• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Der Legion Pre-Patch hat die Klassen komplett kaputt gemacht! - Philipps Kolumne
    Quelle: buffed

    WoW: Der Legion Pre-Patch hat die Klassen komplett kaputt gemacht! - Philipps Kolumne

    Der Pre-Patch zu WoW Legion hat jede Menge Änderungen für die Klassen im Gepäck habt und sorgt für ordentlich Wirbel bei den Spielern. Einige sind zufrieden mit der Entwicklung ihrer Klasse, die überwiegende Mehrheit hingegen flucht wie die Kesselflicker. Blizzard hat mit dem Pre-Patch nämlich viele Klassen komplett kaputt gemacht. Findet zumindest Philipp in seiner Kolumne.

    Es ist wahrlich nichts Neues, dass in einem Pre-Patch die Klassen komplett umgekrempelt werden und sich nachher gänzlich anders spielen. In der Vergangenheit lief das aber mehr oder weniger glatt. Wir bekamen neue Talente oder etwas andere Fähigkeiten - die Grundsubstanz blieb aber weitestgehend gleich. In dem Legion Pre-Patch, der vergangene Woche auf die Server gespielt wurde, war das aber anders. Natürlich gibt es auch einige Klassen, an denen sich kaum was geändert hat und die sich wie zuvor spielt. Die große Mehrheit der Klassen wurde aber auf den Kopf gestellt. Das Resultat sind fluchende Spieler, die dem Spiel mit Abo-Kündigung drohen und die Entwickler bei Blizzard am liebsten mal zu einem persönlichen Gespräch vor der Tür treffen würden.

    WoW: Blizzard will die Klassenfantasie wieder beleben

          

    Das klingt ja auch gar nicht so schlecht. Die dazu passenden Änderungen machen ja für die Hintergrundgeschichte und dergleichen durchaus Sinn. Ein Paladin, Beschützer der Unschuldigen, sollte keinen Finisher haben und härter zuschlagen, wenn der Gegner schon fast tot ist. Er darf aber gerne mehr Schaden machen, wenn ein Kamerad den Tod findet - Vergelter eben. Genauso macht es Sinn, dass ein Treffsicherheits-Jäger, der aus der weiten Ferne kämpft, keine Fallen mehr legen kann. Wie gesagt - von Seiten der Klassenfantasie alles sinnvoll. Aber wir wollen mit der Klasse ja auch spielen!

    WoW: Meine Skills sind.... äh..... alle weg?

           WoW: So wie dem Jäger geht es derzeit vielen Klassen. Die Aktionsleisten sind gähnend leer. Quelle: buffed

    Den meisten Spielern ging oder geht es wohl beim ersten Einloggen nach dem Pre-Patch ähnlich. WTF? Wo sind meine ganzen Fähigkeiten???? In den Aktionsleisten herrscht genauso wie im Zauberbuch gähnende Leere. Manch ein Spieler wird jetzt schreien: "Die meisten davon brauchte doch keiner!" - und hat damit nicht Unrecht. Trotzdem waren die zusätzlichen Fähigkeiten wichtig, denn sie gaben dem Spieler das Gefühl einer komplexen Klasse, auch wenn das nicht immer wirklich der Fall war.
    Einige Klassen hat es hingegen gleich so hart getroffen, dass sie sich spielen, als wäre der Charakter Stufe 10. Mit nur zwei Kern-Fähigkeiten und alle 20 Sekunden mal eine dritte kommt beispielsweise der Treffsicherheits-Jäger aus, so er das denn möchte.

    WoW: Die Klassen spielen sich wie Grütze

          

    Aber selbst bei den Klassen, die mehr als zwei oder drei Fähigkeiten behalten durften, läuft lange nicht alles rund. Viele Spezialisierungen haben mit elend langen Downtimes zu kämpfen, in denen sie keinerlei Aktionen starten können, weil sie entweder auf irgendwelche Abklingzeiten, Procs oder bestimmte Debuffs warten müssen. Es mag Spieler geben, denen eine solche Spielweise gefällt und sie ist zugegebenermaßen auch nicht die schlechteste, der Umstieg ist aber extrem hart. Aus Klassen, die sich vorher vor Fähigkeiten nicht retten konnten und massive "Button-Masher" waren, wurden Spielweisen, die sich langsam, ruhig und bedächtig spielen. Und das trotz den hohen Sekundärwerten, die wir jetzt tragen. Ob sich da jeder Spieler dran gewöhnen kann oder gar will?

    WoW: Wir können nicht mehr alle alles!

          

    Wer bereits im Schlachtzug unterwegs war, der hat festgestellt, die einzelnen Klassen werden wieder in ihre Nischen gepresst. Das gilt besonders für die heilende Zunft. Als Heilig-Paladin die Gruppe verarzten ist ein Ding der Unmöglichkeit. Genauso wie den Tank als Wiederherstellungsdruide am Leben zu halten. Wir können also nicht mehr alle alles erledigen. Bei den DDs sieht es ähnlich aus. Wer Schaden auf ein Ziel machen will, der spielt besser keinen Krieger und wer "Burst"-Schaden braucht, der kann seinen Verstärker-Schamanen einmotten.

    WoW: Der Paladin ist aktuell ein reiner Einzelzielheiler. Quelle: buffed WoW: Der Druide hält keinen Tank am Leben, dafür Problemlos die ganze Gruppe. Quelle: Blizzard

    Von den Tanks brauchen wir gar nicht erst anfangen. Paladine können zwar jetzt kurzzeitig allen magischen Schaden ignorieren, haben dafür keine Waffen mehr gegen regelmäßigen Schaden. Todesritter hingegen lachen über regelmäßige Attacken dank Antimagischer Hülle, rennen aber weg, wenn mal richtig dicke Schellen in kurzer Zeit kommen.

    WoW: Rettet uns die Artefaktwaffe in Legion?

          

    Die aktuellen Spielweisen sind auf den Besitz der Artefaktwaffe ausgelegt, daraus macht Blizzard auch keinen Hehl. Da erscheint es wenig wunderlich, dass derzeit noch nicht alles funktioniert. Aber ist die Artefaktwaffe wirklich die Lösung aller Probleme? Klar ist folgendes: Die Spielweisen bekommen eine zusätzliche aktive Fähigkeit und jede Menge passive Perks. Diese erhöhen neben dem Schaden in den allermeisten Fällen auch die Proc-Chancen von bisherigen Fähigkeiten. Aber reicht das, um vollkommen verkorkste Klassen wieder spielbar zu machen. Da hab ich so meine Zweifel. Besonders da die allgemeine Grundspielweise die gleiche bleibt. Das Handling der Seuchen wird sich beim Unheilig-Todesritter auch mit Artefaktwaffe nicht ändern und der Disziplin-Priester ist eben keine Schildschleuder mehr.

    WoW: Keine DpS mehr - keine HpS mehr

          

    Zusätzlich kommt hinzu, dass die Klassen ohne ihre Artefaktwaffen absolut unterirdischen Schaden und Heilung produzieren. Dieses Problem wird in Legion mit der passenden Waffe freilich verschwinden, trifft die Spieler aber aktuell wie eine Ogerkeule ins Gesicht. Damit wird der ohnehin schon schlechte Eindruck, den die meisten von ihrer Spielweise haben, noch verstärkt. Der Schlachtzug fällt bei leichtem Flächenschaden um und die Heiler bekommen das kalte Kotzen, weil sie nichts dagegen tun können. Es fehlt Power und die nötigen Fähigkeiten. Jäger müssen gefühlte Ewigkeiten auf einen Proc warten, um endlich wieder DpS raushauen zu dürfen und Druiden-Tanks schauen ganz traurig, weil sie einfach keine Chance haben, gegen einen Paladin oder Todesritter die Aggro zu halten.

    WoW: Bringt Legion die Lösung?

           WoW: Ob sich die Klassen in Legion wieder ordentlich spielen? Quelle: blizzard

    Einige der Probleme werden sich in der kommenden Erweiterung von selber lösen - durch passend designte Bosskämpfe, zusätzliche Artefakt-Perks und andere Werteverteilungen. Es bleiben aber noch jede Menge Baustellen, an die Blizzard sich schnellstmöglich ran machen sollte, bevor die Spieler endgültig die Lust verlieren.
    Wofür es definitiv keine Lösung geben wird, sind die geänderten Spielweisen an sich. Bei Vergelter-Paladinen dreht sich jetzt nun einmal alles um den richtigen Einsatz des Richturteils und Schurken müssen mit dem Auswürfeln von Buffs leben. Wem das nicht gefällt, der hat aber aktuell die große Möglichkeit, einfach mal in eine andere Klasse reinzuschnuppern.

    WoW: Probiert einfach mal eine andere Klasse aus!

          

    Aktuell weiß keiner so genau, was er macht. Da fällt es kaum auf, wenn ihr euch einfach mal an eine andere Klasse herantraut. Probiert mal eure Twinks durch und schaut, ob sich da vielleicht Änderungen ergeben haben, die euch mehr zusagen, als die eures Main-Chars. Wer keine Twinks hat, für den steht der PTR bereit. Dort könnt ihr einfach einloggen und euch einen Stufe-100-Char eurer Wahl erstellen, mit dem ich munter nach Herzenslust rumprobieren könnt. Um euch einen schnellen Überblick zu geben, haben wir einige Artikel, was sich an den ganzen Klassen geändert hat: WoW Legion Pre-Patch 7.0 - Alle Klassenänderungen in der Übersicht.

    Was sagt ihr dazu? Sind die Klassen einfach nur kaputt derzeit oder machen sie euch nach wie vor Spaß? Habt ihr die gleiche Hoffnung wie ich, dass sich das mit Legion wieder einrenkt oder habt ihr den Glauben daran bereits aufgegeben?

    Mehr zu diesem Thema findet ihr auf unserer Themenseite zu World of Warcraft.

    Noch mehr WoW findet ihr hier: WoW: Vin Diesel mit Schwert - passt! Auch wenn Druiden keine Schwerter tragen. PC 2

    WoW: Power-Frau Ronda Rousey und Vin Diesel sind WoW-Buddys!

      WoW: Power-Frau Ronda Rousey und Vin Diesel sind WoW-Buddys! - Wie es dazu kommen konnte und welche Klassen die beiden spielen, erfahrt ihr bei uns!
    WoW Patch 7.1.5: Hazzikostas gibt Fehler beim Legendary-Design zu (1) PC 4

    WoW Patch 7.1.5: Hazzikostas gibt Fehler beim Legendary-Design zu

      Erfahrt hier, was der Game Director von WoW, Ion Hazzikostas, in der letzten Entwickler-Fragerunde über Legendarys zu sagen hatte.
    WoW Legion Patch 7.1.5: Das "Liebe liegt in der Luft"-Event wird überarbeitet PC 3

    WoW: Legion Patch 7.1.5 - "Liebe liegt in der Luft" - Ab Level 20 die Rakete farmen!

      WoW Legion Patch 7.1.5: Das alljährliche "Liebe liegt in der Luft"-Event wird überarbeitet. Hier erfahrt ihr, was sich ändert!
    • Karangor
      24.07.2016 10:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Atemnot
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Klassen spielen sich jetzt endlich mal richtig gut, ich habe 4 klassen angespielt und bin mit jedem Specc zufrieden, der Schaden ist doch völlig Banane! Irgendwie vergessen viele Menschen das dieses Spiel ab 12 Jahre ist. Und es immer hin um den Spaß gehen sollte. Außerdem wie oft haben viele rumgejammert, ihre Klasse ist zu langweilig. Jetzt kommt mal Pep rein und jetzt jaulen sie auch wieder. Wow wird immer für mich persöhnlich ein Spiel sein wo viel Liebe drin steckt. Schaut euch nur mal die Instanzen an Mega <3 oder die Ordenshallen, nagut shurken haben ne Langweilige aber hey. Es ist endlich ein Licht zu einem guten Addon.
      Nafatima
      am 19. August 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Seid dem Pre-Patch macht mir mein Feuermagier (hab nach dem Patch den Specc gewechselt) wieder richtig spass. Es stimmt, dass ich jetzt zwar weniger Schaden im Raid/Inis fahre, aber dafür ist das Spielgefühl einfach viel schöner. Und wenn man mal ehrlich ist, ist doch der Schaden, den eine Klasse macht, im moment sowas von irrelevant. Für die meisten Bosse ist man (je nachdem, welchen Kontent man spielt (mythic/hero/etc.)) mittlererweile "overgeared". Mit dem reduzierten Schaden komm ich für den Content, den ich spiele, gut klar. Dafür habe ich aber wieder mehr Spass an meinem Char. Von meiner Seite aus hat Blizzard mit dem Patch alles richtig gemacht.
      Monstermarkus
      am 30. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es gibt hier und da Klassen, da fehlt einfach noch ein wenig mehr Tiefgang. Da das hier nun das Add On eines kleinen Bruchs darstellt, ist die Wunde eben auch frisch und schmerzt am meisten.

      Generell finde ich es sehr gut, dass Spielweisen wieder ruhiger sind.
      Das Problem das hier in dem Artikel als Problem dargestellt wird, wird ganz einfach von der anderen Seite angegangen und diese Seite als richtig verstanden.

      Ich sehe die Seite, das man ständig was klicken muss, das man so extrem auf Zahlen fixiert ist und sich danach sogar schon selbst bemisst und zwar den Spielspaß, das man sozusagen wie gehirntod einem kleinen Endgameinhalt folgt und alles danach auslegt, also genau den falschen Maßstab an.

      Wir haben alle nur verlernt was MMORPG bedeutet, weil man uns das Genre genau genommen gestohlen hat, kaputt gemacht hat über Jahre, durch solchen Wahn wegen Endgame, Items, Raids und Zahlenkrieg. Die heutigen MMO´s sind doch mehr oder minder alle ARPG.

      Man spielt ein Singleplayer und ist wie besessen am Solo Questen um ja schnell ins Endgame zu rasen, weil nur dort ist es toll..
      Genau diese Spielweise hat das Genre kaputt gemacht.
      Quests sollten bis auf Klassenquests nur noch in Grp existieren z.B., um Grpspiel wieder zu fördern. Es sollte sich dabei um keine Reisequests handeln. Also halbe Karte hin, einen Mob killen, halbe Karte zurück... Das ist nämlich großer Mist. Gruppen müssen sich wieder ortsgebunden aufhalten bzw. generell der Spieler und die Welt langsam erleben.
      Wer Solo spielt, muss eben zu 80% grinden und bekommt mal alle Jubeljahre ein Soloquest als Broken hingeworfen. Hat aber dennoch harte Feinde vor sich und schlägt sich durch eine lebendige echte Welt. Das Endgame ist nicht mehr das Ziel als solches, sondern die Charakterentwicklung der Talente und Fähigkeiten und das findet schon ab Stufe 1 statt. Umskillen gibts 2x kostenlos an Meilstensteinen wie Stufe X, danach nur noch gegen langer Questreihe, an der man mit viel Zeit schon 3 Tage sitzt...Flugmounts adieú die sind Gift für MMO´s, Bodenmounts bekommen einen CD von 5 Minuten fü wirklich lange Wege...Klassenfähigkeiten wie Speed werden dann wieder prima sein und die Leute werden zusammen wachsen. Mobs sind hart und man pullt EINEN, nicht 10...bei 2 ist man anfangs schon an rennen, später mit guter Entwicklung schafft man auch 3 am Stück...Danach heisst es aber Rasten.. Wir müssen wieder Weg vom Speedwahn, dafür gibt es ARPG´s...

      So werden aus diesen komischen oberflächlichen SPielen wieder Spiele die dem Genre MMORPG gerecht werden.
      Munition ist als Ressource für Bogis da, die man sich bauen kann, Selfheal hat kaum wer...Heiler sind Solo schwach, aber in Gruppe heiss begehrt usw..

      Diese ganze Weg den wir gegangen worden sind, hat uns nur amgestumpft und ein ganzes Genre beerdigt. Jetzt tun wir und schon schwer, wenn wir nicht wie besessen Tasten hämmern dürfen und wehe wenn man nicht durch Dungeons rennen kann und 4 Mobgruppen pullen darf...Ich nenne das verzogen...

      Grüße
      Elfinelena
      am 26. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich denke, jetzt ist es nur einfach geworden sich einen Main auszusuchen. Die Unterschiede der Klassen sind jetzt größer und die Spezialisierungen gefallen jetzt nicht mehr jedem, dafür aber denen, denen die Spezialisierung zusagt umso besser! Meiner Meinung nach ein großer Schritt in die richtige Richtung!

      Der Verstärker-Schamane spielt sich meiner Meinung nach so verdammt spaßig! Da liegt richtig wucht hinter jeder einzelnen Fähigkeit.
      Allerdings gefallen mir natürlich auch nicht alle Klassen/Spezialisierungen, wie zB Dämonologie-Hexer. Die wiederum gefallen anderen dafür aber, was ich sehr gut finde und mal wieder für Abwechslung sorgen sollte! So kann man sich auch wieder auf Klassen konzentrieren die einem wirklich Spaß machen, man muss nur erstmal herausfinden, welche das sind!
      ZAM
      am 26. Juli 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ich habe eben Kommentare gelöscht. Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston.

      Vielen Dank für Euer Verständnis
      Caleydon
      am 25. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Kann den Artikel nicht nachvollziehen. Es wurde doch immer kritisiert, dass sich die Klassen alle gleich anfühlen. Dann wirds geändert und das Gejammere geht von vorne los.

      Vieles ist zudem gar nicht weggefallen sondern über Talente erreichbar.

      Weiß nicht aber von einer Kolumne erwarte ich persönlich mehr Tiefgang und Abwägen was gut was ok ist und was nicht so gut läuft. Alleine schon der Titel sagt aus leider aus dass dies nicht gegeben (und vielleicht auch absichtlich gewollt?) ist.
      Chickenator
      am 25. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Kaputt oder nicht, der Pre-Patch hat auf alle Fälle eines gebracht:

      Wieder ein wenig frischen Wind in die Öde.
      Gepaart mit der Tatsache, dass in absehbarer Zeit ein wenig Inhalt dazu kommt, lässt mich das wieder öfter auf den Live-Server einloggen.

      Da ich weiß, dass du hauptberuflich Retri auf meinem Server spielst und ich selbst einen Retri als Main spiele, kann ich deinen Ärger sogar bedingt verstehen. Aus einem durch die Gegend flitzenden Lichtgewitter ist eine etwas träge Taschenlampe geworden. Die Rota an und für sich funktioniert zwar ganz gut, spielt sich aber doch sehr behäbig. Da wir auch standardmäßig keinen Speedboost mehr besitzen, kann das schon ganz schön anstrengend werden. Das mit der geringeren Utility kann ich verkraften, aber das "Große Segen"-System ist absolute Grütze.
      Es geht mir aber wahrscheinlich auch nur so, wil ich den Retri schon eine Weile als Main spiele, denn egal in welches Klassenforum man so schaut, diejenigen, die die Klasse vorher als Main gespielt haben, sind fast ausschließlich am Jammern (da schließe ich mich nicht von aus).

      Hingegen finde ich, dass sich meine Edeltwinks, Fury und Mage, richtig gut spielen. Der Fury besitzt zwar eine große Logiklücke in der Rota (Adieu wütender Schlag und Execute), spielt sich aber echt flüssig.
      Der Feuermage macht mir auch endlich wieder Spaß, da dieses doofe Ignite-munching wegfällt.

      Und ja, zumindest bei den 3 oben genannten Klassen trägt die Artefaktwaffe viel zum Spielspaß dazu.

      Ich persönliche begrüße die Änderungen. Nichts ist langweiliger als die ganze Zeit auf einer Stelle zu treten.
      Akarios
      am 25. Juli 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      vor allem steht daas der pre Patch die Klassen komplett kaputt gemacht hat.Das sehe ich bis jetzt nicht.Gut ich muss dazu Sagen,ich habe 2 Klassen,darunter der Krieger und Druide noch nicht auf Level 100,und den Mönch spiele ich garnicht.Und als Heiler oder Tank spiele ich auch nicht.Aber ob das der Mage(Frost),,Hunter,Priester(Shadow),DK,Schurke,Schamane(Ele),oder Hexe(Dämo) ist,ich finde bis jetzt alle dieser Klassen deutlich besser als davor.Was mich stört ist beim Schurke(Kampf) die Energie regeneriert sich meiner Meinung nach zu langsam,dafür schaffe ich die Feuerprobe(Silber) nicht,oder ich bin einfach zu Blöd,für die Klasse.
      Lacios
      am 25. Juli 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich denke man sollte Philipp ein Taschentuch reichen.
      Endlich geht bilzz hin und bringt den Klassen tiefe zurück und wagt es, es nicht jedem Recht zumachen.
      Ich schreibe einem Märchenerzähler nicht vor das Rotkäpchen zu wenig skills oder Buffs hat um den Jäger im Kampf gegen den bösen Wolf zu unterstützen.
      Erdnussschrimp
      am 25. Juli 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der "Sinn" hinter diesem Artikel ergibt sich mir nicht.

      Es ist ein Pre.-Patch so wie für die 5 Add-Ons davor auch solche Patches veröffentlicht wurden.
      Man kann doch annehmen das beim nun mittlerweile 6. Pre.-Patch, doch einige Spieler wissen sollten das diese Patches auf den zukünftigen Content zugeschnitten sind. Das womöglich nicht mal 50% der Klassen (Fähigkeiten, Talente, Statprio, etc.) gebalanced sind. Soweit meiner Kenntniss, ist das auch von Blizzard offiziell irgenwann mal so bestätigt worden, das eben jener Pre.-Patch auf zukünftige Inhalte angepasst ist (Pre.-Event bzw. temporäre Ereignisse in dieser Zeit mal ausgenommen).

      In der Zeit von Pre.-Patch bis zum Release ist doch eigtl. genug Zeit sich schon mal "grob" (Artefaktwaffe noch nicht vorhanden) mit den jeweiligen neu designten ("My English is not so good, my German is much better" . -Lothar Matthäus- ) Klassenspezialisierungen auseinander zusetzen, denn das "100%ige" balancing zeigt sich nunmal erst auf dem neuen Max.-Level.

      Sich darüber aufzuregen ist aus meiner Sicht reichlich Sinnfrei.
      -.Lex.-
      am 25. Juli 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin mir ziemlich sicher, dass dieser Artikel den Sinn hat, dass wir hier darüber zur Diskussion angeregt werden. Das hat offensihtlich gut funktioniert
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1202291
World of Warcraft
WoW: Der Legion Pre-Patch hat die Klassen komplett kaputt gemacht! - Philipps Kolumne
Der Pre-Patch zu WoW Legion hat jede Menge Änderungen für die Klassen im Gepäck habt und sorgt für ordentlich Wirbel bei den Spielern. Einige sind zufrieden mit der Entwicklung ihrer Klasse, die überwiegende Mehrheit hingegen flucht wie die Kesselflicker. Blizzard hat mit dem Pre-Patch nämlich viele Klassen komplett kaputt gemacht. Findet zumindest Philipp in seiner Kolumne.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Kolumnen/Pre-Patch-1202291/
24.07.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/07/KARUSSELL_icons-buffed_b2teaser_169.jpg
kolumnen