• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guide: 10 Minuten... um den Gold-Vorrat des WoW-Helden aufzustocken

    Wir haben Euch in dieser Woche einige Tipps vorgestellt, mit denen Ihr in etwa zehn Minuten einige Goldstücke für Euren WoW-Helden sammelt - wir betonen an dieser Stelle noch einmal, dass diese Tricks sehr zufallsabhängig sind. Außerdem haben wir nach Euren Ideen gefragt. Hier findet Ihr nun Tipps der Community.

    WoW-Guide: 10 Minuten... um den Gold-Vorrat des WoW-Helden aufzustocken Scherben bringen Glück
    Presyr und Well! schlagen Instanzen in der guten alten Scherbenwelt vor. Presyr schlägt sich mit großer Vorliebe durch die Botanika und sammelt pro Gegner etwa 50 Silber ein. Dazu kommen noch allerhand Gegenstände, die sich entweder beim Händler verkaufen lassen (graue Items) oder die sich entzaubern lassen (grüne und blaue Items). Well! hingegen zieht die Sethekkhallen auf heroisch vor. Das Resultat: 50 bis 100 Gold und noch die Chance auf das Rabenreittier. Das gibt's natürlich nur, wenn Ihr auch einen Druiden dabeihabt oder selbst einer seid.

    Komakomi und zwei Kollegen besuchen bevorzugt Kazzak und den Verdammniswandler. Mit einem Heiler, einem Tank und einem Schadensausteiler lassen sich die Open-World-Bosse relativ problemlos erledigen. Vorausgesetzt, die beiden Riesen droppen gute Sachen, lassen sich pro Person etwa 600 bis 800 Gold rausschlagen. Thebambam zieht es nach Karazhan. Als Druide legt er die ersten drei Bosse in etwa 20 Minuten, packte allerhand Kohle und epische Items in die Tasche.

    WoW-Guide: 10 Minuten... um den Gold-Vorrat des WoW-Helden aufzustocken Schuften bis der Arzt kommt
    Eine Variante, an viel Geld zu kommen, ist die Berufe auszunutzen. Gauragar wandelt blaue Edelsteine in epische um und vertickt sie. Besser sind aber noch Drachenaugen geeignet. Denn die brauchen auch Nicht-Juwelenschleifer, wenn sie die prismatischen Steine mit zehn Punkten auf alle Werte haben wollen. Kohle bringen auch zwei Sammelberufe sagt Hardkiller. Mit Bergbau macht Ihr aber nicht erst in Nordend viel Geld, sondern auch schon vorher.

    Denn mitunter zahlen Twinks anderer Spieler absurd hohe Preise für ein an sich schnell gefarmtes Stack Kupfererz. XxVesraxX vertraut als Juwelenschleifer auf die Dailys für den Beruf – die sind in 10 bis 15 Minuten erledigt und belohnen Euch mit Drachenaugen. Tauronan berichtet, dass es auch sinnvoll ist, sich Materialien für produzierende Berufe aus dem Auktionshaus zu besorgen, diese zu verarbeiten und das Produkt wieder in das AH zu stellen. Womit wir zum dritten Punkt kommen…

    WoW-Guide: 10 Minuten... um den Gold-Vorrat des WoW-Helden aufzustocken Das Auktionshaus
    Wer sich nicht mit Dailys herumschlagen will, geht ins Auktionshaus, beobachtet Angebot und Nachfrage, kauft Gegenstände zu niedrigen Preisen ein und verkauft sie wieder teuer. Einen kleinen Guide für die Anfänge findet Ihr in unserem Auktionshaus-Guide. Echte Insider-Infos findet Ihr darin aber nicht, schließlich geben die erfolgreichen Händler ihre Geheimnisse nur äußerst selten preis. Ein Tipp von unserer Seite: Sucht Euch ein einige verschiedene Items heraus – beispielsweise Wollstoff oder Schleier- staub – und versucht durch geschicktes Handeln, Marktführer zu werden. Der Einstieg in den Auktionshandel ist zäh, kann sich aber später erheblich lohnen.

    Die Täglichen
    Das Spekulieren im Auktionshaus ist zu dröge? Dann greift zu den täglichen Quests, vor allem in Nordend gibt es diese in Hülle und Fülle. Nexilein und Dana Scully (nein, nicht DIE ;)) schlagen Euch die Dailys vom Argentumturnier vor, Brannys zieht die Aufgaben von den Luftschiffen vor. Nexilein shoppt für überflüssige Siegeln des Champions außerdem Haustiere und verkauft sie weiter. Vor allem die gegnerische Fraktion ist ganz scharf auf die Pets, die sie nicht einfach beim Händler kaufen kann.

    Erfolgreich
    highsaction verbindet Goldsammeln mit Spaß und erledigt Quests in Nordend und in der Scherbenwelt. Denn ja, auch die bringen ganz schön Schotter, sobald Ihr die Maximalstufe erreicht habt. Außerdem könnt Ihr dann gleich Quests für die Lehrmeister-Erfolge sammeln. Ähnliche Erfolge feiern haaaines in Zul'Gurub und Grados im alten Stratholme – sie jagen nicht nur nach seltenen Reittieren, sondern auch nach Verzauberungsmaterialien und anderem Plunder, der im Auktionshaus verkloppt werden kann. Ein Beispiel: Runenstoff, der immer noch sehr beliebt ist, um den Ruf bei den Heimatfraktionen zu steigern.

    10 Minuten... um die Goldvorräte Eures WoW-Helden aufzubessern

    Manchmal hat man halt nur noch zehn Minuten Zeit – noch zehn Minuten bis zum Raid, noch zehn Minuten bis zum Gildentreff oder bis zur Lieblingssendung im Fernsehen… doch was soll man in der kurzen Zeit in World of Warcraft anstellen? Besser noch: Kann man in den zehn Minuten zusätzlich noch ein bisschen Kohle in die Heldenkasse spülen? Bedenkt bitte: Alle Tipps hängen von Eurem Glück ab, und davon wie viele andere Spieler unterwegs sind. Sie sind also keineswegs der ultimative Weg zum goldenen Näschen.

    Marcia Balzer schickt WoW-Helden meist in den Westen von Nordend. Marcia Balzer schickt WoW-Helden meist in den Westen von Nordend.

    Frische Fische

    Voraussetzung: Ihr könnt fischen
    Zeitaufwand: 10 Minuten
    Gold: Je nach Angelerfolg, täglicher Quest und den Beutestücken aus dem Sack bis zu 40 oder 50 Gold.

    Packt nicht die Badehose, sondern die Angelrute ein. Schaut vorher noch bei Marcia Balzer in Dalaran vorbei und checkt, wohin Euch die tägliche Angler- Quest verschlägt. Übrigens schicken Euch alle Quests bis auf die "Perle der Kanalisation" in den Westen von Nordend. Um also Zeit zu sparen, könnt Ihr Euch schon mal bei Krasus' Landeplatz auf den Rücken Eures treuen Reittiers schwingen. Oder aber das Portal nach Tausendwinter nutzen, sofern die Titanenfeste Eurer Fraktion gehört. Führt Euch die Angler-Daily in die Boreanische Tundra, ins Sholazar-Becken oder nach Tausendwinter, dann könnt Ihr nach der Erledigung der Aufgabe gleich weiterfischen. Sollte die "Perle der Kanalisation" gefragt sein, dann fliegt erst einmal nach Tausendwinter oder in die Tundra und angelt Euch ein paar dicke Fische. Kehrt natürlich zeitig zurück und werft den Köder in der dalaranschen Kanalisation aus. So bekommt Ihr nicht nur einen Sack voll geangelter Schätze, sondern habt noch Bufffood – entweder für den abendlichen Raid oder um es im Auktionshaus zu vertickern.

    Zwei der WoW-Tausendwinter-Quests lassen sich quasi im Handumdrehen erledigen. Zwei der WoW-Tausendwinter-Quests lassen sich quasi im Handumdrehen erledigen.

    Speed-Gem

    Voraussetzung: Schlacht um Tausendwinter ist aktiv
    Zeitaufwand: Je nachdem, wie die Schlacht läuft, um die 10 bis 15 Minuten
    Gold: Beim Sieg etwa 26 bis 39 Gold, dazu das Geld für das Juwel, das nach Preislage etwa 150 Gold bringt.

    Läuft gleich noch ein Scharmützel um Tausendwinter? Nichts wie ab in die Warteschlange – alternativ könnt Ihr es auch mit dem Alteractal versuchen – und durchs Portal nach Tausendwinter. Haltet Euch nicht lange mit den NPCs auf, die meisten Spieler sind so nett, und teilen die Quests mit dem gesamten Schlachtzug. Nun benötigt Ihr natürlich auch eine gehörige Portion Glück, damit Eure Fraktion die Schlacht gewinnt. Tummelt Euch hauptsächlich dort, wo der Bär steppt – also dort, wo der Hauptangriff der Gegner stattfindet. Die Chancen sind groß, dass Ihr dort nicht nur die Quest-Bedingungen erfüllt, sondern auch noch den einen oder anderen Ehrenpunkt durch erlegte Feinde mitnehmt. Häufig genug sind die Schlachten nach etwa zehn Minuten beendet. Seid Ihr siegreich, dann könnt Ihr wenigstens zwei der wöchentlichen Quests beenden und werdet mit Splittern eines Steinbewahrers, allerhand Goldstücken und jeder Menge Ehre belohnt. Habt Ihr 10.000 Ehrepunkte gesammelt? Dann nichts wie ab nach Orgrimmar respektive Sturmwind. Die Rüstmeister fürs Juwelenschleifen verlangen pro episches Juwel 10.000 Ehrepunkte – ein Schnäppchen. Den Stein könnt Ihr dann entweder selbst verwenden oder aber im Auktionshaus verkloppen. Wollt Ihr den Klunker verkaufen, dann checkt vorher die Preise auf dem WoW-Marktplatz. Oft bringt Euch der Kardinalsrubin am meisten Knete. Und könnt Ihr Juwelen selbst schleifen, dann sucht im Auktionshaus nach dem gefragtesten - beziehungsweise nach denen, die gerade nicht angeboten werden. So schlagt Ihr noch mehr Kohle raus.

    Die Droprate des viskosen Öls liegt bei nahezu 100 Prozent, das sollte bei der Wahl der WoW-Daily bedacht werden. Die Droprate des viskosen Öls liegt bei nahezu 100 Prozent, das sollte bei der Wahl der WoW-Daily bedacht werden.

    Fix rufen

    Voraussetzung: Eine freundliche Rufstufe bei den Söhnen Hodirs
    Zeitaufwand: 8 Minuten
    Gold: Rund 26 Gold, dazu eventuelle Relikte von Ulduar. Pro Relikt könnt Ihr rund ein Gold verlangen.

    Klingt banal, ist aber so: einige Quests der Söhne Hodirs lassen sich unkompliziert und schnell erledigen. Deswegen solltet Ihr nach Dun Niffelem düsen und zumindest den Helm polieren und Hodirs Horn blasen. Das Viskose Öl in der Überwinterungshöhle hat eine 100 prozentige Dropchance von den Rohölen. Unumgänglich ist oft auch, dass ein paar tote Jormungar Euren Weg pflastern. Die lassen hin und wieder Wurmfleisch fallen. Flink wieder aus der Höhle raus und hinüber zum Donnerfall. Dort sollte es Euch nicht schwer fallen, jeweils fünf der Vorfahren von Niffelem und der Ruhelosen Frosterben in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Denkt unbedingt daran, die Gegner zu plündern, bevor Ihr ins Horn blast. Denn die Relikte von Ulduar, die ihr nebenbei findet, können im Auktionshaus wieder einiges an Gold einbringen. Auch das Wurmfleisch solltet Ihr vertickern – am besten in der gekochten Form, denn so bringt es Euch gleich das doppelte Geld. Habt Ihr ein paar grüne Gegenstände erbeutet? Umso besser! Lasst sie entzaubern, eine einzige Kosmische Essenz bringt schon mindestens 15 Gold im Auktionshaus.

    Die einfachste Daily überhaupt: Gläser und Käse sammeln. Zu Hauptspielzeiten kann aber auch das lange dauern. Die einfachste Daily überhaupt: Gläser und Käse sammeln. Zu Hauptspielzeiten kann aber auch das lange dauern.

    Tages-Menü

    Voraussetzung: Ihr könnt kochen und habt kühles Fleisch in der Tasche
    Zeitaufwand: 2 bis 6 Minuten
    Gold: 15 schnelle Tacken. Verkauft Ihr noch die Nordischen Gewürze, dann könnt Ihr pro Portion noch 80 Silber drauf rechnen.

    Nichts ist schneller zu erledigen, als die Koch-Daily in Dalaran – vorausgesetzt, Ihr müsst für Senfwürstchen! nicht noch nebenbei Rhinowürstchen sammeln. Die Koch-Quests sind aber schnell erledigt, da fast alle Aufgaben in Dalaran erledigt werden können. Zur Belohnung erhaltet Ihr ein paar Kochpreise und mitunter Nordische Gewürze. Habt Ihr von denen noch genug Portionen, die auf der Bank verstauben, dann verkloppt sie im Auktionshaus. Kleinvieh macht schließlich auch Mist – und pro Gewürz könnt Ihr schon mal 80 Silber verlangen.

    Die Feuerklagegeister in WoW lassen oft kristallisiertes Feuer fallen - sind unter Farmern aber auch sehr beliebt. Die Feuerklagegeister in WoW lassen oft kristallisiertes Feuer fallen - sind unter Farmern aber auch sehr beliebt.

    Elementare watschen

    Voraussetzung: Eure Fraktion hält Tausendwinter
    Zeitaufwand: 10 Minuten
    Gold: Je nach Drop-Glück und Mitspieler-Menge bis zu 50 Gold.

    Gehört Eurer Fraktion Tausendwinter? Dann ab durchs Portal und in den Südosten der Zone. Denn sobald Eure Recken die Region erobert haben, spawnen besondere Elementare in den Elementar-Regionen von Tausendwinter. Und wie schon zu Zeiten von Burning Crusade sind Feuerpartikel die wertvollsten. Ihr begebt Euch also auf die Jagd nach Feuerklagegeistern, von denen fast jeder ein bis drei kristallisierte Feuer fallen lässt. Praktisch: Die gegnerische Fraktion sieht die Klagegeister nicht. Unpraktisch: Natürlich wissen auch Eure Verbündeten von der klagenden Goldader. Ihr müsst also je nach Uhrzeit mit allerhand Konkurrenz rechnen. Dafür gehen die kristallisierten Feuer für bis zu fünf Gold über die Auktionshaustheke. Pro Stück wohlgemerkt.

    Die Violette Festung ist eine von den WoW-Instanzen in Nordend, die am schnellsten leergeräumt werden kann. Die Violette Festung ist eine von den WoW-Instanzen in Nordend, die am schnellsten leergeräumt werden kann.

    Die etwas anderen 10 Minuten

    Voraussetzung: Eine halbe Stunde Zeit
    Zeitaufwand: Leider etwas mehr als 10 Minuten
    Gold: Unerheblich, die Beute zählt. Bei heroischer Daily gibt's noch run 48 Gold obendrauf.

    Vielleicht habt Ihr noch ein wenig mehr Zeit, als nur zehn Minuten? Dann sucht Euch ein paar schlagkräftige Haudegen und schleift sie mit nach Azjol-Nerub, in die Violette Festung oder in die Prüfung des Champions. Schaut vorher natürlich nach, welche Instanz gerade für die heroische Tages-Quest erforderlich ist. Die drei Instanzen dauern – jede für sich – nicht sonderlich länger als dreißig Minuten, zur Belohnung winken diverse Embleme und Verzauberungsmaterialien. Damit könnt Ihr Euch ab einer bestimmten Summe neue Klamotten kaufen und sie vielleicht sogar gleich verzaubern lassen. Da lohnt es sich vor allem für Frisch-80er und Twinks, 20 Minuten mehr zu investieren.

    Die Probe aufs Exempel

    Wir haben uns 20 Minuten Zeit genommen und überprüft, wie viel wir in dieser Zeit erledigen können. Das Ergebnis könnt Ihr in der Galerie nachlesen.

    Welche Tipps habt Ihr für zehn Minuten Leerlauf in WoW? Nutzt unsere Kommentar-Funktion für Eure Ideen.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von GDDHolzman
    Ich Farm seit Cata und Lvl 85 mit 3 bzw 4 freunden 1 mal in der woche alle oldschool Raids die machbar sind ab ,…
    Von H3LLSCR34M
    Also ich finde Buffed macht seine sache ganz gut... Nur muss ich zugeben die Goldfarm Tips hier sind müll es kommt…
    Von Morporkh
    Die einzig wirklich lukrative Art Gold zu bekommen, sind Tagesquests. Punkt aus! Wer immer geschrieben hat, dass die…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • buffed.de Redaktion
      21.09.2010 19:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      GDDHolzman
      am 23. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich Farm seit Cata und Lvl 85 mit 3 bzw 4 freunden 1 mal in der woche alle oldschool Raids die machbar sind ab , angefangen bei Molten Core und Z.z sein ende in Pdk10 findet diverse raids wie Naxx auch im 25er da mitlerweile alles im schlaf geht und die bosse bekannt sind ! schaffen wir zu 5 an nem guten abend in 5-7 std nachdem der ganze Trash verkauft is 35-50k g ohne matz für Legendärys oder epische randoms die steigern den gewinn dann sogar noch macht also 8k pro person minimum , nebenbei räumt man noch unzählige Av s und diverse mounts ab die eig. grundgedanke waren !
      Z.z mach ich 3 bis 6 k am tag nur weil ich Obsidumerz zu Barren und dann zu gefallteten Obsidum mache was nen Zeitaufwand von etwa 30min in anspruch. Aber Nef fällt leider ned um wenn man is Hard Cap an Gold ereicht hat (was mich mal interessieren würde ob dem reichtum da eine grenze gesetzt is , und wenn ja wo diese Liegt ) , man sieht auch schon wieder das der 2 std grp tausch bonus auf eqip teilen dazu genuzt wird um Z.b 2200 Tp für 30k gold zuverkaufen !
      Wer viel Zeit investiert kanns auch machen wie einer aus meiner gilde mit der Piole der Sande die er schon paar mal gemixt hat und im Ah heut früh noch für 99999g gehalndelt würde oder im Handelschannel 75k gold dafür in die Kasse spüllt !

      H3LLSCR34M
      am 28. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich finde Buffed macht seine sache ganz gut... Nur muss ich zugeben die Goldfarm Tips hier sind müll es kommt dabei so sehr auf glück an dass wenn man Pech hat einfach seine Zeit verschwendet hat. Und wenn man wirklich Gold verdienen Will sollte man sich nicht auf Glück verlassen so wie im RL auch .
      Morporkh
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die einzig wirklich lukrative Art Gold zu bekommen, sind Tagesquests. Punkt aus!
      Wer immer geschrieben hat, dass die Sethekkhallen eine Lukrative Goldgrube sind, hat nicht alle Tassen im Schrank!! Die Instanz ist als Jäger alleine ohne den Hauch eines geringsten zweifels, selbst auf level 80 nicht ohne Wipe zu schaffen. Und zwar unabhängig von der Skillung, Equip oder Pet. Wer etwas anderes erzählt, kann und darf nicht ernst genommen werden. Eure nichtsnutzigen Goldguides kann man getrost ignorieren. Der erste hat schon nichts getaugt, und dieser ist keinen deut besser! Hört endlich auf die Zeit der Spieler zu verschwenden!!!
      SgtWinters
      am 25. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich mache pro tag ungefer 500 gold ist sicher nicht die schnellste art um vorran zu kommen aber nur als tipp tagesquests sind 130g (argentumtunier) und eure berufe solltet ihr ausschöpfen ich habe kräuter max skill und alcheme max skill
      Try5
      am 24. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich bin auch weiterhin der Meinung, niemand verrät seine besten Tipps zum Goldmachen, so ist es einfach. Die hier gezeigten sind bei weitem nicht die lukrativesten und besten wege an gold zu kommen
      hardrain86
      am 24. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich weiß nicht mir gefällt der guide auch nicht alles was drin steht geht einfacher und eigentlich wußte ich es shcon alles.dazu muß ich noch sagen bin keiner der alles weiß aber sowas is eigentlich shcon längst bekannt...
      Baray
      am 23. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @90: Du bist hier mehr der peinliche mit Halbwissen andere fertig zu machen.
      Erstens kann der Spieler sein Gold auf andere Chars auslagern und darüberhinaus
      kann davon jeder Char eine eigene Gilde mit Gildenbank haben. Sprich richtig viel
      Asche auf 10 Spieler pro Realm verteilen.
      Knallkörper
      am 23. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @80 du weisst nich mal wie hoch das moneycap ist das ist ja peinlich und dann solche kommentare schreiben!
      mens90
      am 23. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die hodir-dailys sind nich nur zwei, die andern sind genauso lukrativ und gehen ähnlich schnell von der hand, vorallem gibts dann bei genügend ruf auch ne schulter-vz
      Toppie
      am 22. November 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hm das geht auch einfacher
      ich hab mir das addon silverdragon heruntergeladen
      damit geh ich dann zu den spots wo die rares spawnen die die jungtiere droppen da SD mir anzeigt ob se da sind oder nich is das auchn ding von 10 min und da se oft auf meinem server da sind krieg ich die auch öfters
      die kann man dann locker für 500-1500g verkaufen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
807062
World of Warcraft
WoW-Guide: 10 Minuten... um den Gold-Vorrat des WoW-Helden aufzustocken
Wir haben Euch in dieser Woche einige Tipps vorgestellt, mit denen Ihr in etwa zehn Minuten einige Goldstücke für Euren WoW-Helden sammelt - wir betonen an dieser Stelle noch einmal, dass diese Tricks sehr zufallsabhängig sind. Außerdem haben wir nach Euren Ideen gefragt. Hier findet Ihr nun Tipps der Community.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Guide-10-Minuten-um-den-Gold-Vorrat-des-WoW-Helden-aufzustocken-807062/
21.09.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/11/RTEmagicC_2009_11_20_Gold_in_10_Minuten_comm_Kopie.jpg.jpg
guides