• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Raid-Guide Feuerlande - Baloroc (Feuerlande Live-Stand)

    Raid-Boss Baloroc erwartet Euch im Feuerlande-Raid von WoW Patch 4.2, nachdem Ihr die ersten vier Bosse der Instanz bezwungen habt. Vor allem Heiler müssen diesen Kampf auf eine ganz bestimmte Art und Weise meistern. Unser Taktik-Guide hilft Euch im Raid-Gefecht gegen Baloroc aus den Feuerlanden.

    Bei Eurer Begegnung mit Baloroc, dem Torwächter, kommt es vor allem auf Eure Offensiv- und Heiler-Teams an. Der Kampf ist eine Mischung aus den Begegnungen mit Flickwerk (Naxxramas) und Schimaeron (Pechschwingenabstieg), die ebenfalls als Prügelknaben bekannt sind, allerdings auch selbst ordentlich austeilen. Ähnlich sieht es mit Baloroc aus, der nur über wenige Fähigkeiten verfügt, diese jedoch gekonnt einsetzt.

    Baloroc – Grundlagen
    Die Haupt-Angriffsfähigkeit von Baloroc ist der "Flammeneifer" – ein stapelbarer Schwächungszauber, der dem aktuellen Tank verpasst wird. Pro Stapel erhält der Tank um 20 Prozent erhöhten Schaden, allerdings steigt auch seine maximale Gesundheit um 20 Prozent. Jedes Mal wenn Baloroc diesen Schwächungszauber auf den Tank wirkt, stärkt sich der Boss zudem mit einem Stapel der „Brandstiftenden Seele“, welche seinen gewirkten Feuerschaden um 20 Prozent erhöht.
     
    Baleroc stärkt seine Klingen abwechselnd mit Feuer- oder Schattenenergie. Zudem muss sich immer ein Schadensausteiler in der Nähe des kleinen rosafarbenen Kristallsplitters aufhalten. - 2011/05/World_of_Warcraft_Preview_Baleroc11.jpgBaleroc stärkt seine Klingen abwechselnd mit Feuer- oder Schattenenergie. Zudem muss sich immer ein Schadensausteiler in der Nähe des kleinen rosafarbenen Kristallsplitters aufhalten.Gelegentlich verstärkt der Boss eine seiner beiden Waffen und greift für 15 Sekunden nur noch mit dieser an. Wählt er die „Infernoklinge“, verursacht er am Tank ausschließlich Feuerschaden. Dieser erhöht sich mit der Zeit aufgrund der „Brandstiftenden Seele“. Balorocs andere Klinge ist die „Dezimierende Klinge“. Mit dieser richtet er Schattenschaden in Höhe von 90 Prozent der maximalen Gesundheit des Tanks an, mindestens jedoch 250.000 Punkte Schattenschaden. Allerdings reduziert sich für die Dauer dieser Angriffe seine Angriffsgeschwindigkeit um 100 Prozent.
     
    Diese beiden Fähigkeiten wirken zunächst nicht sonderlich bedrohlich. Baloroc verursacht zwar stetig steigenden Schaden, allerdings steigt auch die Gesundheit der Tanks. Klingt einfach, ist es aber nicht. Schließlich benötigen die Heiler mit der Zeit immer länger, um den Tank hochzuheilen, was natürlich auch die Mana-Vorräte strapaziert.
     
    Doch glücklicherweise gibt es noch eine weitere Kampf-Mechanik, die die Heilerfähigkeiten verstärkt. Etwa alle 37 Sekunden setzt Baloroc einen Splitter der Qual in Nahkampfreichweite. Dieser strahlt die „Qual“ auf den Spieler aus, der sich am nächsten zum Splitter befindet. Nach 26 Sekunden verschwindet der Splitter wieder. Die „Qual“ richtet jede Sekunde 4.000 Punkte Schattenschaden an, wobei sich der Schaden mit jeder Sekunde vervielfacht. In der ersten Sekunde erhaltet Ihr 4.000, in der zweiten Sekunde 8.000, in der dritten Sekunde 12.000 Punkte Schattenschaden und so weiter. Läuft die „Qual“ aus, weil der Splitter verschwindet oder ein anderer Spieler näher zum Kristall kommt, erhaltet Ihr für 40 Sekunden den „Gequält“-Schwächungszauber. Durch diesen erleidet Ihr um 250 Prozent erhöhten Schattenschaden und Eure gewirkte Heilung reduziert sich um 50 Prozent. Heiler dürfen sich also niemals dem Splitter nähern. Habt Ihr einmal die „Qual“ abgefangen, dürft Ihr Euch für 40 Sekunden ebenfalls nicht mehr dem Splitter nähern und andere Spieler den Strahl abfangen lassen. Befindet sich kein Spieler näher als 15 Metern zu den Splittern, strahlen diese die „Wellen der Qual“ aus und fügen der Gruppe ordentlich Schattenschaden zu. Dazu wollt Ihr es nicht kommen lassen.
     
    Der Trick im Kampf liegt darin, dass die Heiler durch eine gezielte Rotation einen Stärkungszauber aufbauen, mit dem sich ihre Heilung erhöht. Heilt Ihr einen durch "Qual" betroffenen Spieler durch direkte Heilung, erhaltet Ihr für jeweils drei Stapel "Qual" einen Stapel des „Lebensfunkens“. Besitzt ein Spieler also neun Stapel der „Qual“ und Ihr heilt ihn direkt mit einem Zauber, erhaltet Ihr drei Stapel des „Lebensfunkens“. Heilt Ihr den Spieler drei Sekunden später noch einmal, während er zwölf Stapel besitzt, erhaltet Ihr zusätzliche vier Stapel – habt also sieben „Lebensfunken“-Stapel gesammelt.
     
    Das ist aber noch nicht alles. Denn heilt Ihr mit aktivem „Lebensfunken“-Buff einen Tank, der vom „Flammeneifer“ betroffen ist, verwandelt sich Euer Funke für 15 Sekunden in die „Lebensflamme“. Die Anzahl der Stapel bleibt gleich. Pro Stapel der „Lebensflamme“ verursacht Ihr um zehn Prozent erhöhte Heilung an Spielern mit „Flammeneifer“. Nach Ablauf der 15 Sekunden verliert Ihr die „Lebensflamme“, allerdings erhaltet Ihr wieder Eure vorherigen Stapel des „Lebensfunkens“.
     
    Die Taktik gegen Baloroc ist aufgrund dieser wenigen Fähigkeiten eindeutig festgelegt. Sowohl Tanks, Heiler als auch Schadensausteiler müssen eine eigene Rotation ausüben, um im Kampf zu bestehen. Baloroc geht übrigens nach sechs Minuten in den Berserker-Modus über. Eure Schadensausteiler müssen hier genügend Gas geben, damit Baloroc rechzeitig das Zeitliche segnet.
     
     
    Baloroc – Taktik für Tanks
    Ein Tank beginnt bei Baloroc und holt sich zwei Stapel des „Flammeneifers“. Somit steigen seine maximalen Trefferpunkte über 250.000 und er hat keinerlei Problem mit der „Dezimierenden Klinge“. Der andere Tank spottet im Anschluss daran den Boss und hält für den Großteil des Kampfes dessen Aufmerksamkeit. Nur wenn Baloroc seine „Dezimierende Klinge“ nutzt und den Tank damit trifft, spottet der Tank mit den zwei Stapeln des „Flammeneifers“ den Boss erneut ab. So erhält er nach kurzer Zeit ebenfalls einen Schlag der Klinge. Währenddessen haben die Heiler genügend Zeit, den anderen Tank wieder über 90 Prozent seiner Trefferpunkte zu bringen, damit er zurückspotten kann.
     
     
    Hält sich kein Spieler in der Nähe des Splitters der Pein auf, pulsiert er und verursacht an allen Spielern über 20.000 Punkte Schattenschaden pro Sekunde. - 2011/05/World_of_Warcraft_Preview_Baleroc12.jpgHält sich kein Spieler in der Nähe des Splitters der Pein auf, pulsiert er und verursacht an allen Spielern über 20.000 Punkte Schattenschaden pro Sekunde.Baloroc – Taktik für Schadensausteiler
    Die Schadensausteiler rotieren am Splitter der Qual. Ihr benötigt pro Splitter zwei Schadensausteiler, die die „Qual“ auf sich nehmen. Hat ein Spieler 13 bis 15 Stapel gesammelt, übernimmt ein anderer Schadensausteiler den Strahl, bis der Splitter verschwindet. Dazu stellt er sich einfach etwas neben den Spieler mit der „Qual“. Sobald dieser zu viele Stapel hat, läuft er vom Splitter weg, damit der Strahl das Ziel wechselt. Beim nächsten Splitter übernehmen zwei neue Schadensausteiler diese Rolle, da Spieler mit dem „Gequält“-Schwächungszauber viel zu hohen Schattenschaden nehmen würden. Heiler dürfen sich der „Qual“ nicht aussetzen, da sie ansonsten für 40 Sekunden geringere Heilung wirken würden. Tanks halten sich ebenfalls vom Splitter fern – der erhöhte Schattenschaden wäre bei der „Dezimierenden Klinge“ tödlich.
     
     
    Baloroc – Taktik für Heiler
    Die Heiler durchlaufen die schwierigste Rotation. Dabei heilt immer ein Spieler den Spieler mit der „Qual“, während die anderen beiden sich um die Tanks kümmern. Etwa alle 15 Sekunden, also wenn auch der Schadensausteiler mit der „Qual“ wechselt, schwenkt der „Qual“-Heiler auf die Tanks um, um die „Lebensflamme“ auszulösen. Ein Tank-Heiler schwenkt dementsprechend auf den „Qual“-Schadensausteiler um, um weitere Stapel des „Lebensfunkens“ zu generieren. Weitere 15 Sekunden später wechselt Ihr erneut. So kümmert sich jeder Heiler stets 15 Sekunden lang um einen Spieler mit der „Qual“ und anschließend 30 Sekunden um die Tanks. Alternativ könnt Ihr es auch so machen, dass sich ein Heiler um die beiden Schadensausteiler kümmert, welche gerade die Qual des Splitters abfangen. Erst wenn dieser verschwindet, wechselt der Heiler auf den Tank. Beim nächsten Splitter übernimmt ein anderer Heiler in der Rotation das Heilen der Abfänger, solange der Splitter besteht. Beim dritten Splitter heilt der dritte Heiler die Abfänger, danach geht es von vorne los.
     
     
    Boss-Fähigkeiten – Baloroc
    Flammeneifer (Flammeneifer)
    Erhöht die maximalen Trefferpunkte des Tanks pro Stapel um 20 Prozent und erhöht den erlittenen Schaden des Tanks pro Stapel um 20 Prozent.
    Brandstiftende Seele (Brandstiftende Seele)
    Erhöht Balorocs gewirkten Feuerschaden pro Stapel um 20 Prozent.
    Infernostoß (Infernostoß)
    Nahkampftreffer richten für 15 Sekunden 97.500 bis 102.500 Punkte Feuerschaden an.
    Dezimierender Stoß (Dezimierender Stoß)
    Baloroc schlägt um 100 Prozent langsamer zu. Nahkampftreffer richten für 15 Sekunden Schaden in Höhe von 90 Prozent der maximalen Trefferpunkte des Ziels an, mindestens jedoch 250.000 Schadenspunkte. Zudem erhalten getroffene Spieler für vier Sekunden einen Schwächungszauber, der die von ihnen erhaltene Heilung um 90 Prozent reduziert.
    Berserker (Berserker)
    Nach sechs Minuten Kampfzeit geht Baloroc in den Berserkermodus über, wobei sich sein Schaden um 500 Prozent und seine Angriffsgeschwindigkeit um 150 Prozent steigern. Zudem ist er gegen Spotteffekte immun.
     
     
    Fähigkeiten – Splitter der Qual
    Qual (Qual)
    Richtet jede Sekunde Schattenschaden an, wobei der Schattenschaden jede Sekunde um 4.000 Punkte steigt. Nach Ablauf der Qual seid Ihr „Gequält“. Trifft immer den Spieler, der sich am nächsten zum Splitter aufhält.
    Gequält (Gequält)
    Erhöht den erlittenen Schattenschaden um 250 Prozent und reduziert die gewirkte Heilung um 50 Prozent. Hält 40 Sekunden.
    Welle der Qual (Welle der Qual)
    Richtet jede Sekunde an allen Spielern 14.250 bis 15.750 Punkte Schattenschaden an, wenn sich kein Spieler näher als 15 Meter zu einem Splitter der Qual befindet.
    Lebensfunke (Lebensfunke)
    Diesen Stärkungszauber erhaltet Ihr für direkte Heilung, die Ihr auf einen von "Qual" betroffenen Spieler wirkt. Für jeweils der "Qual"-Stapel Eures Ziels erhaltet Ihr einen Stapel "Lebensfunke". Heilt Ihr mit diesem Stärkungszauber einen von "Flammeneifer" betroffenen Spieler, wandelt sich "Lebensfunke" in „Lebensflamme“ um. Die Anzahl der Stapel bleibt gleich.
    Lebensflamme (Lebensflamme)
    Pro Stapel der "Lebensflamme" erhöht sich Eure Heilung auf Spieler mit dem „Flammeneifer“ um zehn Prozent. Die Lebensflamme dauert 15 Sekunden an. Nach Ablauf wandeln sich alle Stapel der Lebensflamme in die gleiche Anzahl an Stapeln des „Lebensfunkens“ um.
     
     

    Loot (rar, episch): Baloroc 10 Spieler

    Siedende Schlacke 21 % Immerglut 55 % Nekromantischer Fokus 26 % Flackernde Handschützer 21 % Brustplatte der brennenden Seele 19 % Geschmolzener Schrei 16 % Umarmung des Torwächters 14 % Mantelung der geschlossenen Türen 14 % Schulterpolster des vergessenen Tors 12 % Flammenhelm 12 % Vollständige Liste anzeigen
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Alidar
    "Nur wenn Baloroc seine „Dezimierende Klinge“ nutzt und den Tank damit trifft, spottet der Tank mit den zwei Stapeln…
    Von Blakee
    easteregg mit eingebaut :D
    Von Eltarian
    *g* Ich auch.

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • The Did
      11.07.2011 15:39 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Alidar
      am 08. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Nur wenn Baloroc seine „Dezimierende Klinge“ nutzt und den Tank damit trifft, spottet der Tank mit den zwei Stapeln des „Flammeneifers“ den Boss erneut ab. So erhält er nach kurzer Zeit ebenfalls einen Schlag der Klinge. Währenddessen haben die Heiler genügend Zeit, den anderen Tank wieder über 90 Prozent seiner Trefferpunkte zu bringen, damit er zurückspotten kann."

      Der Tank mit den 2 Stapeln sollte schon vorher abspotten, da der Maintank in dem Kampf ziemlich schnell an eine Millionen Leben kommt und ich denke mir einfach, dass es einfacher ist einen Tank mit 250k Leben hochzuheilen (und kostet auch weniger Mana) als einen Tank mit 900k Leben und mehr. Demzufolge wäre die Rotation: ST MT ST MT (MT = Maintank ST = Secondtank).

      Grüße
      Blakee
      am 11. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      easteregg mit eingebaut
      strombergfan
      am 25. Juni 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Da hab ich doch glatt Balroc (HdR) gelesen^^ auf den ersten Blick
      Eltarian
      am 11. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *g* Ich auch.
      ichbinnichtschuld
      am 24. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      You shall not pass!

      <3 LotR
      Derulu
      am 25. Juni 2011
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Nicht nur der Name..auch das Aussehen, der Ort wo er steht etc.
      Ollowayn
      am 24. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hehehe, der Name lässt drauf schließen ^_^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
830983
World of Warcraft
WoW Raid-Guide Feuerlande - Baloroc (Feuerlande Live-Stand)
Raid-Boss Baloroc erwartet Euch im Feuerlande-Raid von WoW Patch 4.2, nachdem Ihr die ersten vier Bosse der Instanz bezwungen habt. Vor allem Heiler müssen diesen Kampf auf eine ganz bestimmte Art und Weise meistern. Unser Taktik-Guide hilft Euch im Raid-Gefecht gegen Baloroc aus den Feuerlanden.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Raid-Guide-Feuerlande-Baloroc-Feuerlande-Live-Stand-830983/
11.07.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/World_of_Warcraft_Preview_Baleroc11.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmo
guides