mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

WoW Mists of Pandaria: Grillen, Backen, Dünsten - die MoP-Änderungen an der Kochkunst

02.09.2012 14:05 Uhr
|
Neu
|
Mit WoW Mists of Pandaria gibt's wieder jede Menge neue Rezepte für Helden mit herstellenden Berufen. So manches Handwerk bekommt auch eine Überarbeitung spendiert - wie zum Beispiel der Sekundärberuf Kochkunst. Wir haben die Änderungen für Euch zusammengefasst.

Wer in der pandarischen Küche unterrichtet werden will, besucht das kleine Dorf Halbhügel im Tal der Vier Winde. Wer in der pandarischen Küche unterrichtet werden will, besucht das kleine Dorf Halbhügel im Tal der Vier Winde. [Quelle: Buffed] In WoW Mists of Pandaria kommen jede Menge Änderungen auf Euch zu, von denen einige bereits mit dem Vorbereitungs-Patch 5.0.4 eingeführt wurden. Unter anderem spendieren die Entwickler auch dem ein oder anderen Beruf eine Überarbeitung. So wird zum Beispiel der sekundäre Beruf Kochkunst ordentlich aufgepeppt. Unter anderem wurden neue Rezepte eingeführt, die Koch-Neulingen im niedrigstufigen Fertigkeitsbereich das Skillen erleichtern. In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Änderungen am Kochberuf für Euch zusammengefasst.

In der Vergangenheit gab es bei einigen herstellenden Berufen Spezialisierungen, zum Beispiel bei der Alchemie oder der Schneiderei. Das Spezialisierungs-System konnte sich allerdings nicht bei jedem Beruf durchsetzen, weshalb es bei der Schneiderei wieder abgeschafft wurde. Ganz aufgeben wollten die Entwickler die Spezialisierungen offenbar jedoch nicht – immerhin in der Alchemie bleibt das System bestehen. In der Kochkunst findet mit Mists of Pandaria eine neue Variante des Spezialisierung-Systems Anwendung.


Kochkunst: Spezialisierungen

Lehrt Euch den Weg des Grills: Kol Eisentatz Lehrt Euch den Weg des Grills: Kol Eisentatz [Quelle: Buffed] Insgesamt gibt es sechs Spezialisierungen, mit denen Ihr Food-Buffs herstellen könnt. Ihr erlernt sie, indem Ihr nach Halbhügel im Tal der Vier Winde reist und mit Sungshin Eisentatz sprecht. Nachdem Ihr ein paar Quests bei Ihr erledigt habt, für die Ihr bei Ihr Rezepte lernen und diese auch kochen müsst, lehrt sie Euch die Zenmeister-Kochstufe, mit der Ihr Eure Fertigkeit bis 600 Punkte steigern könnt. Tipp: Die für die Quest-Rezepte benötigten Grundmaterialien könnt Ihr direkt bei Sungshin kaufen. Anschließend vergeben die einzelnen Spezialisierungs-NPCs jeweils Quests, durch die Ihr die jeweiligen Wege des Kochens erlernt. Je nach Spezialisierung gewährt jedes Gericht einen Bonus auf ein anderes Attribut.

Wer also zum Beispiel als schadenausteilender Krieger Essen für den Eigenbedarf herstellen möchte, wählt er den Weg des Grills. Mit dieser Spezialisierung kocht Ihr Mahlzeiten, die Euch einen temporären Bonus auf Stärke geben. Praktisch: Generell müsst Ihr Euch jedoch nicht für einen Weg entscheiden. Ihr könnt jede Spezialisierung für sich auf eine Fertigkeit von 600 Punkten steigern – wenn Ihr möchtet, auch gleichzeitig. Ihr benötigt nur eine ausreichende Menge der entsprechenden Rohmaterialien. Folgende Spezialisierungen und Rezepte könnt Ihr bei den Meistern erlernen:

Weg des Grills: Bonus auf Stärke
Gelehrt von: Kol Eisentatz


Weg des Topfes: Bonus auf Intelligenz
Gelehrt von: Mei Mei Eisentatz


Weg des Dämpfens: Bonus auf Willenskraft
Gelehrt von: Yan Eisentatz


Weg des Woks: Bonus auf Beweglichkeit
Gelehrt von: Anthea Eisentatz


Weg des Ofens: Bonus auf Ausdauer
Gelehrt von: Jian Eisentatz


Weg des Gebräus: Verschiedene Effekte
Gelehrt von: Bobo Eisentatz


Kochkunst: Kochmarken und tägliche Aufgaben

Als Währung für Rezepte werden mit Mists of Pandaria die Eisentatzmarken eingeführt. Einige davon erhaltet Ihr bereits, wenn Ihr die Start-Quests bei Sungshin Eisentatz und die Spezialisierungs-Quests bei den einzelnen Weg-Lehrmeistern abschließt. Auch auf Pandaria gibt es tägliche Aufgaben für den Koch-Beruf. Unter Stufe 90 könnt Ihr lediglich die Aufgabe "Auffüllen der Speisekammer" bei Nam Eisentatz in Halbhügel erledigen. Ab Stufe 90 kommen erhaltet Ihr zusätzliche tägliche Quests von den Wege-Meistern in Halbhügel.

Bei den täglichen Koch-Aufträgen in den Fraktions-Hauptstädten und Dalaran wurden die bisherigen Kochpreise in eine einheitliche Währung zusammengefasst, die es jetzt als Belohnung für den Abschluss der Quests gibt. Mit den "Feinschmeckerpreisen" könnt Ihr Euch sowohl die Kochmütze , als auch die übrigen Rezepte aus Wrath of the Lichking oder Cataclysm kaufen.


Kochkunst: Interface

Das Interface bietet neue Kategorien, wodurch Ihr bestimmte Rezepte schneller wiederfinden könnt. Das Interface bietet neue Kategorien, wodurch Ihr bestimmte Rezepte schneller wiederfinden könnt. [Quelle: Buffed] Die Entwickler haben auch am Interface für den Kochberuf kleine aber feine Änderungen vorgenommen. So wurde die Rezeptliste aufgeräumt und in verschiedene Kategorien unterteilt. Rezepte aus dem klassischen World of Warcraft findet Ihr unter dem Punkt "Rezepte der Alten Welt". Futteralien aus The Burning Crusade sind in der Kategorie "Scherbenweltküche", Nordend-Rezepte unter "Warmes aus dem kalten Norden" und Cataclysm-Mahlzeiten unter "Rezepte des Kataklysmus" zu finden. Dazu kommen noch Spezial-Kategorien, wie "Kochen mit Gefühl" für Naschereien, die für eine Stimmungsänderung sorgen – oder für den Erfolg "Lebt Eure Gefühle" benötigt werden. In der Kategorie "Festtagsküche" finden Rezepte Platz, die den Feiertagen im Spiel zugeordnet wurden, wie zum Beispiel der Winterhaucheierflip für das Winterhauchfest oder die Kandierte Süßkartoffel für die Pilgerfreuden.

Die "Pandarenküche" enthält alle neuen Pandaria-Rezepte und spaltet sich in mehrere Unterkategorien auf. Allgemeine Rezepte findet Ihr unter "Alltagsküche", die übrigen Mahlzeiten gibt's in den entsprechenden Spezialisierungs-Kategorien. Bei diesen Spezial-Kategorien seht Ihr übrigens auch den jeweiligen Skill-Fortschritt als separaten Balken. Fahrt Ihr mit der Maus über die Balken erkennt Ihr, welche Fertigkeitsstufe Ihr genau in der jeweiligen Spezialisierung erreicht habt.


Kochkunst: Neue Rezepte zum Skillen

Wer sich bisher noch nicht mit dem Kochberuf beschäftigt hat, kann bei Shungshin Eisentatz in Halbhügel neue Repete lernen, die Euch das Skillen auf eine Fertigkeit von 525 erleichtern. Einige der Grundmaterialien könnt Ihr auch direkt bei der Pandarendame kaufen, was Euch viel umständliche Farmarbeit erspart. Folgende neue Rezepte könnt Ihr mit der entsprechenden Fertigkeitsstufe bei Sungshin erlernen:

  • Pfirsich in Scheiben (1)
  • Perfekt gekochte Fertignudeln (30)
  • Gerösteter Trockenfisch (60)
  • Getrocknete Nadelpilze (90)
  • Stampfreiskuchen (120)
  • Yakmilchquark (150)
  • Getrocknete Pfirsiche (180)
  • Gekochte Seidenraupenpuppe (210)
  • Gerösteter Gerstentee (240)
  • Goldkarpfenbrühe (270)
  • Fischküchlein (300)
  • Blanchierte Nadelpilze (330)
  • Anko-Daifuku (360)
  • Hühnchenspieß mit Erdnusssoße (390)
  • Grünes Fischcurry (420)
  • Pfirsichpastete (450)
  • Scharf gewürzter Joghurt (489)
  • Perlmilchtee (495)
  • Wildgeflügelsuppe mit Ginseng (510)
  • Milchreis (520)
02.09.2012 14:05 Uhr
Autor
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 30. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Zu der Aufgabe/quest Auffüllen der Speisekammer finde ich kein Thema. Ich würde gern wissen wie andere diese erledigt haben. Unter http://de.wowhead.com/quest=31535#guides gibt es ein Kommentar auf deutsch. Der rest auf englisch (x23). Der deutesch Kommentar ist absolut unzureichend. Das englische verstehe ich kaum. Mit dem google übersetzter bekommt man keine gescheite Übersetzung. Falls einer mehr hierzu weiß bitte rein schreiben.
am 16. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Bin ich der Einzige der Pandaren mit Kochmütze bärenstark findet?
am 03. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Stell ich mir witzig vor,wenn sich in einer instanz aufeinmal leute zum essen hin setzten um für 10sek. einen buff zu bekommen. =)
Ich finde 30min. das wäre okay,aber 10sek.?
Was bringt das den bitte?
am 03. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Na dann bin ich ja beruhigt.=)
Wäre wirklich zu komisch gewesen,und das skillen hätte sich kaum gelohnt.
am 03. September 2012
Moderator
Kommentar wurde nicht gebufft
Soviel ich weiß, ist die Buffdauer 1h (wüsste nicht, warum die hätte reduziert werden sollen, auf wahnwitzige 10sek noch dazu) - und glaube, da ist in den Tooltips bzw. in der Datenbank diesbezüglich wohl ein Anzeigefehler
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Für 10 sec. braucht man sich das nicht antun ^^ länger wäre nice 1 Stunde wie immer zB^^
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
das nur nen tooltip anzeigefehler...
am 02. September 2012
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
Entschuldigung aber warum heißt der Titel Mists of PANADRIA ^^

Andeutung zum Panieren ?
am 03. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Da habe ich mich wohl zu stark ins Kochen vertieft... "

hm, Zam freuts bestimmt
am 02. September 2012
Autor
Kommentar wurde nicht gebufft
Da habe ich mich wohl zu stark ins Kochen vertieft... Ist ausgebessert
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
hallo ab wann bekommt man den berufsquest beim dunklemondjahrmarkt bin angel und koch beruf auf skill 50 aber bekomme die nicht
am 03. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
danke
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Der benötigte Skill für die Berufe ist min. 75
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Man kann das Buffed Food aber nach wie vor handeln um z.B. seine Twinks zu versorgen oder? Die werden dann aber vermutlich nicht den Spezialisierungsbuff haben, wenn sie die Spezialisierung nicht selbst gewählt/gelevelt haben?
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Grüsse,

in jedem Fall find ich gut, dass man durch das Farmen eigenen Bufffoods einen größeren Boni erhält (300), anstatt sich wie gewohnt, von einigen wenigen anderen bewirten zu lassen, was einen kleineren Bonus ergibt (250). So werden die Leute hoffentlich ein wenig selbstständiger und zeigen sich nicht allzu sehr verwöhnt.

Condort
am 23. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Dem stimme ich zu!

Klugscheiß
Allerdings heisst das noch immer Bonus und nicht Boni, wenn man von einem spricht (auch wenn da irgendwo in der Nähe ein Zahl > 1 steht).
/Klugscheiß
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
klar und die gebiete sind voll mit farmbots weil sich ja kaum einer dann die zeit nehmen will auch noch zu farmen ^^.und dann wird farmen noch schwerer als jetzt schon =/ siehe Uldum zbsp. erze famren . auf den meisten servern was man selbst sieht und auch hört ist dort zu 80 % botgebiet.
am 02. September 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
das das zeug nur 10 sek hält ist wohl tooltip fehler oda??
am 02. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
hab ich mich auch gefragt, sonst wärs iwie bekloppt...is ja dann wie ein zweiter prepot^^
am 02. September 2012
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Wie lang ist denn wirklich die Wirksamkeit des Bufffoot´s, denn die Tooltip´s sind ja sämtlich falsch übersetzt ?
am 04. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
1 Stunde

Verwandte Artikel

1293°
 - 
Am 16. Dezember ist es wieder soweit: Das WoW-Winterhauchfest beginnt! Altvater Winter kehrt auch mit WoW: Warlords of Draenor in die Hauptstädte ein und bleibt bis zum 2. Januar dort sitzen. Unser WoW-Guide hilft Euch, die nötigen Erfolge zu erringen. mehr... [180 Kommentare]
1176°
 - 
Blizzards WoW-Macher sind fleißig und werkeln an weiteren Hotfix-Anpassungen für World of Warcraft: Warlords of Draenor. Die neuesten Änderungen sollen beispielsweise Schurken stärken und beheben einige weitere Fehler. mehr... [17 Kommentare]
963°
 - 
Knapp einen Monat lang könnt ihr schon in die Abenteuer von World of Warcraft: Warlords of Draenor eintauchen. Wie gefällt euch die fünfte Erweiterung? Alles erste Sahne oder gibt's hier und da Dinge, die euch stören? Wir wollen es in unserer Umfrage zu Warlords of Draenor wissen! mehr... [0 Kommentare]
866°
 - 
Nachdem die WoW-Gilde Method lange Zeit beim Rennen um die mythischen Firstkills in der Draenor-Raid-Instanz Hochfels die Nase vorn hatte, wurden sie auf den letzten Metern noch von den Spielern von Paragon eingeholt. Paragon ruht sich damit erst einmal auf dem ersten Platz der Draenor-Firstkills aus - bis Anfang 2015 die Schwarzfelsschmiede freigeschaltet wird. mehr... [9 Kommentare]
849°
 - 
Zum Jahresende gibt's noch einmal spannende Neuigkeiten, die wir für euch in der 432. Ausgabe des buffedCasts besprechen. Unter anderem geht's um World of Warcraft, Destiny, World of Warships, Hearthstone, Wildstar, Landmark, SWTOR, Retroanfälle, H1Z1, Mechwarrior Online, Elite: Dangerous und mehr. mehr... [13 Kommentare]
article
1021786
World of Warcraft
WoW Mists of Pandaria: Grillen, Backen, Dünsten - die MoP-Änderungen an der Kochkunst
Mit WoW Mists of Pandaria gibt's wieder jede Menge neue Rezepte für Helden mit herstellenden Berufen. So manches Handwerk bekommt auch eine Überarbeitung spendiert - wie zum Beispiel der Sekundärberuf Kochkunst. Wir haben die Änderungen für Euch zusammengefasst.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-PC-16678/Specials/WoW-Mists-of-Panadria-Beruf-Aenderungen-Kochkunst-1021786/
02.09.2012
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/wow_mists_of_pandaria_kochen_Halbhuegel.jpg
world of warcraft,world of warcraft mists of pandaria,blizzard,mmorpg
specials