mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft (PC)

Release:
11.02.2005
Genre:
Online
Publisher:
Activision Blizzard

Recount (WoW-Addon)

01.11.2010 00:00 Uhr
|
535°
|
Recount bietet eine Statistik ala DamageMeter

Erklärung
Recount bietet eine Statistik ala DamageMeter, aber basiert auf dem ressourcensparenden ACE-Standard. Es bietet ausserdem mehr Statistiken und darüber hinaus noch grafische Anzeigen (Schaden, Threat, Mana Regen, Healing, Deaths....) mit einer Zeitlinie. Das kann sehr gut zur Post-Wipe Analyse benutzt werden.

Die Installation von Addons ist kinderleicht. Alle Addons auf buffed werden in *.zip Archiven zum Download angeboten. Nach dem Herunterladen entpackt Ihr den Inhalt des Archivs in den Addons-Ordner, eures World of Warcraft Verzeichnisses. Habt Ihr beispielsweise WoW auf Eurer C-Partition in den Ordner Spiele installiert, lautet der Pfad:
C:\Programme\Spiele\WorldofWarcraft\Interface\Addons\

Nach dem Entpacken sollten sich ein oder mehrere Ordner mit dem Addonnamen in dem Verzeichnis befinden. In der Charakterauswahl im Spiel könnt Ihr für jeden Einzelnen Eurer Charakter auswählen, welche Addons geladen werden sollen.

Informationen
Autor(en): Cryect, ported to 2.4 by Elsia
Dateiname: Recount.zip
Dateigröße: 372,47 KByte
Version: v5.4.0b release
Aktualisiert: 02.07.2014

buffed.de Redaktion
01.11.2010 00:00 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 10. Juni 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Hmm, Recount oder damals eben DamageMeter ist neben Deadly Boss Mods das meist geladene WoW-Addon, WoW hat über Jahre die meisten zahlenden Kunden gehabt, einzig Rift konnte das Abo-Modell noch ziemlich lange aufrecht erhalten und dort gibt es ja auch etwas Vergleichbares.
Man könnte daraus ableiten, dass Abomodelle nur mit einem gewissen Anreiz für die DD-Klassen in Form eines DamageMeter Addons funktionieren, kurios, dass es sich in den Foren kaum einer traut zuzugeben, dass er/sie es benutzt, obwohl es den Downloadzahlen zufolge sehr sehr weit verbreitet ist.

Persönlich würden mir Mmorpgs ohne Recount oder Ähnliches einfach keine Langzeitmotivation oder eben nur wenig Langzeitmotivation bieten.
Am Anfang reicht eine schöne Umgebung mit vielen Dingen zum Entdecken, aber, wenn die Möglichkeit für das spätere Feintuning durch mangelnde Addonunterstützung fehlt, landet das Spielt dann schnell im Regal und staubt vor sich hin.

am 01. Juni 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Eines der Addons die am meisten vom Spielerlebnis zerstört haben.....
am 16. Dezember 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
"Eines der Addons die am meisten vom Spielerlebnis zerstört haben....."

Finde ich überhaupt nicht. Es gibt oder gab zumindest einfach mal Bosse bei denen brauchte man eine bestimmte RaidDPS. Ohne die ging es nicht. Ich denke da grade an den guten alten Flickwerk.

Ausserdem finde ich es gut zu wissen was andere Spieler die das selbe Equip und die selbe Skillung haben an Schaden oder Heilung raushauen können. Ich für meinen Teil habe mich durch diese Damagemeter deutlich verbessert.

Das ich nicht überall hin mitgenommen werde finde ich zwar nicht so dolle kann damit aber leben. Ich zumindest bin kein wahnsinnig guter raider. Ich hab eben nicht das Talent noch besser zu werden damit es auch für die z.B. aktuell heroischen Schlachtzüge reicht.

Von daher seh ich das so das die meisten Gegner von DamageMeter und Co nur deswegen mosern weil ihre Leistungen eben nicht ausreichend waren und sie sich leider verbessern mussten und wenn das nicht ging weil man an seine persönlichen Grenzen gestoßen ist was läge da näher als die Schuld bei anderen zu suchen ?

Es gab sicher viele Raidleiter die es überzogen haben mit ihrer mind. XXX GS Anforderung. Aber was solls. Man konnte ja selbst Raidleiter sein, konnte selbst die Anforderungen stellen. Wenn es euch nicht passt das die anderen zu hohe Erwartungen an euch stellen macht doch selbst nen Raid auf.

Ist aber auch wieder nicht jedermanns Sache. Denn was gibt es denn nicht schöneres als in einem Raid mitgeschleift zu werden wo alle anderen schon besser ausgerüstet sind. Es ist praktisch ein geschenkter "Sieg" und von den Drops bekam man das meiste ab weils keiner mehr brauchte.

Wir haben überall Leistungsanforderungen warum dann nicht auch in einem Onlinespiel ? Wenn mir jemand kommt mit " Weils meine Freizeit ist und ich im Job genug Leistung bringen muss " den muss ich an- oder auslachen. Sorry. Dann lest ein Buch, dem Buch ist es egal ob ihr eine Seite am Tag, in der Woche oder im Jahr lest. Solltet ihr es ausgeliehen haben müsst ihr allerdings schneller lesen. Wieder eine Leistungsforderung denn andere Leser möchten das Buch ja auch noch lesen. Kauft es und ihr könnt machen was ihr wollt = macht euren eigenen Raid und ihr könnt machen was ihr wollt.

Wir sind immer gut so gefahren. Unser GS war immer unterirdisch und wir sind tagelang an den einfachsten Bossen geplatzt. Es war trotzdem lustig und die Freude wenn wir mal mit Glück was gelegt haben war umso größer.

Sowas will heute aber keiner mehr. Die rennen ja nachm ersten Wipe alle weg oder wenns nicht nach Freeloot ausschaut Das wäre dann ein Grund gar nicht mehr zu raiden. Bzw ich meide Stammgruppen seit langem und gehe aktuell nur noch LFR, da kann ich machen was ich will (naja so mehr oder weniger).
am 22. Juni 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
wohl kaum, es ist simpel un einfach eine Leistungsanzeige ... es reicht für einen Raid nicht wenn man seinen Namen tanzen kann und alle schön und Happy ist .... wer keinen Schaden machen KANN oder (wohl weniger der fall) WILL ist halt nicht für einen Raid geeignet....und das war seit beginnt von Wow so nur das man es nun vor dem Raid schon abchecketn musste und nicht erst währenddessen festgestellt hatt das derjenige so nützlich wie 10 meter waldweg ist,,,
am 04. Juni 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
die sich über jahre geänderte wow community ist halt schuld das gearscore und recount so extrem genutzt wurde. es wird überwiegend halt von leute genutzt die pro,lol und sonstige komischen namen haben weil ihr ingame schwanz länger ist als ihr rl schwanz
am 04. Juni 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
weiss nicht, glaube kaum das Skada oder Recount dazu beigetragen haben. Da würde ich eher GearScore und Konsorten sehen gepaart mit Erfolgsgeilheit einiger Spieler.
am 31. März 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
schöner addon
[
am 20. März 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Skada macht bei mir auf jeden Fall weniger Ärger als Recount und kann
das gleiche.

am 29. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich habe das prob in welchen ordner soll ich das tuhen???
am 29. Januar 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
World of Warcraft -> Interface -> Addons
darein die ENTPACKTE Datei
am 05. Januar 2013
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
ganz nett
am 02. Januar 2013
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Geiles Ding.
am 15. Dezember 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
mal sehen ob die gut sind
am 09. Dezember 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Weshallb bietet buffed, eigentlich immer nur die letzten, oder vorletzten, oder vor vor letzten Addon Versionen an?
Da werden Addons gepriesen, die keiner mehr benutzt, oder schon seit einem Jahr nicht weiter entwickelt worden sind... Sehr merkwürdig^^
am 06. Dezember 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
sehr gut ^^

Verwandte Artikel

1076°
 - 
Die Raid-Fans unter den WoW-Spielern bekommen bald den ersten Vorgeschmack auf das, was sie in Warlords of Draenor erwartet. Am 21. Juli starten die Raid-Tests für die nächste Erweiterung. mehr... [3 Kommentare]
1035°
 - 
Das Schattenmondtal aus der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor mag auf den ersten Blick vielleicht idyllisch und ruhig wirken. Doch zwischen Hügeln und Wäldern warten diverse Gefahren auf euch, die wir näher vorstellen möchten. mehr... [6 Kommentare]
1001°
 - 
Zwar geht die Anzahl der Spieler, die monatlich Gebühren für ein MMO zahlen, weiterhin zurück, doch einige Onlinespiele profitieren dennoch vom Pay2Play-System und existieren weiterhin recht bequem durch treue, zahlende Fans. mehr... [87 Kommentare]
962°
 - 
Calungor ist ein Trinker, wie er im Buche steht - für einen WoW-Zwerg nichts Außergewöhnliches. Dabei geht es ihm gar nicht so sehr um Hochprozentiges - Hauptsache, das Gesöff ist selten, teuer und hat skurrile Effekte. Ein Reisebericht in Video-Form. mehr... [1 Kommentar]
862°
 - 
Die WoW-Entwickler haben einen neuen Beta-Build veröffentlicht, der nicht nur Talador und Gorgrond spielbar macht, sondern auch neue Modelle ins Spiel bringt. Ab sofort lassen sich die Modelle der weiblichen Verlassenen und Draenei im Spiel bestaunen - wir haben sie schon einmal zu einem kleinen Fotoshooting gebeten. mehr... [34 Kommentare]