mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

WoW: Überarbeitung der Mechanik von Bannzaubern in Cataclysm

06.04.2010 14:46 Uhr
|
Neu
|
Eine Erhöhung der Manakosten und Veränderungen der Klassenrollen mit der nächsten WoW-Erweiterung Cataclysm stehen bevor.

Das Bannen von Zaubern, Heilen von Krankheiten und Giften sowie das Erlösen von Flüchen gehört zu den Grundstrategien eines jeden Boss- oder PvP-Kampfes in WoW. In der Vergangenheit gab es oft Beschwerden über die ungleichmäßige Verteilung dieser Fähigkeiten. So ist es einem Schamanen möglich, durch das Aufstellen von Totems ein breites Spektrum an negativen Effekten zu bannen. Dies wird in der Cataclysm-Zukunft von WoW nicht mehr der Fall sein.

Cerunya ließ verlauten, dass das System der Bannzauber mit Cataclysm eine Generalüberholung erfährt. Jede Heilerklasse erhält die Möglichkeit, drei von aktuell fünf Effekten aufzuheben.

* Druiden werden defensive Magie, Flüche und Gift bannen können.

* Paladine werden defensive Magie, Krankheiten und Gift bannen können.

* Priester werden defensive Magie, offensive Magie und Krankheiten bannen können.

* Schamanen werden defensive Magie, offensive Magie und Flüche bannen können.

Zauber wie zum Beispiel. die Verwandlung des Magiers können als defensiver Magie, Stärkungszauber als offensive Magie aufgehoben werden.
Außerdem erhöhen sich die Manakosten für das Wirken eines Reinigungszaubers. Ebenso werden vergeblich gewirkte Zauber vom Mana abgezogen und nicht wie bisher als nicht wirkbar angezeigt.

Als letzten Punkt zählt Cerunya einige Änderungen an den Klassen selber auf die mit der Überarbeitung der Mechanik von den Entwicklern als notwendig erachtet werden.

Schutz- und Vergelter-Paladine werden die Fähigkeit, Magie zu entfernen, verlieren.

* Alle Schamanen werden die Fähigkeit, Krankheiten und Gift zu entfernen verlieren und im Tausch werden Wiederherstellungs-Schamanen Magie entfernen können.

* Schatten-Priester werden keine Krankheiten entfernen können, wenn sie sich in ihrer Schattenform befinden.

* Magier, Jäger und Hexenmeister werden ihre aktuellen Bannfähigkeiten behalten.

* Körper und Geist wird unverändert bleiben. Im Prinzip gilt für alle nicht weiter erwähnten Bann-Mechaniken, dass sie so bleiben wie sie es zurzeit sind.

* Wenn möglich, würden wir gerne die verschiedenen Bannzauber in einer einzigen Aktion zusammenfassen. Als Beispiel könnten die Druidenfähigkeiten zur Bannung von Krankheits- und Gifteffekten in einem einzelnen Zauber zusammengeführt werden. Ein Wiederherstellungs-Talent kann diesem Zauber zusätzlich ermöglichen, auch Magie zu entfernen. Dieser Teil des Designs ist allerdings noch nicht fertig gestellt.

Den kompletten Beitrag zu den kommenden Änderungen findet im offiziellen WoW-Forum.

Michél Bochnia
06.04.2010 14:46 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 08. April 2010
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Glaube, du hast nich kapiert, dass hier fast alle wegen PvP heulen außer denen, die die Imbaklassen spielen, wie Mage und Diszi als Combo, und die dürfen immer noch dispellen.
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Schutz- und Vergelter-Paladine werden die Fähigkeit, Magie zu entfernen, verlieren.'
ZOMFG
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ein wenig fragt man sich halt noch warum ein Vergelter Gottesschild hat... - Rein als Talent in den Schutzbaum.
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@47 Das das Reinungstotem in gewisser Weise relativ OP ist mag ja sein, aber bei 25 Leuten werden auch nur 5 gereinigt(innerhalb des 5 sek Puls) und die anderen musste man singledecursen. Das Totem ist ja nicht Gruppenübergreifend, aber das muss ich ja nicht erwähnen.

Warum aber den ach so naturverbundenen Schamanen, es genommen wird Naturzauber zu bannen, werd ich wohl nicht verstehen können. Von mir aus können sie das Totem ganz rausnehmen und man muss halt alles einzeln entfernen, aber das es soweit geändert wird wird der ganzen Schamanencommunity sehr bitter schmecken...

Ein "Ich-entfern-Alles"-Hot, so wie es die Druiden skillen können werden, wäre für alle Wiederherstellungsklassen ein kleiner Lichtblick am Ende des dunklen Cata-Tunnels...

Wir dürfen also gespannt sein, was uns Blizz da "leckers" vorsetzen wird. Haben wir ne andere Wahl, außer zu heulen und zu /gquiten? Ich denke nicht.
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
#49 sry dir zu sagen das bloodlust bald als rolle castbar sein wird, damit der schami net zwingend in der 10er vorhanden sein muss
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Netter Resto Schami nerv ,sollte Blizz aber konsequent sein und bloodlust für alle
Klassen , dann kann man den Schami gleich ganz weglassen.
am 07. April 2010
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
"Schatten-Priester werden keine Krankheiten entfernen können, wenn sie sich in ihrer Schattenform befinden. " und wieder leichte ziele im pvp, wenn sie aus der schattenform müssen......und die kostet auch noch mana, wenn man dann wieder zurück will. also: immer brav krankheit drauf, wer glück hat stirbt nicht, wer so doof ist und sich dispellt........irgendwann wirds mana schon alle sein...*bumm*

grüße
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ich weiß ja nicht, aber ich sehe nicht wirklich ein problem darin. Die netten Gimmiks für DD-Klassen sind nun weg, auf der Heilerbasis einer jeden Klasse sehe ich nicht viel Änderung, außer daß es bei schamis nicht mehr genügt ein reinigungstotem zu stellen sonder sie müssen nun halt so wie jede andere Heilerklasse auch dann manuell decursen.

Don´t panic! Jedes Addon spielt sich anders^^ Wir werden auch das lernen --> Abwechslung muß sein^^
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Diese Änderung ist einfach nur dumm.
am 07. April 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
in random raids hat mans jetzt schon schwer leute zu finden die decursen, gifte entfernen, usw....das wird wohl jetzt noch anstrengender...

Verwandte Artikel

1103°
 - 
WoW-Community-Manager Bashiok veröffentlichte via Twitter ein neues Artwork zu Warlords of Draenor - und deutet an, es könnte sich um das Motiv der Spielpackung der nächsten Erweiterung handeln. Sollte es so kommen, ziert Grommash Höllschrei die Spieleregale. mehr... [32 Kommentare]
1044°
 - 
Für Betatester der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor gibt's bald neue Inhalte. Ein anstehendes Update soll die beiden Gebiete Nagrand und Spitzen von Arak verfügbar machen - außerdem darf bis Maximalstufe 100 gelevelt werden. mehr... [6 Kommentare]
954°
 - 
Der Dungeon Kral der Klingenhauer existiert schon seit den ersten Tagen von World of Warcraft im Süden des Brachlandes. Damals wie heute ist er für Helden der Stufe 35 ausgelegt, die während der Level-Phase schon Dungeonluft schnuppern wollen. Doch mit Warlords of Draenor erhält der Kral eine waschechte Überarbeitung. Wir haben uns den neuen Kral der Klingenhauer auf dem Beta-Server jedenfalls schon mal angeschaut. mehr... [7 Kommentare]
807°
 - 
Die anstehende WoW-Erweiterung Warlords of Draenor bringt unter anderem Ashran ins Spiel - ein neues PvP-Gebiet, das seit Kurzem auch in der Beta spielbar ist. WoW-Entwickler Chris Kaleiki kommentiert im offiziellen Forum die Pläne der Entwickler. mehr... [12 Kommentare]
778°
 - 
Am Dienstagabend haben die Entwickler von WoW: Warlords of Draenor die Betaserver zu Wartungsarbeiten heruntergefahren. Derweil haben die Entwickler ein Update der Patch Notes für Warlords of Draenor veröffentlicht. Jäger bekommen künftig mehr Gruppennutzen im Raid, und Hotfixes für die Liveserver passen die Lebenspunkte von Kurtok an. mehr... [8 Kommentare]