• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • DennisHofmann
      10.11.2016 14:10 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Trypio
      am 12. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zu aller erst sollte man jegliche Addons für das Auktionshaus blockieren, diese sind mit unter auch Schuld daran.
      Ich bin mir bewusst, dass ich mir für die Aussage einige Hater-Comments snacken werde aber ich bin schlicht der Meinung, dass man diese Addons nicht benötigt bzw sie bieten denen die sie benutzen einen signifikanten Vorteil gegenüber denen die es nicht benutzen.

      Somit kann man fast schon sagen, dass sie in die "Spielmechanik" eingreifen was laut AGB's ohnehin untersagt ist.

      Whatever, sicher kommen gleich wieder 40 Comments die meine Äußerung wiederlegen sollen... was aber schlichtweg nicht möglich ist.
      Hehemhem
      am 12. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Auktionsgebühr könnte steigen je mehr man vom gleichem Item verkauft desto höher sind die Auktionsgebühren für dieses (natürlich nur für den entsprechenden Spieler). Damit würde sich glaub ich ganz schnell was im ah ändern.
      grandmastr
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin einer von den "Typen", die haufenweise Einerpakete ins AH packen. Der Grund ist recht simpel: Ich verkaufe so besser. Ich mache auch liebend gerne größere Stacks rein, hätte auch keine Probleme mit 10er, 20er oder von mir aus auch 200er Stacks. Nur verkaufe ich dann schlicht deutlich weniger sobald irgendjemand in kleinen Stacks verkauft.

      Ich habe es über mehrere Monate getestet. Stacks der Größen 1-5 bekomme ich verkauft und je größer der Stack dann wird desto weniger wird auch verkauft. Das Problem liegt hier Meiner Meinung nach nicht bei den Spielern sondern bei der Mechanik vom AH. In diesem wird der geringste Gesamtpreis angezeigt und vor allem nach genau diesem Preis wird sortiert. Meine Gegenstände werden also früher angezeigt als ein größerer Stack, selbst wenn mein Durchschnittspreis höher ist.

      Blizzard sollte die Möglichkeiten im AH zu sortieren verbessern. Beispielsweise eben durch automatische Sortierung nach dem Durchschnittspreis oder indem man besser filtern kann.

      Edit:
      Ich versuche dennoch kein Item mit 239 Einzelauktionen zu verkaufen, stelle vielleicht pro Item 50 Auktionen rein. Es ist mir klar, dass es nervig ist aber im anderen Fall bleibe ich auf meinem Zeug sitzen, wenn ich keinen Großabnehmer finde. Ansonsten passe ich mich dem AH an. Sind 1er Pakete vorhanden, verkaufe ich 1er Pakete, sind 2er drin, dann verkaufe ich auch in 2er stacks usw. bis hoch zu 10er stacks.
      norp
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich komm mit Bottern besser klar, als mit Typen die haufenweise Zeugs einzeln einstellen und nein, ich werde mir nicht für jede einzelne Aktion im Spiel ein eigenes Addon zulegen.
      Tori
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja klar, die Einzelauktionen sind nervig das kann ich schon verstehen.
      Aber ganz ehrlich, wer heute noch keine Addons benutzt umm innert sekunden 2834745 Einzelauktionen zu kaufen der hat es schon verdient 2834745X kaufen drücken zu müssen..

      Fordert jetz aber bloss nicht ein Auktionsgrenze.... Das erste was die Vögel von Blizzard machen ist die Obergrenze auf 5 Auktionen
      Checker7777
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nur mal so am Rande...mit welchen Addon kann man denn viele Auktionen gleichzeitig kaufen mit nur einem Mausklick? Meines Wissens muss man zumindest die zu kaufenden Auktionen alle manuell markieren oder?
      Das Problem sind ja auch nicht Einzelauktionen mit einer Blume, Erz oder sonstwas, sondern die Menge. Deshalb wäre es gut wenn man von Dingen die bis 200 stacken können eben nur eine bestimmte Anzahl pro Char einstellen kann als Einzelauktion. Damit wäre der Menschheit schonmal geholfen.
      Zudem wäre es endlich mal an der Zeit Dinge wie Spielzeuge oder ähnliches auch den richtigen Sparten zuzuführen. Manchmal sucht man sich im AH einen Wolf, wenn man den Namen dessen nicht genau kennt.
      Trisea
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und warum muss man für jede Aktion im Spiel ein Addon haben ?
      Wenn man Seitenweise erst suchen muss, um an Stapel zu kommen ist das schon nervig!
      Begrenzt auf 20 Einzelaktionen würde reichen....keiner muss alles 100fach einzeln einstellen.....
      Und danke für die Anregung....... genau Auktionsgrenze wäre auch eine Lösung
      Evolverx
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was die einzel auktionen angeht würde es mir ja schon genügen wenn ich bei der suche nach etwas auch die midest stapelgröße eingeben könnte die er mir anzeigen soll. So könnte ich meine suche so konfigurieren das er mir die 670 einzelnen garnichterst anzeigt.
      Kamikasi
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      50 Einzelauktionen von einer Sache, aber generell nicht begrenzt, so würden zumindest diese dämlichen Einzelauktionen eingeschränkt werden, denn auf den volleren Servern hat das AH Abends derbe Verzögerungszeiten... und 20 Seiten durchklicken macht keinen Spaß beim Einkaufen dann...

      Und auch die Option das der günstigste Pro Stück Preis egal wie hoch der Stack ist an den ersten Stellen steht, denn dann hat man immer den günstigsten Preis und muss nicht nervig bis zu den Stacks durchklicken

      Noch eine Option wäre die AH Gebühren pro Auktion auf einen Fixpreis+Variablen Preis der Anzahl des Gegenstands zu setzen, denn dann hören diese dämlichen Einzelauktionen auch schnell auf weil sie zu derbe ins Geld gehen. Beispiel: Eine Auktion kostet 10 Gold egal ob 1 Stück oder 200 Stück
      Cheatah
      am 10. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lasst doch einfach im Interface eine Mindestanzahl eingeben. Auktionen mit weniger als dieser Stackgröße sind schlicht und ergreifend nicht im Suchergebnis. Et voilà - es werden vernünftige Stackgrößen eingestellt, die der Nutzer auch kaufen möchte.
      teroa
      am 10. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja ne idiotenspeere wäre ganz nice..
      sprich die die irgendwelchen müll für 50000000000 gold reinsetzen und so...
      Tikume
      am 10. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      670 Einzelauktionen macht der doch sicher nur weil das ein Addon für ihn macht? =P
      Slystaler
      am 11. November 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein. Er gibt bei der Auktion einfach Stapelgröße 1 ein und drückt dann bei Stapelanzahl auf Maximal. Easy going...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212983
World of Warcraft
WoW: Das Auktionshaus muss dringend überarbeitet werden
Viele von euch freuen sich sicher schon auf die Neuerungen, die World of Warcraft: Legion Patch 7.1.5 mit sich bringt. Es gibt aber auch Spieler, die sich erhoffen, dass mit dem kommenden Patch eine Obergrenze an Auktionen für Einzelgegenstände eingeführt wird.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Auktionshaus-Ueberarbeitung-1212983/
10.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/WOW_Auction_House-pc-games_b2teaser_169.jpg
news