• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Raid-Guide Feuerlande - Alysrazar (Feuerlande Live-Stand)

    Phönix Alysrazar erwartet Euch ab WoW Patch 4.2 in der neuen Raid-Instanz Feuerlande. Der Kampf gegen die frühere Drachendame ist gespickt mit ungewöhnlichen Mechaniken und Geschicklichkeitsprüfungen. Unser Raid-Guide erklärt die Taktik für den Kampf gegen Alysrazar.


    Feuerlande-Boss Alysrazar war ehemals der grüne Drache Alysra und auf dem Berg Hyjal anzutreffen. In einer der ersten Quests in diesem Gebiet habt Ihr den Gefangenen Fandral Hirschhaupt zu ihr gebracht. Jener konnte sich jedoch mit der Hilfe von Alysra befreien und verwandelte sie zur Belohnung in den Phönix Alysrazar. Der Kampf mit dem Feuervogel ist in mehrere sich abwechselnde Phasen unterteilt und enthält einige spaßige Gimmicks.

    Alysrazar  – Phase Eins
    Der Kampf beginnt damit, dass Alysrazar allen Spielern mit dem „Feuersturm“ ordentlich Feuerschaden zufügt und sich in die Lüfte erhebt. Dabei erhaltet Ihr einmalig 30.000 Punkte Feuerschaden und werdet zurückgeworfen. Danach erhaltet Ihr über zehn Sekunden jede Sekunde 10.000 Punkte Feuerschaden. Nutz hier direkt Aurenbeherrschung oder andere Zauber, die den Gruppenschaden senken. Dem Kampfgebiet könnt Ihr aufgrund des „Vulkanfeuers“ übrigens nicht mehr entkommen.
     
    Nachdem sie aus der Lava geschlüpft ist, wirft Alysrazar die gesamte Gruppe zurück... - 2011/05/World_of_Warcraft_Bosspreview_Alysrazar_03.jpgNachdem sie aus der Lava geschlüpft ist, wirft Alysrazar die gesamte Gruppe zurück...Der Feuervogel greift in dieser Phase nur sehr selten direkt ins Kampfgeschehen ein. Lediglich etwa alle 45 Sekunden fliegt Alysrazar einmal über den Boden, einmal direkt zum Beginn des Kampfes. Dabei verursacht sie an allen Spielern mit den „Lodernden Klauen“ Schaden, die sich vor ihrem Schnabel aufhalten. Weicht daher rechzeitig zur Seite aus. Zudem verliert sie bei ihrem Überflug Federn, die Ihr aufsammeln könnt. Habt Ihr eine solche Feder aufgesammelt, erhaltet Ihr einen stapelbaren Stärkungszauber, der Eure Bewegungsgeschwindigkeit um 30 Prozent erhöht. Außerdem könnt Ihr Zauber wirken, während Ihr Euch bewegt. Habt Ihr drei Federn eingesammelt, könnt Ihr wie Ikarus in die Lüfte steigen und somit Alysrazar Schaden zufügen. Achtet darauf, dass Eure Flugfertigkeiten auf 20 Sekunden beschränkt sind. Allerdings erscheinen in der Luft regelmäßig Feuerringe, die es zu durchfliegen gilt. Damit baut Ihr den stapelbaren Stärkungszauber „Lodernde Macht“ auf. Pro Stapel erhöht sich Euer Tempo um vier Prozent, und wirkt sich ebenfalls positiv auf Euer Mana, auf Eure Energie, auf Eure Runenmacht, auf Eure Wut und auf Eure Heilige Kraft aus. Weiterhin erneuert sich mit jedem Feuerring der Flugzauber – so könnt Ihr länger in der Luft bleiben. Habt Ihr ganze 25 Stapel erreicht, erhöht sich auch noch Eure kritische Trefferchance um 50 Prozent, und Ihr könnt dem Boss so richtig einheizen. Achtet allerdings auf die „Brandwolken“, durch die Ihr Feuerschaden erleidet.
     
    Ihr habt allerdings nicht genügend Federn zur Verfügung, um alle Spieler in die Luft zu befördern. Es müssen also einige am Boden zurückbleiben. Dort wird es einem aber keinesfalls langweilig. Denn neben Alysrazars Überflug ist auch für weitere Unterhaltung gesorgt. Kurz nach Kampfbeginn lassen Alysrazors Schergen zwei Eier herab. Aus diesen schlüpfen kurze Zeit später zwei Gierige Jungtiere. Jeweils ein Tank positioniert sich an einem der Eier, bevor die Jungtiere schlüpfen, da die Küken sich auf den Spieler fixieren, der sich beim Schlüpfen am nächsten befindet. Zudem erhalten die Tanks einen Stärkungszauber, mit dem sie um 1.000% erhöhten Schaden an den Tieren austeilen. Allerdings gilt es auf den Gemütszustand der Gierigen Jungtiere zu achten. Sind diese „Hungrig“, haben sie eine Chance, bei einem Nahkampftreffer in einen „Wutanfall“ zu geraten. Damit richten sie am Tank enormen Schaden an, wozu Ihr es nicht kommen lassen wollt. Die „Klaffende Wunde“ ist zudem ein Blutungszauber, der die Aufmerksamkeit der Heiler erfordert. Er läuft automatisch aus, sobald der Tank unter 50 Prozent seiner Trefferpunkte angelangt ist. Danach muss er sofort wieder geheilt werden.
     
    ... und mäht mit ihren Lodernden Klauen alles nieder, was ihr im Weg steht. Dabei verliert sie aber auch Geschmolzene Federn... - 2011/05/World_of_Warcraft_Bosspreview_Alysrazar_05.jpg... und mäht mit ihren Lodernden Klauen alles nieder, was ihr im Weg steht. Dabei verliert sie aber auch Geschmolzene Federn...Kurz nach dem Schlüpfen der Eier erscheinen zudem vier Fette Lavawürmer. Von diesen haltet Ihr Euch besser fern, damit Ihr vor der „Lavafontäne“ sicher seid. Lediglich die Tanks sind hier gefragt, da sie die Gierigen Jungtiere mit den Würmern füttern können, sobald die Küken „Hungrig“ sind. Zieht einfach das Küken zu einem Wurm, welcher automatisch gefressen wird. Danach ist das Jungtier für 15 Sekunden „Gesättigt“. Etwas später erscheinen nochmals vier Lavawürmer, um den Hunger der Tiere zu stillen. Achtet allerdings darauf, dass Ihr beide Küken erst erledigt, wenn alle acht Würmer verzehrt wurden. Die Würmer sind nämlich nicht angreifbar und würden sonst Euch belästigen.
     
    Zudem erscheinen zusätzlich noch jeweils zwei Lodernde Kralleninitianden. Diese Druiden beschießen Euch mit „Buschfeuern“. Diesen Wolken gilt es auszuweichen, da sie in ihrem Umfeld Feuerschaden anrichten. Zudem zielen sie mit „Pyroschlägen“ auf zufällig ausgewählte Spieler. Diesen Feuerzauber könnt und solltet Ihr jedoch verhindern. Schafft Ihr dies nicht, erhält der Initiand pro erfolgreich gewirktem Pyroschlag einen Stapel des „Und Los!“-Stärkungszaubers, der das Zaubertempo und den ausgeteilten Schaden pro Stapel um zehn Prozent erhöht. Die Kralleninitianden haben oberste Priorität. Schadensausteiler können zudem den Tanks bei den Jungtieren helfen, sollten einmal keine Kralleninitianden im Kampfgeschehen sein.
     
    Der Ablauf in dieser Phase: Schickt soviele Schadensausteiler wie ihr entbehren könnt in die Luft. Nahkämpfer sind besonders praktisch, da sie an der Erde viel zu viel Zeit mit Herumlaufen verlieren. Dennoch sollte am Ende der ersten Phase jeder Spieler mindestens eine Feder eingesammelt haben, um sich schneller bewegen zu können. Diese Phase dauert etwa drei Minuten an.
     
     
    Boss-Fähigkeiten Alysrazar – Phase 1
    Feuersturm (Feuersturm)
    Fügt allen Spielern 30.000 Punkte Feuerschaden zu und stößt sie zurück. Danach erhalten alle Spieler über zehn Sekunden jede Sekunde 10.000 Punkte Feuerschaden. Diese Fähigkeit wird nur zu Kampfbeginn gewirkt.
    Vulkanfeuer (Vulkanfeuer)
    Die Kampf-Plattform wird ringsum durch Vulkanfeuer blockiert. Diese richten im Umkreis von sechs Metern jede Sekunde 92.500 bis 107.500 Punkte Feuerschaden an.
    Lodernde Klauen (Lodernde Klauen)
    Bei ihrem Überflug verursacht Alysrazar in einem kegelförmigen Bereich vor sich jede Sekunde 92.500 bis 107.500 physische Schadenspunkte. Für jeden Treffer erhaltet Ihr einen stapelbaren Schwächungszauber, der den erlittenen physischen und Feuerschaden pro Stapel um zehn Prozent für 15 Sekunden erhöht.
    Feuerfeder (Feuerfeder)
    Stapelbarer Stärkungszauber, der die Bewegungsgeschwindigkeit pro Stapel um 30 Prozent erhöht. Zudem könnt Ihr im Laufen zaubern. Ihr erhaltet den Stärkungszauber, indem Ihr die Federn aufsammelt, die Alysrazar beim Fliegen verliert.
    Flammenschwingen (Flammenschwingen)
    Habt Ihr drei Federn eingesammelt, könnt Ihr für 20 Sekunden durch die Lüfte fliegen.
    Lodernde Macht (Lodernde Macht)
    Stapelbarer Stärkungszauber, der Euer Tempo um acht Prozent erhöht. Außerdem regeneriert Ihr schneller Wut, Energie, Runenmacht, Mana oder Heilige Kraft. Zudem erneuern sich Eure „Flammenschwingen“. Ihr erhaltet den Stärkungszauber, indem Ihr durch die Feuerringe fliegt.
    Alysras Klingen (Alysras Klingen)
    Habt Ihr 25 Stapel der „Lodernden Macht“, erhaltet Ihr diesen Stärkungszauber, mit dem sich für 30 Sekunden Eure kritische Trefferchance um 75 Prozent erhöht.
    Brandwolke (Brandwolke)
    Berührt Ihr eine Brandwolke, erhaltet Ihr 46.250 bis 53.750 Punkte Feuerschaden.
     
     
    Fähigkeiten Gieriges Jungtier – Phase 1
    Geprägt (Geprägt)
    Das Jungtier ist auf den Spieler fixiert, der ihm beim Schlüpfen aus dem Ei am nächsten ist. Dieser Spieler erhält einen Stärkungszauber, durch den er für drei Minuten 1.000 Prozent mehr Schaden am Jungtier verursacht.
    Gesättigt (Gesättigt)
    Das Jungtier ist für 15 Sekunden gesättigt.
    Hungrig (Hungrig)
    Das Jungtier hat bei jedem Nahkampfangriff eine Chance von 20 Prozent, in einen Wutanfall zu geraten.
    Wutanfall (Wutanfall)
    Nahkampfgeschwindigkeit und Schaden erhöhen sich für zehn Sekunden um 50 Prozent.
    Klaffende Wunde (Klaffende Wunde)
    Der Tank erhält über 60 Sekunden alle 0,2 Sekunden 3.000 Schadenspunkte. Der Effekt verschwindet, sobald der Tank unter 50 Prozent seiner Gesundheit fällt.
     
     
    Fähigkeiten Fetter Lavawurm – Phase 1
    Lavafontäne (Lavafontäne)
    Richtet in einem kegelförmigen Bereich mit einer Reichweite von 18 Metern alle halbe Sekunde 37.000 bis 43.000 Punkte Feuerschaden an.
     
     
    Fähigkeiten Lodernder Kralleninitiand – Phase 1
    Buschfeuer (Buschfeuer)
    Verursacht im Umkreis von drei Metern jede Sekunde 37.000 bis 43.000 Punkte Feuerschaden.
    Fyroschlag (Fyroschlag)
    Richtet an einem Spieler 37.000 bis 43.000 Punkte Feuerschaden an und hinterlässt einen magischen Schwächungszauber, der über zwölf Sekunden alle drei Sekunden 10.000 Punkte Feuerschaden anrichtet. Die Zauberzeit des Pyroschlags beträgt drei Sekunden, und Ihr könnt ihn unterbrechen.
    Und los! (Und Los!)
    Für jeden erfolgreich gewirkten Pyroschlag erhält der Initiand einen Stapel dieses Stärkungszaubers. Jeder Stapel erhöht seine Zaubergeschwindigkeit und seinen ausgeteilten Schaden um zehn Prozent.
     
     
    Alysrazar  – Phase Zwei
    Die zweite Phase im Kampf mit Alysrazar ist eine reine Bewegungsphase und erinnert stark an den Kampf gegen Heigan aus Naxxramas. Selbstverständlich solltet Ihr zum Start der Phase alle Gegner aus Phase 1 beseitigt haben. Zudem entfernt der Feuervogel den Stärkungszauber, der Euch das Fliegen ermöglicht, und zwingt damit alle Spieler an die Erde.
     
    In der Mitte der Plattform erscheint ein „Feuriger Vortex“, der Spielern im Umkreis von 15 Metern ordentlich Feuerschaden zufügt. Des Weiteren erleidet Ihr durch die „Harschen Winde“ Feuerschaden, wenn Ihr mehr als 60 Meter vom Vortex entfernt steht. Somit gibt es also einen Bereich der Plattform, in dem Ihr vor Schaden sicher seid. Dort tummeln sich allerdings einige „Feurige Tornados“. Diese bewegen sich auf Bahnen um den Vortex im oder entgegen des Uhrzeigersinns – ähnlich den grünen Wolken in der ersten Phase des Kampfes gegen Yogg-Saron. Weicht den Tornados unbedingt aus, der Laufgeschwindigkeits-Bonus der Federn hilft Euch dabei. Zudem erscheinen in der Phase erneut „Feuerringe“, durch die Ihr Euer Bewegungstempo erhöhen könnt. Diese Phase dauert etwa 40 Sekunden an.
     
     
    Boss-Fähigkeiten Alysrazar – Phase 2
    Feuriger Vortex (Feuriger Vortex)
    Alle Spieler im Umkreis von 15 Metern erhalten alle halbe Sekunde 50.000 Punkte Feuerschaden.
    Harsche Winde (Harsche Winde)
    Alle Spieler, die sich weiter als 60 Meter vom Vortex entfernt befinden, erhalten über fünf Sekunden jede Sekunde 50.000 Punkte Feuerschaden. Dieser Effekt ist stapelbar.
    Feuriger Tornado (Feuriger Tornado)
    Kommt Ihr einem Tornado zu nahe, erhaltet Ihr im Umkreis von vier Metern jede Sekunde 40.000 Punkte Feuerschaden.
    Lodernde Macht (Lodernde Macht)
    Stapelbarer Stärkungszauber, der Euer Tempo um vier Prozent erhöht. Außerdem regeneriert Ihr schneller Wut, Energie, Runenmacht, Mana oder Heilige Kraft. Zudem erneuern sich Eure „Flammenschwingen“. Ihr erhaltet den Stärkungszauber, indem Ihr durch die Feuerringe lauft.
     
     
    Alysrazar  – Phase Drei
    WoW Patch 4.2: Wie ein Phönix aus der Asche steigt Alysrazar aus der Lava empor und bringt tatkräftige Unterstützung mit. - 2011/05/World_of_Warcraft_Bosspreview_Alysrazar_02.jpgWoW Patch 4.2: Wie ein Phönix aus der Asche steigt Alysrazar aus der Lava empor und bringt tatkräftige Unterstützung mit.Die dritte Phase dient dazu, Alysrazar richtig einzuheizen, da sie benommen am Boden liegt. Ihre Geschmolzene Kraft ist nun vollständig aufgebraucht, regeneriert sich allerdings mit der Zeit. Werft hier alle schadenserhöhenden Fertigkeiten an, um dem Feuervogel so richtig zuzusetzen – schließlich erleidet sie erhöhten Schaden. Alle zwei Sekunden regeneriert sie drei Punkte der Geschmolzenen Kraft. Zudem erscheinen zwei Lodernde Krallenklauenformer, die Alysrazar mit der „Zündung“ ebenfalls jede Sekunde einen Punkt der Geschmolzenen Kraft schenken. Hier sind die beiden Tanks gefragt, die die „Zündung“ mithilfe von Betäubungs- und Unterbrechungseffekten verhindern. So habt Ihr länger Zeit, ordentlich Schaden anzurichten.
     
    Durch Eure Angriffszauber könnt Ihr übrigens zehn Prozent Eurer maximalen Manapunkte zurückgewinnen. Heiler üben daher ebenfalls Schaden aus, um Ihr Mana wiederherzustellen. Die dritte Phase endet, sobald Alysrazar 50 Punkte der Geschmolzenen Kraft zurückgewonnen hat.
     
     
    Boss-Fähigkeiten Alysrazar – Phase 3
    Erloschen (Erloschen)
    Alysrazar erhält um 50 Prozent erhöhten Schaden.
    Essenz des Gründrachen (Essenz des Gründrachen)
    Trefft Ihr Alysrazar mit einem Schadenszauber, regeneriert Ihr zehn Prozent Eures maximalen Manas.
    Funken (Funken)
    Regeneriert alle zwei Sekunden drei Punkte der Geschmolzenen Kraft. Sind 50 Punkte wiederhergestellt, beginnt Phase Vier.
     
     
    Fähigkeiten Lordernder Krallenklauenformer – Phase 3
    Entfachen (Entfachen)
    Regeneriert jede Sekunde einen Punkt der Geschmolzenen Kraft. Ihr könnt den Zauber unterbrechen.
     
     
    Alysrazar  – Phase Vier
    Phase Vier ist ebenfalls recht kurz und dauert an, bis die Geschmolzene Kraft von Alysrazar von 50 auf 100 Punkte gestiegen ist. Der Boss kann zu diesem Zeitpunkt zwar noch nicht fliegen, muss aber nun getankt werden. Der „Lodernde Puffer“ fügt allen Spielern ordentlich Feuerschaden zu – Heiler sind hier auf Zack. Die Tanks sind zudem das Ziel der „Lodernden Klauen“ und drehen den Boss von der Gruppe weg. Dadurch erleiden sie auch immer höher werdenden Schaden. Nach zehn bis zwölf Sekunden spottet daher der zweite Tank den Boss ab, der sich auch erst beim Abspotten vor den Boss stellt. Erreicht Alysrazar 100 Punkte der Geschmolzenen Kraft, fügt sie allen Spielern mit der „Vollen Kraft“ abschließenden Feuerschaden zu, stößt sie zurück und erhebt sich in die Luft. Danach beginnt der Kampf von vorne. Zündet kurz vor 100 Punkten der Geschmolzenen Kraft sämtliche schadensreduzierenden Fähigkeiten.
     
    Habt Ihr das dritte Mal die vierte Phase erreicht, bleibt Alysrazar an der Erde und Ihr müsst ihn schnellstens zu Fall bringen.

     
     
    Boss-Fähigkeiten Alysrazar – Phase 4
    Entfacht (Gezündet)
    Regeneriert jede Sekunde zwei Punkte der Geschmolzenen Kraft. Sind 100 Punkte wiederhergestellt, wirkt sie „Volle Kraft“.
    Lodernde Verpuffung (Lodernder Puffer)
    Fügt allen Spielern in der Phase alle zwei Sekunden 9.250 bis 10.750 Punkte Feuerschaden zu.
    Lodernde Klauen (Lodernde Klauen)
    Alysrazar verursacht in einem kegelförmigen Bereich vor sich jede Sekunde 92.500 bis 107.500 physische Schadenspunkte. Für jeden Treffer erhaltet Ihr einen stapelbaren Schwächungszauber, der den erlittenen physischen Schaden und Feuerschaden pro Stapel für 15 Sekunden um zehn Prozent erhöht.
    Volle Kraft (Volle Kraft)
    Richtet an allen Spielern 50.000 Punkte Feuerschaden an, stößt sie zurück und lässt Phase Eins beginnen.
     

    Loot (rar, episch): Alysrazar 10 Spieler

    Siedende Schlacke 33 % Immerglut 66 % Flammenschwingen 21 % Auge der lodernden Kraft 15 % Gamaschen des wogenden Feuers 15 % Mausergamaschen 14 % Großhelm des schlingenden Mauls 13 % Alysrazars Band 13 % Lavawurmbeinplatten 12 % Alysras Klinge 12 % Vollständige Liste anzeigen
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Darkblood-666
    Auch Klassensprecher dürfen ihre eigene Meinung äussern ob du sie nun teilst oder nicht Enforce. Ich mag diesen Kampf…
    Von Darkblood-666
    Na in den Feuerlanden findet man so einiges bisher noch nicht dagewesenes in den Encountern. Gerade bei Alysrazor gibt…
    Von drproof
    kommt ne woche zu spät =)

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • The Did
      06.07.2011 15:24 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      macro
      am 21. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Liest sich als ob dieser Fight definitiv nichts für Movementhasser ist^^
      Wohlmöglich wird da so mancher Raid ne Weile dran verzweifeln.
      dragonfire1803
      am 07. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ähmm spielen wir immer noch wow oder sind wir inzwischen bei sonic oder Super Mario angekommen?^^
      Dieser Boss macht den Anschein das es so ist, habe mit meiner Gilde einige stunden festgesessen an dem im 25er...ätzend wenn gleich in P2 der halbe Raid verreckt oder wenn in P1 der Tank verreckt weil er wegen dem Debuff auf unter 50% hp sinken ließ und in diesem moment zufällig das Küken enrage ging.
      Kirparon
      am 21. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kurze Frage,

      ab welchem Level kann man in den Feuerlanden questen?! Muss man dazu 85 sein?! Denn ich habe bis dahin wahrscheinlich noch keinen 85er!

      Gruß
      Mahrony
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hört sich wie ein Bosskampf an den man nach Zwei Monaten im Halbschlaf kann.
      Ich will Bosse die ich verprügeln kann, keine bei denen ich wie die Königin der Holunderbuschfeen trällernd und Federchen sammelnd durch die Gegend hüpfe oder luftig locker durch die Lüfte schwebe. Alles in allem viel zu viele Mechaniken in diesem Kampf. Und noch nicht einmal sonderlich aufregende. Buffs sammeln, Adds umhauen und nicht in bösen Sachen stehen. Aber halt von allem einen Tick zuviel.
      Darkblood-666
      am 10. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch Klassensprecher dürfen ihre eigene Meinung äussern ob du sie nun teilst oder nicht Enforce.

      Ich mag diesen Kampf, er ist spassig und erfordert ein wenig Übung.
      Enforce
      am 06. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat dir schon mal jmd möglicherweise gesagt, dass Klassensprecher nicht zuviel rumheulen sollten und lieber geistreiche Dinge posten sollten, anstatt so einen sinnlosen Kommentar.....
      Gintaar
      am 21. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das liest sich immer nur so viel. Alleine dadurch, dass für jede Rolle (Tank, DD, Heiler) eigene Herausforderungen geschaffen werden müssen, die die anderen Rollen aber überhaupt nicht betreffen, wird ein solcher Guide unheimlich lang. Dann kommt noch dazu, dass sich die DDs aufteilen müssen, das sind nochmal mehr Fertigkeiten. Wenn du jetzt aber dir mal eine Rolle aussuchst (z.B. Melee) und den Kampf einmal durchgehst, ist es auf einmal gar nicht mehr so viel.
      Dagonzo
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hatte ich das kürzlich im Forum richtig gelesen oder nicht?
      Ungefähres Zitat:
      "Wir versuchen möglichst Guides aus der Beta zu vermeiden"
      Wenn mir jetzt noch einfallen würde, wer das sagte...
      Loony555
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wenn ihr bei Vollmond auf dem Kopf stehend durch die kreisenden Feuerringe fliegt, um den Buff Feuerzauber zu stacken, der pro Tick 0.045% mehr Schaden verursacht, und dann den Nippel durch die Lasche am Knie des Phoenix zieht, die erscheint, wenn der Boss am linken kleinen Zeh gepiekst wird, dabei den Feuerkometen ausweichen die der Boss rülpst, wenn man ihm den Bauch krault, und nebenher noch mit einer Hand die Ziehharmonika des Schreckens spielt, um dem Boss den Debuff "Schwäche der Harmonika" anzuhängen, während die Stoffies und Heiler die erscheinenden Adds offtanken, weil die Tanks und Nahkämpfer gerade Federn sammeln für den Fluxkompensator-Modus....

      Also ernsthaft... Das alles hat doch nichts mehr mit einem heroischem Bosskampf zu tun. klingt eher nach Itchy & Scratchy, wobei man Scratchy ist, und panisch schreiend hin und herrennt, um tausend vom Himmel fallenden Ambossen auszuweichen...

      Ich finde es doof, dass alle Bossfights nur noch auf so extreme Reaktions- und Geschicklichkeitstests rauslaufen, die mit der "Realität" eines Bosskampfes (also wie ich mir so etwas vorstellen würde) irgendwie gar nichts mehr zu tun haben mit all diesen tausend Fähigkeiten, Buffs, Debuffs, AOEs, Gruppenschaden usw... Ich bin doch nicht Super Mario! Ich glaube ich werde zu alt für WoW...
      Dämonilus
      am 21. Juni 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      also ich finde deinen letzten satz so was von gut und treffend...den unterschreibe ich für mich auch.zeigt aber letztlich den stand von wow. die alten werden "alt" und neue kommen nicht oder kaum nach. für europa stimmt das sicher.
      Mahrony
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      made my day
      Skymarshal001
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also Blizzard gibt sich was die gestalltung der Instanzen angeht sich immer Mühe, auch kann man damit Leben das der ein oder andere Boss, Recycle wird mit neuen Fähigkeiten usw. aber wann Bitte überraschen die Entwickler die Spieler mal wieder mit etwas wirklich neuen was man so noch nicht in WoW gesehen hat ? Es ist eines den Spielern wohl bekanntes in neuer Form zu Servieren, was bisher Funktioniert hat Funktioniert auch in Zukunft, das schön und gut und so soll es ja auch sein.

      Aber ganz ehrlich für meine Teil fehlt mir der Mut zum "Risko" mal etwas aussergewöhnliches ins Spiel zu bringen, etwas womit die Spieler nicht Rechnen würden und was eventuell WoW bereichern würde. Ich gebe zu ich kann hier jetzt kein Beispiel für geben aber ich bin ja auch kein Blizzard Entwickler geschweige den Creative Director oder so. Was ich mir mal von Seiten der Fachpresse und Seiten wie buffed wünschen würde wären auch mal ein paar Kritische Fragen an die Verantwortlichen, für mich gehört das zu einer objektiven Betrachtung auf das Erfogreichste MMO dazu insbesondere weil WoW nun wirklich in die Jahre gekommen ist, zwar immer noch Spass macht weil sonst würden es kaum soviele Spielen oder es eben an wirklich guten Alternativen fehlt.

      Ich würde mir wünschen wenn buffed mal ein wirklich Kritischenblick auf WoW werfen würde und nicht immer alles druch die Rosarote Brille sehen würde. Ich bin sicher das man auch mal ein Kritisches Interview mit den Blizzard Verantwortlich führen kann. Ohne das man gleich um die halbe Welt reisen muß, wir sind schließlich im 21 Jahrhundert und wozu gibs Video Konferenzen.
      Darkblood-666
      am 10. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na in den Feuerlanden findet man so einiges bisher noch nicht dagewesenes in den Encountern. Gerade bei Alysrazor gibt es einige interessante neue Bossmechaniken und dieser Boss macht wirklich spass.
      Slaargh
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wollt ihr nicht erst einmal warten bis der Patch da ist bevor ihr Guides veröffentlicht? Langsam (!?) wird's lächerlich...
      Dämonilus
      am 21. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wie hast du noch nicht gemerkt das wenn ein patch rauskommt...der boss in 1-2 tagen liegen muss. wenn nicht habe ich doch in 2 monaten nichts zu heulen.
      Filley
      am 20. Juni 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du musst es ja nicht lesen, wenn Du denkst es wäre zu zeitig! Langsam wird´s wirklich lächerlich ... .

      Ich benötige keinen Guide mehr, wenn der Patch schon 6 Monate draußen ist.

      Ubrigens: Super Guide und wie ich finde, ein wirklich gelungener Boss - bewegungsintensiv und koordinativ anspruchsvoll ... zu mindest, was man so liest. Mal sehen, wie er sich dann spielt.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
830439
World of Warcraft
WoW Raid-Guide Feuerlande - Alysrazar (Feuerlande Live-Stand)
Phönix Alysrazar erwartet Euch ab WoW Patch 4.2 in der neuen Raid-Instanz Feuerlande. Der Kampf gegen die frühere Drachendame ist gespickt mit ungewöhnlichen Mechaniken und Geschicklichkeitsprüfungen. Unser Raid-Guide erklärt die Taktik für den Kampf gegen Alysrazar.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Raid-Guide-Feuerlande-Alysrazar-Feuerlande-Live-Stand-830439/
06.07.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/World_of_Warcraft_Bosspreview_Alysrazar_03.jpg
world of warcraft cataclysm,mmo
guides