• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Wann kommt der Tattoo-Shop in Legion? Eine Kolumne von Tanja
    Quelle: Blizzard

    WoW: Wann kommt der Tattoo-Shop in Legion? Eine Kolumne von Tanja

    In World of Warcraft Legion dürfen nur Dämonenjäger Tattoos tragen. Über diese Ungerechtigkeit beschweren sich bis heute unzählige WoW-Fans, die sich bereits seit Längerem mehr gestalterische Freiheit für ihre Helden wünschen. Doch würden Tattoos unsere Charaktere tatsächlich optisch aufwerten? Und was müsste Blizzard dafür tun?

    Gib uns mehr Individualität, Blizzard! - so der Ruf der WoW-Fans im Netz. Kein Wunder! Schließlich führen uns seit Neuestem die Fantasy-MMOs wie Black Desert vor, wie fesselnd eine individuelle und detailreiche Charaktererstellung sein kann. Gut, diese überwältigende Masse an Gestaltungsoptionen braucht World of Warcraft jetzt wirklich nicht, dennoch wird's nach über 10 Jahren auch für den MMO-Klassiker endlich Zeit, Spielern mehr gestalterische Freiheit zu gönnen. Mit dem Barbiershop in Wrath oft he Lich King ging Blizzard zumindest schon mal in die richtige Richtung. In WoW Legion wäre ein cooles Tattoo-Studio der nächste logische Schritt, oder?

    WoW: Tattoos für alle!

          

    World of Warcraft: DämonischeTattoos machen Illidan nicht nur mächtig, sondern lassen den Halbdämon auch unglaublich cool aussehen. World of Warcraft: DämonischeTattoos machen Illidan nicht nur mächtig, sondern lassen den Halbdämon auch unglaublich cool aussehen. Quelle: Blizzard Nicht, dass wir uns falsch verstehen, im Grunde wäre ein Tattoo-Studio für Entwickler kein großer Aufwand. Eine weitere Auswahl bei den Anpassungen im Barbier-Shop würde vollkommen ausreichen. Schließlich fügte Blizzard mit Warlords of Draenor die Optionen für verschiedene Gesichtstypen ein. Übrigens, dieser Service war eine großzügige Geste, schließlich musste man bis WoD für Charakteranpassung echtes Geld blechen, um eigenen Helden eine neue Visage zu verpassen.

    Ohne Frage, einzigartige Designs sind in jedem Multiplayer-Spiel Pflicht. Verschiedene Haut- und Haarfarben, außergewöhnliche Frisuren und Augenfarben lockern jeden grafischen Einheitsbrei wenigstens ein bisschen auf. Schließlich legen wir heutzutage auch in Spielen viel Wert auf Äußerlichkeiten. Niemand möchte spätestens in der nächsten großen Stadt mit seinem Charakter feststellen müssen, dass die Helden der Mitspieler genauso aussehen. Nun, die Dämonenjäger müssen sich in WoW Legion diesbezüglich keine Sorgen machen. Blizzard spendiert den Glevenschwingern so viele Charakteranpassungen, dass es den Meisten Spielern selbst in Hauptstädten schwer fallen wird, einen Zwilling zu finden.

    WoW: Dämonenjäger sind klar im Vorteil

          

    Während Illidans Jünger sich im nächsten Add-on also die Hörner zurechtbiegen, die Augenbinden richten und ihre stählernen World of Warcraft: Die Todesritter hatten in Wrath of the Lich King bei der Charaktererstellung nicht mal annähern so viele Optionen, wie der Dämonenjäger. World of Warcraft: Die Todesritter hatten in Wrath of the Lich King bei der Charaktererstellung nicht mal annähern so viele Optionen, wie der Dämonenjäger. Quelle: Blizzard Körper mit dämonischen Tattoos verzieren lassen können, schauen die "Normalsterblichen" mal wieder in die Röhre. Es scheint, dass die Entwickler den Dämonenjägern auf Biegen und Brechen eine Extrawurst zuschustern möchten, damit die neue Heldenklasse einen coolen Auftritt hinlegen kann. Was Coolness angeht, schlagen die Glevenschwinger sogar die Todesritter um Längen. Im Vergleich zu den Dämonenjägern heben sich die Dunklen Ritter nämlich optisch kaum von der übrigen Masse ab.
    Bei all den neuen Möglichkeiten, die uns Blizzard theoretisch bieten könnte, fällt es uns schwer zu begreifen, warum bei WoWs altbackener Charaktererstellung alles beim Alten bleibt. Wie bereits erwähnt, müssten die Entwickler das im Spiel vorhandene Barbier-Interface lediglich um eine (!) Zeile erweitern. Fertig. Denn Tattoo-Designs gibt es in World of Warcraft zu genüge. Nahezu jeder x-beliebige NPC lauft mit Tattoos herum - über diese Ungerechtigkeit beschwerten wir uns bereits vor gut einem halben Jahr in diesem Artikel:

    WoW Legion: Tattoos nur für Dämonenjäger? Ein Skandal? PC 33

    WoW Legion: Tattoos nur für Dämonenjäger?

      WoW: Legion bringt Tättowierungen für unsere Helden - aber nur, wenn wir Dämonenjäger spielen. Ein unerhörter Skandal - findet zumindest Johann.

    Aber brauchen wir die Tattoos überhaupt, um besonders individuell zu sein? Nicht unbedingt. Die Gründe dafür sind einfach: Zum einen würden die Rüstungen die Hautbilder, so ausgefallen sie auch sein mögen, ohnehin verdecken. Da wären die Plattenträger gleich mal außen vor. Gut, für Damen gibt es genügend knappe Platten-Outfits. Freizügige Plattenbikinis moggen, nur damit jeder Mitspieler die lässigen Tattoos sehen kann? Nein, danke.

    WoW: Sind Tattoos sinn- und stilvoll?

          

    Nicht dass wir uns falsch verstehen, weitere grafische Updates würden WoW auf jeden Fall gut tun. Auf lange Sicht kann sich Blizzard auf neuen Charaktermodellen auch nicht ausruhen, das wissen die Entwickler auch. Dennoch müssen die Entwickler zunächst die Frage beantworten, ob die Spieler dieses Feature überhaupt nutzen wollen. Schließlich legen jede Menge Spieler keinen Wert auf das Äußere ihres Helden und erstellen ihren Charakter via "Zufällig"-Funktion. Herausgezoomed und in der Hitze der Schlacht guckt eh keiner mehr genauer hin.

    Außerdem müsste im Spiel vielleicht eine weitere Option hinzugefügt werden, dank der die Spieler ihren Brustharnisch optisch "ausschalten" könnten (wie den Helm und Umhang bisher), um ihre Tattoos weithin sichtbar zu machen. Ob Blizzard sich diese Arbeit machen wird, steht noch in den Sternen. Einen Bosskampf oberkörperfrei zu bestreiten (im Conan-Style!), wäre aber schon was Besonderes! Doch bis dahin müssen wir uns wohl mit den neuen Tattoo-Shirts begnügen.

    Was ist mit euch? Würdet ihr euch Tattoos auch für andere Klassen wünschen? Oder lassen euch mögliche weitere Charakteranpassungen vollkommen kalt? Teilt es uns in den Kommentaren mit!

    Wenn ihr mehr über die Legion-Beta wissen wollt, schaut einfach in unserem Beta-Report vorbei. In unserer Legion-Vorschau haben wir alle Features für euch zusammengefasst, und auf unserer WoW-Themenseite findet ihr täglich frische News zu World of Warcraft.

    • Atheanel
      09.04.2016 11:52 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Erendur
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als die Zwerge Schamanen werden durften dachte ich: Cool, so wie einer vom Wildhammer Clan will ich auch aussehn, mit schicken Gesichts-/Kopfbemalungen bzw. Tattoos. Also prompt einen neuen Char gemacht und dann völlig entäuscht wieder aufgehört, als es nur die Standard 08/15 Optionen wie für jeden andren Zwerg auch gab. Von daher: Ja ich würde sehr gerne Tattoos/Gesichtsbemalungen bei andren Klassen sehen, solange sie irgendwie passend sind.
      Derulu
      am 09. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      Variolus
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tatoos sollten schon sehr individuell sein. Im RL läuft schließlich zwar jeder mit ähnlichen Klamotten herum aber sicher kaum jemand mit dem selben Tatoo. Da ist das System von WoW einfach ungeeignet für. Vor allem die "Grobheit" der Texturen spricht gegen Tatoos. Nur großflächige Tribals finde ich persönlich schon im RL unschön, in WoW wäre kaum Platz für feine Linien und zartere Strukturen.
      Mein DJ wird in jedem Fall möglichst unauffällige Tatoos (wenn es geht überhaupt keine) tragen und ganz sicher weiblich sein, da ich auf "oben Ohne" in solch einem Spiel verzichten kann. Auch stellt sich mir jetzt schon immer die Frage, was diese Tankinis überhaupt noch schützen sollen. Als "Rüstung" ist bauchfrei eben vollkommen sinnlos...
      fraudani
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau an den Rüstungen sehe ich das Problem. Was nutzt das coolste Tattoo, wenn man immer die Rüstung drüber hat? Und das Ausblenden der Brustrüstung fände ich persönlich irgendwie dämlich. Wer rennt schon den ganzen Tag bei Wind und Wetter, bei egal welchem Abenteuer und welchem Kampf Oberkörper frei durch die Gegend? Will man das wirklich haben und sehen, wenn da haufenweise Charaktere "oben ohne" rumlaufen, um ihre Tattoos zu zeigen?

      Andererseits gibt es ja genug Rüstungsteile, die zumindest an den Armen frei sind. Dann lässt man halt das Hemd drunter weg und trägt sein Oberarm-Tattoo zur Schau. Oberarm-Tattoos bei Frauen finde ich allerdings, naja, irgendwie billig. Wobei das ja jeder weibliche Char im Spiel selber wissen muss, ob er so raumlaufen möchte

      Es ist also nicht unbedingt ein einfaches Thema, eben wegen der Umsetzungsfrage. Allerdings hätte ich nichts gegen weitere Gestaltungsmöglichkeiten im Gesicht. Gesichtsbemalung, Narben, Piercings. Ich meine, so eine dicke Narbe, quer übers Gesicht, weil man mal so richtig gepflegt "face forward" in eine Axt gerannt ist
      Was auch ganz schick wäre, sind Kopf-Tattoos. Einige Chars haben keine Haare oder an den Seiten frei. Da wäre doch prima Platz um ein Tattoo hinzupflanzen. Wie Ragnar in Vikings z. B. Optisch hätte das schon was
      Cloudsbrother
      am 10. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir ist grad die Idee gekommen, das man die Tatoos vielleicht "anziehen" könnte. Also ein Hemd das nur die Muster des Tatoos als Textur hat. Setzt aber wie von dir gesagt vorraus, das man Rüstung wenichstens mit freien Armen haben müsste.
      Aber so müsste es doch sogar relativ einfach umsetztbar sein, oder?
      Katamarii
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Außerdem müsste im Spiel vielleicht eine weitere Option hinzugefügt werden, dank der die Spieler ihren Brustharnisch optisch "ausschalten" könnten (wie den Helm und Umhang bisher), um ihre Tattoos weithin sichtbar zu machen. Ob Blizzard sich diese Arbeit machen wird, steht noch in den Sternen. Einen Bosskampf oberkörperfrei zu bestreiten (im Conan-Style!), wäre aber schon was Besonderes! Doch bis dahin müssen wir uns wohl mit den neuen Tattoo-Shirts begnügen."


      Eigentlich ist da die Antwort schon.
      Sie werden verhindern wollen das die halbe WoW-Community "nackt" durch die Gegend rennt...

      Was ich mir eher vorstellen könnte, wären Gesichtsbemahlungen. Ähnlich denen der Nachtelfen. Die sind schließlich wirklich zu sehen.


      Ich stimme hier auf jeden Fall zu: WoW könnte noch ein bisschen mehr Individualität vertragen.
      Für Frau reichen ein paar Frisuren und evtl. ein bisschen MakeUp. xD
      Mann braucht da schon eher ein paar Narben, oder ein blindes Auge...
      Auch eine unterschiedliche Größeneimstellung der Charaktere ist etwas sehr einfaches, um es umzusetzen.
      Variolus
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für Worgen wären doch Schleifen im Fell was Nettes...
      fraudani
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Taure kriegt dann halt schicke Muster ins Fell, wie bei den Katzen- und Bärgestalten der Druiden. Nur, wie macht man das bei einem Panda oder Worgen? Die haben ja richtigen Pelz, im Vergleich zum "Kurzhaarschnitt" der Tauren
      Wynn
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich stelle mir gerade vor wie ein Taure sich die Hufe lackiert und eine Dauerwelle im Fell trägt ^^
      Wynn
      am 09. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tattoos waren ja wie Housing und das Tanzstudios eine Sache die es in die Release Fassung von Wow nicht geschafft haben und wo man hoffte das es später kommt ^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1191760
World of Warcraft
WoW: Wann kommt der Tattoo-Shop in Legion? Eine Kolumne von Tanja
In World of Warcraft Legion dürfen nur Dämonenjäger Tattoos tragen. Über diese Ungerechtigkeit beschweren sich bis heute unzählige WoW-Fans, die sich bereits seit Längerem mehr gestalterische Freiheit für ihre Helden wünschen. Doch würden Tattoos unsere Charaktere tatsächlich optisch aufwerten? Und was müsste Blizzard dafür tun?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Kolumnen/Tattoo-Shop-Legion-1191760/
09.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/04/wow_daemonenjager_legion-buffed_b2teaser_169.jpg
kolumnen