• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Elenenedh Google+
      12.12.2011 15:27 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bee76
      am 15. Dezember 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Werbung hat doch aber recht. wow is ma so richtig fade geworden. Es geht nurnoch um ausrüstung. Leider bekommt man sie im LFR - (LoligeFreeLootRunde) geschenkt, so das selbst dieser Anreiz verloren geht. Neuer content beinhaltet auch nur spasslose Dailies fuer schlechte Items und/oder Pets/Reittiere. Als spieler fühle ich mich da nichtmehr angesprochen. Aber selbst mit dem Moggen wir ja auch nur alter content nochmal und nochmal aufgewärmt die Leute rennen raids fuer ihre Styleitems und stelle dann fest das sie bissl anders aussehen trotzdem alle das gleiche anhaben und das spiel immernoch genauso langweilig ist.
      DS selbst warn grosser reinfall, part I aufgewärmter content
      part II mann verhaut trash bis thrall mit der laserkanone schiesst. danach verhaut man noch gliedmassen (ulduar...) und ein paar tentakel (aq40) und voila man bekommt endlich seine epixxe die nix mehr wert sind.

      und genauso (langweilig) haben wir uns doch die "epische" schlacht gegen todesschwinge vorgestellt. andererseits is ja auch egal, hauptsache gibbet watt lilanes.

      meine wow zeit is so gut wie um.
      ZAM
      am 14. Dezember 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben diverse Kommentare gelöscht. Beleidigungen gegenüber anderen Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Das schließt auch Auslöser und Reaktionen mit ein. Dies widerspricht unserer Netiquette, der Ihr bei Eurer Anmeldung auf buffed.de zugestimmt habt. ( http://www.buffed.de/Netiquette/ ). Ihr dürft/sollt natürlich Eure Meinungen vertreten, dabei aber auf Eure Wortwahl achten.

      Vielen Dank für Euer Verständnis
      Avaranji
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Bei uns hier (im grossen B ^^) gibt es ein ganzes Zentrum für Spielsucht. Eine Freundin arbeitet dort und die Geschichten die sie mir erzählt sprengen manchmal mein Verständnis. Sie sagt dann immer: Spielsucht ist eine Erkrankung und die Menschen die daran leiden kommen aus allen Gesellschaftsschichten. Da gibt es kein Pardon und auch keinen Grund zur Diskriminierung. Viele wissen gar nicht was mir ihnen passiert ist… das zeigt sich meistens erst wenn das Kind schon auf dem Weg in den Brunnen ist. Dann hinterher zu rufen: Du bist schwach! Du hast keinen Willen!… ist absurd. Es ist alles eine Frage der Dosierung, der Geistesgegenwart und dem abwägen von Prioritäten. Genauso wie wir nicht alleine im Universum sind, sind wir auch keine Insel… weder innen noch aussen. ^^

      Zudem gibt es auch kleine und feine Unterschiede in der Selbstreflexion: Ich zB sage mir das WoW eine Leidenschaft ist… ich spiele leidenschaftlich gerne WoW, bin aber nicht süchtig danach. Bei solchen Top Gilden würde ich von Passion sprechen, also passionierte WoW Spieler. Manche sind getrieben oder sehen es als Laster. Sucht ist da nur eine sehr oberflächliche Kategorie. Man sollt darüber nachdenken wie tief es geht, dann kann man auch angemessen damit umzugehen lernen.

      ZITAT:
      "Wegen dem Veregleich mit einem Lokal. Ja sagst ja selbst renoviert usw, aber bei einem Spiel ist das nur bedingt möglich, da gibts Grenzen, sonst könnte man ja gleich ein WoW 2 machen.
      Im Kern wirds immer so bleiben wie es schon immer ist."


      Jene schnuggelige Paragon Spielerin (in der Reportage, ziemlich am Schluss) hat es ziemlich treffend formuliert: Alles das was sich jetzt gerade virtuelle Welt nennt fängt erst an. Das ist eine neue Zeit… da wird noch soviel passieren. Und das sehe ich genau so.

      Ich habe mir eine dieser Cyberbrillen zugelegt… und ich muss mir eingestehen… WoW in quasi vollem Sichtfeld (wie nennt man das? infinity Zoll? ^^) und wenn ich mir dann überlege was da noch alles möglich ist, auch wie das Spiel an sich ausschaut. Ich sag da nur SecLife… XD oder diese haptik/gestik–Hardware. Wenn die erstmal aus dieser Baby-Rassel-Phase raus ist… Ich werd das wohl noch erleben (knock on wood). Ich freu mich drauf.



      ps: da fällt mir der olle Rasenmähermann ein… uhhhh
      Avaranji
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich weigere mich vehement gegen die Verwurstelung von sozial-darwinistischen Machiavellismus mit psycho-pathologischem Defätismus… das geht für gewöhnlich nach allen Seiten los, allerdings zeitversetzt.
      Ångela
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man ruft ihnen nicht "hinterher" das sie schwach sind, man macht es ihnen klar und erklärt ihnen dann, das Hilfe nur dann erfolgreich sein KANN, wenn sie in erster Linie an sich selbst arbeiten.

      Alles andere sind nur Hilfestellungen, denn du kannst jemandem noch so oft erklären und darstellen, warum er oder sie süchtig geworden ist, aber wenn die Person nicht den WILLEN hat, um die Situation zu ändern, dann wird das auch nicht geschehen.

      Natürlich gibt es Menschen, die können das nicht, weil ihr "Geist" insgesamt nicht stark genug ist, weil ihre Persönlichkeit nicht ausreichend ausgeprägt ist, aber wenn jemand nicht gerade deutlich unterentwickelt ist, also neurologisch gar nicht dazu in der Lage, Dinge wirklich zu begreifen und zu erkennen, dann sollte zumindest die Fähigkeit zur Erkenntnis bzw. Einsicht vorhanden sein.

      Du hast es in deinem zweiten Absatz recht gut getroffen und genau das indirekt erwähnt, was ausschlaggebend ist, nämlich die grundsätzliche Fähigkeit zur Reflexion, zur Erkenntnis und eben WEIL manche Menschen schwächer sind als andere, gibt es ja entsprechende Stelle, die einem helfen, wenn man dann eben Hilfe WILL.
      Darussios
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meiner Meinung nach hat WoW seinen Zenit bereits überschrittet, sieht man an den Abonnementzahlen, aber es ist kein Grund, es schlecht zu machen in der Werbung und es ist völlig unpassend.
      Werbung macht man, um von sich zu überzeugen "Wir bieten euch dies und jenes!" und nicht um zu sagen "Die anderen sind scheiße!" zumal es fragwürdig ist, sich auf das Niveau der üblichen WoW-Hater herabzulassen, die natürlich die ganze Zeit sagen "WoW ist tot" oder sonstwas.
      Ich bin zwar schon Ende WotLK ausgestiegen und mag WoW nicht sonderlich, im Gegenteil betrachte es als ein Spiel, dass ein wenig mein Leben ruiniert hat, aber selbst ich muss WoW zugestehen, dass es nicht tot ist.
      Das ist es erst, wenn Blizz sagt "Jungs, wir fahren die Server endgültig runter".

      Mfg
      Bergerdos
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Falsch, wenn Du wirklich clean wärst würdest Du Dich wohl kaum auf den Buffed-Seiten rumtreiben.
      Darussios
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sowohl das Spiel, da es in meinen jungen Jahren doch eine recht süchtigmachende Wirkung hegte als auch mein Geist, der einfach nix besseres kannte, das Leben drumherum war einfach auch scheiße.
      Beides trat zusammen.
      Beides hat mein Leben ruiniert, aber mittlerweile hab ich es in den Griff bekommen mit meinem Leben und zwar, als ich vor 2 Jahren gesehen habe, was es noch so schönes draußen gibt und kurz darauf hab ich mit WoW aufgehört und bin seitdem clean.
      Ångela
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Das Spiel kann dein Leben nicht kaputt gemacht haben, das warst du selbst, niemand hat dich zum Spielen gezwungen, nur dein schwacher Geist,
      Avaranji
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Facebook ist doch mittlerweile die Bild-Bravo der Datenkraken in D. Wenn ich dort etwas gechickt platziere kann ich sicher sein das es so ziemlich jeder mitbekommt… völlig egal auf welchem Niveau. Das sich Buffed, als "kompetentester", deutschsprachiger Game-Port, herablässt solchem Yellow-Snow eine Meldung zu schenken ist schon etwas peinlich… fast schon beschämend.

      Wollt ihr provozieren… oder fällt euch nichts ein? ^^
      Avaranji
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zur Zeit der Perky Pat- sozusagen die Urform der Geschichte über ein virtuelle Game. Heute wären das vllt. Die Sims… aber auch WoW wäre vorstellbar.

      ZITAT:
      "Einfallslosigkeit"
      na dann eher wohl Fremdschämen ^^
      Ångela
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut reagiert, aber natürlich war die Einfallslosigkeit gemeint ;-D
      Avaranji
      am 14. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Variante Zwei - P.K.Dick? Klasse Buch!
      ebenso - Zur Zeit der Perky Pat
      Ångela
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ähm, zweite Variante
      Päg
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Wenigstens sind sie nun wieder im Gespräch. Auch wenn sie sich entschuldigen .
      Als Werbung langts allemal.
      Technocrat
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      4story? wtf is 4story? Muhahahaha....
      Diola
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Eine Firma überlässt einer Werbefirma ohne Abnahme die Entscheidung über gesendete Werbung? Zweifelhaft.
      Sieht klassisch nach Schadensbegrenzung aus.
      Überhaupt albern, eine Firma mit moralischem Anstand? Dürfte es kaum geben. Ich glaube hingegen dass wirklich jede Entscheidung und Äußerung einzig dem Kapitalverdienst dient. Ob Bio, Öko, Gesund oder eben moralisch. Es geht ums Geld, ums Geld, einfach nur ums Geld. Keinen anderen Grund hat die Existenz einer Firma.
      Nowhy
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Lass mal überlegen: wie schaffe ich es, dass mein bis dato kaum bekanntes F2P - MMORP auf tausenden von Webseiten kostenlos erwähnt wird?

      Richtig, ich mache das Lieblingsspiel von 12 Millionnen Usern schlecht!

      Wie schaffe ich es, dass ich danach noch Mal auf tausenden von Webseiten kostenlos erwähnt werde?

      Richtig, ich entschuldige mich und tue tief betrübt, schliesslich sind wir alles gute Menschen , die über unsere Mitbewerbern niemals etwas böses schreiben würden!

      Also da muss man ja schon ein sehr, sehr schlechter Mensch sein, wenn man vermutet, dass dies ein von Anfang bis Ende geplantes Szenario war ...z.B. so schlecht wie ich
      Natálya
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau das in deinem 1. Satz hab ich mir grad auch gedacht. Kein Unternehmen dieser Welt würde Werbeagenturen unkontrolliert walten lassen, Werbung und PR ist viel zu wichtig und auch risikobehaftet (Imageschäden etc.).
      Hexer1975
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 13x gebufft
      Melden
      Ich finde dieses "... und voll mit Anfängern!" schon sehr seltsam. Das würde ja heißen, das 4story keine neuen Spieler möchte, da diese dann in dem Spiel die "Anfänger" wären und das wohl aus deren Sicht etwas Schlimmes ist.
      Kann mich nicht in den Kopf der Person versetzen, die diese Anzeige geschaltet hat ... Intelligente Menschen setzen so etwas anders herum. So ein Slogan bekommt jedes pubertierende Kind hin.
      Avaranji
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 36x gebufft
      Melden
      Ich möchte einen Vergleich machen mit einer Entwicklung die ich im Nachhinein überblicken und verstehen kann. ^^

      Vor 15 Jahren haben Freunde und ich einen Club aufgebaut. Die ersten 5 Jahre war es der absolute Hit… Party, Spaß und was alles noch so dazu gehört. Nach diesen 5 Jahren war die Hochphase vorbei. Wir entschlossen und den Laden umzubauen, renovieren, neu zu gestalten und auf die nächsten Jahren anzupassen. Dazwischen wanderten viele Gäste ab, weil in der Stadt neue Clubs eröffnet wurden, die Menschen sich veränderten, älter wurden und sich anderen Aktivitäten widmeten … das war ganz normal. Stammgäste kamen nicht mehr jede Nacht sondern nur noch am WE oder schauten sich die anderen Clubs an.
      Das hat uns aber nicht den Hals gebrochen… nach dieser Durstphase kamen wieder neue Leute, viele wurden auch Stammgäste. Manchmal kamen auch Gäste von "früher" vorbei und wir saßen zusammen und ergingen uns in "Lagerfeuerromantik" ^^ Bis heute gibt es den Club… zwar anders und mit Gästen die ich selten kenne aber der Spaß ist geblieben. Vielleicht lag es daran das wir mit unserem Club Freude hatten.

      Mit WoW ist das ähnlich. Nach diesen legendären Jahren ist es einfach an der Zeit das sich diese Welt weiterentwickelt. Spieler gehen und andere kommen… man muss denen die neu dazukommen nur das Gefühl geben das es immer Spaß gemacht hat und auch weiter Spaß machen kann.

      Ich finde es nicht fair wenn Spieler, aus welchen Gründen auch immer, ihren Abgang nur dann celebrieren können, wenn sie auf unangebrachte und selbstgefällige Weise anderen Spielern ihre Zeit zerstören müssen. Ich glaube einfach nicht das dieser quälende Frust einzig auf das Spiel und die Entwicklung zurückzuführen ist. Viele Spieler sind einfach "ausgebrannt" oder "gelangweilt"… und das ertragen sie nicht. Immerhin haben sie viel Lebensenergie in die Welt gepumpt. Da fällt es schwer die Verantwortung für den Zustand bei sich selber zu suchen. Einfacher ist es dann den Feind in WoW zu finden und das Spiel für den eigenen Zustand verantwortlich zu machen… WoW ist Shice! …weil ich nicht in der Lage bin mit meinem Zustand umzugehen oder zurecht zu kommen. Man kann aber auch sagen: WoW war kewl, aber für mich ist die Zeit gekommen… war stark mit euch. Bis vielleicht bald… ich brauch mal ne Ortsveränderung ^^

      Puuh… sorry für den enormen Taxtschwall. Doch das musst ich mal so schreiben. Denn ihr werdets mir nicht glauben… Mir macht WoW auch noch nach 7 Jahren Spaß. echt
      BloodyEyeX
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Best wall of text ever.
      Du sprichst mir aus der Seele.
      Ein Spiel muss nicht Scheiße sein um nach 7 Jahren damit aufzuhören.
      Avaranji
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man/Wir konnten es nicht allen Recht machen… und Unzufriedene gab es natürlich auch. Gerade in der Clubszene werden da oft harten Bandagen angelegt. Ich will auch nicht sagen das alles Friede, Freude, Eierkuchen war… bestimmt nicht. Doch glücklicherweise war immer Respekt untereinander vorhanden… das war ein allgemeines Credo. Wer das nicht akzeptieren konnte oder offensichtlich böswillig herum-gebashed hat… nun ja… Hasta la vista Fista ^^

      ZAM
      am 13. Dezember 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Nur mit dem Unterschied, dass Eure ehemaligen Stammgäste wahrscheinlich nicht auf der Straße rumlaufen und so laut wie 10 weitere bei jeder Gelegenheit zur Profilierung brüllen müssen, wie beschissen Euer Club doch schon immer war und noch schlimmer geworden ist, statt einfach fern zu bleiben. ^^
      Avaranji
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke für eure grossen Zustimmung!
      LupMW
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann ich nur unterstützen, meinen respekt hast du =)
      keeshok
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sehr einfühlsam geschrieben respekt
      Technocrat
      am 13. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir auch - ich bin vom ersten Tag an dabei, habe nie ausgesetzt und hoffe, das WoW noch lange bleibt.
      heiduei
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Du hast hervorragend die Situation beschrieben ! ^^ Meinen Respekt hast du
      Mitzushi
      am 12. Dezember 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das trifft es wie die Faust aufs Auge.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
858958
World of Warcraft
Aggressive Werbung: "WoW ist tot und voll mit Anfängern" - Facebook-Werbung zu 4Story schießt gegen Blizzards MMO +++ UPDATE: Gameforge entschuldigt sich
So kann man die Aufmerksamkeit natürlich auch auf sich ziehen. In den Werbespalten von Facebook werben die Macher des MMOs 4Story mit aggressiven Parolen wie "WoW ist tot?", "WoW ist lahm geworden und voll mit Anfängern". Aber ob gelangweilte Spieler deswegen jetzt ausgerechnet kurz vor SWTOR-Release tatsächlich mit 4Story anfangen... das sei mal dahingestellt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/News/Aggressive-Werbung-WoW-ist-tot-und-voll-mit-Anfaengern-Facebook-Werbung-zu-4Story-schiesst-gegen-Blizzards-MMO-UPDATE-Gameforge-entschuldigt-sich-858958/
12.12.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/12/WoW_4Story.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
news