• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Legion - Braumeister-Mönch - Staffelschaden meistern will gelernt sein!
    Quelle: Blizzard

    WoW: Legion - Braumeister-Mönch - Staffelschaden meistern will gelernt sein!

    In der aktuellen, sechsten Erweiterung World of Warcraft Legion rangiert der Braumeister-Mönch am unteren Ende der Beliebtheitsskala bei den Tankklassen - völlig zu Unrecht, denn der trinkfeste Krieger vermittelt nicht nur ein ausgezeichnetes und spaßiges Spielgefühl, sondern ist dank einer ausgefeilten Staffelschaden-Mechanik auch äußerst zäh und sehr gut heilbar. In diesem Guide erklären wir euch, wie ihr die verschiedenen Gebräue richtig anwendet und jeden Gegner garantiert unter den Tisch sauft!

    In der World of Warcraft ist der Braumeister die Tankspezialisierung der mit der Pandaria-Erweiterung eingeführten Mönch-Klasse. Braumeister sind einzigartig, denn sie verlassen sich beim Tanken der Gegner nicht so sehr auf Ausweichen und Parieren, sondern besitzen mit "Staffeln" eine zusätzliche Methode der Schadensverminderung, die dafür sorgt, dass nur ein Teil des Schadens den Mönch direkt trifft und der Rest über einen bestimmten Zeitraum abgebaut wird. Außerdem kann er einen Teil dieses "Staffelschadens" selber abbauen, sodass der Braumeister von einer stabilen und relativ leicht zu heilenden Schadensaufnahme profitiert. Entgegen der landläufigen Meinung ist er ein ausgezeichneter Tank im PvE und eine wertvolle Bereicherung für euren Raid.

    In diesem nicht-talentspezifischen Guide erklären wir euch, wie ihr mit den verschiedenen Gebräue und "Cooldowns" (Fähigkeiten mit Abklingzeit) umgeht, um eure Überlebensfähigkeit effizient zu erhöhen.

    WoW Legion: Braumeister-Mönch - Offensive Fähigkeiten

          

    Die Energie verbrauchenden offensiven Fähigkeiten sind wichtig, weil sie die für das Tanken wichtige Bedrohung aufbauen, Schaden verursachen und durch Gebräu-Abklingzeitenverringerung eure aktive Schadensverminderung steigern. Sie werden idealerweise mit folgender Priorität verwendet, wobei der Schlüssel für optimales Tanken auf möglichst häufiger Verwendung von Fasshieb zur Abklingzeitenverringerung und nicht auf der Maximierung des ausgeteilten Schadens liegt:

    • Sorgt immer dafür, dass genügend Energie und Globale Abklingzeit (engl. Global Cooldown, GCD) zur Verfügung stehen, damit Fasshieb sofort nach Verstreichen seiner Abklingzeit erneut ausgeführt werden kann.
    • Führt Tigerklaue immer dann aus, wenn ihr Gefahr lauft, euer Energieniveau zu überschreiten. Achtet hier stets darauf, dass mindestens 40 Energie für Fasshieb übrig bleiben, wenn dessen Abklingzeit abgelaufen ist.
    • Wendet Feuerodem dann an, wenn sich mehrere Ziele vor euch befinden.
    • Führt Blackout-Schlag aus, wenn dessen Abklingzeit abgelaufen ist.

    WoW Legion: Braumeister-Mönch - Defensive Fähigkeiten

          

    Die defensiven Fähigkeiten sind beim Braumeister die wichtigsten, denn es gilt hier trotz der überschaubaren Optionen eine Menge Feinheiten zu beachten. Der Braumeister verfügt über die folgenden defensiven Ressourcen (Energie ist die offensive Ressource, die wie oben beschrieben zur Abklingzeitenverringerung bei den Gebräuen eingesetzt wird):

    Jede dieser Ressourcen ist wichtig und muss stets beobachtet werden.

    Gesundheit und Meisterschaft

          

    Die Gesundheit ist am wichtigsten, da hier beim Braumeister mehr als bei anderen Klassen zu beachten ist. Wenn die Lebenspunkte bei Null ankommen, ist man ganz offensichtlich tot, aber hier läuft spielmechanisch noch viel mehr ab. Der Braumeister-Mönch sollte versuchen, immer etwas "beschädigt" zu bleiben, solange er sich nicht in Gefahr befindet. Im Folgenden erklären wir euch, warum das wichtig ist und wie ihr davon profitiert.

    Der Braumeister ist darauf ausgelegt, in einem bestimmten Maß "beschädigt" zu bleiben, das heißt nicht permanent die volle Gesundheit zu besitzen. Staffeln sorgt dabei für konstanten, stabilen Schaden über Zeit und Meisterschaft: Unantastbarer Kämpfer stellt sicher, dass die Wahrscheinlichkeit von mehreren, durch Ausweichen nicht vermeidbaren Treffern sehr gering ist. Hier ist es wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass die Meisterschaft nicht eine simple, prozentuale Ausweichchance ist, sondern eine spezielle, relativ sichere Mechanik, die Ausweichen dann aktiviert, wenn der Mönch es am dringendsten benötigt.

    Nun zu den Vorteilen, als Mönch immer etwas angeschlagen zu bleiben: Den meisten Schaden müsst ihr in Dungeons oder Raids einstecken, wo ihr durch einen oder mehrere Heiler extern versorgt werdet. Die Art der Heilung, die ihr erhaltet, hängt dabei von der Klasse beziehungsweise Spezialisierung eures Gruppenheilers ab. Man kann aber in der Regel davon ausgehen, dass eine Mischung aus konstanter Heilung über Zeit (engl. Healing over Time, HoT) und großen, direkten Heilungen verfügbar ist. Dem für Heilungen benötigten Mana kommt in Legion eine große Bedeutung zu, und die Instanzen sind so ausgelegt, dass insbesondere das für Tanks erforderliche Mana eine hohe Priorität hat. Neben dem Tanken der Gegner ist es als Braumeister daher auch eure Aufgabe, die für euer Überleben benötigte Menge an Heilung zu minimieren. Wenn ihr nun die meiste Zeit über die volle Gesundheit verfügt und nur manchmal Lebenspunkte verliert, ist der größte Teil der auf euch gezauberten HoTs wirkungslos und resultiert in Überheilung respektive Manaverschwendung. Bleibt ihr aber durch ein gesundes Maß an Staffelschaden in einem angeschlagenen Zustand, können die HoTs ihre Wirkung voll entfalten.

    Gabe des Ochsen

          

    Gabe des Ochsen versorgt euch mit heilenden Sphären, wobei es wichtig ist zu wissen, dass die "Procc"-Chance (die Trigger-Chance) für die Kugeln bei abnehmenden Lebenspunkten deutlich ansteigt. Das bedeutet zweierlei: Erstens unterstützt es Spielen in angeschlagenem Zustand, und zweitens solltet ihr die Heilkugeln nicht aufnehmen, wenn ihr sie nicht braucht, denn ihre Heilwirkung verringert - wie gerade erwähnt - die Procc-Chance für weitere Kugeln. Idealerweise verwendet ihr die Gabe des Ochsen also nur dann, wenn es wirklich brenzlig wird und euer Überleben gefährdet ist. Das stellt sicher, dass stets eine signifikante Anzahl Heilkugeln für den Notfall vorhanden ist. Ferner müsst ihr wissen, dass die Gabe des Ochsen abwechselnd links und rechts von euch droppt, sodass ihr optional erst mal nur eine Hälfte aufnehmen könnt, um weiter tanken zu können.

    Eisenhautgebräu und Reinigendes Gebräu

          

    Die wichtigsten Braumeister-Fähigkeiten für das Management der Gesundheit sind Eisenhautgebräu und Reinigendes Gebräu, die sich die Anzahl an Aufladungen teilen. In Kombination wirken sie am besten, und eine gesunde Mischung aus beiden ist in den meisten Fällen der Bevorzugung von einem der beiden überlegen. Eisenhautgebräu glättet den Schaden (besonders bei zu erwartenden schweren Attacken) und erhöht die Effektivität von Reinigendes Gebräu, wobei der Heilungsbedarf jedoch nicht verringert wird. Oder andersrum gesagt entfernt Reinigendes Gebräu einen Teil des bereits erhaltenen Staffelschadens, wirkt aber nur dann maximal, wenn zuvor Eisenhautgebräu eingesetzt wurde.

    Die den Schaden glättende Eigenschaft von Eisenhautgebräu bestimmt, wann es eingesetzt werden sollte. Wie eingangs erwähnt, ist es wichtig in einem angeschlagenen Zustand zu bleiben, aber ihr wollt natürlich auch nicht riskieren zu sterben. Wenn abzusehen ist, dass ihr innerhalb der nächsten Sekunden sterben werdet, setzt ihr Eisenhautgebräu ein. Meisterschaft: Unantastbarer Kämpfer stellt hierbei sicher, dass ihr nicht durch mehrere schwere Treffer in Folge vorzeitig zu Boden geht. Manchmal seid ihr dem Tod beängstigend nahe, aber vertraut einfach eurem Staffelschaden-Toolkit und den Heilsphären, selbst wenn ihr nicht vollständig hochgeheilt werdet. Hebt Eisenhautgebräu für absehbare Schadensspitzen auf und wenn eure Lebenspunkte unter die Hälfte fallen. Behaltet im Hinterkopf, dass ihr den Effekt von Eisenhautgebräu nur etwa die Hälfte der Zeit nutzen könnt, und konzentriert euch darauf, in dieser Zeit das meiste aus dem überlebenswichtigen Gebräu herauszuholen. Verschwendet keine Eisenhautgebräu-Aufladungen bei voller Gesundheit!

    Wenn ihr Eisenhautgebräu effizient einsetzt, baut ihr eine signifikante aber nicht übermäßige Menge an Staffelschaden auf. Es gibt drei Stufen Staffelschaden, die rechts oben in eurem Interface durch ein Debuff-Icon in den Farben Grün (wenig Schaden pro Zeit), Gelb (mittlerer Schaden) und Rot (starker Schaden) dargestellt werden. Behaltet dieses Staffelschaden-Icon stets im Auge und verwendet Reinigendes Gebräu für die Steuerung des Schadens. Des Weiteren befindet sich unter eurem Charakterporträt (links oben im Interface) unterhalb der Energie-Leiste ein Balken, der zusätzlich den numerischen Wert des gesamten aktuell abzubauenden Staffelschadens anzeigt (siehe die beiden roten Pfeile im folgenden Bild).
    WoW Legion: Anzeige des Staffelschadens im Interface des Braumeister-Mönchs WoW Legion: Anzeige des Staffelschadens im Interface des Braumeister-Mönchs Quelle: buffed Euch steht nur eine begrenzte Anzahl Aufladungen Reinigendes Gebräu pro Zeit zur Verfügung, sodass ihr mit jeder Aufladung möglichst viel Staffelschaden auf einmal eliminieren solltet. Wenn ihr (nach Anwendung von Eisenhautgebräu) einen schweren Treffer erhaltet, wird der Staffelschaden kurzzeitig stark ansteigen; das wäre der ideale Zeitpunkt, um mithilfe von Reinigendes Gebräu einen ordentlichen Brocken dieses Burst-Schadens einfach abzuschütteln. Beachtet hierbei, dass die Staffelschaden-Leiste (links oben im Interface) äquivalent zu eurer Gesundheits-Leiste ist; wenn ihr eine halbvolle Staffelschaden-Leiste seht, bedeutet das, dass ihr die Hälfte eurer Lebenspunkte an Staffelschaden nehmt. Gleichzeitig heißt das, wenn ihr bei 2/3 Staffelschaden eine Reinigung mit Reinigendes Gebräu vornehmt, satte 1/3 eurer Lebenspunkte an Schaden negiert werden - das ist extrem stark verglichen mit den Optionen anderer Tanks in Legion. Der einzige Nachteil hier ist, wenn ihr über eine fast vollständige Gesundheit verfügt: Selbst wenn ihr viel Staffelschaden angesammelt habt, solltet ihr Reinigendes Gebräu für später aufheben, damit die auf euch aktiven HotS nicht als Überheilung verpuffen.

    Zusammenfassung

          

    Nachfolgend nochmal eine kurze Zusammenfassung des eben Gesagten:

    • Wenn ihr über eine fast vollständige Gesundheit verfügt (80% und mehr), spart eure Gebräu-Aufladungen. Benutzt eine beim Pull, da sie sonst verschwendet wäre - das war's. Nehmt keine Heilsphären von Gabe des Ochsen auf.
    • Wenn ihr angeschlagen aber nicht gefährdet seid (zwischen 40% und 80% Gesundheit), befindet ihr euch im grünen Bereich. Benutzt ab und zu Eisenhautgebräu, aber versucht nicht, dessen Schadensglättungs-Effekt aufrecht zu erhalten. Hebt 1 oder 2 Gebräu-Aufladungen für brenzlige Situationen auf. Verwendet Reinigendes Gebräu, wenn der gesamte Staffelschaden 40-50% eurer Lebenspunkte erreicht. Nehmt immer noch keine Heilsphären von Gabe des Ochsen auf. Einige verschwinden und heilen euch automatisch, aber das geht in Ordnung.
    • Wenn ihr schwer angeschlagen seid (zwischen 30% und 50% Gesundheit), verfallt nicht in Panik. Setzt auf jeden Fall Eisenhautgebräu ein und nehmt ein paar heilende Sphären auf. Wenn ihr immer noch im roten Bereich seid, nehmt weiter Heilkugeln auf, die jetzt deutlich öfter erscheinen. Verwendet Reinigendes Gebräu in dieser Situation mit etwas niedrigerer Priorität, wenn der gesamte Staffelschaden 50-60% eurer Lebenspunkte übersteigt.
    • Falls eure Lebenspunkte noch niedriger sind, verwendet ihr die Gebräue abwechselnd, sobald Aufladungen verfügbar sind, und schnappt euch jede Heilkugel. Entfernt euch notfalls mit Rollen, um ein paar Sekunden Zeit zu gewinnen.
    • Haltet eure Gruppenheiler an, es mit der Heilung nicht zu übertreiben, da eure spezielle Staffel-Mechanik dann am besten funktioniert, wenn ihr leicht angeschlagen seid.

    Wir hoffen, diese Tipps haben euch geholfen, mit dem Braumeister besser zu tanken. Falls ihr noch Fragen oder Vorschläge habt, schreibt uns in den Kommentaren!

    Mehr Infos, Specials und Videos zu World of Warcraft findet ihr auf unserer WoW-Themenseite.

    09:37
    WoW: Die Artefaktwaffe der Braumeister-Mönche in Legion - der Stab Fu Zan
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
    Weitere Artikel zu WoW Legion findet ihr hier: PC Games MMORE: Ausgabe 3/2017 seit dem 15. Februar im Handel 0

    PC Games MMORE: Ausgabe 3/2017 seit dem 15. Februar im Handel

      Erfahrt hier, was in der neuen Ausgabe der PC Games MMORE 3/2017, die ab dem 15. Februar am Kiosk liegt, enthalten ist
    WoW: Mit der WoW-Marke lässt sich derzeit ganz gut Gold machen. PC 187

    WoW: Preis der WoW-Marke nach dem Update (Stand 27. Februar 2017)

      Der Preis für die WoW-Marke steigt kontinuierlich an. Wir halten euch über den Preis des WoW-Tokens auf dem Laufenden und geben euch wöchentliche Updates.
    World of Warcraft: Tanks sind eure Freunde - lasst ihnen eine Chance, in "launisch" Dungeons die Aggro zu halten. PC 3

    World of Warcraft: Warum ist der Affix "Launisch" so heftig? Wir erklären's im Guide

      Wenn es einen Affix in den WoW Mythic-Plus-Dungeons gibt, der Gruppen verzweifeln lässt, dann ist es "launisch". Hier lest ihr, warum und was ihr tun könnt.
    • Nobbie
      13.10.2016 00:01 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      hockomat
      am 14. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Brm braucht dringend eine Überarbeitung denn nicht nur das er bei den Spielern als klasse unbeliebt ist ist er genauso unbeliebt in einer Gruppe oder Raid wenn ihn dann mal wer spielt. Den Staffel schaden wie er jetzt mit den gebräuen funktioniert kann man gepflegt in die Tonne treten und von angenehmer und gleichmäßiger zu heulen berichten mir meine heiler auch nicht. So wie er jetzt ist wird er langsam zu Grunde gehen
      Slystaler
      am 13. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Danke dafür. Vielleicht werde ich den Monk-Tank nochmal testen.....
      Luroy
      am 12. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die Mechanik ist wirklich etwas anstregend, gerade wenn man wirklich mal massiven Schaden kriegt und gar nicht weiß, was man zuerst drücken soll. Allerdings macht er doch schon viel spaß, finde ich. Meinen Gildenkollegen, die mich heilen, hab ich auch schon verklickert, dass sie mich nicht voll heilen sollen, sonst kann ich mich selbst nicht heilen kann. Die schieben aber regelmässig panik, wenn ich zwischen 30 und 50% rumgurke und sie angst haben ich sterbe jeden moment.
      Von dem Randomprinzip der Kugeln und des himmlischen Glücks, bin ich allerdings kein Fan. Hatte schon häufig die Situation, dass einfach keine Kugeln droppten. das ist dann doof.
      hockomat
      am 14. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Tja da die chance auf neue Kugeln ja gemindert wird nach dem man welche verbraucht hat kann das in manchen Situationen grade in Myth+ den sicheren tot bedeuten. Im Gegensatz zu anderen Tanks kommt der monk nicht mal ansatzweise an das Heal Potential eines Paladin oder eines DH. Ich finde trotz 850+ gear keine Gruppen für EM HC oder Mythic+ ab Stufe 4 aufwärts darunter geht es noch. Blizz muss unbedingt am Monk schrauben sonst stirbt der Brm bald ganz aus leider
      Nobbie
      am 12. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Mit den Heilkugeln habe ich kein Problem, wobei ich aber zustimme, dass die Mechanik (selbst mit Talenten) nicht gerade ideal ist.
      corpescrust
      am 12. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde die Mechanik auch nicht so prickelnd !

      Sie erfordert quasi vom Heiler , dass er die Klasse und den Spieler dahinter kennt.
      corpescrust
      am 12. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nur verlangt Blizzard von einer Klasse mehr Verständnis vom eigenen Spieler und vom Spielergegenpart (Tank+Heiler).

      Und das scheint nicht zu funktionieren , weil keine den Braumeister haben weder Tank noch Heiler.
      Nobbie
      am 12. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      WoW ist als MMO aber in erster Linie ein Gruppen-Spiel, und wenn man mehr als LFG/LFR meistern will, sollte man schon einen guten Überblick haben.
      Mabeg81
      am 12. Oktober 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Braumeister ist darauf ausgelegt, in einem bestimmten Maß "beschädigt" zu bleiben, das heißt nicht permanent die volle Gesundheit zu besitzen.

      Dem für Heilungen benötigten Mana kommt in Legion eine große Bedeutung zu, und die Instanzen sind so ausgelegt, dass insbesondere das für Tanks erforderliche Mana eine hohe Priorität hat. Neben dem Tanken der Gegner ist es als Braumeister daher auch eure Aufgabe, die für euer Überleben benötigte Menge an Heilung zu minimieren.


      Und hier sind auch ein paar Gründe warum der Monk nicht gern gespielt wird. Der Monk wird so einfach zu einem Manaschwamm. Viele Heiler kriegen doch schon das große "P" in den Augen wenn mal ein Tank etwas low dropt und fangen an wie wild ihre Heilungen zu spammen. Damit sie die Sache etwas gelassener angehen müssten die auch erstmal verstehen wie ein BrM funktioniert. Aber glaubt wirklich jemand dran das sich der Großteil noch mit den Mechaniken anderer Klassen auseinander setzt?
      Snoggo
      am 12. Oktober 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, beim Mönch war nichtmal das Klassenverständnis des Heilers das Problem für seinen Ruf, sondern die "Dummheit" der Mönche selbst.
      Wenn "damals" die Ampel so dunkelrot war, das es fast schon aus meinem Monitor blutete ... konnte ich fast nur heulen.
      Nobbie
      am 12. Oktober 2016
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Dafür ist dieser Guide ja da, den (hoffentlich) auch der eine oder andere Heiler liest.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210076
World of Warcraft
WoW: Legion - Braumeister-Mönch - Staffelschaden meistern will gelernt sein!
In der aktuellen, sechsten Erweiterung World of Warcraft Legion rangiert der Braumeister-Mönch am unteren Ende der Beliebtheitsskala bei den Tankklassen - völlig zu Unrecht, denn der trinkfeste Krieger vermittelt nicht nur ein ausgezeichnetes und spaßiges Spielgefühl, sondern ist dank einer ausgefeilten Staffelschaden-Mechanik auch äußerst zäh und sehr gut heilbar. In diesem Guide erklären wir euch, wie ihr die verschiedenen Gebräue richtig anwendet und jeden Gegner garantiert unter den Tisch sauft!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/Legion-Braumeister-Moench-Staffelschaden-meistern-1210076/
13.10.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/10/wow_chen_stormstout_01-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,guide,tipps
guides