• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Londel
      12.08.2015 14:06 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Zahleb
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ein frisches Karazhan fände ich toll, aber bitte nicht so eine Verstümmelung wie seinerzeit bei Zul'Gurub.
      longsheep
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geht es nur mir so, oder hat auch dieses Interview, was den Inhalt der Erweiterung angeht, nichts greifbares zu bieten? Wir wissen weiterhin lediglich wie die Erweiterung heißt, wir haben eine Karte gesehen, wir kennen das Thema, die neue Klasse wurde vorgestellt und diese Klassenorden angesprochen. Weiterhin sind ein paar Namen gefallen und ein paar Bilder wurden gezeigt.

      Das sind alles durchaus interessante Neuigkeiten und ich verstehe, das es nicht Wenige gibt, die nur auf diese gewartet haben und sich darüber freuen. Aber das alles sind... na sagen wir: Anrisse, um nicht zu sagen Andeutungen.

      Auch das Thema Karazhan ist nur eine Worthülse, welche Nostalgische Erinnerungen weckt und Diskussionen auslöst. Und wenn wir ehrlich sind ist alles was wir bisher gehen haben nicht mehr als das. Da flüstert mein fieser kleiner Mann im Ohr permanent: die sind noch laaaange nicht soweit.

      Sonst würden wir überhaupt mehr und mehr greifbare Informationen erhalten, oder nicht? Ein wenig wirkt die gesamte Präsentation zwar interessant, aber als wäre alles noch in einem frühen Stadium, sehr viel früher als erhofft. Das sie, nach all den nicht eingehaltenen Marketingprophezeihungen der letzten Jahren, den angekündigten Ein-Jahres-Rhythmus nicht bringen war zu erwarten.

      Doch jetzt sieht es nicht nach etwas mehr Zeit als angekündigt, sondern nach der üblichen Laaangeweile bis zur nächsten Erweiterung aus.
      longsheep
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Etwas großartig anderes haben sie meist nie getan, dafür sind sie zu geschickt. Sie haben von Dingen gesprochen, welche sie bringen wollen und welche die Fans hören wollen um ihnen gewogen zu bleiben (was ja offenbar funktioniert). Dummerweise mussten sie dann zugeben, das sie es eben doch nicht bringen werden. Immer und immer wieder. Am Ende wird es auch mit dieser Aussage, nur über Dinge zu sprechen, die sicher sind, ebenso sein.

      Das alles aber beweist dann genau eines: was bisher sicher ist. Und das ist wenig. Der Name steht fest, wir haben eine Karte gesehen, die neue Klasse ...au warte das coole Feature das alles rausreißt: der Doppelsprung. Den hat man schon gesehen. Und alle haben gejubelt.

      Worauf ich hinaus will ist, das sie damit zugegeben haben, das sie noch nichts haben. Und das kurz bevor sie damit fertig sein müssten.
      Derulu
      am 13. August 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Oder wie es der CM Lore auf Twitter schrieb:
      https://mobile.twitter.com/CM_Lore/status/630487519000330240

      "Wir haben vor WoD den Fehler gemacht, zu viel zu erzählen, was dann aus verschiedenen Gründen geändert oder entfernt werden musste" - " Das wollten wir bei Legion vermeiden, weswegen wir versuchen, nur über das zu sprechen, was bereits so gut wie sicher ist" - "Die Infos werden kommen, aber wir wollen es diesmal vermeiden, über etwas zu dprechen, das dann anders oder doch nicht, kommt"

      ZITAT:
      "Re: amount of Legion info at gamescom: we made the mistake with Warlords of talking about too much too early, and some stuff didn't make it.
      That's something we're trying very hard to avoid as much as possible with Legion, which means being a little tighter-lipped about our plans.
      The info will come, we just want to limit the risk of going back on what we share as much as possible."

      Arrclyde
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Fliegende Mounts sind klasse, aber so sehr das Team auch will, dass die Spieler die Welt vom Boden aus erkunden, so soll es später eine Möglichkeit zum Fliegen geben."


      Na da bin ich mal gespannt ob Blizzard etwas aus dem "es kein Fliegen in Draenor und dann auch nie wieder nie nicht mehr"-Debakel gelernt hat oder nicht. Wenn das so wird wie es jetzt ist (dieses ewig lange herausgezögere) dann weiß ich nicht wie viele das mitmachen.

      Generell habe ich aber die Hoffnung das einige Leute aus den ganzen "Hype-Versprechungen" zu WOD gelernt haben und etwas vorsichtiger an dieses Addon heran gehen. Und wenn das dann genug sind wird sich Blizzard mal wieder Mühe geben müssen.
      Evereve
      am 14. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht, dass Blizzard sich wieder Mühe geben wird.Viele gehen davon aus, dass Blizzard aufgrund seiner Abozahlen relativ geschockt ist und nun versucht die Leute wieder zu binden. Für mich sieht das nicht so aus. Das neue Addon besteht wie es aussieht zu 85% aus dem Recyceln von alten Waffen, Gebieten und NPCs. In meinen Augen versuchen sie eher mit möglichst geringem Aufwand noch irgendwas zu bieten um ein paar Spieler zu halten, haben ihren Focus und ihre Prioritäten aber schon längst auf ihre F2P SPiele festgelegt.

      Neulich sah ich Werbung für irgend eine H.stone Kartendeckvorbestellungk, über 44 Euro. Das ist mehr als ein Wow Addon kostet und der Aufwand beschränkt sich wahrscheinlich auf einen Bruchteil. Warum also viel Mühe und Geld in Wow stecken, wenn man mit den F2P doppelt so viel Geld machen kann. Und egal wie viel Mist sie in Wow bauen, 2 oder 3 Mio werden es immer weiter spielen bzw ihren Gefallen dran finden.
      Arrclyde
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ihre dämlichen F2P-Titel werfen schließlich jetzt schon mehr Geld ab, als ihre ehemalige Goldkuh und benötigen jetzt schon weniger Aufwand als die Entwicklung eines komplett neuen Addons."


      Das stimmt allerdings. Ich kriege immer diese Bedürfnis diesen eingeschrenkt denkenden "Blizzard macht aber immer noch reichlich Kohle" Fanboy-Plärrern ein "Ja, aber schon lange nicht mehr mit WOW" um die Ohren zu hauen. Blizzard könnte wenn sie denn wollten.

      Vermutlich aber würde sogar WOW ein Vielfaches an Geld einbringen wenn sie daraus auch ein Abo-loses Buy-to-Play Produkt machen würden. Belege gibt es dafür nicht, Nur Studien über F2P-Kunden, die durchschnittlichen pro-Kopf Einnahmen und eine Zahl von Blizzard mit welcher Installbase sie rechnen können. Und unter diesen Gesichstpunkten sind 100 mio x 3 Euro jeden Monat deutlich lukrativer als 5,6 Mio. x 9 Euro im Monat.

      Aber dafür müsste eben WOW denen nicht so am Allerwertesten vorbei gehen wie es aktuell der Fall zu sein scheint. Ich sage "scheint" weil wir außer Stille nichts mitkriegen. Vielleicht läuft ja grade ein mächtiges Kriesenprogramm bei Blizzard intern. Sie kommunizieren ja leider nichts...... Außer dieses "wir haben unsere Lektionen gelernt"-Geschwafel. Grade am Punkt Fliegen hätten man das Ergebnis einer gelernten Lektion erwarten können. Aber es fängt jetzt schon wieder so an wie es bei WOD angefangen hat. Und das ist nur einer der vielen vielen Gründe warum WOW einen der tiefsten Abstürze in der Firmenhistorie (wenn nicht sogar der gesamten Branche) hingelegt hat.

      Und das das Spiel 10 Jahre alt ist hat damit nur sehr sehr sehr wenig zu tun. Auch alte Spiele werden gespielt wenn sie gut sind. Beweise liefert Blizzard selber: In Diablo 2 LOD gab es mehr offene Online Partien als in Diablo 3, und das zur gleichen Zeit. Das bedeutet wenn das alte Produkt weit mehr genutzt wird als das neue Folgeprodukt und das auch noch zum exakt gleichen Zeitpunkt, dann ist das neue Produkt eben nicht so gut.
      Variolus
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich mache mir allerdings aktuell Sorgen, dass es Blizzard mittlerweile ziemlich egal ist, was aus WoW wird... Ihre dämlichen F2P-Titel werfen schließlich jetzt schon mehr Geld ab, als ihre ehemalige Goldkuh und benötigen jetzt schon weniger Aufwand als die Entwicklung eines komplett neuen Addons. Paar Skins für Heros sind schnell und günstig designt und paar neue Karten für Hearthstone ebenso.
      Fjendur
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Kara soll wieder reingebracht werden weil die es so toll finden... Wenn ich sowas schon lese...
      Ich denke manchmal sollte man die Sachen einfach ruhen lassen und aufhören wenn es am Schönsten ist... Kara war super, und ich will nicht das dieses Bild eventuell kaputt geht weil Blizz es wieder ins Spiel ruft... Fürs Pre-Event evtl. noch ok, aber bitte nicht mehr ~.~
      Keupi
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau, nicht schon wieder Recycling.
      Merikur
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hoffe damit meinen sie nicht, das sie Kara recyceln wollen. Es wäre besser wenn sie was aus der Krypta machen, dies wäre sehr interessant.
      Bazzilus
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Keiner der Vorschläge ist wirklich reizvoll.

      Und die Garnison ist Langeweile pur. Ich weiß nicht was da so gut funktioniert hat ?
      Und ich hoffe doch nicht das sie Karazan zu einer 5 Mann Instanz umbauen werden.
      Arrclyde
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Bei 50k warst du sogar noch faul "


      Das das beides weit jenseits dessen ist was ein normaler Durchschnittsspieler hat ist euch aber schon bewusst, oder?

      Den Begriff in "faul" in einer Freizeitbeschäftigung halte ich schon wieder für sehr fragwürdig. Fast schon grenzwertig. Aber gut jeder soll ja so spielen wie er es möchte.
      Thekaa
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei 50k warst du sogar noch faul

      Ich bin mit rund 60k insgesamt in WoD rein gegangen und hab bis zum 6.2 Patch einen Char ans Cap gebracht, einen zweiten auf rund 500k und dabei ist noch nicht eingerechnet, was ich zwischendrin für das eine oder andere Item usw. ausgegeben habe.

      Je nach "Glück" waren zwischen 5.000 und 10.000 Gold am Tag drin, ohne wirklich großen Aufwand und dabei hab ich anfangs noch nicht mal mit Pets gehandelt.
      ayanamiie
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      bis zum garni nerf hat die wenigstens 50k gold pro monat locker eingebracht wenn man dann mehrere charshatte war wenigstens kein goldmangel nachdem sowiso keiner mehr was kauft
      Girderia
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Artefakte machen in der Legion-Erweiterung viel Sinn. Die bisherigen Waffen sind gut nicht genug gegen die Brennende Legion"


      "sinn machen" ist ein aus dem englischen übernommenes wort paar (to make sense), und im deutschen nicht richtig, es müsste "sinn ergeben" heißen.
      na und die vertauschten worte im zweiten satz sieht wohl jeder selbst.

      das nur um mal gegen den korrektor/lektor zu sticheln
      Egooz
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das Team hat keine Pläne, den Spielern die Möglichkeit zu geben, die original PVP-Titel wieder bekommen"


      Danke Blizzard! Ich hoffe gleiches gilt auch für die Rüstungen und Waffen!
      NarYethz
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Könnte mir vorstellen, dass man über ne Art Event-Instanz (5er) durch Karazan marschiert, um an information bzgl der pfeiler zu kommen.. sowas wie "letzter bekannter ort" oder "verhalten des pfeilers".. natürlich würden uns dann innerhalb karazans - oder auch gern in dem geisterort davor - dämonen und geister versuchen zu vertreiben.
      könnte man ganz nett als story-überleitung verwenden.
      bltpgermany
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fände es ja geil, wenn der Dämonenjäger seine Dämonengestalt als Flugform hätte, aber ich glaube das wäre etwas too much. =)
      Variolus
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sollte so funktionieren wie beim Druiden. In Flatterform eben den Kampf nicht zulassen, wer angreift, wird aus der Form gerissen und fällt zu Boden...
      AGXX2
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Blizzard kann viel erzählen wenn der Tag lang ist WOD war nen HORDE addon weil der Fokus auf Hordenstory lag. Bei den Drenai war nach Schattenmondtal schluss dann haste kaum noch das Gefühl was über die Drenai zu erfahren oder mit ihnen zu Interagieren .
      Variolus
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin mit meinen Allys-Chars in MoP immer wieder über Garrosh gestolpert, der sehr wohl DER Hordeanführer war... Ich habe sogar seinem Nachfolger helfen müssen zu überleben und letztendlich an die Macht zu kommen, indem ich seinen Vorgänger vom Thron schubsen musste. Ich habe Ogrimmar "befreit" ohne es auch gleich nieder zu brennen, was ich als guter Ally hätte tun müssen. Dass das selbe aus Sicht meiner Horde-Chars weniger verstörend wirkte, sondern sehr passend, ist zwar verständlich aber trotzdem: die Horde war übermächtig vertreten.
      Bei Cata hatte es nichts mit dem dicken Drachen zu tun, sondern damit, dass die Allianz 2 komplette Questgebiete verloren hat, in anderen wurden große Teile überrannt. Eine gewaltige Atom... äh, Manabombe zerstörte einen der wichtigesten Stützpunkte auf Kalimdor, der eigentlich für die Möglichkeite eines friedliches Beisammensein der Fraktionen stand.
      Die Allianz war nur in Form von Verlusten vertreten. Deutlicher geht ein Ungleichgewicht zugunsten einer Fraktion nicht!
      Balaur
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      wie wärs mit der storyline um den feldzug garroshs der in cata begann und in pandaria noch blutiger von statten ging?
      Grabrag
      am 13. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erstmal wollte ich sagen "Sorry, wenn ich mal jemandem im Weg stand!"^^

      @Variolus
      ZITAT:
      "(vor allem nach den letzten beiden extrem hordelastigen Addons)"

      Bin ich im richtigen Film?
      Cataclysm und MoP waren Hordelastig? Wie jetzt?
      Großer böser schwarzer Hordedrache macht Sturmwindchen platt, böße Horde!
      (kann ich ja noch verstehen!)
      ABER was bitte hat die Horde mit diesen Biersaufenden mopsigen Eukalyptusblätterfressern zu tun?
      Mikell
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich fand den Fokus eigentlich zu stark auf Allyseite oO.
      Die Story war irgendwie "Runder" vorallem im Startgebiet.
      Mal ehrlich:
      Prophet opfert sich um Naruu zu beleben der dann die Horde zerschlägt.
      dagegen:
      Zerstrittener Bruder hält Horde 5 Sec länger auf als das was wir die ganze Zeit bekämpfen, damit der Tunnel zusammenstürtzt, der ne Sec Später eh n Loch hat.
      Dazu waren viele Sequenzen irgenwie abgehackt..wie der Angriff auf die Oger.

      Und der Rote faden mit Yrell ist doch grad etwas, was selbst Autoren von Büchern nutzten.
      Nur zu sagen : Viele Orcse macht den "Eindruck" von Hordenstory, ist sehr....einseitig betrachtet. Da man nur oberflächlich was behauptet, ohne auf eine Story einzugehen :o
      RusokPvP
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja.. aber es würde ja ziemlich Lächerlich aussehen, wenn man da mit einer Armee seiner eigenen Fraktion auftaucht, seine Garnison aufbaut und einen legendären Ring schmiedet.. bis man dann schließlich auf eine Gruppe von 5 kleinen Orcs trifft und sich diese "eiserne Horde" nennen.
      Das muss halt schon 'ne Horde sein. :p
      Variolus
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, Talador habe ich verdrängt aber auch dort waren nicht nur Draenai unterwegs. Dass durch die "Eiserne Horde" einfach ein Überschuß an Orks da war, kann man verstehen, erweckt aber das extreme Gefühl, dass es von Hordestory wimmelt und man als Ally eben nichts anderes zu sehen bekommt (vor allem nach den letzten beiden extrem hordelastigen Addons). Bis auf Talador kam man als Hordespieler nur mit Khadgar als "Ally" wirklich öfter in Berührung. Schattenmondtal besuchte man nur für die Apexissplitterquests, sonst gab es kaum Spuren der Allianz oder ihrer Verbündeten.
      RusokPvP
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Versteh ich ehrlich gesagt nicht - Eventuell habt ihr nicht alle Gebiete durchgequestet. Die Allianz hatte im Schattenmondtal ganz klar Draenei. Anschließend ist man nach Gorgrond gezogen, wo in fast jeder Quest Rangari vorkamen. (Ebenfalls ein Draenei Clan). Dann gings ab nach Talador, wo Auchindoun eine riesige Draenei-Begräbnisstätte für Vorfahren ist. (Alles komplett Draenei).
      In den Spitzen von Arak gings dann voll um die Arakkoa und vereinzelt ein paar Goblindörfchen.
      In Nagrand gings dann ebenfalls mit einigen Goblins sowie weiteren Draenei weiter (Yrels Basis).
      Zumal sich in der gesamten Story Yrel als Quest und Storybegleiterin wieder gefunden hat. (Nebenbei mit Abstand einer der besten Storylines, die es in WoW gab, besonders die Veränderungen von ihr und der Aufstieg)

      Natürlich waren Orcs oft die Feinde.. aber wenn man mal ehrlich ist, hat man genauso viele Goren und Gronn, sowie Pflanzenkreaturen und Wildtiere, als auch unbepfleckte Arakkoa getötet.
      Ich kann wirklich keine "Orcbedrängnis" sehen
      Variolus
      am 12. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dadurch, dass es eben die Horde und die eiserne Horde gab, kam es einem eben stark so vor, als wäre alles nur Horde ^^
      Trotzdem lag der Schwerpunkt des Addons deutlich auf Hordeseiten. Einzig Khadgar hat etwas Allianzfeeling auf Hordeseite eingebracht, während man als Allianzspieler von Orks bedrängt wurde, wohin man auch ging. Die 2-3 Draenai zählten kaum, nur im Schattenmondtal waren sie wirklich unterwegs, im Rest Draenors gab es immer nur eine winzige Handvoll (und eine davon immer Yrell)
      Derulu
      am 12. August 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Welche "Hordestory"? Die "Eiserne Horde" war nicht "Horde" sondern hüben wir drüben "Feind". Oder war das Arthas-Thema eine Allianzstory (jedes Mitglied der Geißel war ein Untoter Allianzler)? Oder das Illidan-Thema? Oder waren das beides "Feinde" für beide?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167804
World of Warcraft: Legion
World of Warcraft: Legion - Pre-Event, Karazhan und Prestige-System in Legion
Eine französiche Webseite hat ein interessantes Interview zum neuen WoW-Addon Legion geführt, in dem die Entwickler über das Pre-Event der kommenden Erweiterung reden. Außerdem haben sie vage Pläne, das alte Karazhan wiederzubeleben.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/WoW-Legion-Pre-Event-vor-Addon-Beta-und-Release-1167804/
12.08.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/TEASER-WoW_Legion-Umfrage-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft
news