• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Raid Guide: Mogu'shangewölbe (Stand Patch 5.0.5b)

    Das Mogu'shangewölbe ist die erste von drei Raid-Instanzen, die in WoW: Mists of Pandaria in der Woche nach Veröffentlichung im normalen Modus verfügbar wird. Eine Woche später sind heroischer Modus und Raidfinder verfügbar. Wie Ihr die Bosse angehen könnt, erfahrt Ihr in unserem Guide zum Mogu'shangewölbe.

    Das Mogu'shangewölbe ist die erste von drei Raid-Instanzen, die mit der Veröffentlichung von WoW: Mists of Pandaria verfügbar wird. Der Schlachtzugs-Dungeon öffnete am 3. Oktober 2012 im normalen Modus seine Pforten, in der darauffolgenden Woche war der heroische Modus und die entsprechende Option im Schlachtzugsbrowser verfügbar. Insgesamt erwarten Euch in der Raid-Instanz sechs Bosse.

    Die Steinwache

    Die Steinwache besteht aus vier Qilen-Statuen. Sie sind der erste Boss in der Einführungs-Schlachtzugsinstanz Mogu'shangewölbe in Mists of Pandaria. Die Gegner besitzen recht wenig Fähigkeiten auf die es zu achten gilt. Allerdings kommt es vor allem auf die Tanks an, die gekonnt mit den Gegnern jonglieren müssen.

    Fähigkeiten der Steinwache

    Der Hauptaspekt des Kampfes liegt darin, dass jede der vier Steinwachen eine eigene Energieleiste mit maximal 100 Energiepunkten hat. Füllt sich die Energieleiste auf 100 Punkte, wirkt die Steinwache eine Überladung, die 250.000 Schadenspunkte in der jeweiligen Magieart der Statue anrichtet. Beim Amethystwächter ist dies Schattenschaden, beim Kobaltwächter Arkanschaden, beim Jadewächter Naturschaden und beim Jaspiswächter Feuerschaden. Steht eine Steinwache mindestens zwölf Meter entfernt von anderen Steinwachen, füllt sich dessen Energie nicht, sondern baut sich sogar langsam ab. Allerdings nehmen sie dadurch auch deutlich geringeren Schaden. Stehen jedoch zwei oder mehrere Gegner nahe beisammen, füllt sich deren Energieleiste kontinuierlich.

    Zudem ist immer eine der vier Wachen "aktiv". Dies seht Ihr an einer Versteinerungs-Leiste im unteren Teil Eures Bildschirms. Diese füllt sich ebenfalls langsam. Sie hat jedoch nichts mit der "normalen" Energieleiste zu tun – die Versteinerungs-Leiste füllt sich auch unabhängig ob die Statuen zusammenstehen oder nicht. Je voller sie ist, desto langsamer werden alle Spieler. Ist sie vollständig gefüllt, erstarren alle Spieler zu Stein und der Kampf ist gelaufen. Die "Versteinerungs-Leiste" hat jedoch auch etwas Gutes, Ihr nehmt 90 Prozent reduzierten Schaden des jeweiligen Elements der aktiven Steinwache. Wird Euch also beispielsweise die Versteinerungs-Leiste des Kobaltwächters angezeigt, erleidet Ihr 90 Prozent geringeren Arkanschaden. Um den Versteinerungsprozess aufzuhalten, müsst Ihr eine Überladung der jeweiligen Wache erzwingen, die "normale" Energieleiste muss sich also vollständig füllen. Da Ihr allerdings 90 Prozent geringeren Schaden der jeweiligen Magieart erleidet, kassieren alle Spieler auch nur 25.000 Schadenspunkte von der entsprechenden Überladung. Durch die Überladung sinkt die "normale" Energieleiste auf null Punkte, und die Versteinerungs-Leiste wechselt zu einer neuen Steinwache und beginnt von vorne.

    Es ist also Euer Ziel, die Energie der Steinwache vollständig zu füllen, welche gerade durch die Versteinerungs-Leiste aktiv ist. Die Energie der anderen Wachen wollt Ihr möglichst gering halten. Neben der aktiven Steinwache wollt Ihr daher immer eine zweite Wache haben, damit sich die Energie auflädt. Die restlichen Wachen haltet Ihr getrennt und einzeln fern.

    Zudem besitzt jede der vier Wachen noch eine weitere einzigartige Spezialfähigkeit. Die Amethystwache lässt "Amethystteiche" im Raum entstehen. Haltet Ihr Euch darin auf, erleidet Ihr jede Sekunde 60.000 Punkte Schattenschaden. Jeder Schattenteich bleibt eine Minute lang im Raum liegen. Der Kobaltwächter wirft "Kobaltminen" in den Raum. Nach drei Sekunden sind diese scharf – Ihr erkennt das an einem gestrichelten Kreis der sich im Radius von sieben Metern um die Mine befindet. Lauft Ihr in diesen Kreis hinein oder bleibt direkt an der Mine stehen, detoniert sie und fügt allen Charakteren in dem Umkreis etwa 175.000 Punkte Arkanschaden zu. Zudem seid Ihr für sechs Sekunden durch einen magischen Effekt festgewurzelt. Für den Gruppenschaden ist der Jadewächter zuständig. Seine "Jadesplitter" richten an allen Helden etwa 50.000 Punkte Naturschaden an. Der Jaspiswächter gibt zwei zufällig gewählten Recken jedoch einen Schwächungszauber, die "Jaspisketten". Diese sind deutlich unangenehmer. Stehen die betroffenen Helden weiter als zehn Meter auseinander, erhalten sie jede Sekunde 35.000 Punkte Feuerschaden. Außerdem erhöht sich der Feuerschaden mit jeder Sekunde um zehn Prozent. Die Ketten brechen erst, wenn sich die Charaktere mehr als 15 Sekunden lang auseinander befinden. Dazu könnt Ihr es erst kommen lassen, wenn der Jaspiswächter aktiv ist, und Ihr 90 Prozent reduzierten Feuerschaden erhaltet.

    Die Taktik (10-Spieler-Modus)

    Im 10-Spieler-Modus habt Ihr es insgesamt nur mit drei Steinwachen zu tun, die vierte liegt von vornherein in Trümmern und Ihr müsst Euch nicht um ihre Fähigkeiten kümmern. Die Taktik ist letztlich recht einfach, und betrifft vorrangig die Tanks. Ein Tank schnappt sich zwei Steinwachen, während der andere Tank die dritte Wache übernimmt. Die zwei beieinander stehenden Wachen laden natürlich sofort ihre Energie auf, die einzelne Wache bleibt bei null Energiepunkten. Kurz nach Kampfbeginn wird eine der drei Wachen aktiv. Die Chance ist also bei 66 Prozent, dass es bereits eine der Wachen ist, die ohnehin ihre Energie auflädt, weil eine zweite Wache in der Nähe steht. Dies ist für die aktive Wache auch überhaupt kein Problem, da die Überladung Euch ja nicht wirklich gefährlich wird, richtet sie doch nur 10 Prozent des eigentlichen Schadens an. Ihr müsst allerdings darauf achten, dass sich die zweite Wache, die sich daneben befindet, nicht überlädt. Dazu wechseln die beiden Tanks die zwei nicht-aktiven Gegner aus. So kommt eine frische Wache mit null Energiepunkten zur aktiven Wache, wodurch sich diese weiter auflädt. Die andere Wache hat hingegen die Möglichkeit zur "Abkühlung". Ob Ihr die beiden nicht-aktiven Wachen austauscht, oder ob der andere Tank einfach die aktive Wache zu sich spottet, bleibt Euch überlassen. Hat ein Tank deutlich bessere Ausrüstung, sollte er möglichst immer zwei Gegner tanken – tauscht also die beiden nicht-aktiven Wachen aus.

    Hat sich die aktive Wache erst einmal überladen, setzt sie ihre komplette Energie zurück und eine der anderen Wachen wird aktiv. Die Tanks spotten sich einfach die Gegner sinnvoll hin und her, dass sich neben der aktiven Wache immer eine zweite befindet. Achtet jedoch dabei darauf, dass keine Wache überlädt, gegen deren Detonation Ihr nicht auch geschützt seid.

    Neben dem Tank-Hin-und-Her müsst Ihr natürlich auch auf die anderen Fähigkeiten achten. Aus den "Amethystteichen" lauft Ihr natürlich schnellstmöglich heraus, der Gruppenschaden der "Jadesplitter" wird durch die Heiler kompensiert. In den Detonationsradius der "Kobaltminen" lauft Ihr nur, wenn der Kobaltwächter aktiv ist. So erhaltet Ihr von der Detonation nur 15.000 Schadenspunkte. Selbstverständlich übernimmt diese Aufgabe nur ein Charakter, schließlich müsst Ihr nicht mit mehreren Helden gleichzeitig festgewurzelt sein. Recken, die durch die "Jaspisketten" verbunden sind, laufen näher als zehn Meter zusammen. Erst wenn der Jaspiswächter aktiv ist, entfernt Ihr Euch wieder voneinander, damit der Schwächungszauber nach 15 Sekunden verschwindet. Der sich erhöhende Schaden der Ketten ist dank des Schutzes vor Feuerschaden ausreichend gering. Achtet jedoch auf die Energieleiste der Jaspiswache. Erhaltet Ihr die Ketten und der Wächter steht schon kurz vor der Überladung, macht das Auseinanderlaufen keinen Sinn mehr. Lauft nur voneinander weg, wenn die Überladung mehr als 15 Sekunden auf sich warten lässt.

    Ihr benötigt neben den zwei Tanks am besten drei Heiler. Einer kümmert sich um die Gruppe, der andere um die Tanks. Euer dritter Heiler springt dort ein, wo es gerade eng wird. Grundsätzlich sind Fernkämpfer für diesen Kampf besser geeignet, da Heiler so seltener in Nahkampfreichweite des aktiven Wächters laufen müssen, falls sie mit einem Nahkämpfer durch die Ketten verbunden sind.

    Nach acht Minuten muss der Kampf übrigens gelaufen sein – dann gehen die Statuen in den Berserkermodus und schlagen alles kurz und klein.

    Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite: "WoW-Guide: Mogu'shangewölbe - Feng der Verfluchte"

    Loot (rar, episch): Kobaltwächter 10 Spieler

    Siegel der Macht 4 % Siegel der Weisheit 3 % Jaspisklauenfüße 20 % Steinschlundarmschienen 20 % Jadestaubgamaschen 18 % Cape der drei Laternen 16 % Dolch der sieben Sterne 15 % Gamaschen des steinernen Fleisches 13 % Sechzehnzähnige Krone 10 % Steingebundener Sattelgurt 9 % Vollständige Liste anzeigen
    Boss-Fähigkeiten Amethystwächter im 10-Spieler-Modus
    Amethystteich (Amethystteich)
    Jeder Teich richtet an Helden jede Sekunde 60.000 Punkte Schattenschaden an, solange sie sich darin befinden. Ein Teich hält eine Minute im Kampf an.
    Amethystüberladung (Amethystüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Amethystwächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Schattenschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Amethystversteinerung (Amethystversteinerung)
    Ist der Amethystwächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie des Amethystwächters. Er erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 50.000 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Kobaltwächter im 10-Spieler-Modus
    Kobaltminenexplosion (Kobaltmine)
    Die Kobaltmine wird nach drei Sekunden scharf. Nähert sich jemand näher als sieben Meter, detoniert sie und verursacht im Umkreis von sieben Metern 170.625 bis 179.375 Punkte Arkanschaden und wurzelt betroffene Charaktere für sechs Sekunden mit einem magischen Effekt fest.
    Kobaltüberladung (Kobaltüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Kobaltwächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Arkanschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Kobaltversteinerung (Kobaltversteinerung)
    Ist der Kobaltwächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Kobaltwache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 50.000 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Jadewächter im 10-Spieler-Modus
    Jadesplitter (Jadesplitter)
    Richtet an allen Charakteren 47.500 bis 52.500 Naturschaden an.
    Jadeüberladung (Jadeüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Jadewächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Naturschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Jadeversteinerung (Jadeversteinerung)
    Ist der Jadewächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Jadewache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 50.000 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Jaspiswächter im 10-Spieler-Modus
    Jaspisketten (Jaspisketten)
    Die zwei Charaktere, die durch die Ketten verbunden sind, erhalten jede Sekunde 35.000 Punkte Feuerschaden der sich zudem jede Sekunde um zehn Prozent erhöht, sofern sie weiter als zehn Meter auseinander stehen. Die Ketten brechen, sobald die Charaktere länger als 15 Sekunden auseinanderstehen.
    Jaspisüberladung (Jaspisüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Jaspiswächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Feuerschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    [wowspell=116038 iconsize=16] (Jaspisversteinerung)
    Ist der Jaspiswächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Kobaltwache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 50.000 Schadenspunkte verursacht.
     
    Das ist anders im 25-Spieler-Modus
    Im 25-Spieler-Modus  sind alle vier Wachen angreifbar. Ihr benötigt hier also drei Tanks. Ein Tank hat immer zwei Gegner, die anderen jeweils einen. Nichtsdestotrotz spottet Ihr Euch auch hier immer die Gegner so hin und her, dass der aktive Wächter einen zweiten Kompagnon in seiner Nähe hat, während Ihr die Energie der nicht-aktiven Wächter möglichst gering haltet. Achtet hier insbesondere darauf, es den Heilern einfach zu machen, indem Ihr etwaigen Schaden durch die „Amethystteiche“ oder die „Kobaltminen“ gering haltet. Achtet auch auf die „Jaspisketten“, die Euch im 25-Spieler-Modus häufiger befallen – ein Nahkämpfer mit den Ketten muss nicht zwangsweise am Boss bleiben, wenn er mit einem Heiler oder Fernkämpfer verbunden ist. Der Schadensverlust fällt nicht wirklich ins Gewicht, wenn Ihr so die Heiler entlastet. Zudem steigt hier insbesondere der Schaden an den Tanks, nicht zuletzt durch das „Fleisch zerreißen“.
     
    Boss-Fähigkeiten Amethystwächter im 25-Spieler-Modus
    Amethystteich (Amethystteich)
    Jeder Teich richtet an Charakteren jede Sekunde 60.000 Punkte Schattenschaden an, solange sie sich darin befinden. Ein Teich hält eine Minute im Kampf an.
    Amethystüberladung (Amethystüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Amethystwächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Schattenschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Amethystversteinerung (Amethystversteinerung)
    Ist der Amethystwächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie des Amethystwächters. Er erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 66.500 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Kobaltwächter im 25-Spieler-Modus
    Kobaltminenexplosion (Kobaltmine)
    Die Kobaltmine wird nach drei Sekunden scharf. Nähert sich jemand näher als sieben Meter, detoniert sie und verursacht im Umkreis von sieben Metern 170.625 bis 179.375 Punkte Arkanschaden und wurzelt betroffene Charaktere für sechs Sekunden mit einem magischen Effekt fest.
    Kobaltüberladung (Kobaltüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Kobaltwächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Arkanschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Kobaltversteinerung (Kobaltversteinerung)
    Ist der Kobaltwächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Kobaltwache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 66.500 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Jadewächter im 25-Spieler-Modus
    Jadesplitter (Jadesplitter)
    Richtet an allen Charaktere n 47.500 bis 52.500 Naturschaden an.
    Jadeüberladung (Jadeüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Jadewächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Naturschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Jadeversteinerung (Jadeversteinerung)
    Ist der Jadewächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Jadewache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 66.500 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Jaspiswächter im 25-Spieler-Modus
    Jaspisketten (Jaspisketten)
    Die zwei Charaktere die durch die Ketten verbunden sind, erhalten jede Sekunde 35.000 Punkte Feuerschaden der sich zudem jede Sekunde um zehn Prozent erhöht, sofern sie weiter als zehn Meter auseinander stehen. Die Ketten brechen, sobald die Spieler länger als 15 Sekunden auseinanderstehen.
    Jaspisüberladung (Jaspisüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Jaspiswächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 250.000 Punkte Feuerschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Jaspisversteinerung (Jaspisversteinerung)
    Ist der Jaspiswächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Kobaltwache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 62.500 Schadenspunkte verursacht.
     
    Das ist anders im 25-Spieler-Schlachtzugsbrowser-Modus
    Hier sind, wie im 10-Spieler-Modus, nur drei Wachen aktiv, um es den oftmals überforderten Zufallsgruppen einfacher zu machen. Natürlich ist hier auch der Schaden aller Fähigkeiten geringer, weswegen es hier mittlerweile Usus ist, alle Wachen aufeinander zu tanken. Das ist zwar nicht im Sinne des Erfinders, macht den Kampf aber auch nicht wirklich komplizierter..
     
    Boss-Fähigkeiten Amethystwächter im 25-Spieler-Modus (Schlachtzugsbrowser)
    Amethystteich (Amethystteich)
    Jeder Teich richtet an Charaktere n jede Sekunde 33.000 Punkte Schattenschaden an, solange sie sich darin befinden. Ein Teich hält eine Minute im Kampf an.
    Amethystüberladung (Amethystüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Amethystwächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 120.000 Punkte Schattenschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Amethystversteinerung (Amethystversteinerung)
    Ist der Amethystwächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie des Amethystwächters. Er erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 36.650 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Kobaltwächter im 25-Spieler-Modus (Schlachtzugsbrowser)
    Kobaltminenexplosion (Kobaltmine)
    Die Kobaltmine wird nach drei Sekunden scharf. Nähert sich jemand näher als sieben Meter, detoniert sie und verursacht im Umkreis von sieben Metern 96.625 bis 97.375 Punkte Arkanschaden und wurzelt betroffene Charaktere für sechs Sekunden mit einem magischen Effekt fest.
    Kobaltüberladung (Kobaltüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Kobaltwächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 120.000 Punkte Arkanschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Kobaltversteinerung (Kobaltversteinerung)
    Ist der Kobaltwächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Kobaltwache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 36.650 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Jadewächter im 25-Spieler-Modus (Schlachtzugsbrowser)
    Jadesplitter (Jadesplitter)
    Richtet an allen Charakteren 26.125 bis 28.875 Naturschaden an.
    Jadeüberladung (Jadeüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Jadewächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 120.000 Punkte Naturschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Jadeversteinerung (Jadeversteinerung)
    Ist der Jadewächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Jadewache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 36.650 Schadenspunkte verursacht.
     
    Boss-Fähigkeiten Jaspiswächter im 25-Spieler-Modus (Schlachtzugsbrowser)
    Jaspisketten (Jaspisketten)
    Die zwei Charaktere die durch die Ketten verbunden sind, erhalten jede Sekunde 20.000 Punkte Feuerschaden der sich zudem jede Sekunde um zehn Prozent erhöht, sofern sie weiter als zehn Meter auseinander stehen. Die Ketten brechen, sobald die Spieler länger als 15 Sekunden auseinanderstehen.
    Jaspisüberladung (Jaspisüberladung)
    Füllt sich die Energieleiste des Jaspiswächters auf 100 Punkte, wirkt er auf alle Charaktere eine Überladung, die Euch 120.000 Punkte Feuerschaden zufügt. Zudem setzt sich seine Energieleiste zurück.
    Jaspisversteinerung (Jaspisversteinerung)
    Ist der Jaspiswächter aktiv, verlangsamt sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit mit dem Fortschritt seiner Versteinerungs-Leiste. Ihr erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schattenschaden.
    In Stein verwandelt (In Stein verwandelt)
    Befindet sich keine andere Steinwache näher als zwölf Meter, verringert sich langsam die Energie der Kobaltwache. Sie erleidet jedoch auch 90 Prozent geringeren Schaden.
    Fleisch zerreißen (Fleisch zerreißen)
    Schwächungszauber auf dem Tank, der über 15 Sekunden jede Sekunde 36.650 Schadenspunkte verursacht.
     
     
    Das erwartet Euch im heroischen Modus
    Im heroischen Modus habt Ihr es noch mit Kristallen zu tun, die die Wächter absondern. Die könnt Ihr einsammeln, erhaltet jedoch auch Schaden. Stellt Ihr Euch energetisiert auf gewisse Steinplatten im Raum, spendiert Ihr der gesamten Gruppe mehr Schaden und Willenskraft.
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Paladox
    Die Guides sind ganz nett, aber man sollte bei Gara'jal lieber nur 2 Heiler mitnehmen. 2 Heiler reichen völlig aus für…
    Von Antorium
    Sry aber nicht mal 5 % werden sich das alles durchlesen, das sieht man schon allein an WoW Quests das 99% die Quests…
    Von matthias1323
    Also bei Elegon ist es egal wo man bei den Himmlischen Beschützern steht, die 200 k Schaden gibt es so oder so im…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • The Did
      09.11.2012 13:09 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Paladox
      am 09. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Guides sind ganz nett, aber man sollte bei Gara'jal lieber nur 2 Heiler mitnehmen. 2 Heiler reichen völlig aus für den Kampf. Bei uns musste zwar ein Heiler 2-3 Totem Phasen oben bleiben, aber auch das sollte kein Problem sein. Auch die letzten 20% sind kein Problem für die Heiler mit Kampfrausch sein. Für die Geister am besten immer eine Burst dmg gruppe und Dot Gruppe, die sich abwechselt. Auch hilfreich sind hier Paladine mit Handauflegung und der Hand des Schutzes. Der Tank kann nämlich Hand des Schutzes bekommen und verliert trotzdem keine aggro (sehr hilfreich bei den letzten 20%). Genauso sollte erwähnt werden, dass durch Heilung die DD's einen Buff für Tempo,Meisterschaft,Krit und Dmg erhalten.

      Die Geisterkönige haben wir nebenbei auch mit 2 Heilern gemacht, da 3 einfach sinnlos sind bei den minimalen schaden auf die Gruppe. Die restlichen Guides haben uns gut geholfen, aber gerade bei Gara'jal wird viel ausgelassen und wir hatten dadurch in der 1. ID ein paar Probleme.

      Antorium
      am 09. November 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sry aber nicht mal 5 % werden sich das alles durchlesen, das sieht man schon allein an WoW Quests das 99% die Quests nicht lesen, kapiere nicht warum man das nicht in Video Form macht langsam, müsste man wissen das kaum einer mehr lesen will.
      matthias1323
      am 17. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also bei Elegon ist es egal wo man bei den Himmlischen Beschützern steht, die 200 k Schaden gibt es so oder so im vortex nur eben mehr je nach debuff!
      Whizzlefizz
      am 09. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Steinwache haben wir schon beim zweiten Versuch zerbröselt, den restlichen Sonntagabend für Feng gebraucht.
      Jetz standen wir heut den ganzen Abend vor Gara'jai, der übrigens nach 6 Minuten in Enrage geht. Nich der 20% Enrage der auch im Kompendium steht sondern ein richtiger Instant Death. Unser Schaden lag so bei durchschnittlich 50k DPS.
      Mit 3 Heilern schonmal definitiv (noch?) nich machbar der Geselle. 2 Heiler, nur ein DD der sich unten um die Geister kümmert, dann kann ich mir das vorstellen wenn sich wirklich alle zamreißen, sonst seh ich schwarz.
      Paladox
      am 16. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wir kommen an ihm auch nicht vorbei und haben auch Gesamt weniger DPS. Die Wache war heute im 1. Versuch und Feng im 3. Versuch down. Nur Gara'jal haben wir wegen fehlenden damage einfach stehen gelassen. Wir haben es auch mit 2 Heilern versucht, nur bekam der 2. Heiler einen Debuff und kam nicht mit beim 2. Totem in die Geisterwelt (1. hatte noch debuff) und das wars auch schon. Ist schon etwas härter und wid uns sicher nächsten Sonntag auch noch etwas beschäftigen.^^
      Arasouane
      am 09. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie die Pros hier wieder reinrauschen. Bitte nicht von oben herab empfinden, aber ich sehe es schon wieder in meiner neuen Gilde, dass die Members mit einem eher bemitleidenswerten RealLife Ruckzuck auf 90 sind und Druck machen in Richtung Raids. Überlegt mal wieviel Stunden pro Tag reingehen, wenn man in einer Woche 90 sein soll. Ich bin gerade 89 und brauch noch 2 Abende je 3h. Und das ist bereits übertrieben viel.

      Sicher freu ich mich auf die Raids, aber für mich passt die Geschwindigkeit nicht - es ist zu flott
      Hab aber auch kein Problem damit. Aber dass die Mehrheit sich langweilt, weil bereits alles clear is quatsch,

      Bis auf die wenigen Ausnahmen in der Gilde sind erst gestern viel 90 geworden. Dann noch HC abklappern+ Crafts und dann kannst erst ans Raiden denken. Die Harmoniepartikel droppen jetzt auch net Hölle....

      Lg
      Klostera
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Guide. Hat uns aber trotz allem nichts genutzt, die Quillen zerfielen nicht zu Staub. Zugegeben, wir waren weder ordentlich mit Gear, noch mit Flasks versorgt. Allerdings hingen wir auch eine gute Viertelstunde vorm 2. Trashmob (die Versteinerungsquillen) rum, bis wir am Boss standen.
      Reaex
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich finde das en witz das sie die raids nicht gleich alle raus brachten mit der begründung das die leute von den 16 bossen sich nicht unter druck setzten lassen etc so en schmarn bis mop war bei jedem addon gleich paar raids offen und da hat sich auch keiner unter druck gesetzt gefühlt

      selbe wie dem eventboss wenn man schon was hochstuft wie die trinkets sollte man doch auch den dolch und den streitkolpen hochstufen aber nein nein nein aber weltbosse hinstellen die ja schon t und pvp teile droppen

      klar isses schön das nicht alles auf einmal kommt das man sich gut auf was einstellen kann naja die meisten haben die ini eh heute schon clear gemacht weil se wies lvln in der beta gemacht haben aber da gegen kann man ja nix machen is deren pech wenn se in 4 wochen hero clear haben und wieder warten müssen

      mfg rea
      Derulu
      am 04. Oktober 2012
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "die 2 3 wochen da machts auch nicht wet"


      Doch tut es, denn es sind 2-3 Wochen, die man zusätzlich im aktuellen Content unterwegs ist (zwangsläufig), weswegen die "Wartezeit" auf den nächsten Inhaltspatch 2-3 Wochen "kürzer" ist, als wenn alles zeitgleich zur Verfügung stünde (denn dann würde einmal alles abgegrast, auf normal vermutlich von einigen, wenigen innerhalb einer ID)
      Reaex
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich spiele wow und hab auch schon nachem 2ten tag einen uff 90 klar haben die meisten schon den raid clear und das mit den 4 wochen weiß ich das die next 2 raids rauskommen etc aber die werden bestimmt auch nicht lange halten dann dauerts halt nicht 4 wochen sondern 7 wochen besser
      die 2 3 wochen da machts auch nicht wet
      Hohavik
      am 04. Oktober 2012
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du scheinst gar nicht WoW zu spielen ansonsten wüsstest du dass nicht die "Meisten" sondern eher die "Wenigsten" am ersten Tag Clear hatten. Und wenn sie in 4 Wochen Clear haben müssen sie sich nicht langweilen sondern dann kommen die nächsten beiden Raids wovon ein Raid nur zugänglich wird, wenn du den anderen Clear hast.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1027743
World of Warcraft
WoW Raid Guide: Mogu'shangewölbe (Stand Patch 5.0.5b)
Das Mogu'shangewölbe ist die erste von drei Raid-Instanzen, die in WoW: Mists of Pandaria in der Woche nach Veröffentlichung im normalen Modus verfügbar wird. Eine Woche später sind heroischer Modus und Raidfinder verfügbar. Wie Ihr die Bosse angehen könnt, erfahrt Ihr in unserem Guide zum Mogu'shangewölbe.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Raid-Guide-Mogushangewoelbe-1027743/
09.11.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/09/WoW_Raid_02.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
guides