mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft: Cataclysm (PC)

Release:
07.12.2010
Genre:
Online
Publisher:
Blizzard

WoW-Guide: Magier-Guide mit Skillungen, Rotationen und Tipps für Patch 4.2

25.07.2011 14:58 Uhr
|
444°
|
Im WoW-Klassen-Guide für Magier weisen wir Euch den Weg zu Stufe 85. Wie rockt Ihr als Arkan-Magier die DpS-Zähler? Oder wollt Ihr doch lieber mit einer Feuer-Ausrichtung Unheil unter Euren Feinden verbreiten? Und wie holen Frost-Jünger aus ihrem Alter Ego das Optimum heraus? Diese und weitere Fragen beantworten wir Euch auf den folgenden Seiten.
Skillungen für Magier

Der Arkan-Magier
Legt Ihr Euren Fokus vor allem auf die Herausforderungen in Schlachtzugs-Instanzen und wollt daher im Raid hohe Schadenswerte erreichen, bietet Euch die Arkan-Schule ein sehr großes Schadenspotenzial, besonders wenn Ihr gegen ein einzelnes Ziel kämpft oder enormen Schaden in kurzer Zeit austeilen müsst. Für die ersten Gefechte im Kampf gegen Todesschwinges Schergen empfehlen wir Euch eine Ausrichtung auf 33/5/3.

 - 2011/07/33_5_3_arkan.jpg
In einigen Kämpfen kann es lohnen, die beiden Punkte aus Absorption des Beschwörers in Herbeirufung zu packen. Kämpft ihr gegen besonders viele Gegner, steigert Ihr Euren Flächenschaden durch Verbesserte Arkane Explosion. Gibt es häufig Einsatzmöglichkeiten für euren Gegenzauber, bietet euch Herbeirufung eine weitere Steigerung Eures Schadens.
 
Primärglyphen für Arkan-Magier
 
Mögliche Alternative
 
Erhebliche Glyphen für Arkan-Magier
 
Mögliche Alternativen für die dritte Erhebliche Glyphe
 
Geringe Glyphen für Arkan-Magier
 
Spielweise
Wenn Ihr nach einer einzigartigen Spielweise unter der Sonne Azeroths sucht, werdet Ihr beim Arkan-Magier fündig. Dank der Meisterschaft Meisterschaft: Manaabhängigkeit baut die Spielweise Eures arkanen Jüngers auf der Menge Eures Manas und den Abklingzeiten Eurer Fähigkeiten auf. Ihr orientiert Euch dabei an drei Phasen:
 
Phase 1: Die Arkanschlag-Phase
Diese Phase startet für Euch, wenn Euer Mana-Balken fast komplett gefüllt ist und Eure wichtigsten schadensteigernden Fähigkeiten bereit sind. Außerdem ist es wichtig, dass Ihr spätestens am Ende der Phase den Zauber Hervorrufung nutzen könnt, damit Ihr in der zweiten Phase Euer Mana so schnell wie möglich wieder auffüllt.
 
Spielweise: Aktiviert alle wichtigen Fähigkeiten, die Euren Schaden und nutzt dann wiederholt Arkanschlag. Ihr könnt diese Phase im Laufe des Kampfes mit ein wenig Erfahrung weiter optimieren. Wechselt zum Beispiel von der Konservierungs-Phase in die Arkanschlag-Phase, nachdem bereits zwei oder drei Aufladungen des Arkanschlags aufgebaut wurden. Nutzt dann Arkane Macht und den Mana-Edelstein, und profitiert schnellstmöglich von den maximalen Aufladungen des Angriffs. Gleichzeitig ist es enorm wichtig, dass Ihr Eure Arkanschlag-Phase immer dann einsetzt, wenn es innerhalb des Gefechts am sinnvollsten ist. Dazu zählen besondere Phasen, in denen mächtig viel Schaden in kurzer Zeit auf ein Ziel gewirkt werden muss. Vermeiden solltet Ihr dagegen Abschnitte des Kampfes, in denen Ihr am Schaden austeilen gehindert werdet, beispielsweise durch Bewegungen.

Ende der Phase: Wenn Ihr nur 35 bis 40 Prozent Mana übrig habt, endet die Arkanschlag-Phase.
 
Phase 2: Die Regenerations-Phase

Nutzt Hervorrufung und eventuelle weitere Möglichkeiten, um Euer Mana wieder weitestgehend wieder aufzufüllen.

Ende der Phase: Bei 95 bis 100 Prozent Mana.
 
Phase 3: Die Konservierungs-Phase
Die dritte Phase begleitet Euch den Großteil eines Gefechts. In dieser spielt Ihr möglichst effizient, um Euren Mana-Stand gleichbleibend auf einem hohen Level zu halten, während Ihr darauf wartet, dass Hervorrufung und Co wieder bereit sind, um die nächste Arkanschlag-Phase zu starten.

Spielweise: Eure Spielweise in der Konservierungs-Phase ist sehr stark abhängig von Eurer Ausrüstung. Wie viele Arkanschläge könnt Ihr hintereinander nutzen, ohne zu viel Mana-Punkte zu verlieren? Wichtig ist es, dass Ihr den Beginn der Arkanschlag-Phase mit 85 bis 90 Prozent Mana startet. Da Ihr die Phase mit einem Mana-Edelstein einläutet, erreicht Ihr so nahezu 100 Prozent Mana bevor Eure ersten Arkanschläge Richtung Gegner fliegen.
 
Optimiert die Spielweise in dieser Phase weiter, indem Ihr die verschiedenen ausgelösten Effekte Eurer Talente klug nutzt. Dazu zählen der Freizauberzustand durch Arkane Konzentration und Eure Arkanen Geschosse. Den Freizauberzustand nutzt Ihr natürlich in erster Linie für einen Arkanschlag. Durch das so eingesparte Mana könnt Ihr einen weiteren Arkanschlag nutzen und so Euren Schaden steigern. Löst dagegen Arkane Geschosse aus, dann nutzt Ihr diesen Angriff, um manasparend den Effekt von Arkanschlag aufzulösen. Ohne Eure Geschosse müsst Ihr ansonsten auf Arkanbeschuss zurückgreifen. Wollt Ihr Mana aufbauen, weil Ihr es zum Beispiel ein wenig mit den Arkanbeschüssen übertrieben habt, dann nutzt wann immer möglich einen Arkanbeschuss gefolgt von Arkanen Geschossen. Interessant ist abschließend noch die richtige Nutzung des „Arkane Kraft“-Effekts. Löst dieser Effekt beim ersten gewirkten Arkanschlag aus, dann macht es Sinn, zwei weitere Arkanschläge anzuhängen, um bestmöglich von Arkane Kraft zu profitieren. So passt Ihr Eure Rotation mit viel Fingerspitzengefühl immer wieder ein wenig an, um perfekt in die nächste Arkanschlag-Phase starten zu können.

Ende der Phase: Die Konservierungs-Phase endet, wenn Arkane Macht und Euer Mana-Edelstein bereit sind, und wenn die Hervorrufung-Abklingzeit in den nächsten Sekunden endet oder ebenfalls bereit ist.
 
 
Der Feuer-Magier
Orientiert Euch bei der Wahl der Feuer-Skillung an der hier gezeigten 3/35/3-Variante.

 - 2011/07/3_35_3_feuer.jpg
Ein rein optionales Talent ist in jedem Fall der Verbesserte Feuerschlag. Die erhöhte Reichweite des Zaubers ist nett, doch könnt Ihr in vielen Situationen gut darauf verzichten. Die mögliche Alternative Verbessertes Versengen wiederum ist höchstens situativ in besonders langen und Mana-intensiven Kämpfen wirklich sinnvoll. Ähnliches gilt für die Verbesserung durch Arkane Konzentration, wobei das kostenlose Versengen meist die stärkere Wahl sein dürfte. Mit Glühende Schilde bietet sich eine Alternative für besonders schwierige heroische Begegnungen an, in denen Ihr Euch immer wieder mit dem Magiezauberschutz behelfen müsst. Einige Magier greifen in besonderen Kämpfen gegen ein einzelnes Ziel gerne auf das Verbesserte Blinzeln zurück. Dafür müssen sie aber zwangsweise zwei Punkte in Arkane Konzentration investieren. Da Flächenschaden in diesen Begegnungen eine untergeordnete Rolle spielt, verzichten die zaubernden Recken in diesem Fall auf den Verbesserten Flammenstoß und Pyromane.
 
Primärglyphen für Feuer-Magier
 Alternative für Kämpfe, in denen besonders hoher Flächenschaden notwendig ist:

Erhebliche Glyphen für Feuer-Magier
 
Geringe Glyphen für Feuer-Magier
 
Spielweise
Bevor der Kampf startet, wirkt Ihr die Glühende Rüstung. Euer Feuer-Magier baut im Kampf gegen ein einzelnes Ziel auf die Fähigkeiten Lebende Bombe, Flammenkugel, Einäschern und dem Kampfeshitze-Pyroschlag, und ergänzt diese durch folgende Füll-Zauber:
  1. Feuerball liefert Euch als Hauptangriff den meisten Schaden, brennt aber auch in recht kurzer Zeit Euren Mana-Vorrat leer.
  1. Versengen trägt den Effekt von Kritische Masse auf, kostet kein Mana und kann während der Bewegung gewirkt werden. Liefert dafür weniger Schaden als Euer Feuerball.
 
Eure Aufgabe wird es sein, die beiden Angriffszauber Feuerball und Versengen so optimal wie möglich miteinander zu kombinieren. Dafür solltet Ihr einige Hinweise beachten:
  1. Liefert kein anderer Spieler den Stärkungszauber mit fünf Prozent kritischer Zaubertrefferchance, dann wirkt Ihr alle 30 Sekunden Versengen, damit Ihr und Eure Mitstreiter dauerhaft von der Kritischen Masse profitieren. Ausnahme: Der Kampfeshitze-Pyroschlag übernimmt das für Euer Versengen.
  2. In verschiedenen Phasen des Kampfes bietet sich eine Spielweise an, für die der Feuerball als Füll-Zauber eingesetzt wird:
  • Bestimmte Schwäche-Phasen eines Gegners, in denen dieser mehr Schaden einsteckt.
  • Phasen, in denen Ihr auf besondere Schaden-steigernde Effekte zurückgreifen könnt.
  • Nachdem Ihr einen mächtigen Stärkungseffekt durch Zauberraub stibitzt habt.
  • In der Glühenden Zorn-Phase, in der Eure Angriffe zwölf Prozent mehr Schaden machen.
  • Phasen, in denen ein Gegner in kurzer Zeit sehr viel Schaden einstecken muss.
  • Am Ende des Kampfes, um möglichst viel Mana bis zum Tod des Gegners zu verbrauchen und so maximale Effizienz zu erreichen.
  1. Gleichzeitig gibt es diverse Phasen im Kampf, in denen Ihr nur auf Versengen zurückgreifen wollt:
  • Während bewegungsintensiven Phasen, in denen Ihr kaum zum Wirken des Feuerballs kommt.
  • Situationen, in denen Ihr regelmäßig zurückgestoßen werdet.
  • Neigt sich Euer Mana-Vorrat frühzeitig dem Ende zu, greift auf eine Versengen-Spielweise zurück, in der Ihr nur noch Versengen und den Kampfeshitze-Pyroschlag nutzt.
  1. Um den zweiten Punkt so effizient wie möglich zu erfüllen, benötigt Ihr zum Start einer Feuerball-Phase ausreichend Mana-Punkte. Überbrückt die Zeit bis dahin mit einer Versengen/Feuerball-Spielweise, in der Ihr die beiden Zauber kombiniert und dabei möglichst wenig Mana verbraucht. Mit besserer Ausrüstung streut Ihr immer mehr Feuerbälle und immer weniger Versengen in den Kampf ein.

Ihr seht: Allein die Benutzung dieser beiden Zauber Versengen und Feuerball füllt schon einige Zeilen in unserem Leitfaden. Vergessen dürft Ihr aber natürlich auch nicht die diversen anderen Zauber, die für Euch im Kampf eine wichtige Rolle einnehmen:
 
  1. Wirkt die , wann immer der Zauber bereit ist.
  1. Der Effekt von Lebende Bombe sollte immer auf Eurem Ziel aktiv wirken. Erneuert den Effekt aber immer erst nach der Explosion!
  1. Nutzt den Kampfeshitze-Effekt für einen kostenlosen, sofortgewirkten Pyroschlag aus, wann immer dieser auslöst.
  1. Nutzt Einäschern so effizient wie möglich. Den größten Effekt erzielt Ihr, wenn möglichst viele Schaden-über-Zeit-Effekte (DoT) Eurer Feuerzauber auf dem Ziel wirken. Geht daher sicher, dass Lebende Bombe, der DoT vom Pyroblast, und ein möglichst mächtiges Entzünden durch einen kritischen Feuerball oder einen Pyroblast Euren Feind schädigen. Im Notfall lohnt es sich sogar einige Sekunden zu warten bis Ihr Einäschern nutzt, um wirklich alle wichtigen DoTs auf das Ziel zu zaubern.
Ergänzt werden die Standard-Angriffe durch Eure weiteren Fähigkeiten. Mana-Edelsteine gehören genauso dazu wie Hervorrufung und Eure Spiegelbilder.

Kämpfe mit viel Bewegung
In bewegungsintensiven Kämpfen greift Ihr natürlich auf Versengen zurück. Zusätzlich stehen Euch während der Bewegung noch Lebende Bombe, der Kampfeshitze-Pyroblast, die Druckwelle und der Flammenstoß zur Verfügung. So verfügt Ihr über große Flexibilität, die Euch in einigen Gefechten einen deutlichen Vorteil verschafft. Umso wichtiger ist es, dass Ihr Eure Zauber per Tastenkürzel auslöst. Klicken und gleichzeitig Laufen ist zwar machbar, aber bei weitem nicht so komfortabel.

Kampf gegen mehrere Gegner
Die große Stärke des Feuer-Magiers wirkt in WoW: Cataclysm leicht fehl am Platz. Trotzdem gibt es auch in den aktuellen Instanzen immer wieder Momente, in denen Ihr in mehrere Gegner gleichzeitig mächtig reinholzen dürft. Die Standard-Spielweise im Kampf gegen mehrere Gegner sieht wie folgt aus:
 
  1. Wirkt Lebende Bombe auf drei Ziele
  1. Nutzt Druckwelle , sobald der Zauber bereit ist
  1. Zaubert wiederholt Flammenstoß
  1. Nutzt den Kampfeshitze-Effekt für einen kostenlosen, sofortgewirkten Pyroschlag aus, wann immer dieser auslöst.
  1. Nutzt Einäschern so effizient wie möglich. Den größten Effekt erzielt Ihr, wenn möglichst viele Schaden-über-Zeit-Effekte (DoT) Eurer Feuerzauber auf dem Ziel wirken. Geht daher sicher, dass Lebende Bombe, der DoT vom Pyroblast und ein möglichst mächtiges Entzünden durch einen kritischen Feuerball oder einen Pyroblast Euren Feind schädigen. Im Notfall lohnt es sich sogar, einige Sekunden mit dem Einäschern zu warten, um wirklich alle wichtigen DoTs auf das Ziel zu zaubern.
  1. Verteilt den Schadens-Effekt mittels Feuerschlag und dem Talent Einschlag unter den anderen Zielen.
  1. Streut in sinnvollen Momenten Drachenodem ein

Der Frost-Magier
Man mag es kaum glauben, aber dank der jüngsten Anpassungen für Euren Helden übertrumpft der Frost-Magier seine Feuer-Kollegen im Gefecht gegen einen einzelnen Gegner und bietet damit endlich die erhoffte konkurrenzfähige Alternative für Fans der frostigen Spielweise. Wir empfehlen Eurem Frost-Magier für maximalen Schaden eine Ausrichtung auf 2/8/31.

 - 2011/07/2_8_31_frost.jpg
Viele spannende Alternativen zur gezeigten Skillung gibt es für Euren Frost-Magier leider nicht. Maximal drei Punkte sind im Frost-Baum diskutabel und landen entweder in Permafrost, Eissplitter, Anhaltender Winter oder Reaktive Barriere. Hier zählt Euer eigener Geschmack. Als mögliche Alternative bietet sich außerdem Arkane Konzentration an, falls Ihr Mana-Probleme verspürt. Mit besserer Ausrüstung solltet Ihr aber die Steigerung des Zaubertempos via Präsenz des Netherwinds anstreben.


Primärglyphen für Frost-Magier
Alternative zur Glühenden Rüstung
Erhebliche Glyphen für Frost-Magier
Mögliche Alternativen für die dritte Erhebliche Glyphe
Geringe Glyphen für Frost-Magier
 
Spielweise
Im Kampf gegen einen Gegner orientiert sich Euer Frost-Jünger an einer Prioritäten-Abfolge:
  1. Wirkt die Gefrorene Kugel , wenn der Zauber bereit ist.
  2. Zaubert Tieffrieren , wenn der Zauber bereit ist und wenn mindestens eine Aufladung von Eisige Finger aufgebaut ist.
  3. Benutzt den Frostfeuerblitz , wenn Hirnfrost ausgelöst wurde und mindestens eine Aufladung von Eisige Finger auf dem Ziel wirkt.
  4. Zaubert Eislanze , wenn Tieffrieren nicht bereit ist, aber mindestens eine Aufladung von Eisige Finger aufgebaut ist.
  5. Wirkt Eiskälte , wenn der Zauber bereit ist, um zwei Eisige-Finger-Aufladungen zu erzeugen. Es sollte in diesem Moment kein Effekt von Eisige Finger vorhanden sein.
  6. Zaubert Frostblitz
Ihr optimiert Eure Spielweise, wenn Ihr mindestens einen Stapel von Eisige Finger auf das Ziel wirken lasst – wenn Ihr also Eislanze immer erst nutzt, wenn zwei Stapel von Eisige Finger aufgebaut sind. So könnt Ihr ohne Verzögerung Tieffrieren und den Frostfeuerblitz wirken, ohne erst einen neuen Stapel des Effekts aufbauen zu müssen. Wichtig ist außerdem, dass Ihr Eisige Adern und Kälteeinbruch möglichst früh nutzt. So aktiviert Ihr den wichtigen Stärkungseffekt zu Beginn des Kampfes bereits zweimal und im weiteren Verlauf dann mindestens noch einmal. Kombiniert diese Effekte zudem mit einem Vulkanischen Trank und mit Kampfrausch / Heldentum / Zeitkrümmung.

Kampf gegen mehrere Gegner
Der Kampf gegen mehrere Gegner ist für Frost-Magier recht unspektakulär. Blizzard ist das Maß aller Dinge und wird daher einfach nur hintereinander weg gewirkt. Ergänzen könnt Ihr den Zauber durch die Frostfeuerkugel und durch die Ausnutzung der Auslöse-Effekte Gefrorene Finger und Hirnfrost.
 
25.07.2011 14:58 Uhr
Autor
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 04. November 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Also die Glyphe 'Spiegelbild' beim Frost-Magier kann ich absolut nicht nachvollziehen
am 28. Juli 2011
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Ich habe meine Skillung, die darauf ausgelegt ist den Feuerball zu vergessen und nurnoch Versengen zu nutzen, gegen eure oben aufgeführte getauscht.
Der Schaden sank um 15 %... 15 % sind ne ganze Menge, find ich!
Auf Anfrage sende ich meine Skillung gern mal per PM -> ist nur meine Meinung, daher verzichte ich auf direkten Post und die damit verbundenen Flames!
am 31. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
die skillung will ich mal sehen pfff
ZAM
am 28. Juli 2011
buffed-TEAM
Kommentar wurde nicht gebufft
Alternativ könntest du die Skillung auch hier einstellen:
http://wowdata.buffed.de/talentplaner/byclass/8-Magier

Und den Link vom Baum hier posten und so mit allen Teilen.
am 27. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
habe was Am BiS gear auszusetzen. Wirklich 4t 12 teile bei arkan? habe nämlich ausgerechnet das 2 t12 besser ist und dafür starke non-setteile reinzuhauen.
am 27. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Beim Feuer-Magier steht:
"Versengen trägt den Effekt von Kritische Masse auf, kostet kein Mana und kann während der Bewegung gewirkt werden. Liefert dafür weniger Schaden als Euer Feuerball."
Aber das mit dem 0 Mana ist doch nur so wenn man Verbessertes Versengen geskillt hat. Und das ist zumindest in der Standard-Skillung nicht dabei (Ich weiß, in den Optionalen stehts mit drinne, aber eben nicht im Standard). Oder? Ich würde das vielleicht dabei schreiben. Nicht das ein Newbie das übersieht und trotz Versengen spammen plötzlich ohne Mana da steht... XD
Und als geringe Glyphe würde ich vielleicht noch Rüstungen mit rein nehmen. Den ollen Rüstungszauber nur jede Stunde erneuern zu müssen hat schon was für sich finde ich.
Ansonsten ein schöner Guide. Vor allem Danke für die Mühe...
am 27. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
boa nice alle Zocken nur noch Arkan...naja is auch ne Klasse die jeder zocken kann...meiner meinung nach ne Skillung für die, die Mage nicht zocken können!!!
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Des größere Problem bei Arkan mit 4er T11 ist das man mit zu viel Tempo bei 4 Stacks Arkanschlag recht leicht unter den GC kommt.

Was mir abgeht ist hier ein verweis das Lebende Bombe und Einäschern mit Haste skalieren, man sollte als Feuermage gebufft auf min 12,5% Haste kommen um einern zusätzlichen Tick der Lebenden Bombe zu erhalten.
am 26. Juli 2011
Autor
Kommentar wurde nicht gebufft
Einige Dinge ergänzt
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Also ich halte von dem Guide nicht viel besonders weil ich finde das die Prioliste beim Arkan nicht stimmt.

Hit bis 17% > Haste bis 12,75% > Crit > Mastery

Warum weils besser is ^^ ich fahr mit dem System im einstieg vom kampf nen Burst von 50-60K halte den ca. 1,5 Min dann pendle ich mich bei 25-30k ein. Und daran ist absolut nichts underpowert.
am 27. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
1. 12% Hit reichen auch im Raid. 5% verfehlen fallen absolut nicht auf.
2. Hit; Int; Crit;Mastery; Haste ; Der Intwert skaliert mit Mastery im Arkanbaum höher, ebenso ist es mit dem Crits (30%+) vor Haste. Dann kommste auch im Burst auf 70-80K. Der Vorteil bei Crits ist das sie dir Mana zurückgeben, einen enormen Schadensoutput haben und dein Mana nicht so Massiv verbrennen - was bei Haste der Fall ist. Das hastecap erreicht du locker auch durch Zeitkrümmung im Raid.
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Sollte Flammenkugel bereit sein in einer Reghase dann mit arkaner macht zünden da die wahrscheinlichkeit höher ist das Arkane Geschosse ausgelöst werden und man so auch einen respektablen Schaden fährt.

Und noch ein Tipp: während der ersten Burstphase einmal Verschwinden nutzen sonst verheizt Ihr euren Tank^^
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
@Harut kurze Erklärung: Start kampf mit prepotting (Vulkanischer Trank) 2xArkanschlag dann Flammenkugel zünde Arkane Macht, Manaedelstein und Spiegelbilder wieder 2xArkanschlag jetzt gegebenenfalls Trinkets ansonsten Arkanschlag bis auf 35% Mana dann Hervorrufung dann wieder auf 50% Mana runterfahren mit Arkanschlägen und dann Manareggen durch 1 max 2 Arkanschlägen dann Geschosse od. wenn nicht verfügbar Arkaner Beschuss. Anstonsten in der Manareg Phase so oft es geht Geschosse.
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
genau das hängt stark vom gear ab. hat man den 4er bonus, verliert haste stark, da man sich das mana zu schnell wegballert. zudem hab ich irgendwo den wert von an 93% mana gelesen, der die grenze (mit 4er) ist, bei dem mastery besser ist als haste da man diesen wert in der regel nur in der burstphase unterschreitet, sollte man sich oberhalb bewegen und somit mastery>crit>haste anvisieren.
am 25. Juli 2011
Kommentar wurde 2x gebufft
Melden
Man reggt auch durch Manahymne, Manatotem, Erfrischung und was es nicht alles gibt oft zusätzliches Mana, so dass man am Ende von Hervorrufung dann mal 1-2 Ticks über 100% Mana bekommt, daher würd ich generell 10% Mana mehr verschwenden

Auch würd ich als Arkanmage beim Auffüllen die Flammenkugel immer zünden, da diese durch die schnellen Angriffe fast immer nonstopp die Arkanen Geschosse auslöst Ich hatte teilweise schon 8x hintereinander die Arkanen Geschosse was ungemein viel Mana spart und Flammenkugel ein sehr günstiger Zauber ist
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Das kann ich bestätigen.
am 25. Juli 2011
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
mein freund weint mir seit ein paar tagen die ohren voll das mage totgenerft ist. ist da was dran oder handelt es sich um unsinn ?
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Oh du redest von Magiern Allgemein? Dann sollte ich erwähnen das Feuermagier ebenso wenig Todgenerfed wurden. Von Frost ahb ich keine Ahnung.
am 26. Juli 2011
Kommentar wurde 1x gebufft
Melden
Unsinn! Arkanmagier sind absolut Konkurrenzfähig und in den meisten fällen(je nach encounter)ganz oben dabei.
In der Burnphase hängen wir ohnehin jede Klasse ab. Ich selbst komm so manches mal auf 65K DpS, wohlgemerkt mit sämtlichen CD´s und danach sackt der Damage rapide ab bis zur nächsten Burnphase.
Wenn man´s alles richtig timed und sein Mana richtig managed kommt man aber auch ausserhalb der Burnphase ganz gut mit.

Verwandte Artikel

1039°
 - 
In den offiziellen WoW-Foren verkündet Community Manager Bashiok, dass WoW Patch 6.0.3 am 28. Oktober auf die US-amerikanischen und am 29. Oktober auf die europäischen WoW-Server gespielt wird. Damit kommen allerhand Bugfixes und die letzten Daten die euer Client braucht, um auf den Stand von Warlords of Draenor gebracht zu werden. mehr... [27 Kommentare]
1023°
 - 
Die Nachtelfen haben mit WoW Patch 6.0.2 eine neue Völkerfähigkeit spendiert bekommen. Elunes Berührung erhöht die Tempowertung von Nachtelfcharakteren in der Nacht um einen Prozent, am Tag hingegen wird die kritische Trefferwertung um einen Prozent gebufft. Nur... Wann beginnen im Spiel Tag und Nacht? Community Manager Rynundu hat bei den Entwicklern nachgefragt. mehr... [5 Kommentare]
945°
 - 
Blizzards WoW-Macher legen ein weiteres Entwicklerblog zum Thema Welt-Design nach. Diesmal geht's um das Level-Design für Nagrand in Warlords of Draenor. mehr... [1 Kommentar]
910°
 - 
WoW: Warlords of Draenor macht sich bald auf den Live-Servern zu World of Warcraft breit. Da wird's Zeit, Abschied zu nehmen von der Beta. Am 04. November endet die Testphase für die fünfte WoW-Erweiterung. mehr... [12 Kommentare]
784°
 - 
Die Entwickler von Warlords of Draenor laden wieder zum Stelldichein mit denjenigen unter euch, die Zugang zu den Betaservern der Erweiterung zu World of Warcraft haben. Und wer nicht an der Beta teilnimmt, kann alles rund um Ashran im Livestream verfolgen. mehr... [0 Kommentare]
article
790542
World of Warcraft: Cataclysm
WoW-Guide: Magier-Guide mit Skillungen, Rotationen und Tipps für Patch 4.2
Im WoW-Klassen-Guide für Magier weisen wir Euch den Weg zu Stufe 85. Wie rockt Ihr als Arkan-Magier die DpS-Zähler? Oder wollt Ihr doch lieber mit einer Feuer-Ausrichtung Unheil unter Euren Feinden verbreiten? Und wie holen Frost-Jünger aus ihrem Alter Ego das Optimum heraus? Diese und weitere Fragen beantworten wir Euch auf den folgenden Seiten.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Cataclysm-PC-232999/Guides/WoW-Guide-Magier-Guide-mit-Skillungen-Rotationen-und-Tipps-fuer-Patch-42-790542/
25.07.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/07/WoW_Magier_Art.jpg
world of warcraft cataclysm,blizzard,mmorpg
guides