• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Legion: Klassenguide Schatten-Priester - Die Artefaktwaffe Xal'atath unter der Lupe

    Die Artefaktwaffe des Schatten-Priesters Xal'atath - Klinge des schwarzen Imperiums" wird euch in WoW: Legion immer begleiten. Wir werfen einen Blick auf die Talente der Artefaktwaffe und zeigen euch, mit welchen Skills ihr in der kommenden Erweiterung am schnellsten Level 110 erreicht.

    In unserem Klassenguide zum Schatten-Priester werfen wir einen Blick auf die Artefaktwaffe "Xal'atath - Klinge des schwarzen Imperiums". Dabei schauen wir uns die wichtigsten Fähigkeiten im Talentbaum eurer Artefaktwaffe in WoW: Legion an und zeigen euch, mit welchen Talenten ihr in Kombination mit euren Skills in der kommenden Erweiterung am schnellsten Stufe 110 erreicht.

    Der Dolch "Xal'atath - Klinge des schwarzen Imperiums" und der Foliant "Geheimnisse der Leere" werden euch als Schatten-Priester in WoW: Legion im Kampf gegen die Brennenden Horden tatkräftig unterstützen. Mithilfe von Artefaktmacht, die ihr durch Quests, Instanzen oder PVP-Kämpfe sammelt, verstärkt ihr die Dunkelklinge und erhaltet somit Zugriff auf mächtige, neue Zauber oder verbessert beziehungsweise verändert bereits vorhandene Fähigkeiten. Welche Eigenschaften ihr wählen könnt und welche Synergien diese mit bestehenden und neuen Talenten bilden, erfahrt ihr auf den folgenden zwei Seiten.

    Die Artefaktwaffe Xal'atath: Talentbaum 2.0

          

    Das erste Merkmal, welches ihr wählen müsst (und da führt kein Weg dran vorbei, sonst könnt ihr nicht weiterskillen) ist Void Torrent. Diese Investition zahlt sich allerdings definitiv aus, weil dieser Zauber ein unheimlich mächtiger Cooldown ist, welcher mit nur einer Minute Abklingzeit eigentlich ständig zur Verfügung steht - allerdings nur dann, wenn ihr euch in Leerenform befindet. In die Leerenform gelangt ihr, wenn ihr 100 Wahnsinn erreicht, den ihr wiederum durch Fähigkeiten wie Gedankenschlag aufbaut. In der Leerenform verliert ihr sekündlich mehr Wahnsinn, bis der Effekt letztlich endet.
    Während ihr euren Dolch in die Höhe streckt und etwa eine Sekunde lang sämtliche Leerenenergie in der Umgebung aufsaugt, um diese dann in einem leuchtenden, spiralförmigen Schwall aus purer Dunkelheit auf eure Gegner niederregnen zu lassen, verliert ihr außerdem keinen Wahnsinn.
    Klassenguide Schatten-Priester - die Artefaktwaffe Xal'atath: So sieht der Talentbaum euer Artefaktwaffe in WoW: Legion aus. Klassenguide Schatten-Priester - die Artefaktwaffe Xal'atath: So sieht der Talentbaum euer Artefaktwaffe in WoW: Legion aus. Quelle: wowhead.com

    Void Torrent

    Bildet das Zentrum eures Waffentalentbaumes. Von hier aus könnt ihr nun drei verschiedene Pfade einschlagen, die am Ende immer in einer außergewöhnlichen Fähigkeit münden.

    Mass Hysteria

    Verbessert den Schaden eurer beiden Zauber über Zeit (Schattenwort: Schmerz und Vampirberührung) um jeweils fünf Prozentpunkte für jeden gewonnenen Stapel "Leerenform" (erhöht euer Zaubertempo pro Sekunde um ein Prozent, verringert die Abklingzeit von Gedankenschlag und verstärkt den Wahnsinnsverlust). Diesen erhaltet ihr sekündlich, solange ihr in Leerengestalt seid und behaltet ihn 20 Sekunden nach dem Verlassen der selbigen.

    Power of the Old Gods

    Mit diesem Talent zapft ihr die unendliche Macht der alten Götter an und beschwört einen Gesichtslosen herauf, der eure Gegner mit verseuchten Leerenzaubern in die Knie zwingt und euren Schattengeist beziehungsweise Geistbeuger ersetzt!

    Sphere of Insanity

    Sobald ihr euch in die düstere Leerenform hüllt, erzeugt ihr für 15 Sekunden eine Leerenkugel. Diese teilt euren verursachten, direkten Schaden außerdem zu 25 Prozent auf alle Ziele aus, die von eurem Schattenwort: Schmerz betroffen sind. Gerade in Bosskämpfen, bei denen regelmäßig Adds zu töten sind, ist dieses Merkmal äußert nützlich.

    Der Weg in den Wahnsinn mit Xal'atath

          

    Auf dem Weg zu diesen drei Meistertalenten gibt es diverse kleinere Fähigkeiten, die ihr mittels Artefaktmacht freischaltet und welche in der Regel mit drei Rängen ausgebaut werden müssen. Ausnahmen bilden hierbei Thrive in the Shadows, Sinister Thoughts und Mental Fortitude mit nur einer Ausbaustufe. Zu Beginn von Legion werdet ihr einen der drei Meisterpfade zu Ende skillen, um sehr schnell von den oben genannten Vorteilen zu profitieren. Es wird allerdings mit der Zeit durchaus möglich sein, alle Eigenschaften freizuschalten, sodass ihr am Ende die Vorzüge des kompletten Talentbaumes nutzen könnt.

    Mass Hysteria

    In Richtung Mass Hysteria lernt ihr Death's Embrace, Sinister Thoughts, From the Shadows und Mind Shattering. Während Death's Em­brace euren Schaden von Schattenwort: Tod um maximal 10 Prozent erhöht und damit sehr gut zu Reaper of Souls (Level-60-Talent), Twist of Fate (Level-15-Talent) oder dem direkt benachbarten Waffentalent Sinister Thoughts passt, reduziert From the Shadows die Abklingzeit von Dispersion um 30 Sekunden und erhöht damit eure Überlebenschance in kritischen Situation oder PvP-Kämpfen immens. Perfekt kombinieren lässt sich die Cooldownverringerung mit Thrive in the Shadows, da diese Artefaktwaffeneigenschaft euch zusätzlich um 50 Prozent eurer Maximalgesundheit heilt und direkt auf dem Talentzweig nebendran liegt! Mind Shattering erhöht komplett ausgeskillt den Schaden von Gedankenschlag um 10 Prozent und bildet zusammen mit Fortress of the Mind ( Level-15-Talent), Shadowy Insight (Level-75-Talent) oder auch Mindspike (Level-100-Talent) eine perfekte Symbiose.

    WoW:Wahrheitshüter und Eidsucher! - Die Legion-Artefaktwaffen des Schutz-Paladins 14:09 WoW:Wahrheitshüter und Eidsucher! - Die Legion-Artefaktwaffen des Schutz-Paladins WoW: Neuer Teaser-Trailer zu den Warcraft-Chroniken 2:11 WoW: Neuer Teaser-Trailer zu den Warcraft-Chroniken

    Power of the Old Gods

    Um Power of the Old Gods nutzen zu können, müsst ihr Void Corruption, Thoughts of Insanity sowie Touch of Darkness erst vollständig beherrschen. Erstere (Leerenverderbnis) erhöht euren Flächenschaden, da Gedankenexplosion auf allen Zielen, auf denen Schattenwort: Schmerz oder Vampirberührung wirkt, sofort 40 Prozent Tickschaden von eben einem dieser Zauber verursacht und das bei jeder Welle von Gedankenexplosion! Bei Schlachtzugsbossen mit vielen kleinen Zusatzgegnern, die regelmäßig ins Kampfgeschehen eingreifen, ist diese Fähigkeit sehr nützlich und in Kombination mit dem Level-45-Talent Mind Bomb oder auch Shadow Crash (Level-90-Talent) nahezu unschlagbar gut, wenn es ums Wegbomben von Gruppen geht!

    Mental Fortitude

    Auf einem Nebenzweig zu Void Corruption liegt Mental Fortitude. Mit nur einem investierten Skillpunkt erreicht ihr, dass die Heilung von Vampirberührung bei vollem Gesundheitsbalken nicht ständig ins Leere läuft. Entstehender Overheal generiert nämlich dann einen Schild (maximal 15 Prozent eurer Gesamtgesundheit), der eintreffenden Schaden absorbiert.

    Thoughts of Insanity hingegen bewirkt, dass eure neue Fähigkeit Shadow Mend (Schattenheilung) 15 Prozent mehr heilt und ihr selbst vom anschließenden Schadensrückfluss (nämlich die Hälfte der zuvor geheilten Menge) weniger stark betroffen seid. Wählt man im bekannten Talentsystem auf Level 30 Masochism, bringt die verminderte Schadensrückkoppelung genau nichts, allerdings eröffnet uns diese Artefaktwaffeneigenschaft damit die Möglichkeit, mehr Mobilität durch das Erlernen von Mania oder Body and Soul (Körper und Geist) zu erlangen.

    Touch of the Darkness

    Mit Touch of the Darkness teilt Vampirberührung ein Zehntel mehr Schaden aus und bildet mit dem frisch gelieferten Level-75-­Talent San'layn (Vampirberührung 20 Prozent mehr Schaden) und bereits oben genannten Mental Fortitude perfekte Synergien.

    Sphere of Insanity

    Wollt ihr zuerst den Pfad zu Sphere of Insanity einschlagen, liegen Unleash the Shadows (Entfesselte Schatten), To the Pain und Tremble in Fear zwischen euch und eurem Ziel.Unleash the Shadows, gepaart mit Auspicious Spirits (Level-75-Talent), sollte bei mehreren zu bekämpfenden Schergen für ein Heer an schattenhaften Erscheinungen sorgen, welches ordentlichen Passivschaden verursacht.

    To the Pain

    To the Pain steigert ganz klassisch den Schaden von Schattenwort: Schmerz, zusammen mit Legacy of the Void (Level-100-Talent) pusht ihr dadurch also euren "Immerdrauf-Zauber" enorm.

    Tremble in Fear

    Tremble in Fear dient der Kontrolle von Feinden. Es verlangsamt Gegner, sobald Psychisches Entsetzen gebannt wird oder ausläuft.

    Tolle neue Features, was kostet nun der Spaß "Talentbaum 2.0"?

          

    Alle Waffentalente benötigen - wie eingangs bereits erwähnt - Artefaktmacht, um erlernt und ausgebaut zu werden. Wie viel genau, lässt sich aktuell noch nicht exakt sagen. Momentan benötigt ihr für den ersten Rang 100, für den zweiten 200 und für die finale 3. Ausbaustufe 300 Punkte. Allerdings kann sich das bis zum Ende der Beta noch nach oben oder unten verändern, genauso wie die erhaltene Menge an Artefaktmacht, die ihr aus Quests oder Instanzen erbeutet.

    buffedCast: #490 mit Trashfilmen, The Division, Everquest Next, WoW und mehr 8 WoW: Mythos Karazhan - der beste Schlachtzug aller Zeiten! 9 Alle News

    Sockel und dazugehörige Relikte

          

    Wie ihr auf dem Übersichtsbild von "Xal'atath - Klinge des schwarzen Imperiums" erkennen könnt, befinden sich insgesamt drei Sockel auf der Waffe, die ihr mit unterschiedlichen Relikten bestücken dürft. Diese bieten folgende Vorteile: Ihr könnt frei im Talentbaum eine Fähigkeit auswählen, unabhängig davon, ob ihr vom Ausbaufortschritt bereits an diesem Punkt angekommen seid oder nicht. Außerdem wird die Gegenstandsstufe eurer Dunkelklinge erhöht und damit natürlich euer ausgeteilter Schaden. Welche Eigenschaft ihr freischalten könnt und wie hoch die Waffenverbesserung ausfällt, hängt vom Seltenheitsgrad des Relikts ab (ungewöhnlich, selten oder episch) und von der darauf beschriebenen Fähigkeit.
    Finden könnt ihr die Reliktsteine derzeit nur beim Questen beziehungsweise in Dungeons. Ob Blizzard das noch erweitert, muss die Zeit zeigen. Wie auch bei Edelsteinen gilt: Möchtet ihr ein eingesetztes Relikt ersetzen, wird das bisherige zerstört. Ihr solltet also mit Bedacht wählen, was ihr wohin sockelt.

    Die Artefaktwaffe Xal'atath: Fazit

          

    Welche Waffentalente ihr zuerst wählt, bleibt letztlich natürlich euch überlassen. Der Schattenpriester wird jedenfalls eine abwechslungsreiche Klasse sein, die mit ihren unterschiedlichen Talent- und Artefaktwaffeneigenschaften sehr individuell auf die jeweilige Bossmechanik angepasst werden kann. Ob alle neuen Fähigkeiten ihre Daseinsberechtigung haben oder einige schlicht und ergreifend zu schwach sind, um geskillt zu werden, muss die Zeit zeigen. Irgendwann habt ihr jedoch eh alle Talente ausgebaut. Blizzard hat noch bis spätestens Herbst genügend Zeit und somit Spielraum für Veränderungen an den Waffen- und Spezialisierungstalenten des Schattenpriesters - es bleibt also spannend! Klassenguide Schatten-Priester - die Artefaktwaffe Xal'atath: Der Talentbaum des Schatten-Priesters in WoW: Legion. Klassenguide Schatten-Priester - die Artefaktwaffe Xal'atath: Der Talentbaum des Schatten-Priesters in WoW: Legion. Quelle: wowhead.com

    Sinnvolle Waffen- und Spezialisierungstalent-Kombinationen

          

    Waffentalente: Death's Embrace + Sinister Thougts + From the Shadows + Thrive in the Shadows + Mind Shattering + Mass Hysteria.
    Spezialisierungstalente: Twist of Fate + Mania + Psychic Voice + Reaper of Souls + San'layn + Mindbender + Legacy of the Void.
    Death's Embrace + Reaper of Souls + Twist of Fate + Sinister Thoughts + Legacy of the Void = Mehr Schaden durch Schattenwort: Tod + mehr Schaden ab 35 Prozent Rest-Lebenspunkten (+20 Prozent), Schattenwort: Tod ab 35 Prozent statt 20 Prozent nutzbar + generiert immer Wahnsinn, nicht nur beim Ableben des Gegners.

    Mit dieser Kombination von Waffen- und Spezialisierungstalenten pflügt ihr am schnellsten durch die Brennende Legion. Sinister Thoughts und Legacy of the Void erhöhen eure Effektivität der Schattenwortzauber (Schmerz beziehungsweise Tod), Twist of Fate steigert euren Schaden sowie Heilung zehn Sekunden lang um 20 Prozent, wenn ihr Gegner unter 35 Prozent Gesundheit attackiert, zusätzlich sorgt Reaper of Souls dafür, dass ihr Schattenwort: Tod schon bei 35 Prozent Restleben verwenden könnt. Heißt konkret: ihr habt bei mehreren Gegnern sowohl erhöhten DoT-Schaden als auch dauerhaft 20 Prozent mehr Bums durch Twist of Fate und könnt eure Widersacher mittels früher einsetzbarem Schattenwort: Tod noch schneller eliminieren. Mania sorgt dafür, dass ihr ziemlich zügig unterwegs seid und Mindbender steht euch als gelegentlicher "Tank" zur Verfügung.

    From the Shadows + Thrive in the Shadows = Abklingzeitreduzierung von Dispersion + 50 Prozent Lebens-Regeneration. Um eure Überlebensfähigkeit bei dieser Skillung weiter zu verbessern, investiert ihr die nächsten Artefaktmachtpunkte in From the Shadows gepaart mit Thrive in the Shadows. So habt ihr in brenzligen Situationen einen Notfallknopf, der euch innerhalb kürzester Zeit um 50 Prozent heilt. Mit Mind Shattering und Mass Hysteria verbessert ihr sowohl Gedankenschlag als auch eure beiden Schaden-über-Zeit-Zauber weiter.

    Autor: Bastian Kröckel

    Mehr zu World of Warcraft findet ihr auf unserer WoW-Themenseite.

    Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren: WoW-Patch 7.2.5: Spieler haben keine Lust auf das notwendige Legendary-Upgrade (1) PC 1

    WoW-Patch 7.2.5: Spieler haben keine Lust auf das kommende Legendary-Upgrade

      WoW-Patch 7.2.5: Spieler haben keine Lust auf das notwendige Legendary-Upgrade. Die kommende Aufwertung der Legendary sorgt bei den Fans für jede Menge Unmut.
    WoW: Spieler sieht nach 10 Jahren erstmals WoW in Farbe - Enchroma-Brille sei Dank (1) PC 21

    WoW: Spieler sieht nach 10 Jahren erstmals WoW in Farbe - Enchroma-Brille sei Dank

      Schaut euch hier das Video an, in dem der farbenblinde WoW-Spieler Jango nach zehn Jahren World of Warcraft erstmals in Farbe erlebt.
    WoW: T-Sets von Todesrittern, Druiden, Paladinen, Schamanen und Kriegern angepasst (1) PC 0

    WoW: T-Sets von Todesrittern, Druiden, Paladinen, Schamanen und Kriegern angepasst

      Erfahrt hier, welche Tier-Set-Boni Blizzard mit dem frisch aufgespielten Build für WoW-Patch 7.2.5 verändert hat.
    WoW: Neuer Teaser-Trailer zu den Warcraft-Chroniken 2:11 WoW: Neuer Teaser-Trailer zu den Warcraft-Chroniken WoW: Die Artefaktwaffe der Frost-Magier aus Legion - Schwarzfrost 13:25 WoW: Die Artefaktwaffe der Frost-Magier aus Legion - Schwarzfrost WoW: Die Artefaktwaffen für Meucheln-Schurken in Legion - Kummer und Qual 13:28 WoW: Die Artefaktwaffen für Meucheln-Schurken in Legion - Kummer und Qual
    • SGlanzer
      22.03.2016 00:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Euzone
      am 22. März 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Bastian Kröckel
      entscheiden sie sich mal zwischen Deutsch oder Englisch. Aber bitte nicht dieses Denglisch! Es ist nicht cool und es zeugt auch nicht von "können" wenn man den Text in Deutsch, aber die Fähigkeiten in Englisch schreibt. Also bitte den KOMPLETTEN Text auf Deutsch oder Englisch
      hockomat
      am 22. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hasse Dolche als shadow da ich wesentlich lieber Stäbe trage und finde man wird mit den Artefakt Waffen total eingeschränkt was die Vielfalt angeht Grade beim shadow nervt es mich am meisten
      hockomat
      am 22. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja eben Geschmäcker sind verschieden Dank Relikt wird aber nur noch eine Seite bedient
      Amenna
      am 22. März 2016
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Wie gut das es Geschmackssache ist. Ich finde einen Ritualdolch bei einem Schattenpriester wesentlich sinniger als einen Stab - sollen doch die Magier damit rumfuchteln.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189554
World of Warcraft
WoW Legion: Klassenguide Schatten-Priester - Die Artefaktwaffe Xal'atath unter der Lupe
Die Artefaktwaffe des Schatten-Priesters Xal'atath - Klinge des schwarzen Imperiums" wird euch in WoW: Legion immer begleiten. Wir werfen einen Blick auf die Talente der Artefaktwaffe und zeigen euch, mit welchen Skills ihr in der kommenden Erweiterung am schnellsten Level 110 erreicht.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/Klassenguide-Schatten-Priester-Artefaktwaffe-Xal-atath-1189554/
22.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/schattenpriester-pc-games_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard
guides