• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guide: Tierbeseitigungsbrigade - Erfolgs-Guide zum Gilden-Achievement

    WoW: Cataclysm macht Euch mit dem Gilden-Erfolg "Tierbeseitigungsbrigade" zum Kleintier-Schreck. Unser Erfolgs-Guide zum Gilden-Achievement gibt Euch Tipps und Tricks an die Hand.


    Für den Gilden-Erfolg Tierbeseitigungsbrigade aus WoW: Cataclysm müsst Ihr 50.000 Kleintiere ins Jenseits befördern - klingt nach keiner wirklich schweren Herausforderung. Immerhin handelt es sich bei den für den Erfolg benötigten Biestern lediglich um Stufe-1-Viecher, die bereits beim bloßen Ziehen Eurer Waffe fast ins Gras beißen. Dennoch müsst Ihr genau diese Anzahl an unschuldigen Wegbegleitern töten, um den Gilden-Erfolg "Tierbeseitigungsbrigade" zu meistern. Schließlich winkt neben zehn Erfolgspunkten das einzigartige Haustier "Gürteltierjunges" als Belohnung.

    Um diese Herausforderung allerdings möglichst effektiv und in kurzer Zeit zu bewältigen, bedarf es einiger Tricks. Denn auch wenn die Tierchen keine ernsthafte Bedrohung darstellen, sind sie vor allem aufgrund ihrer winzigen Größe Meister im Versteckspiel. Wir erklären Euch, wo Ihr die größten Critter-Populationen Azeroths findet und wie Ihr mit der richtigen Vorbereitung schnell zum Profi-Kleintierschnetzler werdet.

    Schickt Eure Haustiere auf Critter-Jagd
    Zumeist übernehmen die Bewohner Eures privaten Streichelzoos lediglich den Part des zahmen Weggefährten, der Euren Heldenalltag etwas aufpeppt. In so manchem Racker stecken jedoch ungeahnte Fähigkeiten. Denn einige Eurer Haustiere visieren gelegentlich das nächstbeste Kleintier an und brutzeln es an Ort und Stelle nieder. Folgende Unschuldslämmer teilen regelmäßig ordentlich aus und erhöhen Euer Punktekonto mit jedem durch sie vernichteten Critter:

    Giftmüllschleimling Die kleine, grüne Schleimkugel ergattert Ihr nur mit Glück während des Feiertagsspektakels "Liebe liegt in der Luft" beim Event-Boss-Trio der Chemiemanufaktur Krone in der Burg Schattenfang.

    Schläfriger Willy Zeigt Ihr einem Waisenkind aus Shattrath während der Kinderwoche die Sehenswürdigkeiten der Scherbenwelt, erhaltet Ihr dieses einäugige Tier als Belohnung.

    Kleines Phylakterium Den Miniatur-Kel'Thuzad könnt Ihr nur gegen Bares im Blizzard-Shop kaufen.

    Mini-Ragnaros Auch die kleine Version von Ragnaros gibt es nur im Blizzard-Shop.


    Tipp: Achtet stets darauf, eines dieser vier Haustiere an Eurer Seite zu haben, um während Eurer Ausflüge in Azeroth ohne großes Zutun ein paar Extrapunkte abzusahnen. Legt Ihr gerade eine Spielpause ein, stellt Euch zusammen mit Eurem Begleiter an einen Ort mit vielen Kleintieren. So kassiert Ihr auch während Eurer Abwesenheit hilfreiche Kill-Punkte.

    Vom Blitz getroffen
    Beherbergt Eure Haustiersammlung keinen der oben genannten Critter-Schnetzler, könnt Ihr Euch auch mit Hilfe Eurer Kochkünste entspannt in die Kleintierschlacht begeben. Brutzelt eine Ladung Sturmkoteletts, begebt Euch in ein vor Krabbelviechern nur so wimmelndes Gebiet, esst einen Happen Eurer Mahlzeit und schaut dabei zu, wie die Tierchen nacheinander vom Blitz erschlagen werden. Denn durch den Genuss Eures Kotelett-Snacks erhaltet Ihr den Buff "Elektrisiert". Der Zauber lädt Euch mit Energie auf und schockt für die nächsten 30 Minuten gelegentlich nahe Gegner mit Blitzen. Das Rezept für das äußerst nützliche Essen erhaltet Ihr mit Glück als Belohnung für die tägliche Koch-Quest in Shattrath. Zitteraale angelt Ihr wiederum am besten in den Gewässern des Besudelten Waldes in den Verwüsteten Landen. Bedenkt allerdings, dass es sich um eine seltene Fischart handelt, die nur gelegentlich anbeißen wird. Geduld und Ausdauer sind beim Fangen der Zitteraale unerlässlich. Das Grollhuffleisch erbeutet Ihr hingegen recht einfach von allen Grollhufarten in Nagrand.

    Gildengruppen schnetzeln schneller
    Die bis dato effektivste Methode zum Erreichen des Gilden-Erfolgs "Kleintierbrigade" bleibt jedoch das Zusammenstellen eines ganzen Gildentrupps. Denn schnappt Ihr Euch gleich mehrere Kollegen, erhält jeder Eurer Gruppenmitglieder einen Zähler für jedes getötete Tier. Seid Ihr zum Beispiel zu fünft unterwegs und bombt eine Truppe von zehn Stufe-1-Viechern weg, sieht die Rechnung wie folgt aus: 5 Spieler * 10 Kleintiere = 50 Zähler auf Eurem Punktekonto. Hört sich im ersten Moment nicht spektakulär an, ist aber, wenn man das Spielchen weitertreibt, die wohl schnellste Möglichkeit den Erfolg zu meistern. Denn bildet Ihr einen Schlachtzug mit beispielsweise 20 Gildenkollegen und nehmt Euch den Schreckenstunnel in den Östlichen Königreichen vor, sieht die Rechnung schon weitaus interessanter aus: 20 Spieler * 250 Kleintiere = 5.000 Punkte. Saust also zehn Mal durch den modrigen Gang, und schon ist die Sache erledigt.

    Kleintier-Farmgebiete


    Je nachdem welche Methode Ihr bevorzugt, sei es die Haustier-Jagd, die Sturmkoteletts oder der Gildenschlachtzug, die Wahl des Jagdgebiets ist von entscheidender Bedeutung. Denn nur in manchen Ecken Azeroths tauchen die unschuldigen Biester vermehrt auf. In folgenden Zonen trefft Ihr auf große Kleintierpopulationen.

    Durchschnittlich 250 Kleintiere erwischt Ihr bei einem einzigen Gang durch den Schreckenstunnel in den Östlichen Königreichen. Durchschnittlich 250 Kleintiere erwischt Ihr bei einem einzigen Gang durch den Schreckenstunnel in den Östlichen Königreichen. Quelle: Buffed Schreckenstunnel in den Östlichen Königreichen
    Reist in den Nordwesten der Östlichen Königreiche und sucht den Schreckenstunnel bei den Koordinaten 4,35 auf. In dem von Stufe-39-Gruftpirschern bewohnten Durchgang tummeln sich im Schnitt rund 250 Kleintiere. Spinnen, Skorpione, Käfer und Kakerlaken haben es sich hier gemütlich gemacht und sind in nur wenigen Minuten erledigt. Denkt bei Eurem Durchmarsch daran, auch die Abzweigungen innerhalb des Tunnels abzulaufen. Denn auch hier verstecken sich zahlreiche Krabbelviecher. Habt Ihr Euch einmal komplett durchgebombt, schnappt Ihr Euch Euer Flugtier, fliegt über den Tunnel hinweg zu Eurem Startpunkt und startet Eure Runde erneut.

    Kleinvieh macht auch Mist: In Zul'Gurub sind es nicht viele Schlange, dafür erscheinen jedoch neue Exemplare nahezu sofort. Kleinvieh macht auch Mist: In Zul'Gurub sind es nicht viele Schlange, dafür erscheinen jedoch neue Exemplare nahezu sofort. Quelle: Buffed Zul'Gurub im Nördlichen Schlingendorntal
    An Hohepriester Venoxis' alter Wirkungsstätte trefft Ihr zwar nicht mehr auf den Schlachtzugsboss persönlich, seine treuen Begleiter, zahlreiche Stufe-1-Schlangen, sind jedoch nach wie vor in rauen Mengen vorhanden. Im Gegensatz zum Schreckenstunnel handelt es sich bei der alten Tempelruine in Zul'Gurub bei den Koordinaten 83,35 um ein kleines, rundes Areal, das in nur wenigen Sekunden von Euch leergefegt werden kann. Zwar erledigt Ihr auf diese Art und Weise nur knapp 50 Schlangen, die Biester erscheinen jedoch bereits nach wenigen Sekunden erneut an Ort und Stelle. Damit ist ein nahezu durchgehendes Bomben ohne Pause möglich.

    Auf einem entlegenen Plateau im Norden Mulgores flitzen zahlreiche Kaninchen, Mäuse und Präriehunde um die Wette. Auf einem entlegenen Plateau im Norden Mulgores flitzen zahlreiche Kaninchen, Mäuse und Präriehunde um die Wette. Quelle: Buffed Steinkrallenpass in Mulgore
    Auf einem Plateau im Norden Mulgores - in etwa bei den Koordinaten 33,09 - hoppeln Kaninchen, Mäuse und Präriehunde um die Wette. Weit und breit sind keine aggressiven Gegner zu sehen, weshalb dieser Ort nahezu perfekt für den Erfolg geeignet ist. Wäre da nicht ein Haken. Gelegentlich bieten sich die Krabbelviecher ein Katz-und-Maus-Spiel der besonderen Art. Sie jagen über die Wiese und nieten sich dabei gerne gegenseitig um. Nichtsdestotrotz bleiben im Schnitt 50 Kleintiere für Euch übrig, die recht schnell durch neue Exemplare ersetzt werden.

    Auf den Eisschollen Nordends tummeln sich durchschnittlich 20 Pinguine pro Eiland. Auf den Eisschollen Nordends tummeln sich durchschnittlich 20 Pinguine pro Eiland. Quelle: Buffed Eisschollen in Nordend
    Die Pinguine Nordends sind fast zu putzig, um sie einfach so zu töten. Jedoch taucht gerade diese Tierart in großen Populationen auf nahezu jeder Eisscholle des WotLK-Kontinents auf. Durchschnittlich 20 Pinguine tummeln sich allein auf einer der frostigen Inseln. Fliegt also eine Scholle nach der anderen ab, um Euren Erfolgszähler mit zahlreichen Punkten zu füttern. Empfehlenswert ist das Abklappern der drei Inseln westlich von Kamagua im Heulenden Fjord bei den Koordinaten 20,61. In nur wenigen Minuten erlegt Ihr hier in etwa 70 Stufe-1-Tierchen.

    Trotz der aufwendigen Herstellung der Kotelett-Snacks, sind sie gerade in der Tiefenbahn-Station Eisenschmiedes sehr effektiv. Trotz der aufwendigen Herstellung der Kotelett-Snacks, sind sie gerade in der Tiefenbahn-Station Eisenschmiedes sehr effektiv. Quelle: Buffed Tiefenbahn in Eisenschmiede
    Wollt Ihr hingegen nicht mit vollem Körpereinsatz auf Kleintierjagd gehen, aber trotzdem Euer Critter-Konto erhöhen, lohnt sich ein Ausflug in die Tiefenbahn-Station von Eisenschmiede. Hier flitzen in sicherer Umgebung permanent Ratten über den Asphalt. Ein optimaler Ort, um Euch entweder mit niedrigstufigen Charakteren auszutoben, eines Eurer aggressiven Haustiere herauszulassen oder mit Hilfe von Sturmkoteletts Kleinviecher zu brutzeln. Insbesondere letztere Variante ist eine der wohl effektivsten Methoden, ohne eigenes Zutun Euren Kill-Counter in die Höhe zu treiben. Stellt Euch eine halbe Stunde mit Futter-Buff in die Landschaft und schon verbucht Ihr gut 300 Zähler mehr auf Eurem Kleintier-Konto.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Zoggerin
    In den Östlichen Pestländern gibt es im Nord-Westen einen Tunnel. Die ersten Quests rund um Fiona führen Euch direkt…
    Von Red Hawk
    Hinweis: das multiplikative Töten der Kleintiere in Gildengruppen scheint nicht mehr zu funktionieren.
    Von SyntaXKilla
    Ah, okay danke Mahoni-chan :) Dann werd ich wohl noch ne Zeit lang alleine meine Gilde "leiten" xD und dann mit dem…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Imke Pattberg
      15.01.2011 08:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Zoggerin
      am 07. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In den Östlichen Pestländern gibt es im Nord-Westen einen Tunnel. Die ersten Quests rund um Fiona führen Euch direkt dorthin. Dort lässt es sich richtig gut bomben. Zu der einen Seite raus drüber fliegen zur anderen wieder rein und die kleinen Spinnen, Käfer und Skorpione sind respawnt.
      Als kleines Plus dropen die Gruftbestien noch Beutel in denen mit viel Glück 2 Haustiere drinn sind.

      Viel Spaß beim Gildenerfolg
      SyntaXKilla
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie ist das eigentlich bei einem Gildenwechsel?

      Ich hab nur eine ganz kleine Gilde, hab aber bereit ganzen Monat versucht dieses Ungetier zu beseitigen ^^
      Stehen momentan bei irgenwas mit 30k, also über die Hälfte schon geschafft

      Da aber jetzt mein Bruder die Gilde verlassen möchte und ich dann ganz alleine mit meinen Twinks wäre xD überlge ich mir zu wechseln.

      Werden mir die bisher gekillten Kleintiere irgendwo angerechnet? o.O
      Bzw. erhält die Gilde in die ich dann gehe die +~30k Zähler???

      Wär nice, wenn jemand sowas wüsste ^^
      SyntaXKilla
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah, okay danke Mahoni-chan

      Dann werd ich wohl noch ne Zeit lang alleine meine Gilde "leiten" xD
      und dann mit dem Haustier wechseln ^.^

      Wär schade um die Tausende von Spinnen, Kackerlaken und anderem Ungetier dass dafür ihr Leben lassen musste... das bin ich denen schuldig >.<
      Mahoni-chan
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Fortschritt des Erfolges bleibt der GILDE zugeschrieben. Selbst dann, wenn nur du es gewesen bist, der für diesen Fortschritt verantwortlich gewesen ist. Sobald du die Gilde wechselst musst du eben in der neuen Gilde von neu anfangen - bzw. von dem Stand auf welchem sie sind
      Solltest du irgendwann das Haustier besitzen, wird es dir selbst durch einen Gildenwechsel in eine Gilde ohne Erfolg nicht wieder aberkannt.
      Synus
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Logik von Aiiitm ist seltsam, nur weils keinen Ruf gibt sollte Buffed keine Erfolgsguides machen?
      Aiiitm
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seitdem Gildenerfolge keine zusätzliche Gildenerfahrung gibt sind sie ohne Belang- die News hat keinen Wert.
      Nachtlied
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Blödsinn. Die Erfolge geben vielleich keine zusätzliche Gildenerfahrung, aber trotzdem musst du die Erfolge schaffen um die Belohnungen frei zu schalten. Und als Haustiersammler gefällt es mir zu erfahren wie ich noch schneller an das Gürteltier komme. Erst denken, dann posten...
      Wilhelmklink
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich habe 3 der oben genannten Haustiere und habe mich mitten in eine Schafherde gestellt und es ist nix passiert, kein Haustier hat auch nur ein Schaf umgehauen. Ich habe es dann noch an anderen Orten mit Spinnen und Schlangen versucht, aber auch dort ist nix passiert!?
      Mordhorst
      am 16. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Bei mir machen sie es. Allerdings nur etwa alle 5 Minuten.
      Lohnt sich nicht wirklich.
      Dann lieber regelmäßig mal eine heilige Nova (oder etwas in der Art) zünden.
      Lexandros
      am 16. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also mein Giftmüllschleimling, ist mit Freude dabei Kleingetier zu beseitigen. Geht wirklich gut in ZG einfach hinstellen und der Timer tickt fein hoch. Un nebenbei kann man anderen Verpflichtungen nachgehen un WOW läuft im Hintergrund^^
      Naguria
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      in strathholme gibts ein Fallgitter, wo Ratten spawnen, also wenn man sowieso das mount farmen will, einfach kurz da durch, und sack hat man wieder ca. 40 mehr auf dem konto.
      die fallgitter lösen sich aber nur alle paar minuten aus, so kann geht es nur am anfang und am ende der ini einmal...

      viel spass beim abmurksen
      SyntaXKilla
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie, das mount gibt es noch? :-o
      Dachte, das wurde mit Catalysm rausgepacht? o.O
      Meister-Yoda
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Noch besser ist es als Worg,
      an der Stelle, wo man in Gilneas durch den tunnel mit den massig ratten laufen muss, die einen automatisch angreiffen.

      Weis nicht ob irgendeine Klasse schon einen AoE unter stufe 15 hat,
      ich habs einfach mit Dornen vom Druiden gemacht.
      Saluna
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In den ersten Wochen nach Release funktionierte das tatsächlich. So konnte man im Eiltempo den Erfolg schaffen, da wirklich Unmengen an Stufe-1-Ratten in diesem Tunnel waren.Nach kurzer Zeit wurden sie jedoch hochgestuft, zählten fortan als Mobs und somit leider nicht mehr für den Erfolg. Es war aber anfangs tatsächlich die effektivste Methode.
      Umnock
      am 17. Januar 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nein Die Ratten zählen nicht!!! das MObs sind und keine Kleinvieher... gerade selbst geschaut alles gekillt keiner hat gezählt........

      schlechte info
      Greuliro
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      nordöstlich von sw in den bergen, nahe von wasserfällen gibts ne kleine schaaffarm
      TheCelina
      am 15. Januar 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und das alles für ein Haustier *g

      netter Beitrag
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
807540
World of Warcraft: Cataclysm
WoW-Guide: Tierbeseitigungsbrigade - Erfolgs-Guide zum Gilden-Achievement
WoW: Cataclysm macht Euch mit dem Gilden-Erfolg "Tierbeseitigungsbrigade" zum Kleintier-Schreck. Unser Erfolgs-Guide zum Gilden-Achievement gibt Euch Tipps und Tricks an die Hand.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Cataclysm-Spiel-42972/Guides/WoW-Guide-Tierbeseitigungsbrigade-Erfolgs-Guide-zum-Gilden-Achievement-807540/
15.01.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/01/WoW-Erfolg_Tierbeseitigungsbrigade-Sturmkoteletts_Tiefenbahn.jpg
world of warcraft cataclysm,erfolge,blizzard,guide,mmo
guides