mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft: Cataclysm (PC)

Release:
07.12.2010
Genre:
Online
Publisher:
Blizzard

WoW: Cataclysm: Phiole der Sande für jedermann - auch Nicht-Alchemisten verwandeln sich in Drachen-Mount

15.12.2010 12:07 Uhr
|
Neu
|
Für ein Novum mit WoW: Cataclysm sorgt die Phiole der Sande: Wer das epische Fläschchen benutzt, verwandelt sich in einen Drachen, kann so fliegen und obendrein noch einen Kollegen auf seinem Rücken mitnehmen. Während die Phiole nur von Alchemisten gebastelt werden kann, können aber alle WoW-Helden die Phiole nutzen und sich damit in einen Drachen verwandeln - Hotfix sei Dank.

Die Phiole der Sande, die mit WoW: Cataclysm neu in das Spiel eingeführt wurde, vermag Unglaubliches zu bewirken. Wer das Item benutzt, der verwandelt sich in einen Drachen und kann durch Azeroths Lüfte gleiten. Besser noch: Ein Freund kann obendrein noch Platz auf Eurem Drachenrücken nehmen. Das Rezept zur Phiole der Sande können Archäologen mit einem Skill von 525 auf dem Sand Uldums buddeln – eine gehörige Portion Glück gehört natürlich dazu. Und da das Rezept beim Aufheben gebunden wird, sollte der glückliche Finder im besten Fall auch Alchemist sein, denn nur diese können die Phiole des Sandes herstellen. Zum Finden des Rezepts wird freilich kein Alchemie-Skill von 525 benötigt, wohl aber zum Zusammenbasteln der epischen Phiole.

Die beste Nachricht aber: Die Phiole, die Euch in ein Reittier verwandelt, wird nach den aktuellen Hotfixes nicht mehr beim Aufheben gebunden, sondern beim Anlegen, in dem Fall also beim "Erlernen". Somit darf sich jeder WoW-Held in ein Drachen-Mount verwandeln – sofern er das Glück hat, die Phiole der Sande im Auktionshaus oder von Freunden zu ergattern. Mehr zu den aktuellen Cataclysm-Hotfixes findet Ihr bei uns.

15.12.2010 12:07 Uhr
buffed-TEAM
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 13. Juni 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Und auf Allianz Seite, stehe ich gerne zur Verfügung und stelle euch gegen Mats und gutes TG das Mount her.

Genesy@Zuluhed

/w me oder per Post

Liebe grüße

am 04. März 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Stelle euch gegen Mats und angemessenes TG den Drachen her!

Nadazaya@Zuluhed > Horde

Ingame Post oder /w

MfG
am 19. Februar 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Falls ihr jemanden sucht der euch die Phiole der Sande erstellt meldet euch bitte bei Xandur.

(Dies gilt nur für Garrosh)

lg Xandur
am 13. Januar 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Hey buffed,
wenn das schon so lange bekannt ist, dann ändert das in der Datenbank mal um, da steht immer noch "Wird beim Aufheben gebunden".

http://wowdata.buffed.de/?i=65891
am 20. Dezember 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Und wieder ist ein Alleinstellungsmerkmal dem gewhine der Community zum Opfer gefallen...

Schafft doch auch noch die Rassen, Klassen und Geschlechter ab, dann kann auch keiner mehr wegen der Volksfertigkeiten whinen.

Einheitsbrei for the win!

Warum können Schurken eigentlich noch nicht heilen?
am 18. Dezember 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Ich finds ganz cool, obwohl ich mich vorher nicht beschwert hab, dass es anfangs nur für Alchis gedacht war. Praktisch ein Cataclysm-Pendant zum Chopper. Aber alleine die Sande der Zeit und die Pyriumbeschichtete Kristallphiole kosten schonmal 29000 Gold, relativ viel meiner Meinung nach. Dazu noch 12x Echtgold und einige unwichtigere Sachen.... Man kann damit schonmal auf gut 31000 Gold zum Ausgeben kommen. Ich hab zwar erst 17600 aber ich werds mir auf jeden Fall holen
Wenn das so weiter geht mit diesen Mounts gibts in der nächsten Erweiterung sicher 'nen Panzer für Schmiede D
am 17. Dezember 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Die Phiole ist auf Dun Morogh im AH für 100k, Alliseite
am 17. Dezember 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Tja haben wieder zuviele rumgewhined naja das Rezept farmen ist sowas von idiotisch mann muss erstmal dazu kommen überhaupt für tolvir ausgraben zu dürfen.

Finde aber auch das nun endlich mal ingis und stoffi mounts freigegeben werden sollten kann ja net angehen
am 17. Dezember 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
wie gut ich bin ingi und schneider und später kauf ich mir noch das alchi mount...
am 16. Dezember 2010
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
ne frage:
Kann man die Mats farmen, oder muss man sich die wie beim Chopper bei nem Händler kaufen?

Verwandte Artikel

888°
 - 
In einer neuen Ausgabe von WoW Source sprechen die WoW-Entwickler über das PvP und die Klassenänderungen in der kommenden MMORPG-Erweiterung Warlords of Draenor. Zum einen gibt's Infos zum PvP-Gebiet Ashran, zum anderen erklären Blizzards WoW-Macher die Philosophie hinter Klassenanpassungen. mehr... [0 Kommentare]
749°
 - 
Der Funktionsumfang der Garnisonen aus der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor scheint zu wachsen und zu wachsen. Seit dem Start der Alpha-Tests tauchten viele neue Informationen auf. Wir fassen den aktuellen Info-Stand zu den Spielerbasen zusammen. mehr... [27 Kommentare]
708°
 - 
Auch in dieser Woche wollen wir euch den buffedCast nicht vorenthalten. Diesmal unterhalten sich Alex, David, Olli und Susanne über World of Warcraft und Heroes of the Storm, über Wildstar, The Elder Scrolls Online und World of Tanks. mehr... [14 Kommentare]
706°
 - 
Die Alpha-Patchnotes für Warlords of Draenor wurden auf der US-Seite dieses Wochenende um einen Punkt erweitert: Wiederbelebungen im Kampf. Für Raids bringt die Erweiterung wieder Änderungen am Battle-Rez. mehr... [22 Kommentare]
653°
 - 
Schon seit einigen Wochen könnt Ihr Euch auf den WoW-Liveservern mit den Inhalten von WoW Patch 5.4 vergnügen. Wir werfen wieder einen Blick auf die Performance der einzelnen Klassen in den Raids und schauen uns an, welche Skillung mit dem letzten großen Patch von Pandaria am besten abschneidet - und bei welcher Spezialisierung die Entwickler ihr Bestreben, alle Skillungen gleichwertig zu machen, nicht erreichen konnten. mehr... [86 Kommentare]