mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

Eiskronen-Zitadelle: buffed orakelt über Boss-Taktiken

12.10.2009 18:22 Uhr
|
Neu
|

Eiskronen-Zitadelle: buffed orakelt über Boss-Taktiken [Quelle: ] " target="_blank"> Eiskronen-Zitadelle: buffed orakelt über Boss-Taktiken [Quelle: ]

Die 12 epischen Kämpfe des Eiskronen-Schlachtzugs verteilen sich auf drei Bereiche, auf die wir im Folgenden eingehen. Die Bosse selbst hat Blizzard bereits bestätigt, wir gehen hier einen Schritt weiter und orakeln, was die einzelnen Encounter für Euch in petto haben können:

Wegweiser durch die erste Ebene der Eiskronen-Zitadelle. Wegweiser durch die erste Ebene der Eiskronen-Zitadelle. [Quelle: ] TEIL 1: DER GROSSE EINGANG
Bosskampf #1: Lord Mark'gar

Das aus den Knochen der Untoten zusammengesetzte Monster ist der Befehlshaber der verteidigenden Truppen.

Das buffed-Orakel vermutet:
Es ist nicht abwegig, dass sich der Knochenkämpfer etwas Unterstützung aus seiner Armee der Toten zur Hilfe ruft. Wir können uns Skeletthorden vorstellen, wie sie der Schwarze Ritter in der Prüfung des Champions aus dem Boden hervorruft. Da Mark’gar die Herausforderung des aktuell letzten Schlachtzugs ist, fungiert er in der normalen Version voraussichtlich als Equipment-Check für Heldengruppen – und kann in der heroischen Version die gleiche Funktion mit einem Enrage-Timer erfüllen.

Was meint Ihr?
Welche Kampftaktiken könnt Ihr Euch bei diesem Boss vorstellen? Welche würdet Ihr von anderen, älteren Begegnungen gerne wiedersehen? Schreibt und [url=forum.buffed.de/index.php?showtopic=128271]diskutiert darüber im Forum-Beitrag zu Lord Mark'gar[/url].

Redaktion buffed.de
12.10.2009 18:22 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 26. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Phase 1. Erst kloppt er auf auf alle Leute im raid mit einem mehrfach schlag und macht allen dmg bis er nur noch 80% hat.

Phase 2.Wenn er noch 80% hat holt er ein Portal wo viele Npc raus kommen aber neue gestalltete nicht die mops die in der Eiskrone rum gammeln. Arthas ist natürlich fies und versucht die seelen von den jewaligen Spielern zu klauen der Seelenstrahl muss sofort unterbrochen werden und 1 millon dmg drauf gemacht werden bevor die 20 sek abgelaufen sind dann wird er die Seele speichern und der Schaden erhöht sich um 100% Arthas macht ca 10000 pro schlag und lässt ein debuff an dem Tank der jede sek 10000 schaden macht wenn der debuff nicht beseitigt wird in 5 sek nimt der ganze Raid 10000 dmg.Die adds aus dem Portal müssen natürlich sofort Tot sein weil wenn die Grp keinen killt und 30 sek lang wartet sind es zu viele Adds.

Phase 3. ab 50% gehen die Adds weg und Arthas versucht alle Spieler weg zu poosten und hat öffters einen schlag rein der auf dem weg gekillt werden muss weil er alle leute trifft und 20000 dmg macht der tank muss sehr gut geheilt werden.

Phase 4. Jaina und sylvanas kämpfen ja den ganzen kampf mit und werden jetzt übernommen ab 30% Jaina ist ein mage und sylvanas eine Jägerin und machen alle fähigkeiten die die Spieler auch können und machen sehr viel dmg Hardmodos ist ihr müsst den Raid besiegen ohne Jaina oder Sylvanas killen.

Phase 5.Ab 10% Zerstört er den Turm und alle müssen ihn killen sonst stürtzt der ganze Turm ein und alle
am 26. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hallo, egal wie spekuliert wird, es wird sich zeigen. Ich für meinen Teil denke, dass Arthas nicht so besiegt wird, daß er stirbt, kann ich mir nicht vorstellen. Einen Kampf gegen ihn zu gewinnen sollte richtig schwer sein und das hoffe ich. Wie auch immer dann das Ende des Kampfes sein wird steht in den Sternen. Schliesslich hat auch er noch einige Rechnungen zu begleichen.
am 26. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@31 das würde ich nicht so sagen. in ulduar ist der flammenleviathan ein sehr schön gestalteter boss mit verschiedenen schwierigkeitsstufen. hodir, mimiron und yogg saron sind auch ganz schön gestaltet. in pdk finde ich die zwillingsvalkyre auch sehr gut gemacht und anub arak hat im hm auch ganz schön was drauf.

ich finde den kampf so ganz gut beschrieben, aber ich denke fordring und der rest der mannschaft wird auch aktiv im kampf dabei sein. änlich könnte ich mir das vorstellen wie bei yogg saron, wo man sich die npcs aussuchen kann die beim kampf helfen. dementsprechend sollte auch die beute ausfallen.
am 26. Oktober 2009
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
leute...ihr solltet von blizzard eingestellt werden - der kampf den ihr hier beschrieben habt ist 100 mal einfallsreicher als alles was sich blizz im bisherigen addon einfallen hat lassen
am 25. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
phase 1: hohlt mit seinem schwert weit aus lol arthas guggt sich sowas net von ony ab klingt so ähnlcih ich glaub net das er sone fähigkeit bekommt bzw. wird die sicher anderes funktionieren

Phase 2. sicher nicht. wie will er jaina übernehmen... eher net und sylvanas hat sich komplett von seinem einfluss gelöst. Luftphase aufm frstwyrm könnte vllt schon sein

phase 3. wird spannend aber drum sicher net vorherzusehn!
am 25. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
wäre mal wieder echt cool wenn der so schwer wird wie illidan- undzwar nicht nur im normalen modus, damit nicht jeder kacknapp das schaffen kann....
am 25. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Das wäre der perfekte Kampf aber ich glaube es würden einfach zu viele mit der Frostwelle nicht klar kommen.
am 25. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hallo liebe wow Community ich find die Fähigkeit auch doof die kälte des Frostthrons. Man könnte die Fähigkeit lassen aber dass Melees dann in der zwischen zeit Adds Tot kloppt aber die adds sind immun gegen Magie oder so.Ist nur eine idee muss ja nicht umgesetzt werden ich meins nur so.
am 25. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Gut ausgedacht, so stelle ich mir einen schweren Kampf vor. Das mit den abbrechenden Platformen erinnert mich an Super Mario 64 der letzte Kampf gegen Bowser
am 25. Oktober 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
"Hust, hust: Durch den Zwischenfall an der Pforte des Zorns geschwächt, wird Arthas überhaupt erst für einen 25-Mann-Schlachtzug verwundbar."
Tja, die Untoten sind halt gut

Ich denke arthas wird wieder irgendwo abhaun, schreien "Es ist noch nicht vorbei!" wie schon 2x und dann rennt ihm sylvanas so wie jaina hinterher und haun in um^^

Verwandte Artikel

1097°
 - 
Mit WoW Warlords of Draenor führen die Entwickler von Blizzard Spielzeugkisten als neues Feature ein, in denen ihr Spaß-Items abgelegen und so neuen Platz im Inventar schafft. In WoD gibt es nun einen reisenden Händler in den Garnisonen, der Hearthstone-Spielzeuge verkauft. mehr... [0 Kommentare]
1060°
 - 
Ein neuer Teil der Videoserie zu WoW Warlords of Draenor ist erschienen. Die Animationsserie über die legendären Orcs der kommenden WoW-Erweiterung Walords of Draenor. geht inzwischen schon in die dritte Runde. Im neuesten Video erfahrt ihr mehr über die Geschichte von Durotan. mehr... [4 Kommentare]
1052°
 - 
Namen alter Charaktere, mit denen man sich seit dem 13. November 2008 nicht mehr in World of Warcraft eingeloggt hat, werden mit dem Vorbereitungspatch 6.0.2 für Warlords of Draenor wieder freigegeben. Ihr könnt euch so mit etwas Glück eventuell einen Namen sichern, der ewig lang besetzt war. mehr... [8 Kommentare]
1022°
 - 
In der WoW-Erweiterung Burning Crusade war der Stab des Erzmagiers Vargoth ein beliebtes Spaß-Item, mit dem man ein Abbild des NPCs herbeirufen konnte. Mit WoW Warlords of Draenor kommt Erzmagier Vargoth als Anhänger in eurer Garnison zurück und auch eine neue Stabvariante wird es geben. mehr... [0 Kommentare]
997°
 - 
Heilen in Instanz-Gruppen soll mit Warlords of Draenor verbessert werden. Game Designer Ion "Watcher" Hazzikostas erklärt im offiziellen Forum, welche Probleme es mit der Heilung in Mists of Pandaria gibt und was sich in der kommenden Erweiterung ändern wird. mehr... [7 Kommentare]