• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de Redaktion
      30.12.2010 16:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Lightranger
      am 06. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      holt euch das buch.ist echt gut gemacht und erklärt perfekt die vorgeschichte.also is lohnenwert.bin ja eh ein fan vom autor weil das buch"Aufstieg zum Lichkönig"auch sehr gut und die story eins zu eins angepasst wurde an das wc3 universum.man merkt die rachachiert alles
      Lorghi
      am 31. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab nicht viel erwartet von dem Buch, aber es hat mich doch positiv überrrascht.
      FliegenkillerX
      am 31. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      My two cents... Hab das Buch gelesen und muss sagen, dass es mir sehr gut gefallen hat. Wer ein Buch mit Action und Deathwing erwarte,t ist leider fehl am Platz. Es stellt sehr gut die Charaktere dar und gibt ihnen viel mehr Tiefe als sie (natürlich) WoW transportieren kann. Gerade Anduin fand ich als Charakter sehr beeindruckend. Von mir bekommt das Buch 8 von 10, weil es mir persönlich etwas zu kurz war.
      qqqqq942
      am 01. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ BlackSun84
      dann dürfte es ja eigentlich gar keine Pazifisten geben...
      BlackSun84
      am 31. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir ist Anduin wie einige andere Charaktere zu friedlich. Eine Welt voller Krieg und Grausamkeiten und mittendrin solche Pazifisten wie Anduin, Jaina oder Tirion Metzen.
      BlackSun84
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ein typisches WoW-Buch. Nett für ein paar Spielinfos, aber zur Kategorie der richtig guten Spieleromane wie der der alten WarCraft-Romane oder selbst einige StarCraft-Romane gehören die WoW-Bücher nicht mehr. Dafür sind sie viel zu kurz. Ein Krieg der Ahnen wäre heute wohl auch nur 400 Seiten lang, siehe Strom der Dunkelheit mit dem ganzen 2. Krieg auf knapp 400 Seiten. Daraus hätte man vor fünf Jahren noch eine Trilogie gemacht, denn so wirkt das Buch nur als "Metzel -> Blablabla -> Metzel -> Metzel -> Blablabla -> etc". Ein halbwegs guter Roman sollte auch die Situationen und Personen dazwischen erläutern und nicht nur dutzende Promis kurz hallo sagen lassen und fertig. Immerhin dauerte der 2. Krieg auch einige Jahre.

      Aber gut, bei Spieleromanen sollte man nie zu viel erwarten, daher ist Weltenbeben ganz nett für die wenigen Lorefans in WoW. Futter für 2-3 Tage, bis man wieder ein richtiges Buch mit 800-1500 Seiten aus dem Regal kramt. Ich hab vor einigen Tagen erst Strom der Dunkelheit zwischen Heitz Ulldart-Saga und Cornwells Archers Tale-Band 2 gelesen.
      BlackSun84
      am 31. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab beide Bücher, aber gerade die Bücher von Mass Effect finde ich eher grausig. Die beiden Dragon Age-Dinger sind recht ok, gerade Band 2.
      Zroxx
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hehe hab das Buch zu Weihnachten bekommen und lese es gerade
      Aridios
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habs schon neben dem Bett liegen. Aber muss erstmal Sturmgrimm zu ende lesen.^^
      Ich versteh nicht, was alle immer so am Arthas Buch meckern...ich fands gut.
      HMC-Pretender
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      380 Seiten? Dem WoW-Spieler von heute ist doch schon ein 20-zeiliger Questtext zu lang. Gibts da wenigstens Pfeile, die einem zeigen, wo man hinblättern soll, oder muss man das selber rausfinden?
      Qwalle
      am 04. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Frage lautet doch:
      Wieviel Gold & Ruf gibt es, nachdem man es gelesen hat ?

      Aridios
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      xDD der kam echt Geil, weil es stimmt.
      KilJael
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Buch gibt es seit bestimmt 3 oder 4 Monaten und ketz wird es erst vorgeschlagen? Oh man is buffed langsam gewurden...
      KilJael
      am 05. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fakt ist doch aber, das das Buch dadurch, das hier ein Artikel darüber erscheint, auch hier "vorgestellt" wird, was meines achtens zuspät ist. Viel mehr hätte buffed selber es schon VOR dem Erscheinen von Cataclysm vorstellen sollen, damit Lore Fan's bereits vorher wissen wo sie Geschichtliche Hintergründe nachlesen können, ohne Resultate zu erfahren welche im Buch erst zustande kommen.
      Telkir
      am 30. Dezember 2010
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Die Vorschau auf den Roman gab es auf buffed.de bereits Mitte des Jahres vor der Veröffentlichung des englischsprachigen Buches.
      Telkir
      am 30. Dezember 2010
      Autor
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wie du in der News nachlesen kannst, wird das Buch in der neuen Serie "Die Bibliothek" vom WoW-Community-Team empfohlen und nicht von buffed.de.
      Shac
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hatte überlegt es zu bestellen aber nachdem auf Amazon erwähnt wurde das es sich ähnlich wie Arthas lesen tut hab ichs sein gelassen und lieber neben Sturmgrimm und die Orks 3 Elfenkönigin bestellt. Das Arthasbuch ist meiner Meinung nach eines der schlechtesten. Da sind mir die Bücher von Richard A. Knaak doch lieber. Was nicht heißt das ich es nicht mal bestelle aber erst wenn der Preis deutlich gefallen ist.
      BlackSun84
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Arthas war wirklich der Tiefpunkt, was aber auch an der Hetze, Goldens-Pferdenarretai sowie der teilweise 1zu1-Kopie von WarCraft 3 lag. Ich hab Arthas in die Tonne geschmissen und WarCraft 3 gespielt, das macht mehr Spaß. Sturmgrimm und Weltenbeben waren aber wieder besser, wenn auch leider gerade von den Ereignissen in Sturmgrimm ingame nicht viel miterlebt wurde.
      T3rm1n4tor
      am 30. Dezember 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist ein echt gutes Buch! Empfehle ich jedem.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
805775
World of Warcraft: Cataclysm
WoW Cataclysm: Buchvorstellung "Weltenbeben"
Azeroth ist im Wandel. Aber was hat sich nach der siegreichen Schlacht gegen den Lichkönig und vor Todesschwinges Aufstieg innerhalb der Horde und Allianz verändert? Warum schlug Thrall erneut den Weg des Schamanismus ein und durch welchen Verrat konnte der Krieg zwischen den beiden verfeindeten Fraktionen erneut entfacht werden? Das WoW-Community-Team empfiehlt die Cataclysm-Vorgeschichte "Weltenbeben".
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Cataclysm-Spiel-42972/News/WoW-Cataclysm-Buchvorstellung-Weltenbeben-805775/
30.12.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/12/wow_weltenbeben2.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
news