• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Raid-Guide: Omnotron-Verteidigungssystem (heroisch)

    Endboss Nefarian aus dem Pechschwingenabstieg erschwert Euch in der heroischen Fassung den Kampf gegen das Omnotron-Verteidigungssystem. In diesem Raid-Guide zu World of Warcraft zeigen wir Euch, wie Ihr die Golems des Omnotron-Verteidigungssystems trotzdem bezwingt.


    An den Taktik-Grundlagen für das Omnotron-Verteidigungssystem ändert sich im heroischen Modus gar nichts. Abwechselnd geht Ihr gegen die vier Roboter vor, und achtet dabei auf deren unterschiedliche Fähigkeiten, welche im heroischen Modus natürlich erhöhten Schaden anrichten. Nefarian macht sich allerdings etwa alle 25 bis 30 Sekunden einen Spaß daraus, die Fähigkeit eines aktiven Roboters zu verändern. Dementsprechend müsst Ihr blitzschnell agieren, damit sie Euch nicht zum Verhängnis wird. Je nach Kombination von Robotern ist dies mal leichter und mal schwieriger. In jedem Fall müsst Ihr hier genau die Gefahren kennen, die eventuell auftreten können.

    Ist die Abklingzeit von Nefarians Veränderungs-Fähigkeit abgelaufen, müsst Ihr Euch darauf einstellen, dass die nächste Fähigkeit eines Roboters verändert wird. Gängige Bossmod-Addons zeigen Euch hierfür eine Timer-Leiste an, mit der Ihr Euch darauf vorbereiten könnt. Ein kleiner Trost: Es werden niemals die Fähigkeiten beider aktiven Roboter zeitgleich verändert.

    Für das Omnotron-Verteidigungssystem benötigt Ihr im heroischen Modus zwei Tanks und drei Heiler. Unter den fünf Schadensausteilern muss sich ein Nahkämpfer befinden, der zusammen mit dem Tank das Wirken von "Arkaner Annihilator" verhindert. Der Tank muss dabei genügend Trefferwertung besitzen (mit Patch 4.1 hinfällig). Alternativ könnt Ihr auch mit zwei Nahkämpfern spielen – das entlastet den Tank. Ein Schamane eignet sich ebenfalls gut zum Unterbrechen. Statt Fläschchen helfen hier wie bei Magmaul eine Kombination aus Prismatischem Elixier und entsprechendem Kampfelixir.

    Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite: "WoW-Guide: Omnotron-Verteidigungssystem (heroisch) - 25 Spieler"

     
    Boss-Fähigkeiten Magmatron

    Richtet über vier Sekunden an allen Spielern jede Sekunde 23.400 bis 24.600 Punkte Feuerschaden an. Magmatron wirkt diese Fähigkeit dreimal während er aktiv ist.

    Magmatron visiert einen zufällig gewählten Spieler an, welcher nach vier Sekunden mit dem „Flammenwerfer“ beschossen wird. Magmatron wirkt diese Fähigkeit zweimal während er aktiv ist.

    Richtet am vorher anvisierten Spieler über vier Sekunden jede Sekunde 53.625 bis 56.375 Punkte Feuerschaden an. Spieler, die sich zwischen dem anvisierten Spieler und Magmatron aufhalten, erhalten den Schaden ebenfalls.
    Umschließende Schatten
    Wurzelt den betroffenen Spieler für acht Sekunden fest. Diese Fähigkeit betrifft den Spieler mit der „Zielerfassung“, falls Nefarian diese Fähigkeit modifiziert.

    Stärkt sich Magmatron mit der Barriere, absorbiert er für zehn Sekunden bis zu 150.000 Schadenspunkte. Zerstört Ihr die Barriere vor Ablauf der zehn Sekunden, verursacht sie „Pyrolyse“. Magmatron wirkt diese Fähigkeit einmal während er aktiv ist.

    Verursacht an allen Spielern 151.125 bis 158.875 Punkte Feuerschaden, wenn die Barriere zerstört wird.
     
    Omnotron-Verteidigungssystem: Aufpassen! Der durch Magmatrons Zielerfassung anvisierte Spieler wird im heroischen Modus möglicherweise festgewurzelt. - 2011/02/WoW_Cataclys_Pechschwingenabstieg_Omnotron-05.jpgOmnotron-Verteidigungssystem: Aufpassen! Der durch Magmatrons Zielerfassung anvisierte Spieler wird im heroischen Modus möglicherweise festgewurzelt.Omnotron-Verteidigungssystem – Magmatron (heroisch)
    Nefarian kann bei Magmatron beim „Flammenwerfer“ eingreifen. So ist es möglich, dass sich der mit „Zielerfassung“ anvisierte Spieler durch die Fähigkeit „Umschließende Schatten“ nicht bewegen kann. Vier Sekunden später wird er wie gehabt das Opfer des „Flammenwerfers“. Wurzelt Nefarian den anvisierten Spieler fest, müssen daher alle anderen Mitspieler reagieren und sich vom Ziel entfernen. Im heroischen Modus dürft Ihr ebenfalls die „Sicherheitsvorkehrung: Einäscherung“ nicht unterschätzen – sie verursacht ordentlich Feuerschaden. Hier müssen die Heiler gute Gruppenarbeit leisten. Stärkt sich Magmatron mit der „Barriere“, gilt absoluter Schadensstopp. Schaden-über-Zeit-Zauber sollten sich ebenfalls nicht mehr auf dem Boss befinden. Denn wenn die Barriere bricht, tötet Euch die „Pyrolyse“ mit Sicherheit. Magmatron ist im heroischen Modus trotz seines hohen Gruppenschadens eher ein einfacher Gegner, da Ihr mit den „Umschließenden Schatten“ wenig Probleme haben dürftet.

     
    Boss-Fähigkeiten Toxitron

    Verursacht 14.625 bis 15.375 Punkte Naturschaden je Sekunde und erhöht den erlittenen Schaden aller Spieler und Bosse um 50 Prozent, wenn sie sich in der Wolke aufhalten. Toxitron wirkt diese Fähigkeit dreimal während er aktiv ist.
    Griff des Todes
    Zieht alle Spieler in die Chemische Wolke hinein.

    Toxitron erschafft über neun Sekunden nacheinander drei Giftbomben mit je etwa 155.000 Trefferpunkten. Toxitron wirkt diese Fähigkeit zweimal während er aktiv ist.
    Fixieren
    Die drei Giftbomben fixieren sich jeweils auf einen zufällig gewählten Spieler und verfolgen ihn, bis sie ihn erreichen oder bis sie vernichtet werden.

    Erreicht eine Giftbombe den Spieler auf den sie fixiert ist, zerstört sie sich und verursacht 195.000 bis 205.000 Punkte Naturschaden.

    Sobald eine Giftbombe vernichtet ist, hinterlässt sie eine Giftpfütze. Steht Ihr darin, erhaltet Ihr jede Sekunde 14.625 bis 15.375 Punkte Naturschaden.

    Stärkt sich Toxitron für zehn Sekunden mit dem Panzer, erhaltet Ihr durch Angriffe auf ihn ein stapelbares Gift. Toxitron wirkt diese Fähigkeit einmal während er aktiv ist.

    Durch das stapelbare Gift erhaltet Ihr über 30 Sekunden alle zwei Sekunden 20.000 Punkte Naturschaden pro Aufladung. Angriffe auf einen Gegner verursachen allerdings zusätzliche 14.625 bis 15.375 Punkte Naturschaden.
     
    Omnotron-Verteidigungssystem: Nefarian zieht gelegentlich den kompletten Raid in eine Chemische Wolke - lauft zügig heraus - 2011/02/WoW_Cataclys_Pechschwingenabstieg_Omnotron-02.jpgOmnotron-Verteidigungssystem: Nefarian zieht gelegentlich den kompletten Raid in eine Chemische Wolke - lauft zügig herausOmnotron-Verteidigungssystem – Toxitron (heroisch)
    Toxitrons Giftbomben sind auch im heroischen Modus sehr gefährlich und müssen so schnell wie möglich zerstört werden. Nefarian lässt sie allerdings unangetastet. Dafür macht er sich die „Chemische Wolke“ zueigen, welche im heroischen Modus zusätzlich Schaden anrichtet. Grundsätzlich steht Ihr am besten immer als Gruppe zusammen. Schießt Toxitron die Wolke auf Euch, lauft Ihr geschlossen in eine Richtung heraus. Verändert Nefarian eine Fähigkeit und entscheidet sich hierbei für Toxitron, zieht er alle Spieler in die Wolke hinein. Nehmt danach sofort die Beine in die Hand. Gerade bei den Giftbomben kann es hier zu Schwierigkeiten kommen. Achtet darauf, dass sich bei einem möglichen „Griff des Todes“ in die Wolke keinerlei Bomben darin befinden. Sonst werdet Ihr nicht nur in die Wolke, sondern auch in den sicheren Tod gezogen, da die explodierende Bombe dann alle Spieler dahinrafft. Wirkt Toxitron den „Giftgetränkten Panzer“, lasst Ihr gänzlich von Attacken ab. Durch das Gift erhaltet Ihr zusätzlichen Schaden, welchen Ihr im heroischen Modus besser vermeidet. Toxitron ist im heroischen Modus ein schwieriger Zeitgenosse, da der „Griff des Todes“ kombiniert mit den Giftbomben oder anderen Fähigkeiten schnell tödlich sein kann.

     
    Boss-Fähigkeiten Elektron

    Richtet an einem Spieler 53.625 bis 56.375 Punkte Naturschaden an. Die Entladung springt auf bis zu zwei Spieler in acht Metern Entfernung über und verursacht mit jedem Sprung 20 Prozent erhöhten Schaden.

    Spieler mit diesem Schwächungszauber verursachen in einem Umkreis von acht Metern alle zwei Sekunden 43.875 bis 46.125 Punkte Naturschaden an Mitspielern. Elektron wirkt diese Fähigkeit viermal während er aktiv ist.
    Schattenmacht
    Trifft nur den Spieler mit dem Blitzableiter. Nach fünf Sekunden verschwindet der Blitzableiter, allerdings erhält der Spieler für zehn Sekunden den Schattenleiter.
    Schattenleiter
    Verursacht alle zwei Sekunden an allen Spielern Schattenschaden. Die Höhe des Schattenschadens steigt, je weiter Ihr vom Spieler mit dem Schattenleiter entfernt steht.

    Stärkt sich Elektron für zehn Sekunden mit dem Schild, verursachen alle direkten Attacken am Angreifer und seiner näheren Umgebung einen „Statischen Schock“.

    Verursacht im Umkreis von zehn Metern 78.000 bis 82.000 Punkte Naturschaden.
     
    Omnotron-Verteidigungssystem – Elektron (heroisch)
    Greift Nefarian bei Elektron ein, modifiziert er den „Blitzableiter“. Dabei verpasst er dem Spieler mit dem frischen „Blitzableiter“ für fünf Sekunden den Schwächungszauber „Schattenmacht“. Nach fünf Sekunden verschwinden beide Schwächungszauber, jedoch erhält der Spieler für zehn Sekunden den „Schattenleiter“. Dieser Effekt verursacht an allen Spielern Schattenschaden. Die Höhe des Schadens erhöht sich mit Eurer Entfernung zum Spieler mit dem „Schattenleiter“. Daher muss der Spieler nach Ablauf der fünf Sekunden zurück zur Gruppe laufen, damit diese möglichst wenig Schaden erhält. Auch die Nahkämpfer und der Elektron-Tank gesellen sich dazu. Ob sich der zweite Tank ebenfalls zur Gruppe stellt, hängt vom zweiten Roboter ab. Mit Magmatron im Schlepptau ist dies ohne Weiteres möglich. Toxitron hingegen sollte möglichst weitab der Gruppe stehen, damit die Giftbomben weit entfernt erscheinen. Der Tank aktiviert in diesem Falle eine schadensreduzierende Fähigkeit, um weniger Schaden vom „Schattenleiter“ zu kassieren. Mit Arkanotron könnt Ihr ruhig in der Nähe stehen, solltet aber etwas Abstand halten, damit Elektron nicht mit Pech im „Energiegenerator“ steht. Für Elektron solltet Ihr zudem durch einen Schamanen oder Jäger etwas Naturwiderstand spenden, um den Schaden der „Elektrischen Entladung“ zu senken. Beim „Instabilen Schild“ gilt nach wie vor: Schadensstopp!

     
    Boss-Fähigkeiten Arkanotron

    Fügt dem Spieler 102.375 bis 107.625Punkte Arkanschaden zu.

    Spieler und Roboter, die sich darin aufhalten, verursachen 50 Prozent erhöhten Schaden. Außerdem regenerieren Spieler darin alle halbe Sekunde 500 Manapunkte.
    Überladener Energiegenerator
    Spieler und Roboter die sich darin aufhalten, verursachen 100 Prozent erhöhten Schaden. Außerdem regenerieren Spieler darin alle halbe Sekunde 1000 Manapunkte. Allerdings fliegt der Generator Sekunden später mit einem Arkanen Kurzschluss in die Luft.
    Arkaner Kurzschluss
    Verursacht an getroffenen Spielern 146.250 bis 153.750 Punkte Arkanschaden.

    Stärkt sich Elektron für zehn Sekunden mit dem Schild, verpassen ihm alle direkten Attacken eine Aufladung der „Konvertierten Kraft“. Arkanotron wirkt diese Fähigkeit einmal während er aktiv ist.

    Dieser stapelbare magische Stärkungszauber hält 30 Sekunden an. Pro Stapel verursacht Arkanotron zehn Prozent erhöhten Schaden mit seinen magischen Attacken. Außerdem reduziert sich die Zauberzeit seiner Fähigkeiten um zehn Prozent.
     
    Omnotron-Verteidigungssystem: Mit Arkanotrons Energiegenerator könnt Ihr Euch stärken. Passt aber auf, dass Nefarian die Zone nicht explodieren lässt. - 2011/02/WoW_Cataclys_Pechschwingenabstieg_Omnotron-03.jpgOmnotron-Verteidigungssystem: Mit Arkanotrons Energiegenerator könnt Ihr Euch stärken. Passt aber auf, dass Nefarian die Zone nicht explodieren lässt.Omnotron-Verteidigungssystem – Arkanotron (heroisch)
    Arkanotron bleibt einer der einfacheren Gegner, solange Ihr den „Arkanen Annihilator“ zuverlässig unterbrecht. Alle paar Sekunden setzt der Boss wie gewohnt den Energiegenerator unter sich, durch dessen Effekt Ihr Mana wiederherstellt und außerdem erhöhten Schaden austeilt. Sucht sich Nefarian für seine Spielchen Arkanotron aus, lässt er einen der vorhandenen Generatoren größer werden und nach kurzer Zeit explodieren. Zum Zeitpunkt der Explosion darf sich kein Spieler darin befinden, da Euch die Explosion sonst dahinrafft. Stärkt sich Arkanotron mit der „Machtumwandlung“, übt Ihr keinerlei Schaden aus. Habt Ihr jedoch einen oder mehrere Magier dabei, können sich diese die „Konvertierte Kraft“ stibitzen. In diesem Falle könnt Ihr kontrollierten Schaden ausüben, um den Magiern einige Aufladungen zu spendieren.
     
    Omnotron-Verteidigungssystem – Die Strategie (heroisch)
    Im heroischen Modus ist vor allen Dingen Reaktionsvermögen gefragt. Fernkämpfer und Heiler bilden am Anfang des Raumes ein Camp, während Magmatron und Elektron frei bewegt werden können. Arkanotron zieht Ihr wie gewohnt aus dem Energiegenerator heraus. Lediglich Toxitron wird immer am hinteren Ende des Raumes getankt – so haben die Giftbomben einen möglichst weiten Weg. Bei der „Chemischen Wolke“ lauft Ihr nach links oder rechts aus der Wolke heraus. Erhält ein Spieler den „Blitzableiter“ geht er schnellstmöglich aus der Gruppe. Haltet Euch beim Erhalt der Schattenmacht jedoch nicht allzu weit entfernt auf, damit Ihr beim „Schattenleiter“ sofort wieder in die Gruppe zurück könnt.
     
    Bei der Kombination aus Elektron und Magmatron können sich die Heiler auf extremen Gruppenschaden einstellen. Die Kombination aus Toxitron und Magmatron oder Elektron ist aufgrund des „Griff des Todes“ ebenfalls recht gefährlich. Haltet deshalb Gesundheitssteine und schadensreduzierende Fähigkeiten bereit.
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte diese Software!

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • Launethil
      06.04.2011 14:19 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
819181
World of Warcraft
WoW Raid-Guide: Omnotron-Verteidigungssystem (heroisch)
Endboss Nefarian aus dem Pechschwingenabstieg erschwert Euch in der heroischen Fassung den Kampf gegen das Omnotron-Verteidigungssystem. In diesem Raid-Guide zu World of Warcraft zeigen wir Euch, wie Ihr die Golems des Omnotron-Verteidigungssystems trotzdem bezwingt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Raid-Guide-Omnotron-Verteidigungssystem-heroisch-819181/
06.04.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/02/WoW_Cataclys_Pechschwingenabstieg_Omnotron-06.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,guide,mmo
guides