• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guides - Ulduar - General Vezax - Normal/Hardmode

    Nachdem Ihr die vier Wächter Ulduars wieder zu Sinnen gebracht habt, könnt Ihr Euch zum Abstieg in den Wahnsinn aufmachen, wo die letzten beiden Pflichtbosse der Instanz warten. Zuvor stellen sich Euch jedoch noch einige Kultisten in den Weg. Hier ist jegliche Art von Gegnerkontrolle gefragt. Tötet zuerst die Nahkämpfer und zum Schluss die Zauberklassen.

    Außerdem begegnet Ihr auf Eurem Weg noch drei Gesichtslosen Schrecken, die nach und nach Euer Mana verbrennen. Sie schießen ein Schattengeschoss auf einen Spieler der sich nicht in Nahkampfreichweite befindet. Dieses Geschoss richtet im Einschlagsgebiet Schattenschaden an und wirft Euch zurück. Ihr könnt dem Geschoss ohne Probleme ausweichen, was eine gute Übung für Vezax darstellt, da er die gleiche Fähigkeit besitzt. Bei 50 Prozent seiner Trefferpunkte wird der Schrecken immun gegen jeglichen Schaden und lässt ein Leerbiest erscheinen. Dieses lässt beim Tod noch eine Schattennova los, welche Euch zurückwirft. Achtet lediglich darauf, dass Ihr nicht in nahestehende Gegnergruppen geworfen werdet, und übt danach wieder Schaden auf den Gesichtslosen aus.

    Fähigkeit
    Auswirkung (heroischer Modus)
    Aura der VerzweiflungVerhindert die Manaregeneration aus beinahe allen natürlichen Quellen. Lediglich die Fähigkeiten „Aspekt der Viper“, „Richturteil des Weisen“, „Schamanistische Wut“ und „Einklang des Geistes“ bleiben zumindest teilweise effektiv. Die Aura verringert auch Eurer Nahkampfangriffstempo um 20 Prozent.
    Sengende FlammenFügt allen Spielern 13.875 bis 16.125 Punkte Feuerschaden zu und reduziert deren Rüstung für zehn Sekunden um 75 Prozent. Ihr könnt den Zauber unterbrechen.
    Sog der DunkelheitErhöht den Nahkampfschaden von Vezax um 100 Prozent, verringert jedoch seine Bewegungsgeschwindigkeit auf 45 Prozent.
    SchattengeschossDas Geschoss wird an die Standort eines zufällig gewählten Spielers geschossen. Alle Spieler im Umkreis von zehn Metern um die Einschlagstelle erleiden 11.310 bis 12.690 Punkte Schattenschaden. An der Einschlagstelle entsteht außerdem eine schwarze Pfütze, in der Ihr schneller zaubert, höheren magischen Schaden verrichtet, und weniger Manakosten habt. Eure gewirkte Heilung verringert sich jedoch.
    Mal der Gesichtslosen

    Ein Schwächungszauber, der auf einen Spieler gewirkt wird. Nahestehende Kameraden erhalten jede Sekunde 5.000 Punkte Schattenschaden und heilen damit den Boss um 100.000 Trefferpunkte.

    WoW-Guides - Ulduar - General Vezax - Normal/Hardmode Taktik

    Bis auf einige Ausnahmen ist der Kampf gegen General Vezax ein typischer Tank&Spank-Kampf. Er schlägt den Tank recht hart, dafür ist seine Angriffsgeschwindigkeit recht gering. Der General strahlt eine Aura aus, die die Mana-Regeneration durch fast alle Möglichkeiten wie beispielsweise Mp5, Willenskraft oder sonstige Klassenfertigkeiten verhindert. Lediglich die Fähigkeiten „Aspekt der Viper“, „Richturteil des Weisen“, „Schamanistische Wut“ und „Einklang des Geistes“ funktionieren in abgeschwächter Version

    Mit der Zeit erscheinen im Raum bis zu acht Saronitdämpfe. Tötet die Wolken, und es erscheinen grüne Pfützen. Stellt Ihr Euch in die Pfützen, wandelt Ihr einen Teil Eurer Lebenspunkte in Mana um. Je länger Ihr in dem Dampf steht, desto höher stapelt der Zauber „Saronit Dämpfe“, der Euch Schaden zufügt. Spätestens nach der siebten Aufladung solltet Ihr die Pfütze verlassen, da Euch der achte höchstwahrscheinlich umbringt. Die Umwandlung von Leben zu Mana berechnet sich wie folgt:

    AufladungRegeneriertes ManaErlittener Schaden
    1
    100200
    2
    200400
    3
    400800
    4
    8001.600
    5
    1.6003.200
    6
    3.2006.400
    7
    6.40012.800
    8
    12.80025.600

    Achtet darauf, dass Ihr ohne Heilung nach dem sechsten Tick bereits 12.600 Schadenspunkte erlitten habt. Eine weitere Aufladung würde Euch somit wahrscheinlich töten.Vezax schießt gelegentlich ein Schattengeschoss auf einen zufälligen Spieler. Dort entsteht für 20 Sekunden eine schwarze Wolke, in der Ihr 100 Prozent mehr magischen Schaden austeilt und zusätzlich doppelt so schnell zaubert. Außerdem reduzieren sich Eure Manakosten um 70 Prozent. Heiler haben in den Wolken jedoch nichts zu suchen, da deren Heilung um 75 Prozent reduziert wird. Sobald eine schwarze Wolke am Boden liegt, sollten einige Spieler diese betreten, um von den vorteilhaften Effekten zu profitieren.

    Achtet jedoch darauf, falls ein neues Geschoss auf einen dieser Spieler abgeschossen wird. In diesem Fall lauft Ihr weg, bis das Geschoss eingeschlagen ist, ansonsten werdet Ihr zurückgeworfen und erhaltet Schattenschaden. Gelegentlich versieht der Boss einen Spieler mit dem Mal der Gesichtslosen. Der betroffene Spieler nimmt die Beine in die Hand und läuft nach hinten aus dem Schlachtzug heraus. Jeder Mitspieler, der dem Betroffenen zu nahe kommt, erleidet pro Sekunde 5.000 Punkte Schaden und heilt Vezax dabei pro „Tick“ um 100.000 Punkte. Je mehr Spieler diesen Schaden erleiden, umso mehr heilt sich der Boss.

    WoW-Guides - Ulduar - General Vezax - Normal/Hardmode Nahkämpfern wird ebenfalls eine besondere Aufgabe zuteil. Sobald Vezax seine „Sengenden Flammen“ wirkt, müsst Ihr diese unterbrechen. Ansonsten erleidet der gesamte Schlachtzug ungefähr 15.000 Punkte Feuerschaden, während sich die Rüstung aller Spieler um 75 Prozent reduziert.

    Gelegentlich versieht sich der Boss mit einem Sog der Dunkelheit, womit er doppelten Schaden verrichtet, jedoch langsamer läuft. Hier ist Euer Tank gefragt, der sich sofort vom Boss entfernen muss, bis der Stärkungszauber ausgelaufen ist. Der Sog kündigt sich an, indem Vezax schreit: "Mich durchströmt das schwarze Blut von Yogg-Saron. ICH BIN NICHT AUFZUHALTEN!"

    Klassen-Tipps

    Tanks

    Zieht Euch möglichst Ausdauerlastige Ausrüstung an und vermeidet soviel Schaden wie möglich mit Euren Fähigkeiten. Wirkt der Boss den Sog der Dunkelheit, sucht Ihr schleunigst das Weite.

    Heiler

    Haltet den Tank am Leben, und füllt Euer Mana in mithilfe der Dämpfe auf. Wechselt Euch bei den Dämpfen am besten ab, damit der Tank stets genügend Heiler auf sich hat.

    Schadensverursacher

    Macht das was Ihr am besten könnt: Schaden austeilen. Achtet jedoch auch darauf, stets von Euren Mitspielern wegzulaufen, solltet Ihr das Mal der Gesichtslosen erhalten.

    Loot (rar, episch): General Vezax 25 Spieler

    Fragment von Val'anyr 18 % Handschutz des Ungebrochenen 32 % Gürtel des Dunkelsprechers 31 % Szepter der verlorenen Seelen 24 % Dunkelkerngamaschen 22 % Ring des leeren Auges 18 % Stiefel des Tiefenbewohners 18 % Das Herz des Generals 17 % Helm des Gesichtslosen 16 % Gürtel der klammernden Hoffnung 16 % Vollständige Liste anzeigen


    Erfolge für General Vezax

    Erfolg
    Aufgabe
    Kategorie
    Erfolgspunkte
    Heroisch: SchattenboxerTötet Vezax, ohne dass ein Mitglied Eures Schlachtzuges von einem Schattengeschoss getroffen wird.Geheimnisse v. Ulduar - Heroischer Schlachtzug10

    Heroisch: Ich liebe den Geruch von Saronit am Morgen

    (Hardmode)

    Tötet General Vezax, nachdem Ihr den Saronitanimus besiegt habt. Der Saronitanimus bildet sich, wenn Ihr keine Saronitwolken zerstört.Geheimnisse v. Ulduar - Heroischer Schlachtzug10

    Erfolg: Schattenboxer

    (Schwierigkeit 2/6)

    Besiegt General Vezax, ohne dass ein Gruppenmitglied von ‚Schattengeschoss‘ getroffen wird.

    Der Erfolg ist relativ einfach, wenn sich alle Spieler im höchsten Maß konzentrieren. Eure Heiler stellen sich nahe zum Boss, damit Vezax keine „Schattengeschosse“ auf sie wirkt. Fernkämpfer stellen sich zusammen auf eine Position, etwa 30 Meter entfernt vom Boss. Vezax lasst Ihr am besten durch einen Todesritter tanken, da sich dieser aufgrund seiner schadensverringernden Fähigkeiten beim „Sog der Dunkelheit“ kein Stück bewegen muss. Setzt den Kampf nun ganz normal fort. Sobald ein „Schattengeschoss“ angeflogen kommt, müssen sich alle Spieler nach links oder rechts entfernen, bis das Geschoss eingeschlagen ist. Ein Jäger aktiviert am besten den „Aspekt des Rudels“, damit sich die Laufgeschwindigkeit aller Spieler erhöht. Spieler mit dem „Mal der Gesichtslosen“ weichen sofort nach hinten aus, damit der General nicht geheilt wird. Auch hier hilft der „Aspekt des Rudels“, unnötigen Schaden in der Gruppe und Heilung auf den Boss gering zuhalten. Da Ihr im Hardmode der Boss-Begegnung ohnehin nicht vomSchattengeschoss“ getroffen werden solltet, könnt Ihr diesen Erfolg auch in dieser Schwierigkeit angehen.

    Das ist anders im normalen Modus: Im normalen Modus funktioniert alles exakt genauso. Es müssen jedoch mindestens drei Spieler auf Fernkampfreichweite stehen, ansonsten jagt der General das Geschoss in die Nahkämpfer, die keine Chance zum Ausweichen haben.

    Erfolg: Ich liebe den Geruch von Saronit am Morgen

    (Schwierigkeit: 4/6)

    Besiegt General Vezax, nachdem Ihr die Wahre Dunkelheit -Saronitanimus besiegt habt.

    Um den Hardmode von General Vezax zu aktivieren, dürft Ihr keine der sechs Saronitdämpfe zerstören. Somit müssen alle Manaklassen mit ihrem vorhandenen Mana äußerst effizient umgehen und eventuell sogar ihre Talentpunkteverteilung anpassen. Heiler stellen sich in Nahkampfreichweite, während alle Fernkämpfer auf einem Fleck auf etwa 30 Meter Entfernung verharren. Lasst Vezax nach Möglichkeit von einem Todesritter tanken, da dieser sich während des „Sogs der Dunkelheit“ nicht bewegen muss. Für den Saronitanimus benötigt Ihr einen weiteren Tank. Zu Beginn erhält jedoch nur Euer Todesrittertank Schaden und wird dabei von maximal zwei Spielern geheilt. Hierfür bieten sich vor allem Paladine an. Fernkämpfer achten auf die „Schattengeschosse“ und weichen ihnen nach links oder rechts aus. Der „Aspekt des Rudels“ wirkt hier Wunder, da Ihr 30 Prozent schneller lauft. Ist das Geschoss eingeschlagen, lauft Ihr wieder zurück und nutzt die schwarze Wolke aus. Steht gerade keine Pfütze zur Verfügung, arbeiten Priester, Magier und Hexenmeister am besten mit dem Zauberstab. Spieler mit dem „Mal der Gesichtslosen“ begeben sich sofort nach hinten aus der Gruppe heraus. Nach Erscheinen des sechsten Saronitdampfes vereinen sich die Wolken beim Boss, der Animus entsteht und Vezax umgibt sich mit einer Schutzbarriere. Euer zweiter Tank schnappt sich das Geschöpf und baut sofort Bedrohung auf. Beginnt schnellstmöglich, den Saronitanimus zu attackieren. Auch wenn Vezax so gut wie keinen Schaden erhält, müsst Ihr seine „Sengende Flammen“ unbedingt unterbrechen. Zündet an dieser Stelle „Kampfrausch“ (Horde) beziehungsweise „Heldentum“ (Allianz), um den Animus schnellstmöglich zu bezwingen. Das Biest strahlt eine Aura aus, durch die alle Spieler gelegentlichen Schattenschaden nehmen. Außerdem erhaltet Ihr einen stapelbaren Debuff, der Euren erlittenen Schattenschaden je Stapel um zehn Prozent erhöht. Ihr seid aufgrund des steigenden Schadens der Aura extrem unter Zeitdruck, denn ab 70 Stapeln wird es für die Heiler problematisch, den Gruppenschaden zu kompensieren. Bringt den Animus schnellstmöglich zu Boden, bevor allen Heilern das Mana ausgeht. „Schattengeschosse“ darf in dieser Phase natürlich kein Spieler abbekommen, da sie Euch sofort töten. Ist der Animus erst einmal tot, kümmert Ihr Euch wieder um Vezax.

    Das ist anders im normalen Modus: Erscheint im normalen Modus der Animus, müsst Ihr Vezax nicht mehr unterbrechen, da er in der Zeit nicht die „Sengenden Flammen“ wirkt. Ist die Schattenkreatur tot, gehört der Zauber allerdings wieder zu seinem Repertoire. Auch im normalen Modus tankt ein Todesritter, der sich hier ebenfalls beide Gegner schnappt. Mit drei Heilern seid Ihr hier am besten aufgehoben.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Killigan
    @ #7 erdschock ist veraltet, jetzt muss man den windstoß als schamane nutzen
    Von Crosis
    @6: am besten ist ein meleeschami zum unterbrechen da er immer in range ist und selbst beim sog noch genug range mit…
    Von Piposus
    Noch was vergessen: Das Unterbrechen sollte ein Melee machen (überhaupt nicht zwingend der Tank), die Caster sind…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      07.11.2009 03:06 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Killigan
      am 07. November 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ #7 erdschock ist veraltet, jetzt muss man den windstoß als schamane nutzen
      Crosis
      am 14. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @6: am besten ist ein meleeschami zum unterbrechen da er immer in range ist und selbst beim sog noch genug range mit erdschock hat um zu unterbrechen. außerdem passt das mit dem cd direkt mit dem cd von Sengende Flammen zusammen da diese nicht öfters als 5sek auftreten können
      Piposus
      am 18. Mai 2009
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Noch was vergessen: Das Unterbrechen sollte ein Melee machen (überhaupt nicht zwingend der Tank), die Caster sind (wenns richtig läuft) sehr oft mit rennen/ausweichen beschäftigt - die Melees nicht.
      Piposus
      am 18. Mai 2009
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      @#4
      Also wir haben da jeweils maximal 4 Caster-DD's (keine Jäger), welche sich in der schwarzen Suppe wie ein Quadrat aufstellen. Wenn nun einer den Fluch abbekommt, haben wir bereits bissel Abstand zueinander und es ist auch wichtig, dass die gesamte Castergruppe dann ausweicht, nicht nur der mit Fluch muss rennen. Generell kann sich auch fast jede Klasse für diesen Boss eine "Spezialskillung" zurechtlegen, denn: Jegliches Talent, welches Mana wiedergewährt funktioniert einfach nicht (im Kampflog als immun dargestellt). Zudem: Macht nur schaden, wenn ihr von Schattengeschoss betroffen seid (also in der schwarzen Suppe steht) - kein einziger Cast darf ohne raus. So legt man ihn auch hardmode und wenn ihrs nur ein wenig umsetzen könnt, ist er in der "normalen" Mode absolut kein Problem. Die Caster dürfen auch nicht nach hinten ausweichen, weil diejenigen dann irgendwann auch mit nem Schattengeschoss beschossen werden und die Suppe somit zu weit entfernt zum Boss liegt und nicht genutzt werden kann.
      Eicoon
      am 17. Mai 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Vorhin probiert im 10er...ist recht übel, der hat sich immer zu sehr vollgeheilt da die DDs dann in den Pfützen zusammenstanden, wenn dann einer das Mal bekommt und die anderen drum rum sind tickt das sofort, stehen da 3 DDs sind das schon 300k pro sec...das is zu übel...da muss man aufpassen.
      Ansonsten ist nen Krieger als Tank ganz gut da er beim Sog "Einschreiten" nutzen kann um wegzukommen, aber ACHTUNG! das unterbrechen sollten dann evtl. die Caster übernehmen da der Tank ja mir rennen beschäftigt ist ^^
      Yamboo
      am 16. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab ihn als Prot im 10er und 25er getankt. Das Laufen ist überhaupt kein Problem im Kampf, das sind vielmehr die DDs, die mit Lenkrad spielen.
      Ownage
      am 16. Mai 2009
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Geht nicht nur mit einem DK, der kann länger auf sich gestellt durchhalten, aber mit den richtigen Cooldowns gehts auch leicht als Krieger. Ich habe ihn getankt mit einer Rotation aus:

      1. Schildwall
      2. Last Stand / Pain Suppression
      3. Schildwall
      4. Last Stand / Hand of Sacrifice
      usw.

      Immer wenn ready Enraged Regen. dazu.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
790701
World of Warcraft
WoW-Guides - Ulduar - General Vezax - Normal/Hardmode
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Guides-Ulduar-General-Vezax-Normal-Hardmode-790701/
07.11.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/05/RTEmagicC_2009_05_14_GuideVezax.jpg.jpg
guides