mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

Der Jäger

07.01.2009 13:03 Uhr
|
Neu
|

Der Jäger [Quelle: ]

Der Treffsicherheits-Jäger

Beim Treffsicherheits-Jäger sind die Umstrukturierungen im Talentbaum sehr deutlich. Die neuen Talente und der Wechsel von Streuschuss mit Bereitschaft lassen vermuten, dass dieser Baum wieder PvE-freundlich wird.

* Konzentriertes Zielen ist eine angenehme Neuheit, denn sowohl die Schussunterbrechung als auch der Zwang, für mehr Trefferchance in den Überlebens-Baum investieren zu müssen, waren bisher sehr lästig. Dass diese neue Talent gleich zu Beginn im Baum platziert ist, lässt auch bei Nicht-Treffsicherheits-Jägern Freude aufkommen.

* Das Verbesserte Mal des Jägers lässt zwar keinen Bonus mehr für Nahkämpfer zu, doch das neue Talent ist auch nicht schlecht. Keine Manakosten mehr bei drei Punkten ist bereits ein toller Bonus, mehr Angriffskraft sowieso. Da das Mal des Jägers durch das spätere Talent Zum Tode Verurteilt zum Pflichtprogramm gemacht wird, sollte man hier die maximale Punktzahl reinstecken.

* Bereitschaft hat den Platz vom Streuschuss eingenommen. Solch eine kleine Veränderung hat große Auswirkung auf die Talentauswahl der Jäger. Zum Glück befindet sich der Streuschuss im Überlebens-Baum nicht an der 21er-, sondern an der 11er-Position, so dass man auch mindestens 51 Punkte im Treffsicherheits- oder Tierherrschafts-Baum versenken kann. Bereitschaft passt auch sehr gut zur Auslegung des Baumes, da es einen guten Schadensschub liefert, allein schon durch die Zurücksetzung von Schnellfeuer.

* Durchschlagende Schüsse ist ebenfalls neu und gibt einen Rüstungsignorieren-Bonus von sechs Prozent. Beachtlich ist hier die Tatsache, dass es sich um einen prozentualen und nicht um einen festen Wert handelt. 

* Die Aura des Volltreffers wurde ebenfalls verbessert, liefert sie nun einen Wert von 10 Prozent mehr Angriffskraft. Die Aura ist schlachtzugübergreifend und damit Opfer der neuesten Änderung, dass gleiche Effekte nicht mehr stapelbar sind. Sprich: Sind Verstärker Schamanen oder Todesritter anwesend, die ebenfalls 10 Prozent mehr Angriffskraft  liefern können, geht der Effekt leider ins Leere.

* Rasche Erholung ist ein Komfort-Talent, weil es durch Sperrfeuer Mana regeneriert, wenn Schneller Tod als Talent ausgewählt wurde, und kurzzeitig die Manakosten verringert. Ohne Schneller Tod nur halb so gut.

* Pfeilhagel ist ein prima Talent, um ohne weiteren Aufwand oder Aufmerksamkeit mehr Schaden zu verursachen. Dass der Effekt nicht einmal Pfeile verbraucht, ist obendrein noch ein Geschenk von Blizzard.

* Der Verbesserte Zuverlässige Schuss bringt frischen Wind in die dröge Schussrotation des Jägers, denn wird der Effekt ausgelöst, wäre man dumm, nicht einen der drei begünstigten Schüsse abzufeuern. Zudem sind die verringerten Manakosten ein weiterer Grund, hier drei Punkte zu investieren.

* Zum Tode verurteilt ist ein Muss für jeden Treffsicherheits-Jäger. Dass neben der Schusskraft auch noch der Begleiter leicht verstärkt wird, erhöht letztendlich den Gesamtschaden. Außerdem wird das Talent mit besserer Ausrüstung immer mächtiger. Alle fünf Punkte Wert.

* Der Schimärenschuss hat einiges an Kritik und an Modifikationen erfahren. Nun ist er ein vollwertiges 51er-Talent, der endlich die Stiche und Bisse des Jägers prominent macht. Er ist, je nach Stich oder Biss auf dem Ziel, sowohl im PvE als auch im PvP einsetzbar. Der Auffrischungseffekt macht den Schuss sehr stark und fordert den Jäger noch ein wenig mehr. Schließlich ist ein zu früh angesetzter Schuss Verschwendung, ein verpasster Moment jedoch ärgerlich.

Der Überlebens-Jäger

Die wichtigen Talente sind:

* Verbessertes Fährtenlesen ist ein Talent, welches man nicht auslassen sollte. Denn das Einschalten des entsprechenden Fährenlesens garantiert dem Jäger fünf Prozent mehr Schaden. Ein No-Brainer.
* Überlebensinstinkte und Sicherer Stand findet man im zweiten Zweig (Tier 2) und wurden dabei leicht verändert. Die Loslösung der Trefferchance von Sicherer Stand war eine gute Entscheidung, so ist der Zwang, so weit in diesen Baum investieren zu müssen, passé.
* Der bereits angesprochene Streuschuss als neues 11er-Talent im Überlebens-Baum sitzt auch für Treffsicherheits-Jäger an einem günstigen Platz. Aber auch die sehr robusten Tierherrschafts-Jäger können den Streuschuss gut gebrauchen, auch wenn diese mit den neuen Fähigkeiten und neuen Tier-Talenten bereits gut versorgt sind.
* T.N.T. gibt den Fallen einen wirkungsvollen Betäubungseffekt, Sichern und Laden klingt zunächst etwas verwirrend, ist aber sehr wertvoll. Denn da sich gerade der Arkane und der Explosivschuss eine gemeinsame Abklingzeit teilen, ist mit diesem Talent eine Menge Schaden in kurzer Zeit möglich. Eine Sprengfalle, gefolgt von beiden Schüssen, dürfte jedem Gegner weh tun.
* Jäger vs. Natur gibt einen netten Angriffskraftbonus. Dieser wird mit Level 80 aber nicht besonders stark ansteigen, da der Fokus auf Ausrüstungsgegenständen mit Angriffskraft und Beweglichkeit liegt. Das bisschen Ausdauer, was sich dann noch ergibt, liefert nicht mehr viel zusätzliche Power. Spannende Ausnahme sind allerdings die PvP-Jäger, denn deren Kleidung ist mit Ausdauer reichlich bestückt. Vermutlich ist dieses Talent für genau diese Jäger entworfen worden.
* Schwäche aufdecken gilt nur noch für den Jäger. Dies wurde im Zuge der Änderung der schlachtzugübergreifenden Stärkungszauber geändert. Das ist zwar schade, aber wird durch viele andere gute Talente ausgeglichen.
* Giftpfeile ist ein tolles Talent, weil es dem Schlangenbiss endlich einen Platz in der Schussrotation ermöglicht. Ein Jäger, der dafür sorgt, dass Schlangenbiss dauerhaft aktiv ist, erhöht seinen Schaden deutlich.
* Kein Entkommen ist für ein so tief im Baum liegendes Talent schwach. Die erhöhte kritische Trefferchance auf von Frost-, Eiskältefallen oder dem Eiskältepfeil betroffenen Zielen geht fast völlig an der Realität vorbei. Denn mit diesen Fallen will man die Gegner ja meist kontrollieren und nicht Schaden zufügen. PvP ist hier die Ausnahme, aber auch dort sind sechs Prozent zusätzliche kritische Trefferchance nicht die Welt.
* Fallenbeherrschung ist sehr stark, weil es drei gute Effekte in einem Talent vereint. Der erhöhte Sprengfallenschaden bietet wieder ein gutes Argument für das bereits besprochene Sichern und Laden.
* Scharfschützentraining ist ebenfalls grandios, bietet das dem Überlebens-Jäger doch einen erheblichen Schadensbonus. Besonders der PvE-Jäger, der den Abstand zum Boss fast immer selbst bestimmen kann, profitiert davon. Aber auch der PvP-Jäger hat mit der erhöhten kritischen Trefferchance des Tödlichen Schusses ein tolles Talent zur Auswahl.
* Jagdgesellschaft reiht den Überlebens-Jäger neben Schattenpriester und Vergeltungs-Paladinen ein, denn alle drei Klassen verfügen über ein Talent, das den Effekt Erfrischung auslöst, also bei Schlachtzugmitgliedern Mana regeneriert. Ein besonderer Grund, den Jäger mitzunehmen, vor allem da Schwäche Aufdecken seinen Support-Charakter verloren hat.

Der Jäger [Quelle: ]
* Der Explosivschuss ist das 51er-Talent dieses Baumes und bereitet dem Jäger eine Menge Freude. Es macht Spaß, einen Sofortschuss zu wirken, der angemessenen Schaden verursacht und dabei auch noch andere Ziele trifft. Er hat viele Vorteile: Er ist sofort gewirkt, verhindert durch den Schaden über Zeit das Tarnen von Gegnern, kann als Flächenschaden-Effekt eingesetzt werden und lohnt sich auch gegen Einzelziele. Dabei skaliert der Schaden mit Angriffskrafft, so dass besser ausgestattete Jäger noch mehr Freude an der Explosion der Gegner haben dürften. Kleiner nachteil: Der Schuss teilt sich mit dem Arkanen Schuss eine gemeinsame Abklingzeit. Das ist aber angesichts des Schadens angemessen.

Redaktion buffed.de
07.01.2009 13:03 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 26. Februar 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hallo liebe Jäger.
Falls ihr ein Tier seht, welches euch gefällt und es steht da "Zähmbar (Exotisch)", dann müsst ihr dazu folgendes wissen.
Dieses Tier ist Zähmbar, aber man folgendes beachten:
1.) Man brauch dafür das Talent: "Tierherrschaft"
2.) Man muss solange skillen, bis man "Herr der Tiere" erreicht hat, dazu brauch man unter Umständen 31 Punkte. Also kann man sich solche Tierchen erst mit Level 70 oder so holen.
Viel Spaß noch beim Spielen.
Euer Bradog
am 23. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
min 800 bew+ ^^ für SV
am 22. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
die sv skillung is sicher nicht schlecht aber ich hab die erfahrung gemacht das sie erst dann richtig zur geltung kommt wenn man mindestens 700 + beweglichkeit hat
am 19. Oktober 2008
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Ich hab mir jetzt ne individuelle Skillung ausgedacht und wollte Eure Meinung dazu wissen.

Ps: des auf BM ist auf 70 dabei der rest kommt dann auf 80 nach

http://www.buffed.de/talent.php?talent=3029061_3_6532e150401p533520123c1024310520035zd0
am 19. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Also ich würde zurzeit eine SV-Skillung vorziehen , da MM für mich noch nicht ausgereift.
Naja ich muss es alles mal In-game ausprobieren
am 18. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
am 18. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
am 18. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
am 18. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
am 17. Oktober 2008
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
was halten ihr den von der Skillung Mal des jägers hab ich nicht genommen weil wir nen mm hunter im raid haben der das mit geskillt hat
http://www.buffed.de/talent.php?talent=3029061_3_6512c201515012053130501f53052012zu

Verwandte Artikel

627°
 - 
World of Warcraft hat derzeit 6,8 Millionen zahlende Abonnenten weltweit. Das ist eine beeindruckende Zahl, es gab aber auch Zeiten, da spielten rund 12 Millionen User WoW. Game Director Tom Chilton erklärte auf PCGamesN, wie der Schwund zustande kommt. mehr... [173 Kommentare]
625°
 - 
Schon seit einigen Wochen könnt Ihr Euch auf den WoW-Liveservern mit den Inhalten von WoW Patch 5.4 vergnügen. Wir werfen wieder einen Blick auf die Performance der einzelnen Klassen in den Raids und schauen uns an, welche Skillung mit dem letzten großen Patch von Pandaria am besten abschneidet - und bei welcher Spezialisierung die Entwickler ihr Bestreben, alle Skillungen gleichwertig zu machen, nicht erreichen konnten. mehr... [86 Kommentare]
614°
 - 
Die Entwickler von WoW: Warlords of Draenor haben ein Update der vorläufigen Patch Notes zur fünften Erweiterung von World of Warcraft veröffentlicht. Für jede Klasse ist was dabei, die Anpassungen für Krieger und Mönche fallen allerdings ein bisschen größer aus. mehr... [0 Kommentare]
611°
 - 
Gameinformer hat auf der Gamescom mit Tom Chilton über die kommende Erweiterung Warlords of Draenor gesprochen. Dort enthüllt er einige neue Details zu den Garnisonen. Im Interview fiel außerdem die Frage, ob es auch mal ein World of Warcraft 2 geben könnte. mehr... [136 Kommentare]
564°
 - 
World of Warcraft ist doch kinderleicht - das zumindest wird immer wieder behauptet. Tatsächlich lauern in Azeroth aber unzählige Gefahren auf unvorsichtige Abenteurer. Wir geben euch den Überblick über die wichtigsten Überlebens-Tipps für World of Warcraft. mehr... [30 Kommentare]