mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

Der Ausrüstungsmanager im Überblick

15.05.2009 15:42 Uhr
|
Neu
|

Der Ausrüstungsmanager im Überblick [Quelle: Siehe Bildergalerie]

Mehr Komfort beim Kleiderwechsel: Der Ausrüstungsmanager wird mit Patch 3.1.2 endlich ins Spiel implementiert und erspart Euch künftig das mühselige Durchwühlen der Taschen.

Geht ins Interface-Menü, um den Rüstungsmanager zu aktivieren. Geht ins Interface-Menü, um den Rüstungsmanager zu aktivieren. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Der erste Schritt
Der Ausrüstungsmanager verschafft Euch mehr Komfort beim Gegenstandwechsel – allerdings steht Euch nicht die Fülle an Optionen eines Add-ons zur Verfügung, mit denen sich beispielsweise Outfitter brüstet. Bevor Ihr das Feature nutzen könnt, muss der Ausrüstungsmanager erst aktiviert werden. Im „Steuerung“ Reiter des Interface-Menüs findet Ihr die entsprechende Option.

Vor dem Speichern des Sets wählt Ihr ein entsprechendes Icon. Vor dem Speichern des Sets wählt Ihr ein entsprechendes Icon. [Quelle: Siehe Bildergalerie] So sichert Ihr Eure Zusammenstellung
Habt Ihr das Feature eingeschaltet könnt Ihr über ein neues Symbol im oberen Bereich des Charakterfensters darauf zugreifen. Die vorerst leere Übersicht besteht aus zehn Speicherplätzen, auf denen Eure Sets gesichert werden. Um eine Rüstungszusammenstellung zusammenzustellen, legt Ihr einfach die gewünschten Gegenstände an, wählt anschließend „Speichern“ und wählt nach Belieben einen Namen sowie ein Icon aus. Haltet die Alt-Taste gedrückt, während sich der Mauszeiger über einer Equipment-Fläche befindet. So erhaltet Ihr sofort eine Übersicht der für diesen Platz geeigneten Items, die sich gerade in Eurem Rucksack befinden. Auf diese Weise könnt Ihr auch unerwünschte Rüstungsteile gezielt fürs Set zu ignorieren.

Mit einem Doppelklick auf das entsprechende Set-Icon wechselt Ihr schnell Eure Kleidung. Mit einem Doppelklick auf das entsprechende Set-Icon wechselt Ihr schnell Eure Kleidung. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Zeigt her Eure Kleider...
Es stehen Euch zehn Speicherplätze für die Sets zur Verfügung. Sobald Ihr eine Zusammenstellung gesichert habt, reicht ein Doppelklick auf das neu angelegte Icon, um die Ausrüstung zu wechseln. Zieht die Symbole aus dem Rüstungsmanager-Fenster am Besten auf Eure Aktionsleiste - das erspart Euch, dass Ihr ständig extra das Charakterfenster öffnen müsst.

Mit der Fülle an Optionen eines Outfitter kann der offizielle Ausrüstungsmanager nicht mithalten. Mit der Fülle an Optionen eines Outfitter kann der offizielle Ausrüstungsmanager nicht mithalten. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Eine echte Alternative zu Add-Ons?
Der Ausrüstungsmanager ist ein gutes Mittel zum flotten Rüstungswechsel, Add-ons wie Outfitter werden dadurch jedoch nicht obsolet. Letztgenannter bietet mehr Komfort und eine Fülle weiterer Optionen wie automatischer Kleiderwechsel bei Stellungswechsel des Kriegers oder Formänderung des Druiden an.

Noch mehr auf Komfort beim Kleiderwechsel auf buffed.de
Weitere Informationen zum Rüstungsmanager gibt es in der buffedShow 127. Dort haben sich Björn und Marcel den Ausrüstungsmanager bereits angeschaut.

Näheres zum Outfitter findet Ihr in unserer „Add-on der Woche“ Rubrik.

Redaktion buffed.de
15.05.2009 15:42 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 20. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Soylent: Also ich habe im Outfitter etwa 9 Sets abegspeichert. Das bedeutet aber nicht das ich 9 komplette Sets durch die WOW Welt schleppe. Outfitter kennt Overlays, sprich egal was du gerade an hast, wechselt er nur N Plätze und auch diese auch wieder zurück. Also egal ob PVP Klamotte oder Heilung, wenn ich ins Wasser gehe legt er automatisch den Hydrokrückstock zur Unterwasseratmung an und wenn ich aus dem Wasser wieder heraus gehe legt er wieder an was ich vorher an hatte.
Aber als Priest habe ich zB ein Set zum Heilen. Eins zum Questen, ergo Schaden machen und mehr Rüstung. Eins für PVP. Dann noch eins zB zum Tauchen (der erwähnte Hydrokrückstock, schlepp ich seit lvl 15 rum). Eins mit den höchsten Item Werten für den Levitan in Ulduar. Ein Set mit nettem Outfit für die Stadt zB. Eins zum Angeln usw. Also mit deinen 3 wird das nix.
Outfitter (den ich benutzte) kann zB als dies auch noch automatisch je nach eingefügten Bedingungen erledigen. Da Muss Blizz noch einiges Basteln bis das Ding was wird.
am 20. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
bevor ihr rumjammert, schauts euch erstmal richtig an
am 20. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
10 verschieden outfits sind zu speichern xD
am 20. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Streichen sie den satz *g*
am 20. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Maximal 10 Plätze? Also für die Ringe und Trinkets hätte man ja auch noch plätze hinzufügen können...
am 20. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Das hier einige mehr als 3 Equipments aufführen, welche sie immer dabei haben müssen, kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt eine Erstskillung, seit kurzem auch eine Zweitskillung. Einzig dem Druiden würde ich ein drittes Set zugestehen, da man in Feral Skillung Tank und Katze machen kann, wobei sich Blizzard auch hier größte Mühe gegeben hat, dass sich Katze/Bär/Schurke Equipments nicht wesentlich unterscheiden.
Bei allen anderen Fällen muss man definitiv vorher zum Lehrer, Talente resetten und neu skillen. Dabei ist es wohl nicht zuviel verlangt, auch mal bei der Bank vorbeizuschauen.
am 18. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@27 Also ist persönliche Flexibilität und das Gefallen daran alles aus dem Charakter rausholen zu können was möglich ist jetzt als Bestrafung anzusehn?

Ich habe als Paladin auch Tank, Heal, Retri, PvP-Heal, PvP-Retri Equip und eben viele alte T-Sets weil mir mein Char in allen Formen und Varianten gefällt und weil ich gerne mal wieder in den Retrosachen umherstreife (mache auch mit Freunden des öfteren alte Raids wo "nur" T1-T3 gestattet ist, bzw T4-T6 je nach Content).

Aber trotz allem möchte ich Farmen und Instanzen gehn können ohne alle 5 Mobs zum Händler, der Bank oder dem Briefkasten laufen zu müssen.

@30/34 Soweit ich weiß nicht, aber du kannst dir einen Speicherbutton für die Equipzusammenstellungen in die Aktionsleiste ziehn. Den einen Knopf zu drücken nach dem Umspeccen sollte ja kein Drama sein.

MfG Nex
am 18. Mai 2009
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
also ich kann #23 nur zustimmen.
dadurch das marken wegfallen und so weiter weggefallen sind ist auf jedenfall ne menge mehr platz im inv. ich hab seitdem keine probleme mehr in der richtung.
selbst mit 30er taschen würde dann noch gemeckert werden, dass man ja noch mats für diverse zauber brauch und die armen hexer mit ihren seelensplittern. uiuiuiuiui.

lernt einfach mal eure taschen und bankfächer sauber zu sortieren und wer 4 volle equipps mit sich schleppt, weil er seine bankfach nicht auf die reihe kriegt...shit happens.
am 18. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Finde ich gut, dass Blizz so was von sich aus einbaut. Ist halt ein Addon weniger das die Leistung drückt. Und so viel schlechter als der Outfitter kanns ja gar nicht sein.

#27: Du hast verdammt recht, ich kann mich noch erinnern als die ganzen Mounts, Abzeichen und Pets in den Taschen verrottet sind. Und das waren, zumindest bei mir, immer extrem viele. Jetzt haben wir 20-22 Platz Taschen.

Sicher kann ich Leute verstehen, die sich ihre alten T Sets aufheben, ich würde mein jetztiges T7,5 auch nie wegwerfen, weils einfach zu viel Style hat (DK). Da kanns dann mit Berufen schon eng werden.

Trotzdem finde ich, dass wir eh schon von Blizz vieles in Sachen Platz in den Tachen geschenkt bekommen haben.
am 17. Mai 2009
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@ 32
Also ich denke mal schon das ich lesen kann. Mit Talentewechsel meine ich nicht Stellungswechsel beim Krieger oder Formänderung beim Druiden, sondern wie gesagt den Wechsel durch die Dualskillung. Also z.B. Druide Tankequip mit automatischen austauschen des Equips beim Talent(baum)wechsel auf Heiler.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Das buffed-Team beantwortet Community-Fragen im wöchentlichen buffedCast - stellt uns jetzt Eure Fragen zur Episode 400 und damit zur Retro-WoW-Sonderausgabe des buffedCasts! mehr... [11 Kommentare]
Neu
 - 
Auch in World of Warcraft feiern die Helden eine Art Osterfest: Nobelgarten. Dabei sucht Ihr nach versteckten Eiern, jagt nach Häschen und könnt Euch obendrein selbst in einer verwandeln. Welche Erfolge ihr für den Titel "Der/Die Noble" erledigen müsst, und was ihr sonst erleben könnt, erfahrt ihr in unserem Nobelgarten-Guide. mehr... [294 Kommentare]
Neu
 - 
Der Funktionsumfang der Garnisonen aus der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor scheint zu wachsen und zu wachsen. Seit dem Start der Alpha-Tests tauchten viele neue Informationen auf. Wir fassen den aktuellen Info-Stand zu den Spielerbasen zusammen. mehr... [27 Kommentare]
Neu
 - 
Schon seit einigen Wochen könnt Ihr Euch auf den WoW-Liveservern mit den Inhalten von WoW Patch 5.4 vergnügen. Wir werfen wieder einen Blick auf die Performance der einzelnen Klassen in den Raids und schauen uns an, welche Skillung mit dem letzten großen Patch von Pandaria am besten abschneidet - und bei welcher Spezialisierung die Entwickler ihr Bestreben, alle Skillungen gleichwertig zu machen, nicht erreichen konnten. mehr... [86 Kommentare]
Neu
 - 
Die Alpha-Patchnotes für Warlords of Draenor wurden auf der US-Seite dieses Wochenende um einen Punkt erweitert: Wiederbelebungen im Kampf. Für Raids bringt die Erweiterung wieder Änderungen am Battle-Rez. mehr... [23 Kommentare]