• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      28.02.2013 11:17 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Powermax90
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      naja also wer meint er kommt nicht hinterher... ist wohl im falschen spiel. Keiner setzt das Questen in der Karsangwildnis mit 5.1 voraus... das ist optionales Geplänkel. Eigentlich reicht die Zeit dicke um mehrere Chars fertig für 5.2 zu bekommen. Wer natürlich erst im Dezember angefangen hat und sowieso nur wochenende spielen kann, der hat natürlich zu wenig zeit. Für solche Leute ist dann eher nur raidbrowser gedacht und nicht 4-5 chars jede woche raiden gehen... man muss die dimensionen und die relationen beachten!
      Eyora
      am 01. März 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Hey ich arbeite hart daran meinen ersten Charakter für den Raidbrowser fit zu machen.

      Aber erstmal musste meine kleine Mönchin Level 90 erreichen, dann musste ich mich erstmal um die wichtigen Dailys kümmern. Habe gestern die 5te Stimme für meinen Bauernhof bekommen.
      Und Haustierkämpfe musste man auch noch probieren. Da blieb bisher noch keine Zeit für Dailys um an Rüstung zu kommen. Und nun muss ich auch erst noch die übrigen Gebiete fertig spielen, um die Geschichten zu erleben und die Löwenlandung und... na super nun kriege ich deinetwegen eine Stress-Pustel.

      Ich bin halt langsam, aber ich erlebe auch viel schönes dabei. Bin eher ein Chen Sturmbräu, was den Fortschritt angeht. Wie hat er so schön gesagt: "Wenn wir schnell Pandaria entdecken, haben wir schnell kein Pandaria mehr zum Entdecken."

      Oh, mist die SC2 Erweiterung kommt bald. Ich muss das Originalspiel endlich mal durchspielen... hab es seit Release vergesse es aber immer zu spielen... nun ja, gut ding will weile haben.
      BlackSun84
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wird auch Zeit für neue Storyhappen für Verlassenen-Spieler.
      Grandorg22
      am 01. März 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ach die untoden können gern zurück in die Eiskrone gehen die brauchen wir in der Horde nicht mehr. Die kochen doch seid Cata ihr eigene Suppe da.
      Progamer13332
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      dauert ja auch schon wieder viel zu lange...wollten die nichtmal jeden monat patchen?`, der letzte patch ist ja ca 3monate her
      HugoBoss24
      am 01. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      mir dauert es auch zu lange. monatlich war aber nicht gesagt, nur eben öfter. aber alle 3 monate sind mir persönlich einfach immernoch zu langsam. müssten nicht immer so große patches sein, man könnte sie auch aufteilen und immer mal ein stückchen bringen.
      der bauernhofteil in diesem patch als einzelstück, der raid als solches ist doch auch schon für sich alleine ne große sache usw. es kommt immer alles geballt
      KevinForster
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir geht das sogar schon etwas zu Schnell, die könnten ruhig nochmal 2-6 Wochen warten ;p

      MfG
      BlackSun84
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vierteljährlich ist schon ok. Wer richtig aktiv ist, packt in der Zeit seine Ziele und wer wie ich locker hinterhertrabt, der hat so alle Vierteljahre in Ruhe den alten Content.
      Eyora
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Zu lang?

      Mir geht es viel zu schnell, ein Jahr Pause wäre mal wieder gut, bei den Inhalten, damit ich aufholen kann.
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Nein wollten sie nicht....sie wollten "öfter" patchen und alle 2-3 Monate ist ja wohl öfter als bisher
      Shenoz
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      ich wette patch 5.2 ist doch nur ein raid und ein paar dailies, so wie jeder patch. GG Blizz
      Jarjayes
      am 02. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Muss schon recht geben. Den als Bliz Cata gebracht hat und jedes Gebiet mit den Quests in sich geschlossen hat ist es irgentwie öde das lvl. Das war doch an der Story das schönste als man Auberdine ankamm und man die Quest für IF bekamm nur um dan 20-30 min mit Schiff und zu Fuss dahinzureisen. Um dan eine Quest zu bekommen die einen wieder zurück schickt. Eine gute Story besteht nicht nur aus der Quest selber sonder was und wo man sie macht. Und über dieses kommst in eine InI und da sind alle Quest geht ja gar net. Mal erlich es war doch schon toll die Quest teilweise suchen zu müssen man kamm halt viel rum. Aber das Spiel spiegelt langsam wieder was viele nur noch wollen schnell viel Erfolg.
      jjrobinson
      am 01. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde mal nicht behaupten das gw2 keine storry hat. Hat mer alls wow das spiel. Auserdem biten die die livingstory die hat wow auch net des wegen ist wow spatanisch in geschichten erzählen.
      Eyora
      am 01. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      SWToR ist voll vertont. Man ist auf die Version des Herstellers festgelegt. Bei Questtexten, erfährt man mehr und macht sich auch sein eigenes Bild, das finde ich wesentlich schöner.
      Die Story ist auch sehr vorhersehbar und kurz.
      Darüber hinaus hat die Geschichte von WoW sehr viele Wendungen, Verrat, Täuschung und Liebe treiben die wildesten Blüten und beim Witz haben sie auch noch nie gespart, nimm allein Sully oder den Oger im Rotkammgebirge oder die CSI-Parodie in Westfall usw.

      GW2 und Geschichte... diese beiden Begriffe in einen Satz zu bringen ohne ein kein dazwischen zu setzen ist eine Kunst.
      Außer der persönlichen Storyline, ist dieses Spiel reines Grinden. Die Events bringen so gut wie nie Geschichte rüber.
      Ja die persönliche Geschichte ist ganz nett, aber da hab ich ja in drei WoW Gebieten mehr Geschichte als im gesamten GW2 Spiel.

      Das Offline-Spiel kenne ich leider nicht.
      jjrobinson
      am 01. März 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zur sache story ich liebe story aber net so wie sie von blizz erzählt wird. Das find ich net so spannend zu wenig wendugen zu wenig witz und erst recht feselt sie net so betonung für mich. Ich hab ja legasteni und wen ich elen lange texte lesen muss vergets mir erst recht wenn keine spanung da ist. Ich nen mal beispiele wo es besser machen 1 SWTor 2 Gw2 Drittes kein pc spiel aber sehr erwenens wert was wendungen spannung trauer und spas vereinheitlicht nino koni für ps3. Das sol blizz erst mal schafen solch eine storry zu liefern wie die drei genanten titel.
      Baldrujat
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ich kommme zu wow immerwieder "fast" nur wegen der story zurück
      den rest bieten mir auch andere mmos gut rift hat auch sehr gute raids

      aber wow lore bleib bisher ungeschlagen
      Aranshi
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich bin schon mit Warcraft 3 süchtig nach der Story geworden, und da war ich grade mal 12 ^^ Kenne fast jedes Buch und freue mich jedes mal wenn ich Ingame was neues entdecke.
      Die WoW Lore ist echt einzigart...
      Pyrr
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ich finde, dass sich viele der "Lore-Kritiker" vertun, indem sie sagen, dass sich da kaum ein Spieler für interessiert.
      Die gut erzähle Geschichte macht das Warcraft-Universum doch erst aus! So gut ein Spiel auch sein mag, es reizt doch erst duch eine gut inszenierte Geschichte. Ich bin vor vielen Jahren nur wegen der Geschichte zu den Warcraft-Spielen gekommen! Und wie Derulu schon sagte,gehen die Bücher sehr gut über die Verkaufstheken. Bei mir im Wohnzimmer wird es im Warcraft-Regal schon ziemlich eng (wird vielleich doch Zeit für einen Reader, nicht war Eyora )
      Was die Dailys angeht:
      Persönlich finde ich das Daily-Gegrinde ebenfalls furchtbar, aber ich möchte auch wissen, wie es in der Geschichte weitergeht. Deswegen habe ich mich auch durch alle Daily-Fraktionen gequält. Ich kann mir schwer vorstellen, dass es nur wenigen so ergeht. Die Warcraft-Lore ist und bleibt (egal wie gut die Qualität der einzelnen Stränge ist)für sehr viele Spieler wichtig!
      SrpskiMacak
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      spiele schon seit warcraft 1 im wc univserum und hab alle bücher und comix gelesen und kommischerweisse kenn ich auch viele die das mehr interessiert als nur epix
      Eyora
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich spiele nur aufgrund der Geschichte. Und ich finde sie gigantisch. Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber ich denke das ich nicht ganz so allein da stehe, wenn ich mir den Rollenspiel-Bereich des Forums ansehe.
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      ZITAT:
      "
      Weil die Com von WoW eh so auf die Story abfährt"



      Doch so einige, auch wenn du es eventuell nicht glaubst

      Würden sich zB. die Bücher nicht relativ gut verkaufen, würde man keine anbieten. Würde man nicht erwarten, dass sich doch so einige Leute sich einen Film ansehen würden, würde keiner produziert werden

      Scheinb ar muss es also doch so einige Loreinteressierte geben
      matthi200
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Weil die Com von WoW eh so auf die Story abfährt ;´I
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      "Storymässig" ist mehr drin - "technisch" ist es natürlich nur ein Raid, ein paar Dailies, eine neues Gebiet, einige gröbere Klassenänderungen
      Variolus
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 10x gebufft
      Melden
      Ich persönlich bin ein Riesenfan von gut erzählten Storyinhalten. Hier wurde ich in MoP bisher nicht enttäuscht im Gegensatz zu all den großen tollen Storygeschichten in den vorrangegangenden Addons, wo viel begonnen wurde aber so gut wie nichts zu Ende erzählt wurde (unzählige offene Cata-Storylines -.-), das Ganze eher lächerlich wurde (bestes Beispiel Arthas "meine Champions versagen jedesmal gegen die ach soo lachhaften Schwächlinge und ich lerne einfach nichts daraus und laß fast alle 5 Meter einen neuen gegen den Spieler antreten um dann kurz aufzutauchen, etwas von "beim nächsten mal nicht" zu stammeln und dann wieder zu verschwinden...) oder es einfach nur langweilig war (wer hat nicht alles Thrall gerettet und sich über die lahmen, uninspirierten Kämpfe geärgert?).
      Nein, Storyinhalte sind super, wenn sie anständig erzählt werden. Auch der neue etwas herausfordernde Raid ist spannend.

      Was mich aber schon von Anbeginn MoPs nervt sind die Dailys und vor allem der Umstand, dass ich den ganzen Dreck mit jedem einzelnen Twink wiederholen MUSS um Berufe auszumaxen, anständig Raiden zu konnen usw. -.-
      In Classic hatte ich 3 Maxlevelchars, mit 2 von ihnen bin ich Raiden gegangen (Pala bis Ulduar 40, Hexer nur ZG, U20 und MC, der Druide war als Eule für Raids eher uninteressant und Resto kam einfach nicht in Frage).
      BC warens dann 4 raidfähige Chars die alle bis ins t6 aktiv unterwegs waren, auch in WotL änderte sich nur die Zusammenstellung der Klassen, statt dem Schamanen spielte ich nun einen Jäger. Das hielt ich dann auch in Cata so, alle 4 trugen am Ende ein nettes t13, teilweise zwar nur LFR aber immerhin.
      Und nun? Jetzt hält mich eben jenes Dailygefarme, das auch für meine Twinks ansteht vom wieterleveln meiner eigentlich gern gespielten Alts ab. Einmal den ganzen Mist machen sollte reichen, die Option mit dem zusätzlichen Ruf hilft da nicht, meinen Unwillen dagegen zu überwinden aber ohne sind die 3 Chars auf 90 eben nur gefühlt halbfertig, ohne alle Rezepte, ohne Tapferkeitspunkteequip usw...

      So bleibe ich jetzt also bei meinem Main und werd wohl erst dann weitertwinken, wenn ich vielleicht irgendwann einmal den Nerv dazu aufbringe -.-
      max85
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Am besten finde ich das sie ordentlich was für die Story tun, MoP ist momentan sehr interessant. Ich würde sogar sagen das es interessanter ist als die alten Addons, weil dort man man nur das "alte" und bekannte abgearbeitet. Jetzt gibt es endlich was neues, also jeder der sich für die Story in Warcraft interessiert müsste momentan voll dabei sein.
      Wobei es damals auch ziemlich cool war, den bekannten Warcraft Figuren direkt gegenüberzustehen. Ich denke darum finden auch einige das damals alles besser war, weil eben die Geschichte abgehandelt wurde die sie kannten. Man hat sich sozusagen heimisch gefühlt, was man jetzt mit MoP nicht mehr so hat.
      zampata
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @Derulu :
      Ich will dir nicht widersprechen, dass vielen Spielern Ulduar gefallen hat - nur eben nicht allen.
      Es gibt auch Spieler, denen hat Ulduar eben nicht gefallen. Und wer Ulduar als langweiligen
      Raid (völlig egal ob das jetzt was mit der Storry, dem Schwierigkeitsgrad oder der persönlichen Erfahrung zu tun hat)
      dem wird sich auf ein neuer Raid ala Ulduar auch nicht freuen.


      Was mir an Ulduar nicht gefallen hatte:
      - die Landschaft. Das sah einfach nicht nach einem Raid aus. Karazhan fand ich optisch viel besser, man hatte - von Ausnahmen abgesehen - wirklich das Gefühl in einem Turm zu sein (vorallem wegen dem Keller und den Gegnern später). Der das selbe gilt für einige andere Raids in BC. In Ulduar hatte ich - vielleicht wegen den ständigen Teleportern nie das Gefühl ein Gebiet kontiniuerlich zu sehen. Einmal draußen, dann drinnen ohne dass ich das Gebiet als Gebäude warnehmen konnte. Und die verschiedenen Zonen (Leben bei Freya, Eis bei Hodir etc.) weckten auch nie den Eindruck dass sie zusammen gehörten. Feuerlande hat mir zwar auch nicht gefallen aber da hatte es ein eigenes Setting. Feuerlande hatte halt das Feuerthema während ICC ein Eissetting hatte. Ich mag solche Settigs, die sollen sich auch abwechseln aber nicht alle 5 Meter!
      - die Bosse: sie waren für mich einfach zu gleich. Es waren alles irgendwie Tank & Spank & Zielwechsel encounter und diejenigen, die von diesem Schema abwichen (General ..) waren für Nicht Melees nicht Spaßig sondern nervig. Das ist eine subjektive Meinung - also fang bitte nicht an zu diskutieren dass sie spaßig waren. Dir mögen sie gefallen haben, andere nicht.
      - die ständigen Teleporter. Teleporter sind schon nett, wenn man sie so einsetz wie in Karazhan oder Naxramas, besser gefällt mir aber etwas in der Art von Zul'Aman.
      - Hardmode Aktivierng durch besondere Aktionen. Hat mir nie gefallen. Mir gefiehl das in PDOK besser. Dort musste ich von anfang an auswählen welchen Modi man bestritt und konnte dann eben nicht den einen Boss "überspringen". PDK hatte deswegen - in meinen Erinnerung - eher den Eindruck eines eigenständigen HM Raids erweckt während Ulduar (und alle anderen) dies nicht erreichten. Es ist einfach nur der selbe Boss der etwas schwieriger ist. Während ich mich bei PDK entscheiden konnte HardMode oder NormalMode zu bestreiten (auch wenn die Bosse hier ebenfalls nur etwas mehr konnten) hatte es doch den Eindruck "ein eigene Raid" zu sein.
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Mir hat Ulduar auch nicht gefallen...aber scheinbar sehr vielen (was ICH nicht ganz nachvollziehen kann)
      Redday
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      gähn.
      ich hoffe, mop ist bald zu ende.
      die nächste erweiterung kann nur besser werden.
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      ZITAT:
      "warum die insel nicht einfach den pelztierchen und ihrem schicksal überlassen?"


      Weil a)die Pelztierchen wichtige und ziemlich starke Verbündete wären im Kampf gegen den Feind, die "andere Fraktion" und weil b) die Insel mit ihren Pelztiechen sehr viele Ressourcen birgt, die man gerne haben würde (und die es nach Jahren des Krieges im restlichen Azeroth nicht mehr so zahlreich gibt) um im Krieg gegen die andere Fraktion einen Vorteil zu haben und weil c) dadurch eine Bedrohung rauskommt, die die ganze Welt gefährdet (die Sha) bzw. die man gerne kontrollieren würde (das will zB. Garrosh unter anderem)

      2 verfeindete Fraktionen entdecken durch Zufall einen jahrtausendelang verborgenen Kontinent und wollen ihn und seine Ressourcen besitzen. Im Kampf um sie wecken sie eine uralte und urböse Macht, entstanden aus dem letzten Atem eines der mächtigsten der Alten Götter, welche sich von negativen Emotionen nährt. Eine der beiden Fraktionen will diese urböse Macht besiegen, einerseits, weil man die Insel und ihre Bewohner für sich gewöhnen will und andererseits, weil sie sich eventuell über die Welt ausbreiten könnte. Der Anführer der anderen Fraktion wiederum will diese böse Macht beherrschen um die verfeindete Fraktion damit endgültig zu vernichten und entdeckt dabei noch, dass die ehemaligen Herrscher des Kontinents eine "Zauberwissen" besassen mit der sie fleischliche Wesen "nach ihrem Willen formen können (weil sie ursprünglich Wächter der Titanen waren, die aber durch den jahrtausendelangen Einfluss des letzten Atems des alten Gottes paranoid und machthungrig wurden). Die Trolle, als ehemalige Verbündete dieser alten Herrscher wissen von diesem mächtigen Wissen und wollen es natürlich auch für sich haben, um endlich wieder zu alter Stärke und vor allem Macht zurück zu finden. Währenddessen dreht vorhin erwähnter Anführer endgültig am Rad und irgendwann obliegt es den Helden, nicht nur ein altes Insektenvolk, das getrieben durch den Atem des Alten Gottes immer radikaler alles zerstören will, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist, die Trolle der Zandalari (unter deren Banner sich alle Trollstämme bis auf die Dunkelspeere zusammengefunden haben) und die alten Herrscher über den Kontinent, die zurück an ihre alte Macht streben, sondern auch den völlig wirren Anführer der einen Fraktionen aufzuhalten und die Welt zu retten
      Eyora
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "mop hat ... pandas."


      Nein, es gibt nur einen Panda. In Orgrimmar ist ein kleiner. Hab ich von Derulu gelernt.

      Außerdem ziehen wir in den Krieg, gegen die Horde. Diese Löscht ganze Städte aus. Während die Mogu mit ihrer kunst des Fleischwndelns die gesamten Völker Azeroths bedrohen und die Mantis in Massen über uns hereinbricht, getrieben durch Schöpfungen eines alten Gottes und der Angst eines alten Herrschers.

      Wie groß möchtest du die Geschichte denn noch haben? Darüber hinaus machen Helden immer nur kleine Sachen, das besondere ist, das sie den Mut, die Courage und die Ausdauer haben, etwas anzugehen, das alle anderen nicht bereit sind zu machen oder nicht erkennen.
      Redday
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was mir total fehlt, ist "größe". man hat ständig den eindruck, banales zu erledigen.
      alle erweiterungen hatten bisher etwas episches. eine top motivation, in den krieg zu ziehen. illidan, arthas, kil'jaeden, deathwing und die bedrohung, die von ihnen ausging. mop hat das meinem empfinden nach nicht. warum die insel nicht einfach den pelztierchen und ihrem schicksal überlassen? no one cares.

      dazu noch die unzähligen dailys, die für ruf und punkte erledigt werden müssen. die hero dungeons, die nur mehr 40 tp bringen ab dem zweiten. das ganze china setting. das alles gefällt mir gar nicht.

      bei den kämpfen haben die entwickler häufig die grenze zwischen herausfordernd und einfach nur nervig überschritten. bestes beispiel: lei shi

      und für mich ganz wichtig, aber natürlich geschmackssache: die designs.
      das equiment, die dungeons und raids, die gegner, die npcs, das alles ist irgendwie billig-kitschig. wenn ich da an bc und wotlk zurückdenke werde ich richtig wehmütig. ICC, ulduar, BT, sunwell, das hatte größe. das hatte stil. das hatte atmosphäre.

      mop hat ... pandas.
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Siehst du SO sieht Kritik aus
      matthi200
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hm grässliche Musik, genau^^
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Ja tut er
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "langweiligen Raids"


      Du hast den Thron des Donners also schon angespielt (den angeblich einige Top-Raidgilden für den besten Raid nach und seit Ulduar halten, zumindest nach ihren Testservereindrücken)? Oder meinst du jetzt die 5.0 Raids? Was genau findest du an denen langweilig? ("ausformulieren" eines persönlichen Eindrucks macht den Unterschied zwischen "Kritik" und "Rumgenöle" bzw. "bleibt hier stehen" oder "muss gelöscht werden")
      piddybundy
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Hehe,alle Vorurteile der WOW Welt in 4 Kommentaren ^^.Ich weiß nicht was besser ist,das Spiel oder die Community.
      @Topic
      Jetzt schon langeweile im Spiel,da würde ich mich fragen,ob es an mir liegt,oder es Zeit für ein anderes Game ist...
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Dann klär uns bitte auf Redday, was für dich langweilig ist und warum, denn bisher ist es keine Kritik, sondern bloß "Rumgenöle", das ich eigentlich nach den Communityregeln und der Netiquette löschen müsste
      Bandit 1
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Doch, ist es.

      Es sind neue Dailys und ein neuer Raid, der Rest ist doch nur Lore-Bla Bla

      Sorry, mehr ist es nicht.

      Ach ja, und der Krieger wird brutal genft - da wieder mein Dank an die PVP
      mimimi Fraktion...
      Hosenschisser
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Krieger, im spziellem der Furor, im laufe des Addons mehrmals generft wird, wußte doch jeder Kriegerspieler schon zu Mop-Release.
      zampata
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora:
      Was willst du denn sonst zu diesem Artikel "kommentieren" außer eben deine persönliche Meinung zu den - in diesem Artikel - genannten Fakten ?
      Arrclyde
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Eyora:
      Doch manchmal macht das Spaß.... zu weilen sehr Amüsant (vor allem wenn sich die Leute selbst widersprechen.

      @Topic:
      Krieger Nerf? Blizzard tut wirklich alles damit ich das Spiel weiter ruhen lasse...... Allerdings hab ich auch keine Vergleiche. Manch beschriener "Nerf to da ground" ist in Wahrheit gar nicht so schlimm.
      Eyora
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Also es gibt drei Kommentare zum Artikel und alle drei sind vollkommen Sinnlos.

      Der eine will nur noch Riads und keinen anderen Inhalt, der zweite verteidigt ein Spiel, das nichts mit dem Artikel zu tun hat und der dritte möchte MMORPG's ohne Geschichte spielen.

      Und Bandit1 kritisiert Leute die sich beschweren und beschwert sich im selben Satz.

      So macht das lesen hier doch keinen Spaß.
      piddybundy
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Selber mimimi^^
      Derulu
      am 28. Februar 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Stell dir vor, "Lore-Blabla" ist sehr vielen, sehr wichtig
      nebelbringer
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Von wegen Rift ist tot. Ich spiele die tolle Erweiterung auf einem vollem Server und habe an der Dynamik im Spiel viel Spaß. In WoW habe ich vor gut 2 Wochen aufgehört weil Kil Jaeden fast ausgestorben ist.

      Eyora
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Was hat denn da nun das eine mit dem anderen zu tun?

      Es gibt unterschiedlich gut ausgelastete Server in WoW. Brechend volle und auch Server auf denen man im kleineren Spieler-Kreis spielt. Jeder so wie er es möchte. Es gibt allerdings einige volle Server

      Ich weiß nicht wie viele Server Rift laufen hat. Aber ein Computerspiel, stirbt mit dem Abschalten der Server, solange sie laufen, gibt es auch das MMO.

      Also irgendwie wirfst du hier zwei Aspekte durch einander. Denn du hättest ja Theoretisch auf einen vollen WoW Server neu anfangen können, anstatt ein neues Spiel zu beginnen.
      Wenn dir Rift allerdings besser gefällt, dann hat die Serverauslastung wohl wenig damit zu tun.
      DoktorElmo
      am 28. Februar 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ICh nehm mal an das sollte eigentlich eine Antwort an mein Posting weiter unten sein: Ich liebe Rift und spielte es wirklich gern, hab aber mit der neuen Erweiterung leider viel zu spät begonnen und bis Level 54 keinen einzigen Mitspieler gesehen, wohlgemerkt auf Brutmutter zu nicht so später Stunde. Mag ja sein dass es im Endcontent anders aussieht, aber die Levelphase von 50 auf 60 dauert so lang, da würde ich mich über Mitspieler schon freuen...

      In WoW kommts halt drauf an wo man spielt - auf Malfurion war auch nichts mehr los, also habe ich mal schlichtweg auf Aegwynn getranst, dort is dafür soviel los wie ich es in WoW noch nie gesehen habe
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1058127
World of Warcraft: Mists of Pandaria
WoW: "Patch 5.2 ist nicht nur ein Raid und ein paar Dailys" - Blizzards Lead Quest Designer Dave Kosak im Interview
Lead Quest Designer Dave Kosak spricht in einem Interview über die neuen Inhalte des WoW-Patch 5.2. Für ihn ist das Update weit mehr als nur ein neuer Raid und ein paar weitere tägliche Quests. Dazu verrät er ein klein wenig über das, was uns mit Patch 5.3 erwartet.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Mists-of-Pandaria-Spiel-42974/News/WoW-Blizzards-WoW-Lead-Quest-Designer-Dave-Kosak-im-Interview-1058127/
28.02.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/05/WoW_Garrosh.jpg
world of warcraft mists of pandaria,blizzard,world of warcraft
news