• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • SGlanzer
      17.12.2015 11:21 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Flachtyp
      am 20. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das soll doch wohl ein Witz sein ^^! Natürlich ist eine "zwischenzeitliche Suspendierung effektiver als ein permabann" - für ihren Gewinn! DAS ist der einzige Grund. Ich bin vor Jahren auch mal wegen bottens ge-perma-banned worden - und zwar sofort. Und ich habe auch "nur" geangelt und gefarmt - nie zB PvP gemacht.
      Seit dem( ca 5 Jahre her) habe ich komplett die Finger von sowas gelassen, aber ich empfinde das jetzt als Schlag ins Gesicht für alle die die nen Permabann gekriegt haben. Was soll das die botter lehren ? "Bottet mit honorbuddy, da kriegt man keinen permabann ???
      Und wieso haben fast alle die "rebot" oder andere Programme benutzt haben in einer früheren Welle nen permabann bekommen ???
      Die permabann-Leute holen sich einfach nen neuen Acc und machen weiter - ja, DAS stimmt sicher, aber der Knackpunkt ist das sie darauf spekulieren daß diese Leute dann die alten UND neuen Accs bezahlen.
      Sinkende Abozahlen sind der Grund, sonst nichts....meine Meinung!


      Arrclyde
      am 21. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irgendwie stimmt mich das nachdenklich. Und eigentlich finde ich das ganze vor allem traurig.
      Wenn ich auf einer Seite für Games und Gamer lese das tatsächlich ein paar Leute zugeben "früher mal gebottet zu haben" ist das schon traurig. Wieso bottet man? Ich verstehe es einfach nicht, weil für mich kam botten NIE in Frage. Nicht einmal habe ich drüber nachgedacht zu botten.

      Gut das mag vielleicht daran liegen das ich als Mensch und Gamer willensstark und gefestigt bin. Ich lasse mir nicht einreden was ich wie erreichen muss um Spaß zu haben. Ich habe genug Willensstärke Inhalte die mir keinen Spaß machen einfach zu lassen. Und sollte ich jemals in einem Spiel etwas automatisieren oder überspringen wollen um irgendwo oben mitzuspielen werde ich mich einweisen lassen. Weil dann weiß ich das andere mir einreden können was ich tun müsste um Spaß zu empfinden anstatt selber an dem Spaß zu haben was ich wie spiele.

      Aber so wie es ist ist es für mich gut. Wenn ich irgendwo keinen Spaß dran habe..... dann lass ich es einfach. Aber gut..... für andere scheint das nicht so einfach zu sein.
      VILOGITY
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Da bist du aber sehr vergebend.
      Ich bin auch Vater, habe eine Frau, zwei Hunde Haus und Garten.... Und ich botte nicht. Warum? Weil ich nicht so blöd bin und mir etwas vormache. Es gibt KEINERLEI Rechtfertigung fürs botten, entweder ich habe die Zeit um oben Mitzuspielen, oder ich habe die Intelligenz und Willensstärke um ein zu sehne das diese Spielweise nichts für mich ist. Wer also meint das er in seiner Unfähigkeit etwas nicht leisten zu können auf unerwünschte Mittel zurück greifen zu müssen die gegen die (wörtlich) Spielregeln verstoßen, ist zwar kein Krimineller aber ich würde ihn schon als einen moralisch schlechten Menschen und eine Sozialkompetenz-arme S** halten. Der Zweck heiligt eben nicht immer die Mittel..... Manchmal sind die Mittel einfach nur falsch.

      Für mich ist JEDER Bann gerechtfertigt der einen Botter für 18 Monate aus dem Spiel ausschließt. Wer nicht hören will muss wie ein kleines Kind eben über das "fühlen" lernen. Manche werden sich auch hier als lernresistent outen. "


      Darauf ein Amen
      Qidan
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich amüsiere mich immer prächtig bei jeder neuen Bannwelle und wechsel direkt ins WoW-Forum, da die Ausreden und Anwaltsdrohungen der Bot-Nutzer einfach zu köstlich sind. Ich bin dabei immer wieder fasziniert, wie die geistliche Unterschicht ihr Handeln versucht zu verteidigen um sich in der Opferrolle wiederzufinden.
      Qidan
      am 19. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "ch hatte "geistige Unterschicht" gelesen, nicht "geistliche Unterschicht". Jetzt frage ich mich was die Kirche oder etwaige Religionen damit zu tun haben. Aber heutzutage ist es ja kinderleicht eine Religion zu gründen."


      Ja klar geistlich, weil Botten ist schon eine Art Religion Die beten immer einen anderen Hersteller an
      Arrclyde
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ach Mist.... ich hatte "geistige Unterschicht" gelesen, nicht "geistliche Unterschicht". Jetzt frage ich mich was die Kirche oder etwaige Religionen damit zu tun haben. Aber heutzutage ist es ja kinderleicht eine Religion zu gründen.
      VILOGITY
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja is immer total lustig.
      Wie, ich will mein Geld für LEGION zurück, hab nen BAN was soll ich jetzt mit dem ACC.
      Aber das Pet und den Boost eingesackt und das Geld zurück wollen, find ich echt gut.

      KA ob das geht oder ob Blizz das macht wenn man noch nichts aus dem LEGION Packet genutzt hat, aber ich kann mir nicht vorstellen das sie das Geld zurück erstatten wenn man die Bonis schon genutzt hat.
      Derulu
      am 18. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Auch hier:

      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
      Arrclyde
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "wie die geistliche Unterschicht ihr Handeln versucht zu verteidigen um sich in der Opferrolle wiederzufinden."


      So hab ich das noch nie gehört. Muss ich mir merken
      teroa
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      wie ging der spruch..
      cheater an die wand..
      zampata
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      in Amerika : die Schadensersatzklage wird sau teuer
      ZAM
      am 18. Dezember 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Das funktioniert im Internet ja leider nicht.
      https://www.youtube.com/watch?v=x999a4iBaZc
      Nomie
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und dann ab.... äh.... mit faulen Eiern bewerfen.
      RawBizeps
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich kenn paar Leute die Bots laufen haben. Aber die sind natürlich Intelligent genug es nicht auf dem Mainaccount zu haben bzw. das Geld/Items nicht per ingamepost zu versenden. Wenn man hier und da einem Freund oder einer Gilde seine 70-100kGold verkauft (gegen Echtgeld) hat man die Kosten für einen Account wieder drinnen, bis man gebannt wird dauert es oft Monate, außer man wird des öfteren gemeldet oder macht sich anders auf sich aufmerksam. Im Endeffekt lohnt sich so oder so Bots zu benutzen. Deswegen wird es Blizzard nie völlig abstellen können.

      Gerüchten zufolge soll Blizzard sogar an paar Botfarmer verdienen, das sind dann die typischen Goldkaufseiten.

      Meine Meinung: WoW ist ein sehr zeitaufwendiges Spiel, um vorne dabei zu sein muss man diese Zeit investieren oder eben auf Hilfsmittel zurückgreifen oder mit Echtgeld kaufen. Deswegen versteh ich auch das manche Kindsväter zb. Bots usen oder sich ingame Gold kaufen/ihren Charakter pushen lassen. Das man dafür bestraft wird ist natürlich auch ein Teil davon, aber wie gesagt verstehe ich Leute die es machen.



      Arrclyde
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Alles andere ist Kindergeburtstag, dass bekommt Blizz mit einem Blick raus, wenn sie wollen könnten sie ihm alles dicht machen, auch wenn er 20 ACC's verwendet."


      Hast du auch grade im offiziellen Forum von dem Botter gelesen der sich beschwert hat das nicht nur seine 20 Bot-Accounts gebannt wurden sondern auch der Main-Account mit dem er nicht gebottet hat? Ich musste ein klein wenig schmunzeln.
      VILOGITY
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich kenn paar Leute die Bots laufen haben. Aber die sind natürlich Intelligent genug es nicht auf dem Mainaccount zu haben bzw."


      Ja genau, im Internet ist man total Anonym und so....... man wie lange bist du auf diesem Planet ?
      14 Jahre ?
      Wenn deine "Bekannten" unterschiedliche PC's und IP's verwendet, dann wird vl. schwer eine Verbindung herzustellen.
      Alles andere ist Kindergeburtstag, dass bekommt Blizz mit einem Blick raus, wenn sie wollen könnten sie ihm alles dicht machen, auch wenn er 20 ACC's verwendet.

      Aber kann ja sein das er 5 verschiedene PC's nutzt und sich jedes mal eine neue IP zieht......
      Arrclyde
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Deswegen versteh ich auch das manche Kindsväter zb. Bots usen oder sich ingame Gold kaufen/ihren Charakter pushen lassen. Das man dafür bestraft wird ist natürlich auch ein Teil davon, aber wie gesagt verstehe ich Leute die es machen."


      Da bist du aber sehr vergebend.
      Ich bin auch Vater, habe eine Frau, zwei Hunde Haus und Garten.... Und ich botte nicht. Warum? Weil ich nicht so blöd bin und mir etwas vormache. Es gibt KEINERLEI Rechtfertigung fürs botten, entweder ich habe die Zeit um oben Mitzuspielen, oder ich habe die Intelligenz und Willensstärke um ein zu sehne das diese Spielweise nichts für mich ist. Wer also meint das er in seiner Unfähigkeit etwas nicht leisten zu können auf unerwünschte Mittel zurück greifen zu müssen die gegen die (wörtlich) Spielregeln verstoßen, ist zwar kein Krimineller aber ich würde ihn schon als einen moralisch schlechten Menschen und eine Sozialkompetenz-arme S** halten. Der Zweck heiligt eben nicht immer die Mittel..... Manchmal sind die Mittel einfach nur falsch.

      Für mich ist JEDER Bann gerechtfertigt der einen Botter für 18 Monate aus dem Spiel ausschließt. Wer nicht hören will muss wie ein kleines Kind eben über das "fühlen" lernen. Manche werden sich auch hier als lernresistent outen.
      Schilling01
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Leider bin einer der ein sogenanntes Drittanbieter Programm nutzt es ist der Quest Helper Zygor.
      Ich habe weder Bots Hacks oder sonst was genutzt und habe dafür das ich ein ehrlicher Spieler bin ein Bann von 6 Monaten bekommen DANKE Blizzard. Tickets werden sofort gelöscht eine Stellung von meiner Seite ist nicht erwünscht und nochmals DANKE Blizzard für die nette Kundenfreundlichkeit.
      Ich bin auch dafür das Botter sofort Ihre Acc gelöscht bekommen aber wenn jemand dabei ist der sich hat nichts zu schulden kommen lassen und wird Bestraft weil er ein Quest Helper hat na dann gute Nacht Marie. Leider sind alle Addons von Drittanbietern.
      Cartman666
      am 21. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wegen der Nutzung des Guides wirst Du sicherlich nicht gebannt worden sein.
      Arrclyde und Stancer, der Guide ist kein Bot. Ein Bot ist ein externes Programm, das das Spiel fernsteuert.
      Der Guide ist aber ein einfaches WoW Addon. Wenn es Blizzard nicht passt, das ein solches Addon bestimmte Dinge automatisiert, dann kann Blizzard ganz einfach die entsprechenden Funktionen lahmlegen.
      Und der Automatisierungsgrad ist ja mit dem autmatischen Anwählen eines Flugpunktes und Annehmen und Abgeben von Quests recht bescheiden.

      Solche Funktionen bieten auch viele andere Addons.
      Z.B. Blitz, mit dem man die Dialoge zum Annehmen und abgeben von Daily Quests automatisieren kann.
      Oder Fishing Buddy mit dem Auswerfen der Angel durch Rechtsklick.
      Salvage Yard Helper verhökert nicht nur Grauschrott automatisch beim Händler.
      Auctioneer automatisiert viele Schritte im Auktionshaus.
      Master Plan nimmt einem vieles bei den Garnisonsmissionen ab.
      Skillet erleichtert das Crafting massiv.

      Das hat alles nichts mit Botten zu tun, da ich immer noch selber vor dem Spiel sitzen muss, meine Figur bewegen muss, NPCs anklicken muss, Knöpfe drücken muss.
      Beim Botten geht es darum, dass man Spiel und Botprogramm startet und unbeaufsichtigt laufen lässt, während der Bot angelt, durch stupides Umhauen von Gegnern levelt oder Materialien sammelt.

      Wer kennt sie nicht, die Bots, die in den Sümpfen des Elends im Kreis um den Teich rennen, die Drachkin umhauen um den Welpling zu farmen. Oder die in den Sturmgipfeln bei den Eisriesen selbst jenseits von Stufe 80 noch um den Amboss herum die Riesen umhauen weil die im Sekundentakt spawnen.
      Arrclyde
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Und ja ich denke das es damit zu tun hat weil er die Quest automatisch annimmt und abgibt und auch automatische beim Flug-meister aufs Mount Springt"


      Das ist ein Bot. Alles was Spielmechaniken automatisiert ist bei Blizzard als Bot deklariert.
      Und ganz ehrlich.... Quests annehmen und abgeben? Automatisch? Was machst du denn sonst noch so? Warum bezahlt man dafür ZUSÄTZLICH das ein Programm ein Spiel für einen spielt?

      Der Bann ist gerechtfertigt. Und 6 Monate ist doch nett. So hast du Zeit drüber nach zu denken ob Computerspiele spielen im Allgemeinen und MMOs spielen im Speziellen so das richtige Hobby für dich ist. Von spielen lassen ist bei der Definition der beiden nämlich nirgendwo die Rede.
      Stancer
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Du bist ein Bot User, wenn auch keiner im gewöhnlichem Verständnis.

      Ein Bot ist ja ein Computerprogramm, welches dem Spieler durch automatisierung das Spielen ganz oder teilweise abnimmt. Schon durch das automatische Annehmen der Quest führst du eine Automatisierung durch und das ist nunmal einfach per Definition ein Bot Programm und eben Verboten.

      Sorry aber man sollte sich vorher informieren bevor man sich Third-Party-Programme installiert !

      Du sagst du seist unschuldig aber bist du das wirklich ?
      Wo fängt botten an und wo hört es deiner Meinung nach auf ? Ist automatisiertes Reiten botten, wenn es auch Flugrouten gibt ?

      Besser wäre es vielleicht dir einzugestehen, das es ein Fehler war ein Drittprogramm zu nutzen ohne nachzuforschen ob das überhaupt erlaubt ist ! Unwissenheit schützt vor Strafe nicht !
      Neryus
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Soweit ich das auf der Seite von Zygor sehe handelt es sich hier nicht um ein normales WoW Addon? Wenn dem so ist, dass es ein richtiges Programm ist welches deine Quests automatisch annimmt etc, dann musst du dich nicht wundern. Das verstösst ganz klar gegen die AGB.
      Schilling01
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja klar ich kenne kein Programm was so gut ist! Und ja ich denke das es damit zu tun hat weil er die Quest automatisch annimmt und abgibt und auch automatische beim Flug-meister aufs Mount Springt^^

      Selbst ein GM sagte das es damit zutun hat weil er es ja automatische macht und da ist das Programm von Blizzard der Meinung ich sei ein Bot User leider kann ich nicht mal klären das ich das nicht bin das ist das schlimme.
      Morgenstern1970
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Echt? Du zahlst Geld an einen Anbieter, während andere die selbe Sache kostenlos anbieten?

      Bist Du Dir sicher, dass der Ban für Zygor war? In deren Foren ist kein einziger Eintrag in diese Richtung vorhanden (einfach mal googeln und kurz durckclicken). Einfach mal versucht die Diskussion anzuheizen?
      Derulu
      am 17. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich sehe, es ist wieder Verschwörungstheoriezeit
      Arrclyde
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Verschwörungs-Theoretiker haben sehr oft mehr Fantasie als die denen sie die Verschwörung andichten wollen.....
      Ist ein Naturgesetz, ähnlich wie das mit der Wurst und zwei Enden.... oder der Schwerkraft.
      Derulu
      am 18. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ¯\_(?)_/¯
      Set0
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So lange es genug naive Spieler gibt die alles glauben was Blizzard denen sagt, gleicht sich das ja aus, nicht wahr ?
      M3llo
      am 17. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zitat: "Laut dem Blizzard-Mitarbeiter sollen verschiedene Studien und das Beobachten des Verhaltens der Spieler gezeigt haben, dass eine zwischenzeitliche Suspendierung effektiver ist als permanente Banns, um weiteren Verstößen gegen die Blizzardrichtlinien vorzubeugen."

      Das ist doch nur mal schnell dahin geschrieben worden damit die ehrlichen Spieler die Füsse stillhalten.
      Blizzard ist nen Unternehmen und was intressiert Unternehmen "Gewinn". Finde es schon einen sehr großen Zufall das die Bannwave kurz nachdem Blizzard Battelchest 6.0 und WoD günstiger anbietet statt findet.. Und warum machen die keinen Perma Bann ganz einfach weil ihnen dadurch wieder Gewinn durch die Finger gleiten würde, die ehrlichen Spieler sind wir mal ehrlich intressieren die nicht wirklich die Bohne..
      Nataku
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dein Post ist unlogisch. Wenn Blizzard an maximalem Gewinn interessiert wäre, würden sie die Bans permanent machen, denn dann würden sich die allermeisten einfach schulterzuckend einen neuen Account zulegen und von vorn anfangen, da sie an die alten sowieso nie wieder rankommen. und und nicht gerade, wenn WoW samt Addons zum Spottpreis erhältlich sind, da verdient Blizz ja weniger als durch den normalen Preis. So allerdings überlegt sich der ein oder andere eventuell, neu einzusteigen, da er iwann seinen alten Account wieder in Aussicht gestellt bekommt.
      Annovella
      am 17. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Laut dem Blizzard-Mitarbeiter sollen verschiedene Studien und das Beobachten des Verhaltens der Spieler gezeigt haben, dass eine zwischenzeitliche Suspendierung effektiver ist als permanente Banns, um weiteren Verstößen gegen die Blizzardrichtlinien vorzubeugen."
      Das ist leider totaler Schwachsinn. Botter haben immer mehrere Accounts und interessieren sich ein Scheiß, ob ihr Acc gebanned ist oder nicht. Die lachen einfach nur darüber, dass sie keinen Permabann bekommen haben.
      Würde man die Accounts permanent schließen, dann müssten die Botter WoW Accs samt AddOns neu kaufen, dies würde für mehr Abschreckung sorgen, da ihr alter Account komplett und dauerhaft gesperrt ist und bleibt.
      Starke Studien Blizzard, Respekt.
      PS: Blizzard soll es endlich so machen wie die ESL es bereits vor 15 Jahren gemacht hat: Eine Playercard für jeden Bnet-Account einrichten, man MUSS den Personalausweis vorzeigen und dann wird der Bnet-Account an diese Person gebunden, auf diesem kann man unbegrenzt viele WoW-Accs hinzufügen, ABER wenn die Person einmal (oder zwei Mal) gebottet hat, dann wird der Battlenet-Account dicht gemacht und man hat keine Möglichkeit mehr an ein Blizzard-Spiel zu kommen.
      Die ESL fuhr damit immer sehr sehr gut. Hat jemand ein neues Profil erstellt musste er eine neue Playercard ordern, ohne durfte man in den Ligen nicht spielen. Nur an einen anderen Personalausweis rankommen ist auch nicht einfach. Entweder man nimmt den von Bekannten oder Verwandten oder man hat Pech. Nebenher kann man auch noch abchecken, ob die Person z.B. im gleichen Haushalt wohnt und somit auch bei einem neuen Personalausweis (z.B. der Mutter oder des Bruders) eine weitere Accounterstellung verneinen.
      zampata
      am 18. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Botter haben immer mehrere Accounts und interessieren sich ein Scheiß, ob ihr Acc gebanned ist oder nicht. Die lachen einfach nur darüber, dass sie keinen Permabann bekommen haben."

      Das würde ich so nicht unterschreiben.

      Es gibt Leute die damit Gold verkaufen und gibt Leute die einfach kein Bock auf manche Bestandteile haben.
      Für die die das wegen Gold machen ist das ein Totalverlust, wieso sollten die dann nochmal Geld (Addon) in ein geflaggten Account investieren?
      Für die die das privat machen ist es okay die warten halt und wechseln nicht für immer das Spiel.

      eigentlich eine Win Situation für Blizzard
      SGlanzer
      am 17. Dezember 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Na ja, Lore sagst ja: "There's some really interesting sociological hocus pocus behind it"
      Es ist also etwas komplizierter
      Hechti
      am 17. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da stimme ich zu. Im Zuge der Bann-Wellen wäre es auch angebracht jene Accounts gleich mit zu sperren (löschen), auf denen das Gold bzw. die Ressourcen in großen Mengen transferiert wurden. Dass die Bot-Accounts nicht die Accounts sind, welche zum Spielen genutzt werden, sollte doch klar sein.
      Derulu
      am 17. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Bitte beachtet die Netiquette und Community-Regeln. Sie dienen dem guten Umgang miteinander, damit Ihr respektvoll und freundlich miteinander kommunizieren könnt. Wir möchten ungern Beiträge entfernen, weil der Tonfall nicht passt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181245
World of Warcraft
World of Warcraft: Neue Bot-Bannwelle - 18 Monate Sperre für Wiederholungstäter
Blizzards Sicherheitssystem Warden hat mal wieder eine große Menge an Bots ausfindig gemacht. Wer bereits in der ersten Bannwelle für 6 Monate suspendiert wurde und trotzdem wieder einen Bot genutzt hat, wird nun für 18 Monate gesperrt. In den offiziellen Foren äußern Bot-Nutzer ihren Unmut.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Bot-Banns-Warden-18-Monate-1181245/
17.12.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/07/bot-banner_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard
news