mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

Warlords of Draenor: 17 Raid-Bosse in Patch 6.0, Weltbosse gestaffelt & Gabeltalente - Ion Hazzikostas im Interview

24.02.2014 19:00 Uhr
|
460°
|
Wir haben unsere Siebensachen gepackt und sind nach Frankreich in das Büro von Blizzard gefahren, um Warlords of Draenor anzuspielen und uns mit Lead Encounter Designer Ion "Watcher" Hazzikostas über die fünfte WoW-Erweiterung zu unterhalten. Was Ion über die ersten Draenor-Raids und Dungeons verraten hat, und was es mit den Gabeltalenten Eurer Helden auf sich hat, erfahrt Ihr in unserem Interview.

Talador erkennt der gemeine WoW-Held als Terokkar - links könnt Ihr einen Blick auf Auchindoun erhaschen. Talador erkennt der gemeine WoW-Held als Terokkar - links könnt Ihr einen Blick auf Auchindoun erhaschen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] WoW: Warlords of Draenor ist die nächste Erweiterung, die den Fans des Online-Rollenspiels leuchtende Augen beschert. Schließlich wird es unseren Helden erlaubt, historische Figuren der Warcraft-Geschichte zu treffen und mit ihnen gemeinsame Sache zu machen – oder ihnen die Stirn zu bieten. Wir hatten in der vergangenen Woche die Chance, WoW: Warlords of Draenor in Paris bei Blizzard anzuspielen und haben uns außerdem mit Lead Encounter Designer Ion "Watcher" Hazzikostas über Design-Entscheidungen in Draenor unterhalten.

Dabei haben wir zum Beispiel erfahren, dass Warlords of Draenor in Patch 6.0 nicht nur 16 sondern gleich 17 Raid-Bosse bieten wird, denn die Oger-Raid-Instanz Hochfels hat einen Bewohner zusätzlich spendiert bekommen. Im Rahmen von WoW Patch 6.0 kämpfen wir gleich gegen zwei bis drei Warlords, Weltbosse hingegen lassen ein bisschen auf sich warten. Und was Gabeltalente sind, erfahrt Ihr auch im Interview! Viel Spaß beim Lesen!

Ion Hazzikostas, Lead Encounter Designer im WoW-Team bei Blizzard Ion Hazzikostas, Lead Encounter Designer im WoW-Team bei Blizzard [Quelle: Siehe Bildergalerie] buffed: Willkommen bei Twitter, Du bist ja einer der jüngsten Neuzugänge. Wie hat Dich das Twitterverse bislang so behandelt?

Ion Hazzikostas: Bis jetzt ist es großartig und es macht Spaß, einen direkten Draht zur Community zur haben. Ich bekomme Feedback, Meldungen zu Bugs, mir werden Fragen gestellt... Twitter ist ein gutes Mittel, um Informationen zu verbreiten. Außerdem gibt es den Spielern das Gefühl, mit den Entwicklern kommunizieren zu können. So verstehen sie auch besser die Philosophie hinter einigen Änderungen, die wir vornehmen. Ich passe dabei aber auf, dass Twitter nicht zu DEM tollen Ort wird, an dem sich viele neue Informationen zum Spiel finden lassen. Meiner Meinung nach sollten die Neuigkeiten aus dem Forum und aus anderen offiziellen Quellen kommen.


buffed: In Deiner Biographie ist vermerkt, dass Du zuvor als Anwalt gearbeitet hast...

Ion Hazzikostas: (grinst) Das stimmt.

buffed: ... wie kommt es, dass du heute Internetdrachen entwirfst?

Ion Hazzikostas: Das frage ich mich manchmal auch. Ich habe einige Jahre als Anwalt praktiziert, habe aber auch vom ersten Tag an WoW gespielt und als Hardcore-Spieler viel Zeit ins MMORPG investiert. In meiner Freizeit war ich ständig in WoW unterwegs und habe über die Zeit ein paar Leute kennengelernt, die im Entwicklerteam arbeiten. Ich habe ihnen gerne mein Feedback zum Spiel gegeben und ein paar Freunde von mir, die bei Blizzard arbeiten, empfahlen mir schließlich, dass ich mich bewerben sollte. Zu dem Zeitpunkt habe ich gedacht, dass die doch einen Knall haben. Aber sie haben nicht locker gelassen und mich schlussendlich überredet, so kam dann eines zum anderen. Man wollte mir eine Chance geben - und ich der Firma auch - also packte ich meine Sachen und zog nach Kalifornien. Ich dachte mir, dass ich den Job ja einfach ein Jahr lang ausprobieren könnte. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schließlich keine Ahnung, ob ich den Job machen könnte. Und hier bin ich nun, fünfeinhalb Jahre später. Ich bereue nichts.


Im Schattenmondtal von Warlords of Draenor starten die Allianzler. Im Schattenmondtal von Warlords of Draenor starten die Allianzler. [Quelle: Siehe Bildergalerie] buffed: Die Spieler sind natürlich langsam heiß auf die Beta von Warlords of Draenor. Was habt Ihr seit der Blizzcon an dem Build gemacht, worauf können wir uns freuen?

Ion Hazzikostas: Ich glaube, die Beta wird bald starten...

buffed: Bald™?

Ion Hazzikostas: Bald™, wie immer (grinst). Es gibt einige Dinge, die bald™ in den Fokus rücken werden. Seit der Blizzcon haben wir hart daran gearbeitet, unsere Vision von der nächsten WoW-Erweiterung Realität werden zu lassen - einen kleinen Teil könnt Ihr Euch ja heute hier auch anschauen. Wir hoffen, dass wir ein großes Stück unserer Arbeit und unserer Vision mit Euch teilen können - bald.


buffed: Gibt es ein paar spezielle Inhalte, an denen Ihr gearbeitet habt und von denen Du uns etwas verraten kannst?

Ion Hazzikostas: Wie gesagt, wir arbeiten daran, unsere Vision wahr werden zu lassen. Im November haben wir beispielsweise darüber gesprochen, wie wir das Raidtuning angehen, wenn Warlords of Draenor mit 17 Bossen erscheint. Ich glaube damals waren es noch 16 Bosse, aber es werden beim Release 17 sein. Wir haben in Hochfels Platz für einen zusätzlichen Boss gefunden (grinst), so dass die Instanz nun sieben statt nur sechs Bosse enthält. Schlussendlich waren wir also seither damit beschäftigt, alle Inhalte zu bauen. Wir haben die Bosse und die dazugehörigen Kämpfe entworfen, sie getestet, drehen an der Klassenbalance - der ganze lustige Kram halt.


WoW: Warlords of Draenor - Schattenmondtal WoW: Warlords of Draenor - Schattenmondtal [Quelle: Siehe Bildergalerie] buffed: Ihr seid der Meinung, dass es im Spiel zu viele Sofortzauber gibt. Im aktuellen Build gibt es Gegner, deren Schaden sich ausweichen lässt, beispielsweise bei den Schrotflinten-Orcs im Schattenmondtal. Auf der anderen Seite können wir aber nicht so viele Sofortzauber wirken, wie wir es gewohnt sind und die wir für ein Spiel mit aktivem Ausweichen brauchen könnten. Wie passt das Deiner Meinung nach zusammen?

Ion Hazzikostas: Ich glaube die Gegner, die Ihr meint, sind noch nicht komplett fertig entworfen. Möglicherweise werden die noch ein wenig geändert. Generell wollen wir die Menge der Sofortzauber für Zauberklassen verringern, auch bei den Heilern. Das hat ein bisschen mit dem PvP-Spiel zu tun, denn aktuell in Mists of Pandaria können sich Heiler am Leben halten, ohne ein einziges Mal stehenzubleiben und einen Zauber mit Wirkzeit nutzen zu müssen. Wenn Ihr Zauber mit Wirkzeit verwendet, dann seid Ihr natürlich anfällig für Unterbrechungen. Wenn Ihr Fähigkeiten mit Wirkzeit aber nie wirklich nutzen müsst, dann kommt das Gleichgewicht ins Schwanken - denn andere Spieler können Eure Sofortzauber nur schwer verhindern.

Im PvE haben unsere Anpassungen mehr mit der Balance zwischen Nah- und Fernkampf zu tun. In der Vergangenheit war es das große Feature der Nahkämpfer, dass sie nahezu alle ihre Fähigkeiten während der Bewegung nutzen konnten. Als Magier hingegen konnte man vielleicht noch in der Bewegung einen Feuerball wirken und das war es dann - dann musstet Ihr erst einmal warten, bis die Abklingzeit dieses Sofort-Feuerballs ausgelaufen war. Über die Zeit haben wir den Helden immer mehr Sofortzauber gegeben und damit Fernkämpfer bevorteilt.

Aber das mit den Schrotflinten-Gegnern ist ein guter Stichpunkt, ich bin mir fast zu 100 Prozent sicher, dass die um die Blizzcon herum entworfen wurden. Zu dem Zeitpunkt waren viele Klassenänderungen noch nicht im Build, da gab es noch die ganzen Sofortzauber. Das ist immer eine der Gefahren eines langen Entwicklungsprozesses: Wir entwerfen einen Teil des Spiels um bestimmte Variablen herum, die wir später noch ändern und wir haben dann keine Chance, das noch zu ändern. In dem Fall können wir das aber natürlich noch anpassen.


Hordler bestreiten ihre ersten Abenteuer im Frostfeuergrat. Hordler bestreiten ihre ersten Abenteuer im Frostfeuergrat. [Quelle: Siehe Bildergalerie] buffed: Eine andere Sache, die uns aufgefallen ist, betrifft die Talente für Stufe 100. Mit unserem Schatten-Priester haben wir da drei andere Talente zur Wahl als mit einer Disziplin- oder Heilig-Skillung. Was hat es damit auf sich, hat jede Hybrid-Klasse diese Wahl?

Ion Hazzikostas: Viele Reinklassen haben diese Wahl auch (Anm. der Red.: Klassen, die mit ihren Skillungen nur die Schadensausteiler-Rolle erfüllen, also Magier, Jäger, Hexenmeister und Schurken). Magier haben zum Beispiel unterschiedliche Talente, je nachdem ob sie Feuer, Frost oder Arkan spielen. Es handelt sich dabei um eine Art Evolution unseres Talentsystems. Wir haben festgestellt, dass vor allem Hybridklassen Talente mit zwei unterschiedlichen Funktionen haben, beispielsweise das "Licht aus dem Dunkel" der Priester. Wir haben bislang versucht, die zwei unterschiedlichen Talente in eines zu quetschen und den Tooltip entsprechend anzupassen, denn oft wollen Heiler in ihren Skillungen etwas ganz anderes nutzen als Schadensausteiler.

In unserem Versuch, Talente zu entwerfen, die für unterschiedliche Rollen interessant sind, haben wir sie verwässert und langweilig gemacht, so dass sie für beide Skillungen genutzt werden können. Wir haben uns jetzt dazu entschlossen, die Auswahlmöglichkeiten zu gabeln, in den Situationen, in denen es Sinn macht. Aus dem Grund gibt's dann für eine Eurer Skillungen möglicherweise in einem Talent-Tier andere Talente als für die andere Skillung.

buffed: Das betrifft dann nur die Talente für Stufe 100 oder auch andere?

Ion Hazzikostas: Fast alle Stufe-100-Talente funktionieren so. Und in einigen Fällen kann das auch bei den Talenten davor vorkommen, wenn wir die Talente von Mists of Pandaria noch einmal unter die Lupe nehmen. Eine Änderung, die wir beispielsweise diskutieren, betrifft die Magier. Es gibt eine Talentreihe, die die ganzen Bombenzauber enthält - Netherorkan, Lebende Bombe und Frostbombe. Die Auswahl fühlt sich da ein bisschen langweilig an, weil die Zauber sich sehr ähnlich sind. Wir haben die Idee, alle drei Talente in eine einzige Option zu vereinen; Feuer-Magier bekommen dann die Lebende Bombe, Arkan-Magier den Netherorkan und Frost-Magier die Frostbombe. Dazu kämen dann zwei neue Talente, aus denen Ihr wählen könntet. Das ist nur ein Beispiel dessen, was Ihr in den alten Talent-Tiers sehen könntet.


Die neuen Modelle der weiblichen Orcs. Die neuen Modelle der weiblichen Orcs. [Quelle: Siehe Bildergalerie] buffed: Gestern habt Ihr erst das Modell der weiblichen Orcs vorgestellt - mit dem Spruch, dass sie grün- und braunhäutig wären. Bedeutet das, dass wir in Warlords of Draenor auch braunhäutige Orcs erstellen können?

Ion Hazzikostas: Das bedeutet, dass Ihr in Warlords of Draenor weibliche Orcs sehen werdet, die braune Haut haben. Denn abgesehen von Gul'dan und ein paar anderen Orcs haben alle anderen braune Haut. Wir nutzen die Charaktermodelle schließlich dafür, auch die NPC-Modelle auszutauschen.

buffed: Also keine braunhäutigen Orc-Helden?

Ion Hazzikostas: Das ist aktuell nicht für Warlords of Draenor geplant, aber natürlich haben wir das Spieler-Feedback wahrgenommen. Wir wissen, dass die Fans sich den Look von braunhäutigen Orcs oder Hochelfen oder Dunkeleisenzwergen wünschen.


buffed: Seit Cataclysm macht es den Eindruck, dass Ihr nicht so richtig wisst, wie Ihr die 5-Spieler-Dungeons tunen sollt. Welche Philosophie verfolgt Ihr da aktuell für Warlords of Draenor?

Ion Hazzikostas: Die heroischen Dungeons von Mists of Pandaria waren für viele Spieler auf jeden Fall ein bisschen zu einfach. Wir wurden ein bisschen zu dieser Entscheidung gedrängt, weil wir beschlossen hatten, keine Stufe-90-Dungeons mit einer normalen Schwierigkeit anzubieten. Deswegen mussten die Max-Level-Instanzen wie Belagerung des Niuzao-Tempels im heroischen Modus gespielt werden. Das wiederum bedeutete für uns, dass der heroische Modus für jeden einfach genug gestaltet sein musste. Wären sie zu schwer gewesen, hätten einige Spieler keine Dungeons spielen können, eben weil sie zu schwierig gewesen wären.

Talador erkennt der gemeine WoW-Held als Terokkar - links könnt Ihr einen Blick auf Auchindoun erhaschen. Talador erkennt der gemeine WoW-Held als Terokkar - links könnt Ihr einen Blick auf Auchindoun erhaschen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] In Warlords of Draenor bieten wir Stufe-100-Dungeons in einer normalen und in einer anderen heroischen Schwierigkeitsstufe an. Der normale Modus wird dann vielleicht so schwer - oder einfach - wie der heroische Modus in Mists of Pandaria. Die heroischen Dungeons können wir dann wieder schwieriger gestalten. Der Schlachtzugsbrowsermodus in Warlords of Draenor wird für Helden in Rüstungen aus dem normalen Modus der Dungeons entworfen. Wenn Euch die heroischen Modi der Instanzen also zu schwierig sind, dann könnt Ihr einfach im LFR-Modus Raids spielen, denn für die habt Ihr Euch hinsichtlich der Ausrüstung bereits qualifiziert. Das sind zwei unterschiedliche Linien, die wir da verfolgen. Die Fans, die vielleicht solo spielen und mit zufällig zusammengestellten Gruppen unterwegs sind, besorgen sich ihre Ausrüstung in Dungeons mit normaler Schwierigkeit und spielen den LFR-Modus. Diejenigen, die mit organisierten Gruppen unterwegs sind, spielen heroische Instanzen und qualifizieren sich mit ihrer Ausrüstung für die Raids in normaler Schwierigkeit.

Und dann gibt's natürlich noch den Herausforderungsmodus unserer 5er-Dungeons, der wieder die schwierigste Variante dieser Inhalte darstellen wird. Es gibt da eine Sache, die wir in Warlords of Draenor zu den Herausforderungsmodi hinzufügen. Die Daily-Quest für den Herausforderungsmodus belohnt Euch mit einem epischen Rüstungsstück, das entweder gleichwertig oder gar besser als ein Beutestück aus dem LFR-Modus ist - und diese Daily-Quest ist Euch sogar schon vor der Öffnung des LFR-Modus' oder der Raids im allgemeinen zugänglich. Dieses Rüstungsstück bekommt Ihr für an Abschluss des Herausforderungsmodus in einem spezifischen Dungeon, ohne dass Ihr die Zeiten für eine Bronze-, Silber- oder Goldmedaille erreichen müsst. Spieler, die also eine Herausforderung suchen, können diesen Modus spielen und bekommen eine hübsche Entlohnung dafür.


buffed: Was sind Eure Pläne für Szenarien in Warlords of Draenor? Werden die vielleicht schon vor Stufe 100 zugänglich oder für Gruppen mit mehr als drei Spielern?

Ion Hazzikostas: Während der Level-Erfahrung wird es einige Soloszenarien geben, wie Ihr sie schon von der Insel des Donners kennt. Viele End-Quests einer Zone, die die Geschichte dieser Region abschließen, werden Soloszenarien sein, damit Ihr die epischen Entwicklungen in Ruhe und mit einem großen Bosskampf miterleben könnt. Natürlich wird es auch Szenarien für Helden auf Stufe 100 geben, aber wir haben aktuell keine Pläne für Szenarien, die Ihr vor dem Maximallevel besuchen könnt. Allerdings ist es gut möglich, dass die Idee doch einmal realisiert wird. Wir wollen momentan sicherstellen, dass die Szenarien interessant genug sind, so dass Stufe-100-Helden sie mehrfach spielen wollen. Wenn das funktioniert und sich das Erlebnis vielleicht auch auf niedrigere Heldenlevels herunterkalieren lässt, machen wir sowas vielleicht auch.

buffed: Heroische Szenarien bleiben im Spiel?

Ion Hazzikostas: Ja!


buffed: Du hast letztens erst auf Twitter kommentiert, dass Raid-Instanzen in Warlords of Draenor weniger linear aufgebaut werden sollen. Was erwartet uns denn genau?

Ion Hazzikostas: Hochfels und Schwarzfelsfabrik sind die beiden Raid-Instanzen, über die wir da reden können und ich denke, es ist möglich, dass künftige Raids einen ähnlichen Aufbau haben werden. Das Design von Hochfels ähnelt sehr dem der Feuerlande. Ihr findet da den offenen Außenbereich mit fünf Bossen vor. Einige davon sind komplett optional und müssen überhaupt nicht von Euch bezwungen werden, andere könnt Ihr in der Reihenfolge angehen, die Euch am besten passt. Sobald Ihr die nicht optionalen Bosse besiegt habt, warten noch zwei weitere Gegner auf Euch.

In Gogrond findet Ihr nicht nur Schwarzfausts Clan sondern auch den Raid Blackrock Foundry. In Gogrond findet Ihr nicht nur Schwarzfausts Clan sondern auch den Raid Blackrock Foundry. [Quelle: Siehe Bildergalerie] In der Schwarzfelsfabrik werdet Ihr Euch vielleicht an den zweiten Teil der Eiskronenzitadelle erinnert fühlen. Ihr habt drei Flügel mit jeweils drei Bossen zur Auswahl. In welcher Reihenfolge Ihr die Flügel leerräumt, ist Euch überlassen. Wenn alle Gegner besiegt sind, dann könnt Ihr Schwarzfaust vermöbeln. Wir haben uns für dieses Raid-Design entschieden, damit Ihr selbst entscheiden könnt, wie Ihr die Raids erkundet und wie Ihr Euren Fortschritt gestalten wollt. Außerdem bin ich der Meinung, dass sich die Raids so organischer anfühlen und wie ein lebendiger Ort. Wenn sich alle Dinge immer nur perfekt hintereinander runterspielen lassen, dann werdet Ihr immer daran erinnert, dass es sich eigentlich nur um einen Dungeon in einem Spiel handelt, und nicht um einen Ort, der in der Welt einen Sinn erfüllt.


buffed: Im Rahmen der Blizzcon hat Tom Chilton gesagt, Grommash wäre der letzte Boss der Erweiterung, aber die Fans waren sich nicht sicher, ob er nicht nur einen Witz gemacht hat...

Ion Hazzikostas: Sie waren sich wirklich nicht sicher, richtig? Allerhand Dinge wurden auf der Blizzcon als letzter Boss der Erweiterung ausgegeben... (grinst)

buffed: Da war dieser Witz mit Furorion und Grommash aus dem die meisten Leute schlossen, dass es sich wirklich um einen Witz handelte. Wir glauben da aber nicht dran...

Ion Hazzikostas: Ihr werdet es am Ende selbst herausfinden. Dann könnt Ihr zurückblicken und sagen, dass Ihr Recht hattet oder dass die anderen richtig lagen. Ihr werdet es schon sehen.

buffed: Dreht sich denn jedes Raid-Tier von Warlords of Draenor um einen der Kriegshäuptlinge?

Ion Hazzikostas: Wir werden nicht für jeden Häuptling sein eigenes Raid-Tier haben. Im ersten Raid-Tier wird nicht nur ein einziger der Warlords auftauchen. Mir fallen grade mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Warlords ein, die Ihr im Rahmen von Patch 6.0 bekämpft.

buffed: Wieso gehen wir eigentlich, wenn wir auf Draenor ankommen, nicht sofort los und bringen Gul'dan zur Strecke?

WoW: Warlords of Draenor - Schattenmondtal WoW: Warlords of Draenor - Schattenmondtal [Quelle: Siehe Bildergalerie] Ion Hazzikostas: Weil... Es gibt da ein paar Gründe. Ihr müsst immer bedenken, dass es sich bei Warlords of Draenor nicht um ein typisches Zeitreiseszenario handelt. Dinge, die in der Vergangenheit geschehen sind, können nicht von Euch rückgängig gemacht werden, so dass die Begebenheiten der Zukunft davon beeinflusst werden. Würdet Ihr Gul'dan umbringen, dann würde sich die Situation der Orcs im Azeroth der Hauptzeitlinie nicht ändern. Von Gul'dan geht in Warlords of Draenor nicht die Bedrohung aus, sondern von Grommash und der Eisernen Horde. Vielleicht wird Gul'dan sogar ein Verbündeter gegen die Eiserne Horde - das werdet Ihr abwarten müssen.


buffed: Was plant Ihr mit den Weltbossen in Draenor? Bleibt es bei den zwei Schwierigkeiten pro Tier beispielsweise mit dem Sha des Zorns...

Ion Hazzikostas: ... und Galleon oder Oondasta und Nalak. Ich glaube unsere Versuche mit einem "harten" Weltboss haben nicht so gut funktioniert. Ich glaube, das Sha war der erfolgreichste Weltboss, den wir in Mists of Pandaria hatten. Es war zugänglich, der Kampf fühlte sich großartig an und die Leute, die in Kun-Lai gelevelt haben, konnten dieses epische Erlebnis haben. Da bog man um eine Ecke und plötzlich war da dieser gewaltige Boss, der von 40 Mann bekämpft wurde - das war unsere ursprüngliche Vision, mit der wir die Weltbosse zurückgebracht haben.

Wir wollen mit Warlords of Draenor aber etwas anpassen, und nicht einfach nur zur selben Zeit einen schwierigen und einen weniger schwierigen Boss in der Welt parken. Wir überlegen mit Patch 6.0 drei Weltbosse nach Draenor zu bringen, aber gestaffelt. Der erste Boss wäre dann zum Start verfügbar und droppt Beute auf Hochfels-Level. Ein paar Wochen später könnte ein zweiter Boss kommen, der Rüstungen auf dem Niveau der Schwarzfelsfabrik fallen lässt. Und vielleicht kommt sehr viel später in dem Raid-Tier ein dritter Boss, von dem Ihr Klamotten heroischer Qualität erbeuten könnt.

WoW: Warlords of Draenor - Frostfeuergrat WoW: Warlords of Draenor - Frostfeuergrat [Quelle: Siehe Bildergalerie] Zu dem Zeitpunkt ist der Raid-Fortschritt der Gilden vielleicht schon abgeschlossen, aber die Rüstung, die der Boss dabei hat, ist immer noch relevant für die Leute, die nicht in heroischen Raids unterwegs sind oder die noch ihre Ausrüstungen verbessern wollen. Wenn Euch ein Boss wie Ordos heutzutage "überbelohnt", bekommt Ihr Beute, die Euch sonst nicht zur Verfügung steht, wenn Ihr kein Highlevel-Raider seid. Das entwertet die Raids. Wenn die Beute des Weltbosses aber nicht so gut ist, dann schert Ihr Euch nicht um ihn. Deswegen versuchen wir es in Warlords of Draenor mit dem neuen System, in dem die Bosse nach und nach ins Spiel kommen, um beiden Extremen entgegenzuwirken.

buffed: Vielen Dank für das Gespräch.

14:40
WoW: Warlords of Draenor - Ion Hazzikostas im Interview (englisch)
Für die Verwendung in unseren Foren:
01:04
WoW: Warlords of Draenor - Scherbenwelt und Dreanor im Teaser
Für die Verwendung in unseren Foren:
24.02.2014 19:00 Uhr
buffed-TEAM
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Zum Addon selber: Dieses Addon hätte soviel Potential WoW einen ganz neuen Stempel aufzudrücken, anstatt die Warlords in Instanzen zu verheizen könnte man hier der Lore nochmal einen ganz neuen Ansatz verpassen, und wieder zum Kern von Warcraft kommen, nämlich den Krieg Allianz gegen Horde. Nur diesmal wäre der Ausgangspunkt ein anderer da diese Paralelle Welt und ihre Warlords nicht von den Dämonen der Brennenden Legion verdorben wurden, noch nicht !

Oh Blizzard ich denke ihr verpaßt hier eine Chance etwas wirklich neues zu schaffen, in dem ihr weiter den Pfad des immer Gleichen in neuen Gewand folgt. Manchmal würde sich aber der Mut zum Risiko lohnen.
am 02. März 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Die Welt von Azeroth besteht aus nie enden wollenden Konflikten mit allem und überall. Ein Addon dass WoW zum "Alli vs. Horde" machen würde, wäre sehr schnell langweilig.
Wie Chris Metzen es schon mehrmals sagte: Der Konflikt Alli vs. Horde ist immer present und im Hintergrund, die "Höhere Gewalt" steht im Mittelpunkt, z.b. die Legion etc.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Du willst Krieg Allianz gegen Horde, aber die Anführer der Horde sollen nicht dabei sein?
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Also die Infos sind ja alle Samt ganz nett, aber es fällt schon auf das Informationen zum neuen Addon seit BlizzCon, eher Ear gesät sind. Als z.B. im Twitter die Rede war das die Charakter anpassung ein noch besseres Update als auf der BlizzCon zu sehen war bekommen würden und man Ende Januar dazu Informationen kommen würden, denke ich hatte die Community mit etwas mehr gerechnet als einen paar Screenshots der Menschlichen Frau und ihr Update.

Blizzard läßt sich wieder mal sehr viel Zeit, leider ! Offensichtlich sind sie guter Dinge das "viele" Spieler wiederkommen werden sobald die Vorbestelleraktion startet und oder das Addon erscheint.Den Optimismus Teile ich nicht ganz, sicher das neue Addon bietet einiges an neurungen, aber es ist auch abwarten angesagt was am Ende wirklich ins Addon kommt. Bedenkt man wie lange die Spieler auf das Housing gewartet haben was in anderen MMOs Standart ist, muss man jetzt schon fast von einem Wunder sprechen das dieses Feature überhaupt noch seinen Weg ins Spiel gefunden hat. Blickt man weiter auf die vergangen Addons wird man sehen das dort vieles angepriesen wurde was am Ende so oder gar nicht ins Spiel kam. Das Tanzstudio z.B. ok zugegeben ein Feature was jetzt nicht wirklich extrem wichtig gewesen wäre aber es wurde groß angekündigt, am Ende pustekuchen für die Kunden die sich gefreut haben darauf ist es bis jetzt eine null Nummer, ich sag nur haltet nochmal 10 Jahre durch dann findet es sicher auch seinen Weg ins Spiel.

Ok meiner Meinung nach sind mir das von Seiten der Entwickler schlichtweg zu wenig Informationen die an die Community kommuniziert werden, und nur kleine brocken die man in die Foren wirft oder über die Presse ins Netz verbreiten lässt. Würde mir da etwas mehr wünschen und ich denke ein groß Teil der Community würde sich darüber auch freuen etwas mehr Einblick in das fortschreiten des Addonprojektes zu bekommen.
am 28. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Vielleicht liegt es einfach daran das Blizzard die Fehler aus der Vergangenheit nicht wiederholen möchte, und somit eben keinerlei Informationen aus dem Sack lässt die nicht auch tatsächlich zumindest den Weg in die Betaphase finden.

Wie du ja selbst kritisierst wurden große Ankündigungen in der Vergangenheit schlussendlich nicht umgesetzt bzw wieder verworfen.

Mir persönlich liegt da zum Beispiel der Unterwasser Raid diesbezüglich noch "im Magen" der dann doch nicht ins Spiel gefunden hat.
am 26. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Schön dass sich 6-8 Monate vor dem release schon wieder alles um raid- und Weltbosse dreht.

Da kann man sich ja ganz beruhigt für 2 Jahre abmelden, bei 6.4 wieder einsteigen, und ist dann in 2 Wochen da wo alle anderen sind.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Lovethisgame
Ich muß dir schon wieder voll und ganz zustimmen. Wird ja langsam unheimlich.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
ZITAT:
"Deswegen weiß der Raider auch, im Gegensatz zu euch beiden, das nicht das Gear das Ziel ist, sondern das das Ziel daraus besteht den Content zu bewältigen !"


Und es hat nunmal jeder ein anderes Verständnis von Spaß..... was im übrigen mehr so meine Motivation für ein Spiel ist. Wenn einer Spaß am Min-Maxen hat ist das schön für ihn. Für mich ist Equip nur die Pflicht um Spaß haben zu können. Aber auf das wesentliche herunter gebrochen: man farmt und verbessert sein Gear um einen Inhalt bestreiten zu können in dem man besseres Gear farmt das man verbessern kann für den nächsten Spielinhalt.

ZITAT:
"PS: Das Wort Leistung habe ich aus weiser Voraussicht in diesem Zusammenhang bewusst vermieden. Und nein ich bin kein Arbeitsloser 24/7 Spieler und raide auch keinen HC Content."


Gute Entscheidung. Leistung bei Computerspielen...... Irgendwie muss ich immer schmunzeln wenn ich das lese. Liegt vermutlich daran das ich Computerspiele immer nur als Ausgleich, Entspannung und Unterhaltung gesehen habe.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
Deswegen weiß der Raider auch, im Gegensatz zu euch beiden, das nicht das Gear das Ziel ist, sondern das das Ziel daraus besteht den Content zu bewältigen !

Und das das Gear dabei gemeinsam mit den eigenen individuellen spielerischen Fähigkeiten die eigenen Grenzen auf dem Weg zum Ziel begrenzt. Deshalb ist es logisch das man das vorhandene Gear und die eigenen spielerischen Fähigkeiten maximieren möchte um möglichst viele Ziele (tote Bosse) zu erreichen.

PS: Das Wort Leistung habe ich aus weiser Voraussicht in diesem Zusammenhang bewusst vermieden. Und nein ich bin kein Arbeitsloser 24/7 Spieler und raide auch keinen HC Content.
am 26. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
Das merkst du jetzt erst? So läuft das schon seit Jahren.
Aber ich muss gestehen, am Anfang hab ich das auch noch nicht so gesehen. Zu Burning Crusade hab ich noch gesagt "JUHU, endlich wieder leveln, neues Equip sammeln und Neue Dungeons aufsuchen" das schlug dann irgendwann um in "Och nööö.... Schon wieder leveln, und schon wieder ständig neues Equip sammeln um in neue linear aufeinander folgende Dungeons zu stiefeln -.-"

Alles eine Frage der Betrachtungsweise.
am 26. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
vor allem wirds im 10er keinen HC geben, mit 6.0 heißt der flexmode von heute dann normal, der normal dannn heroic und heroic dann Mythic (den es eh nur als 20er gibt). naja ok, das mit 10er ist auch nicht ganz korrekt, mit WoD gibts nur noch eine feste Größe und das ist der Mythic Mode (20er). der Rest ist flexibel bis 25.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Aus diesem Grund werden wohl auch die meisten Gilden mit Mythic Ambitionen von vorn herein bereits als 20er unterwegs sein. Ebenso ist zu erwarten das die Zahl an Spielern im Mythic geringer sein wird als sie es heute im HC ist. Erstens Aufgrund des leicht höheren Schwierigkeitsgrades und zweitens da wohl einige 10er HC Raids nicht auf 20er aufstocken können/wollen.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Euer Interview hats ja sogar auf mmochampion geschafft ^^ GZ
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
In Patch 6.0 wird es noch keine neuen Raidbosse geben, sondern Patch 6.0 wird der Pre patch zu WoD.

Außerdem finde ich es scheiße das man direkt 2-3 Warlords verheizen will !!

Achja, bin auch mal auf das Event zu WoD gespannt. Bestimmt wieder nur ein popeliges Szenario...
am 02. März 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
sry. denk dir den "@Hosenschisser" teil weg, sollte nur eine erleuterung sein und galt nicht direkt dir ^^
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Warum der dumme Smiley? Ich hab nichts anderes gesagt.
am 26. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ihr vergesst, dass die Legion ebenfalls auf Draenor vertreten sein wird, auch wenn wohl eher im Hintergrund. Aber sie waren zu Gul'dans Zeit schon präsent und haben Gul'dan ja dazu missbraucht das dunkle Portal zu bauen. Ich kann mir vorstellen das wir auch paar höher rangige legionvertreter bekämpfen werden.

@ Hosenschisser
die erste ziffer bezeichnet das spiel (classic->1, BC->2 etc.) die 2te bezeichnet den großen Content während eines Addons und der dritte ist eher eine Nummer für die Hotfixes.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
In unserer Zeitlinie wurden sogar ALLE Warlords "verheizt".

PS: Sowohl der Prepatch, als auch das Addon haben die Nummer 6.0. Lediglich die dritte Stelle ist unterschiedlich. Es wurde noch kein Addon mit X.1 released.
am 25. Februar 2014
Moderator
Kommentar wurde 3x gebufft
ZITAT:
"Außerdem finde ich es scheiße das man direkt 2-3 Warlords verheizen will !! "


Gibt ja genug (zumindest mehr als es Raidpatches geben wird) und sie sollen nicht zwangsläufig "der Endboss" sein (oder die einzige Bedrohung auf und von Draenor ausgehend)

ZITAT:
"Achja, bin auch mal auf das Event zu WoD gespannt. Bestimmt wieder nur ein popeliges Szenario... "


Natürlich, alle anderen Arten von "Events" haben zu heftigen Beschwerden (Seuchenevent zu WotLk, Elementarinvasion zu Cataclysm) geführt und/oder waren technische Fehlkalkulationen (Legionseinmarsch zu BC) inkl. Standbildern, Serverabstürzen und Massendisconnects. Von Szenarios stürzen weder Server ab, noch wird jemand in seinem täglichen Tun "belästigt", sondern Szenarios sind voll und ganz "optional"
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Es gibt schon eine Beta? Und ihr seid drin? So lang war ich doch gar nicht weg! :O
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Daily HC Revival ! Nur heißt es dann halt Daily CM, und es gibt sogar was Anfangs sicherlich brauchbares dafür, top ! Und man hat dann nochmal die um eine Spur härtere Herausforderung als die "normalen" HC Instanzen, klingt absolut super.

Auch die Geschichte mit den Weltbossen klingt sehr gut, es gibt quasi permanent einen der auch für Raidchars brauchbares Gear abwirft, super Idee, es sei denn man ist zum Release Termin des jeweiligen Bosses schon besser equipt, was wohl auf die breite Masse nicht zutreffen wird und auch auf so einige Twinks.

Optionale Bosse in Raids lese ich nicht so gerne, wozu dann überhaupt erst einen Boss rein stellen wenn man ihn eh auslassen kann. Bleibt nur zu hoffen das die optionalen Bosse loottechnisch auch eher als optional zu bewerten sind.

Was die Level 100 Talente angeht mal abwarten und Tee trinken.

Ansonsten kann ich nur sagen gut so @ Blizzard zeigt so perma Nörglern wie mir das ihr es noch drauf habt, weiter so !



am 28. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
ZITAT:
"Um aus diesen Aussagen ableiten zu können, was für mich ein Raid ist, brauchts nicht wirklich viel Intelligenz."


Was "ein Raid" ist ist aber irgendwie nicht definiert. Manche reden über die Gruppe mit der sie grade im LFR unterwegs waren als "mein Raid". Für andere ist es eine Gruppe aus RL-Freunden mit denen sie zusammen in einer Gilden sind. Und dazwischen kommen noch die ganzen Zweckgemeinschaften, Randomraids und Gilden -Raidverbände.

Das hat nichts mit "einem Minimum an Intelligenz" zu tun, sondern einzig und allein mit unzureichender Information die der Sender, der Intelligenz von seinen Lesern fordert, darbietet. Nicht Gedankenlesen können hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Wenn ich Mister Wall-of-Text bin, bist du Mister Contextlose-Kurzsätze-und-Inhaltslose-Aussagefragmente.

Denn ohne diesen Context wird nicht klar das du anstatt mit einer Raid-Zweckgemeinschaft mit einem Kreis aus Freunden und Bekannten raidest. Vor allem wenn dann so Sätze kommen "Wenn mein Raid mir einen Boss vorenthält". Freunde und Bekannte entscheiden schließlich gemeinsam was wie wo wann gemacht wird, und sie suchen sich auch keinen neuen Raid wenn man mehrheitlich beschließt das dieser eine Boss heute ausfällt (weil man vielleicht einen anderen trainieren möchte z.B.). Einfach nur einen Boss auslassen ohne Begündung als Anweisung, oder das Verlassen eines Raids weil man seinen Willen nicht gekriegt hat ist beides egoistisch und sollte und Freunden und Bekannten nicht vorkommen..... Es sei denn man ist noch im Kindergarten.

ZITAT:
"Da ich vorher schon von meinem Raid sprach, hab ich dich kurz und knapp, aber völlig ausreichend, "


Für mich ist auch immer alles völlig ausreichend was ich erkläre, allerdings bin ich nicht so vermessen das man mich immer richtig versteht wenn ich mich nur in Satzfetzen ausdrücke.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Mein Raid = Der Raid in dem ich Mitglied bin. Ist doch logisch!

Soo. Du hast geschrieben, es würde so klingen, als wenn wir (ich und love)nicht mit Freunden und Bekannten spielen würden.
Da ich vorher schon von meinem Raid sprach, hab ich dich kurz und knapp, aber völlig ausreichend, drauf hingewiesen, daß wenn man in einem Raid ist, daß Gegenteil der Fall.

Um aus diesen Aussagen ableiten zu können, was für mich ein Raid ist, brauchts nicht wirklich viel Intelligenz. Und von eben dieser, setze ich ein Minimum immer voraus.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
ZITAT:
"PPS: Ich bin erst mit "Du verstehst es nicht" gekommen, als du meine erste Antwort direkt an dich NICHT VERSTANDEN hast. Kannst ja gerne nochmal den Kommentarverlauf nachlesen."


Hab ich, und sowohl der Verlauf als auch diese Antwort deutet darauf hin (also sehr stark darauf hin) das du von deiner Aussage überzeugt bist.... und du scheinst dich für cleverer zu halten.

Und ganz doof bist du wirklich nicht, denn dein "Raid<=>Ich Egoismussbeispiel" hast du nicht mehr weiter ausgeführt.

Oh und das ich deine Antwort direkt an mich nicht verstanden zu haben scheine könnte vielleicht daran liegen das diese sehr kurz und Knapp gehalten war zu einem Zeitpunkt als die Diskussion schon viel weiter vorangeschritten ist. Vielleicht einfach mal etwas mehr Zusammenhang und Struktur reinbringen, das schließt viele Quellen eines "Falschverstehens" schon mal aus.
am 27. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Danke, mein Würstchen ist aufgegessen. Bitte keinen weiteren Senf mehr.

PS: Ich bin nicht in eure Diskussion reingeplatzt, du hast lediglich deinen Kommentar in der Zeit abgeschickt, in der ich meinen noch geschrieben hab. Aber wem sag ich das...

PPS: Ich bin erst mit "Du verstehst es nicht" gekommen, als du meine erste Antwort direkt an dich NICHT VERSTANDEN hast. Kannst ja gerne nochmal den Kommentarverlauf nachlesen.
am 26. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
ZITAT:
"Das hab ich doch direkt im 2. Kommentar eingeräumt. Dein großer Senflaster kam erst danach. Also wolltest du mich doch sogar falsch verstehen"


Nein, ich hab dich angepupt weil du immer nur mit einem drögen "du verstehst es nicht" kommst anstatt mit einer Erklärung oder auch nur den Versuch.

ZITAT:
"Manchmal einfach raushalten, wenn sich zwei unterhalten. LoveThisGame und Ich waren schließlich nach dem Ausräumen des Mißverständnisses einer Meinung."


Einfach mal anständig diskutieren und nicht alles was einem durch den Kopf schießt niederschreiben und am Thema vorbei reden , dann sind auch wir öfter mal einer Meinung
Und nur mal ganz nebenbei: du bist in die Diskussion von mir und LoveThisGame reingeplatzt und nicht umgekehrt. Deine Richtigstellung kam erst ein paar Kommentare später Also schön locker bleiben.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Und du kommst mit irgendwas von dem du nachher sagst das du von Radom gar nicht gesprochen hast...."


Das hab ich doch direkt im 2. Kommentar eingeräumt. Dein großer Senflaster kam erst danach. Also wolltest du mich doch sogar falsch verstehen

Manchmal einfach raushalten, wenn sich zwei unterhalten. LoveThisGame und Ich waren schließlich nach dem Ausräumen des Mißverständnisses einer Meinung.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
ZITAT:
"Mehr Holzweg geht nicht.

Da schreibt man, daß man einen egoistisch handelnden Raid, wegen dieses Handels verlassen würde und einer findet das dann egoistisch...
So was geiles durfte ich hier noch nie lesen."


Dito (also Holzweg)
Ich habe gesagt entweder oder. Deine Schreibweise hat den Eindruck erweckt, schrieb ich das nicht? Also wenn du das nict so verstanden hast liegt das vielleicht daran das ich mich undeutlich oder mißverständlich ausgedrückt habe... was ich an deiner Stelle auch in betracht ziehen würde wenn du denkst ich hab etwas nicht verstanden. Muss nicht zwangsläufig nicht nur an mir liegen.

Vor allem LovethisGame hats ja gesagt:
ZITAT:
"Der Ausgangspunkt der Debatte war das Wort random. Nochmal random."

Und du kommst mit irgendwas von dem du nachher sagst das du von Radom gar nicht gesprochen hast..... das aber Kernpunkt der Diskussion war. Hast du vielleicht nicht ganz verstanden worum es geht?

Und, das ist jetzt meine ganz persönliche Meinung weil selber schon erlebt, aber wenn EINER den Raid (24 weitere mann) wegen einer Sache verlässt die alle anderen nicht machen wollen und nur der eine, Ja dann spreche ich von einem Ego-Trip. Ist so ziemlich genau die treffende Bezeichnung für Leute die 24 andere im Stich lassen weil sie ihren willen nicht bekommen.

Was ich in letzter Zeit viel zu oft lese: "Ihr/du kapierst das nicht". Vielleicht sollten die Nutzer dieser Sätzen mal drüber nachdenken ob das nicht kapieren der anderen nicht vielleicht an ihnen liegt und nicht an den anderen. Manchmal ist das eine "Sender-Geschichte".
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Der Ausgangspunkt der Debatte war das Wort random. Nochmal random. So, und was man in so random Raids zum Teil so alles erlebt und mitmacht ist hier und da schon mal mit Masochismus zu vergleichen, da liegt das Headset schon mal nur gerade so in hör weite Aufgrund des Tonfalls und all so Geschichten.

Man sollte da ein recht dickes Fell mitbringen und sich auf deutsch gesagt bei manchen Dingen am Allerwertesten lecken lassen können, deshalb nannte ich das auch schwierig in random Raids.

Wobei man sagen muss das die Abende die einen positiven Eindruck hinterlassen überwiegen, sonst hätte ich es wohl schon längst gelassen mich auf random Raids einzulassen.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Mehr Holzweg geht nicht.

Da schreibt man, daß man einen egoistisch handelnden Raid, wegen dieses Handels verlassen würde und einer findet das dann egoistisch...
So was geiles durfte ich hier noch nie lesen.

Wie soll mir jemand, der meine Aussagen nicht versteht, auf den Schlips treten?
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
ZITAT:
"Du verstehst es nicht"


Nein, tu ich tatsächlich nicht. Bin nie in die Situation gekommen das sich die Frage hätte stellen können....... was ich persönlich eher als positiv denn negativ empfinde. Ich bin eher so der Gemeinschaftstyp, weniger der Ego-Typ ("Mir vorenthalten" klingt ziemlich ich bezogen, genauso wie ein Raid der die Wünsche ihrer Teilnehmer nicht berücksichtigt). Ich hoffe ich hab das nicht zu hart ausgedrückt und du fühlst dir dabei jetzt nicht auf den Schlips getreten.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Stimmt so nicht ganz der Schwierigkeitsgrad ändert sich nur beim neuen Mythicmode, der etwas über dem bisher bekannten HC liegen soll.

Im Falle vom bekannten Flex- und Normalmodus wird sich in WoD nur der Name ändern, mit dem Zusatz das dann auch der aktuelle Normalmodus (in WoD dann HC genannt) von 10-25 Spieler flexibel spielbar sein wird, wie das aktuell ja bereits auf den Flexmodus (in WoD dann Normalmodus genannt) zutrifft.

In Sachen Schwierigkeitsgrad soll sich da meines Wissens kaum etwas bis gar nichts verändern, womit der WoD Normalmodus aller Voraussicht nach auch weiterhin für spontane Twinkruns auf random Basis sehr interessant bleiben dürfte.

Nur wird der WoD Normalmodus dann nicht mehr in separat zugängliche Flügel unterteilt sein, was allerdings auch keinerlei Probleme mit sich bringen wird, da man Bosse die man in der laufenden ID bereits bezwungen hat mehrfach spielen kann (allerdings nur einmalig pro ID looten kann), sollte sich aus irgendwelchen Gründen beim ersten Besuch in dieser Woche kein Clearrun ausgegangen sein. Oder um es einfacher zu formulieren, man wird sich erheblicher einfacher damit tun mit einer angefangene ID noch Anschluss zu finden. Was natürlich auch random HC Raids noch interessanter macht für Leute wie mich mit stark wechselnder Freizeit.

Edit: Sollte ich irgendwo was die Fakten angeht das blaue vom Himmel erzählen könnte doch ein grüner doch so nett sein und das gegebenenfalls berichtigen, dafür schon mal im Voraus danke.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Love...
Ja, ist bei mir schon immer anders gewesen. Von Zweckgemeinschaften hielt ich nie was. Dann kann ich auch random gehen.

Ich such mir meine Mitspieler sehr genau aus. Aktuell bin ich gerade mal in meinem 4. Raid, in dem ich jetzt schon seit WotLk spiele. Einige davon raiden schon seit Classic zusammen.

Was anderes kann ich mir auch gar nicht vorstellen.

@Arrclyde
Du verstehst es nicht
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
@Hosenschisser:

ZITAT:
"Wie du bei meinem Kommentar auf Random kommst, ist mir absolut schleierhaft.
"


Nicht zwangsläufig Random aber eben ohne Freunde/Bekannte. Denn wenn du deine Reaktion im Verlassen des Raids siehst (abgesehen davon das schon alleine die Tatsache des Vorenthaltens höchst grenzwertig ist für eine Gruppe von Freunden) kann es sich höchstens um eine Zweckgemeinschaft handeln..... Aber beim Spielen mit Freunden und Bekannten rechne ich nicht damit das man nicht über alles reden kann.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Das ist der entscheidende Zusammenhang auf den ich hinauswollte, Arrclyde."


Deswegen hab ich das ja auch gesagt. Ich hab das schon verstanden. Ich gehe einfach davon aus, dass Blizzard sich bei Nonhero und Hero Raids mehr darauf verlassen wird, das diese Modi vornehmlich von festen Gruppen (idealerweise Gilden) und weniger Randoms bestritten werden und dem entsprechend getuned werden. Schließlich ermöglicht diese flexible Größe eben auch kleineren Gilden Raidorientiert zu spielen ohne groß rekrutieren zu müssen oder ein Zweckbündnis eingehen zu müssen.

Aktuell kommt von der Schwierigkeit ja nach dem LFR der Flex, danach der normale und dann der Heromuodus. Mit dem Addon entfällt der Flex, normal und Heroisch bekommen eine flexible Raidgröße und der Mystische wird der Brettharte Modus, mit fester Raidgröße und wohl ziemlich hoch geschraubten Anforderungen.

Ich sage nicht das es so kommen wird, könnte mir aber denken das sich durch die flexible Größe der Raids (normal/Hero) die "Randomraid-Landschaft" in WOD drastisch ändern könnte. LFR wird dann eher der Raid für Solisten und Ungebundene und Normal eben für Gruppen und Gilden (Zweckgemeinschaften schließe ich nicht aus).
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Wenn man in einem Raid ist, ist das Gegenteil der Fall... "


Dem kann ich aus meiner Erfahrung leider nicht zustimmen, die letzte Stamm die ich bis einschließlich Ende Dezember hatte war nicht anderes als eine Zweckgemeinschaft, und das war auch nicht die erste Stamm dieser Sorte von der ich ein Teil gewesen bin.

Wenn das bei dir anders ist kann man dir nur dazu gratulieren, da es klar sein sollte das Zweckgemeinschaften sehr zerbrechlich sind, im Gegensatz zu Stammgruppen in denen die Leute mehr verbindet als nur die Raidabende.

ZITAT:
" Insbesondere für Twinks dürfte der NHC ja, wie aktuell der Flex, weiterhin der spontane Modus bleiben. "



ZITAT:
" stell ich mir das allein schon in einer NHC random Gruppe schwierig vor... ,den Rest des Raids davon zu überzeugen den Boss mit zu machen. "


Das ist der entscheidende Zusammenhang auf den ich hinauswollte, Arrclyde.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Das klingt so als wenn ihr immer ohne Freunde und Bekannte spielt..... "


Wenn man in einem Raid ist, ist das Gegenteil der Fall...

Wie du bei meinem Kommentar auf Random kommst, ist mir absolut schleierhaft.

@Love...
Random hab ich überlesen. Da kanns zu solchen Problemen kommen.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Arrclyde, da bist du nicht ganz auf dem laufenden. Der Flexmodus, in WoD dann ja NHC genannt, ist aktuell der random Modus schlecht hin, und dient zum Twinks Equipen. Und genau davon sprach ich."


Ich will dich ja nicht kritisieren..... Oder doch? Also, A: Ich denke hier in der News geht es um WOD, B: Was die Spieler machen ist nicht automatisch das wofür es vom Hersteller gedacht war, und C: MoP ist irrelevant, weil das gelaufen ist..... Zu Ende, finito, nicht mehr von Bedeutung.

Also worüber reden wir hier? Das die Leute sich in dem abgelaufenen Addon sich den Flex als Random-Modus erkoren haben? Oder wolltest du wissen wie das im nächsten Addon ist mit Radomraids und den optionalen Bossen?

Natürlich kann man jetzt philosophieren ob das wie in der Vergangenheit abläuft, oder sich durch die erhöhte Flexibilität und dem gestiegen Komfort sich dann wieder mehr feste Gruppen (dann dank flex eben auch kleinere die vorher am Progress zerbrochen sind) bilden werden.

Und ich bin nur auf dem Laufenden was man so lesen kann....... ich jetzt seit 8 Tagen wieder und hab noch 2 über, nach 3 Jahren Pause. Ich bin vielleicht nicht über jedes Detail im Bilde. Was Randomraids angeht, ist bei mir sowieso alles eher Theorie weil ich noch nie in nem Randomraid war.

Edit: Doch war ich. In Classic hab ich einen Zul Gurub 20er mitgemacht.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Arrclyde, da bist du nicht ganz auf dem laufenden. Der Flexmodus, in WoD dann ja NHC genannt, ist aktuell der random Modus schlecht hin, und dient zum Twinks Equipen. Und genau davon sprach ich.

In einer Stamm gebe ich dir 100%ig Recht @ Hosenschisser, nur dürften ja die Leute die aktuell Normalmode raiden, eventuell sogar den ein oder anderen HC Boss down haben, in WoD dann recht zügig im HC unterwegs sein mit ihren Stammraids und ihren Mainchars.

Insbesondere für Twinks dürfte der NHC ja, wie aktuell der Flex, weiterhin der spontane Modus bleiben.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
ZITAT:
"Würde mein Raid mir aus Egoismus einen Boss vorenthalten, war ich die längste Zeit in dem Raid."


Das klingt so als wenn ihr immer ohne Freunde und Bekannte spielt..... oder die eben zu anderen Zeiten. In einem vernünftigen Raid wird das doch eh alles besprochen und wenn man sich kennt dann fluppt das meist so das man eh alle macht.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Würde mein Raid mir aus Egoismus einen Boss vorenthalten, war ich die längste Zeit in dem Raid.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 3x gebufft
Melden
Naja..... für Random ist ja auch eigentlich der LFR vorgesehen. Normal und Hero sind mit WOD ja flexibel, das heißt man sollte relativ leicht eine feste Gruppe (Möglicherweise sogar kleine Gilden) zusammen bekommen. Wie gesagt: Flexibel ist das beste was sie je hätten machen können. Wir waren oft für 10er zu viele und für 25er zu wenig. Wenn wir jetzt mit 13 - 18 Leuten in den Raid gehen können und keiner passen muss, dann ist das super.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Das war ja mitunter meine Befürchtung, ich persönlich spiele zwar Lichtjahre entfernt von World First und Server First Gilden, dennoch stell ich mir das alleine schon in einer NHC random Gruppe schwierig vor, sollte einer der optionalen Bosse für Klasse X irgend ein BiS Item in der Loottabelle haben, den Rest des Raids davon zu überzeugen den Boss mit zu machen.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Nene Optional heißt schon, dass er nicht gelegt werden muss, um den Endboss herausfordern zu können. Wenn der Optionalboss aber schwer ist UND sehr gutes Gear abwirft (z.b. wenn dieser Boss der einzige ist, der Trinkets abwirft) dann wird er gefarmt. Und wenns ein wirklcih schwerer Boss ist (evtl. schwerer als Endboss?) dann werden sich die Topgilden um das ranking wipen
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Optionale Bosse in Raids lese ich nicht so gerne, wozu dann überhaupt erst einen Boss rein stellen wenn man ihn eh auslassen kann."


Ich habe das eher so verstanden das die Reihenfolge der "Flügel" optional ist, die man in dem jeweiligen Raid spielt. War doch z.B. früher in ICC auch nicht anders. Möchte man dann aber zum Raid-Endboss vordringen, muss man vorher alle Flügel gecleart haben.
am 24. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hoffentlich bringen die endlich mal einen Patch wo es um Gnome geht raus, wäre echt mal Zeit...
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich als Allianzspieler muss sagen...... hoffentlich werden diese Plagegeister und Erdnuckel bald mal rausgepatched.

Ne Spaß beiseite. Ich hasse sie nicht, sie gehen mir zwar hin und wieder auf den Geist (Gnomenspieler scheinen sich mit ihrer Rolle sehr oft gut identifizieren zu können und haben ein erhöhtes Geltungsbedürfnis) aber ich kann sie einfach nicht leiden. Aber schlimmsten finde ich die Pappn.... ähm tollen Spieler die in Foren nach Gnomen Palas verlangen O.o

Können bleiben. Aber um eine Hauptrolle zu spielen sind sie einfach zu klein.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
Was keine große Geschichte hat, kann eine geschrieben bekommen. Hat schließlich auch bei Elfen, Orcs, Trollen, Menschen usw. funktioniert.

Ob ein Addon mit Primärrasse Gnome allerdings mehrheitstauglich wäre, wage ich zu bezweifeln.
am 25. Februar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hast du mal die Lore verfolgt? Die Gnome haben nirgends eine große Rolle gespielt, die sind einfach ein Volk, das einfach da ist. Die haben keine Geschichte, die ein Addon ausmachen bzw. rechtfertigen könnte. Ich gehe mal davon aus, dass du mit Patch ein Addon meinst, denn einfach ein Patch um Gnome klingt für mich wie das "Pre-Event", wie Derulu schon erwähnt hat.
am 24. Februar 2014
Moderator
Kommentar wurde 3x gebufft
Gab' es aber schon.... "Pre-Event-Patch" zu Cataclysm, "Die Rückeroberung Gnomeregans"
am 24. Februar 2014
Kommentar wurde 3x gebufft
Melden
Ich finde es ja super, dass man wieder zu den 5er-HC Inis zurückkehrt und endlich auch eine Lösung für den Chellenge-Mode gefunden hat, der heute vor sich hin tümpelt.
Kann es kaum erwarten. Schade bloß, dass eine der ältesten Baustellen, die Berufe nämlich auf ignore bleiben.

Verwandte Artikel

589°
 - 
Schon seit einigen Wochen könnt Ihr Euch auf den WoW-Liveservern mit den Inhalten von WoW Patch 5.4 vergnügen. Wir werfen wieder einen Blick auf die Performance der einzelnen Klassen in den Raids und schauen uns an, welche Skillung mit dem letzten großen Patch von Pandaria am besten abschneidet - und bei welcher Spezialisierung die Entwickler ihr Bestreben, alle Skillungen gleichwertig zu machen, nicht erreichen konnten. mehr... [86 Kommentare]
569°
 - 
Im Rahmen der PAX East haben unter anderem die Mitarbeiter von WoWHead und MMORPG.com die Möglichkeit gehabt, sich mit WoW-Entwicklern über die kommende Erweiterung Warlords of Draenor zu unterhalten. Die Begleiter eurer Garnisonen sollen euch nicht nur auch nach Erreichen von Stufe 100 mit Quests versorgen, sondern auch euer Reich verteidigen - gegen marodierende Warlords zum Beispiel. mehr... [52 Kommentare]
569°
 - 
Die Entwickler von World of Warcraft haben die Friends&Family-Alpha von Warlords of Draenor gestartet und gleich den ersten Schwung vorläufiger Patch Notes veröffentlicht. Zudem wird Blizzard mit Warlords of Draenor vom Dateiformat MPQ zu CASC wechseln. mehr... [123 Kommentare]
531°
 - 
Blizzards WoW-Macher kündigen eine Zusammenarbeit mit Chopper-Bauer Paul Michael "Paulie" Teutul (bekannt unter anderem aus "American Chopper") an. Ab dem 17. April soll eine Webserie den Bau von zwei Motorrädern begleiten - im Horde- und im Allianz-Design. Das beliebteste soll es als Ingame-Mount ins Spiel schaffen. mehr... [32 Kommentare]
531°
 - 
In Patch 5.4 wird in World of Warcraft die Zeitlose Insel geöffnet - eine neue Zone, auf der es jede Menge zu erledigen gibt. In unserem Guide zur Zeitlosen Insel verraten wir Euch alles Wissenswerte zu Quests, versteckten Schatztruhen, Events, Weltbossen, seltenen Gegnern und natürlich viel schicker Beute. mehr... [66 Kommentare]