mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

WoW-Guide: Das Mondfest 2014 bis zum 3. Februar

20.01.2014 18:04 Uhr
|
446°
|
Das Mondfest in World of Warcraft ist das virtuelle Äquivalent zum chinesischen Neujahrsfest. Zum Mondfest in WoW feiern die Bewohner Azeroths den ersten Sieg gegen die Brennende Legion. In unserem Guide findet Ihr alle wichtigen Informationen zum WoW-Mondfest und die aktualisierten Koordinaten zu den Urahnen.


Erledigt Omen und sackt einen Erfolg ein. Erledigt Omen und sackt einen Erfolg ein. [Quelle: buffed] Alle Jahre wieder laden die WoW-NPCs in Azeroth zum Mondfest, das mit viel Feuerwerk, Lichtern und Rundreisen durch die ganze Welt begangen wird. Denn um den Sieg über die Brennende Legion zu feiern, erscheinen überall in den WoW-Landen Azeroths geisterhafte Urahnen und Älteste, die sich über Euren Besuch freuen.

Sprecht Ihr mit einem der Ältesten, dann erhaltet Ihr nicht nur eine Münze der Urahnen, sondern auch Rufpunkte (ohne jegliche Gilden- oder Volksboni) bei den Hauptstädten Eurer Fraktion - ideal also, um mit Twinks Ruf- aber auch Erfahrungspunkte zu sammeln. Schließlich zählt der Urahnen-Besuch als Quest. Gleichfalls erhaltet Ihr einen Roter Glücksumschlag , der einige von Elunes Stein und Glücksraketenbündel enthalten kann.

Quests zum Mondfest

In den Hauptstädten Eurer Fraktion sowie in den neutralen Städten Dalaran und Shattrath findet Ihr zur Zeit des Mondfests NPCs, von denen Ihr die Quest Das Mondfest erhaltet. Die Boten findet Ihr an den Festplätzen in Orgrimmar, Donnerfels und Unterstadt sowie Eisenschmiede, Sturmwind und Darnassus. Darauf folgt die Aufgabe, zwei Raketenbündel und acht Raketen abzuschießen. Die Raketen erhaltet Ihr gegen einen geringen Obulus bei den Verkäufern an den Festplätzen. Kehrt nun zum Boten zurück und er überreicht Euch eine Mondfesteinladung , mit der Ihr Euch von einem großen Mondkreis nach Mondlichtung teleportieren könnt. In Nachthafen trefft Ihr auf Valadar Sternensang, der Euch mit der Tötung Omens beauftragt. Für die Erfüllung der Quest erhaltet Ihr zur Belohnung Elunes Laterne , ein Feuerwerkspaket des Mondfests und drei Robuster Stein .

In Sternenhafen erhaltet Ihr neben Kostümen für ein Geldstück acht Festtagsklöße und für fünf Münzen Elunes Kerze . Diese Kerze ruft den Boss Omen herbei, sobald Ihr sie bei den Raketenabschussvorrichtungen an der Südostseite des See abfeuert: zuerst werden Söhne von Omen herbeigerufen, dann der Halbgott persönlich. Ihr solltet unbedingt jemanden dabei haben, der das Biest tankt - denn Omen hat mit WoW: Mists of Pandaria mehrere Millionen Lebenspunkte und sein Sternenregen, aus dem Ihr schnell herauslaufen solltet, trifft für rund 50.000 Schadenspunkte pro Tick. Vor allem wenn Ihr noch nicht Stufe 90 erreicht haben solltet, dann wartet bis Omen erledigt wurde und stellt Euch dann in das Mondlicht um seinen Leichnam, um die Quest für Omen abzuschließen.

Übrigens gibt's bei den Händlern auch Crafting-Vorlagen: Ingenieure ab Skill-Stufe 125 kaufen Rezepte für kleine Raketen , 50 Stufen später gibt's Rezepte für große Raketen . Bei Skillstufe 225 winken Rezepte für Raketenbündel sowie Bauplan: Zünder für Feuerwerk . Schließlich ab Skill-Stufe 275 gibt's noch Rezepte für große Raketenbündel und Bauplan: Zünder für Raketenbündel . Schneider schnappen sich die Muster: Festtagsanzug und das Muster: Festtagskleid . Die beiden Muster sind ab Skill-Stufe 250 erlernbar. Ab 2012 ist im Tausch gegen 50 Münzen zusätzlich jeweils ein Haustier für die Horde und eines für die Allianz verfügbar: Festliche Lampe (Horde) und Mondlaterne (Allianz). Die Pets werden beim Aufheben nicht an Euren Charakter gebunden.

buffed.de Redaktion
20.01.2014 18:04 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 29. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Nur fürs nächste Jahr
und für Allys die vergeblich suchen:
ZITAT:
"Urahne Hohenberg steht im Camp Taurajo, Südliches Brachland bei den Koordinaten 42,47."

Urahne Hohenberg steht in Vendettakuppe, Südliches Brachland bei den Koordinaten 41,47. (41.6, 47.5)
am 22. Januar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Hört mit diesen ständigen rummotzen auf. Das sind feiertage die in der richtigen welt auch jedes Jahr kommen. Weihnachten und Ostern werden seit jahrhunderten von Christen JEDES VERDAMMTE JAHR gleich gefeiert und keiner meckert... Also bitte, anstatt dummes zeug zu schreiben, macht nicht diese events nicht.
am 22. Januar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Hört mit diesen ständigen rummotzen auf. Das sind feiertage die in der richtigen welt auch jedes Jahr kommen. Weihnachten und Ostern werden seit jahrhunderten von Christen JEDES VERDAMMTE JAHR gleich gefeiert und keiner meckert... Also bitte, anstatt dummes zeug zu schreiben, macht nicht diese events und schluss
am 22. Januar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Leider, leider werden die Feste nur noch als potentielle Möglichkeit aufgefasst, irgendeinen Loot abzugreifen. Dementsprechend langweilig mögen sie wirken.
Mittlerweile bestreite ich sie auch nur noch teilweise, somit muss ich meinen Vorrednern Recht geben, die Veränderungen der Events wünschen.
Aber ich erinnere mich gerne an Zeiten zurück, in denen virtuelle Hochzeiten am Strand vor Booty Bay oder Gildentreffen im Dorf der Bluthufe oder in speziellen Tavernen stattgefunden haben - damals gehörte es zum guten Ton, dass der Krieger z.B. in geschneidertem Anzug erschien (und die Rezepte gibts eben bei diesen Events).
So gehts leider schon eine Weile nicht mehr, immer nur wird nach DPS, HPS und Skill gefragt, bei den Events heißts sie sind langweilig, wenn man für ein paar Gold ganz Azeroth bereisen muss, die Questtexte dabei werden wohl auch weggelassen.
Anzüge und Festtagskleider interessieren nicht mehr.

Eigentlich schade, da es mal einen schönen Rollenspielflair, sogar ganz ohne RP-Server, gab.

Ein in Erinnerungen schwelgender aber immer noch, und auch weiterhin zahlender WoW-Kunde
am 22. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Seit dem zusammenlegen der Erfolge muss mans ja nicht mal mehr mit Twinks amchen da haben sie sich nen schönes Ei mit gelegt einfach nurnoch Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
am 21. Januar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Die einzige Erfahrung die neue Spieler dabei machen ist, wie langweilig das Spiel sein kann mit solch einem Event.

Ich bin nicht der größte Fan von GW2, aber das bekommen sie ordentlich hin, wobei diese Feststags Events dort auch als Content zählen.

Gegen die meisten anderen Eventy von WoW hab ich ja nichts. Man sollte wie ich finde halt nur nicht zum PvP Spielen ermutigt werden oder sich zu tode langweilen um den Erfolg abzuschließen.
am 21. Januar 2014
Kommentar wurde 3x gebufft
Melden
@Bandit1:

Und somit verwährst du neuen Spielern die tolle Erfahrung dieses Festes. Das ist wirklich sehr egoistisch von dir, zumal du das Fest ja auch einfach ignorieren könntest.
am 21. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
/Sign

Einfach nur noch zum einschlafen. Dann lieber weg lassen
als einem dauernd das gleiche anzubieten.
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
*schnüff* manchmal tät ne kleine Veränderung der Events ganz gut denke ich.
am 21. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Und bis auf die beiden Pets die mit Wotlk dazu gekommen sind ist der rest des festes seid ende Classic so wie es aktuell ist^^ (von der Gebietsaktualisierung abgesehen)
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
naja einfach mal ein pet als bossdropp reinhauen oder so hätte nun auch nicht geschadet das fest ist ja nun wirklich seit (lass mich lügen) wotlk so das es die 2 pets gibt (1 pro fraktion) da täte mal ein neuer dropp ganz gut. wenn man das zum winterhauchfest vergleicht da kamen die letzten 2jahre je ein neues pet rein.
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich finde es eigentlich ganz gut, das es immer gleich bleibt. Wenn man auf Erfolgt-Jagd gehen möchte, ist das natürlich ärgerlich.
Aber zum Spielen und Spaß haben, hat man Feste auf die man sich freuen kann und weiß was kommt.
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Wie, haben die für MoP keine eingeführt?`
am 20. Januar 2014
Moderator
Kommentar wurde nicht gebufft

ZITAT:
"Ich finde, zumindest Pandaria-Älteste wären jetzt nicht schlimm gewesen."



Dito
am 20. Januar 2014
buffed-TEAM
Kommentar wurde 3x gebufft
Ich finde, zumindest Pandaria-Älteste wären jetzt nicht schlimm gewesen.
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Veränderung ist böse. Ich bin gegen Veränderung. Beständigkeit ist das einzig wahre. Dann muss ich wenigstens nicht einloggen
am 20. Januar 2014
Moderator
Kommentar wurde nicht gebufft
Sie werden einmal pro Addon "überarbeitet", und ab und an auch verändert (zuletzt zB. wurden "Liebe liegt in der Luft" und "Nobelgarten" in Cataclysm mehr oder weniger stark verändert)
am 05. Februar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Für diejenigen mit Tom Tom:

Macht euch ein Makro mit
/way Teldrassil 57 54
/way Dunkelküste 50 18
/way Eschental 35 48
/way Teufelswald 37 53
/way Hyjal 27 62
/way Hyjal 63 23
/way Winterquell 56 54
/way Winterquell 60 50
/way Azshara 65 80
/way Durotar 53 43

ein weiteres mit
/way Nördliches Brachland 49 59
/way Nördliches Brachland 69 70
/way Südliches Brachland 42 47
/way Mulgore 49 54
/way Feralas 76 37
/way Feralas 43 68
/way Tausend Nadeln 45 50
/way Tausend Nadeln 79 77

und ein letztes mit
/way Tanaris 38 80
/way Tanaris 51 28
/way Un'Goro 51 76
/way Silithus 31 13
/way Silithus 53 36
/way Uldum 66 19
/way Uldum 32 61

dann habt ihr alle Urahnen von Kalimdor in Tom Tom
am 05. Februar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ich weiß nicht warum, aber der im Artikel und auch bei meinem Wegpunkt erwähnte Urahne in Feralas bei 43 68 ist falsch.
Richtig ist der Wegpunkt
/way Feralas 62 31
(statt 43 68 an der Küste, in der Arena von Düsterbruch)
am 30. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
das addon ist nun für das mondfest kompletiert und sollte korrekte daten haben

das addon :
http://www.curse.com/addons/wow/bens_achievementtracker

als pack :
http://www.curse.com/addon-packs/wow/bens_achievementtracker_addonspa
am 29. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
hier sind alle urahnen von kalimdor auf einer karte eingezeichnet. hat mir sehr geholfen.

http://wow.freierbund.de/map_and_guide/333240/Die_Urahnen_von_Kalimdor.html#mc
GLH
am 28. Januar 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Gibt es nun eigentlich auch in Pandaria Urahnen?
am 20. Januar 2014
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ZITAT:
"Wenn man bedenkt, dass das Mondfest (auch wenn es an das chinesische Neujahr angelehnt ist) in WoW ein Druidenfest ist, die Pandaren aber keine Druiden haben (weil sie sich von Azeroth entfernten, bevor Malfurion von Cenarius ins Druidentum eingeweiht wurde), ist das Setting plötzlich gar nicht mehr so perfekt "


Tja, so macht es sich Blizzard am einfachsten. Sie müssen dadurch nicht ein Finger rühren.
am 30. Januar 2013
Moderator
Kommentar wurde 1x gebufft
ZITAT:
"Mit Pandaria haben die doch das perfekte Setting für das Mondfest"


Wenn man bedenkt, dass das Mondfest (auch wenn es an das chinesische Neujahr angelehnt ist) in WoW ein Druidenfest ist, die Pandaren aber keine Druiden haben (weil sie sich von Azeroth entfernten, bevor Malfurion von Cenarius ins Druidentum eingeweiht wurde), ist das Setting plötzlich gar nicht mehr so perfekt
am 29. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Och Mensch! Mit Pandaria haben die doch das perfekte Setting für das Mondfest
am 29. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Eigentlich schade. Wenn es schon keine neuen Events gibt - es gibt ja wirklich auch genug - könnte man doch die Bestehenden ausbauen. Ausser für Neueinsteiger bieten diese Events nun wirklich fast nichts mehr.
am 29. Januar 2013
buffed-TEAM
Kommentar wurde nicht gebufft
Nope
am 28. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Nein.

Verwandte Artikel

973°
 - 
Die Beta zu World of Warcraft: Warlords of Draenor wird um ein neues Update erweitert, das die beiden bisher fehlenden Draenor-Zonen Nagrand und Spitzen von Arak nachliefert. Außerdem müssen Beta-Tester durch einen Charakter-Wipe von vorn beginnen. Allerdings erst, wenn sie Server nach einem Stromausfall wieder laufen. mehr... [0 Kommentare]
866°
 - 
In der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor spielen die Garnisonen eine entscheidende Rolle während der Quest-Phase. Und das nicht nur in der Basis selbst. Außenposten in den Draenor-Gebieten erweitern die Garnisonen und sollen sogar Einfluss auf das Questen haben. Wir zeigen in einem neuen Beta-Video, wie das funktioniert. mehr... [2 Kommentare]
830°
 - 
Die anstehende WoW-Erweiterung Warlords of Draenor bringt unter anderem Ashran ins Spiel - ein neues PvP-Gebiet, das seit Kurzem auch in der Beta spielbar ist. WoW-Entwickler Chris Kaleiki kommentiert im offiziellen Forum die Pläne der Entwickler. mehr... [12 Kommentare]
808°
 - 
Für eine Dissertation zur Erforschung des prosozialen Verhaltens in virtuellen Welten am Beispiel von World of Warcraft sucht Georg Valtin von der Technischen Universität Chemnitz nach aktiven und ehemaligen WoW-Spielern. Macht bei seiner Umfrage mit! mehr... [27 Kommentare]
666°
 - 
World of Warcraft "entschlackt". Erst sind die Talentbäume rausgeflogen, mit Warlords wird die Anzahl Fähigkeiten für jede Klasse eingedampft und einige Spieler kritisieren diese Vereinfachungen. Haben wir in Zukunft noch zwei Buttons auf der Aktionsleiste und sammeln den ganzen Tag lang nur noch Pets, Mounts und Transmog-Items? Alles halb so wild, findet der Community Manager. mehr... [135 Kommentare]