• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guide: Der Druide - Tipps für alle Bosse im Smaragdgrünen Alptraum
    Quelle: Blizzard

    WoW-Guide: Der Druide - Tipps für alle Bosse im Smaragdgrünen Alptraum

    In unserem aktuellen Klassenguide für World of Warcraft verraten wir euch, mit welchen Tipps und Tricks ihr mit eurem Druiden - egal ob mit Wächter-, Wildheit-, Gleichgewicht- oder Wiederherstellung-Spielweise - im Smaragdgrünen Alptraum eine gute Figur macht.

    Der Druide steht im Smaragdgrünen Alptraum seinem Bossgegner, egal welche Rolle er für sein Team übernimmt. Am meisten holt ihr aus eurer Lieblingsklasse im normalen und heroischen Modus des Raids jedoch nur dann heraus, wenn ihr die folgenden Empfehlungen beachtet.

    Druiden-Tipps für Nythendra

          

    - Phasenbestie eignet sich in diesem Kampf prima, um mit VERROTTEN schnell eine sichere Position zu erreichen oder dem VERSEUCHTEN ATEM zu entkommen. In Phase 2 entgeht ihr mit dem Sprung dem befallenen Boden. Alternativ tut's aber natürlich auch Spurt.
    - Schützt euch mit Baumrinde oder Überlebensinstinkte, wenn ihr VERROTTEN abbekommt.

    Wächter
    - Bei Nythendra steckt euer Bär nur sehr wenig Schaden ein. Wählt daher neben Galaktischer Wächter, Wächter von Elune und Beißen und Reißen das Talent Dornenranken, um mehr Schaden zu verursachen.
    - Die Wildheitsaffinität versorgt euch nicht nur mit einer Tempoerhöhung, dank der ihr EXPLOSIVE FÄULNIS geschmeidiger vom Raid weg bringt, sondern ermöglicht es euch auch, kurzzeitig in Katzenform zu wechseln und die Blutungen Krallenhieb und Zerfetzen aufzutragen, während der zweite Tank sich um Nythendra kümmert.
    - Reicht die erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit der Wildheitsaffinität nicht aus, um sicher EXPLOSIVE FÄULNIS abzulegen oder rechtzeitig zum Tank-Wechsel wieder bei Nythendra zu stehen, aktiviert Anstachelndes Gebrüll.
    - Sollten eure Lebenspunkte beim Ablegen von EXPLOSIVE FÄULNIS doch mal in den Keller purzeln, aktiviert Baumrinde oder Überlebensinstinkte. Während ihr Nythendra tankt, reichen eure passiven Schutzmöglichkeiten und Eisenfell.

    Wildheit
    - Statt Phasenbestie könnt ihr auch Wilde Attacke einpacken oder Anstachelndes Gebrüll zünden, um nach VERROTTEN schnell wieder zu Nythendra zu gelangen.
    - Setzt schadensteigernde Fähigkeiten wie Berserker so oft wie möglich ein.
    Schützt euren Druiden mit Baumrinde oder Überlebensinstinkte, wenn er von Nythendra mit VERROTTEN infiziert wurde. Mit Phasenbestie oder Spurt gelangt ihr schnell an den Rand des Kampfareals. Schützt euren Druiden mit Baumrinde oder Überlebensinstinkte, wenn er von Nythendra mit VERROTTEN infiziert wurde. Mit Phasenbestie oder Spurt gelangt ihr schnell an den Rand des Kampfareals. Quelle: buffed Wiederherstellung
    - In diesem Kampf müsst ihr am meisten Schaden wegheilen, wenn ein Tank von EXPLOSIVE FÄULNIS getroffen wird oder sich der BEFALLEN-Effekt immer höher stapelt (ab heroisch). Packt die Talente Üppigkeit und Seele des Waldes ein und kontert den Gruppenschaden möglichst oft mit durch Rasche Heilung verstärkte Wildwuchs-Zauber. Reicht das allein nicht aus, habt ihr zwei Möglichkeiten: Gelassenheit zünden oder eure bereits laufenden Heileffekte (kurz: HoTs) mit Gedeihen und Essenz von G'Hanir stärken.
    - Da Spieler immer wieder die Beine in die Hand nehmen müssen, packt Innerer Friede statt Frühlingsblüten ein. So steht euch Gelassenheit häufiger zur Verfügung.
    - Versorgt Spieler, die VERROTTEN abbekommen haben, mit Verjüngung.
    - Setzt den Heilkreis von Erblühen ins Nahkämpfer-Camp.
    - Schützt stets den aktiven Tank mit Blühendes Leben.

    Gleichgewicht
    - Nutzt hier eure Talentkombination für maximalen Einzelzielschaden, also Sternenlord, Inkarnation: Erwählter der Elune, Segen der Urtume und Gleichgewicht der Natur.
    - Setzt schadensteigernde Fähigkeiten wie Inkarnation so oft wie möglich ein.

    Druiden-Tipps für Ursoc

          

    - Mit Phasenbestie oder Spurt fällt es euch leicht, Abstand zu euren Mitspieler aufzubauen, wenn der FOKUSSIERTE BLICK auf euch ruht.
    - Aktiviert Baumrinde oder Überlebensinstinkte vor UNKONTROLLIERTER AUFPRALL oder UNERTRÄGLICHES GEBRÜLL.

    Wächter
    - Geht sicher, dass ihr in eurem Interface die Effekte ÜBERWÄLTIGEN und FLEISCH ZERREISSEN bei euch und eurem Tank-Kollegen angezeigt bekommt. Nur so klappt der punktgenaue Tank-Wechsel via Knurren.
    - Haltet Eisenfell aktiv, während ihr Ursoc tankt und streut in dieser Zeit bei Bedarf Baumrinde, Rasende Regeneration, Überlebensinstinkte oder Zorn des Schläfers ein.
    - Denkt daran, dass ihr ab 30 Prozent mehr Schaden kassiert. Plant eure defensiven Möglichkeiten also so ein, dass sie in dieser Phase wieder bereit sind.

    Wildheit
    Wildheit-Talente
    Konzentriert euch als Wildheits-Druide auf eure Stärke und packt für maximalen Einzelzielschaden die Talente Mondinspiration, Wildes Brüllen, Reißwunden und Blutkrallen ein.
     
    - Setzt schadensteigernde Fähigkeiten wie Berserker so ein, dass sie in der letzten Phase wieder bereit sind.
    - Steht vor WUCHTIGER ANSTURM nicht direkt in Ursoc, damit ihr von dem Ansturm nicht unbeabsichtigt erwischt werdet.
    - Anstachelndes Gebrüll hilft euch dabei, Abstand zum Raid aufzubauen, wenn der FOKUSSIERTE BLICK auf euch ruht.

    Wiederherstellung
    - Im Kampf gegen Ursoc erwartet euch mit zunehmender Kampfdauer immer stärker werdender Gruppenschaden durch UNERTRÄGLICHES GEBRÜLL sowie gefährlicher Einzelzielschaden, wenn ein Tank unter FLEISCH ZERREISSEN leidet. Üppigkeit, Seele des Waldes und Frühlingsblüten sind eine solide Wahl, die besten Ergebnisse haben wir jedoch mit Cenarischer Zauberschutz, Grüner Daumen und Innerer Friede erzielt. Gedeihen rundet das jeweilige Trio ab.
    - Lasst euch durch ein Addon wie Grid anzeigen, wenn ein Tank von FLEISCH ZERREISSEN erwischt wurde. Dieser benötigt in den nächsten zwölf Sekunden spürbar mehr Heilung, den Cenarischen Zauberschutz und eventuell sogar eure Eisenborke.
    - Verteilt vor WUCHTIGER ANSTURM Verjüngung im Raid und lasst nach dem Gruppenschaden sofort Wildwuchs folgen.
    - Da das UNERTRÄGLICHE GEBRÜLL mit zunehmender Dauer immer mehr Gruppenschaden verursacht, sollte euer Raid für die zweite Kampfphase eine Rotation der Notfallheilzauber vereinbaren - vor allem ab 30 Prozent prasselt jede Menge Schaden auf euer Team ein. Innerer Friede sorgt dafür, dass euch Gelassenheit häufiger zur Verfügung steht.
    - Gebt mit eurem Heilkreis die Position eures Camps vor.
    - Nutzt Anregen frühzeitig, damit euch der Zauber in der zweiten Kampfhälfte wieder zur Verfügung steht.

    Gleichgewicht
    - Nutzt Sternenlord, Inkarnation: Erwählter der Elune, Segen der Urtume und Gleichgewicht der Natur.
    - Kombiniert in der letzten Phase Inkarnation mit eurem zweiten Trank und etwaigen weiteren schadensteigernden Möglichkeiten.

    Druiden-Tipps für Drachen des Alptraums

          

    - Nutzt Kontrollzauber wie Ursols Vortex, Taifun oder Massenumschlingung, um die durch Lethon beschworenen Seelenfragmente kurzzeitig aufzuhalten.
    - Mondkins und Wiederhersteller müssen sich in diesem Kampf nicht viel bewegen und nutzen daher Erneuerung als zusätzlichen Lebensretter.

    Wächter
    - Den Seuchenschaden des VERDERBTEN ATEMS senkt ihr mit Mal von Ursol, ansonsten investiert ihr eure Wut in Eisenfell.
    - Haltet eure defensiven Zauber für Situationen zurück, in denen an anderer Stelle der Baum brennt - etwa weil mehrere Spieler gleichzeitig unnötigen Schaden kassieren oder zahlreiche Adds auftauchen.
    - Da ihr ständig in Bewegung seid, um etwa den Tank-Wechsel durchzuführen oder schädlichen Flächen auszuweichen, empfehlen wir euch die Wildheitsaffinität.
    - Am besten führt ihr den Tank-Wechsel nach einem VERDERBTEN ATEM oder nach dem Ableben aller Adds durch.
    - Schnappt euch möglichst viele Adds mit Hauen und Mondfeuer. Knurren braucht ihr für den Tank-Wechsel.
    - Wenn Taerar in der Luft ist, wird der Drache alle Spieler mit DRÖHNENDES GEBRÜLL drei Sekunden lang furchterfüllt durch die Gegend laufen lassen. Aktiviert vorher Baumrinde oder Überlebensinstinkte sowie Rasende Regeneration.

    Wildheit

    - Packt Wilde Attacke ein, um schnell zu einem hochpriorisierten Gegner zu gelangen.
    - Unterbrecht mit Schädelstoß die VERDERBNIS der Essenzen der Verderbnis.
    - Nähert sich ein Seelenfragment dem Drachen, haltet es bei Bedarf mit Zerfleddern auf.

    Wiederherstellung
    - Bei den Drachen erwartet euch konstanter, recht moderater Gruppenschaden. Wir empfehlen euch hier Üppigkeit, Seele des Waldes, Gedeihen und Verschmelzung.
    - Wenn ihr von BESUDELTE RANKEN betroffen seid, reinigt den Effekt sofort mit Heilung der Natur, um der BESUDELTEN ERUPTION zu entkommen. Ist der Zauber nicht bereit, schützt euch mit Baumrinde. Falls euch die Ranken nicht erwischt haben, entknotet einem Kollegen die Beine.
    - Versorgt Spieler, die in einer ALPTRAUMBLÜTE stehen oder von FLÜCHTIGE INFEKTION oder SCHATTENSCHLAG geschädigt werden, mit zwei Verjüngung-Effekten. Wenn die Effekte auf mehreren Spielern gleichzeitig wirken, ist die Zeit für eure Rasche-Heilung-Wildwuchs-Kombination gekommen.
    - Reinigt Spieler, die dank SICKERNDER NEBEL ein Nickerchen machen.
    - Haut Gelassenheit raus, wenn euer Raid mehrere Fehler gemacht hat und daher der sprichwörtliche Baum brennt.

    Gleichgewicht
    - Aufgrund der zahlreichen Ziele, die ihr in diesem Kampf mit euren DoTs erfreuen könnt, greift ihr zu Sternenlord, Sterneneruption, Sternschnuppen und Gleichgewicht der Natur.
    - Positioniert euch so, dass ihr auf beiden Drachen die Effekte von Mondfeuer, Sonnenfeuer und Sterneneruption aktiv halten könnt, ohne dabei ständig beide Male abzubekommen.
    - Schützt euch mit Baumrinde, wenn ihr euch in die ALPTRAUMBLÜTE stellt.
    - Unterbrecht die VERDERBNIS der Essenzen der Verderbnis mit Sonnenstrahl, wenn kein Nahkämpfer am Start ist.

    Druiden-Tipps für Il'gynoth, Herz der Verderbnis

          

    - Kickt die Alptraumsekrete via Taifun vors Tor, wo diese dann von den Schadensausteilern zerstört werden.
    - Wenn ihr von VERDERBNIS SPEIEN getroffen werdet, aktiviert Baumrinde oder Überlebensinstinkte.

    Wächter
    - Außerhalb der Herz-Phase müsst ihr immer wieder einige Meter zu einem neuen Fokusziel gut machen, Wilde Attacke und Anstachelndes Gebrüll helfen dabei.
    - Rechnet mit hohem Schaden, wenn ihr Dominanztentakel tankt und diese ALPTRAUMHAFTER FUROR wirken. Nutzt hier bei Bedarf eure defensive Schutzfähigkeiten.
    - Lasst euch im Interface anzeigen, wie viele Stapel von AUGE DES SCHICKSALS des Alptraumschreckens die Tanks besitzen. Spottet mit Knurren, wenn euer Kollege zwei oder mehr Aufladungen abbekommen hat.
    - Helft in ruhigen Momenten dabei, die Alptraumsekrete vor dem Tor umzuhauen, das GEDANKENSCHINDEN der Todesblicktentakel mit Schädelstoß zu unterbrechen oder Schaden am Herz zu verursachen.

    Wildheit
    - Unterbrecht das GEDANKENSCHINDEN der Todesblicktentakel mit Schädelstoß.
    - Setzt eure schadensteigernden Fähigkeiten so ein, dass sie in der Herz-Phase bereit sind. Ausnahme: Ihr spielt zwei Phasen und benötigt den Schadensschub per Knopfdruck eher bei den Adds.
    - Mit Wilde Attacke gelangt ihr schnell zu hochpriorisierten Dienern.
    Wenn Cenarius Diener in den Kampf eingreifen, rechnet mit hohem Gruppenschaden. Gelassenheit stabilisiert im Notfall die Gesundheit eures Raids. Wenn Cenarius Diener in den Kampf eingreifen, rechnet mit hohem Gruppenschaden. Gelassenheit stabilisiert im Notfall die Gesundheit eures Raids. Quelle: buffed Wiederherstellung
    - Aufgrund des hohen Gruppenschadens empfehlen wir euch in diesem Kampf die Talente Üppigkeit, Seele des Waldes und Gedeihen. Da die Spieler eures Teams ständig in Bewegung sind, ist zudem Innerer Friede stärker als Frühlingsblüten.
    - Reinigt den Effekt BERÜHRUNG DER VERDERBNIS erst ab drei Stapeln oder wenn ein stark angeschlagener Spieler von dem DoT gepeinigt wird.
    - Wenn eure Schädlinge das GEDANKENSCHINDEN der Todesblicktentakel nicht unterbrechen, prasselt auf das Opfer des Tentakels jede Menge Schaden rein. Nutzt im Notfall Eisenborke, um euren Verbündeten zu retten.
    - Versorgt Spieler, die unter VERFLUCHTES BLUT leiden, mit Verjüngung und Co. Nach Ablauf des Effekts müssen diese volles Leben besitzen, da sie ansonsten durch die Detonation sterben.
    - Spieler, die von VERDERBNIS SPEIEN getroffen werden, stecken in den nächsten Sekunden hohen Schaden ein. Versorgt diese mit euren HoTs, bei Bedarf müssen Eisenborke und Blühendes Leben herhalten.
    - Falls ein Alptraumsekret in Phase 2 die Kammer betritt, kontert den hohen Gruppenschaden mit Gelassenheit.
    - Wenn eure Tanks Alptraumschrecken und Dominanztentakel tanken, benötigen sie eure volle HoT-Palette und eventuell sogar Eisenborke.
    - Wenn euer Raid Phase 2 sauber spielt, packt Gleichgewichtaffinität ein. Es lohnt sich, in die Mondkingestalt zu wechseln und euren Schadensbeitrag zu leisten.

    Gleichgewicht

    - Hier hängt eure Talentwahl von der Strategie eures Raids ab. Wollt ihr den Kampf in einer Herz-Phase beenden, packt Sternenlord, Inkarnation: Erwählter der Elune, Segen der Urtume und Gleichgewicht der Natur ein. Wenn ihr zwei Phasen spielt, wechselt auf Sternenschnuppen und Stellarverschiebung.
    - Unterbrecht das GEDANKENSCHINDEN der Todesblicktentakel mit Sonnenstrahl, wenn kein Frontsoldat in der Nähe des Tentakels steht.
    - Achtet darauf, dass ihr mit Sonnenfeuer und Sternenregen nicht zu viel Schaden an Alptraumsekreten verursacht, die nicht am Tor stehen.
    - Die Verderbertentakel sterben im Fokus zu schnell, hier lohnen sich Mond- und Sonnenfeuer nicht.
    - Haltet eure schadensteigernden Möglichkeiten für die Herzphase zurück, wenn ihr nur eine Phase spielen wollt.

    Druiden-Tipps für Elerethe Renferal

          

    - Mit Phasenbestie entkommt ihr leicht aus dem Radius von GEMEINER HINTERHALT.
    - Mit Kontrollzaubern wie Taifun könnt ihr dabei helfen, die Giftigen Spinnlinge an einem Punkt zu sammeln, wo sie dann weggebombt werden.
    - Schützt euch mit Baumrinde oder Überlebensinstinkte vor NEKROTISCHES TOXIN oder GEMEINER HINTERHALT, wenn es schlecht um eure Gesundheit steht.
    - Aktiviert Spurt, um schnell auf die andere Seite zu gelangen, wenn ihr keine Feder nehmen dürft.

    Wächter
    - Aktiviert Anstachelndes Gebrüll, nachdem sich Elerethe für GEMEINER HINTERHALT vom Schlachtfeld verkrümelt hat.
    - Wenn ihr euch während SCHMERZENSNETZ mehr als 20 Meter von eurem Co-Tank weg befindet, nutzt eine defensive Fähigkeit wie Überlebensinstinkte.
    - Achtet auf AUSGEFAHRENE KLAUEN, da ihr danach sofort mit Knurren einen Tank-Wechsel durchführen müsst.
    - Wenn ihr euch nach dem Plattformwechsel den Boss schnappt, haltet sicherheitshalber Notfallzauber wie Baumrinde bereit, bis sich euer Raid aufgestellt hat.
    Wenn ihr als Bär oder Katze gegen Elerethe Renferal kämpft, zündet Anstachelndes Gebrüll, sobald es Zeit wird, die Plattform zu wechseln. Als Wächter schnappt ihr euch natürlich dennoch eine Feder. Wenn ihr als Bär oder Katze gegen Elerethe Renferal kämpft, zündet Anstachelndes Gebrüll, sobald es Zeit wird, die Plattform zu wechseln. Als Wächter schnappt ihr euch natürlich dennoch eine Feder. Quelle: buffed Wildheit
    - Mit Anstachelndes Gebrüll sorgt ihr dafür, dass alle Spieler schnell die Plattform wechseln.
    - Helft dabei, das erste Add nach FÜTTERUNGSZEIT zu töten und wendet euch dann dem Boss zu.
    - Packt Gleichgewichtsaffinität ein, damit ihr auch dann Elerethe mit euren Klauen erreicht, wenn ihr am Boss Schadensflächen ausweichen müsst oder von Wolken sammeln zurückgetrieben werdet.

    Wiederherstellung
    - Mit Üppigkeit, Gedeihen und Seele des Waldes macht ihr in diesem Kampf alles richtig. Greift außerdem zu Frühlingsblüten, da euer Raid hier oft kuschelt.
    - Eure Rasche-Heilung-Wildwuchs-Kombination macht nach WOLKEN SAMMELN und DUNKLER STURM besonders viel Sinn. Verteilt hier zudem Verjüngung großflächig und verbessert eure HoTs bei Bedarf mit Gedeihen und Essenz von G'Hanir.
    - Versorgt die beiden durch SCHMERZENSNETZ verbundenen Spieler sowie die von NEKROTISCHES TOXIN betroffenen Verbündeten mit Verjüngung.
    - Gebt mit eurem Heilkreis die Position des Raids vor.

    Gleichgewicht
    - Die Adds segnen schnell das Zeitliche, konzentriert euch daher auf Talente, die euren Einzelzielschaden bestmöglich steigern: Sternenlord, Inkarnation: Erwählter der Elune, Segen der Urtume und Gleichgewicht der Natur.
    - Verschwendet keinen DoT an die Spinnlinge. Sie leben nicht lange.

    Druiden-Tipps für Cenarius

          

    - Das ALPTRAUMGESTRÜPP ist ein bewegungseinschränkender Effekt, den ihr mit Gestaltwandel entfernt.
    - Mit Taifun lassen sich die Irrwische auf Abstand bringen.
    - Schützt euch mit Baumrinde oder Überlebensinstinkte vor den explodierenden Irrwischen oder dem Flächenschaden von ALPTRAUMWELLE oder AUSGETROCKNETES STAMPFEN.

    Wächter
    Wächter-Talente
    Als Bär fahrt ihr mit den Talenten Gesträubtes Fell, Galaktischer Wächter, Wächter von Elune und Beißen und Reißen in fast allen Kämpfen des Smaragdgrünen Alptraums am besten. Auf Ausnahmen gehen wir im Fließtext ein.
     
    - Unterbrecht als Add-Tank die ENTSTELLTE BERÜHRUNG DES LEBENS der Umnachteten Schwestern mit Schädelstoß.
    - Zündet als Tank von Cenarius vor SPEER DER ALPTRÄUME Überlebensinstinkte.
    - Wenn ihr den Verderbten Drachen tankt, rechnet mit hohem Schaden. Kontert diesen mit euren Notfallfähigkeiten.

    Wildheit
    - Unterbrecht die ENTSTELLTE BERÜHRUNG DES LEBENS der Umnachteten Schwestern mit Schädelstoß.
    - Erneuert nach Möglichkeit eure Blutungen, bevor ihr euch vom Boss entfernt, um ein Add zu erledigen.
    - Eure schadensteigernden Fähigkeiten sollten in der 30-Prozent-Phase bereit sein.
    - Dank Wilde Attacke gelangt ihr schnell zu Fokuszielen.

    Wiederherstellung
    - Wir empfehlen euch in diesem Kampf Üppigkeit und Seele des Waldes. Frühlingsblüten ist toll, wenn euer Raid häufig auf einer Position kuschelt. Alternativ nutzt ihr Innerer Friede, damit ihr Gelassenheit häufiger einsetzen könnt. Gedeihen ist eh Pflicht.
    - Reinigt Spieler mit Heilung der Natur, die sich im ALPTRAUMGESTRÜPP verfangen haben.
    - Behaltet die Stapel von KRIECHENDER ALPTRAUM im Auge und versorgt allzu unvorsichtige Mitspieler mit euren HoTs.
    - Ziele vom ALPTRAUMWURFSPEER benötigen eure HoTs. Alternativ reinigt ihr den Effekt mit Heilung der Natur.
    - Die ALPTRAUMWELLE der Verderbten Drachen verursacht einigen Gruppenschaden. Die perfekte Zeit für Rasche Heilung und Wildwuchs.
    - Das AUSTROCKNENDE STAMPFEN der Alptraumurtume verursacht hohen Gruppenschaden. Rasche Heilung und Wildwuchs ist Pflicht. Zündet bei Bedarf Gelassenheit.
    - Die ZERSTÖRERISCHEN ALPTRÄUME der Verderbten Irrwische verursachen einigen Gruppenschaden. Auch hier ist die Zeit für Rasche Heilung und Wildwuchs plus eventuell Gelassenheit gekommen.
    - Wenn die gerade erwähnten Adds auftauchen, verteilt vor der Nutzung von Wildwuchs einige Verjüngung-HoTs im Raid. Lasst nach Wildwuchs dann Gedeihen und Essenz von G'Hanir folgen.
    - Gebt mit eurem Heilkreis die Positionierung des Raids vor.
    - Nutzt Anregen frühzeitig und stellt euch in die Nähe des Geläuterten Urtums, um von ERFRISCHENDE WURZELN zu profitieren.
    - Versorgt euren Tank vor SPEER DER ALPTRÄUME mit Eisenborke, damit die durch den Angriff entstehende Schadensfläche möglichst klein bleibt.
    Wenn Cenarius Diener in den Kampf eingreifen, rechnet mit hohem Gruppenschaden. Gelassenheit stabilisiert im Notfall die Gesundheit eures Raids. Wenn Cenarius Diener in den Kampf eingreifen, rechnet mit hohem Gruppenschaden. Gelassenheit stabilisiert im Notfall die Gesundheit eures Raids. Quelle: buffed Gleichgewicht
    - Da die im Kampf gegen Cenarius auftauchenden Diener sehr viele Lebenspunkte besitzen, lohnt es sich, neben Sternenlord und Gleichgewicht der Natur auch Sternenschnuppen und Sterneneruption einzupacken.
    - Haltet eure DoTs auf Cenarius und allen großen Dienern am Laufen. Die Irrwische fokussiert ihr mit euren Direktschadenszaubern.
    - Unterbrecht die ENTSTELLTE BERÜHRUNG DES LEBENS der Umnachteten Schwestern bei Bedarf mit Sonnenstrahl.
    - Setzt eure schadensteigernden Fähigkeiten so ein, dass sie in der 30-Prozent-Phase bereit sind.

    Druiden-Tipps für Xavius

          

    - Wenn ihr von ALPTRAUMKLINGEN betroffen seid, gelangt ihr via Spurt oder Phasenbestie schnell an den Rand des Kampfareals.

    Wächter
    - Bei drei Stapeln VERDUNKELNDE SEELE beziehungsweise SCHWÄRZENDE SEELE findet ein Tank-Wechsel statt. Lasst euch die beiden Effekte daher in eurem Interface gesondert anzeigen.
    - Müsst ihr mehr Stapel aussitzen, weil gerade ein Verderbnisscheusal da ist, zündet Baumrinde oder andere Schutzmaßnahmen.
    - Entfernt euch nach dem Tank-Wechsel vom Raid, aktiviert Mal von Ursol und sagt euren Heilern, dass sie VERDUNKELNDE SEELE respektive SCHWÄRZENDE SEELE entfernen können.
    - Dank des GESCHWÄRZT-Debuffs steckt ihr ab Phase 2 deutlich mehr körperlichen Schaden ein, haltet also eure Notfallfähigkeiten bereit.
    - Wenn ihr euch im Traum befindet, nutzt euer gesamtes Arsenal an Fähigkeiten. Sobald ihr den Traum verlasst, werden alle Abklingzeiten zurückgesetzt.

    Wildheit
    - Nutzt Berseker in der Traumphase, die Abklingzeit des Zaubers setzt sich am Ende des Traums zurück.
    - Haltet euren zweiten Trank für die letzte Phase zurück. Aktiviert außerdem Berserker und etwaige weitere schadensteigernde Möglichkeiten.
    - Haltet in Phase 1 eure Blutungen und Mondfeuer auf Boss und Verderbnisscheusal aktiv.
    - Um die Undenkbaren Schrecken in Phase 2 kümmern sich die Fernkämpfer, bleibt auf Xavius.

    Wiederherstellung

    - Packt Üppigkeit und Seele des Waldes ein, um mit dem verbesserten Wildwuchs beispielsweise den Schaden des VERDERBNISMETEORS zu verarzten. Mit Gedeihen verlängert ihr gezielt die Dauer eurer HoTs.
    - In vielen Phasen des Kampfes wird sich euer Raid an einer Position versammeln, greift daher zu Frühlingsblüten. Klar, dass der Heilkreis von Erblühen möglichst durchgehend auf dem Boden liegen sollte.
    - Reinigt VERDUNKELNDE SEELE beziehungsweise SCHWÄRZENDE SEELE mit Heilung der Natur nur dann, wenn ihr euch im Traum befindet und die Effekte mindestens drei Aufladungen besitzen.
    - Apropos Traum: Sobald ihr die Traumphase verlasst, werden die Abklingzeiten eurer Fähigkeiten zurückgesetzt. Nutzt im Traum also auf jeden Fall Gelassenheit, Anregen und was euer Arsenal sonst noch hergibt.
    - VERDERBNIS MANIFESTIEREN verursacht hohen Gruppenschaden. Wenn Verjüngung und Wildwuchs nicht ausreichen, muss Gelassenheit herhalten.
    - Versorgt die mit SCHRECKENSBINDUNGEN verbundenen Spieler mit Verjüngung.
    - Wenn Xavius durch FINSTERE ZERSTÖRUNG überlädt, prasselt einiges an Gruppenschaden auf euch ein. Aktiviert notfalls Gelassenheit.
    - In der letzten Phase werden zufällige Spieler vom ALPTRAUMBLITZ der Alptraumtentakel getroffen. Verteilt Verjüngung und holt das Leben angeschlagener Spieler mit Rasche Heilung oder Nachwachsen hoch.

    Gleichgewicht
    - Aufgrund des Schadens-Buffs am Ende der Traumphase und dem hohen Bedarf an Einzelzielschaden in der dritten Phase empfehlen wir Sternenlord, Inkarnation: Erwählter der Elune, Segen der Urtume und Gleichgewicht der Natur.
    - Nutzt Inkarnation in der Traumphase, da sich die Abklingzeit des Zaubers am Ende des Traums zurücksetzt.
    - Haltet euren zweiten Trank für die letzte Phase zurück. Zündet dazu Inkarnation und etwaige weitere schadensteigernde Möglichkeiten.
    - Verteilt in Phase 1 eure DoTs auf den Boss und das Verderbnisscheusal. Die Undenkbaren Schrecken in Phase 2 fokussiert ihr mit euren Direktschadenszaubern.

    Mehr Infos, Specials und Videos zu World of Warcraft findet ihr auf unserer WoW-Themenseite.

    Aktuelle Guides für World of Warcraft: In diesem Kreisdiagramm erfahrt ihr, welchen Anteil eure Fähigkeiten am Gesamtschaden hatten. PC 19

    WoW: Guide für Simulationcraft - das Profi-Tool einfach meistern

      Wir zeigen euch, wie ihr mit Simulationcraft das Maximum aus eurem WoW-Charakter herausholt.
    Ob Horde oder Allianz - für eine Seite müsst ihr euch entscheiden. PC 18

    Habt keine Angst vor WoW: Der große Guide für Neulinge und Wiederkehrer

      Nach über elf Jahren steckt in WoW ein schieres Umfangsmonster. Erfahrt hier alles Wichtige für den gelungenen Neustart in Azeroth.
    Ein Festmahl gibt's an den Pilgerfreudentischen. PC 42

    World of Warcraft: Die Pilgerfreuden - holt euch Pet und Spielzeug - Guide

      Im November feiern WoW-Helden die Pilgerfreuden. Wir haben den Guide und verraten, wie ihr an Haustier, Spielzeug und Erfolge rankommt.
    • creep
      22.11.2016 15:25 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1214089
World of Warcraft
WoW-Guide: Der Druide - Tipps für alle Bosse im Smaragdgrünen Alptraum
In unserem aktuellen Klassenguide für World of Warcraft verraten wir euch, mit welchen Tipps und Tricks ihr mit eurem Druiden - egal ob mit Wächter-, Wildheit-, Gleichgewicht- oder Wiederherstellung-Spielweise - im Smaragdgrünen Alptraum eine gute Figur macht.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/Smaragdgruener-Alptraum-Druide-Tipps-1214089/
22.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/12/Druide_WoW_Nachtelf-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft
guides