• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Addon-Tipp: Smartloot

    Mit dem WoW-Addon Smartloot holt Ihr Euch ein wahres Universal-Addon ins Interface. Smartloot kümmert sich dann um nahezu alle Angelegenheiten rund um das Thema "Looten". Dafür benutzt Smartloot unzählige Filter-Funktionen, mit denen Ihr Euer Inventar bei langen Raubzügen vor lästigem Schrott bewahren könnt. Mit Smartloot gehört das zugestopfte Inventar der Vergangenheit an!


    Das WoW-Addon Smartloot implementiert Filter-Funktionen, mit denen Ihr das lästige Plündern von Gegnern vereinfachen und stärker individualisieren könnt. Habt Ihr die Nase voll davon, ständig zwischen grauen Plünderstücken und weißen Ausrüstungsgegenständen die richtig wertvollen Items suchen zu müssen? Mit Smartloot verhindert Ihr, dass Euer Charakter den grauen Ramsch aufliest und das Inventar hoffnungslos überfüllt. Selbst Einstellungen für bestimmte Item-Namen sind möglich, um sicher zu gehen, dass Ihr auch kein Item versehentlich am Straßenrand vergesst.

    Die Standard-Konfigurationsmöglichkeiten fallen beim Plündern in World of Warcraft nicht sonderlich vielseitig aus. Auf der einen Seite könnt Ihr einstellen, an welcher Stelle das Beutefenster geöffnet werden soll, auf der anderen Seite bestimmt Ihr mittels Mausklick, wann das Schnell-Plündern aktiviert werden soll. Was Schnell-Plündern genau ist? Bei diesem Feature sammelt Ihr automatisch alle Gegenstände auf, ohne sie zuvor einzeln auswählen zu müssen. Nur bei gebundenen und wertvollen Gegenständen ist dann noch eine Bestätigung nötig. Smartloot hingegen erweitert das Standard-Repertoire um weitere sinnvolle Features und vereinfacht sogar das Plündern von gebundenen Gegenständen.

    Standardmäßig sind alle Funktionen des Addons deaktiviert. Ihr benötigt einige Minuten Vorbereitung, damit das Addon in vollem Umfang genutzt werden kann. Standardmäßig sind alle Funktionen des Addons deaktiviert. Ihr benötigt einige Minuten Vorbereitung, damit das Addon in vollem Umfang genutzt werden kann. Quelle: Buffed Habt Ihr die Dateien von Smartloot in Euren Addon-Ordner extrahiert, ist die Installation von Smartloot komplett. Startet Ihr jetzt das Spiel, weist jedoch keine Meldung darauf hin, dass das Addon erfolgreich installiert wurde. Smartloot ist zu Beginn deaktiviert. Bevor Ihr also verärgert reagiert, werft einen Blick in die Interface-Optionen. Hier befinden sich die Konfigurationen von Smartloot.

    In der ersten Zeile gebt Ihr an, ob Smartloot aktiviert oder deaktiviert sein soll. Ein schlichter Mausklick auf das leere Feld aktiviert das Addon. Ab dann übernimmt Smartloot die Plünder-Funktionen und schaltet damit die Standardfunktionen von WoW ab. Musstet Ihr zuvor, selbst wenn Schnell-Plündern eingeschaltet war, beim Plündern wertvoller Beute eine Bestätigung abgeben, übernimmt Smartloot jetzt das Plündern völlig automatisch. Es richtet sich nach Euren Filter-Einstellungen und verlegt die Beute direkt in Euren Rucksack - selbst wenn es sich um epische Ausrüstungsstücke handeln sollte.

    Doch bevor das Addon das Plündern korrekt übernehmen kann, müsst Ihr es nach Euren Wünschen konfigurieren. Dafür stehen Euch mehrere Optionen zur Verfügung: Im zweiten Abschnitt könnt Ihr allgemeine Seltenheitsfilter einstellen, wie Ihr sie bereits aus anderen Addons kennt. Ihr könnt einstellen, ab welcher Seltenheit ein Gegenstand in das Inventar wandert oder ob nur das Gold eingesammelt wird.

    Im Anschluss bietet Euch Smartloot die Möglichkeit, das eingesammelte Gold zu filtern. Wollt Ihr lediglich Beträge einsammeln, die einen bestimmten Wert übersteigen, so könnt Ihr das in den Optionen bestimmen. Gebt dafür einfach in den Einstellungen zum "Value Filtering" unter dem Punkt "Gold" beispielsweise eine 1 ein und Smartloot entnimmt den Leichnamen nur Beträge ab 1 Gold.

    Sind die Gold-Filter für die meisten Spieler weniger sinnvoll, bieten die Typ-Filter für nahezu jeden Spielertyp etwas! In den Typ-Filtern aktiviert Ihr die Kategorien von Gegenständen, die Euer Addon für Euch betrachten und auflesen soll. Dabei gibt es sechs Kategorien. Nahrungsmittel, Tränke, Zauberrollen, Spezial-Gegenstände, Handelsgüter und andere Gegenstände. Reittiere, Haustiere und saisonale Ausrüstungsgegenstände fallen unter die Kategorie "Spezial". Was genau das Spiel unter "anderen Gegenständen" kategorisiert, kann selbst der Addon-Entwickler nicht genau sagen. Unser Tipp: Aktiviert die Kategorie und es erwarten Euch keine bösen Überraschungen!

    Zuletzt bietet Euch Smartloot die Funktion an, selbst Gegenstände auf eine Plündern-Liste zu verfrachten. Traut Ihr den zuvor genannten Funktionen beispielsweise nicht und seid schon ewig einem ganz bestimmten Gegenstand hinterher, so könnt Ihr dieses auf die "Whitelist" packen. Smartloot plündert garantiert alle Gegenstände, die sich auf dieser Liste befinden. Auf diese Weise entgeht Euch kein Gegenstand!

    Bildergalerie: World of Warcraft
    Bild 1-3
    Klickt auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)

    Installation

    Die Installation von Addons ist kinderleicht. Alle Addons auf buffed werden in *.zip Archiven zum Download angeboten. Nach dem Herunterladen entpackt Ihr den Inhalt des Archivs in den Addons-Ordner Eures World of Warcraft Verzeichnisses. Habt Ihr beispielsweise WoW auf Eurer C-Partition im Ordner Spiele installiert, lautet der Pfad:
    C:\Programme\Spiele\WorldofWarcraft\Interface\Addons\
    Nach dem Entpacken sollten sich ein oder mehrere Ordner mit dem Addon-Namen in dem Verzeichnis befinden. In der Charakterauswahl im Spiel könnt Ihr für jeden einzelnen Eurer Charaktere auswählen, welche Addons geladen werden sollen.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von lalpa
    Veraltete Version bei mir... :( und es wird nicht im interfacemenü angezeigt
    Von Rabaz
    Wer bufft euch eigentlich eure Kommentare ? Habt ihr alle ein paar kleine Schwestern oder seid ihr die mit Forentwinks…
    Von Lacoca
    Jedes verendete Tierchen, welches nicht gelootet wurde, ärgert mich immer als Kürschner! ;-) Lieber alles looten und…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • Christian Sieland
      17.02.2013 14:06 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      lalpa
      am 31. Juli 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Veraltete Version bei mir... und es wird nicht im interfacemenü angezeigt
      Rabaz
      am 23. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer bufft euch eigentlich eure Kommentare ? Habt ihr alle ein paar kleine Schwestern oder seid ihr die mit Forentwinks auch noch selber ?
      Lacoca
      am 18. Februar 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Jedes verendete Tierchen, welches nicht gelootet wurde, ärgert mich immer als Kürschner!
      Lieber alles looten und dann per "Graues-Item-Makro" beim Händler verkaufen!
      Cumulonimbus
      am 18. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Da gebe ich meinen Vorschreibern recht. Das graue Zeugs bringt oft einiges an Gold ein. Selbst als Niedriglevelcharakter kann man immer sagen : Kleinvieh macht auch Mist. Gerade wenn man levelt sollte man alles mitnehmen was man bekommen kann und dieses dann verkaufen.

      Beste Grüsse
      BannMagnet
      am 18. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ist ja eigentlich schon alles gesagt. Ausser das Buffed den "Tip" schnellstmöglich in elektronische Nirvana schicken sollte. Hier wäre eine kommentarlose Löschung, wie im Forum häufig, angebracht.
      SirLoveJoy
      am 18. Februar 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Es gibt nun aber auch graue teile die 100 gold und mehr bringen!
      Nicht alles was "Grau"ist,ist nutzlos.
      Ich denke auch das es wichtigere oder sinnvollere add on's gibt,dies braucht die Welt wirklich nicht!
      Annovella
      am 18. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was ein Schwachsinn, gerade dieser "Schrottloot" macht viel Gold aus. Jeder hat heutzutage ein Thundrammut um fix den grauen Mist zu verkaufen. Und kommt mir nicht damit, dieses AddOn spart viel Zeit, allein den Kram einstellen dauert um das vielfache länger, als 5 Sekunden aufs Mammut aufzumounten und alles zu verkaufen. -.-

      Sry, wer sich sowas anschafft.. hat echt Probleme.

      Einfach automatisches Plündern anmachen & abfahrt. Man braucht nicht für alles AddOns, schon gar nicht für soein Schrott.
      ZAM
      am 18. Februar 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Was das Addon angeht - das ist teilweise Geschmackssache, teilweise aber auch abhängig vom Spielstil. Ich kenne auch reichlich Spieler die wegen Equipwechsel und Raidkrempel meist mit vollen Taschen rumlaufen und auch das Bankfach quillt über - die nehmen ungern grauen Kram beim Looten auf, für die ist das hier genannte Addon ganz praktisch.

      "bestärkende" Ausdrucksweise führt aber auch schnell mal zur Löschung des bestärkenden Beitrags ^^.
      Annovella
      am 18. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, diese Ausdrucksweise bestärkt noch einmal zusätzlich mein Unverständnis bezüglich dieses/dieser AddOns.
      Ja, dies ist auch ein besserer Lösungsansatz, anzufangen bei dem Verkauf und nicht schon bei dem Loot. Jedes Item, sei es auch noch so grau, klein & billig bringt Gold. Soetwas automatisch dann zu Verkaufen nachdem man einen NPC anspricht ist praktisch.

      Wobei man auch ohne AddOns dieser Arten klarkommen kann. Ich hab eine gute "Beuteltaschen"-Struktur bzw. Ordnung, habe somit auch ohne jegliche Addons immer die volle Übersicht & selbst nach längeren Reisen mit z.B. rund 40 Fächern gelootetem Kram sind binnen wenigen Sekunden verkauft.
      ZAM
      am 18. Februar 2013
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      "Schrott" "Schwachsinn" .. tolle Ausdrucksweise.

      Ich verwende zum einfachen Verkaufen lieber SellJunk <3 statt Loot-Addons
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1055584
World of Warcraft
WoW Addon-Tipp: Smartloot
Mit dem WoW-Addon Smartloot holt Ihr Euch ein wahres Universal-Addon ins Interface. Smartloot kümmert sich dann um nahezu alle Angelegenheiten rund um das Thema "Looten". Dafür benutzt Smartloot unzählige Filter-Funktionen, mit denen Ihr Euer Inventar bei langen Raubzügen vor lästigem Schrott bewahren könnt. Mit Smartloot gehört das zugestopfte Inventar der Vergangenheit an!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/WoW-Addon-Tipp-Smartloot-1055584/
17.02.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/02/WoW-Addon_Smartloot_Aufmacher.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
guides