mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

WoW Patch 4.3: Die DPS-Könige kommen aus dem Nahkampflager - Unheilig-Todesritter, Täuschungs-Schurken und Waffen-Krieger lösen Hexer und Schatten-Priester ab

19.01.2012 22:22 Uhr
|
446°
|
Säbelgerassel statt magischer Energien: mit WoW Patch 4.3 hat sich das Blatt gewendet, was die Könige der DPS in den Schlachtzügen angeht. Waren in Tier 11 und Tier 12 die Zauberklassen deutlich im Vorteil, setzen sich im Drachenseele-Raid nun die Nahkämpfer durch. Überraschend ist vor allem der enorme Buff einer Skillung: Der Täuschungs-Schurke legt in Drachenseele ordentlich zu. Arkan-Magier hingegen mussten einen ganz schönen Sturz aus dem DPS-Himmel hinnehmen.

Der durchschnittliche DPS-Anstieg der Nahkampf-DPS-Klassen seit der Cataclysm-Veröffentlichung Der durchschnittliche DPS-Anstieg der Nahkampf-DPS-Klassen seit der Cataclysm-Veröffentlichung [Quelle: raidbots.com] WoW Patch 4.3 ist seit dem 30. November 2011 auf den Liveservern von WoW verfügbar, und seither strömen die Azeroth'schen Helden in die neue Raid-Instanz, fast so als wäre eine Art Torschlusspanik ausgebrochen, dass man Todesschwinge unbedingt noch auf die Finger klopfen müsse, bevor Mists of Pandaria erscheint. Die nächste WoW-Erweiterung liegt weiterhin einige Monate in der Zukunft, dennoch war eine Raid-Instanz noch nie so populär wie Drachenseele.

Der durchschnittliche DPS-Anstieg der Fernkampf-DPS-Klassen seit der Cataclysm-Veröffentlichung Der durchschnittliche DPS-Anstieg der Fernkampf-DPS-Klassen seit der Cataclysm-Veröffentlichung [Quelle: raidbots.com] Freilich liegt das zu einem großen Teil auch daran, dass die Instanz im 25er-Modus auch über den Raidfinder zur Verfügung steht. Deswegen ist es für Azeroths Helden momentan so einfach wie noch nie, den Abschluss einer WoW-Erweiterung mit dem Vermöbeln des Endgegners zu begehen. Neue Patches bedeuten wie gewohnt auch neue Ausrüstung, und hier und da eine Klassenanpassung. Dazu kommt noch eine völlig neue Ladung an Boss-Kämpfen, die mal die eine und mal die andere Kampfart bevorzugt. Zumindest kann jeder WoW-Raider mit fester Gruppe ohne schlechtes Gewissen statuieren: Drachenseele ist der Raid für die Nahkämpfer. Regierten mit den Tier-11- und den Tier-12-Instanzen vor allem die Fernkämpfer im DPS-Olymp, so ziehen nun Schurken, Todesritter und Krieger auf selbigem ein.

Der Spec Score der DPS seit Veröffentlichung von WoW Patch 4.3 im normalen 10er-Modus Der Spec Score der DPS seit Veröffentlichung von WoW Patch 4.3 im normalen 10er-Modus [Quelle: raidbots.com] Aber wie kommen wir überhaupt auf die Idee, dass nun die goldene Stunde der Nahkämpfer geschlagen hat? Dank datensammelnder Spieler zum Beispiel, die ihre Raidlogs auf der Webseite worldoflogs.com einreichen und der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Und dank der Webseite raidbots.com, die aus all den eingereichten Daten einen durchschnittlichen Wert für die Skillungen errechnet, für die genügend Beispieldaten zur Verfügung stehen – das betrifft im Januar 2012 nicht die Frost-Magier und die Tierherrschafts-Jäger. Diese beiden Skillungen sind derart unpopulär (in 0,1 Prozent der eingereichten Daten finden Frost-Magier Erwähnung, in 0,74 Prozent der eingereichten Daten kommen Tierherrschafts-Jäger vor), dass sich aus den wenigen Daten keine Werte errechnen lassen, die in einem Verhältnis zu den Daten der anderen Skillungen stünden.

Aber genug der Vorrede: Wie schneiden die DPSer, Tanks und Heiler denn in Drachenseele im Vergleich mit den Feuerlanden ab? Wieder betrachten wir nur den normalen Modus. Achtung: Da worldoflogs.com zwischen normalen, heroischen und LFR-Modi unterscheidet, ist davon auszugehen, dass auch raidbots.com die LFR-Daten herausfiltert. Ganz auszuschließen ist allerdings nicht, dass die Daten des 25er-Modus durch Raidfinder-Daten verwässert sein könnten. Wie die Daten und der Spec Score von raidbots.com berechnet werden, erfahrt Ihr am Ende des Beitrags.

DPS Spec Score im Vergleich
before
after
Nahkämpfer an die Front
Waffen-Krieger, Täuschungs-Schurken und Unheilig-Todesritter haben seit WoW Patch 4.2 und den Feuerlanden die Schatten-Priester und Gebrechen-Hexer an der Spitze der DPS-Charts abgelöst. Todesritter und Schurke kommen beim Spec Score von Raidbots auf die gleiche Zahl von 92,8, die Waffen-Krieger liefen etwas niedriger. Danach folgen Feuer-Magier, Kampf-Schurke und Schatten-Priester vor Verstärker-Schamane, Vergeltungs-Paladin und Überlebens-Jäger. Einen enormen Dämpfer im Vergleich zu den Feuerlande-Zahlen mussten die Arkan-Magier, Treffsicherheits-Jäger und Gleichgewichts-Druiden hinnehmen. Vor allem die Arkan-Magier haben rund 14 Spec-Score-Punkte verloren und finden sich plötzlich am unteren Ende der DPSer wieder. Die Skillung ist für die bewegungsreichen Kämpfe in der Drachenseele-Instanz ganz besonders unpraktisch und im Vergleich dazu sind Feuer-Magier durch einige Buffs stärker geworden.
 
Ebenso bemerkenswert wie der Abstieg der Arkan-Magier ist der Aufstieg der Täuschungs-Schurken, die sich nun durchschnittlich gesehen unter den Top-DPSern der Drachenseele befinden – nachdem sie extrem lange in Cataclysm kaum eine Rolle gespielt haben, weil das Schadenspotenzial der Skillung zu niedrig war. Interessant ist in dem Zuge auch, dass die Meucheln-Skillung den Anschein macht, dass sie über die dritte WoW-Erweiterung kontinuierlich abgebaut hat: aus der stärksten Skillung zur Tier 11 wurde die schwächste Schurken-Skillung in Tier 13 – das bezieht sich übrigens auch nur auf den normalen, aber nicht auf den heroischen Modus. Ein Hinweis zu den eingereichten Datensätzen: Die bei World of Logs registrierten Spielerzahlen der Täuschungs-Skillung bleiben weiterhin eher übersichtlich. Rund 7.500 Daten kommen von Täuschungs-Schurken. Dagegen stehen Daten von mehr als 48.000 Kampf-Schurken und immerhin mehr als 14.000 Meucheln-Schurken. Am meisten Daten gibt es übrigens zu den Feuer-Magiern: 60.826 Datensätze, was rund 10,28 Prozent der Gesamtdaten ausmacht.
 

 
Tanks Spec Score Vergleich
before
after
Todesritter und Druiden lassen sich gut vermöbeln
Wie sieht es an der Tank-Front im Vergleich zum Juni 2011 aus? Hinter den einsteckenden Helden liegt ein reichlich turbulentes Jahr. Und mit Drachenseele haben die Todesritter an Effektivität gewonnen – verständlich, wenn man die Heiler vor allem bei den heroischen Kämpfen gegen die fiesen Blobfähigkeiten Yor’sahjs mit eigener Heilung unterstützen kann. Aber auch sonst haben Todesritter-Tanks gegenüber der Paladin- und Krieger-Konkurrenz an Nützlichkeit und Einsatzmöglichkeiten gewonnen.
 
An der Spitze der Tank-Hitliste ist der druidische Bär – immer noch. Cataclysm meinte es ausgesprochen gut mit den felligen Tanks, die nie so richtig vom Spitzenplatz vertrieben werden konnten. Und die selbst in der Phase zwischen Patch 4.1 und Patch 4.2 souverän ihren Job erledigten, während alle anderen Tank-Skillungen mit Problemen zu kämpfen hatten. Das alles obendrein trotzdem die Druiden den Raidbots-Daten nach scheinbar am seltensten in den Raids zu finden sind, Krieger und Paladine sind als Tanks spürbar beliebter. Die Krieger haben allerdings im Vergleich zu Paladin und Todesritter die unschönste Spec-Score-Jahreskurve, die seit Veröffentlichung von Patch 4.2 kontinuierlich in den Keller wandert.
 

Heiler Spec Score Vergleich
before
after
Druiden gehen bei Priestern und Paladinen in die Lehre
Unglaublich beliebt und populär waren 2011 vor allem die Heilkünste der Druiden: Schon vom ersten Cataclysm-Tag an regierten die Druiden in den Raids, während sich Priester, Schamanen und sogar Paladine vor Patch 4.2 nur mehr schlecht als recht durchsetzen konnten. Die Wiederherstellungs-Druiden sind quasi das Musterbeispiel einer extrem konsistenten Leistung… Die nun mit WoW Patch 4.3 zum ersten Mal aus dem Himmel der Heiler abstürzen. Heilig-Priester und –Paladine haben für die letzten Cataclysm-Inhalte die Führung übernommen und setzen sich vor Schamanen und Druiden. Okay, ganz so krass ist es natürlich nicht, die Druiden haben immer noch einen Spec Score von 91,2, und auch das ist nur eine Zahl und nicht die allgemeingültige Aussage, dass Druiden schlecht seien. Allerdings gibt’s in manchem Druiden-Camp hin und wieder Misstöne zu hören; die Heilleistung in Drachenseele stellt sie momentan nicht richtig zufrieden.
 
Nach einem kurzen Hoch zu Beginn der Erweiterung bilden sich die Disziplin-Priester das Schlusslicht. Waren Absorptionen vor allem in den Feuerlanden neben den HoTs der Druiden ein gutes Mittel, um den Raid am Leben zu halten, so trumpfen die anderen Heiler-Skillungen nun umso mehr auf, während der Disziplin-Priester allem Anschein nach auf der Stelle tritt. Interessant wäre da natürlich zu wissen, ob die Mehrheit der Daten aus dem klassischen Disc-Spec oder aus dem Smite-Spec generiert wurden. Dafür, dass die Skillung den Berechnungen der Daten zufolge im letzten Inhaltspatch von Cataclysm nicht so effektiv sein soll, sind dennoch immerhin mehr als 27.000 Datensätze bei Raidbots angekommen. Das Gros der Heiler wird allerdings weiter von Paladinen und Druiden gestellt.
 
Ausblick auf Mists of Pandaria?
Mit Mists of Pandaria wird das Talentsystem, an dem schon mit WoW: Cataclysm ordentlich eingespart wurde, noch einmal deutlich stärker zusammengestrichen. Dazu sollen die verbleibenden Talente vor allem nützlich, aber nicht zwingend schadenssteigernd sein. Also bleibt doch am Ende – wenn wir ehrlich sind – alles beim Gleichen, nur dass den Usern die Suche nach der perfekten Skillung abgenommen wird. Ob nun Feuer- oder Arkan-Magier die besseren Talente haben, ist egal, denn bei der Skillung lässt sich nichts mehr falsch machen. Lediglich die Wahl der sechs Überlebens- und Utility-Talente könnte in diffizilen Situationen über Sieg und Niederlage entscheiden. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Performance der Klassen und ihrer Spieler wirklich ändert.
 
Dazu kommt eine neue Klasse, der Mönch. Der wartet vor allem ohne Autoattacken auf den geneigten Lehrling und könnte damit eine interessante Klasse werden. Die Skillungen der Mönche lassen jeden der drei möglichen Jobs zu: Schaden austeilen, Heilen und Tanken, wofür dann noch die unterschiedlichsten Ressourcen zur Verfügung stehen. In der Vergangenheit haben sich auch die anderen Multi-Klassen Druide und Paladin ganz wacker geschlagen, meist werden sie aber nur auf einem Gebiet echte Profis – so wie Paladine derzeit im Heilen und die Druiden im Tanken. Wir sind gespannt, wo sich der Mönch bei allen drei seiner Spielweisen einordnen wird.

In der Galerie seht Ihr unter anderem Daten zu den 10er-Raids, die sich ebenso wie Daten zu den heroischen Raids interessant von den Daten aus dem normalen 25er-Modus unterscheiden. Wenn Ihr selbst einen Blick auf die Daten werfen wollt, dann schaut Euch die Statistiken auf raidbots.com an. Unseren Performance-Vergleich aus Juni 2011 findet Ihr in unserem Archiv.

Was ist der Spec Score von raidbots.com?
Der Epeen-Vergleich zeigt Eure Performance im Vergleich mit alten Daten von Euch an. Diese Vergleiche lassen sich für alle Bosse einzeln betrachten. Jede Skillung der WoW-Charaktere wird auf einer Skala von 1 bis 100 pro Boss-Kampf auf einer Skala gewichtet. Je besser eine Skillung im Schnitt bei einem Kampf "performed" desto mehr Punkte hat sie. Bei der Bewertung der Skillung wird jede einzelne Performance bewertet, der daraus gezogene Schnitt illustriert dann die Stärke der Skillung im Durchschnitt. Dabei haben die Entwickler des Berechnungs-Algorithmus darauf geachtet, dass eventuelle Skillungs-Vorteile wie ausgeglichen werden. Dadurch, dass alle geparsten Daten von worldoflogs.com in die Berechnungen mit einfließen, ist es Euch übrigens möglich, die Performance Eures eigenen Charakters über den Lauf der Zeit zu verfolgen. Über den "Epeen Bot" braucht Ihr nicht mehr einzugeben als Namen und Server Eures Helden, schon könnt Ihr Eure Performance im Vergleich zum Durchschnitt und im Vergleich zu Euren vorherigen Bosskämpfen sehen. Voraussetzung ist natürlich auch, dass von Eurem Recken im öffentlichen Bereich von worldoflogs.com Daten existieren.

19.01.2012 22:22 Uhr
buffed-TEAM
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 22. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Was sagt diese Statistik aus?
Imho welche Klasse am ehesten Fehler verzeiht.
Denn die Masse der Spieler spielt einfach nicht effektiv und holt das Maximum raus.
Ergo wer in dieser Statistik oben steht ist die Klasse, welche wenn man sie nicht effektiv spielt mehr Schaden macht als andere.

Um den maximal möglichen Schaden einer Skillung zu sehen müsste man sich die Maxwerte ansehen und diese vergleichen. Und da würde man erst sehen welche Skillung derzeit die effektivste ist.

Aber Tendenzen sind schon erkennbar, zB stimmt es, dass Arkanmagier abgefallen sind. Nichtsdestotrotz sind die Arkanmagier immer noch die am leichtesten zu spielende DPS-Klasse. Einfachste Spielweise um guten Schaden zu machen.
am 24. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Nebu670: Ich war bevor DS rauskam mit einen Arkanmagier 25 FL. Der war beim Trash vor Hirschhaupt auf Platz 1 im Schaden, und er machte nur 1 Zauber. Arkanschlag. Sonst nichts. Ist das Komplexität?
am 24. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Naja, ein Täuschungsschurke ist mit das schwerste, was man im Raid spielen kann, weil er einfach überhaupt keine Fehler verzeiht. Und was den Arkanmage angeht...ist ein weitverbreiteter Irrglaube (ja, das meine ich ernst), denn das Recout-Diagramm sagt nichts über die Komplexität der Mechanik aus. Und genau darin unterscheidet sich der Arkanmage von den anderen Klassen.
am 22. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hm, Statistik hin oder her, mir persönlich ist aufgefallen,daß ich viele melees seh,seit sdm den Nahkämpfern 20% Angriffstempo gibt. Ich selber spiel nen Pala-Tank, Dämohexer und Diszipriest (smiter). Mit meinem Tank fahr ich an Bossen locker 16k aufwärts bei nem Gearstand von 388, mein Hexer könnte noch bissl mehr reißen aber mir reicht es,die 30K-Marke zu knacken (avg 383) und mein Diszi zieht so manchen Pala und Holy im Heal ab,dazu kommt noch der Absorb, den auch kein anderer Heal so hinbekommt. Kein Plan, wie diese Statistiken zustande kommen aber ich geh mal davon aus,daß es sich um Topgilden handelt, die nun mal die besagten Klassen wie DK,HolyPala oder Priest,sowie Schurken oder Warrys spielen. Da ist es auch kein Wunder, warum sie so weit vorne stehen. Ne richtige Statistik kann man nur sehen,wenn alle das gleiche Gearlv haben und gleichgut mit ihrem Char umgehen können,dann könnte man auch Schlussfolgerungen machen. Mir reichen meine Chars und ich spiel sie aus Spaß am Char,nicht weil jemand sagt,sie machen fett Schaden oder Healen besser. Der Char ist nur sogut,wie die Person,die ihn spielt!
am 21. Januar 2012
Moderator
Kommentar wurde nicht gebufft
Zur Erinnerung:

3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

Vielen Dank für Euer Verständnis

am 20. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Der Frost-DK macht immer noch mehr Schaden als der Unheilig-DK. Der Todesritter lässt nur keine Fehler zu, was beim Unheilig-DK aufgrund seiner niedrigeren Schlagfrequenz einfacher für Spieler ist, die nicht so viel Spielerfahrung haben.
am 25. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Falsch.
Der Unholy ist im aktuellen Content das NonPlusUltra, da er auf keine Procs angwiesen ist.
Stell nen Unholy anne Puppe und an die anderen nen Frosti.

Burst startet der Frost zwar durch, aber sobald beim Unholy die Krankehite drauf sind und er die Runeneinteilung beherrscht kann der Frosti sich afk stellen.

Stell dir mal nur vor das Tötungsmaschine so ca. 30 sek nicht proggt, wher's the damage?
am 22. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Unholy wird in so gut wie jedem Kampf besser sein da der Konstant Schaden nicht auf Rng basiert. Hat man als Frost dk eine zu lange Wartezeit in der Rota oder keine Proccs geht die Dps in den Keller
am 21. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Dann hat er einfach keine Ahnung vom Unholy!
Wenn ich bei gleichem Gear (entsprechend umgeschmiedet und gesockelt) Frost und Unholy teste, kommt der Unholy bei mir IMMER auf mindestens 3-4k mehr dps, ABER der Unholy benötigt im Gegensatz zum Frost einen längeren Kampf. Frost ist gut im Burst, der Unholy (wenn er gespielt werden kann), überholt ihn aber im Kampfverlauf OHNE Probleme! im Übrigen ist der Unholy schon seit 4.1 stärker als Frost...nur leider können nur wenige ihn spielen...
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Doom sagt bei uns der Dk auch und spielt Frost...
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Wenn du schon so eine Behauptung aufstellst, dann kannst du das doch sicher belegen, oder?
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Traue Nur einer Statistik die du Selber gefäscht hast =P

Arms Warry auf einmal soo weit oben, das glaub ich ja kaum das mein Lieblingsspecc nicht mehr in den Statistiken unterm Fury ist =)

In der Theorie und in der "Praxis" sind wieder andre sachen, Habe früher schon Furys abgezogen =P habe mit dem Fury auch immer weniger Schaden gemacht als mit Arms, Nur weil mir Arms besser gefällt/Spass gemacht hat

Geile Schwankungen
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
das stimmt schon das arms weiter vorne liegt
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde 4x gebufft
Melden
der dps irrsinn ist schon zum lachen...wenn ein boss liegt ist esa doch völlig egal wer im schwanzvergleich vorne liegt
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
/sign

mehr gibts da nicht zu zu sagen
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Keine Ahnung, wie aussagekräftig diese Statistik ist, aber ich persönliche habe auch festgestellt, dass mein Unheilig-DK immer öfter die ach so tolle "Must-Have-Specc" Frost abhängt ... nachdem ich früher desöfteren regelrecht angefeindet wurde, wie ich denn Unholy spielen könne - Evl. weils mir einfach Spaß macht? Achja, das Argument zählt ja nix. :S - stellt sich da schon eine gewisse Genugtuung ein.
am 23. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Lieber Almasor
Ich kann Dir als eingefleischter BM zu 108% beipflichten.
Da mich dieses Problem nun auch schon eine Weile beschäftigt, werde ich dazu hier bei Buffed im Jägerforum einen eigenen Thread eröffnen, auch auf die Gefahr hin, jede Menge Prügel durch Waidmannkollegen einstecken zu müssen.
MfG
Blutvalk.....BM-Jäger aus Leidenschaft
am 22. Januar 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Ich bin ein bischen neidisch auf dich.......ich spiele seit WoW Release BM Hunter und das ist ja schon lange nichtmehr das Gelbe vom Ei. BC ging ich noch echt gut ab (da war BM noch stark), WotLK bin ich gezwungenermaßen auf meinen Shadow umgestiegen (in andern Raids war ich mit BM aber immernoch erfolgreich) und jetzt mit Cata war es ja anfangs noch schlimmer um den BM bestellt, nach Patch 4.3 aber nichtmehr.
Ich bin so immer gut vorangekommen, wurde und werde aber trotzdem wegen der Skillung immer viel angefeindet, aber ich hatte immernoch Leute auf meiner Seite, die wussten das ich gut spielen kann.
Mittlerweile haben sich sogar diese gegen mich gewandt. Ich bin mit meinem Hunter in DS immer vorne mit dabei, teilweise sogar aufm 1. Platz, aber was ich auch tue oder sage, es heißt immer nur, dass ich mehr machen könnte, wenn ich umspecce. Auch wenn ich Platz 1 bin, so ist bei mir doch am einfachsten mehr rauszuholen und so muss ich mich dem dann halt beugen.........ich werde mittlerweile wirklich massiv unter Druck gesetzt.
Und mein DMG liegt natürlich nur an meinem viel besseren Equip und dem starken 2er Bonus (mein EQ ist garnicht (viel) besser als das der anderen), aber unser Firemage und unser Hexer sind natürlich mit jedem DPS Wert immer fein raus, weil ihnen fehlt ja noch ein Teil zum 4er Boni und außerdem ein Raidbuff.........aber ich könnte ja ganz einfach umskillen.
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
hmm also ist der feuermagier, der immo noch in so gut wie allen wol-ranglisten meilenweit oben ist also nur mittelfeld?

sehr fragwürdige Statistik
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Diese Statistiken sind doch niemals wirklich aussagekräftig.
Abgesehen davon das der Equipstand von jedem einzelnen wohl kaum in die Statistik einfließt, ist erstmal
der Spieler dahinter das wichtigste Kriterium.
Stellt mal 5 Hexer mit identischem Equip und Skillung an die Puppe, bin gespannt wie unterschiedlich die
Ergebnisse sind.
Btw. bin ich froh das ich genannte Klasse nicht mehr als Mainchar spiele... seid Cata ist Hexer nur noch
stressig statt spaßig zu spielen, ist einfach zu viel Gedöns dazu gekommen auf das man achten soll.
95% eines Bossfights glotz ich nur noch auf Dots und Buffs die möglichst permanent gehalten werden sollen,
es reicht grad mal zu gucken ob grad die Feuersbrunst gecrittet hat, das wars dann aber auch schon.
am 20. Januar 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Na toll und wieder mal eine statistik die beeinflust was in einem raid mitgenommen wird und was nicht.....
Wie gut das mir der ganze Raidkram eh am hintern vorbeigeht.

Verwandte Artikel

1246°
 - 
Wer in der fünften World of Warcraft-Erweiterung Warlords of Draenor schon zum Raid-Start die besten Klamotten will, fängt genau jetzt mit der legendären Questreihe an. In Mists of Pandaria gab es einen Umhang, in Warlords of Draenor holt ihr euch einen Ring. Die Vorstufe des neuen Legendarys gibt's auch ganz ohne Raid aus heroischen Instanzen, trotzdem ist das Stufe-680-Teil stärker als jeder Schlachtzugs-Ring. mehr... [12 Kommentare]
1238°
 - 
Wir zeigen euch kurz und knapp wie ihr euren Charakter in Warlords of Draenor am schnellsten und effektivsten ausrüstet. Passend zu unserem ausführlichen Guide aus der PC Games MMORE 11/14, zeigen wir euch in diesem Artikel, wie ihr an eure ersten Ausrüstungsgegenstände herankommt, mit denen ihr euch in die Schlachtzüge von Warlords of Draenor wagen könnt. mehr... [28 Kommentare]
1080°
 - 
World of Warcraft bekommt den Instanz-Führerschein: Wer sich in Warlords of Draenor über den Dungeonsbrowser für heroische Instanzen anmelden will, muss für die gewählte Rolle zuvor die silberne Feuerprobe absolvieren, sonst kommt er nicht rein. Wir haben die wichtigsten Tipps für Tanks, Heiler und Schadensausteiler und geben euch zu jeder der drei Rollen einen Video-Crashkurs. mehr... [61 Kommentare]
1062°
 - 
WoW-Spieler zimmern im Rahmen der nächsten Erweiterung Warlords of Draenor eine eigene Basis auf den neuen Kontinent Draenor: die Garnison. Aber auch abseits der Festung werden Gebäude errichtet. Die sogenannten Außenposten nämlich. Wir erklären, was es damit auf sich hat - und welcher Außenposten euch möglicherweise am besten gefällt. mehr... [20 Kommentare]
1025°
 - 
Das größte Feature von WoW: Warlords of Draenor ist ohne Frage die Garnison. Sie ist eure Festung im Kampf gegen die Eiserne Horde und bietet ein Heim für eure Anhänger. Allerdings wird sie auch regelmäßig angegriffen. Dann liegt es an euch, die Garnison zu verteidigen. Dabei ranken sich noch viele Fragen um den genauen Ablauf einer Invasion. mehr... [13 Kommentare]
article
864575
World of Warcraft
WoW Patch 4.3: Die DPS-Könige kommen aus dem Nahkampflager - Unheilig-Todesritter, Täuschungs-Schurken und Waffen-Krieger lösen Hexer und Schatten-Priester ab
Säbelgerassel statt magischer Energien: mit WoW Patch 4.3 hat sich das Blatt gewendet, was die Könige der DPS in den Schlachtzügen angeht. Waren in Tier 11 und Tier 12 die Zauberklassen deutlich im Vorteil, setzen sich im Drachenseele-Raid nun die Nahkämpfer durch. Überraschend ist vor allem der enorme Buff einer Skillung: Der Täuschungs-Schurke legt in Drachenseele ordentlich zu. Arkan-Magier hingegen mussten einen ganz schönen Sturz aus dem DPS-Himmel hinnehmen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-PC-16678/Specials/WoW-Patch-43-Die-DPS-Koenige-kommen-aus-dem-Nahkampflager-Unheilig-Todesritter-Taeuschungs-Schurken-und-Waffen-Krieger-loesen-Hexer-und-Schatten-Priester-ab-864575/
19.01.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/01/WoW_Raidbots_WoW_Januar_2012_25n.jpg
world of warcraft,blizzard,mmo
specials