• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Raid-Guide: Baloroc (heroisch)

    Baloroc der Torwächter ist der letzte Boss, bevor es über die Brücke zur Sulfuronfestung geht. Wie Ihr dem feurigen Dämon im heroischen Modus den Garaus macht, erfahrt Ihr in unserem Raid-Guide.

    Das ist anders im heroischen Modus
    Neben seinen üblichen Fähigkeiten erhält Baloroc einen ordentlichen Batzen Trefferpunkte dazu. Der Berserker-Timer bleibt mit sechs Minuten allerdings gleich. Damit steigen also die Anforderungen an Eure Schadensausteiler. Zudem spielt Ihr den Kampf mit sechs Schadensausteilern, ob Ihr mit einem Tank und drei Heilern oder zwei Tanks und zwei Heilern spielt, ist Euren Präferenzen überlassen, dazu jedoch mehr in den Strategien.

    Zudem erhält der Boss eine neue Fähigkeit, den "Countdown". Hierbei werden alle 45 Sekunden zwei zufällige Spieler mit Ausnahme der Tanks durch einen Schwächungszauber verbunden. Sie haben acht Sekunden Zeit zueinander zu laufen. Schaffen sie dies nicht, erhält der gesamte Schlachtzug tödlichen Schaden. Ein weiterer Aspekt des Kampfes ist der gewohnte Schwächungszauber "Gequält", der Euren erlittenen Schaden der "Qual" erhöht und Eure ausgeteilte Heilung verringert. Neu daran ist allerdings, dass der "Gequält"-Debuff bei Berührung eines anderen Spielers auf diesen überspringt und sich bei Euch selbst ebenfalls wieder auf die volle Dauer auffrischt. Treffen zwei von "Gequält" betroggene Spieler aufeinander, wird die Debuff-Dauer bei Beiden auf seine volle Dauer erneuert. Dies ist besonders bei Spielern mit dem "Countdown" gefährlich, da sich deren Hitbox leicht vergrößert.

    Baloroc – Die Strategie
    Die Taktik für den Boss unterscheidet sich vom normalen Modus nur minimal. Wie üblich müsst Ihr den Strahl der Kristalle mit Schadensausteilern abfangen und Euch den üblichen Fähigkeiten widmen. Sind zwei Spieler per "Countdown" verbunden, laufen sie zueinander um diesen zu entfernen. Achtet darauf, dass Ihr dabei keinem anderen Spieler zu nahe kommt, damit kein "Gequält" überspringt. Besitzt einer der verbundenen Spieler diesen Schwächungszauber, erhält ihn der andere Spieler beim Entfernen des "Countdowns" ebenfalls. Dagegen könnt Ihr nichts unternehmen.

    Der Unterschied zum normalen Modus liegt zum großen Teil in der Positionierung. Vor allem müsst Ihr aufpassen, dass Ihr keinen Mitspieler mit dem "Gequält"-Debuff ansteckt. Dies lässt sich außer bei zwei Spielern mit dem "Countdown" durch geschickte Aufstellung immer verhindern. Ein weiterer Unterschied ist die Gruppenzusammenstellung. Da der Boss nach sechs Minuten in den Berserkermodus übergeht, sollte er spätestens kurz nach diesem Zeitlimit am Boden liegen. Dementsprechend müsst Ihr Eure Gruppe aufbauen. Die Schadensausteiler sollten natürlich sehr hohen Schaden austeilen können, und sich mit Ihren Stärkungszaubern ergänzen. Im normalen Modus konntet Ihr in der Regel mit zwei Tanks und drei Heilern ohne Probleme erfolgreich sein. Im heroischen Modus müsst Ihr hier zugunsten weiterer Schadensausteiler einsparen. Spielt den Boss lediglich mit einem Tank sowie zwei Heilern. Nur bei besonders guten Schadensausteilern könnt Ihr hier auf Nummer sicher gehen, und entweder einen Hybridtank für die "Dezimierenden Stöße" oder einen dritten Heiler einstecken. Gerade im Progress ist dies allerdings nicht tragbar, und Ihr müsst dementsprechend auf sieben Schadensausteiler zurückgreifen.

    Mit einem Tank und zwei Heilern ändert sich natürlich auch Eure Heiler-Rotation. Wie Ihr es angeht, bleibt jedoch Euch und der Art der Heiler überlassen. So könnt Ihr Euch beispielsweise mit jedem Kristall abwechseln, und so die Stapel des "Lebensfunkens" mehr oder minder gleichmäßig aufbauen. Dies bietet sich zum Beispiel an, wenn Ihr Paladin und Priester als Heiler habt. Bei etwas schwächeren Heilern wie Druiden und Schamanen, müsst Ihr etwas anders vorgehen. Hier ist es hilfreich, den schwächeren Heiler zwei oder drei Kristalle heilen zu lassen, und sich erst danach abzuwechseln. Nutzt Baloroc einen seiner "Dezimierenden Stöße" erfolgreich, müsst Ihr den Tank binnen fünf Sekunden auf über 90 Prozent seiner Trefferpunkte bringen. Da die Priester-Schilde sowie die Meisterschaft der Paladine hier mit dem "Lebensfunken" skalieren, sind diese Klassen als Heiler natürlich besonders stark.

    Die Schadensausteiler sind wie im normalen Modus dafür zuständig, den Strahl der Kristalle abzufangen. Teilt im zwei Spieler je Kristall ein. Manche Klassen können länger am Kristall stehen bleiben, was den Heilern zusätzliche Stapel des "Lebensfunkens" spendiert. Schattenpriester können gelegentlich sogar einen Kristall allein abfangen, indem Ihr ihm bei etwa bei zwölf Stapeln Schmerzunterdrückung, Hand der Opferung oder Schutzgeist spendiert. Für die letzten sechs Sekunden nutzt der Schattenpriester Dispersion, welche kurz nach Verschwinden des Kristalls ausläuft. Durch die vielen Stapel der "Qual" kann der jeweilige Heiler besonders viele Stapel vom "Lebensfunken" aufbauen. Ihr könnt beispielsweise den Schattenpriester den ersten Kristall nehmen lassen, und den Tank anfangs mit seinen eigenen schadensreduzierenden Fähigkeiten überleben lassen. So können gleich beide Heiler Stapel aufbauen.

    So gesehen ändert sich im Gegensatz zum normalen Modus nicht allzu viel. Sind jedoch zwei Spieler per "Countdown" verbunden, müsst Ihr Euch eventuell in Acht nehmen. Ist einer der Spieler ein Heiler und der andere ein Spieler mit dem "Gequält"-Schwächungszauber, steckt der Spieler den Heiler an. Damit verrichtet der Heiler für einige Zeit weniger Heilung. Der Tank nutzt hier schadensreduzierende Fähigkeiten, während der andere Heiler ordentlich Gas gibt. Seid Ihr kurz vor der Sechs-Minuten-Berserker-Marke, verteilt Ihr Euch so, dass der Boss zwischen den Spielern möglichst lange Wege laufen muss. Schadensausteiler nutzen bedrohungsreduzierende Fähigkeiten, während die Heiler nun die Kristalle übernehmen, da der Boss ohnehin jeden Spieler mit einem Schlag töten wird.

    Boss-Fähigkeiten – Baloroc
    Flammeneifer  
    Erhöht die maximalen Trefferpunkte des Tanks pro Stapel um 20 Prozent und erhöht den erlittenen Schaden des Tanks pro Stapel um 20 Prozent.
    Brandstiftende Seele  
    Erhöht Balorocs gewirkten Feuerschaden pro Stapel um 20 Prozent.

    Nahkampftreffer richten für 15 Sekunden 136.500 bis 143.500 Punkte Feuerschaden an.
    Dezimierender Stoß  
    Baloroc schlägt um 100 Prozent langsamer zu. Nahkampftreffer richten für 15 Sekunden Schaden in Höhe von 90 Prozent der maximalen Trefferpunkte des Ziels an, mindestens jedoch 250.000 Schadenspunkte. Zudem erhalten getroffene Spieler für vier Sekunden einen Schwächungszauber, der die von ihnen erhaltene Heilung um 90 Prozent reduziert.
    Countdown
    Zwei Spieler erhalten diesen Schwächungszauber für acht Sekunden. Laufen sie in dieser Zeit zusammen, erlischt der Countdown. Ansonsten richtet er nach acht Sekunden an allen Spielern 125.000 Punkte Feuerschaden an.
    Berserker  
    Nach sechs Minuten Kampfzeit geht Baloroc in den Berserkermodus über, wobei sich sein Schaden um 500 Prozent und seine Angriffsgeschwindigkeit um 150 Prozent steigert. Zudem ist er gegen Spotteffekte immun.
     
     
    Fähigkeiten – Splitter der Qual
     
    Richtet jede Sekunde Schattenschaden an, wobei der Schattenschaden jede Sekunde um 5.000 Punkte steigt. Nach Ablauf der Qual seid Ihr „Gequält“. Trifft immer den Spieler, der sich am nächsten zum Splitter aufhält.
     
    Erhöht den erlittenen Schattenschaden um 500 Prozent und reduziert die gewirkte Heilung um 50 Prozent. Hält 40 Sekunden. Berührt Ihr einen Mitspieler der diesen Schwächungszauber besitzt, springt dieser mit einer Dauer von 40 Sekunden auf Euch über und wird beim Gegner erneuert.
     
    Richtet jede Sekunde an allen Spielern 38.000 bis 42.000 Punkte Schattenschaden an, wenn sich kein Spieler näher als 15 Meter zu einem Splitter der Qual befindet.
    Lebensfunke
    Diesen Stärkungszauber erhaltet Ihr für direkte Heilung, die Ihr auf einen von "Qual" betroffenen Spieler wirkt. Für jeweils der "Qual"-Stapel Eures Ziels erhaltet Ihr einen Stapel "Lebensfunke". Heilt Ihr mit diesem Stärkungszauber einen von "Flammeneifer" betroffenen Spieler, wandelt sich "Lebensfunke" in „Lebensflamme“ um. Die Anzahl der Stapel bleibt gleich.
    Lebensflamme
    Pro Stapel der "Lebensflamme" erhöht sich Eure Heilung auf Spieler mit dem „Flammeneifer“ um zehn Prozent. Die Lebensflamme dauert 15 Sekunden an. Nach Ablauf wandeln sich alle Stapel der Lebensflamme in die gleiche Anzahl an Stapeln des „Lebensfunkens“ um.

    Loot (rar, episch): Baloroc 10 Spieler

    Siedende Schlacke 21 % Immerglut 55 % Nekromantischer Fokus 26 % Flackernde Handschützer 21 % Brustplatte der brennenden Seele 19 % Geschmolzener Schrei 16 % Umarmung des Torwächters 14 % Mantelung der geschlossenen Türen 14 % Schulterpolster des vergessenen Tors 12 % Flammenhelm 12 % Vollständige Liste anzeigen
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Warster
    Dezimierender Stoß "Baloroc schlägt um 100 Prozent langsamer zu. Nahkampftreffer richten für 15 Sekunden Schaden in…
    Von Aranshi
    bin der meinung der guide kommt einige monate zu spät, außerdem guck so gut wie jeder auf hordeguides
    Von Kleoron8559
    wuerde micht gerne interessieren, ob das hier jmnd wircklich braucht und macht=)

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • xashija
      27.09.2011 11:13 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Warster
      am 27. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dezimierender Stoß
      "Baloroc schlägt um 100 Prozent langsamer zu. Nahkampftreffer richten für 15 Sekunden Schaden in Höhe von 90 Prozent der maximalen Trefferpunkte des Ziels an, mindestens jedoch 250.000 Schadenspunkte. Zudem erhalten getroffene Spieler für vier Sekunden einen Schwächungszauber, der die von ihnen erhaltene Heilung um 90 Prozent reduziert."

      ist falsch!, es wird nicht die erhaltene heilung verringert, sondern die vom Spieler, der den Debuff hat, verursachte Heilung.
      Aranshi
      am 27. September 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bin der meinung der guide kommt einige monate zu spät, außerdem guck so gut wie jeder auf hordeguides
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
846905
World of Warcraft
WoW Raid-Guide: Baloroc (heroisch)
Baloroc der Torwächter ist der letzte Boss, bevor es über die Brücke zur Sulfuronfestung geht. Wie Ihr dem feurigen Dämon im heroischen Modus den Garaus macht, erfahrt Ihr in unserem Raid-Guide.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Raid-Guide-Baloroc-heroisch-846905/
27.09.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/World_of_Warcraft_Preview_Baleroc12.jpg
world of warcraft,world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
guides