• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guide: Schimaeron - Pechschwingenabstieg

    Sind Omnotron-Verteidigungssystem und Magmaul in der WoW-Raid-Instanz Pechschwingenabstieg aus dem Weg geräumt, könnt Ihr Euch aussuchen, welchen der drei nächsten Bosse Ihr angehen wollt. Taktiken und Tricks für den Kampf gegen Schimaeron findet Ihr in unserem Guide.

    2011/03/wow_guides_Forum_mini-banner_02.jpg





    Erzählt von Euren Erfahrungen im Pechschwingenabstieg – hier geht es zum entsprechenden Thread über Schimaeron

    Sind Magmaul und das Omnotron-Verteidigungssystem erst einmal besiegt, könnt Ihr mit dem Fahrstuhl in die Tiefen der Instanz fahren. Bevor Ihr Euch jedoch in den Kampf gegen Nefarian aufmacht, müsst Ihr noch drei weitere Bosse aus dem Weg räumen. Welchen Ihr davon zuerst angeht, bleibt Euch überlassen. Im Westen findet Ihr den schlummernden Schimaeron. Davor ist aber erst einmal ein kleiner Drachenkampf mit Pyromagen angesagt. Neben seinem Schattenflammen-Atem fügt er der gesamten Gruppe in regelmäßigen Abständen etwa 20.000 Punkte Feuerschaden zu. Dadurch erhaltet Ihr außerdem einen stapelbaren Schwächungszauber. Mit jedem Stapel erhöht sich der von Euch erlittene Feuerschaden um fünf Prozent. Tötet Pyromagen also schnell oder stellt Euch außerhalb seines Sichtfelds, um den Schwächungszauber ablaufen zu lassen. Achtet außerdem darauf, wenn er zufällig in eine Richtung stürmt. Dabei hinterlässt er eine Feuerspur, die ganz schnell tödlich sein kann.

    Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite: "WoW-Guide: Schimaeron – Das ist anders im 25-Spieler-Modus"

    Schimaeron – Die Grundlagen
    Schimaeron selbst schläft tief und fest– Ihr könnt Euch neben ihm hinstellen, ohne dass er Euch bemerkt. Greift Ihr ihn an, wehrt er sich jedoch. Achtet also darauf, keine unüberlegten Aktionen zu begehen. Für den Kampf mit der Bestie benötigt Ihr im Normalfall zwei Tanks und drei Heiler. Exotischere Gruppenzusammenstellungen sind zwar denkbar, für den Anfang ist jedoch die klassische Aufstellung empfehlenswert. Der Kampf mit Schimaeron unterliegt extrem einfachen Regeln und ist somit auch recht einfach zu bestreiten, jedoch ist hier absolut höchstes Können seitens Eurer Heiler gefragt. Für Tanks und Schadensausteiler ist der Boss eher eine Lachnummer. Euch ist sicherlich der Käfig hinter der Kreatur aufgefallen. Hier ist Finkle Einhorn, der furchtlose Gnomenabenteurer eingesperrt. Sprecht Ihr mit ihm, gibt er Euch einige Hinweise zu seiner Situation und dem Kampf mit auf dem Weg. Außerdem aktiviert er den Gall-o-Tron 800, welcher im Kampf der wohl wichtigste Teilnehmer ist. Greift Ihr Schimaeron ohne den aktivierten Roboter an, könnt Ihr gleich einpacken. Nachdem Ihr mit Finkle gesprochen habt, bleiben Euch übrigens noch 30 Sekunden, bevor Schimaeron aufwacht und ins Kampfgeschehen eingreift.

     
    Boss-Fähigkeiten Phase 1 – Schimaeron (10 Spieler)
    Ätzender Schleim
    Verursacht im Umkreis von sechs Metern um den getroffenen Spieler 235.200 Punkte Naturschaden. Der Schaden teilt sich auf alle Spieler die davon getroffen werden auf. Außerdem reduziert sich dadurch Eure Trefferchance mit allen Angriffen um 75 Prozent.
    Brechen
    Stapelbarer Schwächungszauber, welcher pro Stapel den erlittenen physischen Schaden um 25 Prozent steigert, und die verursachte Heilung um 15 Prozent je Stapel senkt. Dieser Schwächungszauber betrifft immer den aktuellen Tank, wenn sich Schimaeron mit dem „Doppelangriff“ stärkt.
    Doppelangriff
    Mit seiner nächsten Nahkampfattacke schlägt Schimaeron gleich zweimal zu.
    Massakrieren
    Nach einer Vier-Sekunden-Wirkzeit verursacht Schimaeron an allen Spielern 999.999 Punkte physischen Schadens.
    Fehde
    Während der Fehde, welche 30 Sekunden andauert, greift Schimaeron nicht im Nahkampf an. Allerdings ist der Gall-o-Tron 800 in der Zeit für etwa 28 Sekunden offline.
    Finkels Mixtur
    Ist der Gall-o-Tron 800 online, beschützt er alle Spieler dank seiner Mixtur vor dem sicheren Tod, solange sie über 10.000 Trefferpunkte besitzen. Würde Euch ein Angriff töten, habt Ihr hinterher einen Trefferpunkt.
    Niedrige Gesundheit
    Befindet sich Eure Gesundheit unter 10.000 Trefferpunkte, kann Euch Finkels Mixtur nicht vor tödlichem Schaden schützen.
     
     
     - 2010/10/RTEmagicC_WoW_Cataclysm_Beta_Schimaeron_Gallotron.jpg.jpgSchimaeron – Phase 1
    Schimaeron besitzt kein sonderlich großes Arsenal an Fähigkeiten – die meisten sind allerdings tödlich, da sie extrem viel Schaden anrichten. Glücklicherweise gewährt Euch der Gall-o-Tron 800 einen Stärkungszauber. Dadurch töten Euch Angriffe nur, wenn Ihr weniger als 10.000 Lebenspunkte habt. Habt Ihr 10.001 oder mehr Zähler Gesundheit, dann fallt Ihr durch Schimaerons Angriffe nur auf einen Trefferpunkt zurück. Alle fünf Sekunden wirkt Schimaeron auf zwei zufällige Spieler den „Ätzenden Schleim“. Dieser richtet im Umkreis von sechs Metern um den Spieler 235.200 Punkte Naturschaden an, wobei sich der Schaden auf alle getroffenen Spieler aufteilt. Daher müsst Ihr untereinander mindestens sechs Meter Abstand wahren, damit auch nur diese zwei anvisierten Spieler den „Ätzenden Schleim“ abbekommen. Steht die Gruppe zu nahe beieinander, würde es im schlimmsten Falle mehrere Spieler dahinraffen. Erhalten nämlich zwei nah beieinander stehende Schlachtzugsmitglieder jeweils einen „Ätzenden Schleim“, würde sich der Schaden des ersten Geschosses auf beide aufteilen. Beide erhalten somit 117.600 Punkte Naturschaden. Sind sie bei über 10.000 Trefferpunkten, sterben sie zwar nicht, besitzen im Anschluss daran aber nur noch einen Trefferpunkt. Der nahezu zeitgleich einschlagende zweite „Ätzende Schleim“ würde beide Spieler töten, da sie nun nicht mehr vom Gall-o-Tron geschützt sind. Eine anständige Verteilung ist daher extrem wichtig. Die Spieler welche die ersten beiden Plätze in der Bedrohungsliste einnehmen – im besten Fall die Tanks - können übrigens niemals Ziel des „Ätzenden Schleims“ werden.
     
     - 2010/10/WoW_Cataclysm_Beta_Pechschwingenabstieg_Schimaeron_027.jpgDurch die Pause von fünf Sekunden zwischen dem Wirken des „Ätzenden Schleimes“ müssen Eure Heiler die beiden getroffenen Spieler wieder über 10.000 Trefferpunkte bringen. Die Heilzauber, die Ihr dazu einsetzt, müssen zuverlässig für mindestens 10.000 Trefferpunkte heilen. Mana-Effizienz ist allerdings auch wichtig. Eine weitere Gefahr: Da Ihr vermutlich mit drei Heilern spielt, ist einer von ihnen für die Tanks und die anderen für den Raid verantwortlich. Versorgen beide Gruppenheiler nach einem Ätzenden Schleim das gleiche Ziel, erhält dieses unnötig viel Heilung. Der andere Spieler hingegen muss um sein Leben fürchten, wenn er direkt wieder Ziel des Schleims wird – diese Attacke überlebt er nicht. Daher ist es wichtig, dass die beiden Gruppenheiler absprechen, wer welches Ziel versorgt. Legt das vor dem Kampf fest! Voraussetzung dafür ist ein synchronisiertes Schlachtgruppenfenster. Grid beispielsweise ordnet die Gruppen untereinander alphabetisch an und sieht daher bei jedem Spieler gleich aus. Somit könnte sich der der eine Heiler von hinten in Gruppe Zwei in Richtung Gruppe Eins vorarbeiten, und dann den ersten Spieler mit Heilung versorgen, der nach dem „Ätzenden Schleim“ Heilung benötigt. Der andere Heiler fängt demzufolge in Gruppe Eins an, und arbeitet sich Richtung Gruppe Zwei vor. Somit versorgen die beiden Heiler garantiert beide Spieler. Eine Alternative sind die Standard-Blizzard-Schlachtzugsfenster, welche Ihr zum Beispiel nach Tanks/Heilern/Schadensausteilern anstatt nach Gruppe sortieren könnt. Somit ist die Reihenfolge der Spieler auch bei beiden Heilern gleich. Bossmods wie Bigwigs oder DeadlyBossmods setzen außerdem Symbole auf die Spieler, welche den „Ätzenden Schleim“ erhalten. So könnt Ihr Eure Heiler auch nach Symbolen einteilen. Für die Tanks ist im Übrigen nur Heiler Drei verantwortlich – Gruppenheiler versorgen sie nur wenn dringend nötig.
     
    Auf die Tanks kann der „Ätzende Schleim“ zwar nicht gewirkt werden, jedoch dürfen sie sich mit einer anderen Mechanik herumschlagen. Schimaeron selbst greift etwa alle fünf Sekunden im Nahkampf an. Dafür verteilt er ein paar ordentliche Schellen , die rund  120.000 bis 130.000 Schadenspunkte anrichten. Nichtsdestotrotz benötigt der Haupttank ebenfalls nur mehr als 10.000 Trefferpunkte. Schließlich teilt die Bestie nur alle fünf Sekunden einen Nahkampftreffer aus und solange der Tank über der magischen Trefferpunktegrenze ist, greift immer der Buff vom Gall-o-Tron 800. Durch die Nahkampfangriffe erhält der Tank außerdem einen stapelbaren Schwächungszauber, das „Brechen“. Pro Stapel erhöht sich der erlittene physische Schaden um 25 Prozent, außerdem reduziert sich die vom Tank verursachte Heilung pro Stapel um 15 Prozent. Somit kann sich Euer Haupttank nicht zuverlässig selbst heilen, ansonsten stellt der Schwächungszauber aber keinerlei Hürde dar.
     
     - 2010/10/WoW_Cataclysm_Beta_Schimaeron.jpgIm Gegensatz zu den anderen neun Spielern stellt der Nebentank eine Ausnahme dar. Er sollte immer mehr als 140.000 Trefferpunkte besitzen. Schimaeron stärkt sich etwa alle 15 Sekunden mit einem „Doppelangriff“. Dadurch führt er mit seiner nächsten Attacke, also etwa fünf Sekunden später, gleich zwei Nahkampfangriffe in der gleichen Sekunde aus. Seid Ihr über 10.000 Trefferpunkte, überlebt Ihr zwar dank Gall-o-Tron 800 den ersten Schlag, der zweite bringt Euch aber unter Garantie um, sollte keine der Attacken verfehlen. Daher ist es unumgänglich, den Nebentank auf 140.000 Trefferpunkte oder mehr zu heilen. Stärkt sich Schimaeron mit dem „Doppelangriff“, spottet der Nebentank den Boss und fängt damit die Doppelattacke ab.. Nach dem „Doppelangriff“ spottet der Haupttank zurück – so verhindert Ihr nämlich, dass der Nebentank einen Stapel vom „Brechen“ erhält und die Zweifachattacke noch mehr Schaden anrichtet. Für die beiden Tanks bietet sich am besten ein Paladinheiler an.
     
     - 2010/10/WoW_Cataclysm_Beta_Pechschwingenabstieg_Schimaeron_018.jpgDie letzte Standard-Fähigkeit von Schimaeron ist das „Massakrieren“, welches er exakt alle 30 Sekunden wirkt. Hier nehmen alle Spieler 999.999 Schadenspunkte. Wieder einmal seid Ihr sicher, wenn Ihr über 10.000 Trefferpunkte habt. Das „Massakrieren“ hat eine Wirkzeit von vier Sekunden – Ihr habt also noch ausreichend Zeit, den Haupttank sowie die beiden letzten Opfer des „Ätzenden Schleims“ über 10.000 Trefferpunkte zu heilen. Nach dem Massaker verzichtet der Boss für etwa 13 Sekunden auf ein erneutes Wirken vom „Ätzenden Schleim“. Das „Massakrieren“ beseitigt übrigens den Stärkungszauber „Doppelangriff“. Stärkt sich Schimaeron weniger als fünf Sekunden vor dem Beginn seiner „Massakrieren“-Fertigkeit mit dem Stärkungszauber, muss der Nebentank nur mehr als 10.000 Trefferpunkte besitzen, da der Boss den Doppelangriff gar nicht erst ausführt. Ihr könnt Euch darauf einstellen, dass sich Schimaeron zwischen zwei „Massakrieren“ zweimal mit dem „Doppelangriff“ stärkt, davon allerdings nur der erste vom Nebentank ausgehalten werden muss. Der zweite „Doppelangriff“ erfolgt in der Regel immer so kurz vor dem Massaker, dass er den Stärkungszauber danach wieder automatisch verliert. Ist sich Euer Tank-Heiler dessen bewusst, kann er eine Menge Mana sparen. Eine Ausnahme der Regel ist übrigens der Kampfbeginn. Vor dem ersten „Massakrieren“ im Kampf erfolgen meist zwei „Doppelangriffe“.
     
     - 2010/10/RTEmagicC_WoW_Cataclysm_Beta_Schimaeron_Stack.jpg.jpgDer Kampf wäre einfach, wenn es ab und an nicht noch einen kleinen Twist geben würde. Nach dem zweiten oder dritten Massakrieren kann der Gall-o-Tron 800 ausfallen und schützt Euch nicht mehr vor tödlichen Angriffen. Glücklicherweise geraten die Köpfe Schimaerons in eine „Fehde“, in welcher sie sich gegenseitig angreifen und die Tanks damit keinerlei Schaden kassieren. Die Fehde hält genau 30 Sekunden an, bis Schimaeron zum nächsten „Massakrieren“ ansetzt. Kurz davor geht jedoch der Gall-o-Tron wieder online und schützt Euch bei dieser Attacke wieder vor dem Tod, wenn Ihr genügend Trefferpunkte besitzt. In der Fehden-Phase müsst Ihr jedoch dennoch aufpassen: Gerät Schimaeron nach einem „Massakrieren“ in die Fehde, habt Ihr 15 Sekunden Zeit, um die gesamte Gruppe so schnell wie möglich zu heilen und auf einem Fleck zusammenzukommen. Nach diesen 15 Sekunden wirkt der Boss wieder auf zwei Spieler den „Ätzenden Schleim“, welche nun jedoch aufgrund des Ausfalles des Roboters nicht mehr gegen den Todesstoß immun sind. Daher kommen alle Spieler auf einen Fleck zusammen, damit sich der Schaden der beiden Schleime auf die gesamte Gruppe aufteilt. Zum Reduzieren des Schadens hilft ein Schamane mit seinem Totem oder ein Jäger mit seiner Aura, da der „Ätzende Schleim“ Naturschaden verursacht. Insgesamt musst die Gruppe sechs „Ätzende Schleime“ verkraften. Kurz nach dem dritten Beschuss wirkt Schimaeron erneut das „Massakrieren“, wobei alle Spieler über 10.000 Trefferpunkte haben müssen. Verteilt Euch wieder im Raum sobald der Gall-o-Tron wieder aktiv ist. Erst bei der nächsten „Fehde“-Phase kommt Ihr wieder auf einem Fleck zusammen, welche übrigens zufällig beim ersten oder zweiten „Massakrieren“ nach der letzte „Fehde“ erfolgen kann.
     
    Haltet alle Spieler bis auf den Nebentank über 10.000 Trefferpunkte. Den Nebentank heilt Ihr auf etwa 140.000 Trefferpunkte hoch, wobei er immer beim „Doppelangriff“ den Boss spottet. Der Haupttank übernimmt, sobald der Stärkungszauber von Schimaeron verschwunden ist. Achtet außerdem auf die Timer Eurer Bossmods – oftmals fängt der Nebentank zwischen den „Massakern“ nur einen „Doppelangriff“ ab, weswegen er danach auch nur über 10.000 Trefferpunkte haben muss. Gerät der Boss nach einem „Massaker“ in die „Fehde“, lauft der Raid zusammen, während die Gruppe so schnell wie möglich geheilt wird. Erst nach dem nächsten „Massaker“ teilt Ihr Euch wieder auf.
     
    Boss-Fähigkeiten Phase 2 – Schimaeron (10 Spieler)
    Sterblichkeit
    Bei 21,5 Prozent seiner Trefferpunkte ist Schimaeron immun gegen jegliche Spott-Effekte, erhält aber auch zehn Prozent erhöhten Schaden. Außerdem reduziert sich die erlittene Heilung an der gesamten Gruppe um 99 Prozent.
    Berserker
    Nach einer Kampfzeit von sieben Minuten und 30 Sekunden verfällt Schimaeron in einen Berserkermodus, in welchem sich seine Angriffs- und Bewegungsgeschwindigkeit um 150 Prozent erhöht. Außerdem erhöht sich sein Schaden um 500 Prozent und er ist immun gegenüber Spott-Effekten.
     
    Schimaeron – Phase 2
    Hat der Boss nur noch 21,5 Prozent seiner Trefferpunkte, erhalten alle Spieler einen Schwächungszauber – die „Sterblichkeit“. Dadurch verringert sich genommene Heilung um 99 Prozent, außerdem wird der Boss immun gegenüber Spotteffekten. Allerdings wirkt Schimaeron nun keinen „Ätzenden Schleim“ mehr. Dennoch: Nach und nach sterben Euch die Spieler weg, da die Bestie immer noch alle fünf Sekunden im Nahkampf zuschlägt – ab und an auch mit einem „Doppelangriff“. Der Boss nimmt jedoch zehn Prozent mehr Schaden, ein gelungener Zeitpunkt um alle schadenserhöhenden Abklingzauber zu zünden und die Bestie ein für allemal zu bezwingen. Achtet lediglich darauf, dass die gesamte Gruppe über 10.000 Trefferpunkte besitzt, damit Ihr wenigstens einen Nahkampftreffer überlebt – der Gall-o-Tron ist während dieser Phase immer noch aktiv. Da jegliche Heilung in dieser Phase verschwendet ist, sollten Eure Heiler Ihr letztes Mana für Schadensattacken ausgeben. Außerdem sollten sie möglichst vor den Schadensausteilern sterben. Jäger stellen sich tot, Schurken nutzen Verschwinden, um ihre komplette Bedrohung zurückzusetzen. Somit sterben sie zum Schluss und können noch einiges an Schaden ausüben. Magier zünden ihre Spiegelbilder, sobald sie vom Boss angegriffen werden. Dieser tötet dann nämlich erst die Spiegelbilder, was 20 Sekunden dauert. Paladine können auf einige Zauberklassen noch die Hand des Schutzes wirken, damit diese länger überleben.

    Loot (rar, episch): Schimaeron 10 Spieler

    Herz des Hasses 21 % Handfesseln der schlafenden Bestie 19 % Einhorns Galoschen 17 % Massakertreter 16 % Brackige Handschuhe 16 % Handschützer des Doppelangriffs 16 % Chaosbestienarmschienen 16 % Finkles Aufmischer 15 % Last der Sterblichkeit 14 % Plattenfäuste der Provokation 14 % Vollständige Liste anzeigen

    Weitere Cataclysm Boss-Guides für den Pechschwingenabstieg

  • World of Warcraft: Cataclysm
    World of Warcraft: Cataclysm
    Publisher
    Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    07.12.2010
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Warster
    ich kann dir nur sagen ich würds nicht ausprobieren, denn ich hatte den Verteidiger an und bin trotzdem verreckt und…
    Von Cerastes27
    Ich hätte hierzu mal eine Frage, da ich den Boss selbst noch nich getankt habe konnt ich es nicht ausprobieren es…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • The Did
      12.02.2011 10:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
811560
World of Warcraft: Cataclysm
WoW-Guide: Schimaeron - Pechschwingenabstieg
Sind Omnotron-Verteidigungssystem und Magmaul in der WoW-Raid-Instanz Pechschwingenabstieg aus dem Weg geräumt, könnt Ihr Euch aussuchen, welchen der drei nächsten Bosse Ihr angehen wollt. Taktiken und Tricks für den Kampf gegen Schimaeron findet Ihr in unserem Guide.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Cataclysm-Spiel-42972/Guides/WoW-Guide-Schimaeron-Pechschwingenabstieg-811560/
12.02.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/10/WoW_Cataclysm_Beta_Pechschwingenabstieg_Schimaeron_020.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,guide,mmo
guides