• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Atheanel
      16.06.2016 11:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sillyvanas
      am 21. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mal bei aller liebe, aber ich würde abends oder nachts auch noch gerne spielen und was sehen -.-
      Es ist schön alles realitätsnah zu machen und einen Tag - Nacht - Rythmus einzubauen. Aber ich habe nicht die besten augen und spiele auch Abends/Nachts mit Licht an, da sonst meine Augen schmerzen. Und wenn ich dann auch noch nichts auf meinem Bildschirm sehe, kann ich gleich wieder auf meinem alten Gameboy ohne Hintergrundbeleuchtung spielen. Das war genauso angenehm.

      Bitte Blizzard übertreibt es nicht. Realitätsnah ist schön, aber es ist immernoch ein Spiel.
      VallovShatt
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Also am glaubwürdigsten wärs ja, wenn die Lichter bei Dunkelheit nach und nach ausgehen würden und auch immer weniger NPCs draußen wären. Das ein oder andere Haus kann ja beleuchtet bleiben, oder dann vielleicht auch nur in einem Zimmer des Hauses... Aber das ist wahrscheinlich wieder zu umständlich
      Docmortem
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Wenn parallel zum Licht auch keine Menschen (außer Wachen) auf den Straßen sind und alle Läden zu, dann geht das mit der Dunkelheit vollkommen klar. Sollte die Stadt jedoch genauso bevölkert sein, mit Kindern die über die Strassen rennen ... ist das doch etwas fragwürdig.
      DerPrinzz82
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nachts schlafen die Bewohner von Stormwind.
      Killiano
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beta...
      Sethosh
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Ich denke, das klügste was Blizzard machen kann, ist Sturmwind komplett zuzuschütten. So kann sich niemand über zu viel oder zu wenig Licht beschweren.
      Anastar
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Oder das Legionbanner, falls es sowas gibt...
      Besterprogamer
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Und ein schönes Hordebanner platzieren
      Anastar
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Also gegen ein beleuchtetes Stadttor, beleuchtete Brücken, das der Kathedralenplatz und Burg Sturmwind mit mehr Licht ausgestattet werden, hab ich nix...
      Aber so die Nebenstraßen/Gassen an den Kanälen müssen nun nicht grad mit viel Beleuchtung ausgestattet sein.
      Anastar
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also die Sehenswürdigkeiten sollten schon ein wenig Licht erhalten (dazu würde dann auch das neue Gedächtnisdenkmal für König Varian gelten). So gibt es ein paar Lichtpunkte in der Stadt, und beim AH/der Bank sowie im Zwergenviertel (wo wohl die Schmiede sind) sind ja auch noch Lichter zu sehen.
      Mehr sollten es dann aber nicht sein. Laternen, die von Kerzen/Magie entzündet werden, sollten halt nicht jeden Winkel der Stadt in helles Licht hauchen. Das ist nicht die Skyline der Moderne, sondern ein eher mittelalterliches/renaissancetypisches Städtchen.
      Selbst London zur Zeit des 19.Jahrhunderts war nicht hell erleuchtet.
      BlackSun84
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat mal jemand daran gedacht, dass selbst die Städter nicht massig Geld haben, um die ganze Nacht Kerzen brennen zu lassen? Selbst Wohlhabende haben in unseren Breitengerade nachts kein Kerzenmeer entzünden lassen, außer vielleicht die höchsten Könige. Von daher hab ich wenig gegen stockdunkle Ortschaften in WoW, obwohl ich häufig rund um den wowschen Nachteinbruch spiele.
      Anastar
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht führen die noch ein Pet ein (wie den Grunzling/Knappen) der dann Lichtträger ist und mit Laterne hinterher läuft
      AgingGamer
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Nacht kann doch allein von der Atmosphäre her nicht dunkel genug sein.
      Blizzard sollte etwas an der indirekten Beleuchtung regeln aber nicht wieder auf die Heulsusen der Nachtblinden hören.
      Nächte MÜSSEN dunkel sein.
      Dann sollte Blizzard den Tag/Nacht-Zyklus reduzieren.

      Geisterstadt nur weil sie Nachts dunkel ist?
      Das ist für mich absoluter Quatsch....
      Reitet doch mal Nachts in Lotro durch das Auenland!!!
      Das ist so Episch.....
      Aber die bisherigen hellen Nächte in WoW sind der AtmoKiller schlechthin.
      lumigla
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das ist auch wieder so eine Sache, wie so oft: einige wenige artikulieren sich besonders schrill in den Foren und fordern eine Änderung, Blizzard vermutet eine große Zahl an Spielern dahinter und ändert das irgendwann auch. Und heraus kommt etwas, was einigen möglicherweise den Spaß am Spiel verleidet.

      Warum lässt man die Tages- Nachteffekte nicht einfach so, wie sie sind. Ich fand das seit Classic super. Ich bin z.B. jemand, der nur nachts spielen kann, wenn die Kinder im Bett sind. Habe ich Lust, jede Nacht durch eine dunkle Spielwelt zu laufen? Natürlich nicht.

      Wenn Blizzard so etwas schon bringt, dann bitte optional für die Spieleeinstellungen. Damit sich jeder aussuchen kann, ob er wirklich immer durch nächtliche Finsternis tapern möchte.



      Anastar
      am 20. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielleicht wäre es möglich, für Nachtspieler, die Ingame-Uhr (nur für sich selbst natürlich) um 12 Stunden zu verstellen. Heißt, bei mir (Spieler A) spielt es sich um 23 Uhr Abends (ingame) ab, aber bei Spieler B ist es 11 Uhr Mittags. Oder man lässt den Tag-/Nacht-Zyklus schneller vorbei gehen, damit auch die Spieler in den frühen Morgenstunden (1-2 Uhr) noch ein bißchen was von der Welt sehen können, bevor in Sturmwind die Lichter ausgehen... (für die Nachtruhe mein ich).
      JackFerbie
      am 17. Juni 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      /sign @ AgingGamer
      AgingGamer
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich habe von dir irgendwann einmal gelesen, dass du (wie ich) schon etwas älter bist. Da sollte man meinen, dass man über den Reiz, Beiträge zu schreiben, die nur der Pöbelei dienen, erhaben ist."


      Wo habe ich gepöbelt?
      Du möchtest dein eigenes Wetter haben und eine helle Nacht für alle.
      Was können denn andere Spieler und auch Blizzard dafür wenn ein Spieler nur Nachts spielen kann?

      ZITAT:
      "Ich spiele WOW seit Classic bis WoD im Retail und seit Jahren auch auf Privatservern von Classic bis WotLK.
      Meintest du im Ernst, ich liesse mich auf deinen Mumpitz ein? "


      Welchen Mumpitz?
      Das ich dunkle Nächte als Atmosphärisch empfinde?
      Mir die angeblichen Nächte zur Zeit zu hell sind?

      lumigla
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @AgingGamer
      Ich habe von dir irgendwann einmal gelesen, dass du (wie ich) schon etwas älter bist. Da sollte man meinen, dass man über den Reiz, Beiträge zu schreiben, die nur der Pöbelei dienen, erhaben ist.

      Ich spiele WOW seit Classic bis WoD im Retail und seit Jahren auch auf Privatservern von Classic bis WotLK.
      Meintest du im Ernst, ich liesse mich auf deinen Mumpitz ein?
      AgingGamer
      am 16. Juni 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn Blizzard so etwas schon bringt, dann bitte optional für die Spieleeinstellungen. Damit sich jeder aussuchen kann, ob er wirklich immer durch nächtliche Finsternis tapern möchte."


      Du weißt schon das WoW ein onlineRollenspiel mit mehreren tausend Spielern in der Spielwelt?
      Der Eine möchte Nebel , der andere lieber Regen oder Schnee......
      Denk doch noch einmal über deinen Satz nach...Bitte.

      ZITAT:
      "Warum lässt man die Tages- Nachteffekte nicht einfach so, wie sie sind. Ich fand das seit Classic super."


      Zur Zeit gibt es aber keine dunkle Nacht wie sie es in Classic gab.

      ZITAT:
      " Ich bin z.B. jemand, der nur nachts spielen kann, wenn die Kinder im Bett sind. Habe ich Lust, jede Nacht durch eine dunkle Spielwelt zu laufen? Natürlich nicht. "


      Dann ist es jetzt Blizzards Schuld das du ein MMORPG spielen möchtest aber nur Nachts wenn es dunkel ist?
      Blizzard könnte den Tag/Nacht-Zyklus auf 6 Stunden reduzieren.
      Es ist schließlich ein Phantasy Spiel aber die dunkle Nacht trägt zu einer erheblichen Verbesserung der Atmosphäre bei.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198786
World of Warcraft
WoW Legion: Blizzard, bitte mach das Licht in Sturmwind wieder an!
Vor langer, langer Zeit herrschte in WoW zwischen 20:00 und 6:00 Uhr düstere Nacht, welche alle Gebiete in Azeroth komplett in Dunkelheit hüllte. Dunklere Nächte in World of Warcraft sind ein großes Thema, schließlich bezeichnen unzählige Fans das Fehlen eines klaren Tag- und Nacht Rhythmus als einen echten Stimmungskiller. In Legion macht Blizzard die Lichter wieder aus... diesmal aber gründlich.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Blizzard-Sturmwind-Legion-1198786/
16.06.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/06/WoW_sturmwind_legion_2-buffed_b2teaser_169.jpg
news