• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Raid-Guide: Atramedes - heroisch

    Atramedes aus dem Pechschwingenabstieg im heroischen Modus - wie ändert sich der Kampf gegen den blinden Drachen, was müsst Ihr beachten? Unser Raid-Guide bietet Tipps und Hilfestellungen für den heroischen Kampf gegen Atramedes für 10 und für 25 Spieler.

    In der heroischen Fassung des Raid-Gefechts gegen Atramedes stehen Euch insgesamt weniger Gongs zur Verfügung als in der normalen Version. Denn Nefarian mischt sich ins Kampfgeschehen ein und zerstört pro Bodenphase einen der Gongs. Ihr müsst Atramedes also spätestens im Laufe der vierten Boden-Phase bezwingen, da Euch zu diesem Zeitpunkt die Gongs ausgehen. Außerdem erhöhen fast alle Standardfähigkeiten von Atramedes Euren Geräuschpegel viel schneller als im normalen Modus. Für jede Boden- und Luftphase dürft Ihr jeweils einen Gong veranschlagen. Der blinde Drache muss daher nach vier Luftphasen den Löffel abgeben.

    Eine weitere Besonderheit bei Atramedes im heroischen Modus sind die Nervigen Scheusale. Nefarian macht sich gelegentlich einen Spaß daraus, einem zufällig ausgewählten Spieler diesen kleinen Wichtel auf den Leib zu hetzen. Erst wenn so ein Scheusal sein Opfer angesprungen hat, könnt Ihr Schaden auf das Scheusal ausüben. Der Wichtel wirkt alle anderthalb Sekunden "Nervig", was den Geräuschpegel des betroffenen Spielers um zehn Punkte erhöht. Den Zauber könnt Ihr jedoch unterbrechen, was die Überlebenschancen des Wichtel-Opfers deutlich steigert. Das Scheusal besitzt etwa 150.000 Trefferpunkte und segnet daher recht schnell das Zeitliche. Im Chaos des Kampfes kann er allerdings dennoch, wie der Name schon sagt, ganz schön nerven.

    Atramedes heroisch – Die Strategie
    Eure Strategie ändert sich im heroischen Modus kaum. Wie üblich positioniert Ihr den Drachen in der Mitte, während sich die Heiler und Schadensausteiler am besten auf einer Seite des Drachens aufstellen. Die Nahkämpfer begeben sich auf die andere Seite hinter den Boss, sodass sie noch in Heiler-Reichweite sind. Außerdem halten sie so viel Abstand zum Boss wie möglich. So bleibt ihnen ausreichend Zeit, den "Sonarpulsen" auszuweichen. Dies muss im heroischen Modus ohnehin jeder Spieler schaffen – die Fähigkeit verursacht bei Berührung Schaden und lässt Euren Geräuschpegel um zwölf Punkte steigen.

    Der "Schallatem", die "Modulation" sowie die "Sengende Flamme" funktionieren wie im normalen Modus. Wirkt Atramedes den "Schallatem", läuft der anvisierte Spieler vor dem Boss davon. Die "Modulation" dagegen fordert die Gruppenheiler. Bei der "Sengenden Flamme" muss Euer vorher erwählte Glöckner Reflexe zeigen und schnellstmöglich einen Gong schlagen, damit der verheerende Schaden stoppt.

    Neu im heroischen Modus ist hingegen, dass Nefarian gelegentlich ein Portal erschafft, aus welchem kurz danach ein Nerviges Scheusal stürmt. Das kleine Biest könnt Ihr zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht angreifen, da es durch eine "Phasenverschiebung" geschützt ist. Allerdings läuft das Nervige Scheusal vom dämonischen Portal aus schnurstracks auf einen beliebigen Spieler zu. Anhand der Laufrichtung könnt Ihr in etwa ausmachen, welchen Spieler es erwischen wird. Erreicht das Biest sein Opfer, verschwindet die "Phasenverschiebung", und Ihr könnt es seiner etwa 150.000 Trefferpunkte berauben. Währenddessen wirkt das Nervige Scheusal allerdings "Nervig". Dieser Zauber wird über anderthalb Sekunden kanalisiert und erhöht bei erfolgreichem Einsatz den Geräuschpegel des Scheusal-Opfers. Dies gilt es zu verhindern, Unterbrechungsfähigkeiten bringen den Wichtel kurzzeitig zum Schweigen, kurze Zeit später segnet er ohnehin das Zeitliche.

    Achtet also besonders auf die Wichtel, unterbrecht das "Nervig" und befreit Euren Kameraden von dem lästigen Scheusal. Währenddessen gilt es jedoch, auf die üblichen Fähigkeiten wie den "Schallatem" und die "Sonarpulse" zu achten. Ganz besonders gefährlich ist es, wenn der Wichtel auf den Spieler zustürmt, der die Gongs betätigen soll. Dies müsst Ihr frühzeitig erkennen, damit Ihr in Reichweite zu ihm steht. Für das Auftauchen der Nervigen Scheusale gibt es keine festen Zeitabstände, in der Regel habt Ihr es allerdings in der Begegnung mit Atramedes mit fünf Scheusalen zu tun. Rechnet etwa alle 45 bis 100 Sekunden mit einem der Biester.

    Die Luftphase im Kampf gegen Atramedes funktioniert genau wie im normalen Modus. Bleibt in Bewegung, um den "Sonarbomben" auszuweichen. Diese erhöhen bei einem Treffer Euren Geräuschpegel um 40 Punkte – nehmt Euch also in Acht. Der erste Spieler, der vom "Gellenden Flammenatem" verfolgt wird, bringt den Strahl möglichst dorthin, wo er niemanden stört. Kurz bevor der Strahl ihn erreicht, wird ein Gong betätigt – danach nimmt der Glöckner die Beine in die Hand. Es kann übrigens auch während der Luftphase zum Auftauchen eines Nervigen Scheusals kommen. Beseitigt das Vieh schnellstmöglich; behaltet jedoch wieder genau im Blick, auf wen es zuläuft. Der betroffene Spieler muss immer in Reichweite der Schadensausteiler stehen, und Ihr solltet direkt das erste Wirken vom "Nervig" verhindern. Achtet während der Wichtel-Beseitigung auf alle Fälle auf die "Sonarbomben".

     
    Boss-Fähigkeiten Atramedes - Bodenphase

    Atramedes sendet vier Pulse auf die Position beliebiger Spieler aus. Solange Ihr sie berührt, erhöht sich Euer Geräuschpegel jede Sekunde um zwölf Punkte und Ihr erleidet 2.925 bis 3.075 Punkte Arkanschaden. Je höher Euer Geräuschpegel ist, desto höher fällt der Schaden aus.
    Absuchen
    Werdet Ihr mit diesem Schwächungszauber belegt, seid Ihr zwei Sekunden später das Ziel des „Schallatems“.

    Über sechs Sekunden wirkt Atramedes den Schallatem in Richtung des Spielers mit dem Schwächungszauber „Absuchen“. Bewegt sich dieser, dreht sich Atramedes in seine Richtung. Spieler die vom Schallatem getroffen werden, erleiden jede Sekunde 29.250 bis 30.750 Punkte Feuerschaden. Außerdem erhöht sich ihr Geräuschpegel jede Sekunde um 35 Punkte. Je höher Euer Geräuschpegel ist, desto höher fällt der Schaden aus.

    Alle Spieler erleiden 48.750 bis 51.250 Punkte Schattenschaden. Außerdem erhöht sich Euer Geräuschpegel um zwölf Punkte. Je höher Euer Geräuschpegel ist, desto höher fällt der Schaden aus.

    Alle Spieler erleiden jede Sekunde 24.691 bis 25.308 Punkte Feuerschaden. Außerdem erhöht sich Euer Geräuschpegel jede Sekunde um 17 Punkte. Je höher Euer Geräuschpegel ist, desto höher fällt der Schaden aus. Desweiteren erhaltet Ihr jede Sekunde einen stapelbaren Schwächungszauber, der Euren erlittenen Feuerschaden für acht Sekunden pro Aufladung um 25 Prozent erhöht.

    Steht Ihr in den Flammen, erhaltet Ihr jede Sekunde 24.375 bis 25.625 Punkte Feuerschaden. Außerdem erhöht sich Euer Geräuschpegel jede Sekunde um zehn Punkte. Desweiteren erhaltet Ihr einen magischen Schwächungszauber mit dem gleichen Namen.
    (Schwächungszauber)
    Magischer Schwächungszauber, durch den Ihr über vier Sekunden jede Sekunde 9.750 bis 10.250 Punkte Feuerschaden erhaltet. Außerdem erhöht sich Euer Geräuschpegel jede Sekunde um zehn Punkte.

    Durch das Betätigen eines Gongs ist Atramedes für fünf Sekunden betäubt und erleidet währenddessen um 50 Prozent erhöhten Schaden.

    Ist Euer Geräuschpegel auf dem Maximum von 100 Punkten angelangt, erleidet Ihr jede Sekunde 29.250 bis 30.750 Punkte Feuerschaden, bis Ihr den Löffel abgebt. Das Betätigen eines Gongs setzt Euren Geräuschpegel komplett zurück.
     
    Anmerkung: Die Werte für die Erhöhung des Geräuschpegels können gelegentlich abweichen und sind daher nur Richtwerte.
     
     
     
    Boss-Fähigkeiten Atramedes - Luftphase
    Absuchen
    Dieser Schwächungszauber signalisiert Euch, dass Ihr zum Ziel für „Gellenden Flammenatem“ werdet.

    Atramedes verfolgt mit dem Flammenatem denjenigen Spieler, der vom Schwächungszauber „Absuchen“ betroffen ist. Dabei bewegt sich der Atem mit der Zeit immer schneller durch den Raum, und hinterlässt eine Spur von „Prasselnden Flammen“. Spieler, die vom Gellenden Flammenatem getroffen werden, erleiden jede halbe Sekunde 29.250 bis 30.750 Punkte Feuerschaden. Außerdem erhöht sich ihr Geräuschpegel jede halbe Sekunde um 20 Punkte. Je höher Euer Geräuschpegel ist, desto höher fällt der Schaden aus. Erst das Betätigen des Gongs, der Tod des verfolgten Spielers oder das Ende der Luftphase stoppen den Gellenden Flammenatem.

    Steht Ihr in den Flammen, erhaltet Ihr jede Sekunde 24.375 bis 25.625 Punkte Feuerschaden. Außerdem erhöht sich Euer Geräuschpegel jede Sekunde um zehn Punkte. Desweiteren erhaltet Ihr einen magischen Schwächungszauber mit dem gleichen Namen.
    (Schwächungszauber)
    Magischer Schwächungszauber, durch den Ihr über vier Sekunden jede Sekunde 9.750 bis 10.250 Punkte Feuerschaden erhaltet. Außerdem erhöht sich Euer Geräuschpegel jede Sekunde um zehn Punkte.

    Getroffene Spieler erleiden 30.000 Punkte Arkanschaden. Außerdem erhöht sich ihr Geräuschpegel jede Sekunde um 40 Punkte. Je höher Euer Geräuschpegel ist, desto höher fällt der Schaden aus.

    Ist Euer Geräuschpegel auf dem Maximum von 100 Punkten angelangt, erleidet Ihr jede Sekunde 29.250 bis 30.750 Punkte Feuerschaden, bis Ihr den Löffel abgebt. Das Betätigen eines Gongs setzt Euren Geräuschpegel komplett zurück.
     
    Anmerkung: Die Werte für die Erhöhung des Geräuschpegels können gelegentlich abweichen und sind daher nur Richtwerte.
     
     
     
    Fähigkeiten Nerviges Scheusal
    Phasenverschiebung
    Solange das Scheusal sein Ziel noch nicht erreicht hat, ist es gegen jeglichen Schaden immun.
    Nerven
    Dieser Zauber erhöht Euren Geräuschpegel um zehn Punkte. Die Zauberzeit beträgt anderthalb Sekunden, und Ihr könnt den Zauber unterbrechen.
     

    Loot (rar, episch): Atramedes 25 Spieler heroisch

    Glocke der rasend machenden Resonanz 56 % Hemd des Unbeobachteten 49 % Kampfplatte der Uralten Könige 48 % Mantel der prasselnden Flammen 46 % Handschuhe der Kakophonie 39 % Stiefel der Höhenangst 38 % Beinschützer des Blinden 32 % Themios der Dunkelbringer 30 % Armschienen von Brandauge 30 % Herz des Königreichs 28 % Vollständige Liste anzeigen
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Kenaga
    Vielen Dank für die sehr schöne Erklärung :) Durch Zufall durfte ich gestern diesen Gegner anspielen und ich finde…
    Von Omidas
    Schöner Guide. Wobei bis auf den Wirchtel gibt es eh nichts zu erwähnen, was man nicht aus Normal wüsste :P Nur eine…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • The Did
      22.03.2011 16:55 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kenaga
      am 23. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vielen Dank für die sehr schöne Erklärung

      Durch Zufall durfte ich gestern diesen Gegner anspielen und ich finde ihn gerade in der heroischen Fassung noch spaßiger, als in der Normalversion.

      Auch wenn ich und die Leute, die mich gestern mitnahmen einige Stunden gegen ihn kämpften haben wir es am Ende geschafft

      Viel Spaß beim Spielen!
      Omidas
      am 22. März 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Schöner Guide. Wobei bis auf den Wirchtel gibt es eh nichts zu erwähnen, was man nicht aus Normal wüsste

      Nur eine Kleinigkeit. Sind nur 7 Gongs zur Verfügung. Nefarian zerstört pro Gong der in der Bodenphase gedrückt wird einen weiteren.
      jeweils am Ende der Phase hat man als folgende Gonganzahl:
      Boden1 8 (1), Luft 7 (2), B2 6(3), L2 5(4), B3 2(5), L3 1(6), B4 0 (7)
      Dadurch wird es auch nötig, das man den Boss bis spätestens Mitte Luftphase P4 tötet, da man eine komplette Luftphase ohne Gong nur mit übertrieben viel Glück überlebt.
      Wäre evtl noch wichtig das mit Nef und dem Gong zerstören zu erwähnen. Da er dadurch der Gongdrücker noch mehr drauf achten muss, wo ein funktionierender steht.
      Wie gesagt nur paar Kleinigkeiten
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
817011
World of Warcraft
WoW Raid-Guide: Atramedes - heroisch
Atramedes aus dem Pechschwingenabstieg im heroischen Modus - wie ändert sich der Kampf gegen den blinden Drachen, was müsst Ihr beachten? Unser Raid-Guide bietet Tipps und Hilfestellungen für den heroischen Kampf gegen Atramedes für 10 und für 25 Spieler.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Raid-Guide-Atramedes-heroisch-817011/
22.03.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/11/WoW_Cataclysm_Pechschwingenabstieg_Atramedes_12.jpg
guides