mybuffed  |  Games  |  Teamspeak

World of Warcraft: Cataclysm (PC)

Release:
07.12.2010
Genre:
Online
Publisher:
Blizzard

ReforgeLite

01.07.2011 12:14 Uhr
|
455°
|
ReforgeLite ist ein Addon, welches Euch hilft, Eure Ausrüstung optimal umzuschmieden. Da sich das Programm hauptsächlich auf "Caps" beschränkt, ist es einzig und allein für DamageDealer und Tanks konzipiert - Heiler besitzen keine Wertegrenzen.

Mit ReforgeLite könnt Ihr Eure Ausrüstung besser optimieren. Auf der Oberfläche von ReforgeLite werden Euch alle Gegenstände aufgelistet, die Ihr angelegt habt. Zusätzlich sind alle Umschmiede-Vorgänge aufgelistet, die von Euch vorgenommen wurden. Möchtet Ihr Euch gerne berechnen lassen, ob Ihr bereits optimal umgeschmiedet seid, benutzt das rechte Fenster. Im rechten Fenster könnt Ihr einstellen, welchen Wert bzw. welche Grenze eines Wertes Ihr anstrebt. Benutzt Ihr das zweite Feld, könnt Ihr festlegen, welcher Wert bewusst verringert werden soll. Klickt Ihr nachfolgend auf "Berechnen" spuckt Euch das Addon eine Liste aus, auf der Ihr sehen könnt, welche Items Ihr wie umschmieden solltet.

ReforgeLite benötigt keine eigene Konfiguration. Ihr öffnet die Oberfläche mit dem Chatbefehl "/reforge".

Die Installation von Addons ist kinderleicht. Alle Addons auf buffed werden in *.zip Archiven zum Download angeboten. Nach dem Herunterladen entpackt Ihr den Inhalt des Archivs in den Addons-Ordner, eures World of Warcraft Verzeichnisses. Habt Ihr beispielsweise WoW auf Eurer C-Partition in den Ordner Spiele installiert, lautet der Pfad:
C:\Programme\Spiele\WorldofWarcraft\Interface\Addons\

Nach dem Entpacken sollten sich ein oder mehrere Ordner mit dem Addonnamen in dem Verzeichnis befinden. In der Charakterauswahl im Spiel könnt Ihr für jeden Einzelnen Eurer Charakter auswählen, welche Addons geladen werden sollen.

Informationen
Autor(en): d07.RiV (Iroared)
Dateiname: ReforgeLite.zip
Dateigröße: 107,13 KByte
Version: v1.38
Aktualisiert: 06.06.2014

buffed.de - Redaktion
01.07.2011 12:14 Uhr
Mitglied
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
am 27. Oktober 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
die verion ist einfach schrott gibt schon 1.19
am 30. September 2012
Kommentar wurde nicht gebufft
Melden
Kann es sein das es mit Pandaria noch nicht so richtig funktioniert, denn bei Castern kann man nun Waffenkunde draufschmieden damit man an die Trefferwertung kommt das tut es aber anscheinend nicht, oder mach ich einfach nur was falsch?

Verwandte Artikel

1244°
 - 
Namen alter Charaktere, mit denen man sich seit dem 13. November 2008 nicht mehr in World of Warcraft eingeloggt hat, werden mit dem Vorbereitungspatch 6.0.2 für Warlords of Draenor wieder freigegeben. Ihr könnt euch so mit etwas Glück eventuell einen Namen sichern, der ewig lang besetzt war. mehr... [22 Kommentare]
1116°
 - 
Im vierten Teil des interaktiven Grafikvergleichs zwischen WoW Warlords of Draenor und der Scherbenwelt aus The Burning Crusade verschlägt es uns nach Talador, auch bekannt als die Wälder von Terokkar. Im Bildvergleich seht ihr außerdem den Messerdornpfad, Aruuna, Tuurem, Shattrath und Auchindoun aus Burning Crusade und Draenor. mehr... [4 Kommentare]
1097°
 - 
Mit der anstehenden Entfernung von Tapferkeits- und Gerechtigkeitspunkten sah es bisher danach aus, dass Gerechtigkeits-Erbstücke mit Patch 6.0.2 Gold kosten werden. Stattdessen werden entsprechende Händler und Erbstücke vorübergehend entfernt, während Blizzard das Erbstück-System überarbeitet. mehr... [15 Kommentare]
1063°
 - 
Der Buff "Blick des Schwarzen Prinzen" wird bis zum Erscheinen des Warlords of Draenor Vorbereitungspatch 6.0.2 verlängert. Dann verschwindet die Questreihe für immer. Wer seinen legendären Umhang noch nicht hat, sollte sich also beeilen. Mit der Erweiterung kommt dann eine neue Questreihe für ein anderes legendäres Item. mehr... [50 Kommentare]
875°
 - 
Im neuen Beta-Build von World of Warcraft: Warlords of Draenor verliert der Furor-Krieger die Fähigkeit Kollosales Schmettern. Damit soll die Grundintention des Furor-Kriegers wieder in den Mittelpunkt rücken, nämlich in schneller Folge zahlreiche Angriffe auszuführen, sobald sie verfügbar sind. Der Erneuernde Nebel des Mönches wird reagiert im neuen Beta-Build 18888 klüger, um die derzeit unzuverlässige Flächenheilung des Mönches zu stärken. mehr... [2 Kommentare]