• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      19.11.2015 00:36 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Annovella
      am 21. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Stancedance der Warris war Classic und TBC geil, seit WotLk aber schon unnötig. Im PvP ist die Deffstance und Blutpräsenz viel zu stark. Gut, dass sie entfernt werden. Insgesamt sorgen die Entfernungen aber dafür, dass Klassen sich noch weniger unterscheiden. Naja. Dafür gibt es Klassenhallen & Artefaktwaffen.
      Annovella
      am 22. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jo das war mir bewusst und darum ging es mir auch. Krieger bzw. Dks rannten in der Arena ständig mit Deffstance bzw. Blutpräsi rum und sowas sollt es nicht geben. Im Übrigen handelt es sich bei den Spielern natürlich um welche, die eine DD Specc haben.
      Derulu
      am 21. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die Essenzen der "Stances" verschwinden wohl nicht, sie sind scheinbar nur nicht mehr selbst wechselbar/wählbar. Ihre Effekte dürften bei den meisten Klassen fix an den jeweiligen Specc gebunden werden (dh., das , was heute der Deff-Stance des Kriegers macht, macht dann der Schutz-Specc).
      RusokPvP
      am 20. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da werden einige PvP orientierte Todesritter wohl bald ein paar Hassposts verfassen. Frost DK ohne Blutpräsenz. Da gibts dann wohl bald Unheiligragout, wenns gegen andere Melees geht.
      AGXX2
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gott sei dank damit ist das Schlechteste 100 Talent Mächtige Siegel auch Passe. Eventl bekommt der Pala ja wieder seine Classic buffleiste mit Auren wieder. Auch wenn das wahrscheinlich nur ein Traumbleibt. Was ich nicht verstehe ist das Geflame in den Pala foren das der Retri Heiligekraft noch hat finde die Mechanik gut sollten si auch beibehalten. Hab den Retri gespeilt bevor er das hatte und es war auch ned das Wahre.
      Asaros
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich bin mir auch noch nicht so ganz sicher.

      Selbstverständlich sollte das Spiel einsteigerfreundlich und möglichst gut für alle sein. Das sollte aber durch optionale "Schwierigkeitsgrade" anstatt das brutale löschen von Inhalten und Optionen geschehen. Momentan kann ein Spieler durch den LFR laufen und die ganze Zeit denken: Wie bin ich eigentlich hier rein gekommen?!

      Das klappt wunderbar. Ab normal wird es dann schon etwas schwerer, und heroic ist dann für die ganz mutigen. Mythic dann schon wieder für die Verrückten.

      Perfektes Beispiel wo Optionen als Schwierigkeitsregler funktionieren. Will ich es etwas schwerer? Dann gehe ich Normal. Will ich den neuen Age of Ultron auf dem 2nd Screen schauen und nur einige Orcs sterben sehen? Dann gehe ich halt LFR.

      Was hier aber, scheinbar mal wieder, passiert: Blizzard bringt einen eher mauen Grund eine Mechanik aus dem Spiel zu entfernen, die eigentlich für viele ein weiterer Punkt zwischen "average" und "the best" darstellen kann. Stance switching könnte mit Legion wieder relevanter gemacht werden. Der Unterschied? 5-8%. Aber das sind dann wieder 5% die ich durch gutes Spiel mitnehmen könnte.

      Stattdessen: Raus damit. Aus die Maus. Ende vom Lied. Hierbei stößt mir der Grund so verdammt sauer auf. "Those stances never really contributed anything to gameplay at all. They don't feel very iconic for some of the classes". Das ist einfach nicht die Wahrheit. Jedenfalls der zweite Satz. Die Siegel auf dem Paladin sind Teil der Klasse geworden, genau wie der Ruf "Welcher Hunter hat den sch**ß Aspekt an?!" im Raid einfach normal ist. Jedenfalls im LFR. Das Blizzard sie in den letzten zwei Addons ins bodenlose gepatcht hat? Dafür kann das Klassenfeeling nichts. Trotzdem bleiben Aspekte auf dem Hunter und stances auf dem Krieger kult, jedenfalls für viele alte Spieler.

      Sorry Blizzard, aber da will ich einen besseren Grund.
      Maeroth
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun ja. Persönlich halte ich eher weniger davon. Habe vor 4 Tagen mal aus Spaß und Langeweile meinen Account reaktiviert und mal einen Magier angefangen...eine Klasse die ich seit der WoW beta noch nicht gespielt habe. Was soll ich sagen? Der ist jetzt fast Stufe 70, wtf...das Spiel noch einfacher zu machen finde ich eher falsch, denn etwas anstrengung braucht man doch um sich drüber freuen zu können.
      Geroniax
      am 20. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Pandha

      https://www.youtube.com/watch?v=Z-PQwGew7qY

      https://www.youtube.com/watch?v=f4JQje3NGe4

      Leveln und Schwierigkeit HÄNGEN miteinander zusammen. Beide Videos vergleichen das Leveln von damals mit dem vom Heute. erzähl mir jetzt nicht das das Leveln heute so anspruchsvoll ist wie damals.

      Quest Design ist eine Geschichte, die Menge der EP auch, aber wie stark ein NPC ist bzw. wie schwer es ist diesen zu besiegen, macht die Schwierigkeit doch aus.
      Pandha
      am 20. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nur weil mal viel Zeit braucht, ist es nicht schwieriger. Wenn ich 10k Mobs statt 100 töten muss für ein Level, dann ist es nicht schwieriger, sondern langatmiger, eintöniger, zeitraubender. Leveln wird schwieriger, wenn einzelne Mobs eine Gefahr darstellen, und man nicht alles zusammenpullen und wegbomben kann.

      Aber es ist halt Geschmacksache: Leveln ist öde*, mythic raiden oder Challenge Mode nicht. Aber ich suche nicht am falschen Ende nach Herausforderungen. Falls doch solltest du dir WoW Ironman mal anschauen, sofern es dich nicht "anödet"

      http://wowchallenges.com/index.php?Show=IronManRules

      * oder andere sagen dazu entspannend, ideal zum nebenbei Serie schauen.
      Maeroth
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Tut mir leid, aber das ist unsinn. Ich habe bereits mehrere Chars im MaxLevel bereich und das Endgame ist schlicht gesagt: Öde. Es gab mal eine Zeit in der sogar das Leveln anspruchsvoll war und manche erst nach Monaten den MaxLevel erreichten, von daher sagt die Level Geschwindigkeit etwas aus. Das Spiel IST bereits in der Levelphase zu einfach und ohne großen Anspruch. Durch Wegall der zusätzlichen Techniken wird es noch leichter bis es eines Tages sogar ein Kleinkind ohne große Probleme spielen kann, überspitzt gesagt.
      Pandha
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wie schnell man levelt hat nichts mit der Schwierigkeit des Spiels zu tun. Wenn du Herausforderungen suchst, dann findest du sie erst mit Level 100. Und selbst da findet man die schwierigen Inhalte erst in höheren Schwierigkeitsgraden.
      Mahoni-chan
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alles in allem habe ich ja enorm starke Hoffnungen für das kommende AddOn "Legion". Gameplay-technisch wird sich einiges ändern und der Klassenflair wird deutlich besser rüberkommen.

      Es bleibt einfach wirklich zu hoffen, dass der Content nachzieht. Es sollte einfach alles wieder etwas länger dauern. Dann kommt die Langzeitmotivation von ganz alleine. Wenn es mit jeder Spielstunde für mich 3-4 nutzbare neue Items gibt dann ist es logisch, dass schnell Langeweile aufkommen wird.
      Pandha
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei allen Klassen außer dem Krieger kann ich das gut nachvollziehen. Haltungen bei Krieger sind für mich neben Charge ikonisch. Es gab sogar mehrere Bossdesigns, die sich an die Haltungen des Kriegers angelehnt haben (Grim Batol, Hallen der Blitze, Nazgrim, etc.).
      Ich fand es schade, dass mit WoD die Berserkerhaltung rausgenommen wurde, die richtige Nutzung der Haltungen hat zwischen guten und sehr guten Kriegern unterschieden. Es hat nicht mehr als 5%-10% oder so ausgemacht, aber es hat meiner Meinung nach Spaß gemacht, den Umgang damit zu lernen und langsam zu perfektionieren.
      Da es wirklich nicht soviel ausmachte, war es eines der Elemente die perfekt in Blizzards Konzept passte: "easy to learn, hard to master". Man musste als Krieger nicht Haltungen wechseln, aber um das letzte Fitzelchen rauszuholen konnte man es durch Haltungswechsel machen.

      Falls sie die Haltungen beim Krieger auch komplett rausnehmen, wäre ich schon etwas enttäuscht. Aber das war mit WoD abzusehen. Mit WoD gibt es nur noch die Defensivhaltung und Kampfhaltung. Die Defensivhaltung ist ein relativ schwacher DefCD, der sogar den Outputschaden mindert, weil man damit weniger Wut generiert. Einzig die Flexibilität, es ein und aus zu schalten wie man möchte ohne einen GCD zu verbrauchen, macht die Haltung brauchbar. Gewechselt wird heutzutage also auch eher selten, vorallem ist es "nur" ein kleiner DefCD. Mit dem Nachteil, dass man sogar weniger Schaden macht, macht es aus DD Perspektive wenig Spaß diesen Knopf zu drücken, obwohl man weiß, dass es notwendig / hilfreich für die Gruppe ist.

      Naja, zumindest ist es noch nicht explizit bestätigt, dass es rausgenommen wird. Da bin ich mal gespannt.

      Gruß Pandha
      LoveThisGame
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Soll mich nicht stören, die Zeiten in denen Haltung/Präsenz/Aspekte/Siegel wechseln noch vermehrt notwendig waren sind lange vorbei, also warum soll man das nicht passiv machen?

      Wird kein Grund sein das sich irgendetwas merklich einfacher spielen wird, daher sicherlich keine Vereinfachung, sondern einfach nur ein weiterer Schritt des Großputzes bzw der großen Aufräumaktion.
      Chickenator
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Eine mitlerweile nachvollziehbare Entscheidung. Im aktuellen Zustand sind die ganzen Haltungen/Siegel/etc. ziemlich überflüssig.
      Aus PvE-Sicht ist es als Retri immer ziemlich zwecklos das Siegel zu wechseln. Zumal da aus DPS-Sicht nur 2 Siegel wirklich interessant sind und ein Wechsel mitten im Kampf eigentlich nur eine GCD-Verschwendung war. Aus der Heilperspektive war es sogar nur eines.

      Als Frost-DK hat man doch eigentlich nur die Präsi gewechselt, wenn man ein bisschen schneller laufen wollte, ansonsten ist für hohe DPS immer nur eine Präsi relevant.

      Den Jägeraspekten werde ich bestimmt auch nicht nachweinen. Zu oft triefende Jäger gehabt, die trotz mehrfacher Aufforderung es nicht geschafft haben den Aspekt mal auszumachen.

      Diese Überflüssigkeit hat sich nunmal über die letzten Jahre schleichend durch diverse Klassenanpassungen entwickelt.
      Nun hatten sie halt 2 Möglichkeiten, entweder die Haltungen wieder relevant machen durch Buffs oder besondere Effekte, oder sie halt ganz aus dem Spiel nehmen.

      Das sie sich nun für letzteres entschieden haben, finde ich im aktuellen Zustand des Spieles alles andere als verkehrt, obwohl ein Buff oder ein Rework zumindest für erfahrene Spieler ein bisschen mehr Tiefgang in die Klasse gegeben hätte.

      Bis auf ein paar Ausnahmen, lesen sich die Klassenvorschauen interssant genug um, auch ohne dauerhaft aktive/inaktive Knöpfe, Spaß zu machen.

      Bin doch sehr auf die Beta gespannt und ob sie wirklich durch die neuen Talente ein bisschen Abwechslung in die Klassen bringen.
      Kartamus
      am 19. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ja, sehr gut! Ich mochte diesen Präsenzen und Siegel Mist sowieso noch nie. Macht es für mich bequemer und ist wieder ein Grund alle Klassen noch einmal von vorne zu beginnen. Sehr gut Blizzard! Kurze Info: Das hier ist kein Sarkasmus, sondern meine ehrliche Meinung. Und diese Info war auch ehrlich gemeint.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1178279
World of Warcraft: Legion
World of Warcraft: Legion: Aspekte, Haltungen, Präsenzen und Siegel werden entfernt
Die Aspekte, Haltungen, Präsenzen und Siegel werden in der kommenden Erweiterung World of Warcraft: Legion entfernt werden, wie die Entwickler just über Twitter bestätigten. Hier die Argumentation der Designer zu der einschneidenden Änderung.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/World-of-Warcraft-Legion-Aspekte-Haltungen-Praesenzen-und-Siegel-werden-entfernt-News-1178279/
19.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/schurke_meucheln-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft
news