mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

WoW-Guide: Die Kampfgilde Rang 6 - Yikkan Izu, Akama, Draufhau Hufstamp, Unguloxx

03.01.2013 13:18 Uhr
|
456°
|
In der WoW-Kampfgilde, die seit WoW-Patch 5.1 auf den Servern ist, steigt der Schwierigkeitsgrad ab Rang 6 ordentlich an. Fehler werden sofort bestraft. Heute beschreiben wir die Kämpfe gegen die Bosse Yikkan Izu, Akama, Drauhau Hufstamp und Unguloxx. Bis auf den guten Draufhau warten viele Herausforderungen auf Euch. Unser WoW-Guide zur Kampfgilde 5 hilft weiter.

WoW-Kampfgilde Rang 6: Tötet Ihr mehr als vier seiner Rabengefährten gleichzeitig, wird Yikkan richtig sauer. WoW-Kampfgilde Rang 6: Tötet Ihr mehr als vier seiner Rabengefährten gleichzeitig, wird Yikkan richtig sauer. [Quelle: Blizzard/Buffed] Im heutigen WoW-Guide zur Kampfgilde widmen wir uns den Bossen auf Rang 5. Wie in den vergangenen Guides beschreiben wir die Begegnungen mit den Bossen und verraten ihre Fähigkeiten. Eine Auflistung über alle bereits erschienenen Guides findet Ihr unterhalb dieser Meldung.

Die Schonzeit ist nun endgültig vorbei. Spätestens ab Rang 6 erlauben die Bosse kaum noch Fehltritte und man benötigt jede Menge Schaden, um gegen sie zu bestehen. Gleich zu Beginn haben Spieler mit schlechter Ausrüstung gegen Yikkan Izu und seine Rabengefährten nichts zu Lachen. Auch Akama und seine Geisterwölfe werden Euch ordentlich vermöbeln. Draufhau Hufstamp wirkt in dieser Runde allerdings ein wenig fehl am Platze. Die "Mörderaffe" Unguloxx macht ihrem Titel alle Ehre und verursacht mörderischen Schaden.

WoW: Die Kampfgilde Rang 6 - Yikkan Izu

Yikkan Izu ist in Begleitung von vier Rabengefährten. Da diese Euch ebenfalls angreifen, solltet Ihr sie zügig beseitigen, um den eingehenden Schaden zu verringern. Alle paar Sekunden ruft der Rabenfürst erneut vier Raben herbei, die es jeweils wieder schnell zu töten gilt. Pro getöteten Raben erhält Yikkan allerdings einen Stapel des Buffs "Gefallene Brüder". Erreicht der Stapel fünf Zähler, bekommt er einen Wutanfall und wird Euch ziemlich sicher auf die Matte schicken. Ihr dürft also niemals fünf Raben gleichzeitig töten, weshalb es notwendig ist, dass mit jeder Welle immer alle vier Raben getötet werden. Klassen, die starke Flächeneffekte haben, sollten das leicht umsetzen können. Werden es doch einmal zu viele Raben könnt Ihr Yikkan kiten, bis sein Wutanfall ausläuft. Der gefiederte Schrecken verfügt außerdem über die Fähigkeit "Desorientiertes Kreischen", dass Euch, wie der Name verrät, desorientiert und schutzlos den Angriffen der Vögel ausliefert. Er setzt sie allerdings sehr selten ein und ist auch unterbrechbar.

WoW: Die Kampfgilde Rang 6 - Akama

WoW-Kampfgilde Rang 6: Vor Akamas Kettenblitzschlag sollte sofort unterbrochen werden. Er ruft außerdem Geisterwölfe herbei. WoW-Kampfgilde Rang 6: Vor Akamas Kettenblitzschlag sollte sofort unterbrochen werden. Er ruft außerdem Geisterwölfe herbei. [Quelle: Blizzard/Buffed] Akama dürften viele unter Euch noch aus dem Schwarzen Tempel kennen, wo er gemeinsam mit Maiev Schattensang dabei half, Illidan zu besiegen. Um gegen Akama zu bestehen, müsst Ihr nicht nur ordentlich Schaden austeilen, sondern umgekehrt jeden unnötigen Schaden vermeiden. Seinen "Kettenblitz" solltet Ihr daher sofort unterbrechen. Er ruft außerdem mit "Wildgeist" zwei Geisterwölfe zur Hilfe. Beseitigt sie möglichst mit Flächeneffekten. Euer Hauptziel sollte immer Akama bleiben. Er beherrscht außerdem noch zwei andere Zauber, die aber eine untergeordnete Rolle spielen. "Gewitter" stößt Euch zurück und verursachte dabei Naturschaden. Der Zauber ist unterbrechbar. Mit dem Buff "Schattenhieb" verursachen seine Waffen zusätzlich Schattenschaden. Wenn der Schaden durch "Schattenhieb" zu groß wird, hilft es Akama zu betäuben oder auf Abstand zu bringen. Nutzt Eure Schaden-Buffs nicht sofort, sondern wartet mindestens bis zum ersten oder zweiten Geisterwolf-Spawn. Besitzt Akama nur noch zehn bis 20 Prozent seiner Trefferpunkte, könnt Ich die Wölfe auch ganz ignorieren und den Schaden alleine auf Akama konzentrieren. Spart Euch Eure Defensiv-Skills in diesem Fall für die Endphase auf.

WoW: Die Kampfgilde Rang 6 - Draufhau Hufstamp

WoW-Kampfgilde Rang 6: Wenn Draufhau seinen Schild setzt, müsst Ihr ihn einfach von hinten angreifen. WoW-Kampfgilde Rang 6: Wenn Draufhau seinen Schild setzt, müsst Ihr ihn einfach von hinten angreifen. [Quelle: Blizzard/Buffed] Der Kampf gegen den Tauren Draufhau Hufstamp ist so simpel, dass er in der Runde der Rang 6 Kämpfer fast ein wenig deplatziert wirkt. Sein "Hufstampfer" verursacht zwar ordentlich Schaden und schleudert Euch zurück. Ihr sterbt davon aber nicht und Ihr könnt dem Angriff zusätzlich entgehen, wenn Ihr Euch einfach von Ihm wegebewegt, sobald er ihn potentiell das nächste Mal anwenden wird. Das müsst Ihr allerdings nach Gefühl machen, da der "Hufstampfer" keine Wirkungszeit hat. Regelmäßig wird sich Draufhau hinter einer blau leuchtenden Schildbarrikade verschanzen. Lauft einfach um Ihn herum und greift ihn von hinten weiter an. Sollte Eure Lebensanzeige doch einmal zu tief sinken, könnt Ihr die Phase auch nutzen, um Euch zu heilen.

Der Tauren-Krieger tritt in Begleitung von zwei Goblins an, die auf seinen Schultern sitzen. Wenn Ihr sie tötet, erhält Draufhau mehr Schaden und ist noch einfacher zu besiegen. Beseitigt sie also relativ schnell nach Kampfbeginn. Schaden-Buffs sind entweder direkt am Anfang für die Goblins oder während einer Deckungs-Phase am besten aufgehoben.

WoW: Die Kampfgilde Rang 6 - Unguloxx, die Mörderaffe


WoW-Kampfgilde Rang 6: Die Nahkampfangriffe von Unguloxx sind fatal. Nutzt Defensiv- und Betäubungsfähigkeiten, um Ihnen zu entgehen. WoW-Kampfgilde Rang 6: Die Nahkampfangriffe von Unguloxx sind fatal. Nutzt Defensiv- und Betäubungsfähigkeiten, um Ihnen zu entgehen. [Quelle: Blizzard/Buffed] Unguloxx, die Mörderaffe besitzt keine Spezialattacken. Ihre Nahkampfangriffe haben es allerdings in sich. Ein paar gezielte Huftritte und Ihr liegt im Staub. Eure Defensivfähigkeiten und Betäubungseffekte spielen in dieser Begegnung die Hauptrolle. Setzt sie gezielt ein und stimmt die Cooldowns aufeinander ab. Vergesst nicht, dass die Kontrollfähigkeiten weniger effektiv werden, je häufiger Ihr sie einsetzt. Kitet daher die "Mörderaffe" öfter im Raum, bis der entsprechende Effekt wieder die volle Wirkung hat. Meistens sind die Fähigkeit nach 15 bis 20 Sekunden wieder voll einsatzfähig. Je mehr Schaden Ihr macht, desto schneller ist der Kampf vorbei und desto einfacher wird er. Es kann für manche Klassen aber auch sinnvoll sein auf eine Tankskillung zu wechseln. In dem Fall müsst Ihr selbst herausfinden, welcher Weg für Euch der richtige ist.

Katharina Trautvetter

Weitere Guides zu Kampfgilde

buffed.de Redaktion
03.01.2013 13:18 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 04. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Tja deswegen kommt ja auch Illidan in der nächsten Erweiterung wieder.
Das nächste Szenario spielt ja sogar in BT ^^

Und irgend n Guffel rezzt jetz illidan und keiner kann es verhindern,
da Akama sich ja lieber in der Boxbar amüsiert ;P

Und dann kommt so epic Ausrede von Akama : Ja es wahren zu viele wir konnten es nicht verhindern bla !
Und in wirklichkeit hatt er gerade Wodka red Bull in nem whirlpool getrunken.
am 03. Januar 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Bin ich der einzige dem es seltsam vorkommt das Akama in Azeroth gekommen ist
am 04. Januar 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Er ist IN Azeroth gekommen? Du meintest sicher NACH Ein Schelm, wer jetzt Schlimmes denkt ^^

Verwandte Artikel

1280°
 - 
Blizzard hat Videos zu den Zwischensequenzen in Warlords of Draenor veröffentlicht. Wer den Start der Erweiterung gar nicht mehr abwarten kann, findet Links zu den Videos hier im Artikel. Wer keine Spoiler möchte und sich die Überraschung lieber aufheben will, sollte die Videos natürlich komplett ignorieren. mehr... [12 Kommentare]
1051°
 - 
Am 19. September gehen die WoW-Piraten vor Anker. In World of Warcraft treiben wieder unzählige Freibeuter ihr Unwesen, wenn Schreckenskapitänin DeMeza in Beutebucht zum Landgang zum internationalen Talk Like A Pirate Day ansetzt. Damit ihr auch stilecht unterwegs seid, geben wir euch ein paar Tipps, was ihr euch für das Rollenspiel-Event auch für die Zukunft besorgen könnt. mehr... [3 Kommentare]
972°
 - 
Wer die digitale Version der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor vorbestellt, erhält sofort die Aufwertung für einen Charakter auf Level 90. Wer dann am 13. November auf die Collector's Edition erweitert, bekommt seinen Key für digitale Version zurück und darf ihn verschenken. mehr... [19 Kommentare]
951°
 - 
Sobald der Pre-Patch 6.0.2 zu World of Warcraft: Warlords of Draenor auf die Liveserver kommt, endet die 15. PvP-Saison. Gewertete Arenaspiele und Schlachtfelder sind dann bis zum Beginn der 16. PvP-Saison nicht mehr verfügbar. mehr... [1 Kommentar]
880°
 - 
Passend zu unserer WoW-Umfrage stellen wir euch im Video die wahrscheinlich wichtigsten und zugleich beliebtesten Addons der Spieler von World of Warcraft wie Weak Auras, Deadly Bossmods und viele weitere vor. mehr... [0 Kommentare]