• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      10.04.2016 01:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      NeoZe
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Viele hier "glauben" ständig Irgendwas und tun auch noch so, als wäre dieses "Glauben" Tatsache...
      Ich "glaube", ein Classic-Server würde nicht mehr funktionieren, Spieler würden sich schnell langweilen ect

      Ja genau, und darum spielen auch 12 500 Leute zur selben Zeit auf einem einzigen Server, seit einem Jahr! Darum gibt's dort 180 000 aktive Accounts!!
      Warum spielt ihr net einfach mal selber auf so einem classic-Server wie NOST (was atm sehr schwer fallen dürfte) und lasst es dann einfach auf euch wirken anstatt ständig nur irgendwas zu glauben?!
      Wissen > Glauben !!

      Ich habe mir damals auf Nost einen Char erstellt und bäääm, gleich bei den ersten Quests in Goldshire gings los. So krass viele Spieler habe ich netmal zu den besten WOW Zeiten gesehen.
      Ständig Gruppen Invites für gemeinesames Questen, Leveln dauert ewig und man bekommt endlich wieder so richtig ein Feeling für ein Gebiet!
      Leute die einen Buffen oder Healen, wenn man mal wieder zu viele Murlocks gepullt hat! Ein "Danke" ect,... es ist genauso wie früher!
      Es funktioniert heute noch genauso wie damals, evt sogar noch besser, weil die, welche es spielen, es noch viel mehr zu schätzen wissen als damals. Die Community dort ist viel erwachsener und extrem hilfsbereit!

      Wie gesagt, hört mal auf hier ständig Spieler zu bevormunden, welche gerne wieder Classic-Server erleben möchten! Ich wisst nix, ihr glaubt nur es würde nimma funktionieren!
      Leute die Classic spielen, werden schon wissen warum und brauchen net ständig Senf von den casual WOW-Gamern!
      Honigkugel
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ja genau, und darum spielen auch 12 500 Leute zur selben Zeit auf einem einzigen Server, seit einem Jahr! "


      Ja dann überweist doch Blizzard 1950000 € mit dem anhang,diese seien für die ganzen 12500 Spieler für 1 Jahr lang Spielen.
      Vielleicht sagt dann Blizzard doch das es o.k ist ^^
      Derulu
      am 11. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Was meint ihr dazu? Würdet ihr einen solchen Server nutzen oder sogar extra dafür zahlen? Oder findet ihr World of Warcraft so gut wie es jetzt ist? Teilt es uns in den Kommentaren mit!"
      Kamikasi
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nein brauchen wir nicht, da die meissten Spieler ein WoW mit so vielen Konfortfunktionen und Fähigkeiten gewohnt sind das diese mit Classic nicht klar kommen dürften und dies mit Whine/Flame enden würde...

      Wobei das damalige PvP System mit den 14 Rängen schon geil war... da konnte man schön Rasen mähen als man auf nen Serverinternes BG gewartet hat
      Vandania
      am 12. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und all die spieler die damit überfordert wären kommen die von all den servern in Privatgebrauch auf denen sie was ach jaaaa classic spielen nur weill blizz es nicht anbietet ich würde sofort classic wieder zocken ich zocke seit 5 jahren auf nem classic server und auf nem offiziellen XD ich bin nicht überfordert und alle anderen auf dem server auch nicht ....und wir haben seit der abschaltung hohen zuwachs bekommen XD
      Bronxigus
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Classic war für mich die schönste Zeit in WOW. Alles war neu und die Gemeinschaft war besser. Auch wenn ich persönlich kein Interesse an einen Classic Server habe, der Content ist bekannt und ich bezweifele das man auf einem offiziellen Server wieder das gleiche Gemeinschaftsgefühl von früher erzeugen kann, ist der Wunsch durchaus nachvollziehbar.

      Auch die Enttäuschung über die Schließung von Nostalirus kann ich zumindest teilweise verstehen, aber wenn man als Spieler auf einem Privatserver anfängt, sollte man sich durchaus bewusst sein, das solch ein Server nur geduldet wird und man immer damit rechnen muss, das aus welchen Gründen auch immer von heute auf morgen eine Schließung erfolgt. Wie sich dann aber der ein oder andere darüber Luft macht, damit schießt man dann doch etwas über das Ziel hinaus.

      Ich kann aber auch die Bedenken und Überlegungen die Blizzard zu einem Classic Server nachvollziehen. Niemand kann wahrscheinlich genau abschätzen, wie viele Spieler z.B. von Nostalirus wirklich bereit wären längerfristig für einen Classic Server zu zahlen. Die Zahl der aktiven Accounts/Spieler klingt hoch, wahrscheinlich sind dort aber auch genug dabei die nichts dafür zahlen würden. Was bedeutet dort überhaupt „aktiv“? Ist jemand der z.B. im März mal nur für eine Stunde gespielt hat auch ein aktiver Spieler? Das dieser Spieler bereit ist Geld für einen Classic Server zu zahlen bezweifele ich.

      Völlig unabhängig von den Spielerzahlen müsste Blizzard auch Ressourcen bereitstellen, sei es die Hardware als auch Manpower für die Betreuung. Im Bericht über Nostalirus ist hier von bis zu 30 Mitarbeitern für den Privatserver die Rede. Sollte das stimmen, müsste man entweder vom aktuellen WOW Mitarbeiter abziehen oder neue einstellen. Auch ist es ungewiss was von den zahlenden Spielern auf einem Classic Server gefordert wird. Ich kann mir vorstellen das auf einem Privatserver vieles hingenommen und als gegeben angesehen wird z.B. diverse Bugs, wo bei einem offiziellen Server erwartet wird, das der Hersteller sich darum kümmert. Auch die Forderung nach einer technischen Weiterentwicklung z.B. der Grafik könnte irgendwann kommen.

      Momentan kann ich mir nicht vorstellen das ein Classic Server kommt. Ich glaube nicht das die momentane Anzahl der Forenbeiträge und Aufmerksamkeit, die durch die Schließung von Nostalirus gegeben ist dafür ausreicht. Das wird sich in ein paar Tagen/Wochen legen. Erfolgsversprechender erscheint mir dort, wenn sich genügend Interessenten direkt und über einen längeren Zeitraum an Blizzard wenden. Falls die Nachfrage dann dauerhaft und groß genug ist kann es durchaus zu einem Umschwenken seitens Blizzard kommen.
      Honigkugel
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Auch wenn das geschrei einiger Leute immer sehr laut ist was Classic Server angeht so würde dieser nach nur einen Monat auch leer sein.
      Der Anfang wäre....
      - Lol Blizzard Wartezeiten um auf den Server zukommen..?
      - Mehr Server Blizzard !!!!

      1 Woche später
      - Hmm ist ja doch nicht so geil,dauert ja alles ewig,kein durch rushen durch die Inis,man muss auf die Heiler warten zum reggen und wie soll ich das bitte verstehen kein df O.o Blizzard ich muss ernsthaft zum Eingang laufen O.o

      Eine weitere Woche später
      - Server Leer....

      So und nicht anders wird es laufen deswegen wird Blizzard das auch nicht machen,denn in wirklichkeit sind die schreier nur einpaar Leute.
      Und falls man jetzt mit beispielen kommt das es ja auch anderen Classic voll wäre, nun ja wie schon im text geschrieben wie voll wären sie wenn sie dafür jeden Monat 13€ zahlen müssten ;P

      Ted45
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Die sachen die du hier als kontra ansprichst, sind genau die dinge die sich die Spieler die Classic-Server haben wollen, wünschen. Keiner sagt das die Leute die jetzt spaß an WOD haben sich mit Classic anfreunden können oder werden, noch das es wahrscheinlich ist, und genau deshalb sind diese Spieler auch garnicht erst der Fokus.

      "Euer" heutiges Spiel hat euch als fokus, kurzlebig, annonym, einfach und ohne langzeitmotivation. Das ist euer Spiel, und das scheint, wenn man sich die sinkenden Spielerzahlen anguckt, wohl doch nicht der "richtige" weg zu sien.

      ZITAT:
      "
      So und nicht anders wird es laufen deswegen wird Blizzard das auch nicht machen,denn in wirklichkeit sind die schreier nur einpaar Leute. "


      "denn in wirklichkeit" weisst du leider kein bischen wieviele es sind. Ich kann die ganaue Zahl auch nicht abschätzen, es ist, allein am traffic hier auf buffed beisspielsweise ersichtlich, das es sich sogar im deutschsprachigen Raum schon um mehr als ZITAT:
      " nur einpaar Leute. "
      handelt.

      ZITAT:
      " Und falls man jetzt mit beispielen kommt das es ja auch anderen Classic voll wäre, nun ja wie schon im text geschrieben wie voll wären sie wenn sie dafür jeden Monat 13€ zahlen müssten ;P "


      Viele Kommentare hier und auch auf anderen Seiten deuten daraufhin das viele Spieler bereit wären dafür Geld zu bezahlen. Denn woran du gerade vielleicht nicht gedacht hast ist, das man entweder WoW garnicht spielt, oder auf einem privaten server (mit all seinen einschränkungen und risiken). Ergo ist die potentielle Menge an Interessenten wohl größer als du denkst.
      Shye-Demmera
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wäre wenn eher für einen Legacy - Server wie bei Everquest!

      Weil einen reinen Classic - Server wo wirklich nie was neues kommt, stell
      ich mir auf Dauer auch langweilig vor!
      Shye-Demmera
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      @ Derulu

      Das ist mir schon klar. Aber da hätte ich eher das zusammen schließen von Servern
      als eine bessere Lösung gesehen, als das was jetzt ist!
      Derulu
      am 11. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "weil ALLES auch serverübergreifend funktioniert!"



      Ich verrate dir das Geheimnis dahinter, warum alles serverübergreifend funktioniert: zu wenige Spieler die sich auf (inzwischen) zu viele Server verteilen, die man aber aus diversen Gründen (Publicity, Serverökonomie, etc.) nicht zusperren will
      Shye-Demmera
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Daran ist auch Blizzard schuld. Die viel zu starke Vereinfachung. Servercommunitys
      wurden immer weiter geschwächt, weil ALLES auch serverübergreifend funktioniert!

      Ich meine früher, hast du Mist gebaut auf deinen Server und das mehrfach, war dein
      Name bekannt und niemand nahm dich mehr mit. Heute kann man soviel scheiße bauen
      wie man will, und es hat ja keine Konsequenzen mehr, weil man die meisten Leute eh nur einmal
      sieht dann und nie wieder.
      Riotstarter-gg
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      an die leute die sofort auf einem classic server spielen würden könnt ihr mir grüde dafür nennen warum ihr das machen würdet?

      das Classic feeling das jeder von uns hatte als er mit wow angefangen hatt das wird nicht mehr kommen glaubt mir! gg
      Ted45
      am 12. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Davon will ein gewisser Teil Classic, andere wollen BC wieder andere WOLTK. Gibt man den Leuten die Classic wollen nun Classic, beschweren sich die beiden anderen Fraktionen zu recht, das sie ja auch Zahlen würden und man ihnen doch bitte einen Server mit ihrem gewünschten Inhalt zur Verfügung stellen sollte. "


      Ein legacy server würde sich halt von classic über bc bis hin wotlk entwickeln. Die idee des hier im post angesprochenen private servers war es, das man sich eine kopie seines chars auf einen BC server erstellen lassen kann, um dort weiter zu spielen, und bei bedarf, jeder zeit, wieder auf classic zu loggen. Und ich bin mir sicher, das es besser ist eine legale alternative zu haben, als garkeine. Auch liegt all das daran wie erfolgreich jene legacy server wären, denn würden sie ausreichend abwerfen, dann sind viele möglichkeiten zur lösung des "problems" gegeben.


      ZITAT:
      "
      und Ted, es ist keine einfache Differenz. Von den 6,4 Millionen sind auch viele zu anderen Spielen abgewandert. Z.b. GW2, Teso. Beiweitem nicht jeder der mit WoW aufgehört hat, hat aufgehört, weil es kein Classic/kein BC/kein WOLTK mehr war. "


      Das habe ich auch nicht versucht zu sagen. Ging nur darum das das spiel in seiner jetzigen form nicht in der lage ist spieler zu halten.

      ZITAT:
      " Wo nimmst du diese Mitarbeiter her? Neue Leute stellst du dafür sicherlich nicht ein... "


      Das liegt ganz daran, wie erfolgreich die server wären, denn sie stellen zusätzliche einnahmen da, welche blizzard jetzt einfach nicht hat. Auch ist es die art und weise wie das heutige wow funktioniert, das euch der content so schnell ausgeht. Content in classic oder auch noch bc "verbannte" halt um einiges langsamer.
      Brethil
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe Gruppen erlebt, wo ein Item eher zerstört wurde, als dem Neuling zu geben, der noch nicht die notwendige mindest DKP Zahl hatte....also nicht immer ist die Comm besser gewesen.

      und Ted, es ist keine einfache Differenz. Von den 6,4 Millionen sind auch viele zu anderen Spielen abgewandert. Z.b. GW2, Teso. Beiweitem nicht jeder der mit WoW aufgehört hat, hat aufgehört, weil es kein Classic/kein BC/kein WOLTK mehr war. Genug andere haben aufgehört wegen: Konkurenzprodukte, neuer Job, Familie, Umzug, andere Gründe. Nen gewisser Teil der dieser 6,4 Millionen Inhaber des Accounts dürfte auch nicht mehr am Leben sein.

      Gehen wir also von maximal 3-4 Millionen Leuten aus. Davon will ein gewisser Teil Classic, andere wollen BC wieder andere WOLTK. Gibt man den Leuten die Classic wollen nun Classic, beschweren sich die beiden anderen Fraktionen zu recht, das sie ja auch Zahlen würden und man ihnen doch bitte einen Server mit ihrem gewünschten Inhalt zur Verfügung stellen sollte. Das wiederum bedeutet, das du im Prinzip pro Sprachregion 4 Server pro Addon am Laufen haben musst, dafür eigenes Personal für Wartung, Bugfixes, Codeanpassung und so weiter benötigst. Wo nimmst du diese Mitarbeiter her? Neue Leute stellst du dafür sicherlich nicht ein...das bedeutet, man zieht sie vom Retail ab, wodurch die Retailspieler wieder meckern, das kein Inhalt kommt, weil weniger Leute spielen. Die einzige Lösung für Classic/BC/WOLTK Server wäre wohl Lizenzen zu vergeben das Blizzard sagt:"Jap, für x Tausend Dollar im Monat/Jahr darfst du einen Classic Server eröffnen. Weil von Blizzard selbst gestellte Server würden so oder so für Unmut sorgen.
      Ryu1001
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      -DKP: Der wohl schlimmste aller Einfälle. Als Neuling im Raid? Du ein Item? Nope, nicht solange der Heilig Pala es nicht für sein 2. Equip brauchen kann. Der Vergelter will Ashkandi? Oh, schau mal, der Jäger, der es nie benutzen wird, hat mehr DKP und will es auch...tja, pech gehabt, werter Paladin.


      Ich empfand DKP als eines der besten Systeme... ich hab's geliebt und ich bin auch weiterhin der Meinung: Als Neuling hast du erstmal sowieso kein Recht auf Loot. Ich weiß ja nicht, wie ihr es gehandhabt habt, aber wir haben offen geboten. Und wenn es halt jemand nur für second wollte, wurde das in einer zweiten Auktion gemacht.
      Und wie so oft kann man ja über alles reden. Damals haben GMs ja noch ihren Job gemacht und den Spielern helfend zur Seite gestanden, worunter auch gelegentliches Items umverteilen fiel.
      Ted45
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und all das ist ja auch völlig un ordnung. Ihr seid halt welche der (wohl weit) unter 5.6 millionen (von max. 12m aktiven acc's) noch spielenden Spieler. Für Euch ist das Spiel gemacht. Die Spielerzahlen sinken jedoch, und das scheint gründe zu haben, denn wäre alles so blumig, würde das 1. nicht passieren und 2. geht es hierbei um die Leute die eben anders empfinden als ihr. Wieso dürft nur ihr spaß haben und diejenigen, die halt anders "spaß" an WoW hatten nicht? Darum geht das ganze, denn interesse besteht. Dieser Server wäre nicht für dich, sondern für die, die jetzt eben nichtmehr spielen.
      Brethil
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      - 40 Mann raids: Nicht nur, das es ein Riesenaufwand war, den Raid vollzubekommen, nein, du hattest zusätzlich noch eine gefühlt meilenlange Ersatzliste mit Leuten, die im schlimmsten Falle diese Instanz nie gesehen haben, weil der Fall nicht eingetreten ist, das sie benötigt werden.

      Da hier bereits das Open PvP Blizzard zu Lasten gelegt wird, nenne ich eine andere Unart, die von der Comm damit eingeführt wurde:
      -DKP: Der wohl schlimmste aller Einfälle. Als Neuling im Raid? Du ein Item? Nope, nicht solange der Heilig Pala es nicht für sein 2. Equip brauchen kann. Der Vergelter will Ashkandi? Oh, schau mal, der Jäger, der es nie benutzen wird, hat mehr DKP und will es auch...tja, pech gehabt, werter Paladin.

      Ja, heutzutage muss man sich nicht mehr mit den anderen Auseinander setzen, aber es zwingt niemand diese Tools zu benutzen. Ich für meinen Teil bin z.b. froh, das es den LFR gibt. Ich bräuchte nichtemals Loot dafür, um den zwischenzeitlich mal zu besuchen. Ich habe meinen Hauptaspekt auf das RP gelegt und bin froh, wenn ich nicht 2-3 mal in der Woche in einen Raid rennen muss um überhaupt die Story erleben zu dürfen. Da missfällt mir eher, das manche Sachen mittlerweile nurnoch auf Mythic gemacht werden. Z.B. der Tod von Cho´gall im ersten Raid. Wochenlang fragt man sich was mit dem passiert ist, dann hört man in nem Nebensatz plötzlich, das er auf Mythic draufgegangen ist.

      Was mir aus Storysicht auch nicht so gefallen hat, war das man Beispielsweise nur wenige Questreihen hatten, die wirklich eine Geschichte erzählt haben, welche dann auch zumeist in den hohen Gebieten waren. Wurde eine Geschichte vorher erzählt, so wurde sie teilweise per hardcut abgebrochen.(Man erinnere sich an die Reiter von Kara), die Geschichte um den gefangenen Diplomaten(Varian), oder das abgebrannte Gasthaus. Man rannte durch zig Gebiete nur um dann am Ende vor der Plotpolice zu stehen, die den Kopf schüttelt und sagt."Ab hier gehts nicht weiter."

      ZITAT:
      " so hoch wie damals einen World random Drop in epic zu looten,"

      Kleine Anekdote: Ich habe während Classic mit 3 Chars insgesammt 5 World Random Epics und einen Instanzepic bekommen.(Attacke des Direktors) Von den 5 World Randoms waren 2 Palisadenschulterstücke, wovon das zweite sogar mit Ankündigung im Skype war, da ich bei diesem Mobtyp mit meinem vorherigen Raid bei der gleichen Quest dieses Epic abstaubte.
      Brethil
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ah, ja die Blightcallerquest war ganz nett, da hast du recht. Ich spreche aber aus einer RP-PvEler Sicht herraus. Das bedeutet: Open PvP reizt mich jetzt nicht so wirklich.
      ZITAT:
      "@ Hauptstädte: Es reicht ja wenn es nur eine Hauptstadt gibt - mit dem ganzen Dalaran (alles in einer Stadt) oder Garnisson-Kram leben diese Städte nun gar nicht mehr und dort wurde der Konflikt Allianz vs. Horde doch gelebt. Wie soll das in einer unabhängigen Stadt wie Dalaran passieren?"

      Warcraft hat sich halt weiterentwickelt. Mittlerweile werden irgendwelche an den Haaren herbeigezogene Gründe genommen um das PvP überhaupt noch mit der lore zu vereinbaren.(Siehe Ashran). Der Großteil des PvPs folgt dieser Überlegung. Horde vs. Allianz ist schon lange nicht mehr der Hauptaspekt des Storytellings. Genauer gesagt war er es zuletzt bei Warcraft 2 und wurde mit Cataclysm teilweise wieder aufgewärmt und mit MoP erzwungen.(Wobei bei beiden Addons auch wieder etwas anderes als Hauptaspekt dargestellt wurde.

      Aber meine negativpunkte?
      -Wartezeiten. Früher musste man damit leben, heutzutage bin ich jedoch nicht mehr wirklich gewillt 2-3 Stunden eine Gruppe zusammen zu suchen, nur wel niemand verdammt nochmal BRD oder Stratholme Quests machen möchte. Was mich auch gleich zum nächsten Punkt bringt.

      -Instanzenlängen: Ja, damals haben sie richtig Spaß gemacht, aber auch ich habe mich verändert, heute will ich einfach nicht mehr 6-8 Stunden in einer Instanz verbringen um sie zu claren.(z.b. BRD) Auch damals musste man zwischenzeitlich immer wieder raus um Ersatzleute zu suchen, der Heiler war nicht stark genug für das Lyceum oder sonst etwas.

      -Skillungen: Ja, es wird so hoch gelobt, das man alles skillen konnte was man wollte. Dann wollen wir aber mal einen Feuermagier in MC sehen. Oder einen Paladin der tatsächlich als MT genutzt wird...habe ich beides nicht erlebt, weil unnütz.

      -Raids: Ich muss ehrlich sagen, ich habe nie etwas langweiligeres als MC oder BWL erlebt. Das Design der Umgebung war eintönig. Die Bosse waren häufig...naja. Das einzige was man bei vielen Bossen beachten musste, war aus den Flächen rausgehen und den Boss richtig herum ausrichten. Da wurde mittlerweile doch etwas mehr Abwechslung gebracht.

      -Das Kloster. Es gibt wenig, das mich als Allianzspieler so abgenervt hat, als mit lvl 38 durch die Pestländer reisen zu müssen um zum Kloster zu kommen, dabei 3 mal auf dem Wege zu verrecken, weil du durch Mobs musst die lvl 50+ waren um abschließend noch durch einen Hordeposten zu reisen, der dich PvP makiert.

      -Schlingdorntal: Ich glaube zum Questen habe ich bisher noch nichts nervigeres entdeckt. Nicht nur das du das ganze Gebiet für 1 Quest gleich 5 mal abläufst, weil du immer wieder nach Bootybay zur Abgabe musst, nein, es war auch ein Fest die ganze Fauna für einen gewissen Zwergen auszurotten.(Ja, ich hasse diesen Zwerg wirklich...egal in welchem Addon er auftaucht...ich kann diese Quests einfach nicht ausstehen)
      YaraZin
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Open-PvP: Hier kann der Entwickler sehr wohl etwas dafür, da er die beiden Gebiete bzw. Basen in Southshore so nah aneinander gelegt hat, dass es Open-PvP unvermeidbar macht bzw. fördert. Sonst gäbe es Open-PvP ja auch heute noch bzw. in ähnlichem Ausmaße nur in aktuellen Gebieten. So eine Konstellation gibt's aber nicht bzw. hält man sich kaum in Questgebieten auf (weil es so schnell geht), so dass dieser Punkt nicht existent ist.

      @ Pestländer-Quest: Da meinte ich nicht die normalen Quests sondern z.B. die 60+ Quest um Araj den Frostfürsten (oder wie auch immer der jetzt hieß) - für den man damals schon jede Menge Spieler brauchte - wenn die Horde dann auch noch da war artete das immer im PvP aus.

      @ Hauptstädte: Es reicht ja wenn es nur eine Hauptstadt gibt - mit dem ganzen Dalaran (alles in einer Stadt) oder Garnisson-Kram leben diese Städte nun gar nicht mehr und dort wurde der Konflikt Allianz vs. Horde doch gelebt. Wie soll das in einer unabhängigen Stadt wie Dalaran passieren?

      Was sind denn für dich die negativen Punkte?

      Klar hast du Waffen leveln müssen - klar musste man viel und weit laufen; auch die langen Instanzen kann ich als negativen Aspekt verstehen. Aber insgesamt Classic als negativ empfinden? Für mich nicht nachvollziehbar.
      Ted45
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " Bei dem Open PvP hatte Blizzard nichts mit zu tun "


      Indirekt schon. Denn heute kann man soviel open pvp machen wie man möchte, man findet niemanden dazu. Und wenn man mal einen sieht, und die warscheinlichkeit sehe ich bei dem phasing und toten servern so hoch wie damals einen World random Drop in epic zu looten, ist dieser zu 99% auf einem flugmount 100kilometer über dir, und da alle mechaniken zum dismounten von spielern entfernt wurden, kannst du nur zusehen wie deine chance auf open pvp vorbeisegelt. Wenn jeder spieler jedoch dahin, wo er hin muss, laufen muss und gleichzeitig die potentiellen Ziele zu denen er reisen muss das ungf 1000-fache von heute entsprechen, ist es ganz leicht jemanden zum "töten" zu finden. Denn so starteten viele große kämpfe. Einer töten einen anderen, der eigentlich was anderes vor hatte, dieser holt seine freunde ....... der rest ist geschichte.
      Brethil
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "+ kein fliegen (dadurch dass man überall hin laufen musste konnte man die Landschaft wirklich genießen bzw. die Gebiete auch komplett entdecken - klar dauert es lang aber mit den Flugmounts ging hier einiges verloren)"

      Ist im Prinzip wieder drin
      ZITAT:
      "+ schwerer bzw. herausfordernder (ob es jetzt Instanzen, Raids oder nur die einzelnen Mob-Gruppen sind egal - alles war spannender weil es nicht so leicht wie aktuell war)"

      Erinnere ich mich an Scholo/Strath hast du recht. Gehe ich nach MC stimmt das nicht so ganz.
      ZITAT:
      "+ Worldevents (AQ-Eröffnung, Open-PvP Southshore, Weltbosse, Strangle-Arena etc., Pestländer-Quest)"

      AQ-Eröffnung war geil. Bei dem Open PvP hatte Blizzard nichts mit zu tun, das ist zwischen den Spielern entstanden, das es fehlt liegt demnach an der Comm. Weltbosse gibt es auch heute. DIe Arenen ja, die fehlen und die Pestländer Quests...naja. Auf stumpfes Mobs umklatschen um Ruf zu farmen kann ich verzichten.
      ZITAT:
      "+ lebendige Fraktionshauptstädte"

      Im Prinzip waren zu Classiczeiten nur IF und OG belebt, weil es zu Beginn die einzigen Städte mit AH waren.
      ZITAT:
      "+ gesunder Manahaushalt (nicht alles durchcasten ohne drüber nachzudenken)"

      Geb ich dir vollkommen recht, ich hoffe das ändert sich in der Zukunft wieder.

      Alles in allen habe ich mehr negativ Punkte an Classic als positive, weswegen ich auf einem solchen Server, selbst wenn er Offiziell und kostenfrei von Blizzard gestellt werden würde, nicht spielen möchte.
      YaraZin
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      + schwerer bzw. herausfordernder (ob es jetzt Instanzen, Raids oder nur die einzelnen Mob-Gruppen sind egal - alles war spannender weil es nicht so leicht wie aktuell war)
      + sozialer (es gab keinen LFR - man ist zu den Instanzen gelaufen - hat idealerweise in den Gebieten vorher für die Quests gearbeitet und so auch die Geschichte begriffen; man hat sich mit den Leuten unterhalten, sich geholfen und sich gute Tanks / Heiler / DDs auch gemerkt um öfter zusammen zu spielen)
      + kein fliegen (dadurch dass man überall hin laufen musste konnte man die Landschaft wirklich genießen bzw. die Gebiete auch komplett entdecken - klar dauert es lang aber mit den Flugmounts ging hier einiges verloren)
      + Worldevents (AQ-Eröffnung, Open-PvP Southshore, Weltbosse, Strangle-Arena etc., Pestländer-Quest)
      + lebendige Fraktionshauptstädte
      + gesunder Manahaushalt (nicht alles durchcasten ohne drüber nachzudenken)
      uvm.

      PS: Das Classic-Feeling kommt sehr wohl wenn du auf gescheiten Servern spielst!
      NeoZe
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich würde SOFORT einen Jahrespass für einen offiziellen Classic oder BC Server kaufen!

      Und bitte, erspart mir Kommentare wie, ich würde das net lange spielen wollen ect... ich warte schon seit WOTLK auf die Chance!
      WoW Classic ist einfach viel mehr als nur in Erinnerungen schwelgen. WOW Spieler sind Casuals deluxe und Blizzard hat sie dahin "gezüchtet".
      Gott sei DANK gibt es noch smarte, hardcore Gamer, die genau das nicht wollen und ebenfalls zurück zu harten, langwierigen "Rollenspielen" tendieren, genau das was WOW eben so groß gemacht hat!
      Davon ist heute so gut wie nichts mehr vorhanden. Wer kein Vanilla bzw BC gespielt hat, versteht das sowieso nicht!

      Alleine was Buffed.de zu BC Zeiten war und was es heute ist, ein Schatten seiner selbst, genauso wie WOW. So viel mehr Leute die täglich Hilfe auf Buffed gesucht hatten. Buffed Datenbank war ein SEGEN!
      Wer braucht denn heute noch buffed.de wenn es um WOW geht? Heute gibt's tausende Addons die einem den Hintern abwischen, uns zeigen wo und wann was zu drücken ist, ein großer Pfeil der einem jede Questlösung anzeigt, deadly Boss mod und der ganze Rotz... ect ect... mehr casual als das aktuelle WOW geht kaum noch!!

      Sry aber wer mir erzählen möchte, Vanilla WOW wäre doch nur in Erinnerungen schwelgen, der hat so gar keinen Plan und nix verstanden und soll einfach sein derzeitiges WOW weiterspielen, dabei lautlos an der Diskussion ausscheiden.
      Harold_vs_Kumar
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Gott sei DANK gibt es noch smarte, hardcore Gamer, die genau das nicht wollen und ebenfalls zurück zu harten, langwierigen "Rollenspielen" tendieren, genau das was WOW eben so groß gemacht hat!"


      1. Dafür gibts doch inzwischen die Souls-Reihe (Morgen is es endlich soweit )
      2. WoW war schon zu Beginn das einfachste MMO auf dem Markt. Kein Vergleich zu den anderen, Everquest, DAoC und Asheron’s Call

      ZITAT:
      "Wer kein Vanilla bzw BC gespielt hat, versteht das sowieso nicht!"


      Hab mit BC angefangen und muss dir leider sagen, ich versteh es trotzdem nicht. Für mich war Wotlk die Erfüllung meiner Nerdträume. So sehr gesuchtet wie 2009 habe ich davor und danach nie wieder mit WoW!
      BlackSun84
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn du keine Diskussionen willst, dann solltest du nicht eine anfangen.
      zerged
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ihr wollt nen Classic-Server von Blizzard? Startet doch einfach eine Petition. Stellt Ihnen sowas ähnliches in Aussicht, wie bei Pandaria. 1 Jahr Classic-Server buchen, monatlich bezahlbar. Dann können se wenigstens kalkulieren, wieviele wirklich dafür zahlen / sich interessieren würden.
      Verce
      am 12. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaub der gute ist blind vor liebe
      ZAM
      am 11. April 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      @Erenevear: Deinen Was-auch-immer-Feldzug darfst du gern wieder etwas zurückfahren. Danke.
      Derulu
      am 11. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich hab gar nichts gelöscht, das war eine Antwort auf zergeds Post.
      Derulu
      am 11. April 2016
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      1.) Aufrufe zu Petionen werden in den offiziellen Foren gelöscht (hier übrigens auch), ist gegen die Forenregeln.
      2.) Petitionen werden (bisher) nicht anerkannt
      Zahleb
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Einen Jahrespass für einen Classic-Server würde ich sofort buchen.
      Progamer13332
      am 10. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Je suis nostalrius - RIP
      Verce
      am 10. April 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      noch etwa 1 stunde, dann ist nostalrius geschichte.
      so sieht es momentan dort aus: http://i.imgur.com/x0xAEiJ.jpg

      hat ein bisschen was von silvester. alle "fiebern" dem ganzen gespannt entgegen. die admins haben sogar die nekropoli der naxx invasion über den großen städten spawnen lassen. RIP nostalrius

      ich hoffe es wird irgendwann mal einen ähnlichen, offiziellen server geben.
      DerPrinzz82
      am 11. April 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1191618
World of Warcraft
WoW: Zum Ende von Nostalrius - braucht Blizzard einen Legacy-Server?
Braucht Blizzard einen WoW-Classic- oder Legacy-Server? Wenn wir uns die Zahlen des geschlossenen Privat-Servers Nostalrius anschauen, dann scheint die Nachfrage nach einem Trip zu den Anfängen der World of Warcraft enorm stark zu sein. Vielleicht war sogar Blizzard überrascht von den Spielerzahlen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Kolumnen/Privat-Server-Nostalrius-Legacy-1191618/
10.04.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/10/WoW_Classic_versus_WoD-buffed_b2teaser_169.jpg
kolumnen