sind. Außerdem können diese Gegenstände nun entzaubert werden.
    • Gerberei, Stufe 2: Rorok Eisenhaut (Horde) sollte nicht mehr fälschlicherweise Zelte verkaufen.
    • Schmiede, Stufe 2: Dem Gebäude zugewiesene Anhänger sollten nun wie vorgesehen die Stärkungseffekte Zuspruch der Schmiede und Das Lied des Ambosses gewähren.
    Garnisons-Invasionen
    • Botani-Invasion: Das Knorrige Urtum sollte nicht mehr feststecken und Horde-Garnisonen nun betreten können.
    • Invasion der Eisernen Horde: Es wurden verschiedene Anpassungen vorgenommen, durch die "Gold"-Siege einfacher zu erreichen sein sollten.
    Anhänger
    • Werden Magistra Krelas / Magistra Serena mit Anhängern auf Missionen geschickt werden, die die Eigenschaften "Elfenfreund" beziehungsweise "Humanist" haben, sollten die Boni nun korrekt gewährt werden.


    Klassen

    Todesritter
    Glyphen
    • "Glyphe Tod und Verfall" sollte nun auch dann wie vorgesehen funktionieren, wenn der Todesritter das Talent "Entweihen" nutzt.
    Druiden
    Wiederherstellung
    • "Schnelligkeit der Natur" sollte nun wie vorgesehen die regelmäßigen Heilungseffekte von "Nachwachsen" stärken und die Laufzeit des Zaubers verlängern.
    Talente
    • Seele des Waldes (Wiederherstellung) sollte nun wie vorgesehen funktionieren und die korrekten Boni gewähren während "Schnelligkeit der Natur" aktiv ist.
    Jäger
    • Die Abklingzeit von "Tödlicher Schuss" (Tierherrschaft, Treffsicherheit) sollte nun wie vorgesehen auch dann abgeschlossen werden, wenn das Ziel immun wird oder den Tod durch Fähigkeiten oder Talente verhindert.
    Mönche
    Nebelwirker
    • Die durch "Lebenskokon" gewirkte Heilung wurde um 50 Prozent erhöht.
    Talente
    • "Chiwelle" sollte nun wie vorgesehen bis zu 7-mal auf andere Ziele innerhalb von 25 Metern überspringen.
    Paladine
    • Wird "Hand der Freiheit" durch die gleichnamige Glyphe modifiziert, sollte nun wie vorgesehen die Dauer aller Kontrollverlust-Effekte auf dem anvisierten Ziel-Charakter verringert werden.
    Priester
    • "Massenbannung" sollte in Kombination mit der gleichnamigen Glyphe nicht mehr fälschlicherweise von befreundeten Charakteren gewirkte "Wirbelstürme" aufheben.
    Schamanen
    Allgemein
    • Schamanen-Totems sollten durch das Todesritter-Talent "Entweihen" keinen Schaden mehr erleiden.
    Verstärkung
    • "Waffe des Mahlstroms" erhöht nicht mehr den Schaden oder die Heilung von Effekten, die den "Schnelligkeit der Ahnen"-Buff aufzehren.
    Wiederherstellung
    • Wird "Springflut" durch die gleichnamige Glyphe modifiziert, sollte beim Wirken der Fähigkeit nicht mehr fälschlicherweise "Echo der Elemente" aufgezehrt werden.
    Hexenmeister
    Rüstungssets
    • Der 2-Teile-Bonus des Tier-15-Sets sollte nicht mehr fälschlicherweise bestehen bleiben, obwohl die Ausrüstungs-Teile nicht mehr angelegt sind.


    Quests

    Frostfeuergrat
    • "Der entfesselte Karg": Spieler sollten die Aufgabe nun ohne Probleme abschließen oder erneut annehmen können, nachdem sie "Zurück zum Rudel" beenden.
    Gorgrond
    • "Angriff auf die Grube": Auch im Zentrum der Grube erledigte NPCs der Eisernen Horde sollten nun zur Komplettierung der Aufgabe beitragen.
    Spitzen von Arak
    • "Der heiße Stuhl": Der Aufseherstuhl sollte Spieler-Charaktere nicht mehr verletzen können.


    Weltumgebung

    • Es wurden Fehler behoben, die auftreten konnten wenn Charaktere den Effekt Zeitreise auch nach Verlassen der Verwüsteten Lande oder Theramore behielten.
    • Spieler-Charaktere sollten nicht länger im Turm festsitzen wenn sie im Gebiet des Rings der Prüfung in Nagrand aufsammeln.


    Kreaturen und NPCs

    Frostfeuergrat
    • Borrok der Verschlinger sollte nun einen Darmstein des Verschlingers fallen lassen, der von mehr als einem Charakter geplündert werden kann.
    • Fernus kann nicht mehr gebannt oder versklavt werden.
    Schattenmondtal
    • Krosnis kann nicht mehr gebannt oder versklavt werden.
    Gorgrond
    • Die ‚Genesis'-Fähigkeit von Tarlna ruft nun eine maximale Zahl von 15 Riesenpeitschern herbei und hat eine erhöhte Dauer von 12 Sekunden (vorher: 6 Sekunden).
    Nagrand
    • Objekte im Wachposten von Mok'gol sollten nicht mehr dafür sorgen, dass Charaktere im Kampf bleiben und solche Objekte nicht mehr benutzen können.
    • Marodeure des Kriegshymnenclans sollten nicht mehr Schurken angreifen, die Taschendiebstahl auf sie anwenden.


    Dungeons, Schlachtzüge und Szenarien

    • Beutel voller wilder Mysterien kann nun mit Glück ein Reittier, ein Haustier, Haustiergegenstände, Draenor-Gebrauchsgegenstände oder eine Marke für ein Anhänger-Upgrade enthalten, zusätzlich zu einer Rune der Verstärkung.
    • Raids
    • Wenn ein Charakter eine Elementarrune Elementarrune oder einen Dominanzstein Dominanzstein erbeutet, wird nicht mehr der komplette Raid davon in Kenntnis gesetzt.
    • Hochfels
    • Die ‚Unbeholfen'-Fähigkeit des Schlächters verursacht weniger Schaden, wenn sie durch die Nebenhand ausgelöst wurde.
    • Farnspore sollte korrekterweise zu Beginn eines Kampfes wieder voll geheilt sein sein.
    • Tectus' Berserker löst im normalen und heroischen Modus jetzt nach zehn Minuten aus.
    • Es wurde ein Fehler behoben der dafür sorgte, dass Tectus keine Beute zurückgelassen hat, wenn er in dem Moment besiegt wurde, indem sein Berserker einsetzte.
    • Es sollte nun möglich sein, den Erfolg "Wohl eher Verrecktus" zu erhalten.


    PvP

    • [Benötigt einen Server-Neustart.] Es gibt in Kriegsspeer und Sturmschild neue Händler für Ehre- und Eroberungspunkte.
    • In Sturmschild stehen Bregg Kupferguss (Ehre) und Ingrid Schwarzbarren (Eroberungspunkte) (55,8/19,4) vor dem Belagerungspanzer gegenüber den Übungspuppen in der Nähe des Ausgangs zu Ashran.
    • In Kriegsspeer stehen Leutnant Schmetterfaust (Ehre) und Leutnant Axtpeitsch (Eroberungspunkte) (42,7/54,6) auf dem Hügel neben dem Ausgang zu Ashran, rechts vom Gasthaus.
    • [Benötigt einen Server-Neustart.] Ehre- und Eroberungspunktausrüstung ohne Setboni gewährt euch nicht mehr dieselben Sekundärattribute wie PvP-Rüstung mit Setboni.
    • Ashran
    • Wenn mehr als fünf Charaktere von beiden Fraktionen in Ashran unterwegs sind, setzt das Fraktions-Balancing ein.
    • ‚Glück ist mit den Mutigen' gewährt euch jetzt 100 Prozent zusätzliche Ehrepunkte und Artefaktfragmente (vorher: 25 Prozent).
    • Die Zahl der Artefaktfragmente, die es zur Belohnung beim Sieg über Oger aus dem Ring der Eroberung oder von seltenen Gegnern Ashrans gibt, sollte nicht mehr basierend auf die Menge der Angreifer reduziert werden.
    • [Wird getestet.] Das Abgeben eines Artefaktfragements gewährt nun drei Ehrepunkte (vorher: ein Ehrepunkt).
    • [Wird getestet.] Mehr Rufzuwachs bei Vol'jins Speer und Wrynns Vorhut:
    • Die Abgabe eines Artefaktfragments bringt 5 Rufpunkte (vorher: ein Rufpunkt).
    • Die Abgabe von Marken, die ihr von besiegten Gegnern geplündert habt, belohnen euch mit 2.500 Rufpunkten, wenn ihr sie abgebt (vorher: 350 Rufpunkte).
    • Der Abschluss eines Bonusziels belohnt euch mit 500 Rufpunkten.
    • Der Sieg über Großmarschall Tremblade oder Oberster Kriegsfürst Volrath belohnt euch mit 2.500 Rufpunkten.
    • Es wurde ein Wegfindungsproblem für Fangraal, Kronus und Fraktions-Captains behoben.


    Schlachtfelder und Arenen

    • Kriegshymnenschlucht: Die Charaktere in einem Kräftemessen oder in einem gewerteten Schlachtfeld sollten nicht mehr zum falschen Friedhof geschickt werden.


    Gegenstände


    Benutzeroberfläche

    • Es wurde ein Fehler behoben der dafür sorgen konnte, dass PvP-Ausrüstung aus Draenor falsche Gegenstandsstufen und Attributwerte angezeigt haben.
    07:20
    WoW Warlords of Draenor: Legendäre Quest-Reihe - Teil 1
    Spielecover zu World of Warcraft: Warlords of Draenor
    World of Warcraft: Warlords of Draenor
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von XRayFanatic
    Nö geht immer noch mit vorher rausgehen :D
    Von dragonwizard
    also den einzigen fehler den sie gemacht haben bei den gasthaus quests: sie hätten es von anfan an damit verbinden…
    Von Crosis
    und manchmal sind loren da obwohl kein anhänger drin ist^^

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Elenenedh Google+
      04.12.2014 13:49 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      dragonwizard
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      also den einzigen fehler den sie gemacht haben bei den gasthaus quests: sie hätten es von anfan an damit verbinden sollen den endboss zu legen. dann hätte es auch keine diskusionen wegen zwang gegeben, da von anfang an notwendig
      Nisbo
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber den Bug mit dem Kräutergarten Stufe 3 und dem fehlenden Buff Food haben sie immer noch nicht behoben. Anhänger raus und rein klappt auch nicht immer und ist mehr als nervig. Auch der Bug im bergwerk und den fehlenden Loren auf Stufe 3 + Anhänger ist noch vorhanden.
      Crosis
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und manchmal sind loren da obwohl kein anhänger drin ist^^
      XRayFanatic
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also gerade die Dungeon Daily des Gasthauses gemacht, die Quest gilt immer noch als erfüllt wenn man vor dem Endboss die Gruppe verläßt .....
      XRayFanatic
      am 09. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nö geht immer noch mit vorher rausgehen
      Zahleb
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dann hattest du wohl noch eine "alte" Quest im Gepäck. Die Quests, die du neu annimmst, erfordern das Besiegen des Endbosses.
      Redday
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kein Buff für dein Fire Mage. Schade. Bleibt meine Lieblingsskillung weiterhin nutzlos.
      RusokPvP
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hachja .. immer diese "Tadesritter" :p
      Harold_vs_Kumar
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde den Zwang eher bescheuert. Hab es häufig, dass in Random-Gruppen meine Anfragen, ob man nich die oder die Trash-Gruppe machen könnte, damit ich an das Quest-Item komme, ignoriert werden. Bei bestimmten Quests, z.b. im Flor, konnte man am Anfang auch kurz allein rein und das Teil looten. Jetzt bin ich an eine unfreundliche Gruppe gebunden, bis wir durch sind und ich sehen kann, wie ich allein an die Teile komme!!!
      Hosenschisser
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Genauso nervte es aber auch, wenn Leute in dei Gruppe kamen, nur um nach Erhalten des Gegenstandes wieder zu leaven. "


      Mit dem Unterschied das dann immer noch Leute nachkommen. Wenn der Endboss liegt und man nicht an das Questitem kommt, hat man die Arschkarte.
      xAmentx
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genauso nervte es aber auch, wenn Leute in dei Gruppe kamen, nur um nach Erhalten des Gegenstandes wieder zu leaven.
      Hosenschisser
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im Endeffekt werden jetzt die Spieler bestraft die mit Freunden schnell die Daily erledigen wollen. Spieler die unabhängig von irgend welchen Automatismen zusammen Spaß haben wollen bekommen einen Zwang auferlegt. Zwänge fühlen sich immer schlecht an und bis auf die dümmlichen Itemlevelvoraussetzungen für Dungeons auch mit Pre-Made-Gruppen ist das Spiel frei von Zwängen.

      Andererseits bricht man sich auch keinen ab, die kleinen Dungeons durchzuspielen. Aber Zwang bleibt Zwang.
      Hosenschisser
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch keine schlechte Idee. Wenn auch nicht im Sinne des Erfinders.
      Snoggo
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bis auf ein oder zwei der Dailies hat man nicht einmal Freunde gebraucht um mal schnell die Daily abzurattern, sofern man bereits einmal durch war. ID verlängern genügte
      myxir21
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Der Durchspielzwang war zwingend notwendig, es nervte extrem plötzlich allein in der Ini zu sein. Und damit nicht genug, praktisch jeder der reinkam hat das Questitem gelootet und ist wieder abgehauen.

      Ich frage mich warum Blizzard sich noch immer solche Designfails leistet. Solche Dinge sollte man ja mittlerweile kennen.....
      Rudi TD
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "denn woher soll Blizzard wissen, dass die Spieler sich so asozial verhalten? "


      Das ist der konsequenten Erziehung Richtung Einzelspieler geschuldet. Man erntet, was man sät.

      Gut gemeinter Ratschlag: http://www.das-dass.de/
      Rolfman
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hallo,
      Ich sehe das genauso wie max85. Bisher hatte ich noch nicht das Pech, aber in der Gilde hört man an Gildeleiter immer genau hin und da haben sich schon einige beschwert. Ich für meinen Teil gehe da meist mit 3 - 4 Freunden rein, dann hat man das Problem meist nicht. Und egal ob Randoms dabei sind, Ziel ist es den Dungeon abzuschließen.
      LoveThisGame
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Es gab mal eine Zeit da gehörte es zum guten Ton, das man bei Gruppeninhalten, egal ob mit Fremden oder Freunden, dabei bleibt bis jeder alles hat.
      Nur heute zählt nur mehr der "Ich, ich, ich" Aspekt. Hauptsache ICH habe was ICH brauche, und was die ANDEREN brauchen ist mir völlig egal.
      Eine, wie ich finde, sehr traurige Entwicklung innerhalb der MMORPG Community. "


      Deine Einschätzung is schon richtig.

      Nur ist das keine Entwicklung die seit WoD besteht, das hätte Blizzard durchaus vorher wissen können.
      max85
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Weil es meiner Meinung nach kein Designfail ist, den woher soll Blizzard wissen das die Spieler sich so asozial verhalten? Es gab mal eine Zeit da gehörte es zum guten Ton, das man bei Gruppeninhalten, egal ob mit Fremden oder Freunden, dabei bleibt bis jeder alles hat.
      Nur heute zählt nur mehr der "Ich, ich, ich" Aspekt. Hauptsache ICH habe was ICH brauche, und was die ANDEREN brauchen ist mir völlig egal.
      Eine, wie ich finde, sehr traurige Entwicklung innerhalb der MMORPG Community.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144740
World of Warcraft
World of Warcraft: Hotfixes vom 3. Dezember - Durchspielszwang für Dungeon-Dailys, mehr Ruf in Ashran
Die WoW-Entwickler haben wieder eine ganze LKW-Ladung an Hotfixes in petto, die auf den europäischen Servern von World of Warcraft aktiv geworden sind. Um Dungeon-Dailys abzuschließen müsst ihr den Dungeon auch komplett durchspielen. Und es ist erheblich einfacher geworden, auf Ashran Ruf für die PvP-Fraktionen zu ergattern.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Hotfixes-vom-3-Dezember-Durchspielszwang-fuer-Dungeon-Dailys-mehr-Ruf-in-Ashran-1144740/
04.12.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/WoW_Gnome_Patcher_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news