• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      18.09.2016 00:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Seangral
      am 22. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Legion macht vieles besser als WoD. Aber es gibt natürlich auch Kritikpunkte.

      Die EInbindung von Dungeons in die Story (am Ende eines Gebietes) ist ok. Bedenklich finde ich aber die Einbindung von Mythic-Besuchen bei Ordenshallen-/Artefakt- und Handwerksquests. Hier werden viele die Segel streichen müssen und kommen somit nicht weiter voran. Und das bei Spielinhalten, die eigentlich nicht nur "guten" Spielern vorbehalten sein sollten wie zB. Raids. Für mich ein Unding.
      Zwar habe ich persönlich bisher immer eine Gruppe gefunden, aber wie ist das in ein paar Monaten zB. mit Twinks? Da wird man dann kaum noch eine Gruppe finden. Da gehts dann um Progress in den Mythics, die wollen keine Leute, dir nur ihre Quest bewältigen wollen. Haben die Entwickler dies bedacht? Eine Lösung wäre da zB. Einspielerdungeons (natürlich ohne Instanzloot), damit sie die Quests meistern können.

      Es hieß auch, es gibt Aufhol-Mechaniken für Twinks. Habe ich bisher noch nicht mitbekommen. Es geht mir hier gar nicht ums allg. Questen. Eher um die Freischaltungen für weitere Artefakt-Designs. Wenn man hier für jeden Twink auch zB. in 100 Dungeons rennen muss, wars das echt mit dem Twinken. Hier sollte einiges Accountweit gelten.

      Ansonsten bin ich sehr angetan von Legion und hoffe sie versorgen uns weiter mit Inhalten.
      Valord
      am 21. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Legion ist i.o. hab aber trotzdem kein bock mehr auf dieses Spiel...
      Mahoni-chan
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das ist wohl mal ein Fazit, welchem ich mich durchaus anschließen kann.

      TBC ist schlichtweg das beste AddOn gewesen. Dies nicht nur wegen seiner inhaltlischen (Patch-/Content-)Stärke, sondern vielmehr auch, da die Art zu Spielen einfach eine ganz andere gewesen ist. Diese simple Änderung, dass Questziele und dergleichen auf der Map / Minimap angezeigt werden nimmt enorm viel Spieltiefe aus dem Spiel heraus.

      Legion hat mit Abstand die beste Level-Experience, welche ich bislang in einem MMO gesehen habe. Es sticht aus meiner Sicht sogar gegen Guild Wars 2 hervor, schlichtweg, da man Solo besser zurecht kommt. Der Rest ist ja ziemlich nah beisammen

      Was den Inhalt angeht, so sehe ich selbst es auch nicht SOO rosig wie der Autor. Klar, es gibt Questreihen, welche jede Woche hinzukommen und das ist super, aber den Weltquests kann ich persönlich nicht so mega viel abgewinnen. Das liegt vor allem daran, dass es ganz normale Daily-Quests sind. Ich finde es jedoch super, dass man sich aussuchen kann welche Quess man machen möchte und welche nicht. So mache ich z.B. nur die Blauen (bald Lilanen) sowie die Artefaktmacht-Quests und sonst nichts mehr. Zu stark widerholen sich die Quests schon jetzt, 2 Wochen nach Release.

      Nichts desto trotz denke ich, dass das AddOn super gut wird. Es passt thematisch sehr gut, die Instanzen sind durchaus ansprechend und dank Mythic+ auch etwas länger als in vorherigen AddOns. Die Raids sehen - so wie man das bislang beurteilen kann - ebenfalls ziemlich gut aus und die Patch-Zeitspannen bis 7.2 sehen vielversprechend aus. Da bin ich weitaus weniger pessimistisch als so manch anderer.

      Die Tatsache, dass bei Blizzard derzeit so viele Leute gehen hängt aus meiner Sicht durchaus etwas mit "Burnout" zusammen. Blizzard hat es häufig genug betont WIE VIEL Zeit und Energien in Legion geflossen sind. Das merkt man bislang inhaltlich sehr deutlich. Aber mit dieser Energie kann man kaum Jahre lang durcharbeiten. Ich mag vielleicht daneben liegen, aber dass dies mitunter ein Grund für die vielen Weggänge ist, wäre aus meiner Sicht mehr als logisch.

      Summa sumarum bleibt zu sagen: Legion ist toll. Legion macht Spaß und das wird es definitiv ein Weilchen länger tun, als Draenor es (nicht) geschafft hat. Ich freue mich auf die kommenden Wochen
      Welgon
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Kann mich dem Kommentar nur anschließen. Legion macht extrem viel Spaß, aber TBC war auch meine intensivste Spielzeit in WoW. Vor allem hatte man einen Ruf auf dem Server und man kannte sich. Mittlerweile ist WoW so unpersönlich geworden und alles muss nur noch Ruck Zuck gehen.

      Mein persönlicher Nervfaktor in Legion. Warum bleibt man an allen Ecken und Enden mit dem Char hängen? Äste, Kanten, Sackgassen. Kleine Mauern, die einen paar Millimeter zu hoch sind. Noch keine Erweiterung war so Fortbewegungsunfreundlich wie Legion.

      Wistrana
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Legion wird das beste Addon seit The Burning Crusade hmm hmmm ich leg mich da noch nicht fest sind erst 20 Tage. Mal schaun was ihr in 6 oder 7 Monaten schreibt bleibt ja abzuwarten.
      Mickel
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wohl war man kann erst am Ende eines Addons sagen wie gut es war, aber es hat schon jetzt gute Veranlagungen ein sehr gutes Addon zu werden, es wurde ein sehr guter Grundstein gelegt.
      Felix^^
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde WoW ist eines der besten Spiele die es jemals gab. Nur die Langzeitmotivation für welche WoW immer bekannt war, hat es leider ein bisschen eingebüßt.
      Doomered
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Definiere Langzeitmotivation... Und dann vergleich das mit deiner bisherigen Spielzeit.
      Shisalya
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Ich find Legion sehr gelungen, ein sehr schönes und storylastiges Addon.
      An alle "zu-viel-Grind-Mimimis", sicher das ihr BC und Wotlk gespielt habt?

      Lasst mich etwas ausschwenken.

      BC - puh die Klassenquests, joar da steckte ne Menge Arbeit und Gold dahinter, sofern man letzteres hatte!
      Auch reiten und fliegen war nicht gerade ein Super-Spar-Angebot.
      Ruf farmen, für Rüstung, Reittiere und andere glänzende Dinge, ja da war man schon etwas beschäftigt!
      Damals lag das Gold auch nicht in Haufen, sondern in Kupfer und Silbermünzen herum.
      Die Berufe waren teuer und die hübschen Rüstungen noch mehr.
      Tatsächlich besser war die Kommunikation und der Zusammenhalt.

      In Wotlk - ja wars besser, aber die Repkosten für einen komplette epische Ausrüstung, tat dann schon sehr weh, sehr sehr weh!
      Auch hier war Ruf farmen angesagt! Nix anderes, wie heute!
      Und vom Turnier da oben in den Hügeln mag ich gar nicht erst sprechen, da wird mir noch heute schlecht, wenn ich daran denke.
      So viele schöne Haus-und Reittiere, aber viel zu langwierig um sie zu bekommen, ein Hoch auf den der Sitzfleisch hatte.

      In Legion muss man auch ackern, aber diesmal halt in schöne Quests verpackt.
      Sicher hat dieses Addon auch wieder seine Längen, Fehler usw.
      Aber es zu verteufeln halte ich auch nicht für richtig.

      Ich mag diesmal die Liebe zum Detail, wer diese nicht mehr erkennt - tja, der tut mir einfach nur leid.
      Mich unterhält es in vollen Zügen, ich mag die Legendären Waffen sehr, ist mal was anderes.
      Die Landschaften, die nicht ganz alltäglichen kleinen Nebenquests, die teils witzigen Sequenzen.

      Ich kann mich echt nicht beklagen!
      Imba-Noob
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Lol.

      Für mich ist Legion das bisher schlechteste Addon. 0 von 100 Punkten.

      Begründung:

      Questzwang en masse: Questen während der Levelphase ist ok, aber Questen ist zur Grundvoraussetzung für alles andere geworden. Es gibt viele Spieler, die nicht oder nur wenig Questen möchten z. B. Raider + PvPler. Jetzt wird wieder das Pseudoargument kommen: ist doch schnell gemacht. Für Spieler die das aber doof finden, kann das sehr zäh und nervig werden. Zudem dürfte sich das Twinken für die meisten Spieler somit erledigt haben. Und wieder ein Versprechen gebrochen, denn es wurde versprochen, dass es keinen Questzwang gibt.

      Timesink: Wird vor allem von Veteranen, Raidern und Wenigspielern bemängelt. Zuviel zu tun. Andererseits unausgewogen: Manch einer war in der ersten Woche schon bei 850+ Itemlevel, was der Belohung in patch 7.1 Karazhan und dem Raid Trial of Valor entspricht - und langweilt sich. Wer in der ersten Woche nicht direkt reingehauen hat, hat das Nachsehen, zumindest wenn es um High-End-Content geht.

      Außerdem zu kleines Questlog, langweilige belanglose Quests und komische Quests.

      Gebiete: Belanglos und unschön. Klar sollen die zerschmetterten Inseln nicht schön sein, aber weit weg von einer atmosphärischen Scherbenwelt.

      Sehr viele Bugs und es sind immer noch reichlich alte Bugs ungefixed.

      Halbherzig umgesetzte Features die eigentlich richtig hätten burnen können wie der Kleiderschrank (ich will z. B. nach Sets suchen können, welche Teile mir wovon fehlen und wo ich sie holen kann), die Ordenshalle (es ist anders als versprochen doch nicht viel mehr als die Garni 2.0) und die Artefaktwaffe.

      U.v.m.

      Es gibt jetzt schon einige Spieler, die Legion wieder den Rücken gekehrt haben. Das ist auch im Anstieg des WoW-Tokens spürbar. Wenn sich vor allem der Questzwang und einiges andere nicht ändert, bin ich auch bald weg. Aber natürlich werde ich die ca. 2 Monate Spielzeit die ich noch habe nutzen. Auf die Raids bin ich gespannt, mein Hauptgebiet.
      Mickel
      am 21. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer kein Bock hatte hat´s gelassen und hat keinerlei Nachteile!"


      Aber auch nur weil die arbeit andere gemacht haben, wenn jeder so denken würde hätte man schon Nachteile.

      Ich finde es schon interessant was hier fürn Aufstand gemacht wird, man muss die Gebiete nicht durchquesten wenn man nicht will, für freundlich reicht es ein paar Geschichtsstränge zu machen. Wenn man keine Weltquests machen will hat man Nachteile ja, die hatte man aber auch früher wenn man keine Dailys machen wollte, bei den Fraktionen gab es teilweise sehr gute Items und Rezepte für Berufe, Schulter- oder Kopfverzauberungen die es nur bei solchen Fraktionen gab.

      Auch braucht man hier für nur 2 mystische Instanzen einen Ruf, gleichwertige Items gibt es auch in den anderen 6 Instanzen und bessere ab heute im Raid.
      Aber auch der Ruf für diese 2 mystischen Instanzen ist mit relativ wenig Aufwand machbar, man muss zwar ein paar Weltquests machen aber es reicht schon wenn man die Abgesantenquest für die Nachtsüchtigen und die der Kirin Tor macht und dort das Rufitem für die Nachtsüchtigen nimmt, das wären dann 2250 Ruf von den Abgesanten + die Weltquests an sich also sagen wir mal grob 2500 Ruf in der Woche für gerade mal 8 Quests deren Aufwand in der Woche vielleicht 1 Stunde ist, man braucht zwar etwas länger wenn man es nur so macht aber das muss man dann in kauf nehmen.
      LoveThisGame
      am 20. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Also um die Bosse in Sunwell freizuschalten musste man schon Dailys grinden, zwar Serverweit aber da hat sich auch jeder dran beteiligt"


      Wer kein Bock hatte hat´s gelassen und hat keinerlei Nachteile!

      ZITAT:
      "aber dafür durfte man ohne Ende Dungeons grinden."


      Ein Teil des Spiels in dem ich meh Spielspaß habe als bei jeder noch so tollen Quest, für mich daher nix negatives.

      ZITAT:
      "Nur weil du das immer wieder schreibst wird es nicht richtiger. Für die Kara-Pre brauchte man keine Hero-Inis. In Hero Inis musst man nur für den Schrecken der Nacht und die T5 Inis."


      Auch egal, is lange her, jedenfalls hat man reichlich Dungeons gebaucht um vorwärts zu kommen in BC und eben keinen Quest-Grind wie aktuell in Bezug auf die Suramar Mythic´s.
      Nexilein
      am 20. September 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Für Schlüssel-Quest-Reihen musste man in der glorreichen Vergangenheit keine 0815 Quests "grinden"!"


      Ich weiß ja nicht...
      Klar waren die Pre-Quests für Scholo, UBRS, Ony & Co. nicht wiederholbar, aber in der Zeit hätte man dutzende 0815 Quests machen können. Daneben durfte man noch fleißig Grinden um Buffzeug und Tränke für den Raid zu haben.

      Und in BC gab es zwar keinen Quest-Grind, aber dafür durfte man ohne Ende Dungeons grinden. Für den T5 Zugang musste man erst einmal normale Inis grinden um an den Ruf für die Hero-Schlüssel zu kommen; und zu dem Zeitpunkt hatte man schon T4 Equip und selbst der Loot aus den Hero Inis war nutzlos... das war tausend mal nerviger als die paar Quests heute.

      ZITAT:
      "oder eben bestimmte HC Dungeons clearen für den Kara Schlüssel. "

      Nur weil du das immer wieder schreibst wird es nicht richtiger. Für die Kara-Pre brauchte man keine Hero-Inis. In Hero Inis musst man nur für den Schrecken der Nacht und die T5 Inis.
      Mickel
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Also um die Bosse in Sunwell freizuschalten musste man schon Dailys grinden, zwar Serverweit aber da hat sich auch jeder dran beteiligt das gleiche gilt natürlich für AQ in Classic das größte Grindevent in der Geschichte von WoW und es wird immer noch abgefeiert.
      LoveThisGame
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Für Schlüssel-Quest-Reihen musste man in der glorreichen Vergangenheit keine 0815 Quests "grinden"!

      Für die beiden Suramar Mythic Dungeons aber sehr wohl!

      Die Schlüssel-Quest-Reihen aus BC spielten sich zum Großteil in Dungeons ab, sei es Ruf "grinden" in NHC für die HC Schlüssel oder eben bestimmte HC Dungeons clearen für den Kara Schlüssel. Ja ok man musste auch mal raus in die Welt um zb einen Teufelshäscher zu verhauen, aber groß mit töte 10 davon und sammle 15 hiervon war da nix!

      Und weil das weiter unten auch angesprochen wurde mit den Berufs-Quests und den belanglosen Rezepten, das ist ja einer der miesesten Punkte von Legion in meinen Augen, dass man eben nicht mal Items craften kann, von denen man einen länger andauernden Nutzen hat!

      850 bekommt Hinz und Kunz doch hinterhergeworfen!

      Allerdings finde ich es erfrischend zu lesen, dass der doch ziemlich ausgeprägte Quest-Zwang nicht nur mir auffällt.
      Trisea
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Allen dehnen
      1. alles zu viel
      oder
      2. natürlich dann auch wieder zu wenig ist ....
      Aufhören zu spielen und gut !
      Es ist natürlich nicht perfekt aber was ist schon perfekt ^^
      Legion ist noch keine 4 Wochen spielbar....vieles ist doch noch nicht frei gegeben......
      Mickel
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Für den Ruf muss man nicht mal das ganze Gebiet durchquesten, meistens reichen 2 oder 3 Geschichtsstränge um den nötigen Ruf zu haben.

      Ich finde es durchaus interessant das jetzt der Timesink bemängelt wird, lieber wieder WoD wo man auf 100 praktisch nix zu tun hatte außer 1 Daily und dann HC Dungeons und wenn man da nix mehr braucht konnte man nur noch twinken gehen.

      Dailys gab es früher auch viel, teilweise sogar sehr viel also früher OK und jetzt nicht mehr, ich mach ja nur noch die Abgesanten und die wo ich wirklich was brauch, der Aufwand hält sich echt in Grenzen . Außerdem droppt 850+ schon im NHC Alptraum nicht erst Kara oder ToV. Momentan ist das was man maximal bekommen kann 850, und auch die wo nicht gleich voll reingehaut haben, haben kein nachsehen wie kommst du zu der Aussage. Dann geht man halt mit ner Gildengruppe und schiebt die Items in der Gruppe zu denen wo sie brauchen.

      Nach T-Sets kann man super suchen im Kleiderschrank einfach den Namen eingeben fertig.
      Was wurde den bei der Ordenshalle versprochen was nicht gehalten wurde?

      Einen Questzwang gibt es auch nur bedingt nämlich für Arkus und Hof der Sterne. Weltquest muss man nicht machen, wer aber das maximale rausholen will macht sie wie früher halt mit den Dailys.

      Irgendwie wirkt dein halber Beitrag wie trolling.
      Anastar
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Früher waren es Ruf-Dailys heute sind es Weltquests.
      Ich weiß ja nicht, aber ich bin als Langzeitspieler und auch Raider kein bißchen davon abgeschreckt für mein Equipment was zu tun.
      Früher gab es Schlüsselquestreihen, heute sind ist eine Rufquestreihe, die in 2 mythischen Dungeons mündet.

      Die Gebiete sind alles andere als belanglos und unschön. Ich finde sie durchweg schön gemacht. Insbesondere Azsuna und Suramar.

      Aber in die Raids kommst du halt auch nur mit entsprechendem Equipment. Minimum 830 ist angesetzt, da man im LFR schon 835er Beute bekommen kann. Wenn dir der Aufwand zu hoch ist, durch Weltquest Equip zu sammeln, die übrigens auch mal in Dungeons Quests haben, dann brauchst du dich gar nicht mit Schlachtzügen befassen. Und der LFR wird ohnehin erst am 28.09. freigeschaltet (zumindest der 1.Flügel) und das ist für mich kein raiden.
      Wie man es aber schaffen kann, bis 110 nur 2 Gebiete durchgequestet zu haben (trotz der zusätzlichen Berufe- und Ordenshallenkampagnen-Quests) versteh ich nicht. Man kann alle 4 Hauptstränge in den Levelzonen schaffen (inkl. der jeweiligen Instanzen) und wird 110. Die Nebenquests kann man halt dann mit 110 noch nebenbei machen.

      Und mit meinem Main bin ich schon 110 und zudem hatte ich noch Zeit 3 meiner 11 Twinks auf 110 hochzuspielen, was dann wiederum die Aussage revidiert, dass sich das mit dem twinken erledigt haben sollte. Ist halt eine Ansichtssache.
      Mein Main hat knapp 850er Gear an und ist somit bestens gerüstet. Als Tank ist es natürlich sehr einfach, in Instanzen (hc und mythic) zu kommen. Und auch die Weltquests sind nicht sonderlich schwierig.
      Ich für meinen Teil finde dieses AddOn sehr gelungen und hoffe inständig, dass Blizz nicht auf Spieler hört, die gern alles in 3 Minuten in den A.... geblasen bekommen haben wollen - so wie einst zu WotLK-Zeiten.
      Mike1607
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Also das mit dem "Zwangs-Questen" unterschreibe ich Dir sofort: Ich bin 110 - habe gerade mal 2 der 4 Gebiete durchgequestet und MUSS jetzt noch weitere 2 Gebiete absolvieren, um die nötigen Rufvoraussetzungen zu erfüllen, damit ich die Welt-Quests angehen kann. Da kommt mir jetzt schon das Grausen, wenn ich nur ans Twinken denke (warum kann man das nicht so machen wie in MoP, dass es für einmal erreichten Ruf bei einer Fraktion dann einen Rufbonus für die Twinks gibt?)

      Des Weiteren nerven mich die Berufequests ziemlich - da wird man für irgendwelche Rezepte quer durch die Pampa gejagt, um dann ein Rezept zu erhalten, dass man eh nicht braucht, man aber diese Quest machen MUSS, um dann zig Quests(!) für die nächsten Rezepte zu erhalten!
      Tori
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich war heute Hof der Sterne... Echt schön mal wieder von einer Patrouille umgehämmert zu werden wärend DD im Kreis hüpfen und der Tank irgendwo anders an einem Trashpack hängt und nicht zurück schaut weil er es sich einfach nicht gewohnt ist das hinten noch was geht

      Also fast schon Classic/BC Style
      Trisea
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja die Tanks müssen wieder lernen----nicht immer auf der Flucht zu sein
      Erenevear
      am 18. September 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Legion bietet wenig neues. Ich bin erstaunt und entsetzt zugleich, wie sehr man sich zum Beispiel an GW2 orientiert hat. Witzig ist dabei, wie sehr die Comunnity die Features abfeiert.
      Das Problem, diese Änderungen sind häufig nur eine Sparversion von dem, was als Vorlage hergenommen wurde. So ist ist die Artefaktwaffe nichts weiter, als eine extrem abgespeckte Version der GW2 Beherrschungen. Eine Möglichkeit, den bereits gemaxten Charakter über die Höchststufe hinaus noch weiter entwickeln zu können. Während man in GW2 allerdings in der Welt unterwegs ist, und mit jedem Fortschritt und jeder, von zahlreichen neuen Fähigkeiten, ein Stück mehr von der Welt frei spielt und erlebbar macht, so bekommt in WoW lediglich einen neuen Waffenskill und weiterhin jede Menge passiver Schadensboosts, die auch noch über elendig langer Farmerei, ich will nicht sagen grinderei, durch Dailies (Ja, auch Weltevents sind nichts anderes) frei gespielt werden müssen. Die daraus resultierende Twinkfeindlichkeit wurde ja auch schon anderswo erwähnt.

      Auch der Kleiderschrank ist nicht so gut wie seine Vorlage in GW2.

      Dass man nun endlich wieder aus seiner Garnison heraus in die offenen Welt geschickt wird, finde ich erst einmal sehr positiv. Aber schlimmer ging es sowieso nicht mehr. Trotzdem, mehr als Weltevents/Dailies ist das halt nicht. Auch da ist GW2 meilenweit voraus."


      Jo, das ist tatsächlich so. Letztendlich ist das Ganze eine GW2-Light-Version. Aber es ist ok wenn man sich vorm Meister verneigt und Anerkennung zollt.

      Dass man letztendlich nur eine Skillung - zumindest zum derzeitigen Zeitpunkt - vernünftig spielen kann ist allerdings auch hart.

      Aber na gut... wenns gefällt... warum nicht...
      Trisea
      am 19. September 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      *vor dem meister verneigt *

      ist es nicht her so das auch die Entwickler von GW2 sich immer mal wieder auch bei WoW Ideen geholt haben...alle Entwickler schauen bei den anderen rein.....gutes kann man immer von jeder Seite übernehmen

      Und ich habe GW2 auch gespielt...man kann aber auch viel zu viel machen und zu umständlich !
      aber
      alles ist subjektiv, dem einen gefällt das besser einem anderen das
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 10/2016 PC Games MMore 10/2016 PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 XBG Games 09/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1207976
World of Warcraft
WoW-Kolumne: Legion wird das beste Addon seit The Burning Crusade
WoW: Legion ist seit etwas mehr als zwei Wochen draußen und unser Autor Karsten ist begeistert. Für ihn vereint die aktuelle Erweiterung die Stärken aus elf Jahren World of Warcraft so gut, dass Legion nach The Burning Crusade das zweitbeste WoW-Addon überhaupt werden könnte.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Kolumnen/Legion-beste-Addon-seit-The-Burning-Crusade-1207976/
18.09.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/09/WoW-Erweiterungen-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft
kolumnen