• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guide Drachenseele - Ultraxion (Patch 4.3 - Live-Stand)

    In der Schlachtzugs-Instanz Drachenseele, die in WoW Patch 4.3 eingeführt wurde, erwarten Euch insgesamt acht Boss-Begegnungen. Der Drache Ultraxion stellt sich Euch als fünfter Gegner in den Weg. Wir erklären Euch, wie Ihr den schuppigen Zeitgenossen besiegt.

    Ultraxion ist der fünfte Boss in der Raid-Instanz Drachenseele und selbst ein Drache. Der Kampf mit ihm findet auf der Spitze des Wyrmruhtempels statt. Dabei werdet Ihr von Thrall sowie den prominenten Mitgliedern der Drachenschwärme unterstützt. Beim Kampf gegen Ultraxion geht es weniger um seine Fähigkeiten, sondern darum, die eigene Klasse möglichst perfekt zu beherrschen. Die Anforderungen an spielerisches Können sowie adäquate Ausrüstung sind hier viel höher als bei den vorherigen Bossen.

    Fähigkeiten von Ultraxion
    Der Boss selbst hält sich während des gesamten Kampfverlaufs an einer festen Position am Rande der Plattform vom Wyrmruhtempel auf. Nahkämpfer müssen also von vorne auf ihn einschlagen. Ultraxion kann zwar nicht parieren, Fähigkeiten wie Meucheln oder Schreddern könnt Ihr dennoch nicht nutzen. Der Kampf beginnt damit, dass der Drache den gesamten Schlachtzug in eine "Zwielichtverschiebung" versetzt. Dieser könnt Ihr fünf Sekunden lang entkommen, da Ihr eine neue Fähigkeit "Heldenhafte Willensstärke" besitzt. Der Knopf hierfür befindet sich standardmäßig im unteren Bildschirmbereich, wo Euch beispielsweise bei Atramedes die Geräuscheleiste oder bei Majordomo Hirschhaupt Eure Konzentrationsleiste angezeigt wird. Fehlt bei Euch der Button zum Beispiel aufgrund von Interface-Fehlern, könnt Ihr Euch auch einfach ein Makro mit dem Befehl "/click ExtraActionButton1" anfertigen. Betätigt Ihr dieses Makro, nutzt Ihr im Kampf die "Heldenhafte Willensstärke". Aktiviert Ihr diese Fähigkeit, werdet Ihr fünf Sekunden lang in die normale Welt teleportiert, wo Ihr jedoch keinerlei Fähigkeiten nutzen könnt. Nach Ablauf von fünf Sekunden gelangt Ihr wieder in die "Zwielichtverschiebung".

    In der Zwielichtverschiebung erhaltet Ihr dauerhaft Schaden durch die "Instabile Monstrosität". Dieser Schattenzauber richtet in regelmäßigen Intervallen Schattenschaden an. Zu Beginn des Kampfes beträgt der Abstand des Intervalls sechs Sekunden. Mit jeder weiteren Minute, die der Kampf andauert, verringert sich das Intervall um eine Sekunde. Läuft der Kampf erst einmal fünf Minuten lang, wirkt Ultraxion die "Instabile Monstrosität" jede Sekunde. Nach einer weiteren Minute rafft Euch die Attacke sofort dahin – der Kampf darf also maximal sechs Minuten dauern, ein anschließendes "Zergen" wie bei anderen Bossen mit Berserker-Modus ist nicht möglich. Die "Instabile Monstrosität" trifft immer ein zufällig gewähltes Ziel in der "Zwielichtverschiebung" und richtet an ihm und im Umkreis von 30 Metern 300.000 Punkte Schattenschaden an. Dieser Schaden teilt sich jedoch gleichmäßig auf alle getroffenen Spieler-Charaktere auf.

    Ultraxion wirkt zudem etwa alle 45 Sekunden die "Stunde des Zwielichts". Diese Fähigkeit richtet an allen Spieler-Charakteren innerhalb der "Zwielichtverschiebung" 300.000 Punkte Schattenschaden an. Den Schaden könnt Ihr zwar durch Fähigkeiten wie Schildwall, Dispersion oder andere schadensreduzierende Fähigkeiten verringern, Ihr könnt ihm jedoch nicht einmal teilweise widerstehen. Um dem Schaden zu entgehen, müsst Ihr kurz vor Vollendung der "Stunde des Zwielichts" der "Zwielichtverschiebung" über die "Heldenhafte Willensstärke" entkommen. Doch Obacht – mindestens ein Spieler muss sich dem Schaden aussetzen, da sonst die Aspekte und Thrall getroffen werden, und das bedeutet einen Wipe.

    Eine weitere Fähigkeit, auf die es zu achten gilt, ist das "Schwindende Licht". Dieses trifft immer den aktuellen Tank sowie einen weiteren Spieler. Dieser Schwächungszauber hält fünf bis zehn Sekunden an. Läuft er ab, während Ihr Euch noch in der "Zwielichtverschiebung" befindet, sterbt Ihr sofort. Ihr müsst also kurz vor Ablauf des "Schwindenden Lichts" die "Heldenhafte Willensstärke" nutzen, um dem sicheren Tod zu entkommen. Läuft der Schwächungszauber in der normalen Welt aus, gelangt Ihr sofort zurück in die "Zwielichtverschiebung", verliert jegliche Bedrohung vom Boss und könnt für zehn weitere Sekunden keine neue Bedrohung aufbauen.

    Ein weiterer Aspekt des Kampfes ist die Hilfe von Thrall und den Drachenaspekten im Verlaufe der Schlacht:

    • Kurz nach Beginn des Kampfes erhalten alle Tanks den Buff „Letzter Verteidiger von Azeroth“. Mit diesem Stärkungszauber verringert sich die Abklingzeit aller defensiven Fähigkeiten um 50 Prozent. Zudem verdoppelt sich deren Wirkdauer.
    • Kalecgos, Alexstrasza sowie Ysera erschaffen über die Dauer des Kampfes jeweils einen Kristall mit einer Aufladung, den ein Heiler betätigen kann. Dadurch erhält dieser einen Stärkungszauber. Pro Heiler kann jedoch nur einer der Stärkungszauber aktiv sein. Überlegt Euch also vorher, welcher der drei Heiler welchen Kristall aktiviert. Alexstraszas „Geschenk des Lebens“ verdoppelt die Wirkung jeglicher Heileffekte. Yseras „Essenz der Träume“ verdoppelt die Wirkung aller direkten Heileffekte, verteilt diese innerhalb von 50 Metern jedoch gleichmäßig auf den Schlachtzug. Der „Quell der Magie“ von Kalecgos verringert die Manakosten aller Heilzauber um 75 Prozent und erhöht das Zaubertempo um 100 Prozent.
    • Nach etwa fünf Minuten Kampfzeit spendiert Nozdormu allen Spielern die „Zeitschleife“. Jeglicher Schaden, der für Euch tödlich wäre, gibt Euch stattdessen volle Trefferpunkte. Dieser Effekt kann jedoch nur einmal auftreten.


    Die Taktik
    Der Kampf mit dem Boss ist eigentlich recht geradlinig gehalten, da die Fähigkeiten eindeutig sind. Spielt in jedem Falle mit drei Heilern und überlegt Euch anhand deren Klasse, bei wem welcher der drei Heil-Stärkungszauber am meisten Sinn macht. Ein Paladin heilt beispielsweise vorrangig den Tank und damit nur ein Ziel, und sollte daher Alexstraszas "Geschenk des Lebens" aktivieren. Ihr könnt den Boss zwar auch mit zwei Heilern schaffen, drei Heiler machen Euch das Leben jedoch deutlich einfacher. Mit zunehmender Kampfzeit wird der Gruppenschaden immer höher, wodurch auch die Anforderungen an die Heiler steigen. Nutzt Eure schadensreduzierenden Fähigkeiten eher gegen Ende des Kampfes, wo die Trefferpunkte nur so hin und her schwanken. Je mehr Schaden die Schadensausteiler verursachen, desto einfacher wird der Boss. Sie sollten also Vollgas geben. Eure Effekte Kampfrausch, Heldentum oder Zeitkrümmung nutzt Ihr am besten gegen Ende des Kampfes – so profitieren die Heiler ebenfalls davon. Stellt Euch gesammelt vor dem Boss auf, damit die Flächenheilung alle Spieler trifft, und damit sich auch die "Instabile Monstrosität" auf den gesamten Schlachtzug aufteilt.

    Wirkt Ultraxion die "Stunde des Zwielichts", aktivieren kurz vor Ablauf der Zauberzeit abgesehen vom Tank alle Spieler die "Heldenhafte Willensstärke", um dem Schaden zu entgehen. Der Tank muss sich überlegen, wann er welche schadensreduzierenden Fähigkeiten nutzt, um die 300.000 Schadenspunkte soweit zu reduzieren, dass er sie überlebt. Mit zwei Tanks stellt dies überhaupt kein Problem dar, solange Ihr noch genügend Schaden austeilen könnt, um den Boss innerhalb der sechs Minuten zu bezwingen.

    Beim "Schwindenden Licht" müsst Ihr auf die Dauer Eures Schwächungszaubers schauen. Beträgt die Restzeit nur noch drei Sekunden, nutzt Ihr die "Heldenhafte Willensstärke", um beim Ablauf des Schwächungszaubers nicht zu sterben. Der Tank verliert jedoch jegliche Bedrohung, wenn er die "Zwielichtverschiebung" verlässt und kann selbst danach für zehn Sekunden keine neue Bedrohung erzeugen. Spielt Ihr mit zwei Tanks, spottet der zweite Tank einfach den Boss, kurz bevor der erste Tank die "Zwielichtzone" verlässt. Dann habt Ihr mit diesem Teil des Kampfes zwar kein Problem, Euch steht aber wie bereits erwähnt weniger Offensivkraft zur Verfügung. Am einfachsten lässt sich das Problem theoretisch lösen, indem ein Schadensausteiler kurzzeitig mit Hilfe schadensreduzierender den Boss übernimmt. Ist der Tank nach Ablauf der zehn Sekunden wieder fähig, Bedrohung zu generieren, bindet er den Boss erneut an sich. Alternativ kann auch einfach ein Schadensausteiler kurz vor der "Zwielichtverschiebung" den Boss spotten. Dadurch erhält er dann den Schwächungszauber. Der Tank spottet den Boss danach sofort zurück. Wann genau die "Zwielichtverschiebung" auftritt, könnt Ihr durch gängige Boss-Mods erfahren..

     
    Boss-Fähigkeiten Ultraxion im 10-Spieler-Modus
    Zwielichtinstabilität
    Fügt allen Spielern in der Zwielichtverschiebung in regelmäßigen Abständen 300.000 Punkte Schattenschaden zu. Dieser Schattenschaden teilt sich auf alle getroffenen Spieler innerhalb von 30 Metern gleichmäßig auf. Zu Beginn des Kampfes wird dieser Zauber alle sechs Sekunden gewirkt. Mit jeder weiteren Minute Kampfzeit verringert sich die Zeit zwischen den Angriffen um eine Sekunde.
    Stunde des Zwielichts
    Haltet Ihr Euch vor Vollendung des Zaubers noch in der Zwielichtverschiebung auf, erhaltet Ihr 300.000 Punkte Schattenschaden, denen Ihr nicht widerstehen könnt. Trifft die Fähigkeit keinen Spieler, erleiden die Aspekte den vollen Schaden und der Kampf ist verloren.
    Schwindendes Licht
    Dieser Schwächungszauber trifft den aktuellen Tank sowie einen weiteren Spieler und tötet Euch sofort, wenn Ihr Euch nach Ablauf der Zeit noch in der Zwielichtverschiebung aufhaltet. Wenn Ihr den Schwächungszauber erhaltet, hält dieser zwischen fünf bis zehn Sekunden an. Läuft der Schwächungszauber ab, während Ihr Euch nicht in der Zwielichtverschiebung aufhaltet, erhaltet für zehn Sekunden den Effekt „Im Zwielicht schwinden“.
    Im Zwielicht schwinden
    Ihr gelangt zurück in die Zwielichtverschiebung, verliert jegliche erzeugte Bedrohung und baut für zehn weitere Sekunden keinerlei Bedrohung auf.
    Zwielichtausbruch
    Befindet sich kein Spieler in Nahkampfreichweite zum Boss, erleidet jeder Spieler 73.125 bis 76.875 Punkte Schattenschaden und erhält einen stapelbaren Schwächungszauber, der den erlittenen magischen Schaden pro Aufladung für sechs Sekunden um 50 Prozent erhöht.
    Zwielichteruption
    Nach sechs Minuten Kampfzeit tötet der Boss alle Spieler-Charaktere.
     
    Fähigkeiten der Aspekte
    Letzter Verteidiger von Azeroth
    Verringert die Abklingzeit aller Defensiv-Fähigkeiten um 50 Prozent und verdoppelt deren Wirkdauer.
    Geschenk des Lebens
    Verdoppelt die Wirkung aller Heilzauber.
    Essenz der Träume
    Verdoppelt die Wirkung aller direkten Heilzauber und teilt deren Wirkung gleichmäßig auf alle Spieler im Umkreis von 50 Metern auf.
    Quell der Magie
    Die Manakosten aller Heilzauber reduzieren sich um 75 Prozent, und das Zaubertempo verdoppelt sich.
    Zeitschleife
    Sorgt dafür, dass eigentlich tödliche Angriffe Eure Trefferpunkte komplett auffüllen.
     

    Loot (rar, episch): Geringere Truhe der Aspekte 10 Spieler

    Elementiumedelsteinformation 46 % Brust des verderbten Bezwingers 36 % Brust des verderbten Beschützers 33 % Brust des verderbten Eroberers 29 % Essenz der Zerstörung 22 % Drachenbrechergürtel 14 % Geschäftsbuch der widerwärtigen Rituale 10 % Gebogene Zwielichtklaue 10 % Morgenstern der heldenhaften Willensstärke 7 % Armschienen der dräuenden Dunkelheit 6 % Vollständige Liste anzeigen
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von knuddel-mich
    Von der Taktik wirklich recht leicht wenn das mit dem Knöpfchen drücken erstmal sitzt und keiner pennt. Aber ich find…
    Von Karli1994
    ja gestern im 10er 5 mal getryt und 5 mal ein wipe der schaden der auf tank und der gruppenschaden ist schon enorm…
    Von Naphalin
    Was gibts schon zusagen bei dem. Als Tank immer mal abspotten und den Knopf zum richtigen Zeitpunkt drücken - als DD…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • The Did
      08.12.2011 14:24 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      knuddel-mich
      am 29. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Von der Taktik wirklich recht leicht wenn das mit dem Knöpfchen drücken erstmal sitzt und keiner pennt. Aber ich find es schon recht heftig was da an DPS rüberflackern muss um den zu schaffen. Ausserhalb des LFR werden den wohl eher weniger legen. Mit Random-Gruppen muss man schon seehr großes Glück haben das die Leute den Schaden fahren den sie einem vorher versprechen. Bei uns in der Gilde ist hier wohl erstmal schluss
      Naphalin
      am 08. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was gibts schon zusagen bei dem. Als Tank immer mal abspotten und den Knopf zum richtigen Zeitpunkt drücken - als DD Rotation fahren und zur richtigen Zeit den Knopf drücken - als Heal heilen, den Knopf zum richtigen Zeitpunkt drücken und entscheiden, wer sich welchen Kristall holt.
      timinatorxx
      am 08. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Knubbeln . healer sharts . dps . tot
      quack9
      am 20. November 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "seine jeweilige Klasse möglichst perfekt zu beherrschen"... naja, braucht man nicht wirklich. Der sollte vielleicht ein bisschen verstärkt werden bis zum Release, weil er bis jetzt zu einfach ist. Außerdem konnten wir ihn bisher ganz entspannt mit zwei Heilern erledigen (Druide und Schamane).
      Michithekiller
      am 12. November 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Fight ist wie Baloroc ein DPS Rennen nur ohne Splitter, leider bisher nur mit dem RND Browser legen können und war nicht wirklich ein hinderniss aber im 10/25 normal sicher ein weniger schwerer.
      Karli1994
      am 09. Dezember 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja gestern im 10er 5 mal getryt und 5 mal ein wipe der schaden der auf tank und der gruppenschaden ist schon enorm hoch und ja es ist ein dps rennen 1 toter dd und den fight kann man vergessen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
854056
World of Warcraft
WoW-Guide Drachenseele - Ultraxion (Patch 4.3 - Live-Stand)
In der Schlachtzugs-Instanz Drachenseele, die in WoW Patch 4.3 eingeführt wurde, erwarten Euch insgesamt acht Boss-Begegnungen. Der Drache Ultraxion stellt sich Euch als fünfter Gegner in den Weg. Wir erklären Euch, wie Ihr den schuppigen Zeitgenossen besiegt.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Guide-Drachenseele-Ultraxion-Patch-43-Live-Stand-854056/
08.12.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/11/WoW_Patch_43_Ultraxion_2.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,world of warcraft,mmorpg
guides