• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      30.11.2015 07:15 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Annovella
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das (nicht ganz so erlaubte aber geduldete) Programm FreeFarSight, welches jede Person nutzt die Machinima produziert bietet es schon lange an.
      Sieht dann so aus: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wowscrnshot092gxtqhap01d.jpg

      Letzten Endes können die wenigstens PCs eine solche Weitsicht (halbwegs ruckelfrei) darstellen, von daher ist die Änderung eher nicht so prall.
      erban
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist der Vergleich mit oder ohne Konsolenbefehle? Errinere mich man konnte die Weitsicht per Befehl erhöhen über das normale hinaus. Frage ist also ob sie das nun einfach offiziel anbieten oder es generell mehr ist.
      Ogil
      am 01. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Nein erban hat schon recht - frueher gab es Konsolenbefehle um die Weitsicht zu erhoehen, die (laut meiner kurzen Internetsuche) mit Patch 4.x-irgendwas abgeschafft wurden.

      PS: Scheinbar gibt es die auch immernoch - wohl nur abgeaendert.
      Grados
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meinst du die Weitsicht oder die MaxCameraDistance. Das ist nämlich was anderes.
      Grados
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Weitsicht ist super. Aber wie schon ein Vorredner sagt, was sehr nervig ist sind die sehr spät aufploppende Spieler bzw. NPC´s und das liegt sicher nicht an der Internet-Verbindung oder am Rechner (50 MBit Leitung/Zotac Geforce GTX 980 ti amp extreme)
      DatSephe
      am 03. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pardon für den doppelpost, aber da kein Edit möglich ist, will ich noch nachtragen, einmal auf diesen Link zu schauen:
      http://www.pcgameshardware.de/screenshots/original/2014/04/TESO-Elder-Scrolls-Online-Benchmark-Test-CPUs-720p-v2-pcgh.png

      Da ist sogar der OC (!!) phenom x6 am limit. Aber 40 verglichen mit über 60 fps sind natürlich kaum Differenz.
      @ Stock sogar nur etwas über 30. Aber wer sich nicht auskennt (das sag ich jetzt so, ja) schaut nur auf die gesamtauslastung und denkt dann "Mh, nur 40%, seltsam".
      DatSephe
      am 03. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du musst es auch nicht erklären. Und nichtmal auf die Metaebene gehen. Du bist nichtmal auf die einfache ebene eingegangen, sondern hast nur gesagt, das ist sowieso alles ausreichend eingebaut.
      Kernverwaltung? Das ist doch schonwieder so´n halbwissen. Wenn du es schaffst spiele magisch mehrkernoptimiert zu machen, erzähl das doch bitte den fachleuten - die wären sicher wahnsinnig daran interessiert, wie das gehen soll. Zudem ich nicht sagte, es läuft auf EINEM kern, sondern der Hauptthread auf einem Kern ist ausgelastet. Das interessiert nur nicht.
      Annovella
      am 03. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      *seufz* Nur weil ich hier nicht mit Fachausdrücken um mich werfe und keine Metametametametaebenenerklärungen mache, damit es hier jeder versteht, heißt es nicht gleich, dass ich kein Fachmann bin.
      Und nur weil ich nicht soviel Zeit investierte um es dir gründlich zu erklären, sondern nur eine grobe Richtung andeute, heißt es auch nicht, dass ich kein Fachmann bin.
      Und wer WoW nur auf einem Kern laufen lässt, weil er nicht weiß, wie man die Kernsteuerung nutzt, der sollte mir auch nicht vorwerfen ich würde keine Ahnung haben.

      Dabei bleibt es auch. Echt keine Zeit einer Person der ich "einfach" helfen wollte und die mir nicht glaubt hinterher zu dackeln. Dir noch viel Spaß dabei Geld auszugeben für physikalischen Schwachsinn.
      DatSephe
      am 03. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit dem Fachmann darf ich nun aber auch bezweifeln. Das soll natürlich kein "Ich weiß es besser als du" krieg werden, aber das kann man nicht so stehen lassen. Und man darf glauben, dass ich weiß, was die monitor-eigenschaften ausmachen, und was nicht. Reaktionszeit ist keineswegs für jeden anspruch immer ausreichend eingebaut, schön, wenn du eher zufrieden bist. Paneltyp ist wohl auch geschmackssache bzw kann nicht "ausreichend" sein, sondern passt man an den bedarf an. PWM ist immernoch häufig in monitoren eingebaut und Farbechtheit für leute die damit Professionell arbeiten ist auch wichtig - und auch keineswegs in einfach jedem eingebaut.

      Das sind keine "Poserwerte", das sind Sachen, die man sieht und sehen kann. Zum Prozessor: Hier kann ich auch nur zweifeln, wenn du von "auslastung" sprichst. Das klingt wie im Taskmanager geschaut und für ausreichend befunden - Es ist schon lang bekannt, dass viele Spiele eher wenige Kerne richtig fordern, und die Gesamtauslastung dann natürlich gering aussieht. Bei TESO oder auch WoW kann man des öfteren beobachten, wie der Hauptthread bei (wesentlich) stärkeren prozessoren auf maximaler Last ist. Dann ist die CPU nur "30%" ausgelastet, schaut man sich tiefer in die materie, sieht man, dass man bereits am CPU limit ist. Insbesondere bei 6 Kernen/Threads sieht das natürlich noch schneller so aus, da windows dir selbst wenn der Hauptthread völlig ausgelastet ist fröhlich erzählt, du hast kaum 30% auslastung. Das merkt man auch gut bei den derzeitigen FX von amd: Du hast teils deutlich niedrigere werte, obwohl der Taskmanager dir nichtmal 20% angibt. Schlicht weil der Hauptthread ausgelastet ist, aber nur 12,5% für windows ausmacht.

      UltraHD: Ich kann kaum glauben, dass man von kaum merklichen unterschieden spricht. INSBESONDERE im zusammenhang mit zocken, wenn man grundsätzlich weiß wie render(sampling) funktioniert. Wer mit Grafiken arbeitet, muss sowieso auf andere dinge achten. Kaum merkliche unterschiede, also... wow, aber gut, manche meinen auch man kann nicht mehr als 30 fps wahrnehmen. Und: Relativ zum sitzabstand, nicht die absoluten Zoll. Das wüsste eigentlich auch jeder Fachmann.

      Tut mir leid, das klingt nicht nach Fachmann, das klingt nach halbwissen. Und zwar in form von wirklich Halbwissen, also nicht garkeine Ahnung, sondern schlicht weg nicht "bis zum ende". Und von "Man hat keine ahnung und findet große zahlen toll" bis zu "Man informiert sich etwas und merkt, dass nicht jede große zahl so wichtig ist" ist natürlich ein schritt - aber bis hin zu "man merkt, was eigentlich die sachen machen und achtet auf gewisse Dinge" fehlt wohl noch was. Da letzteres wie ersteres klingt, unterschätzt man den Gegenüber schnell.

      und die 8GB hier bring ich gern ans Limit, wodurch wohl eine aufstockung auf das doppelte bald ansteht.
      Annovella
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau das was Ogil schrieb, meinte ich auch.

      @DatSephe
      Wenn du in der Informatik arbeiten würdest, also dich tatsächlich in Metaebenen mit der Materie auseinandersetzt, dann wirst du dich damit besser auskennen. Du wirfst hier einige Eigenschaften in den Raum, die in jedem Monitor standardmäßig mehr als ausreichend eingebaut sind.
      Wenn du einen AMD Phenom X6 1090T an die Grenzen bringst, dann wirst du gewiss einige andere Dinge an deinem Rechner falsch gemacht haben. Selbst wenn du GTA V & WoW gleichzeitig auf höchsten Einstellungen laufen lässt, kommst du nicht über 80% Auslastung und diese Art des Multitaskings ist normalerweise ein PC Killer.
      Es reicht vollkommen 1x 8GB oder 2x 4 GB RAM-Sticks zu haben. Ich selbst habe 3x 4 GB, ist zwar etwas unorthodox, aber die 2x 4 hatte ich schon drin und die 4 GB (natürlich baugleich) gab es quasi umsonst dazu.

      Eine UltraHD Auflösung lohnt sich nur in zwei Fällen:
      Fall 1: Du hast einen großen Fernseher, auf dem somit das Erscheinungsbild besser aussieht.
      Fall 2: Du arbeitest als Grafikdesigner (z.B. mit Vektorgrafik)
      In allen anderen Fällen - also kleinen Fernsehern bzw. normaler PC-Gebrauch (zocken) reicht FullHD. Mit reicht meine ich nicht, dass es zufriedenstellend ist, sondern, dass es kaum merkliche Unterschiede gibt.

      Ich habe nicht weniger bzw geringere Ansprüche, sondern bin halt ein Fachmann - und zwar ein objektiver Fachmann, also keiner der dir versucht das teuerste zu verkaufen und dich mit möglichst großen Zahlen und Superlativen zu überreden.

      PS: Natürlich gibt es Unterschiede, ich sage nichts anderes. Es geht aber darum, dass die Effekte und der Nutzen dieser Unterschiede so gering sind, dass sich die Mehrkosten einfach nicht lohnen - zumal diese Oberklasse einen enormen Wertverlust hat. Darum auch das Beispiel mit einem Neuwagen. Fahrzeuge verlieren in den ersten Jahren (je nach Marke natürlich) enorm an wert, bei Elektrogeräten ist es ähnlich.
      Somit gebe ich dir (euch) nur einen gut gemeinten Rat. Ob ihr diesen befolgen wollt, müsst ihr selbst entscheiden. Wenn ihr meint die Wirtschaft ankurbeln zu müssen in dem ihr euer Geld für Dinge ausgebt, die keinen verbesserten Nutzen haben, sich aber eben toll anhören, dann macht das gerne.
      DatSephe
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Annovella Natürlich lassen sich pop-ins vermeiden, die engine ist einfach (sehr) alt.
      Reaktionszeit, inputlag, farbtiefe (dithering?), paneltyp, leuchttyp (wobei es ja fast nurnoch led gibt, also hinfällig). Direkt zu paneltyp auch farbechtheit, typische schwächen (ausprägungsstärke), PWM beleuchtung ja nein? etc. Eigentlich klingt der Post, der sich auf "leute die keine ahnung haben" bezieht, selber, als hätte man nur halbwissen dazu. UltraHD und FullHD ist eine riesendifferenz, die eigentlich nur von leuten als kaum was bezeichnet wird, die selber keinen haben - insbesondere im rendering ist das sowieso praktisch (auch für 1080p, das wertet aber dann undownsampled noch einiges auf).
      Und beim Ram, die 8GB kriegst du doch locker voll. 16 ist wegen dualchannel der nächste schritt für die meisten, da man idr weder triplechannel boards nutzt noch 6gb module verbaut. Und mit dem Prozessor würde ich persönlich (extrem) oft an meine grenzen stoßen.
      Ich mag es nicht, wenn leute weniger Ansprüche haben, und deshalb alles als "ist sowieso nix" betiteln.
      Ogil
      am 02. Dezember 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Theoretisch waere es schon moeglich die "Aufplopp-Reichweite" zu erhoehen - das Problem dabei ist weniger die Umsetzung im Spiel als die Folgen: Die da angezeigten Spieler und NPCs sind ja Daten die vom Server kommen. Verdoppelt man jetzt die Distanz in der diese angezeigt werden, so vervierfacht man die Daten die vom Server zum Spieler gesendet werden muessen (unter der Annahme, dass diese in einem Kreis um den Spieler oder im Halbkreis vor dem Spieler lokalisiert werden). Einerseits hiesse das, dass Spieler mit einer langsamen (im Sinne von Bandbreite) Verbindung im Nachteil waeren oder mit zu hohen Einstellungen sich selbst "Lag" erzeugen wuerden. Andererseits wuerden natuerlich in gleichem Umfang die Server staerker belastet - was einem ordentlichen finanziellen Mehraufwand fuer den Betreiber bedeuten wuerde.
      Annovella
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @DatSephe
      Klar ist es nervig, aber daran kann man eben in so einer großen Spielewelt nichts ändern. Davon mal ab, dass die Kosten für Blizzard ins unermessliche steigen würden, wenn sie darauf wert legen würden, ist es technisch auch kaum möglich.

      Zur allgemeinen Diskussion:
      Ich weiß ja echt nicht, was ihr habt, ich spiele mit dem:
      http://www.amazon.de/Asus-VS248H-Monitor-Reaktionszeit-schwarz/dp/B005H3YW54
      und dem:
      http://www.amazon.com/Acer-S232hlAbid-LED-LCD-Monitor/dp/B0067PIBV2

      Beides sind preislich welche, die ganz unten in den Listen der Monitore stehen(Einer 6 Jahre alt, kam 130 Euro, der andere 3, kam 150 Euro), aber mal ehrlich? Was bitte kann besser sein? Die Reaktionszeit? Ist irrelevant, selbst bei Ego-Shootern merkt man 2-6 ms gar nicht. Die Auflösung? Ob FullHD oder UltraHD macht kaum einen Unterschied, erst, wenn man eine bestimmte Bildschirmgröße erreicht, welche man aber nur auf dem TV hat. Größe des Bildschirms? Kann man beim Fernseher nachvollziehen, aber am Rechner einen so großen Bildschirm haben ist unnötig, da man dort immer näher dran sitzt und durch große Monitore viele Dinge sogar unübersichtlich werden (wenn es um Spiele geht). Farbtiefe usw. ist auch gut.

      Allgemein gilt eine Regel bei PC-Hardware: Kauft niemals die Top-Sachen, denn egal ob Monitor, Grafikkarte oder etwas anderes, dass, was ihr gerade aus einem Laden gekauft habt wird spätestens, wenn ihr zu Hause seid nicht mehr das beste sein, obwohl ihr es angestrebt habt. Und schon in wenigen Wochen ist der Preis um ein Vielfaches gesunken.
      Darum kauft man auch keinen Neuwagen, es sei denn man ist Krösus. Preis/Leistung ist sowas von schlecht, dass es sich nicht lohnt.

      Insgesamt sieht mein System so aus:
      CPU AMD Phenom II X6 1090T
      RAM 12GB Corsair XMS3 DDR3-1333 CL9
      Grafikkarte XFX Radeon HD 6870 900M 1GB DDR5
      Festplatte(n) Samsung SSD 840 PRO Series 512GB
      Motherboard ASUS XEXTREME Design M4A88TD-V EVO/USB3+SATA3
      Monitor Asus VS Serie VS248H + Acer S232HL Abid

      Das System ist 4 Jahre alt und es wird noch weitere 5 Jahre gut genug sein um jedes Spiel spielen zu können, einzige Bemerkungen: Die SSD war over the top, allerdings brauche ich auch eine so gute und große SSD für Videobearbeitung und Programmierung. Zumal ich die SSD super günstig geschossen habe, die kostete zu dem Zeitpunkt eigentlich noch das 2,5x Fache.
      Das Einzige, was ich so langsam mal ändern sollte ist die Graka, die war damals schon eher im unterem Sektor, mittlerweile ist sie nicht mehr ausreichend, 1 GB ist einfach zu wenig für die heutigen Spiele und das merkt man auch in WoW, aber insbesondere bei GTA V z.B.
      RAM braucht kein Mensch mehr als 12. Eigentlich ist 12 schon fast zu viel. 8 reichen für jedes (!!!) Spiel und erst wenn ihr Multitasking macht wie zocken und gleichzeitig Videos rendern kommt ihr in die Nähe von 8 GB. 16 GB (oder 32+) ist einfach nur für Prolls die keine Ahnung haben.

      Der PC kam damals keine 1000 Euro. Mit Win 7 was allein schon 130 oder so gekostet hat.
      LoveThisGame
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du hast eindeutig behauptet das der Monitor zu einer 4K Auflösung in der Lage ist, das ist das Einzige was mich an deiner Aussage gestört hat, wie ich im übrigen auch klar gestellt habe kann ich andere Anforderungen in Sachen Monitor akzeptieren, jedoch falsche Angaben als Wahrheit verkaufen zu wollen nicht.

      Was anderes habe ich mit keinem Wort gesagt. Weder ob du mit deinem "Monster" Monitor Spaß haben sollst/kannst/darfst oder ähnliches.

      Von "Besserwisser" kann hier wohl kaum die Rede sein, es ging mir nur um die Fakten.

      Ich habe direkt nach deinem Monitor gefragt, rein aus Interesse, darauf hin hast du geantwortet, eben das du einen 60 Hz Monitor verwendest, was ich nicht als passend für diese GPU ansehe, ich habe aber direkt klargestellt das jeder selber wissen muss was er/sie macht, dein nächster Post war der mit der Behauptung das der Monitor zu einer 4K Auflösung in der Lage wäre.

      Erneut habe ich darauf hingewiesen das ich andere Anforderungen/Vorlieben bezüglich eines Gaming Monitors akzeptieren kann, jedoch nicht wenn man Unwahrheiten als Tatsachen hinstellen möchte.

      Den Besserwisser darfst du mir daher gerne mal nachweisen.
      Grados
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Lovethisgame
      Und was wollen mir deine Worte sagen? Das mein Monitor nicht ganz 4k hat und ich deshalb keinen Spass mehr haben darf? Was hat mein Monitor mit dem Aufploppen der Spieler bzw. NPC´s zu tun? Ich habe kein Wort in meinem Eingangspost von meinem Monitor geschrieben. Was für dich ein guter Monitor ist muss nicht für mich ein guter Monitor sein und welche Anforderungen du an einem guten Monitor stellst interessiert mich absolut nicht, hab dich ja auch nicht um deine Meinung gefragt.

      Lies dir mal mein Anfangspost an und dann lese mal das, was du darauf geschrieben hast, na?

      Was ich absolut nicht leiden kann sind Besserwisser und deshalb klink ich mich hier mal aus.
      DatSephe
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Lovethisgame das Problem ist, dass die TI eigentlich der etwas "Gekrüppelte" Titan-Chip ist, der dafür mit mehr Takt arbeiten kann. Da dadurch die ProMHZ Leistung auf der Titan schneller ansteigt, kommt man sobald man manuell was macht idr wieder auf höhere Performance - aber gut, @ stock hast du recht.
      Aber was soll fernab jeglicher realität sein? Ich seh da genug stellen, bei denen du nur ein wenig Downsamplen musst, und schon bist du unter 60.

      @Anno: ich find das aufploppen extrem nervig, da geht es sicher nicht um den alterstod.
      Annovella
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist ja schön, wie ihr euch über Dinge kloppt die gar nicht mit dem Problem von Grados zutun haben. Ist schön, dass ihr bisserl Geld für einen PC ausgebt oder das Glück habt irgendwo zu wohnen, wo man eine schnelle Leitung hat.

      Dennoch alles irrelevant, denn das "Problem" der langsam/spät-aufploppenden NPCs/Spieler/etc. ist serverseitig. Daran könnt ihr auch mit dem geilsten Hecht-PC und schnellstem Internet nichts dran ändern. Und Blizzard wird daran auch nichts ändern, denn schließlich muss man mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen gut umgehen.

      Allgemein ist das nur ein Miniproblem, welches kaum ins Gewicht fällt während man spielt. Ui, dann wartet man mal eine Sekunde, ehe der NPC spawned, davon sterbt ihr auch nicht am Alterstod.

      PS: Wer über 1000 Euro für einen Monitor ausgibt ist auch ein Proll. Das ist ungefähr so unnötig, wie ein 1500 PS PKW zu haben. Irgendwann ändert sich der Effekt nicht mehr, nur die Zahlen steigen mit denen man vor Fremden angeben kann, die keine Ahnung haben.
      LoveThisGame
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wir reden davon?

      http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx/dell-u3415w-monitor?c=de&l=de&s=dhs&cs=dedhs1

      Der Monitor ist nicht zu einer 4K Auflösung in der Lage!

      Auflösung des Monitors: 3440 x 1440 Pixel

      Eine 4K Auflösung wären mindestens 3840 x 2160 Pixel, wobei hier die Standards noch nicht ganz 100%ig exakt definiert sind, da geht durchaus noch mehr.
      Alles darunter ist jedenfalls keine 4K Auflösung!

      Im übrigen habe ich mich verlesen, der Monitor hat sogar 5 ms Reaktionszeit, was nach meiner Definition um zocken sogar 4 ms zu viel sind.

      Das du andere Anforderungen an einen Gaming Monitor stellst als ich kann ich gerade noch so akzeptieren, ganz egal wie fragwürdig oder seltsam diese auch sind.
      Wie gesagt für mich zählen 144 Hz und maximal 1 ms Reaktionszeit erheblich mehr als eine 4K Auflösung, um hohe Fps Zahlen auch wiedergeben zu können und extrem schnelle Bildwechsel umsetzen zu können.

      Was ich aber nicht akzeptieren kann, ist wenn man mit Halbwissen daher kommt und Dinge behaupten möchte die nicht den Tatsachen entsprechen.
      Grados
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Du besitzt diesen Monitor nicht. Ich sehr wohl und ich zocke damit sehr viel Ego Shooter und auch mit Erfolg.
      Der Dell ist fürs zocken kreiert und hat 4K. Das sind Tatsachen.

      Der Monitor ist ein Wahnsinn zum Vergleich zu meinem alten Monitor (Reaktionszeit < 2).

      Kann ich nur jedem empfehlen, der es sich leisten will.
      LoveThisGame
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Weder ist die 980TI die stärkste"


      Laut aktuellen Tests ist die Zotac GeForce GTX 980 Ti AMP Extreme die aktuell leistungsstärkste Karte auf dem Markt.

      Bitte Kaufberatung Dezember 2015:

      http://www.computerbase.de/thema/grafikkarte/rangliste/

      http://www.computerbase.de/2015-06/geforce-gtx-980-ti-test-nvidia-titan/6/#abschnitt_ultrahdtests_in_3840__2160_4k

      Die genannte Zotac ist unter den hochgezüchteten GTX 980 Ti der unterschiedlichen Hersteller die leistungsstärkste.

      http://www.gamestar.de/hardware/grafikkarten/zotac-geforce-gtx-980-ti-amp-extreme/test/zotac_geforce_gtx_980_ti_amp_extreme,939,3233268,3.html#performance-rating-insgesamt

      Stand 07/2015

      Mehr kann ich dazu nicht mehr sagen, die Fakten sind wohl erdrückend.

      ZITAT:
      "Gibt genug stellen, wo das ding genug gefordert ist, so dass die 60 knapp sind."
      ´

      Was laut den Testergebnissen fern jeder Realität ist. Liegt also wohl kaum an der Karte.

      ZITAT:
      "Ausserdem verwendet ich zwar einen 60 Hz Monitor aber den Dell u3415w."


      Muss ja jeder selber wissen was er/sie macht.

      Der Monitor hat zwar krasse Ausmaße, allerdings ist er weder zu einer 4K Auflösung in der Lage, was für mich persönlich der einzige Grund wäre der gegen einen 144 Hz Monitor sprechen würde, da beides zusammen aktuell nicht käuflich zu erwerben ist.
      Und Reaktionszeiten von 4 Ms sind zumindest nach meiner Definition zum zocken 3 zu viel.

      Aber muss ja jeder selber wissen.

      Kann da nur für mich sprechen, will ich in Action Games wie zB das von dir genannte GTA V hohe Performance Werte auch wiedergeben können dann kommt mir nix anderes ins Haus als ein 144 Hz Monitor mit 1 Ms Reaktionszeit.

      Wenn ich schieße bist du schon tot bevor du überhaupt abgedrückt hast, nicht mehr und nicht weniger bedeuten die Performance Unterschiede unserer Monitore.
      DatSephe
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Alles was vom Server gestreamt wird ploppt extrem aggressiv auf, das stimmt. Auch World-event kram gehört dazu. Generell ist das aufploppen aber schlimm, auch von normalen objekten, ich hoffe, das der wert auch hochgeschraubt wird.

      @LoveThisGame
      Weder ist die 980TI die stärkste, noch stimmt das so. Gibt genug stellen, wo das ding genug gefordert ist, so dass die 60 knapp sind.
      Grados
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Grodos
      Auch cooler Name . Meinen verwende ich in WoW schon ca 10 Jahre

      @LoveThisGame
      Wie? Besorgniserregend? Ich hab nirgendwo irgendetwas von FPS gesprochen, sondern über aufploppende Spieler bzw. NPC´s.
      Ausserdem verwendet ich zwar einen 60 Hz Monitor aber den Dell u3415w. Und wenn du diesen Monitor kennst, dann müsstest du auch wissen, dass die derzeit leistungsstärkste Grafikkarte gerade gut genug für den Dell ist wenn man zB GTA V auf Ultra stellt. Also bitte nicht voreilige Schlüsse ziehen.
      LoveThisGame
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "(50 MBit Leitung/Zotac Geforce GTX 980 ti amp extreme)"


      Und was hast für einen Monitor? 60 Hz?

      PS: 60 Hz Monitor = maximal 60 Fps Wiedergabe

      Um die Leistung der aktuell leistungsstärksten Graphikkarte dieser Welt auch zu nutzen ist ein 144 Hz Monitor absolut unerlässlich.

      Finde es immer besorgniserregend wenn Leute von hohen Ingame Fps Zahlen reden und dann einen 60 Hz Monitor vor sich stehen haben der diese Werte nun mal nicht wiedergeben kann.
      Grodos
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Neue Engine wäre Top Cooler Name übrigens Grados, könnten fast Brüder sein :'D
      Vanord
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das habe ich schon bei meiner GTX580 gehabt, das liegt am Spiel und das Nervt Richtig. Oder bei Kazzak ,das man trotz 80 fps Kaum was casten kann.
      Shinta
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Übergang von einem Gebiet in ein Anderes sieht zwar etwa seltsam aus, aber nur wenn man sehr hoch fliegt. Ansonsten sieht das schon cool aus, wenn man von der Drachenöde bist nach Sturmgipfel und Eiskrone gucken kann und Dalaran auch noch erkennt. Ist jetzt zwar nicht DIE Neuerung, aber als Spielerei super und auf jeden Fall zuträglich für die Atmosphäre.
      Shurchil
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Aufploppende Objekte und Texturen finde ich weitaus nerviger als die aktuelle geringe Weitsicht.
      Kartamus
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Gerade richtig. Ein Glück habe ich einen Top-PC um das alles auch fließend darstellen zu können.
      Annovella
      am 02. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Süß, wie die ganzen Kiddies erstmal wieder mit ihren PCs prollen müssen.
      Dann pack ich mal meinen Nissan GT-R aus und grüß euch, wenn ihr vor eurem 3.000-Euro-PC sitzt. *lacht*

      PS: Wer weniger als 800 und mehr als 1500 Euro für einen (Gaming-)PC ausgibt, der sollte sich mal hinterfragen. Ich als Informatiker kann immer nur über diejenigen lachen, die keine Ahnung von PCs und was dahintersteckt haben und Hauptsache Hardwarekomponenten nennen, welche einfach nur teuer sind und mehr nicht.
      LoveThisGame
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nachtrag:

      Wer natürlich am Tage der Veröffentlichungen der Systemanforderungen feststellt das sein "Museumsstück" denen nicht mehr gewachsen ist, dem würde ich zu den Produkten aus den genannten Produktfamilien raten.

      Prinzipiell gilt hier immer das jeder verfügbare Euro in die Graphikkarte wandern sollte und man an anderer Stelle den "Sparfuchs" raushängen lassen sollte.

      Man kann sicher auch für ~ 1000€ einen sehr zukunftssicheren PC für Gaming Ansprüche erwerben.
      Es muss bei Gott kein i7 sein, aber zu einem i5 der 6. Generation würde ich bei einem Neukauf schon raten, eben wegen den neuen technischen Möglichkeiten dieser Generation.

      Bei der Graphikkarte muss man eben schauen was in das Budget passt, Karten der genannten Generation gibt es für nahezu jeden Geldbeutel angefangen bei der GTX 960 über die 970 und 980 bis hin zur 980 Ti.

      Ich persönlich würde mir heute unter keinen Umständen ältere Modelle aufschwatzen lassen.

      Achja, und bitte macht nicht den Fehler und kauft euch einen AMD Prozessor für WoW weil dieser ein wenig günstiger ist als der Vergleichbare Intel, es ist allgemein bekannt das AMD Produkte mit WoW nicht besonders "harmonieren".
      LoveThisGame
      am 01. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja für WoW ist die 4. Intel CPU Generation mit einer GTX 780 Ti sicher ein auch für Legion noch sehr annehmbares System.

      Aber ein Top PC ist das nach heutigen Maßstäben sicherlich nicht mehr.

      Die 6. Intel CPU Generation schlägt laut aktuellen Tests selbst mit 4 Kernen die 5. Intel CPU Generation mit 6 und 8 Kernen, da bei den meisten Games die Taktfrequenz wesentlich entscheidender ist als die Anzahl der Kerne und eben genau in Sachen Taktfrequenz ist die 6. Generation klar überlegen.
      Ebenso unterstützt die 6. Intel CPU Generation nun erstmals DDR4 RAM mit bis zu 2133 Mhz Speichertakt.
      Und mit Preisen um ~ 400 Euro für einen i7 der 6. Generation auch absolut erschwinglich würde ich sagen.

      Nimmt man die aktuellen Tests der GPU Leistungen kommt derzeit absolut nichts an einer der hochgezüchteten GTX 980 Ti Modelle vorbei.
      Und das bei Preisen der hoch gezüchteten GTX 980 Ti Modelle um ~ 750€ auch vergleichsweise "günstig", da eine GTX Titan X bei über 1000€ liegen würde.

      Daher würde ich schon behaupten das dein System den heutigen Maßstäben eines Top PC nicht mehr gerecht werden kann @ Kartoffel-Onyxia.

      Da es hier aber um WoW Legion geht, dein System dafür aber ebenso immer noch völlig ausreichend sein wird um mit hohen Graphikeinstellungen sehr gute Performance Werte zu erzielen.

      Mir ging es nur darum aufzuzeigen das man sich mit der Bezeichnung "Top PC" an den aktuellen Möglichkeiten orientieren sollte.
      Und das derzeit maximal Mögliche bzw das derzeit maximale käuflich Erwerbbare sind nun mal ohne wenn und aber die von mir genannten Komponenten.
      Kârtôffêl-Onyxia
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab sogar 90, hab ich nu einen top PC? 780ti, i7 4770k, 16GB Ram )
      LoveThisGame
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja was ist denn ein Top PC nach aktueller Definition?

      Eine GTX 980 Ti?
      Ein i7 6700 4x 4.0Ghz?
      16 GB DDR4 Ram mit 2133 Mhz?
      Und das alles auf einem aktuell Top MSI oder Asus Board montiert?
      Dazu noch ein 144 Hz Monitor mit Reaktionszeiten von 1 Ms, der die Leistung auch wiedergeben kann?

      Was anderes kann man wohl nach aktuellen Maßstäben nicht als top PC deklarieren.

      Wen man auch klar sagen muss das Legion das nicht mal annähernd benötige wird für maximale Einstellungen mit 100+ Fps im Solo Spiel, auch wenn die Systemanforderungen noch nicht veröffentlicht sind.

      Spätestens im 40er bei Kazzak ist der Traum von 100+ Fps sowieso mit jedem System dieser Welt ausgeträumt bei maximalen Graphikeinstellungen.

      Also wer´s braucht bitte, der soll halt ~ 2500€ ausgeben, was ein System dieser Art aktuell wohl kosten dürfte mit allem drum und dran vielleicht noch den ein oder anderen Hunderter mehr.
      Besterprogamer
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      punkten1304
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      als ob man heute für WoW und hohen Einstellungen nen aktuellen "Top-PC" bräuchte...
      Shurchil
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Stell 4-fach Supersample und 200% Render-Scale an und sag mir, ob du 60 FPS hast.

      Ansonsten hast du keinen "Top-PC" .
      Rywn
      am 30. November 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Sieht nicht schlecht aus
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1179401
World of Warcraft: Legion
World of Warcraft Legion: Schaut euch die verbesserte Weitsicht im Bildervergleich an
Reddit-User Kastel197 hat auf imgur Screenshots vom Alpha- und Live-Server hochgeladen, um zu zeigen, wie sehr sich die verbesserte Weitsicht in WoW: Legion bemerkbar machen wird. Das Ergebnis ist beeindruckend.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/News/Weitsicht-Legion-Bildervergleich-1179401/
30.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/WoW_Legion_Weitsicht_Legion_Alpha_2-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,mmorpg
news