• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Legion: Der Hexenmeister - so spielt ihr im Smaragdgrünen Alptraum
    Quelle: Blizzard

    WoW Legion: Der Hexenmeister - so spielt ihr im Smaragdgrünen Alptraum

    Wie holt ihr im Smaragdgrünen Alptraum das Beste aus eurem Hexenmeister raus und zieht an anderen Schadensausteilern vorbei? Wir verraten es euch für jeden Boss!

    Im Smaragdgrünen Alptraum hat der Hexenmeister bei jedem Kampf eine wichtige Rolle zu spielen. Das gilt nicht nur für das Austeilen von Gesundheitssteinen und das Aufstellen von Beschwörungs-Portalen. Wer die beste Spezialisierung für einen Kampf wählt, die richtigen Talente mitnimmt und gut spielt, kann alle anderen Schadensausteiler überflügeln und die Heiler entlasten, indem ihr unnötigen Schaden vermeidet. Wir helfen euch mit den besten Tipps für jeden Boss.

    Nythendra

          
    • Der Kampf gegen Nythendra ist eher unspektakulär. Für euch als Hexenmeister geht es hier vor allem darum, unnötige Bewegung zu vermeiden. Denn eure wichtigsten Zauber haben eine Zauberzeit und auch mit kleinsten Bewegungen verliert ihr ziemlich viel Schaden.
    • Keine Bewegung und nur ein Boss? Dämonologie-Hexer machen hier am meisten Schaden! Nehmt Talente mit, die eure Ressourcen schonen und über die Kampfdauer euren Schaden erhöhen, etwa Dämonischer Ruf und Dämonenblitz.
    • Wählt hier Dämonischer Zirkel und platziert ihn auf halber Strecke zwischen Nythendra und der Wand. Werdet ihr von INSTABILER VERFALL weggeschleudert, seid ihr so mit einem Knopfdruck wieder auf der perfekten Position.
    • Legt vor dem Kampf ganz egoistisch von der Wand zu eurer Kampfposition ein Dämonisches Tor. Werdet ihr das Ziel von VERROTTEN, teleportiert ihr euch im Kampf damit zur Wand, legt dort den Effekt ab und nutzt den Dämonischen Zirkel, um zurückzukehren.
    • Alle 90 Sekunden beginnt das HERZ DES SCHWARMS und Nythendra zieht die Flächen zu sich heran. Wann immer ihr in eurer Fähigkeitsabfolge Spontanzauber benutzt (etwa Verdammnis) solltet ihr euch dabei bereits so positionieren, dass diese Flächen an euch vorbeigehen.
    • Taugen eure Heiler etwas? Dann aktiviert während HERZ DES SCHWARMS einfach Erbarmungslose Entschlossenheit, bleibt auf der Stelle stehen und nehmt den Schaden hin für noch mehr DPS. Schluckt hinterher einen Gesundheitsstein und heilt euch selbst; das versöhnt euch mit dem Heiler-Team.

    Ursoc

          
    • Der Boss zwingt euch immer wieder dazu, euch neu zu positionieren. Deshalb lohnen sich hier Dämonischer Zirkel und das Tor kaum. Nehmt lieber Brennender Ansturm mit und lauft damit schneller hinter eure Gruppe, wenn ihr das Ziel von FOKUSSIERTER BLICK werdet. Lauft aber nicht zu weit weg, sondern aktiviert lieber Erbarmungslose Entschlossenheit, um den Schaden weiter zu reduzieren.
    • Ein Boss und wenig Bewegung? Dämonologie hat hier die Nase vorn.
    • Nehmt wieder Talente mit, die euren Schaden erhöhen wie Dämonenblitz. Eine gute Idee ist auch Schattenhafte Inspiration. So könnt ihr euch nach jeder Dämonischen Ermächtigung einmal kurz bewegen (da Schattenblitz zum Spontanzauber wird) und zur Gruppe aufschließen.
    • Haltet euren Seelenstein unbedingt für einen Tank bereit. Deren Spiel mit FLEISCH ZERREISSEN ist knifflig und sehr tödlich bei einem Fehler. Hier müsst ihr schnell reagieren und euch im Kampf wiederbeleben, um einen Wipe abzuwenden.
    • Schaffen es eure Gruppenmitglieder absolut nicht, auf die richtige Seite zu laufen, könnt ihr zu Beginn des Kampfes ein Dämonisches Tor so stellen, dass es beide Spielercamps verbindet.
    • Bei 30 Prozent verfällt Ursoc in BLUTRASEREI und Heldentum/Kampfrausch wird gezündet. Deshalb spart ihr vor dieser Phase eure Cooldowns wie die Verdammniswache und ein paar Seelensplitter an.

    Die richtige Spielweise mit Verwüstung muss gelernt sein. Läuft der verwüstete Gegner aus eurer Reichweite, trifft der Zauber aber trotzdem sicher das Ziel! Die richtige Spielweise mit Verwüstung muss gelernt sein. Läuft der verwüstete Gegner aus eurer Reichweite, trifft der Zauber aber trotzdem sicher das Ziel! Quelle: Buffed

    Elerethe

          
    • Die Spinne ist schon ein härteres Kaliber für viele Gruppen. Das Problem ist der sich immer wieder verlagernde Kampfaufbau. Dämonisches Tor könnt ihr vergessen. Nehmt lieber das Talent Dunkler Pakt mit, um mehr Schaden abzufangen.
    • Bei diesem Kampf bewegt ihr euch viel und Elerethe springt häufig aus eurer Reichweite. Da sind DoTs nicht verkehrt. Gebrechen ist hier durch die hohe Selbstheilung Trumpf. Das entlastet auch die Heiler. Tipp: Lebensentzug mitnehmen!
    • Wählt Absolute Verderbnis als Talent. Damit tickt ein Teil eures Schadens auch weiter, selbst wenn die Spinne weggesprungen ist. Grimoire der Opferung ist hier eine gute Wahl, da die Explosionen auch die kleinen Spinnen beim Boss treffen. Seelendieb ist besser als Höllenqual, da Agonie immer wieder auslaufen wird.
    • Als Gebrechen-Hexer seid ihr sehr mobil. Nutzt das, wenn ihr durch SCHMERZENSNETZ verbunden werdet und lauft auf euren Partner zu. Währenddessen frischt ihr die DoTs auf.
    • Setzt zu Beginn des Kampfes einen Dämonischen Zirkel an den Rand der ersten Plattform. Werdet ihr heruntergewirbelt, könnt ihr euch wieder nach oben teleportieren - wenn ihr schnell den Knopf drückt.
    • Werdet ihr mit NEKROTISCHES TOXIN belegt und seid auf der richtigen Position angekommen, bleibt ihr nach dem ersten Ablegen mit Erbarmungsloser Entschlossenheit stehen. Erst nach dem zweiten Ablegen der GIFTIGEN LACHE bewegt ihr euch. So spart ihr Platz auf der Plattform. Den Schaden haltet ihr locker aus.
    • Kurz bevor Elerethe auf die nächste Plattform springt, frischt ihr alle DoTs einmal auf - egal ob das in der normalen Abfolge dran wäre oder nicht.

    Drachen des Alptraumes

          
    • Dauerhaft zwei Gegner und viele Adds? Das ist ein Fall für die Zerstörungs-Spielweise! Mit häufigem und klugem Einsatz von Verwüstung seid ihr den anderen Spezialisierungen überlegen.
    • Nehmt das Talent Verwüstung anrichten mit. Sobald ihr einen zusätzlichen Elitegegner seht, belegt ihr ihn mit Verwüstung und greift weiter den Boss an. Spart Ressourcen an, wenn die Drachen kurz vor dem Wechsel stehen. Belegt euren eigenen Drachen mit Verwüstung, wählt dann den neuen an und wirkt so viele Chaosblitze, wie ihr könnt - das erhöht euren Schaden massiv.
    • Auch Feuer und Schwefel ist hier eine gute Wahl, wenn eure Gruppe die ALPTRAUMBLÜTEN von Ysondre nicht perfekt spielt und viele Adds entstehen. Mitnehmen!
    • Markiert eure optimale Position mit einem Dämonischen Tor. So könnt ihr auch immer wieder dorthin springen. Versucht beim Ausweichen eure Spontanzauber zu nutzen (etwa Dimensionsriss).
    • Ihr müsst unbedingt vermeiden, dass ihr in Schlaf versetzt werdet. Achtet auf eure Stapel und die Bodeneffekte. Geschieht es doch, werft ihr Erbarmungslose Entschlossenheit an - das geht zum Glück auch dann, wenn ihr handlungsunfähig seid. So entlastet ihr die Heiler.
    • Statt eines Dämonischen Zirkels nehmt ihr Schattenfuror mit in den Kampf und betäubt gezielt laufende Adds wie beispielsweise EMERIS ESSENZ.
    • Eine andere solide Spielweise ist hier Gebrechen. Wählt Absolute Verderbnis und verteilt diese auf alle Drachen und möglichst viele Adds. Mit Seelenverbindung verteilt ihr mehr Instabile Gebrechen.

    Il'gynoth

          
    • Bei diesem Kampf gibt es zwei grundsätzliche Strategien, die eure Spielweise und unsere Tipps massiv beeinflussen. Entweder ihr wollt das Herz in einer Phase spielen oder nicht.
    • Bei der Ein-Phasen-Taktik spielt ihr entweder Zerstörung oder Dämonologie und nehmt alle Talente mit, die kurzfristig euren Schaden steigern könnten, vor allem Seelenernte. Wählt auf keinen Fall Grimoire der Überlegenheit - die Verdammniswache braucht ihr als Schadensschub. Verzichtet ganz auf Flächenschaden-Talente und spart möglichst viele Seelensplitter und Cooldowns an, wenn das Auge bald verschwindet und ihr das Herz angreift.
    • Bei der Zwei-Phasen-Taktik spielt ihr entweder Zerstörung oder Gebrechen und nehmt alle Talente mit, die euch mehr Überlebenschancen geben. Dämonenhaut ist dabei Pflicht.
    • Wählt als euren Dämon einen Teufelsjäger und unterbrecht mit dessen Zaubersperre das GEDANKENSCHINDEN der Todesblicktentakel so oft ihr könnt.
    • Packt auch Schattenfuror als Talent ein und betäubt gezielt die ALPTRAUMVERDERBNIS, wenn sie vor dem Auge versammelt sind. Schützt euch selbst mit Erbarmungsloser Entschlossenheit in diesem Fall, falls ihr im Explosionsradius steht.
    • Braucht ihr mehr Splitter, belegt ihr viele ALPTRAUMVERDERBNISSE mit Verdammnis, Feuerbrand oder Agonie. Sie leben lange genug.
    • Kommt es zu einer zweiten Phase, ist Überleben eure höchste Priorität. Nutzt Gesundheitssteine und notfalls Lebensentzug - die Heiler stehen oft außer Reichweite, wenn Tentakel am anderen Ende des Spielfeldes erscheinen.

    Der Trash im Schlachtzug ist keine Herausforderung. Passt eure Talente stattdessen lieber immer dem nächsten Boss an. Als Hexer stellt ihr einen Schrank auf und lasst euch porten. Der Trash im Schlachtzug ist keine Herausforderung. Passt eure Talente stattdessen lieber immer dem nächsten Boss an. Als Hexer stellt ihr einen Schrank auf und lasst euch porten. Quelle: Buffed

    Cenarius

          
    • Der verrückte Druiden-Gott ist perfekt für Zerstörungs-Hexenmeister! Hier könnt ihr mit Verwüstung zeigen, was ihr könnt.
    • Nehmt Dämonenhaut als Talent mit in den Kampf. Sie schützt euch am besten vor dem regelmäßigen Schaden aus KRIECHENDER ALPTRAUM. Damit haltet ihr mehr als 20 Stapel aus - bei knapp 30 war bei uns aber trotzdem Schluss und wir mussten GELÄUTERTER BODEN aufsuchen, weil die Heiler meckerten.
    • Stellt vor dem Kampf ein Dämonisches Tor auf, möglichst dort in die Ecke, wo zuerst der GELÄUTERTE BODEN in der Nähe des Bosses entsteht, aber auf keinen Fall hinein. Kämpft immer in der Nähe des Tores. Kriecht ALPTRAUMGESTRÜPP auf euch zu, teleportiert ihr euch einfach weg.
    • Hebt euch Erbarmungslose Entschlossenheit auf, für den Fall, dass ihr von ALPTRAUMGESTRÜPP erwischt werdet. Dann kann es euer Leben retten. Direkt danach: Gesundheitsstein einwerfen.
    • Spart eure Seelensplitter auf und baut sie nur bei fünf Splittern ab. Erscheint ein zusätzlicher Gegner (Dryade, Urtum oder Drache), begebt ihr euch an eine sichere Position, belegt das Add mit Verwüstung und wirkt Chaosblitze. Da die Feinde zu wenige sind und zu weit auseinanderstehen, ist Ausrottung hier als Talent wichtiger als Feuer und Schwefel.
    • Müsst ihr beim Unterbrechen der Dryaden helfen, wählt ihr keinen Teufelsjäger als Dämon. Das senkt als Zerstörungs-Hexer aber euren Schaden. Ihr wählt dann lieber das Grimoire der Überlegenheit und eine dauerhafte Verdammniswache.

    Xavius

          

    Für Hexenmeister ist Xavius ein recht einfacher Kampf. Wählt Zerstörung als Spielweise und gebt ihm Saures. Sobald das Add erscheint, spielt ihr mit Verwüstung!
    Nehmt alle offensiven Talente mit, die hohen Schaden auf längere Zeit verursachen. Verzichtet auf Seelenernte!
    Statt Dämonenhaut nehmt ihr Brennender Ansturm mit. Damit könnt ihr schneller ALPTRAUMKLINGEN ausweichen und im Alptraum selbst die KRIECHENDEN SCHRECKEN einfangen.
    Haltet euren Seelenstein bereit. Misslingt das Bannen der Tanks, sterben diese häufig in Sekundenbruchteilen.

    Orc mit Blumen - gibt's nicht jeden Tag in WoW PC 1

    WoW: Seid lieb zueinander! Die netten Ingame-Aktionen der buffed-Nutzer!

      Flamen in WoW ist einfach, was richtig Nettes tun aber auch! Verratet uns, was ihr für eure Mitspieler gemacht habt!
    Die Verheerten Inseln in WoW: Legion PC 0

    WoW: Wo bin ich? Das Quiz zum Mitraten und Rumreisen

      Testet euer geografisches Wissen der Verheerten Inseln und findet heraus, wo sich unser WoW-Held versteckt!
    WoW: ​Legion - Artefaktwaffe komplett - Unheilig-Todesritter schaltet als Erster alles frei! PC 3

    WoW: Legion - Artefaktwaffe komplett - Unheilig-Todesritter schaltet als Erster alles frei!

      WoW Legion: Ein Unheilig-Todesritter hat als weltweit Erster alle Talente seiner Artefaktwaffe inklusive des Bonus-Talents freigeschaltet. Hier die News!
    • DirkWalbruehl
      21.11.2016 16:01 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      projectNeo
      am 22. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zumal auch die Spezialisierung zu änder nicht einfach ist, zum einen fehlt in den den anderen Waffen die Artefaktmacht, zum anderen muss man da auch erstmal Relikte für finden. Abgesehen davon bekommt jede Specc durch die/das Legendary einen massiven DPS Boost, da wechselt man nicht die Spec wenn man dafür kein Legi hat. Das mach keinen Sinn.

      Grundlegend wäre der "Guide" viel sinnvoller, wenn man pro Boss eine Spielweise/Tipps zur jeder Skillung vorstellt. So ist der Artikel verschwendete Zeit durch lesen.
      Nifalas
      am 21. November 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe nach Nythendra aufgehört zu lesen ich spiele selber Hexer und denke mir nur wtf wie kann man nur so einen egoistischen "guide" schreiben sind die von den anderen klassen auf den gleichen niveau? dann wird so eine gruppe die sich nach euch richtet nythendra nicht mal im hc legen... unglaublich hauptsache max dps scheiß auf movement und schön alles auf den rücken der anderen abladen...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213983
World of Warcraft: Legion
WoW Legion: Der Hexenmeister - so spielt ihr im Smaragdgrünen Alptraum
Wie holt ihr im Smaragdgrünen Alptraum das Beste aus eurem Hexenmeister raus und zieht an anderen Schadensausteilern vorbei? Wir verraten es euch für jeden Boss!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Legion-Spiel-55966/Guides/hexenmeister-raid-1213983/
21.11.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/wow-ork-hexenmeister-verdammniswache-buffed_b2teaser_169.jpg
guides