• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Rachsucht-Dämonenjäger - Alle Talente im Überblick
    Quelle: Blizzard

    WoW: Rachsucht-Dämonenjäger - Alle Talente im Überblick

    Die Tanks in den Reihen der Illidari erfreuen sich an 21 grundverschiedenen Talenten, die ihnen das Überleben auf den Verheerten Inseln erleichtern und ihren Feinden das Leben zur Hölle machen sollen. Pünktlich zum Start von Legion haben wir unsere Talentübersicht für euch aktualisiert.

    Der Dämonenjäger ist die neue Heldenklasse in WoW Legion. Da die Illidari direkt auf Stufe 98 starten, müsst ihr die Talente, anders als bei anderen Klassen, auf aurem Weg bis Stufe 110 freischalten. Welche Gimmicks euch dabei erwarten erfahrt ihr in unserer aktualisierten Übersicht. Weitere News und Artikel zu Blizzards neuer Heldenklasse findet ihr zudem auf unserer Themenseite.


    WoW: Die Talente des Rachsucht-Dämonenjägers im Überblick. WoW: Die Talente des Rachsucht-Dämonenjägers im Überblick. Quelle: buffed

    Talente der Stufe 99

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 99. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 99. Quelle: buffed Abyssischer Schlag: Das erste Talent der Stufe-99-Reihe erhöht die Reichweite eures Infernoeinschlags um 10 Meter (von 30 auf 40) und senkt die Abklingzeit pro Aufladung um fünf Sekunden (von 20 auf 15). Eurer Mobilität kommt das sehr zu Gute, im direkten Vergleich zu den beiden anderen Talenten dieser Reihe wird Abyssischer Schlag aber eher situativ zum Einsatz kommen. In Kämpfen etwa, in denen es euer Job ist, oft und schnell aus diversen Gefahrenzonen zu fliehen oder Adds abzufangen.

    Peinigende Flammen: Eure Feuerbrandaura werdet ihr regelmäßig und daher häufig einsetzen, egal ob gegen Gruppen oder Einzelziele. Die Aura kostet euch nichts, stellt sogar 20 Punkte Schmerz her, und verursacht ganz nebenbei auch noch ordentlich Feuerschaden. Peinigende Flammen erhöht diesen Schaden um 50 Prozent und 30 Prozent schneller laufen dürft ihr während der sechs Sekunden auch noch. Super, gerade im Hinblick auf einen Feuerschadens-Build, ganz abgesehen davon, dass Dämonenjäger-Tanks ohenhin weniger mobil als die Schadensausteiler-Fraktion ist!

    Klingenstachel: Dieses Talent macht eure aktive Mitigation Dämonenstachel von der reinen Defensivfähigkeit zum Allrounder: Wann immer ihr die sechs Sekunden anhaltende Schutzmaßnahme anwerft, erzeugt ihr zusätzlich um 20 Prozent erhöhten physischen Schaden und eure Nahkampfattacken verlangsamen getroffene Ziele zusätzlich um 50 Prozent für ebenfalls sechs Sekunden. Das ist schon ordentlich, immerhin sind eure Dämonenstachel - überspitzt ausgedrückt und gemessen an Lauf- und Abklingzeit - die Hälfte eines Kampfes aktiv, dank Den Dämon füttern (Stufe 104) sogar noch länger! Aber: Rein physischen Schaden richtet ihr primär mit Abscheren, Seelenspalter und automatischen Schlägen an. Sicher, die setzt ihr alle oft ein. Je nach Artefakt-Perks und weiter unten im Baum gewählten Talenten ist der Wechsel zu Peinigende Flammen aber möglicherweise ratsamer. Behaltet das einfach mal im Hinterkopf.


    Talente der Stufe 100

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 100. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 100. Quelle: buffed Festmahl der Seelen: Damit verstärkt ihr die Selbstheilung durch eure Fähigkeit Seelenspalter. Der heilt euch ohnehin bei jedem Einsatz, wenn auch in unterschiedlich ausfallender Höhe. Festmahl der Seelen verpasst dem Seelenspalter einen zusätzlich wirkenden Heilung-über-Zeit-Effekt, der euch über sechs Sekunden weiter verarztet.

    Kollateralschaden: Sehr interessant, vor allem mit der Ausrichtung auf Feuerschaden und dem Artefakt-Bonus Peinbringer in der Tasche, primär natürlich in Kämpfen, in denen ihr als Tank zig Adds an der Backe habt. Kollateralschaden sorgt dafür, dass die Initialeruption der Feuerbrandaura eine Chance besitzt, geringe Seelenfragmente von getroffenen Feinden abzuspalten. Die heilen euch natürlich und können - dank Peinbringer - eingehenden Schaden sogar zusätzlich reduzieren. Ein klassischer "Win Win"!

    Lebendig verbrannt: Grausiger Gedanke - aber hey, solang's euch was bringt, nich'? Das Flammende Brandmal ist eine eurer stärksten Defensivmaßnahmen, deren Laufzeit ihr via Artefakt-Perk sogar um zwei Sekunden verlängern dürft. Lebendig verbrannt sorgt dafür, dass der von Haus aus auf ein Ziel beschränkte Schwächungseffekt nicht nur zusätzlich alle zwei Sekunden Schaden verursacht, sondern sich auch noch auf ein weiteres Opfer ausbreitet, das nah genug dran steht. DAS Talent schlechthin in Council-Kämpfen, in denen ihr durchgehend zwei bis drei Bosse beschäftigt und mindestens zwei davon beisammen auf einem Fleck bindet!


    Talente der Stufe 102

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 102. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 102. Quelle: buffed

    Teufelsklinge: Eines der einzigen zwei Talente, die sowohl dem Verwüster als auch Rachsucht-Tank zur Auswahl stehen, natürlich mit Anpassungen im Detail. Teufelsklinge ist ein zusätzlicher und kostenloser Angriff mit 15 Sekunden Abklingzeit. Besonderheit #1: Ihr stürmt beziehungsweise springt damit einen Gegner in Reichweite an und verursacht einen ordentlichen Batzen Feuerschaden. Besonderheit #2: Bei jedem Abscheren besteht die Chance, die Abklingzeit der Teufelsklinge sofort zurückzusetzen. Geil! Wann? Insbesondere dann, wenn ihr eure Spielweise gezielt in Richtung erhöhtem Feuerschaden ausbaut; genaueres dazu verraten wir euch aber im Abschnitt zur Spielweise ab Seite 26.

    Flammenschlag: Dieses Talent solltet ihr im Hinterkopf behalten, wenn ihr in einem Kampf oft und gezielt auf euren Infernoeinschlag zurückgreift. Der Effekt: Bei der Landung erzeugt ihr an Ort und Stelle ein Zeichen der Flamme, dass sich ganz wie gehabt nach zwei Sekunden aktiviert. Entsprechend gut macht sich Flammenschlag also mit erhöhter Höllenmacht und sämtlichen Feuerschaden-Erhöhungen (Artefakt) sowie den Talenten Abyssischer Schlag und Konzentrierte (länger aktiv) beziehungsweise Beschleunigte Zeichen (schneller aktiv).

    Teufelseruption: Die zweite Gemeinsamkeit mit dem Verwüster - Teufelseruption ist ein zusätzlicher Angriff (10 Punkte Schmerz, 35 Sekunden Abklingzeit), der für Tank-Verhältnisse hohen physischen (!) Schaden verursacht und ein Ziel für zwei Sekunden betäubt. Ist dieses Ziel von Grund auf immun gegen Betäubungen, erleidet es dafür das Doppelte an Schaden. Ganz einfach!


    Talente der Stufe 104

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 104. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 104. Quelle: buffed Den Dämon füttern: Jedes aufgesaugte Seelenfragment verringert die Abklingzeit von Dämonenstacheln um eine Sekunde - wow! Wählt dieses Talent unbedingt, wenn ihr auch auf Stufe 99 für Klingenstacheln entschieden habt und verstärkt auf den Gebrauch des Seelenspalters setzt. Je öfter ihr die Mitigationsfähigkeit einsetzen könnt, desto sicherer euer Überleben und dank Klingenstacheln auch euer verursachter physischer Schaden.

    Fraktur: Hierbei handelt es sich um eine weitere zusätzliche Fähigkeit. Die ersetzt keine eurer bestehenden, und die Tatsache, dass sie vergleichsweise teuer ist und obendrein keine Abklingzeit als regulierenden Faktor besitzt, macht den Einsatz etwas knifflig. Das Wichtigste zuerst: Fraktur verursacht ordentlich physischen (!) Schaden UND erzeugt pro Einsatz zwei sichere geringe Seelenfragmente. Die perfekte Ergänzung also zu Klingenstacheln, Maßlosigkeit, Teufelseruption und dem Artefaktbonus Von Schmerz getrieben - nichts, was man in drei Zeilen erklärt, mehr dazu also im Abschnitt zur Spielweise des Tanks ab Seite 26!

    Seelenreißer: Wann immer Metamorphose aktiv ist, ihr euch also in Dämonengestalt befindet, ist euer Lebensraub um 50 Prozent erhöht, wandelt ihr also Schaden in Selbstheilung um. Spätestens mit der Freischaltung des Artefakt-Perks Von Schmerz getrieben eine Überlegung wert, nur eben nicht in jeder Situation.


    Talente der Stufe 106

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 106. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 106. Quelle: buffed

    Konzentrierte Zeichen: Eines der beiden Talente in dieser Reihe, dass sich auf die Leistung eurer vier Zeichen auswirkt. Zum einen müsst (oder dürft, wie man das eben sieht) ihr deren Zielort nicht mehr manuell bestimmen; die Zeichen setzt ihr von nun direkt unter euch. Zudem verlängert sich die Laufzeit um zwei Sekunden. Das ist nicht viel, entsprechend wertvoller ist das Talent für starke, aber kurze Effekte wie das Zeichen der Kette, der Stille und natürlich der Flamme. Es gilt abzuwägen: Wollt ihr eure Zeichen schnell und unaufwendig gegen einen Pulk nutzen, in dem ihr bereits mittendrin steht? Oder richten sich die "Bodentreter" gegen entfernt stehende Gruppen? Ist letzteres der Fall, dann lasst die Finger hiervon!

    Zeichen der Ketten: Das Zeichen der Ketten (siehe Fähigkeiten, Seite 21) war ursprünglich Teil des Standardrepertoires an Bodeneffekten, wandelte sich jedoch zu guter Letzt zu einem der drei Talente auf Stufe 106. An der Abklingzeit von einer Minute hat sich dabei nichts geändert. Der Effekt des Zeichens der Ketten in aller Kürze: Sämtliche Feinde in Reichweite der Rune werden mit Ketten in das Zeichen gezogen und darüber hinaus für sechs Sekunden um 70 Prozent verlangsamt.

    Beschleunigte Zeichen: Beschleunigte Zeichen tut, was der Name sagt - eure Bodeneffekte werden bereits nach einer Sekunde, also nach nur einem Tick aktiv und nicht erst nach zwei. Das macht den Einsatz der Zeichen deutlich einfacher, vor allem gegen sich bewegende Adds und Trash-Gruppen. Obendrein sinkt die Abklingzeit aller vier Effekte um 20 Prozent. In Raids wird das Talent recht situativ, also je nach Bossbegegnung, brillieren. Unserer Vermutung nach schreit Beschleunigte Zeichen aber vielmehr danach, in (Mythischen) Dungeons oder im Challenge-Mode mit vielen Trash-Gruppen zum Einsatz zu kommen.


    Talente der Stufe 108

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 108. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 108. Quelle: buffed Dämonische Verwüstung: Ein echter Hammer, der euch 30 Punkte Schmerz kostet und eine Minute Abklingzeit besitzt. Den kegelförmigen Frontalangriff kanalisiert ihr über zwei Sekunden, verursacht damit an allen vor euch stehenden Zielen enormen Feuerschaden und heilt euch obendrein um einen Betrag, der wiederum vom angerichteten Schaden abhängt. Dämonische Verwüstung ist also eine weitere geniale Ergänzung, wenn ihr euch mittels Artefakt-Perks und Talenten auf hohen Feuerschaden spezialisiert.

    Klingenparade: Als Tank mit Fokus auf hohen physischen Schaden und einer auf einer möglichst hohen Parierchance basierenden Defensive ist Klingenparade eine äußerst attraktive und zudem passiv/automatisch im Hintergrund arbeitende Alternative. Jede parierte Attacke erhöht die von eurem nächsten ausgeführten Abscheren hergestellte Menge an Schmerz um 50 Prozent. Heißt im Klartext: Ihr wehrt einen Hieb ab und stellt mit dem nächsten Abscheren 15 statt 10 Punkte Schmerz her. Je öfter ihr also pariert, desto besser ist das nicht nur für eure Gesundheit (und damit den Manabalken der Heiler) sondern auch für euren Ressourcenvorrat und damit die Zahl an möglichen Konterattacken.

    Seelenbombe: Ein interessantes Talent, zumindest auf dem Papier! Seelenbombe erlaubt euch, euren Feinden nahegelegene Seelenfragmente wie Billardkugeln ins Gesicht zu schussern. Das verursacht ein wenig Schaden, ok. Das euch andernfalls heilende und möglicherweise diverse Buffs auslösende Fragment ist so gesehen aber verloren. Viel wichtiger ist daher, dass per Fragment beschädigte Ziele den 15 Sekunden andauernden Debuff "Frailty", also Zerbrechlich erhalten. Fünf Prozent sämtlichen Schadens, den ihr im Folgenden an derart geschwächten Widersachern anrichtet, wird in Heilung für euren Dämonenjäger umgewandelt. Wie gesagt, klingt interessant, wirklich nützlich aber - so unsere These - ist das Talent erst in waschechten AoE-Kämpfen. Dann, wenn ihr ganze Feindgruppen debuffen und mit Flächenangriffen beharken könnt, um so die Menge an Selbstheilung entsprechend zu multiplizieren.


    Talente der Stufe 110

          

    WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 110. WoW: Die Rachsucht-Talente der Stufe 110. Quelle: buffed

    Verzweiflungstat: Sollte es doch mal passieren, dass sämtliche Heilung und Defensivmaßnahmen nicht ausreichen, ihr diesen einen Schlag zuviel ins gehörnte Antlitz bekommt und die Reise in Richtung Geisterwelt antretet, kann Verzweiflungstat das Ruder noch einmal herumreißen. Simpler ausgedrückt: Würde euch ein Angriff eigentlich umbringen, löst Verzweiflungstat automatisch eine Metamorphose aus, spendiert euch so die mit der Verwandlung einhergehenden 30 Prozent an zusätzlicher Gesundheit und gibt etwa euren Heilern somit die Chance, doch noch euren tätowierten Hintern zu retten. Nein, das ist kein Freifahrtschein für fahrlässiges Spielen - der Effekt kann höchstens einmal alle drei Minuten ausgelöst werden. Und nein, das Talent löst nicht eure reguläre Metamorphose aus, zumindest auf dem Beta-Server war das nicht der Fall!

    Netherbindung: Alle zwei Minuten könnt ihr eine Art Seelenverbindung mit einem Mitspieler eingehen. Der Effekt dabei: Eure und die Gesundheit des Ziels von Netherbindung gleichen sich über den Verlauf von 15 Sekunden sekündlich an - prozentual! Somit könnt ihr Netherverbindung auf zweierlei Art nutzen. Etwa indem ihr einem Spieler damit den Hintern rettet. Oder indem ihr euch selbst absichert, indem ihr euch mit einem Charakter verbindet, der während der nächsten 15 Sekunden definitiv keine dicken Hämmer ins Gesicht kriegen wird.

    Seelenbarriere: Wie es sich für eine Tank-Spielweise gehört, erwartet euch mit Seelenbarriere ein weiterer Defensivzauber. Das Talent setzt jedoch nicht auf Heilung, sondern Absorption und ist damit gewissermaßen die perfekte Ergänzung zum erheblichen Artefaktbonus Peinbringer eurer Kriegsklingen. Für 30 Punkte Schmerz dürft ihr alle 20 Sekunden (!) ein Schild erzeugen, dass (im Fall unseres 110er-Dämonenjägers) um die 290.000 Punkte Schaden absorbiert. Der Schutz hält zwar nur acht Sekunden an und die Höhe der Absorption ist vielleicht auch nicht die Welt, aber: Jedes derweil aufgesaugte Seelenfragment erhöht die Absorption um einen Betrag, der in etwa der Menge entspricht, um die euch ein (geringes) Seelenfragment heilen würde. Ein letzter erwähnenswerter Punkt: Sobald ihr Seelenbarriere aktiviert, zieht ihr - wie mit dem Seelenspalter - sämtliche Fragmente in 20 Metern Umkreis zu euch heran.


    Weitere Artikel zum Dämonenjäger und WoW Legion findet ihr auf unserer Legion-Themenseite und natürlich unserem Meta-Artikel zum Dämonenjäger.

    Weitere News und Artikel rund um WoW Legion WoW Legion Patch 7.2: Todesritter-Klassenmount Deathlord's Vilebrood Vanquisher - Unheilig-Version PC 0

    WoW: Legion Patch 7.2 - Todesritter-Klassenmount - Questreihe und Videovorschau

      WoW Legion Patch 7.2: Hier findet ihr eine Videovorschau des exklusiven Todesritter-Klassenmounts sowie Infos zur Questreihe,mit der ihr euer Reittier erspielt!
    WoW Legion: Nachtfestung - Großmagistrix Elisande PC 2

    WoW: Legion - Die Großmagistrix Elisande für LFR-Raider ist endlich da!

      WoW Legion: Heute hat Blizzard nach über einem Monat Wartezeit den 3. Flügel der Nachtfestung endlich auch für Gelegenheitsraider freigegeben. Hier die Infos!
    PC Games MMORE: Ausgabe 3/2017 seit dem 15. Februar im Handel 0

    PC Games MMORE: Ausgabe 3/2017 seit dem 15. Februar im Handel

      Erfahrt hier, was in der neuen Ausgabe der PC Games MMORE 3/2017, die ab dem 15. Februar am Kiosk liegt, enthalten ist
    • Maroonaar Google+
      29.05.2016 00:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Katamarii
      am 29. Mai 2016
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das liest sich alles so spannend und macht Lust es auszuprobieren!
      Ich kann den Pre-Patch nicht erwarten!!
      Maroonaar
      am 30. Mai 2016
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Mein letzter Stand: Der Demonhunter ist mit Pre-Patch spielbar, sofern man Legion vorbestellt hat, aaaber nur das Stargebiet. Das sollte also Mardum und den Ausbruch aus dem Gefängnis der Wächter beinhalten. Ein Headstart halt, damit man wie alle anderen direkt von Stufe 100 ab loslegen kann.
      Katamarii
      am 29. Mai 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      "Vorverkauf enthält vorzeitigen Zugriff auf die Heldenklasse: Dämonenjäger."

      Wenn du Legion im Vorverkauf erworben hast, dann schon.
      Alle anderen müssen bis Legion warten.
      AGXX2
      am 29. Mai 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der DM ist im Prepatch noch noch nicht spielbar, soweit ich weis.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196715
World of Warcraft
WoW: Rachsucht-Dämonenjäger - Alle Talente im Überblick
Die Tanks in den Reihen der Illidari erfreuen sich an 21 grundverschiedenen Talenten, die ihnen das Überleben auf den Verheerten Inseln erleichtern und ihren Feinden das Leben zur Hölle machen sollen. Pünktlich zum Start von Legion haben wir unsere Talentübersicht für euch aktualisiert.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Guides/Daemonenjaeger-Rachsucht-Talente-1196715/
29.05.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/06/illidan_stormrage_wow_art-buffed_b2teaser_169.jpg
blizzard,mmorpg
guides