• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Nobbie
      11.11.2015 00:26 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sharxx
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kampfsystem ist einer der Gründe wieso ich nicht mehr WoW spiele. Ich bevorzuge das actionreichere Kampfsystem - Tera, Wildstar, Blade&Soul, Vindictus

      Mein Vorschlag wäre es einfach die beide Möglichkeiten anzubieten, damit ist jeder glücklich und keiner kann sich beschweren.

      Ich verstehe die Leute nicht die das alte System bevorzugen NUR weil sie es gewohnt sind. Tera, Destiny und BnS sind nicht zuletzt wegen ihres Kampfsystemes so beliebt geworden und sie hatten nichtmal den Vorteil eines Vorgängers (sprich im Falle wow dan Warcraft). Ich denke das es absolut ein Vorteil sein würde und diesem alten Spiel neuen pep verleihen würde. Aber ich fürchte nicht das sie es durchziehen würden, nicht in wow, das wäre dan so ein wow2.0 feature gewesen. Blizzard will es halt wirklich jedem recht machen und wenn hier auch nur einer deswegen rumwhined dan wird Blizzard eine alternative suchen oder es eben komplett streichen. Manchmal wünschte ich sie würden nicht auf die Community hören, die meisten wissen nicht was gut für ein Spiel ist, zumindest in bestimmten Kategorien.
      Bennik
      am 14. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich stimme der Mehrheit zu, dass das Kampfsystem genau so bleiben sollte, wie es ist. ( Und, dass sich da auch nix dran rüttelt! ) ABER: Meine Begründung ist eine andere.

      Ich habe grundsätzlich kein Problem mit der Idee der "Actionlastigkeit" verschiedener Kampfsysteme einiger neuerer MMOs.

      Nur hatte ich - mit Ausnahme von Wildstar - bei JEDEM dieser Spiele nicht ansatzweise das Gefühl, dass die Systeme die (mathematische UND technische) Ausgereiftheit zu bieten hatten, die bei WoW im Hintergrund fungiert und die dieses Kampfsystem bieten kann.

      Und das mit dem Anspruch... gut, mit WoD ist einiges an Skills rausgenommen worden. Dennoch, ich finde man benötigt, um seine Klasse wirklich gut zu spielen, immer noch extrem viel von Multitasking, Konzentrationsfähigkeit, Reaktionsvermögen, Absprache, und immer noch mehr als genug Tasten. Außerdem empfinde ich die tatsächliche SpielTIEFE (mit Priorities statt festen Rotations) als um einiges höher im Vergleich zu einem Action-MMO und Klassen, die wirkliche Mechaniken zu bieten haben, und deren Skills man nicht einfach nur auf Cooldown stylisch auf den Gegner zielt, sucht man in nur allzu vielen anderen Spielen leider vergebens (*hust* GW2 zB. *grml*).

      Um nur ein paar Gründe anzureißen, warum ich das halbrundenbasierte Kampfsystem noch immer am besten finde.
      Sharxx
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Qidan geanu das hab ich auch in meinem Kommentar geschrieben, mir ist bewusst das es nicht so leicht übertragbar ist wenn das Spiel nicht grundlegend darauf ausgelegt war.

      @Variolus Mir müssen sie es überhaupt nicht recht machen, mir ist es bewusst das sie es nicht machen werden/können deshalb spiele ich auch andere Spiele, ich habe lediglich gesagt das ich den Spielern lieber eine option geben würde, also sowohl tab targeting als auch action combat. Und ob die Mehrzahl der Spieler dieses system nicht will weiß man garnicht, da Blizzard selbst diesbezüglich keine Umfragen durchgeführt hat, man kann nicht einfach die Buffed leser als Feedback herziehen, das ist eine sehr unterschiedliche Gruppe von Spielern.
      Variolus
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und du meinst also, sie müssten es ausgerechnet dir recht machen, wenn die Mehrzahl mit dem System zufrieden ist?
      Hier ist es wirklich gut, dass sie nicht auf "die Community" hören, denn nur ein verschwindend kleiner Teil derselben will ein anderes Kampfsystem. Die Mehrzahl der Spieler ist über das Spiel älter (zu alt für solchen Stress) geworden, wer was anderes will, kann problemlos was anderes spielen, es gibt ja jede Menge im Westen kaum erfolgreiche Spiele, mit einem solchen "actionreichen" Gameplay.
      Qidan
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die genannten Spiele wurden aber auch von Grund auf darauf ausgelegt und entsprechend agieren auch die Mobs. In WoW haben ja 99% der Gegner gar keine Fähigkeiten an Bord um solch ein System interessant zu machen und die Fähigkeiten die da sind, sind für das System nicht geeignet. Was bringt es z.B. wenn ich dem Caster ausweiche und der Zauber trifft mich trotzdem? Oder der Gegner trifft mich und ich verliere gerade mal 5% meines Lebens? Das alles umzustellen ist Blizzard eindeutig zu teuer, da man danach wirklich ein WoW 2.0 hätte.
      Qidan
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also wenn was in dem Spiel noch perfekt funktioniert, dann ist es das Kampfsystem. Die Langeweile entsteht außerhalb der Raids eher an der Einfachheit des Contents und nicht durch das System an sich. Andere Kampfsysteme sind auch nicht wesentlich anspruchsvoller als das von WoW.
      Jarbur
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Hätten die das Kampfsystem geändert wäre ich nach über 10 Jahren definitiv nicht mehr dabei, habe schon das Kampfsystem bei Wildstar gehasst.
      Blades
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sorry, ein actionorientiertes Kampfsystem hat in einem MMoRPG nichts verloren. Ja, wenn man Spieletester ist ok Aber viele anderen spielen WoW über Jahre und dann spielt man auch sehr, sehr gerne mal "nebenher". Man quatscht, schaut TV nebenher,... Und all das macht ein actionorientiertes Kampfsystem unmöglich.
      Und ja, viele WoW SPieler sind auch älter und lieben es etwas weniger actionorientiert.

      Für mich bleibt nach der Anfangsbegeisterung ein actionorientertes Kampfsystem ein extrem sicheres Mittel keine breiten Erfolg zu haben,
      Blades
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nein, Blizzard will das du spielst. Das bringt das Geld und darum geht es jeder Spielefirma. Wichtig ist die Bindung ans Spiel. Wichtig sind also Spieler die langfristig dabei sind. Und solche nervt ein aktives Kampfsystem eben nunmal nach wenigen Monaten bis spätestens Jahren.
      Ob der Süpiler dagegen "voll verwickelt" ist ist eher nebensächlich für sie. Eher schädlich denn wer hält dieses "voll verwickelnde" Spiel denn bitte Jahrelang mehre Stunden am Tag durch? Das ist kein Single Player Spiel wo das erwünscht ist das die Spieler nach einigen Monaten die Lust verlieren da nur so das nächste gekauft wird.
      Sharxx
      am 12. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin mir sicher das Blizzards intentionen nicht sind das du etwas nebenbei machst, sondern voll und ganz im Spielgeschehen verwickelt bist. Allein wegen deiner Aussage sollten sie es schon ändern wenn sie es ernst meinen, aber das tut Blizzard ja nicht, sie möchtens ja allen recht machen ohne Rücksicht auf eigene Verluste.
      BlackSun84
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das Kampfsystem in WoW ist gut, so wie es ist, außer vielleicht ein paar Animationen während des Cooldowns, diesen könnte man besser füllen.
      Skabeast
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Destiny ist ein Shooter, der Vergleich hinkt hier ein bischen.
      GW2 bietet meiner Meinung nach imo den besten Kompromiss aus beiden Welten.
      Trotz allem emfinde ich das Kampfsystem alles andere als lahm in WoW, gut wenn sich zwei Caster beharken wird esin jeder Spielart von nem MMORPG öde, aber sonst....
      Wenn ich mich mit meinem Jäger im PvP bewege, habe ich nicht das Problem, das ich mich statisch anfühle, manchmal vermisse ich die Ausweichrolle aus besagtem GW2.
      Recht gut von seiner Art her, gefällt mir z.B. das Kampfsystem in Bloodborne (wenn wir mal andere Rollenspielgenres betrachtet).
      Tidra-on
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Bloss keine Änderung am Kampfsystem. So wies ist, passt das zum Spiel. Der Spielerschwund ist nun wirklich nicht auf das System zurückzuführen.
      Mag vielleicht an meinem Alter und nachlassenden Reflexen liegen, aber dieses wilde Hin und Her Gehopse ala Wildstar zb. ist und bleibt nix für mich. Andersrum gibts auch das Gegenteil - bei Rift hatte ich das subjektive Gefühl nebenbei noch aufs Klo gehen zu können.
      BlackSun84
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Als alter Civholiker stimme ich da zu, Im Alter genießt man auch die Ruhe, weshalb auch eher WOWS mein Ding ist als WoT oder WoWA.
      Skabeast
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Spiel mal in Rift nen Portschurken (Assa/MM/RP), da is nix mit aufs Töpfchen gehen.
      Sonst stimme ich dir aber in Bezug auf WoW zu.
      Amazonen
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Neue Animationen beim Kampf währe nicht schlecht. So könnten sie einige komische Schläge mal rausgeben. Zum Beispiel Klingenwirbel. Neu hingegen währe nicht schlecht, auch wie ich den Gegner schlage. So wie in TERA ähnlich mit anzielen. Es erspart mir das anklicken. Zumindest das man zum Gegner stehen muss um zu treffen. Aber sonnst alles beibehalten sollte. Parieren und Blocken wie immer von selbst geht. Warum ist eine Erneuerung so schlimm für euch? Wenn ihr ein anders MMO beginnt müsst ihr ja auch wieder alles lernen. Ihr seit ja alle keine Opas die sich an etwas gewöhnt haben und nichts dazulernen wollen. Lernen gehört mal zu leben sowie auch Veränderungen.
      Variolus
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wenn ihr ein anders MMO beginnt müsst ihr ja auch wieder alles lernen. "


      Und eben das ist das Problem, viele wollen vielleicht kein anderes MMO beginnen, eine Änderung des Kampfsystems würde dem aber entsprechen, da die Spielmechanik etwas komplett anderes von einem erwartet. Dass es rundherum noch die selbe Welt ist, ändert nichts an dem Umstand, dass es sich vollkommen anders spielt, als es der Mehrheit anscheinend gefällt (oder warum hat Tera als erstes Spiel mit derartigem System im Westen keinerlei Erfolg?).

      Wenn dir das Ganze so leicht fällt, solltest du mit deinen Wünschen zu einem MMO mit aktiveren Kampfsystem leichter wechseln können, als all die vielen Fans sich an etwas komplett Neues zu gewöhnen, die genau das eben nicht wollen...
      Cloud_Strife3
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist auch eine gute Entscheidung, denn viele haben sich ja an das Kampfsystem über die Jahre gewöhnt. Trotzdem finde ich ein alternatives Kampfsystem interessant, ähnlich wie es Guild Wars 2 derzeit impementiert hat. Dort kann man nämlich zwischen dem Standardkampfsystem und der neuen ActionCam hin und herwechseln wie man möchte und kann sich so individueller seinem Spielstil anpassen. Wer das klassiche Kampfsystem weiterhin verwenden möchte kann das dann auch weiterhin tun. Ich meine etwas haben die ja bereits überarbeitet, indem die Magier beispielsweise auch mal im Laufen casten dürfen

      Offtopic: Das Kampfsystem soll ja im Final Fantasy 7 Remake "überarbeitet" werden dabei ist das ATB (Active Time Battle) klasse und man konnte im Original auch zwischen Rundenbasiert und ADB hin und herschalten. Meine Hoffnung ist es, das es als Alternative zusätzlich noch eingefügt wird.
      erban
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gw2 ist eigentlich eine Änderung der Steuerung, was du auswählst ist wie du Ziele anvisierst und die Kamera steuerst, alles andere bleibt gleich.
      Merikur
      am 11. November 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ne, bloß keine Änderung am Kampfsystem. Ich glaube wenn das äctionlastiger wird, werde ich meinen Spaß letztlich verlieren. Ich spiele WoW nun schon seit Classic und mittlerweile halten mich die Leute die ich kennengelernt habe, die Geschichte und der bekannte Ablauf in dem Spiel.

      Never change a running system!!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1177496
World of Warcraft: Legion
World of Warcraft: Legion: Kampfsystem bleibt unverändert - Nur die Animationen werden überarbeitet
Im Laufe der 10 Jahre haben die Entwickler zwar jede Menge Content für World of Warcraft produziert, aber das Kampfsystem blieb stets unverändert. Hier ein Interview zum Thema, in dem die Entwickler gefragt wurden ob es mit Legion diesbezüglich Änderungen geben wird.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/WoW-Legion-Kampfsystem-bleibt-unveraendert-News-1177496/
11.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/disziplinpriester-pc-games_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,news
news