• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      31.01.2011 18:36 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      ntluis
      am 04. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als Einstieg guter Guide, finde ich.
      Beim Pullen von Gruppen kann man auch so vorgehen:
      Tod und Verfall, Outbreak, Krankheiten verteilen, Siedendes Blut, mit der Cleave-Funktion von Herzstoß dann die Mobs durchtabben. Dürfte keine Aggroprobleme geben.
      Was das Sockeln angeht:

      Alle blauen und prismatischen Sockeln werden mit reiner Ausdauer gesockelt
      Alle roten und gelben Sockel mit Mischsteinen.
      Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Mastery/Ausdauer oder Parry/Ausdauer.
      Die gern diskutierte Waffenkunde: Softcap ist 26, das Maximum von 56 eher theoretischer Natur, auch mit bestem Gear derzeit nicht erreichbar.
      Was man nicht genug betonen kann:
      Knochenschild, Eisige Gegenwehr und Siedendes Blut (durch Blutungsfieber machen Mobs 10% weniger Schaden) sollte immer auf Cooldown sein, beim Aggroaufbau Tanzende Runenwaffe nicht vergessen.

      Und wer beim Umschmieden nicht so recht durchblickt: Das Addon Reforgenator macht da sehr gute Vorschläge, was für Heroics und Raids sinnvoll ist. Sehr empfehlenswert.
      Captain Jack
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      So ich habe ihn mal schnell überflogen, an sich ein guter guide :> jedoch habe ich etwas anzumerken^^.
      - Glyphe Todesmantel wäre bei der Lichtritter variante Pflicht ^.^
      - Ausdauer sollte nicht (durch) gesockelt werden, zwar profitiert man vielleicht davon (Rach und Blutschild) jedoch finde ich parry und avoid wichtiger.
      Man sollte deshalb einen Schwerpunkt legen:
      Entweder spezialisieren auf avoid und parry ODER auf Ausdauer und Mastery, mischen wäre selbstmord^^.

      So an sich aber(ich habe noch nichts weiteres egfunden^^) darf es so stehen
      Kotnik
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WK von 26 ist zwar anzupeilen, aber ich finde es ist albern, mit Gewalt an diesen Wert zu kommen, wenn man dafür defensive Werte vernachlässigen muss. Ist ja letztlich ein reiner Aggro-Stat und das ist imho das kleinste Problem.
      Also Hit>WK imo

      und lieber hab ich nur 5% Hit und ~15 WK, solange meine defensiven Werte stimmen und ich überlebe. Was nützt ein toter DK, der aber Aggro hätte halten können?
      creep
      am 01. Februar 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      deswegen unterteile ich die Attribute in den Tank-Guides ja auch in Bedrohungssteigernd und Überlebenssteigernd.....und genau deswegen sage ich ja auch mehrfach im Guide, dass WK und Hit in dem Maße erhöht werden soll, in dem der Spieler probleme mit der Aggro hat - und dass die eigenen Überlebens-Möglichkeiten niemals darunter leiden dürfen
      Kooriryu
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also das mit den Atribute nist ja ziemlich schwach geschrieben in dem Guide. Der Rest geht. Als Anfännger würd ich mich immer im WoW Forum zurechtfinden. Trotzdem nice nen Guide rauszubringen ... ist immer mit arbeit verbunden.

      Nochmal was zu den ATributen:

      - Wtf 55 Waffenkunde? ... 26 Ist der Wert den man anstreben muss... 55 ist der Wert zu Naxx Zeiten, da die Bosse damals noch Parry Haste hatten. das wurde ab Ulduar aber entfernt.

      - die auflistung der prroritätenliste der Atribute sehen wie folg aus

      Trefferwertung (Grundpolster von 6 Prozent ... anzustreben sind 8 Prozent)
      Waffenkunde 26
      Mastery
      dodge
      parry

      da ausdauer n festern bestandteil ist, wird das hier natürlich nicht aufgeführt.
      Also solltet ihr das reforgen besser so machen wie die Preorität es zu lässt.
      creep
      am 01. Februar 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Genauer lesen hilft: 1) Die Erwähnung von 55 Waffenkunde findet sich unter dem Punkt "Attribute zur Steigerung der Bedrohungserzeugung" - und genau da ist WK neben Trefferwertung der beste Wert bis 55 WK......da gibts genug Rechnungen zu im Netz.

      2) Was empfehle ich etwas weiter unten? zitat: "Waffenkunde bis 26 Waffenkunde - eine weitere Steigerung nur, wenn dadurch defensive Attribute nicht vernachlässigt werden und die Bedrohungserzeugung nicht ausreicht."
      BasiGorgo
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fehler/Nicht ausreichende Beschreibungen in dem Guide:
      1. Siedendes Blut wird immer genutzt durch das Scarlet Fever wird es den körperlichen Schaden von diesem um 10% senken, d.h. es muss daueraktiv sein!

      2. 56 waffenkunde ist ein unrealistischer Wert:
      26 aka Soft oder Dodgecap reichen völlig! Wertvolle Punkte an Ausweichen, Parieren, Meisterschaft würden wegfallen.

      3. Denkles Simulcarum wird als Zauberabsorb beschrieben:
      Der Wortlaut "Absorbiert nur einige schädliche Zauber" heißt in diesem Falle nur, dass nicht jeder NPC-Zauber kopiert werden kann. Einen schadenabsorbierender Effekt wäre mir neu.

      4. Zu den defensiven Stats(ausw/parry) sollte man sagen, dass sie dem "Diminishing Returns" unterliegen und somit auf etwa gleichem Prozentsatz liegen sollten. Zusätzlich sollte hinreichend Meisterschaft vorhanden sein und wenn möglich umgeschmiedet werden!

      Der Rest des Guides ist ok und hinreichend umschrieben.
      Vor allem die Makros sind wichtig und sinnvoll.
      creep
      am 01. Februar 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Zitat Parieren: Parieren erhält also eine vergleichbare Wertigkeit wie Ausweichen, und wird ebenfalls von der abnehmenden Wirkung (DR) beeinflusst.

      Und dazu ein ganzer Block zum Thema DR, in dem noch mal explizit am Ende auf Ausweichen und Parieren eingegangen wird.
      creep
      am 01. Februar 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Zitat: Waffenkunde bis 26 Waffenkunde (damit der Gegner nicht mehr ausweicht) - eine weitere Steigerung nur, wenn dadurch defensive Attribute nicht vernachlässigt werden und die Bedrohungserzeugung noch nicht ausreicht.

      Zu 3: Da schau ich nachher noch mal über die Formulierung. Dank dir

      Zu 4: Oo Zitat Ausweichen: Bedenkt aber, dass Ausweichen von der abnehmenden Wirkung (DR) beeinflusst wird. Je mehr Ausweichwertung Ihr besitzt, desto weniger wertvoll wird jeder weitere Punkt.
      creep
      am 01. Februar 2011
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Zu 1) Zitat aus dem Guide: "Nutzt alle 30 Sekunden Siedendes Blut, um Blutungsfieber auszulösen".

      Zu 2) Die Erwähnung von 55 Waffenkunde findet sich unter dem Punkt "Attribute zur Steigerung der Bedrohungserzeugung" - und genau da ist WK neben Trefferwertung der beste Wert bis 55 WK......da gibts genug Rechnungen zu im Netz. Ich empfehle aber ein paar Zeilen drunter eben nicht die 55WK, sondern:
      Domi1294
      am 01. Februar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Generell ist der Guide in Ordnung, vor allem für Anfänger. Ich spiele inzwischen etwas anders und komme damit sehr gut klar, zwar ist mein HP-Pool deutlich geringer als der anderer Tanks, dafür fahre ich bei manchen Bossen bis zu (selten auch über) 8k HpS.
      Sockelung:
      Gelb -> 40 Mastery
      Rot -> 20 Mastery/20 Waffenkundewertung
      Blau -> 20 Mastery/20 Ausdauer
      Es sollte auf jedem Item Mastery sein (Trinkets nach Möglichkeit auch, also keine Ausdauertrinkets sondern Trinkets mit reforgebaren Sekundärstats oder am besten gleich Mastery), ansonten wird nach folgender Priorität auf Mastery umgeschmiedet: Crit > Haste > Ausweichen/Parry (je nachdem was aktuell höher ist) > Waffenkunde/Hit (nur bei WK/Hit Items, dann entsprechend das umschmieden was mehr Mastery bringen würde, ansonsten Hit). Danach sollten Hit und WK Cap angestrebt werden.
      Am wichtigsten ist bei dieser Spielweise ein sehr gutes Runenmanagement, Es sollte immer eine Blutrune frei sein und die andere regenerieren, die freie Blutrune wird verbraucht kurz bevor die andere wieder bereit ist, das ist nötig um Klingenbarriere aktiv zu halten aber keine Proccs von Runenerfrischung für Blutrunen zu verschwenden. Ich sage bewusst verschwenden, da man mit Blutrunen, außer Runenheilung, nicht wirklich etwas sinnvolles anfangen kann, Aggro sollte, dank WK und Hit Cap, nie ein Problem sein. Ansonsten werden die Blutrunen für Siedendes Blut (wegen Debuff) oder Herzstoß verbraucht. Frost & Unheiligrunen für Todesstoß wann immer sehr viel Schaden reingekommen ist (BloodShieldTracker!!) verbrauchen, ansonsten warten bis das Schild aufgebraucht ist bevor man einen neuen Todesstoß ansetzt. Falls beide Frost oder beide Unheiligrunen bereit sind sofort einen Todesstoß nutzen. Runenstoß wird nur genutzt wenn Runenmacht voll ist bzw. nach dem nächsten Skill voll sein wird oder wenn beide Frost/Unholyrunen auf Abklingzeit sind.

      Generell gibt es gegen den Guide aber nichts zu sagen, für Anfänger gerade richtig.
      Kickass3
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      will jetzt mal anfangen als dk zu tanken könnte ein erfahrener dk tank mal schreiben ob der guide was taugt?
      Domi1294
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sehr zu empfehlendes Addon:
      Blood Shield Tracker
      Das Addon präsentiert sich durch zwei kleine Balken auf dem Bildschirm. Der erste zeigt die erwartete Heilung durch Todesstoß an, basierend auf dem in den letzten 5 Sekunden erlittenem Schaden. Außerdem zeigt die Farbe des Balkens ob es lohnenswert ist Todesstoß einzusetzen: Ist der Balken Rot würde man nur die Minimal-Heilung (7% der Maximalgesundheit) bekommen, sobald der Balken Grün wird hat man genug Schaden erlitten um von einer stärkeren Heilung zu profitieren.
      Der zweite Balken zeigt die Gesamtabsorbation/verbleibende Absorbation und die verbleibende Dauer des Blutschilds an. Falls kein Blutschild vorhanden ist taucht auch der Balken nicht auf.
      Cryteki
      am 31. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich frag mich warum ganz oben ein dk mit pvp set ist ^^ geht doch ums tanken
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
809827
World of Warcraft
WoW-Guide: Klassen-Guide für tankende Blut-Todesritter in WoW Cataclysm
In unserem WoW-Guide für tankende Blut-Todesritter in WoW Cataclysm erfahrt Ihr alles über die Geheimnisse des Umschmiedens und des neuen Glyphensystems. Auch Einsteiger finden hier die nötigen Tipps für den Blut-Todesritter.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Guide-Klassen-Guide-fuer-tankende-Blut-Todesritter-in-WoW-Cataclysm-809827/
31.01.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/WoW_Cataclysm_Todesritter_01.jpg
world of warcraft,online-rollenspiel,blizzard
guides