• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      06.11.2016 10:05 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Arrclyde
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Menschen ändern sich. Früher waren sie vielleicht Hardcore-Raider, inzwischen haben sie aber eine Familie und nicht mehr so viel Zeit. Sie wollen Content für Casuals."


      Achso.... Und so kriegt man bei Blizzard einen Lead-Job weil man selber WoW in einer Progilde hardcore suchtet und absolut NULL Ahnung von der Klientel des Produktes hat für das man nun verantwortlich ist?

      WoW hatte schon IMMER viel weniger Hardcorespieler als Casual-Spieler. Der Unterschied zwischen damals und heute ist das es mittlerweile genug Konkurrenzprodukte gibt die das erkannt haben. Und jedes Spiel das nur 100k Spieler abzweigt trägt dazu bei das diese "only hardcore"-Mentalität bei WoW einfach nicht mehr funktioniert. Vor allem wenn es nicht wie früher 2-3 Spiele pro Jahr sind, sondern 20-30 Spiele pro Jahr so wie heute.
      Checker7777
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Demnach sei der Content von Draenor höchstens auf Hardcore-Raider zugeschnitten gewesen. Alle anderen Spieler blieben außen vor - es wurden viele Fehler gemacht. Doch mit Legion soll das besser werden. "


      Soll das ein Witz ein? Wenn WoD auf Hardcorespieler zugeschnitten war, was ist dann bitte Legion? Ich will auch was von dem haben was der gute Hazzi da genommen hat.
      Mindphlux
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich finde ja, dass sich ein MMORPG nicht an Leuten orientieren sollten, die keine Zeit für das Spiel haben. Sondern vielmehr sollten sich die Leute ein Hobby suchen, das zu ihnen passt. Dieses Fantasy. im Spiel versinken, sich sozial verhalten, miteinander Spielen, wissen, dass die anderen bunten Typen auf dem Bildschirm teilweise auch von Menschen gespielt werden etc. das vermisse ich durch die Casualisierung doch immer mehr.

      Aber, der Drops ist gelutscht. Jetzt muss man es nehmen wie es ist.


      -Mp
      Annovella
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch ich stimme dir zu Mind. In Classic und TBC gab es noch kein LFG Tool, also musste man sich mit Leuten des Servers auseinander setzen und wenn da ein Asi dabei war, wurde er nirgendwo mehr mitgenommen.
      Allerdings übertreibst du auch etwas. In meinen Random Dungeongruppen begrüßen die Leute sich fast immer(wenn auch nicht alle) und oft genug lobt man mich z.B., weil ich bei Bossen 700k+ DPS mache. Und ich flame da nie jemanden, ganz selten schreibe ich jemandem mal im Wisper einen Tipp und bisher hat man sich dafür auch immer bedankt und sie haben es gleich umgesetzt.
      ALso grundsätzlich hast du recht, Blizzard ist aber ein profitorientiertes Unternehmen und möcht e halt auch die Masse ansprechen. Und ich finde, sie bekommen den Spagat perfekt hin. Es gibt in WoW für jede Art von Spieler etwas zutun und so verhunzt ist die Community auch nicht.
      Arrclyde
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich finde ja, dass sich ein MMORPG nicht an Leuten orientieren sollten, die keine Zeit für das Spiel haben. Sondern vielmehr sollten sich die Leute ein Hobby suchen, das zu ihnen passt."


      Das kann man machen wenn man mit dieser Hand voll von den von dir beschriebenen Spielern gut leben kann. Das war aber NIE Blizzards Ziel für WoW. Sie wollten ein MMORPG machen für jeder mann (Quelle: FAQ und Dev_blog von WoW aus dem Jahr 2002) und nicht wie die anderen Großen damals (UO, DAoC, EQ) für ein paar hundert tausend.
      Nioxar
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Mindphlux
      Grundsätzlich hast du recht, allerdings muss man den Aspekt beachten, dass das Spiel kommerziell ist. Blizzard muss daran Geld verdienen, ansonsten lohnt sich keine Entwicklung. Das System mit dem monatlichem Obulus setzt halt eine große Masse an Spielern vorraus. Daher wird das Spiel einer breiten Masse zugänig gemacht.
      Um z. B. eine RP-Gemeinde zu finden braucht man sich auf keinem Offiziellem Realm zu bewegen. Diese findet man Hauptsächlich als "Fan-Projekte" ähnlich Nostalgius (ka wie die genau hießen). Dort ist die Community weit besser als auf den Offiziellen Realms.

      Der soziale Aspekt von WoW ist leider tot, aber das liegt an den Menschen die spielen. Zeigt leider auch wie verkommen die Menschheit geworden ist. Wenn du mehr Kommunikation innerhalb Gruppen wünscht, kannst du das nur über Gildenkollegen oder Freunde oder du leierst die Kommunikation an.
      Was mir persöhnlich auch auffällt ist, dass du weit mehr Kommunikation auf NICHT deutschen Realms hast. Franzosen und Spanier sind meiner Meinung nach sogar die kommunikativsten . Auf Englischen Realms ist die Chance auf Kommunikation auch weit höher als auf deutschen, dennoch kannst du auch dort Gruppen finden, bei denen keine Kommunikation vorhanden ist.
      Also Grundsätzlich kann ich dir empfehlen:
      Entweder auf Englischen Realms suchen oder/und die Kommunikation selbst anleiern, ansonsten passiert nix.

      Grüße
      Mindphlux
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Natürlich gab es das früher auch, jedoch nur sehr vereinzelt. Die MMORPG Gemeinde war da anfangs doch etwas eingeschworener.
      Wenn man etwas sehr Massentauglich gestaltet, und diese Massen dann auch herbei strömen, dann kann man durchaus Veränderungen im Verhalten unter- und miteinander feststellen. Die Leute springen einem Hypetrain auf und wissen nicht, wie man sich zu verhalten hat. Irgendwann wurden diese Leute immer mehr, heute machen sie den Hauptteil der Spieler aus.Genau danach sieht WoW, also die Community auch aus.
      Wenn ich heute Dungeons und Raids besuche, dann grüßt da kaum noch jemand. Die Leute sind sich egal. Absprachen sind leider nicht mehr nötig, weil alles auf casual ausgelegt ist. Sich bedanken, Tank oder Heiler mal ein Lob aussprechen..gibt es nicht mehr. Wenn es ein DD tatsächlich mal schafft, etwas mehr Schaden zu fahren als ich..dann verlässt er die Gruppe natürlich nicht, ohne noch schnell zu erwähnen, was er doch fürn Held ist und wie kacke die Gruppe war. Das ist Alltag in WoW. Oder die Gruppe zu inspizieren, hat derjenige zufällig den höchsten GS, dann kann er das flamen auch nicht lassen..alles unter ihm ist ja kaggnoob.
      Also, für mich hat das durchaus sehr viel mit Casualisierung zu tun, weil die Spieler wesentlich gleichgültiger sind. Allerdings stechen die negativen Aspekte auch immer etwas deutlicher heraus, das kann in meiner persönlichen Wahrnehmung auch eine Menge ausmachen, keine Frage.


      -Mp
      Annovella
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das hat nichts mit Casualisierung zutun. Gibt halt leider Menschen, die sich nicht benehmen können, viele vor allem nicht, weil sie anonym sind. Für viele ist die Fantasie und auch die Tatsache, dass ihm gegenüber ein Mensch sitzt, völlig egal. Da wird geflamed und provoziert ohne Ende. Das ist in jedem Spiel so, weil der Mensch das Problem ist. Gerade wenn es um PvP geht. Sowas gab es auch schon in den ersten WoW Jahren.
      KrasotaArygos
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Draenor ist Vergangenheit,
      also Schwamm drüber und hoffen,
      dass die Gegenwart und Zukunft besser ausfallen wird.

      Auch Legion hat so einige gravierende Schwachstellen, die man anders gestalten oder verbessern müsste.
      Von daher:
      Lernt aus Fehlern, aber hört auf diese ständig aufzublähen und wieder aufzuwärmen.
      Man kann es ja kaum mehr hören/lesen.
      Micro_Cuts
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Lustig wie er die Worldquests als cooles neues Feature feiert. Dabei sind das nur Dailies unter einem neuen Namen.
      Seangral
      am 09. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Dabei sind das nur Dailies unter einem neuen Namen. "

      Das mag schon sein. Aber es funktioniert, wen interessieren da die Details.
      Das Weltquestsystem ist viel flexibler als die alten Daylies aus MoP. Was man nicht mag kann man ignorieren.
      Tele
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      EIn Motorrad ist auch nur ein halbes Auto und trotzdem was cooles...
      Die WQ sind viel besser statt die alten Dailys so wie sie sind
      Mahoni-chan
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Deutlich mehr, deutlich abwechslungsreicher und besser in die Story integriert mit zusätzlichem Anreiz alle 3 Tage zumindest mal 12 Quests insgesamt zu machen.

      Sind genügend "Neuerungen", oder?
      Es geht nicht darum sie zu FEIERN, sondern schätzen zu lernen.
      Nenn mir spiele die besseren täglichen Content haben, bzw. wo es eine besseren täglichen Anreiz gibt zu spielen.
      SoulCreek
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      WoD war zwar hauptsächlich auf Raider zugeschnitten, aber in Legion ist es ein ähnliches Bild. Hier dreht sich alles um mythische Instanzen. Das Problem dabei ist nicht das Spiel an sich oder die Ausrichtung Blizzards, sondern wie immer die tolle, tolle Community! Mythics sind nicht schwer. Das schwierige an der Sache ist die Gruppenfindung/-bildung. Inzwischen ist es einfacher eine Gruppe für nen nHC-Raid zu finden als für ne "normale" mythische Instanz. Zur Zeit drehen sie komplett ab und suchen für normale Mythics ein iLvl von 860+! Äh ja... warum soll ich mit ilvl860+ in ne Instanz gehen, in der es "nur" Ausrüstung mit ilvl840+ gibt??? Bei Mythic+ sind derartige Voraussetzungen voll verständlich, aber bei +0??? Blizzard kann aber auch nicht gegensteuern, solange sie die normalen Mythics nicht über das LfG-Tool anbieten mit ner ilvl-Vorraussetzung von z.B. 840. Bleibt das Gruppensuche-Tool komplett in Spielerhand, wird sich daran nichts ändern.

      ...und bevor wieder jemand mit dem hirnrverbrannten Argument daherkommt, dass man Casuals nicht alles in den Arsch blasen muss und es eh schon zu einfach ist... NIEMAND WILL EINE VEREINFACHUNG DES SCHWIERIGKEITSGRADES, sondern nur eine massentauglichere Zugänglichkeit für "normale" Mythics! Mythic+ bleibt komplett unangetastet davon!
      Annovella
      am 12. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Soul
      Sorry fürs verspätete Antworten, hatte die letzten Tage wenig Zeit.

      ZITAT:
      "Es ist ein Spiel und nix weiter. Wenn da jemand mit Mythic 15 Kalmotten vor mir steht, ist mir das genauso egal wie mit grünen Questklamotten."
      Muss ich dazu noch etwas schreiben? Schließlich habe ich es bereits beantwortet: Das Kenntlich machen von Gear/Erfahrung/Mounts ist in den wenigsten Fällen posen, sondern viel mehr eine direkte Klarstellung, um Fremden zu zeigen, mit was sie sich einlassen (oder einfach der Stolz, etwas erreicht zu haben, was auch nicht verkehrt ist). Gruppen/Spielersuche ist wie eine Datingseite: Wer da nicht sofort ins Raster passt, der wird eben aussortiert, obwohl es vielleicht insgeheim das perfekte Date wäre.

      ZITAT:
      "Ich bin voll auf iLvl gegangen, um endlich mal Einladungen für Mythics zu kriegen."
      Wenn du dich bei einer Gruppe anmeldest, sehen diese aber nicht dein angelegtes, sondern höchstes Itemlevel. Hast du also 890 insgesamt, aber nur 860 angelegt, weil die Stats besser sind, dann wird dennoch 890 bei den Leuten angezeigt. Musst also nicht voll auf Ilvl gehen.


      Ansonsten hast du mit deinen Erzählungen ja recht, da gibt es tausende solcher Situationen. Auch das mit dem Lootpech/glück fällt extrem heftig aus. Unser DH hat mittlerweile 4 legendäre Items - die vier schwächsten. Farmt 24/7 Mythicdungeons. Ist halt alles etwas traurig. Habe zwar Ilvl 880(877 angelegt), mache aber genau so viel Schaden wie mit 850, 840 oder sogar noch weiter drunter, weil die Items einfach crap sind. Zwei schwache legendäre Items, die höchsten Items ansonsten mit schwachen Stats, als Feuermagier tödlich. Stehe selten bei uns im Raid unter den Top 8 DDs. Aber bin dafür auch wenigstens einer der raiddienlichsten DDs und das wissen die Leiter zu schätzen, immerhin. :/
      Seangral
      am 09. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Am einfachsten wäre es, für die verschiedenen Quests einfach den Mythic-Zwang mit einem HC-Zwang zu tauschen. HCs sind schon im LFG-Tool. Für Handwerk/Orderhalle/Artefakte sind Mythics meiner Meinung nach vollkommen übertrieben.
      SoulCreek
      am 09. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eigentlich hab ich auf deine Frage ( WIe du auf das Posen kommst, weiß ich echt nicht. Muss wohl neid sein. )schon geantwortet, noch bevor du sie gestellt hast!
      ...nämlich Es ist ein Spiel und nix weiter. Wenn da jemand mit Mythic 15 Kalmotten vor mir steht, ist mir das genauso egal wie mit grünen Questklamotten.

      Genausowenig wie ich dich in die LfG-Verweigerer-Gruppe gesteckt habe, dass DU etwas gegen ein Mythic-LfG hast. Da magst du eine Ausnahme sein, denn die bestätigen bekanntermaßen ja die Regel! Das ändert aber nix an der Mehrheit der Mythic-LfG-Gegner!

      Leider muss ich dich damit enttäuschen, dass "Raidppl" auch wirklich spielen können. Der Albtraum auf normal ist meiner Meinung nach einfacher als Mythics. Erst am Sonntag wieder erlebt, dass auch in Raids ziemliche Fußhupen "mit ClearXP" unterwegs sind. Hatten nen DK (iLvl 860+), der bei Cenarius ständig die Fresse auf hatte, dass "wir" alles mögliche falsch machen, wir die Adds nicht schnell genug legen usw usf. Nachdem dann der Raidleiter kurz mal sein Recount zu Rate zog, zeigte sich das "wahre" Übel. Der DK machte gerademal knapp 100k Schaden, war zu 99% aufm Boss und ignorierte die Adds, stand ununterbrochen in der grünen Suppe, mit der man seine Stacks resettet usw. RaidXP hat heute genausowenig zu sagen wie das iLvl, denn das iLvl ist inzwischen nur noch absolute Glückssache! Ich hatte bis vor kurzem iLvl860, aber mit beschissenen Sekundärwerten (nur 50% Meisterschaft, 14% Tempo, dafür massenweise Krit... beim BM ziemlich schlechte Werteverteilung). Ich bin voll auf iLvl gegangen, um endlich mal Einladungen für Mythics zu kriegen. Einladungsfrequenz war auf niedrigem Niveau, aber halbwegs in Ordnung. Jetzt bin ich wieder bei iLvl856, aber viel besseren Sekundärwerten (70% Meisterschaft, 20% Tempo, Krit weiß ich gerade nicht)! Macht ein ganzes Stück mehr Schaden! Einladungen krieg ich annähernd keine mehr, weil mein iLvl angeblich zu niedrig für Mythics ist. Alle Mythics (auch +) mehrmals clear, Raid (meistens unter den Top5 DPS-Klassen als BM und "Schadensvermeider Nr.1!) auf nHC mehrmals clear... aber keine Mythic-Gruppen mehr!

      Noch kurz zum Thema von "iLvl hat nix mehr zu sagen, weil glückabhängig"!
      Mein BM, der mein Main seit Classic ist und ich so gut wie immer mit ihm spiele (WQs, Mythics, Raid, PvP, alles), hat ein iLvl von 856, kein Legendary und absolut kein Drop-oder Aufwertungsglück!
      Mein Twink ist ein Blut-DK. Den spiel ich eigentlich so gut wie nie. Hab ich nur gewählt, weil mir die Artefakt-Axt so gut gefällt. Mit dem war ich noch nicht mal in Heros, keine einzige Mythic, Raid absolut niemals, also auch null Tank-Erfahrung... aber er hat ein iLvl von 855 und den legendären Gürtel für Blut-DKs. Meiner Meinung nach ein gutes Legendary! Mit dem werde ich ab und zu sogar angeschrieben, wenn ich in Dalaran rumgammel, ob ich in Mythics tanken will!
      Annovella
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also erst einmal kann ich dir völlig zustimmen Nioxar,sehr gute Argumente und ein gutes Beispiel.
      @Soul
      Also ich habe in keinem Satz erwähnt, dass ich etwas gegen eine Option im LFG Tool hätte, durch die man Mythicinis queuen kann.
      So gering finde ich die Chance auf 880 jetzt nicht bzw. gibt es auch viele Leute mit gutem Gear, die sich punktuell durch M+0 noch verbessern Können. Hab mit 877 z.B. noch ne 845er Hose. Außerdem darf man die Artefaktmacht nicht außer Acht lassen und auch das legendary Dropsystem: Die Chance erhöht sich, wenn man keinen Loot bekommt.
      Ich gehe sonst auch in keine Mythicinis, wobei ich ohnehin eher der Söldner bin, der sich immer einladen lässt, wenn irgendwo wer gebraucht wird, egal ob M+0 oder M+X. Randomgruppen suche ich mir nicht (aus unten erwähnten Gründen) und ich versuche es auch zu vermeiden, Randoms einzuladen. Da nehme ich lieber Gildenmitglieder mit 790 mit, denn bei denen weiß ich wenigstens, dass sie spielen können.
      Ich würde Mythic-LFG nur mit Premategruppe anmelden. Random HC Inis sind kein Ding, weil da echt jeder nackt durch kommt und man noch etwas besser carryn kann, als in Mythicinis.

      WIe du auf das Posen kommst, weiß ich echt nicht. Muss wohl neid sein. Suchen wir z.B. noch einen Random, schreiben wir auch 7/7M Raidppl with 875+ ins Tool, sowas hat nichts mit Posen zutjn, sondern einfach damit, dass man dadurch attraktiver ist gegenüber Gruppen, welche unauffällige Titel gewählt haben. Es geht dabei also nur darum; hervorzustechen um 1. eher einen mitspieler zu finden und 2.eben auch einen guten, weil viele gute Spieler gut durchkommen wollen und davon ausgehen können, dass Leute mit RaidclearXP gut spielen können.

      Im Übrigen ist dieses Posen ein absoluter falscher und inflationär benutzter Begriff. Wenn ich n dickes Auto fahre oder eben ein seltebes Mount habe, bin ich STOLZ darauf, aber nur weil ich auf so einem Mount sitze oder glücklich aus dem Auto aussteige, heißt es nicht, dass ich damit angeben möchte. Das man dann auch unüberlegte Neider erntet, ist nicht die Schuld des Auto/Mount/Whatever-Besitzers.
      SoulCreek
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eure Argumente sind ja schön und gut, aber... wer würde euch denn dazu zwingen, dass ihr Mythics dann übers LfD-Tool macht? Richtig! Niemand! Wenn ihr also Mythic +0 machen wolltet, könntet ihr sowohl das LfD-Tool nutzen als auch "von Hand" suchen! Ihr wollt das Tool nicht, weil nur Honks unterwegs sind? Ja dann sucht/baut halt selbst ne Gruppe! So einfach ist das! Das Tool würde euch also in keinster Weise irgendwie negativ beeinflussen. Ich mag z.B. keine Haustierkämpfe. Beeinflussen die mein Spielerlebnis in negativem Sinne? Absolut überhaupt nicht, denn ich nutze sie nicht! Nur weil etwas im Spiel angeboten wird, muss man es nicht zwangsläufig nutzen, auch wenn man dagegen ist! Der LfR ist da das selbe Beispiel! Wer ihn nicht will, nutzt ihn nicht! Fertig!
      Mein Main ist Jäger und die haben bekanntlicherweise einen schlechten Ruf! Nur sind eben nicht alle Jäger so. Ich hab ein iLvl von 858 und mach immer 200k+ Schaden und nutze alle "Tools", die mir Blizzard als BM zur Verfügung stellt, um Schaden zu machen, zu vermeiden oder die Gruppe maximal zu unterstützen. Trotzdem finde ich keine Mytic+0-Gruppen und bei ner selbst erstellten meldet sich so gut wie niemand.
      Hier gehts den meisten nicht um derartige Dinge. Hier gehts nur um den "elitären" Status, den machen glauben zu haben. Es ist ein Spiel und nix weiter. Wenn da jemand mit Mythic 15 Kalmotten vor mir steht, ist mir das genauso egal wie mit grünen Questklamotten. Das sieht man immer dann, wenns brutal hässliche Sets oder Mounts gibt, die selten sind. Würde niemand jemals anziehen/nutzen... aber man muss ja posen!

      EDIT:
      Natürlich kann man in Mythic+0 auch 880er-Klamotten kriegen, aber wie hoch ist da die Chance? Sehr gering!
      Nioxar
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Annovella, genau so ist es. Oft ist es ermüdent, eine normale Mythic zu gehen. Kenne es häufig, dass ich nach 1-2 Trashgruppen den Tank anwispere "Das ist kein rennen, kannst es ruhig langsamer angehen!". Naja, oft denke ich mir, die denken sich "Der carryt uns!", was ich zwar im Endeffekt auch tue, aber trozdem hab ich keinen Bock da durchzurushen als wäre ich in einer + wo es auf Zeit geht.

      Ein Beispiel von gestern:
      Neltharions Hort Mythic. Hab mit zwei Mates (Heal, DD, DD, Twinks 840 außer ich 880) angemeldet. Gesucht war ein Tank und ein weiterer DD ab 830. Haben relativ schnell einen 842er Palatank sowie einen 834er Hunter gefunden. Waren auch DD's mit 860+ im Tool sowie ein Tank mit 860, aber ich dachte mir halt, nimm mal Leute mit niedrigem Itemlevel mit.
      Der Pala:
      Stürmt los als gäbe es kein morgen und ist an der ersten Trashgruppe gewiped. Unser Diszi-Heal 840 hatte keinen Chance den zu heilen. Gut, neuer Versuch, der Pala macht genau so weiter, auch nachdem er zu etwas mehr Ruhe angehalten wurde. Schlussendlich war ich extrem im Stress, mobs zu CCn und Aggro zu ziehen, damit der Tank ned umfällt. Geht als DH glücklicherweiße sehr gut.
      Der rnd-Hunter war auch unter aller sau... der dachte sich wohl auch, er wird hier durchgezogen. Hatte sagenhafte 70k DPS overall. Bei Bossen stand er eh in jedem Effekt, wo er schaden bekommen könnte.
      Das man nach solchen Erfahrungen dann keinen Bock mehr hat leute unter Mythic Ilvl mitzunehmen ist menschlich. Bei der nächsten Suche wird halt dann 850 vorrausgesetzt, da man davon ausgeht, die Leute haben die Ini schonmal gesehen und du wipest nicht an jeder 2./3. Trashgruppe und kannst halbwegs entspannt durch die Ini.

      Das es insgesamt selten solche Fälle gibt, ist in dem Fall erstmal hinfällig, da man als Mensch genervt ist und so etwas erstmal nicht mehr erleben möchte. Viele belassen Ihre Anforderungen dann relativ hoch. Ich für meinen Teil, werde die Anforderungen weiterhin niedriger ansetzen, aber halt dann im Gegenzug die Leute nach ein paar Hinweißen aus der Gruppe werfen, wenns nichts bringt.
      Annovella
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In Mythicinis kann auch 880+ droppen und es gibt Artefaktmacht. Gibt also schon Gründe mit 860 da rein zu gehen. Post hier mal einen Text, den ich unter einer anderen News schrieb:
      ZITAT:
      "Habe heute die Karepre gemacht, heißt ich wollte eben schnell auf M+0 die Inis durchfegen. Da heut keine Gildenkollegen/Freunde da waren, ging ich zum ersten Mal in diesem Addon random übers Tool rein. Die Gruppen haben ab 840 gesucht, die Leute hatten alle 850+ in den Gruppen, dachte also, wir rennen da durch in dem man von Boss zu Boss pullt (so machen wir das in unserer Gilde). Schließlich waren Mythicinis schon mit 800er Ilvl einfach, auch wenn man nicht durch rennen konnte.
      Was ist draus geworden? Tank pullt Mobgruppen, obwohl der Heiler tot war und rein lief, Heiler stirbt dauernd an Heilaggro, der Arkanmagier spammed Arkane Explosion 30 Meter neben den Mobs (=zu weit weg), ich zieh bei jedem Boss aggro, wir wipten teilweise 5x an ein und der selben Trashgruppe.
      Am Ende hatte ich 50% Dmg-Anteil, 22 gingen an den Tank, da blieb nicht viel übrig für die anderen beiden Dds.

      Was ich damit sagen will: Nein, man flamed deswegen nicht die Leute, aber das war eine Tortur, anstrengender als ein harter Progressraidabend. Aber die Leute sind einfach schlecht ohne Ende und sollten erst einmal in HC Inis üben, ist doch kein Wunder, wenn man hohe Voraussetzungen stellt, wenn man so Erfahrungen macht. Man muss nicht immer wie junge Götter da durch rennen, aber ich will da auch nicht progressen, vor allem nicht nur weil da einige Spieler einfach zu schlecht für sind. Und wenn z.B. Frostmagier ihre gefrorene Kugel nicht nutzen, hilft auch kein "erkläre es ihm doch ";, für die ist der Schwierigkeitsgrad/Content halt (noch) nicht gemacht."
      Trisea
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber genau diese komischen Begründungen und Ansprüche ( ja etwas besseres zu sein weil mal ja Mythic +++rennen kann) liest man weiter unten in den Kommentaren...
      Sie wollen einfach ihre tolle Mythic Spielwiese für sich, da haben die Casuals , in ihren Augen, nichts zu suchen
      Tweetycat280
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich finde die Statements der Mythic Leute lustig,

      Mythik bleibt so wie istBefürworter:
      "Boah das ist nicht schwer Ihr seid nur zu faul eine Gruppe zu finden bzw selber zu erstellen da geht das dann ganz fix.Die Mythiks sind die neuen Heroinis die sind nicht so schwer"

      Casual: "Wieso packen die die Mythic 0 Inis nicht in den Browser da können wir die Quest schnell erledigen."

      Mythik Befürworter:

      Boah das in den Browser geht nicht ihr LFR, LFD Nutzer seid alle nur Noobs Ihr habt kein Movement Ihr macht kein DMG Ihr habt da nix verloren."

      Mythik Befürworter im /2:
      Sellrun Mythik noch 1 Platzfrei 50k los los
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Aussage das sich die Lebensweise der Spieler geändert haben soll , weil sie jetzt Familien haben ist totaler Unsinn.
      Es gab auch damals schon Spieler Ü30!
      Gerade im Alter hat man doch mehr Zeit und Muße länger zu spielen.
      Wer Kinder hat sollte sich um diese kümmern und wieder ins Spiel einsteigen wenn sie größer sind.
      Aber ein ganzes Spiel auf diese kleine Spielergruppe hin zuzuschneiden und zu erleichtern finde ich ist und war der falsche Weg.
      Leistung der Elitespieler ( Raider ) wird folglich nicht mehr anerkannt.
      AgingGamer
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Scheinbar hast du keine Kinder. Denn dann wüsstest du ja wie das gemeint ist. Und du wüsstest auch das man kinder nicht unbeaufsichtigt und ohne Limit vor dem Rechner parkt. Das hat nämlich weniger mit "Familie haben" zu tun. "


      Ich weiß das du ein problem hast geschriebene Worte zu lesen und gleichzeitig zu verstehen aber ich mag dir nicht mehr antworten.
      Ich bin einfach müde einem Mr. Oberschlau der allen die Welt erklärt und nur seine Meinung akzeptiert zu antworten.
      bb
      Arrclyde
      am 07. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Heute nicht mehr..stimmt.
      Hatte ich ja geschrieben."


      Nicht nur heute. Das war schon immer so. Es sei denn dass du einer von denen bist die unter einem verzerrten Weltbild leiden in denen Hardcore-Raider zu Classic Zeiten noch gefeierte Stars waren. Das ist alles Subjektive Wahrnehmung denn in Zahlen gibt es heute viel mehr bekannte Raider die auf Youtube Videos veröffentlichen und über Twitch streamen. Und es interessieren sich auch in Zahlen gesehen mehr Leute dafür als früher..... nur gemessen an der Gesamtzahl sind die interessierten oder "Fans" immer noch recht überschaubar. Und das war nie anders.

      ZITAT:
      "Das war meinerseits weder eine Lebensempfehlung noch eine Belehrung.
      Das spiegelt lediglich meine Meinung und meine Sicht dessen wieder.....
      Für mich ist es dumm wenn kleine Kinder stundenlang daddeln und Eltern sie nicht anderweitig fördern."

      Moment mal.... du sagtest doch die Leute sollen sich um ihre Kinder kümmern und nicht daddeln. Es hat hier keiner gesagt das er seine Kinder vor WoW setzt und daddeln lässt. Aus den Antworten lese ich heraus das man sich um seine Kinder kümmert bis diese ins Bett gehen und DANN hat man vielleicht mal 2-3 Stunden zum zocken. Nicht jeden Abend und es kann sein das man schnell mal weg muss.
      Aber nichts von den Antworten deutet darauf hin das man die Kids unbeaufsichtigt vor WoW parkt. Das ist im Übrigen auch mit den Satz gemeint "viele haben Familie". Somit haben die Leute weniger Zeit zum daddeln und NICHT das sie jetzt ihre Kinder vor die Kiste hocken anstatt selber zu spielen.

      Scheinbar hast du keine Kinder. Denn dann wüsstest du ja wie das gemeint ist. Und du wüsstest auch das man kinder nicht unbeaufsichtigt und ohne Limit vor dem Rechner parkt. Das hat nämlich weniger mit "Familie haben" zu tun.
      ZAM
      am 06. November 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Die wurde ausserhalb von Blizzard und der Raidercommunity noch nie sonderlich groß anerkannt.
      Es wird sich schlicht nicht dafür interessiert."


      Heute nicht mehr..stimmt.
      Hatte ich ja geschrieben.

      ZITAT:
      "Ansonsten würde ich mich mit Lebensempfehlungen nach Alter doch ein wenig zurückhalten."


      Das war meinerseits weder eine Lebensempfehlung noch eine Belehrung.
      Das spiegelt lediglich meine Meinung und meine Sicht dessen wieder.....
      Für mich ist es dumm wenn kleine Kinder stundenlang daddeln und Eltern sie nicht anderweitig fördern.
      Das ist meine Meinung und jeder hat eine andere dazu , daß nennt man Diskussion.
      Du bist nicht in der Position mir meine Meinung zu verbieten.


      Snoggo
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Leistung der Elitespieler ( Raider ) wird folglich nicht mehr anerkannt."


      Die wurde ausserhalb von Blizzard und der Raidercommunity noch nie sonderlich groß anerkannt.
      Es wird sich schlicht nicht dafür interessiert.

      Ansonsten würde ich mich mit Lebensempfehlungen nach Alter doch ein wenig zurückhalten.
      Wer wie wo seine Freizeit verbringt (es gibt welche die schauen sich nen ganzen Tag nen Stein an, die haben trotzdem ihren Spass), muss er selber wissen.
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Ja, mit Kindern hat man weniger Zeit für das Zocken. Aber man hat eben durchaus noch 2-3h am Abend, wenn auch nicht jeden. "


      2-3 Stunden am Stück?


      ZITAT:
      "Was macht also eine kluge Firma? Plant und designt das Spiel so das auch diese Gruppe sich im Spiel wiederfindet und zahlt.
      Denn... man verzichtet vermutlich leichter auf das was du als MMo Spielerschaft ansieht wie auf diese Gruppe.... sie ist erheblich grösser."


      Ein so altes Spiel so umzubauen das alte Spieler vergrault werden , finde ich furchtbar.
      Somit ist WoW ein Spiel wie jedes andere auch und leicht ersetzbar.
      Anstatt zu versuchen ältere Spieler zu halten , wird lieber jüngeren Spielern der Hintern gepudert die nicht einmal mehr wissen was ein MMORPG ist.
      Inzwischen ist WoW auch keines mehr....
      Die gruppe die du ansprichst ist auch nicht mehr leicht zu befriedigen , da sie schnell gelangweilt ist und nur herummault.

      ZITAT:
      " Heute habe ich Weltcontent, Instanzen, Raids, PVP, Haustierkämpfe, Transmoggear sammeln,.... WoW bietet heute eine viel grösserer Spannweite wie damals für die Gruppe der "casual player" "


      Instanzen und Raids gab es schon immer , nur mußte man vorher mit seinen Mitspielern reden und jeder mußte seine Klasse beherrschen.
      PvP gab es schon immer auf PvP Servern ...
      Haustierkämpfe und Transmoggen ist für mich kein Content.
      Berufe machten noch Sinn...ja wirklich.
      Heute ist ein Dungeonbesuch nur ein zusammenraufen der NPCs ala Diablo.
      Leider hast du vergessen wie WoW mal war.....

      Blades
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Dann heißt das im Klartext , Eltern sollen sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern?
      In was für einer Welt lebst du?
      Wer keine Zeit für ein MMORPG hat , sollte etwas anderes spielen , indem man den Spielstand zum Beispiel abspeichern kann.
      "


      Nur entscheidest zum Glück nicht du was genug Zeit ist. Ja, mit Kindern hat man weniger Zeit für das Zocken. Aber man hat eben durchaus noch 2-3h am Abend, wenn auch nicht jeden.
      Was macht also eine kluge Firma? Plant und designt das Spiel so das auch diese Gruppe sich im Spiel wiederfindet und zahlt.
      Denn... man verzichtet vermutlich leichter auf das was du als MMo Spielerschaft ansieht wie auf diese Gruppe.... sie ist erheblich grösser.

      ZITAT:
      "
      Das ist der Knackpunkt.
      Das Spiel bietet nur noch Raids und sonst nicht mehr viel.

      Fazit : WoW war zum Release ruhiger , spannender und Unterhaltsamer.
      Ich durfte die Zeit erleben , bzw. erlebe sie heute wo anders.
      "


      Sehe ich komplett andersrum. Zu Zeiten von Mr. "Raid or die" Jeff Kaplan war das so. Heute habe ich Weltcontent, Instanzen, Raids, PVP, Haustierkämpfe, Transmoggear sammeln,.... WoW bietet heute eine viel grösserer Spannweite wie damals für die Gruppe der "casual player"
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das mag von deinem subjektiven Standpunkt aus eine gute Lösung sein"


      Dann heißt das im Klartext , Eltern sollen sich nicht mehr um ihre Kinder kümmern?
      In was für einer Welt lebst du?
      Wer keine Zeit für ein MMORPG hat , sollte etwas anderes spielen , indem man den Spielstand zum Beispiel abspeichern kann.

      ZITAT:
      "Es braucht eine sehr breite Masse an verschiedenen Spielergruppen, und muss daher auch extrem auf Gelegenheits- und Familienspieler zugeschnitten werden."


      Ok , das Ergebnis siehst du an WoW.
      Weichgespült ohne Herausforderungen und WoW mal mal ein tolles MMORPG.
      Wir waren zum Release schon Familienväter und haben unseren Spielstil dem Spiel angepasst und Gott sei dank das Spiel nicht an uns.
      Heute ist es anders...leider.
      Was man an dem starken Spielerschwund sieht.


      ZITAT:
      " Viele der Spieler, welche damals im Jahr 2005 mit WoW angefangen haben, sind mittlerweile mitte zwanzig. Ich selber habe mit 12 angefangen (2005) und bin mittlerweile 23. Ich ziehe bald um, fange einen neuen Studiengang an, muss Nebenjobs arbeiten, habe einen breiteren Freundeskreis und bin durch Geld- und Zeitplan auf mehrere Hobbies verteilt. Solch eine Umstellung haben viele der damals noch jungen (12-20) Veteranen sicherlich momentan."


      Mit 12 hätte ich gar nicht süielen dürfen und meinen Kindern hätte ich mit Sicherheit kein Spiel mit 12 erlaubt.
      Kinder sollten mit 12 rausgehen und Freunde treffen....am RL teilnehmen und sich nicht vor der Kiste dick essen.
      Mit 23 sollte man auch ruhig andere Hobby haben als Computerspiele.
      Es sei denn man ist ein Nerd und kennt nichts anderes.

      ZITAT:
      "Das Spiel bietet dir genau die gleichen Möglichkeiten auf hohem Level zu raiden wie sonst auch."


      Das ist der Knackpunkt.
      Das Spiel bietet nur noch Raids und sonst nicht mehr viel.

      Fazit : WoW war zum Release ruhiger , spannender und Unterhaltsamer.
      Ich durfte die Zeit erleben , bzw. erlebe sie heute wo anders.





      Asaros
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer Kinder hat sollte sich um diese kümmern und wieder ins Spiel einsteigen wenn sie größer sind."


      Das mag von deinem subjektiven Standpunkt aus eine gute Lösung sein (e.g Ich bin ein Eliteraider/Hardcore Spieler/jemand mit viel Zeit, daher gehört mir das Spiel). Fakt ist aber, dass Blizzard eine wirtschaftliche Firma ist. Der Gewinn muss oben gehalten werden. Zu diesem Zweck muss eine breite Masse an Spielern angesprochen werden.

      Das ist genau wie mit den Superheldenfilmen, Comics, Manga, Realverfilmungen, dem Warcraft Film und so manch anderem Ding da draußen. Viele Dinge, welche wir Lorenerds als störend empfinden, werden von den Regisseuren und Studios eingebaut, damit der "normale" Kinozuschauer einen Hakenpunkt hat.

      Man muss sich eines klar machen: Ein MMORPG kann nicht von der Hardcore-Audienz leben. Es braucht eine sehr breite Masse an verschiedenen Spielergruppen, und muss daher auch extrem auf Gelegenheits- und Familienspieler zugeschnitten werden.

      ZITAT:
      "Die Aussage das sich die Lebensweise der Spieler geändert haben soll , weil sie jetzt Familien haben ist totaler Unsinn."


      Die Aussage ist komplett richtig. Es geht sich hier nicht nur um das Alter und den Job. Das spielt darin eine wichtige Rolle, aber selbst äußerliche Einflüsse und kulturelle Änderungen spielen hierbei ebenfalls die Geige.

      Wenn ich mir einmal den durchschnittlichen Mann/die durchschnittliche Frau angucke, dann habe ich das Gefühl, als ob man in einem viel chaotischeren Umfeld lebt als noch vor 12 Jahren.

      ZITAT:
      "Es gab auch damals schon Spieler Ü30!"


      Darum geht es aber nicht. Nicht komplett. Viele der Spieler, welche damals im Jahr 2005 mit WoW angefangen haben, sind mittlerweile mitte zwanzig. Ich selber habe mit 12 angefangen (2005) und bin mittlerweile 23. Ich ziehe bald um, fange einen neuen Studiengang an, muss Nebenjobs arbeiten, habe einen breiteren Freundeskreis und bin durch Geld- und Zeitplan auf mehrere Hobbies verteilt. Solch eine Umstellung haben viele der damals noch jungen (12-20) Veteranen sicherlich momentan.

      Es geht sich darum, dass diese Veteranen bei der Stange gehalten werden, weil diese Leute eine sichere Einnahmequelle sind (i.e die emotionale Nostalgiequelle). Man möchte WoW so zuschneiden, dass diese Spieler ebenfalls bleiben wollen.

      ZITAT:
      "Aber ein ganzes Spiel auf diese kleine Spielergruppe hin zuzuschneiden und zu erleichtern finde ich ist und war der falsche Weg."


      Und ein ganzes Spiel auf eine Spielergruppe zuzuschneiden, welche eine sehr kleine Menge an Spielern ausmacht (Mythicraider/Elitespieler weniger als 5%) halte ich für die wirtschaftlich unhaltbare Methode. Das Spiel bietet dir genau die gleichen Möglichkeiten auf hohem Level zu raiden wie sonst auch.

      Blade20202
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Was für ein Blödsinn in Legion läuft doch auch nur alles über Raids oder Mythic Inis, vor allem das Letztere wenn man alles erledigen möchte. Und dann diese überzogenen Anforderungen die dort von vielen (nicht allen) im Tool gestellt werden einfach lachhaft. Da können es die Worldquests auch nicht mehr rum reißen.
      Jetzt kommt wieder "dann mach doch selbe ne Gruppe für Mythic auf" spätestens nach dem zweiten mal hat man die Schnauze voll von den gogogo Leuten und flamern.
      Legion macht momentan mehr Frust wie Lust für mich. Casual freundlich noch nie solch einen blöden Scherz gehöhrt.
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Du möchtest aber bestimmt 895er Gear über ne popelige Worldquest haben oder was? Red' nicht son stuss..."


      Dreht sich ein MMORPG wie WoW-Legion nur noch um 895er gear?
      Traurig....
      Mahoni-chan
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Die Frage ist, was so ewige Flamer wie Du unter "Casual freundlich" verstehen.

      Du hast jede Menge dungeon Content. Normal Raids sind einfach wie hulle. Und die Worldquests sowie World-Bosse sind kinderleicht und geben einem weiterhin Progress.
      Ich selbst habe auf der Worldmap regelmäßig 845+/850+ Gear. Aufwertungen sind auch nicht gerade selten.

      Du möchtest aber bestimmt 895er Gear über ne popelige Worldquest haben oder was? Red' nicht son stuss...

      Legion ist Casual-freundlicher als JEDES ANDERE MMO was ich bislang gespielt habe und da gehören alle namenhaft großen hinzu.

      Anstelle immer nur rummeckern vielleicht einfach mal mit konkreten Anforderungen / Wünschen um die Ecke kommen. Meckern kann jeder depp....
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "wenn du nicht WoW spielst was interressiert es dich dann? "


      Wer sagt das mich WoW Themen nicht interessieren?
      Ich spiele ja WoW , nur eben nicht Legion.
      Mehr schreibe ich nicht dazu.....nur bekommt mein Geld jemand anderes.
      Es gibt genug Legion Spieler die sich nicht für Classic Server interessieren aber jedes mal ihren Senf dazugeben...
      Tweetycat280
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      wenn du nicht WoW spielst was interressiert es dich dann?
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "deine Spielzeit kommt durch ein Abo das Abo erarbeiten wir Dir weil du nicht arbeiten gehst sondern 24/7 in WoW verbringst. "


      Verstehe ich immer noch nicht.
      Wer verbringt 24/7 in WoW und geht nicht arbeiten?
      Ich spiele Legion nicht , sondern zahle ein Abo in einem anderen Spiel.
      Bißchen wirr dein Text..sorry

      ZITAT:
      "chja... das Diskutieren mit AgingFlamer ist immer noch wie das Schachspiel mit einer Taube...
      "


      Stimmt , weil ich nicht zu allem was Blizzard mit WoW veranstaltet hat bravo rufe und in die Hände klatsche?
      BoP78
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Achja... das Diskutieren mit AgingFlamer ist immer noch wie das Schachspiel mit einer Taube...
      Tweetycat280
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      doch war es du hast Ihn nur nicht gesehen, deine Spielzeit kommt durch ein Abo das Abo erarbeiten wir Dir weil du nicht arbeiten gehst sondern 24/7 in WoW verbringst.
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Tweetycat

      ZITAT:
      "weil die Casuals wie du Sie nennst deine Spielzeit durch Ihre Arbeit finanzieren."


      Eigentlich finanzieren alle Spieler das Spiel.
      Mit welchem Recht bekommen also Casuals mit wenig Zeit alles vereinfacht in den Hintern geschoben?
      Warum muß jeder alles bekommen und sehen , wo bleibt die Herausforderung?
      Das war kein Konter von dir..sorry
      Tweetycat280
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @AgingGamer,

      weil die Casuals wie du Sie nennst deine Spielzeit durch Ihre Arbeit finanzieren.

      wer basht sollte mit Konter rechnen
      Genotropin
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      @teroa Euch ist sogar zu schwer ein oder zwei mythics zu gehen? Ich muss für besseres pvp equip auch mythics und raids machen naund? Dann such ich mir eben eine Gruppe oder mache eine eigene auf. Ich verstehe wirklich nicht wo das Problem liegt. Zeit ist es nicht da ein normaler mythic genauso lange dauert wie eine hc ini.
      AgingGamer
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum müssen Casuals immer alles bekommen?
      Natürlich bezahlen sie ein monatliches Abo aber muß man alles bekommen?
      Casuals könnten wie früher blaues Equip in 5er Dungeons bekommen und die 24/7 Spieler in Raids ihr besseres lila Equip.
      Wenn ein Casual Spieler keine Zeit hat , bekommt er eben nur grünes Equip durch Quests und fertig.

      @Teroa

      Ich finde es auch bescheuert das man gezwungen wird in myths zu rennen nur um die Story zu verfolgen.
      Das fand ich in FF 14 auch schon doof.
      teroa
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @genotropin ...es gibt auch leute die das spiel um ihrer story willen spielen und wen mann dazu in myth gezwungen wird nur um quest abzuschließen.
      myth ++++++++ kann ruhig für nrl bleiben.. das normale myth sollte zumindets übers lfg toll machbar sein..
      Genotropin
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Casual Spieler sind inzwischen nerviger geworden als die damaligen Hardcore Leute. Was sollen die deiner Meinung nach machen? Alles was etwas Schwierigkeit bietet rausschmeißen? Du musst halt keine Mythics/Raids machen, du kannst auch das beste Equip aus hc dungeons bekommen jetzt mit dem Titanforged System.
      Genau jetzt ist es besser wie noch nie für beide Seiten. Die Casuals können immernoch alles bekommen und die Hardcore Leute bekommen es nunmal schneller/effektiver indem sie schwierigere Sachen machen.
      Tori
      am 06. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Man spielt WoW nicht zum Spass.... Wenn man was erreichen will muss man eben über Leichen gehen ein paar Gilden abschiessen sobald man Equipt ist und wenn möglich noch die Gildenbank mitnehmen. Wenn es zu langsam geht den schwächsten rauswerfen und sich bei der Gruppensuche immer nach oben orientieren.

      ähm... Sorry das Mantra ist nach so vielen Jahren einfach zu stark...

      Das Problem liegt an der Serverzusammenlegung und auch der Blizzshop.
      Früher war es in der Tat besser da musste man sich einen gewissen Ruf auf dem Server erarbeiten. einfach den Namen wechseln und weiter geht es ging nun mal nicht.
      Derzeit kann sich jeder so benehmen wie er IST weil es keine Konsequenzen gibt und die meisten machen das auch.

      WoW hat nun mal extrem viele Spieler deren Leben nur aus diesem Spiel besteht.
      Und noch mehr Spieler, welche gerne da sein wollen. Als WoW Spieler bist du beliebig Austauschbar.

      Spiel mal TESO wenn du da einigermassen Spielen kannst hat dich jeder auf der FL weil es einfach weniger Spieler gibt.

      PS:
      Ich glaube WoW ist eine riesige Sozialstudie bei der die Regierungen prüft ob sie den schweine teuren Überwachungsstaat wirklich realisiern müssen und wir scheitern gerade kläglich
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212621
World of Warcraft
WoW: "Wir haben einfach nicht abgeliefert. Fehler wurden mit Draenor gemacht."
In einem Interview sprach Ion Hazzikostas über die Fehler, die das Team mit dem Release von Warlords of Draenor gemacht hatte. Demnach sei der Content von Draenor höchstens auf Hardcore-Raider zugeschnitten gewesen. Alle anderen Spieler blieben außen vor - es wurden viele Fehler gemacht. Doch mit Legion soll das besser werden.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/BlizzCon-Draenor-Fehler-1212621/
06.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/06/Ion__Watcher__Hazzikostas-buffed_b2teaser_169.jpg
news